DAX+0,79 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-0,24 %

Solar Millenium Diskussionsforum (Seite 600)


ISIN: DE0007218406 | WKN: 721840 | Symbol: S2M
0,010
08:30:22
München
+11,11 %
+0,001 EUR

http://www.rwe.com/web/cms/de/86190/rwe-innogy/aktuelles-pre…

Die Stadtwerke München und RWE Innogy realisieren gemeinsam mit MAN Ferrostaal, RheinEnergie und Solar Millennium das solarthermische Kraftwerk Andasol 3 in Südspanien.mehr
Essen, 06. Juli 2009, RWE Innogy GmbH
RWE Innogy investiert Venture Capital in zwei skandinavische Biomasse-Technologiefirmen
RWE Innogy erwirbt im Rahmen ihrer Venture Capital-Aktivitäten eine Minderheitsbeteiligung an Stirling DK ApS, einem dänischen Hersteller von dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungssystemen, die erstmals feste Biomasse auf der Basis des Stirlingmotors zur Energiegewinnung nutzen können. Außerdem investiert das Unternehmen in die schwedische Technologiefirma Mantex AB, die ein automatisiertes, kontinuierliches Verfahren zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts in Biomasse entwickelt hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.074.565 von urfin am 29.09.09 10:23:02Natürlich ist die Situation nicht wünschenswert. Aber glaubst Du im Ernst, dass sich die neue Bundesregierung von den großen Konzernen komplett abzocken lassen wird und das Rad wieder auf Atom und Kohle/Gas zurück dreht?
Man muß ja auch mal sehen, daß Merkel, Westerwelle nicht total blöd sind. Auch Ihnen würde ich nicht absprechen, für Deutschland das Beste zu wollen und den Wähler zu beachten. Der ist eindeutig für eine Energiewende.
Die werden zwar einen Gang in Bezug auf die ökologische Wende herausnehmen und umsteuern. Das bedeutet aber m.M. nach nicht, jetzt alles schwarz malen zu müssen.

Aus meiner Sicht völlig sinnlos und ein Mediengau wäre es für RWE, sich aus dem Projekt zurück zu ziehen.

Mal nicht zu Schwarz(/Gelb) malen :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.074.565 von urfin am 29.09.09 10:23:02Kingdom perfect location for concentrated solar thermal power

http://www.jordantimes.com/?news=20297

...

...wer glaubt das die Mehreinnahmen durch Verlängerung der Laufzeiten für regenerative Energien ausgegeben wird glaubt an den Weihnachtsmann

Die Liberalen halten die Kernenergie als Übergangstechnologie für unverzichtbar. Daher sollen Atomkraftwerke weiter laufen – allerdings nur so lange, bis erneuerbare Energien ausreichend und zu günstigen Preisen Strom für die Grundlast (täglicher Grundbedarf an Strom) liefern. Die störanfälligsten Meiler aber wollen die Liberalen abschalten. Die Gewinne aus der Verlängerung der Laufzeiten sollen in die Erforschung neuer Energietechnologien fließen.

http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/2009/9/16/ne…

Liebe Grüße
Guido der Weihnachtsmann

ps.: Wusste gar nicht, dass der Weihnachtsmann bei der FDP ist :laugh::D:lick:
Wann geht es dort los?

Other than the recent geothermal development, the bulk of Masdar City’s energy will come from solar sources, including a 500-megawatt solar-thermal plant and a 100-megawatt concentrating solar array (in which mirrors are used to concentrate sunlight on solar cells for greater output).

http://green.venturebeat.com/2009/09/28/abu-dhabi-looks-to-r…
1.450 Besucher waren auf dem Mittelstands-Event des Jahres

... Max Schön, Präsident der Deutschen Gesellschaft des CLUB OF ROME, ging in seinem Vortrag auf das Thema „Erneuerbare Energien“ ein und stellte das Desertec-Projekt vor, das mit einfachen Strategien die weltweite Energieversorgung sicherstellen könnte. ... „Im November wird die Industrieinitiative, die das Ganze vorantreibt, ihren Geschäftssitz bekannt geben und auch sagen, welcher Multiplikator sie künftig leitet“, freut sich Max Schön.

http://www.paderborner-blatt.de/aktuell/wirtschaft/11165484-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.071.347 von yakima am 28.09.09 18:24:36http://www.pahrumpvalleytimes.com/2009/Sep-25-Fri-2009/news/…

As a couple of representatives of Solar Millenium sat in the audience, there wasn't much objection to the two proposed 250-megawatt solar plants they plan to construct in the valley. The exception, however, was a comment by John Bosta about the realignment of Amargosa Farm Road and a comment in writing from Genne Nelson who said it was absurd to construct an industrial facility 1,200 feet from residences.


Ich finde es ist doch ein schöner Erfolg von S2M, dass hier nur so marginale Kritik vorgebracht wird !!!

Das hat scheinbar noch keiner so genau durchgelesen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben