Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Effektengesellschaft! (Seite 50)

eröffnet am 12.12.03 11:55:46 von
Crowww

neuester Beitrag 03.05.05 12:26:36 von
HaraldSM
Beiträge: 1.477
ID: 803.784
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 44.243


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
P56Maier
schrieb am 13.02.04 13:46:54
Beitrag Nr. 491 (12.144.297)
Der Börsenmakler ist wahrscheinlich zur Mittagspause auf seiner Tastatur eingeschlafen - mit diesen Folgen :laugh:
Avatar
sugar_one
schrieb am 13.02.04 13:53:35
Beitrag Nr. 492 (12.144.382)
Was will man von einem MWB-Makler anderes erwarten!?!! :)
Avatar
Crowww
schrieb am 13.02.04 16:12:33
Beitrag Nr. 493 (12.146.136)
Da war man heute mal für ein paar Minuten Millionär ......... :cool: Megacool, jetzt gehöre ich endlich auch dazu!!! :D


Ist aber besser das es nicht so ist .......... will ja schließlich Multimillionär werden und dafür muß ich erst noch einige KAUFEN! :)
Avatar
skat
schrieb am 13.02.04 16:40:57
Beitrag Nr. 494 (12.146.685)
DIVI ?

weiß jemand ob BEG eine dividende plant?????
Avatar
zotty
schrieb am 13.02.04 17:32:22
Beitrag Nr. 495 (12.147.311)
@skat
Ende Januar war gerade Dividenden-Zahlung und auch ich konnte mich erfreuen! Nun gilt es abwarten! Sehe BEG als soliden Wert der meinen Anteil -Finanzwirtschaft- im Depot gut abbildet! BEG ist wirklich eine Aktie zum entspannen-zurücklehnen-geniessen...:cool: zotty ;) der "Guru" aus Berlin:kiss:
Avatar
skat
schrieb am 13.02.04 18:33:13
Beitrag Nr. 496 (12.147.901)
ZOTTY

das war eine SONDER aus den bekannten gründen:kiss:

ich meinte DIVI aus erträglichen Geschäft:eek: :eek:

für die SONDERDIVI habe ich mir einen 5er BMW erlöst:lick:

in AKTIEN:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Avatar
Crowww
schrieb am 13.02.04 23:55:11
Beitrag Nr. 497 (12.150.504)
skat

Ich denke ...... sollte 2003 ein Gewinn und seien es nur 50000 Euro gewesen, so wird dieser Betrag vermutlich ausgeschüttet.


Nur meine persönliche Meinung.
Avatar
Crowww
schrieb am 14.02.04 17:29:00
Beitrag Nr. 498 (12.153.707)
HVB - Bereiten keine Fusion mit Postbank oder Commerzbank vor
Samstag 14. Februar 2004, 15:54 Uhr

Frankfurt, 14. Feb (Reuters) - Die HVB Group hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, demzufolge Deutschlands zweitgrößte Bank für eine Fusion entweder mit der Postbank oder mit der Commerzbank (Xetra: 803200.DE - Nachrichten - Forum) vorbereitet wird.
"Die Spekulationen entbehren jeder Grundlage", sagte ein HVB-Sprecher Anzeige

am Samstag. Die "Welt am Sonntag" hatte zuvor unter Berufung auf Kreise der Bank vorab berichtet, HVB-Chef Dieter Rampl bereite sein Haus "unter Hochdruck" auf verschiedene Fusionsmodelle vor. Die Postbank sei dabei derzeit "ganz heißer Favorit". Zudem werde aber auch ein Zusammenschluss mit der Commerzbank noch einmal überprüft.

Bereits Anfang Februar hatte Post-Chef Klaus Zumwinkel in einem Reuters-Interview einem Verkauf oder einer Fusion der Postbank neben dem geplanten Börsengang eine klare Absage erteilt: "Die Postbank ist alleine stark genug", hatte Zumwinkel gesagt. Sie brauche keinen Partner. "Ich sehe keinen Grund für einen solchen Schritt und auch keinen Vorteil." Die Post plant einen Börsengang ihrer Tochter für Herbst dieses Jahres, will dabei aber die Mehrheit an der Postbank behalten.

Seit vergangenem Jahr tauchen praktisch wöchentlich Berichte oder Gerüchte über eine Konsolidierung in der deutschen Bankenszene auf. Auf Grund der Ertragsschwäche deutscher Banken rechnen Experten mit Zusammenschlüssen zu größeren Einheiten. Offen ist aber, ob diese Fusionen nach einer Phase der Sanierungen nun unmittelbar bevorstehen.

Im Zentrum der Spekulationen stehen meist HVB und Commerzbank. Unter anderem hatte es kürzlich geheißen, die HVB erwäge im Vorfeld geplanter Übernahmegespräche mit der Commerzbank eine rund zwei Milliarden Euro schwere Anleihe. HVB und Commerzbank hatten aber erst vor Kurzem Berichte über laufende Fusionsgespräche als "Unsinn" bezeichnet.

Analysten gehen dennoch davon aus, dass Rampl die HVB allmählich für eine Übernahme positioniert. Angebliche Fusionsgespräche mit den britischen Instituten Royal Banc of Scotland und Barclays (London: BARC.L - Nachrichten) hatte die HVB aber ebenfalls dementiert. "Jeder spricht mit jedem", hatte ein HVB-Sprecher Vorstandschef Rampl zitiert und hinzugefügt: "Es gibt nichts Konkretes."

Rampl hatte erst kürzlich seine Erwartung bevorstehender Fusionen im europäischen Bankensektor bekräftigt, und dabei auch Übernahmen deutscher Institute durch ausländische Banken nicht ausgeschlossen.
Avatar
sugar_one
schrieb am 15.02.04 15:44:39
Beitrag Nr. 499 (12.158.868)
Kindergarten ist das !!!
Avatar
skat
schrieb am 15.02.04 20:38:18
Beitrag Nr. 500 (12.160.164)
DUBELVEREIN

welche überheblichkeit!!!

mit der postbank kann überhaupt niemand höchstens

die POSTBANK mit:::::::::::::

und das nach dem Börsengang:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused: