Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Nokia - strong buy (Seite 1600)

    eröffnet am 24.03.06 14:00:59 von
    DeadKennedy

    neuester Beitrag 24.11.14 15:17:21 von
    IngChris
    Beiträge: 61.201
    ID: 1.049.695
    Aufrufe heute: 735
    Gesamt: 6.394.509


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    floppenjoe
    schrieb am 08.05.12 08:04:36
    Beitrag Nr. 15.991 (43.133.523)
    weiß jemand wie man das peg genau ausrechnet was muß man beachten welchen wert gewinn nach ebit oder gewinnwachstum muß man da heranziehnen,hat das peg noch gültigkeit:confused: oder kann man es für verschuldete,insolvenzen, sodereffekten
    garnicht,herranziehn:eek: freue mich auf eure aussagen lg flopppenjoe
    Avatar
    musv76
    schrieb am 08.05.12 09:26:12
    Beitrag Nr. 15.992 (43.133.948)
    Zitat von IngChriswird ja doch nicht alles so heiß gegessen wie gekocht ...

    Microsofts Kontrolle über Skype könnte Nokia sogar zum Vorteil gereichen

    In den vergangenen Tagen kursierte ein unvollständiges Zitat von Nokias CEO Stephen Elop aus dem fälschlich abgeleitet wurde, dass Skype an Nokias Problemen Schuld sei. Tatsächlich hat Elop den Aktionären so ziemlich das Gegenteil erzählt

    http://www.telekom-presse.at/Microsofts_Kontrolle_ueber_Skyp…


    Der Mann (Elop) hat's verstanden:
    Daher könne man den Mobilfunkern dank der Kontrolle über Skype bessere Bedingungen und mehr Umsatz ermöglichen, als ohne diese Kontrolle.

    Nokia kann also dank des Kaufes von Skype durch Microsoft den Netzbetreibern durchaus lukrative Deals anbieten. Entweder wird Skype für Windows Phone gänzlich ausgeschaltet und kann auch nicht installiert werden, oder man bietet die Möglichkeit der Verrechnung direkt über das Bezahlsystem des Mobilfunkers.

    So, und jetzt les ich das als potentieller Kunde. Nokia/M$/Provider können also wählen, ob ich Skype nutzen darf oder nicht. Und wenn ich's nutzen darf, dann nur in Verbindung mit einem "teureren Datenplan".

    Geht's noch? Der Mann hat offensichtlich ein klitzekleines Detail nicht verstanden. Nicht der Mobilfunkanbieter bezahlt für das Handy sondern die Endkunden.
    Avatar
    Doktortee
    schrieb am 08.05.12 09:34:18
    Beitrag Nr. 15.993 (43.134.006)
    http://www.wired.com/gadgetlab/2012/05/samsung-focus-2-can-a…Samsung mit neuem WP 7.5 Phone bei ATT!

    ...das ist kein Zufall, Nokia wird als Konkurrenz wahrgenommen und man versucht vom unteren Segment Käufer abzuzwacken. Gestern flatterte auch eine Meldung durchs Netz, eine WP 8 Version des SG III wäre in Arbeit....wurde aber als fraglich glaubwürdig eingestuft..

    Kann doch letztlich für das "dritte Ökosystem" und Nokia nur gut sein, oder? Dann müssen die einfach gestrickten Phone-Verkäufer in den Shops (rede jetzt mal über meinen persönlichen Eindruck in D....) vielleicht sich doch mal Windows Phone auseinandersetzen)

    :p:p:p
    Avatar
    AntiBrandi
    schrieb am 08.05.12 10:19:31
    Beitrag Nr. 15.994 (43.134.334)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.133.322 von ellshare am 08.05.12 01:55:48ellshare

    Mit dem KGV zu operieren, bringt hier m.E. nichts.

    Ich versuche es anderes zu erklären:

    Eine Unternehmen wie Microsoft hat als Wachstumsunternehmen lange Jahre keine Dividende ausgeschüttet.
    Nehmen wir an, Microsoft hat nach 20 Jahren ohne Dividende eine Marktkapitalisierung von 100 Einheiten (vereinfacht ausgedrückt).

    Hätte man in den 20 Jahren immer eine Dividende von 1 Einheit (vereinfacht ausgedrückt) ausbezahlt, wäre es 20 x 1 zu einem Dividendenabschlag gekommen. Die Marktkapitalisierung würde dann nur 80 Einheiten (100 minus 20) betragen.

    Wenn der Aktionär im ersten Fall nach 20 Jahren verkauft, hat er 100 Einheiten.

    Im 2. Fall hat er 80 durch Verkauf der Aktien und 20 (vorweg) durch Dividendenzahlungen. Insgesamt hat er auch 100 Einheiten realisiert. Die 20 temporär früher.

    Viele Marktteilnehmer glauben nun fälschlicherweise, der Aktionär bekäme die 100 plus die 20 und wenn keine Dividende gezahlt würde nur die 100. Dies ist falsch. Darum geht es.

    Es sind nur temporäre Unterschiede im Cash-Zufluss. Es ist ein weit verbreiterter Unsinn, dass ein Aktionär bei Dividendenzahler durch die Dividendenzahlung als solche isoliert einen Vorteil hätte. Nur temporär.

    Man muss sich immer klar werden, dass der Cash-Abfluss durch Dividenden zu einer Vermögensminderung bei der Gesellschaft führt. Dieser Abfluss kann nur über eine Ertragskraft wieder hereingeholt werden. DIE ERTRAGSKRAFT HAT ABER NICHTS UNMITTELBAR MIT DER DIVIDENDE ZU TUN. Es gibt Wachstumsunternehmen mit hoher Ertragskraft, die nie Dividenden ausschütten.

    Was anderes ist es - dies wird verwechselt - , dass Anleger glauben, Dividendenzahler bringen einen "doppelten Vorteil" und deshalb vermehrt diese Aktien kaufen. Dann kann insoweit wegen der Dividende ein höhere Marktkapitalisierung entstehen. Dann haben wir aber eine Überbewertung, die irgendwann korrigiert wird. Der "Vorteil" ist auch nur temporär.
    Avatar
    Push Daddy
    schrieb am 08.05.12 11:01:37
    Beitrag Nr. 15.995 (43.134.591)
    Zitat von Doktorteehttp://www.wired.com/gadgetlab/2012/05/samsung-focus-2-can-a…Samsung mit neuem WP 7.5 Phone bei ATT!

    ...das ist kein Zufall, Nokia wird als Konkurrenz wahrgenommen und man versucht vom unteren Segment Käufer abzuzwacken. Gestern flatterte auch eine Meldung durchs Netz, eine WP 8 Version des SG III wäre in Arbeit....wurde aber als fraglich glaubwürdig eingestuft..

    Kann doch letztlich für das "dritte Ökosystem" und Nokia nur gut sein, oder? Dann müssen die einfach gestrickten Phone-Verkäufer in den Shops (rede jetzt mal über meinen persönlichen Eindruck in D....) vielleicht sich doch mal Windows Phone auseinandersetzen)

    :p:p:p


    In der Fronansicht dachte ich zuerst da ist ein 710 abgebildet. :laugh: Sogar die technischen Daten ähneln dem Lumia 710.
    Wirklich der Hammer, da greift Samsung selbst auf diesem relativ kleinen Markt Nokia an. :rolleyes:
    Avatar
    KarleLerding
    schrieb am 08.05.12 11:22:30
    Beitrag Nr. 15.996 (43.134.705)
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/us-netzaus…

    Großauftrag für Nokia in den USA, wer es noch nicht wusste...
    Avatar
    Virtuosa
    schrieb am 08.05.12 11:42:21
    Beitrag Nr. 15.997 (43.134.823)
    http://www.computerwoche.de/netzwerke/mobile-wireless/2511702/
    Avatar
    ellshare
    schrieb am 08.05.12 11:53:37
    Beitrag Nr. 15.998 (43.134.878)
    Zitat von Push DaddyWirklich der Hammer, da greift Samsung selbst auf diesem relativ kleinen Markt Nokia an. :rolleyes:


    Den Windows Phone Zug will halt keiner verpassen :D
    Avatar
    ellshare
    schrieb am 08.05.12 11:57:20
    Beitrag Nr. 15.999 (43.134.889)
    Zitat von AntiBrandiWas anderes ist es - dies wird verwechselt - , dass Anleger glauben, Dividendenzahler bringen einen "doppelten Vorteil" und deshalb vermehrt diese Aktien kaufen. Dann kann insoweit wegen der Dividende ein höhere Marktkapitalisierung entstehen. Dann haben wir aber eine Überbewertung, die irgendwann korrigiert wird. Der "Vorteil" ist auch nur temporär.


    Naja, im einen Fall bleiben Hunderte von Milliarden auf den Geschäftskonten des Unternehmens, im anderen Fall halt auf meinem Girokonto.

    Aber wir wollen hier nicht weiter langweilen. Vielleicht gehört es einen eigenen Thread -Dividendenbetrachtungen-
    1 Antwort
    Avatar
    Push Daddy
    schrieb am 08.05.12 12:02:47
    Beitrag Nr. 16.000 (43.134.920)
    Zitat von ellshare
    Zitat von Push DaddyWirklich der Hammer, da greift Samsung selbst auf diesem relativ kleinen Markt Nokia an. :rolleyes:


    Den Windows Phone Zug will halt keiner verpassen :D


    Genau, da handelt Samsung richtig. Die verpassen mit ihrer Strategie keinen Zug ( ob Android, MeeGo/Tizen oder WP ), Nokia hingegen verpasst so alle Züge..
    1 Antwort