Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Strategieregeln für den Handel mit "Scheintoten" WAVEs! (Seite 22)

eröffnet am 22.07.04 13:54:42 von
LEGEND2000

neuester Beitrag 17.10.04 23:31:01 von
LEGEND2000
Beiträge: 218
ID: 883.526
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 8.335

Der Tag im Überblick


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
keinProfilneurotiker
schrieb am 15.10.04 20:57:41
Beitrag Nr. 211 (14.715.002)
@kg34

jetzt verstehe ich auch warum du das so locker siehst weil es für dich bei 2000stk eben nur ein spiel ist

ich mache das ganze aber Hauptberuflich!

und unter 10000stk würde ich nen ST-Wave gar nicht anfassen da es sich dann nicht lohnt

und ich kenn trader die nehmen ohne mit der wimper zu zucken 100,200,300000 von solchen dingern und die sind extrem wütend auf legend weil es erst nach seinem thread nicht mehr klappt ,



Vorher hat es 2 jahrelang reibungslos geklappt!!!!
Avatar
kg34
schrieb am 15.10.04 22:14:20
Beitrag Nr. 212 (14.715.874)
Musterdepot im Oktober : Anfangsbestand wieder 500 EUR

15.10.2004
1. Trade

2.000 WP 243654 (3.950) > > > 54 % des Kapitals eingesetzt

KK 0,13
VK 0,21

Gewinn 140,60 EUR

Restkapital = 640,60 EUR
Avatar
kg34
schrieb am 15.10.04 22:21:49
Beitrag Nr. 213 (14.715.953)
# 209

Hallo PFN,

das große Stückzahlen im AH problematisch sind, hat Bernie bereits beschrieben und das hat sicher nichts mit diesem Thread zu tun.

Ich schlage vor, lies bitte hier mal von Anfang an.

Übrigens, an 300.000 Stück verdient der Emi ganz schön, wenn es für ihn läuft.

Und da Ihr, wenn Ihr auch Profis seit, nicht immer nur gewinnt, dürftet Ihr den Emis schönes Geld gebracht haben.

Wie gesagt, so lange der Emi mit Euch und uns Spielgeldtradern verdient, macht er das Spiel mit, unabhängig von dem, was hier steht.

Und damit genug diskutiert und ein schönes WE.

Gruß
kg34
Avatar
kannichdoch
schrieb am 16.10.04 11:17:13
Beitrag Nr. 214 (14.735.753)
@kg,
glaubst du wirklich, Citi erhöht den Spread auf 3 und SalOpp erhöht den Spread auf zweistellig und stellt zeitweise den Handel komplett ein, wenn "der Emi mit Euch und uns Spielgeldtradern verdient"?
Avatar
kg34
schrieb am 16.10.04 15:05:28
Beitrag Nr. 215 (14.737.454)
Hallo kannichdoch,

ich verstehe Deine Frage nicht bzw. bin ich der Falsche, den Du sie stellen müßtest, denn mir ist klar, so lange die Emis mit uns verdienen, dann machen sie das Spiel im ST-AH mit.

SAL allem Anschein nicht mehr, daher schreibe ich es immer wieder >>> die handle ich im ST-AH nicht !

Bei Citi ist mir das mit der Spreadveränderung noch nicht aufgefallen.
Außerdem handle ich auch Citi höchst selten.

Für mich erfüllt nur noch die DB die Voraussetzungen zum ST-AH.

Und, die scheinen damit auch was zu verdienen.

Außerdem halte ich mich daran, daß es an der Börse für Waves eine Ausführungsgarantie bis 3.000 Stück gibt und rege mich nicht auf, wenn selbst diese Stückzahlen im AH nicht möglich sind.

Ich kann da den Emi verstehen, denn er hat im AH keine Möglichkeit sich entspr. abzusichern.

Er zockt also in diesem Fall, genau wie wir und wenn es sich für ihn nicht mehr rechnet, dann handelt er nicht mit uns.

Da ich das nun fast singen kann, beende ich die Diskussion für mich.

Mir ist das Verhalten der Emis im AH klar, nachvollziehbar und ich weiß, worauf ich mich einlasse.

Sollte auch die DB nicht mehr mitspielen, hat sich der ST-AH für mich erledigt.

Gruß
kg34
Avatar
Bernecker1977 [VIP]
schrieb am 16.10.04 15:34:00
Beitrag Nr. 216 (14.737.504)
@kg34

Sorry aber ich muss Dich verbessern;

an der Börse für Waves eine Ausführungsgarantie bis 3.000 Stück gibt

-> nach 20Uhr gibts aber keine Börse mehr, nurnoch Direkthandel und selbst davor MUSS der Emi Dir garnichts abnehmen !

er hat im AH keine Möglichkeit sich entspr. abzusichern

-> Quatsch, die grossen Emis sichern sich über US-Futures (meist S&P) ab und haben ledeglich das Problem der Auflösung des hedges am Folgetag dann (dünnes Volumen bis 15Uhr)
Avatar
kg34
schrieb am 17.10.04 12:25:02
Beitrag Nr. 217 (14.764.683)
Hallo Bernie,

danke für die Ergänzung.

Ich wollte eigentlich gar nicht auf kannichdochs Frage antworten, da sie mich eigentlich nicht trifft.

Für mich ist folgendes sonneklar und wer meine Beiträge verfolgt, weiß das :

- im außerbörslichen Handel gibt es keine Garantie
- ob der Emi mit uns handelt, beinhaltet immer ein Restrisiko
- wie sich der Emi absichert, ist mir eigentlich vollkommen egal
- mir sind die Risiken des außerbörslichen Handels bekannt

Gruß
kg34
Avatar
LEGEND2000
schrieb am 17.10.04 23:31:01
Beitrag Nr. 218 (14.775.731)
Dieser Thread wird von mir geschlossen, bzw. nicht weiter beachtet!

Grund:

Es gibt einen Neuen, der um einige wichtige Strategie-Elemente erweitert wurde!

Neu:

Strategieregeln für den „AB mit ST + NHWP oder NTWC!

Alle die sich weiterhin für dieses Thema interessieren werden gebeten sich im neuen Thread zu informieren ect.

LEGEND2000
;)




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Meistdiskutierte Aktien (24h)

WertpapierBeiträge
31
30
19
19
17
16
15
11
10
9