DAX+2,65 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,42 % Öl (Brent)-1,39 %

Bei Münchener Rück ist eine AdHoc fällig (Seite 80)

ISIN: DE0008430026 | WKN: 843002 | Symbol: MUV2
177,50
21:02:24
Tradegate
+1,28 %
+2,25 EUR

MUV: Setzt sich die "Schwächephase" fort?
von Christian Schmidt, Landesbank Hessen-Thüringen, 12. Februar 2004 11:14

Mit dem neuen Verlaufshoch, innerhalb des kurzfristigen Aufwärtsimpuls und der anschließenden Wendeformation ( Bearish-Engulfing-Linie) wurde am 20.01. eine Abwärtsbewegung eingeleitet. In deren Verlauf wurde der kurze Moving Average im Bereich von 96.00 € und gleichzeitig die Unterstützungslinie (innerhalb des ausgebildeten Fächer) unterschritten. Der MACD hat mit dem Dreh nach unten ebenfalls die Trendumkehr nachvollzogen. Da sich die Kursschwäche auch (heute) weiter fortsetzt, kommt es nun entscheidend darauf an, ob die untere Linie des Fächers, im Bereich knapp oberhalb der 91.00 €-Marke, „verteidigt“ werden kann. Ein weiterer Support finden sich bei 89.80 €, hergeleitet aus dem Fibonacci-Retracement. Die Rückkehrlinie des fallenden Kanals verläuft bei rund 88.00 €. Der Vollständigkeit halber seien an dieser Stelle auch die Widerstände nach oben genannt: Diese lauten 94.00 € und 96.30 €.

Fazit:
Technisch ist die Aktie relativ deutlich angeschlagen, ausgehend von der aktuellen Situation, sollte die „Schwäche“ weiter anhalten. Diese grundlegende Beurteilung ändert sich erst mit einem überschreiten der oberen Widerstände. Entsprechend rechtfertigt das Chance-Risiko-Verhältnis derzeit keine Longpositionen. (abgesehen von kurzen Intraday-Trades)
Ich möchte einmal kurz den Quarterlycandelchart ansprechen.Aus den beiden Quartalskerzen des 2.und 3.Quartals 2003 hatte sich ein Keil gebildet,aus dem bereits die Kerze des 4. Quartals bearish ausgebrochen war.Grundsätzlich und mögen es die "Experten" hier auch nicht wahrhaben wollen,lassen sich daraus in Zukunft irgendwann noch Kurse im Bereich von 45 Euro ableiten.Ein vorheriger Kursanstieg bis nochmals zu den Keilbegrenzungen ist aber nicht auszuschließen.Sprich dieses Kursniveau könnte auch vielleicht erst in 2-3 Jahren angesteuert werden.Die weekly und monthlycandelsticks lassen aber grob gesagt zumindest noch Kurse zwischen 78-85 Euro erwarten,daß wird zudem von den gewichtigen Indikatoren her auch untermauert.










:cool: :cool: :cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben