DAX+2,65 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,43 % Öl (Brent)-1,57 %

Klöckner&Co auf langfristiger Basis investieren? (Seite 3350)

ISIN: DE000KC01000 | WKN: KC0100 | Symbol: KCO
11,526
20:16:03
Tradegate
+6,18 %
+0,671 EUR

Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unnötige Provokation
Avatar
Sochi
schrieb am 04.12.11 09:52:03
Beitrag Nr.33482 (42.435.339)
Moderiert
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
GerdaGiraffe
schrieb am 04.12.11 10:04:14
Beitrag Nr.33483 (42.435.356)
Moderiert
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
Sochi
schrieb am 04.12.11 10:45:15
Beitrag Nr.33484 (42.435.425)
Moderiert
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
sabine-
schrieb am 04.12.11 10:55:56
Beitrag Nr.33485 (42.435.443)
Moderiert
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt





Noch bescheidener als der Kurs ist die Qualität hier im Schräd !!!!
:laugh::laugh::laugh::laugh:
die jüngste Rallye im Markt ist glücklicherweise nicht spurlos an der Aktie von Klöckner&Co. vorbeigegangen.

Mit dem Erreichen der Unterstützungszone von 8,20 Euro sollte der Tiefpunkt in diesem Jahr nun auch angekommen sein. Den Widerstand bei 10 Euro gilt es nun zu knacken, allerdings sind wir noch ein wenig skeptisch, ob dies demnächst auch wirklich nachhaltig gelingen kann.

Die konzertierte Rettungsaktion der Notenbanken in der letzten Woche hat primär zunächst den Bankensektor vor dem Kollaps bewahrt. Klöckner&Co. ist als zyklischer Wert vor allen Dingen von der wirtschaftlichen Entwicklung abhängig. Solange im Euroraum noch immer das Rezessionsgespenst sein Unwesen treibt, muss man bei dieser Aktie vorsichtig sein.

In der aktuellen MoneyMoney TV-Show wird Ihnen Jan Pahl genau erklären, wie jetzt die beste Strategie für diese Aktie lautet und wie man jetzt am besten vorgehen sollte. Klicken Sie jetzt auf den folgenden Link und schauen Sie sich die aktuelle MoneyMoney TV-Show jetzt gleich kostenlos an.

http://www.MoneyMoney.de/Boersen-TV/
Die charttechnische Bedrohung, dass Klöckner die Schiebezone zwischen 9,50 Euro und 12,50 Euro nach unten verlassen und die Anleger ins Tal der Tränen schicken würde, ist vorerst gebannt.
Mit weiteren 2% Kursgewinn wird sich Klöckner & Co aus der überaus erfolgreichen Handelswoche verabschieden können.
Wurde am Montag noch mit etwa 8,20 Euro begonnen, kann am Freitag bereits Freude über Kurse bei 9,80 aufkommen. Das sind immerhin 19,5% in einer Woche.
Interessant wird jetzt die Frage, ob Klöckner vielleicht sogar die Zehn-Euro-Marke überbieten kann. Idellerweise schafft das Papier sogar noch am Freitag. Das würde für den nächsten Montag die Fahrtrichtung innerhalb der Schiebezone vorgeben, da es dann auch relativ schnell hoch bis 12,50 Euro gehen kann – zum oberen Ende der Seitwärtszone. Aus Jahressicht wäre das der nächste Haltebereich, wo Klöckner & Co erst einmal eine charttechnische Pause einlegen müsste

http://www.stock-world.de/nachrichten/stwexklusiv/Chartcheck-Kloeckner-Ausflug-ins-Tal-Traenen-beendet-n3997195.html
Genau, jetzt kommt bald die Zeit, wo man seine KCOs verkaufen kann, um sie wenig später wieder billig zurückzuholen. Spätestens im Februar, wenn die nächsten tiefroten Quartalsergebnisse kommen, gibts nochmal Schnäppchen.
1 Antwort


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben