DAX+0,22 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,02 %

Alternativen zu Öl - Die letzten 30 Beiträge


Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

"Der Superzyklus der Rohstoffe geht zu Ende"
http://www.format.at/articles/1249/936/347982/der-superzyklu…


Julius Baer denkt die USA werden wieder zum Erdöl- Expoteur
ist ja interessant

relevanten alternativen zu oil sollte imo in überschaubaren zeit
nicht geben- weltweiten rezessionen,depressionen,konflikte werden dem anstieg des ölpreises nicht verhindern ...eher das gegenteil
Meine Antwort auf Peak Oil ist Ackerland
http://www.youtube.com/watch?v=UvyHZhYjFwQ
"Während die Politiker gerne auf die bösen Spekulanten zeigen sind es die Ölstaaten, welche die Ölpreise kontrollieren."

http://blog.taipan-online.de/4307/2012/die-wahrheit-hinter-d…
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.897.177 von esco7 am 13.03.12 23:10:05
Dann setzt die Devolution und der Wiedereimzug in Steinhöhlen ein. ;)

Gruß
P.
Sinkende Ölförderung, steigende Ölnachfrage - zwei gegenläufige Prozesse, ein Problem:
Wie sieht die Welt nach dem Ölzeitalter aus?

http://www.peak-oil.com/peak-oil/
Deutschland plant Rohstoffpakt: Kampf um Seltene Erden :eek: ; Kokskohle, Wolfram, Seltene Erden: Deutschlands Industrie braucht jede Menge Rohstoffe &übt deshalb den Schulterschluss. Ein gemeinsames Engagement soll laut BDI die Kräfte im immer härter werdenden Kampf um die Ressourcen bündeln. Mehrere Dax-Konzerne mischen mit - NTV - Sep 21, 2011
www.n-tv.de/wirtschaft/Kampf-um-Seltene-Erden-article4359686…
Nach Studie ist Windkraft und Photovoltaik schon 2020 konkurrenzfähig zu Kohle und Gas: http://www.ise.fraunhofer.de/veroeffentlichungen/studie-stro… S. 15 Grafik
zum Thema: die günstigste nachhaltige Elektroenergie ist immer noch Wind, gefolgt von Sonne, eine Anlage, die beispielsweise auf einem Hektar Unland in unseren Breiten 600.000 KWh jährlich erzeugt kostet derzeit eine knappe Million€ schlüsselfertig und angeschlossen mit 80% Leistungsgarantie für 20-25 Jahre
wenn man eine langfristige Finanzierung bekommt und den Strom selber verbraucht eine gute Investition, wenn man ihn verkaufen muss und nur die staatlich garantierte Einspeisevergütung von 23 cent/KWh bekommt ist es grenzwertig rentabel.
Langfristig gerechnet ist es wenn man es zu 100% finanziert bekommt wiederum gut, nach Ablauf der Finanzierung und Abzahlung hat man Strom satt für umme!
Relatio in Balingen bietet jetzt eine Energeibox fürs Haus, da wird der tagsüber auf dem eigenen Dach erzeugte Strom gespeichert und nach Bedarf im Haus verbraucht.
Ist eigentlich bei Almhütten usw. schon lange bekannt, das neue ist, dass die Box nicht sehr gross ist und mit Liionakkus gefüllt ist, ausserdem kostet sie 18000€
Ich sage ja nicht dass man das kaufen soll aber wer solche Boxen zu einem kleineren Preis und mindestens 10 Jahren Lebensdauer schafft anzubieten wird gute Verkaufszahlen haben sage ich mal, bietet doch die von vielen gewünschte Energieautarkie
wenn die Dachsolarfläche gross genug ist kann man auch sein Elektroauto damit füllen, fürs Pedelec reicht es allemal
dann läuft auch die Heizungspumpe wenn der Strom ausfallen sollte
Zitat von Bullenreitermeisterob mein Keller reicht um genug Strom zu produzieren das weiß ich noch nicht , möchte ja nicht die Weltwirtschaft bestrafen


Da haben die Ölmultis nochmal Glück gehabt, dass Dein Keller nicht sooo groß ist. :laugh: ;)


Zitat von Bullenreitermeisterbin ja auch Eon Besitzer :)


Wegen seinen 3 EON Aktien sollte man natürlich nicht das Welt-Energie-System revolutionieren, wär schön blöd. :D ;)



Aber abseits vom Tiefgang wollt ich das mal reinstelln -Vorstellung/Übersicht von OOIL.OB, einfach ma zum, bei Interesse, schnuppern:
http://vimeo.com/29119783

Gruß
P.
Vieleicht sollte ich so was auch nur für mich bauen ob mein Keller reicht um genug Strom zu produzieren das weiß ich noch nicht , möchte ja nicht die Weltwirtschaft bestrafen

dann brauche ich kein strom mehr zu bezahlen :) kaufe mir ein Auto mit Batterie und bin komplett unabhängig

bin ja auch Eon Besitzer :)
habe eben ein bericht über Benzin Preise gelesen

die Ölmulties wissen das es nicht mehr lange dauern kann mit öl geld zu verdienen

die wollen noch schnell möglichst viel Geld machen

habe auch schon eine Idee in meiner Schublade wenn das funktioniert... ist es aus mit dem Öl und da gibt es bestimmt auch ein paar andere die schon was in Ihrer Schublade haben :)

auch mit Kernkraft Gas usw....geht es dann aus Windkraft nimmt zu viel platz weg und Solar viel zu teuer da gibt es was besseres :) nicht die "Testatika" die hatt bestimmt noch nie funktioniert :)
Was ist eigentlich aus den schon vor etwa 2-3 Jahren angekündigten Mini Kernkraftwerks -Plänen der Amerikaner geworden ?
Vor lauter Windrädern kommt uns hier im Norden die Energie, die saubere Energie, bald aus den Ohren, aber es gibt immer wieder viel zu lange Abschaltungen, weil die Leitungen dafür nicht ausgelegt sind! Es ist zum aus der Haut fahren!

Gruß Odde
http://www.aerointernational.de/news/detail.php?objectID=180…
EADS | 10.02.2011
Nanotechnologie als Wegbereiter für Wasserstoff-Antriebe
EADS Innovation Works, die zentrale Forschungsabteilung des EADS-Konzerns, sucht gemeinsam mit Hochschulforschern nach neuen Feststoffspeicher-Systemen für Wasserstoff.
http://www.focus.de/panorama/vermischtes/wasserstoff-airbus-…
Wasserstoff-Airbus
EADS plant Testflug 2014
Donnerstag 10.02.2011, 13:13
Der Luftfahrtkonzern EADS entwickelt zurzeit einen neuen Treibstoffspeicher für Wasserstoff-Verkehrsflugzeuge. Das Unternehmen plant einen unbemannten Testflug 2014, sollten die Arbeiten nach Plan laufen. Bei der Herstellung der Speicherstrukturen setzen EADS und die Universität Glasgow auf Nanomaterialien.
Japan wird den El Hierro Weg waehlen, windmuehlen pumpen Wasser in einen hoch gelegenen (Stau)see, von dem fuehrt eine Druckleitung herunter die eine Turbine antreibt wenn Strom benoetigt wird, gleichzeitig kann man durch den Druck unten dann auch noch Wasser entsalzen wenn benoetigt wird.

In Japan wird einen komplett regenerative Energieerzeugung sehr einfach werden, man braucht Windraeder, Stauseen, Pumpen und Wasserkraftwerke, alles funktionierende Technik
Comeback der erneuerbaren Wärme

Die Energie- und Klimawochenschau: die Geothermie kehrt zurück, Konzeptlosigkeit bei der Sonnenwärme und Mieter sollen energetische Sanierungen zahlen
Lange war es still geworden um die Erneuerbaren und die Wärme. Das große Potential der regenerativen Wärmeversorgung wurde völlig verkannt. Weil sie zu wenig konzernrelevant ist? Dabei macht Wärme drei Viertel des Energieverbrauchs in Gebäuden aus.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33760/1.html
Alternativen für Japan

Matthias Brake 15.03.2011
Die Energie- und Klimawochenschau: Nach der Katastrophe muss ein energiepolitisches Umdenken in Japan erfolgen - das Land bietet hervorragende Bedingungen für die Nutzung der Erneuerbaren Energien
Die Kernschmelze in Japan zeigt, dass nicht erst dicke Stahlbetonhüllen geknackt werden müssen, sondern, dass ein Stromausfall genügt, damit das "minimale Restrisiko" der Kernkraft Realität wird. Die japanische Politik setzte in den letzten Jahrzehnten immer mehr auf die Atomkarte in einer Art Symbiose mit drei großen Technologiekonzernen und einer zweifelhaften Betreibergesellschaft. Dabei war Japan in Sachen Energieeffizienzprogramme und auch bei der Nutzung der Erneuerbaren Energien in der Vergangenheit teilweise führend. Doch die Verengung des Blicks auf die Stromversorgung per Kernspaltung führte dazu, dass die Erneuerbaren heute nur noch 3,4% zur japanischen Energieversorgung beitragen – in einem Land das eigentlich hervorragende Bedingungen für die Nutzung der Wasserkraft, der Windkraft, der Solarenergie und der Tiefengeothermie aufweist.


Weiter
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34351/1.html
Wie viele Atomkraftwerke gibt es weltweit


1. USA: 104 in Betrieb, 1 im Bau, 11 in Planung, 29 bereits abgeschaltet, 19,4% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

2. Frankreich: 59 in Betrieb, 1 im Bau, keine in Planung, 11 bereits abgeschaltet, 77% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

3. Japan: 55 in Betrieb, 2 im Bau, 11 in Planung, 3 bereits abgeschaltet, 27,5% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

4. Russland: 31 in Betrieb, 7 im Bau, 10 in Planung, 5 bereits abgeschaltet, 16% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

5. Südkorea: 20 in Betrieb, 3 im Bau, 5 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 35,3% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

6. Großbritannien: 19 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 26 bereits abgeschaltet, 15% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

7. Kanada: 18 in Betrieb, 2 im Bau, 3 in Planung, 3 bereits abgeschaltet, 14,7% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

8. Deutschland: 17 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 19 bereits abgeschaltet, 26% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

9. Indien: 17 in Betrieb, 6 im Bau, 10 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 2,5% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

10. Ukraine: 15 in Betrieb, keine im Bau, 2 in Planung, 4 bereits abgeschaltet, 48% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

11. China: 11 in Betrieb, 7 im Bau, 24 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 1,9% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

12. Schweden: 10 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 3 bereits abgeschaltet, 46% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

13. Spanien: 8 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 2 bereits abgeschaltet, 17,4% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

14. Belgien: 7 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 7 bereits abgeschaltet, 54% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

15. Tschechien: 6 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet, 30,3% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

16. Taiwan: 6 in Betrieb, 2 im Bau, keine in Planung, 4 bereits abgeschaltet, 19,3% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

17. Schweiz: 5 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet

18. Slowakei: 5 in Betrieb, 2 im Bau, keine in Planung, 2 bereits abgeschaltet, 54% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

19. Finnland: 4 in Betrieb, 1 im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet, 29% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

20. Ungarn: 4 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet, 37% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

21. Mexiko: 2 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet, 4,6% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

22. Brasilien: 2 in Betrieb, keine im Bau, 1 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 2,8% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

23. Argentinien: 2 in Betrieb, 1 im Bau, 1 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 6,2% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

24. Südafrika: 2 in Betrieb, keine im Bau, 1 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 5,5% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

25. Rumänien: 2 in Betrieb, keine im Bau, 2 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 13% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

26. Pakistan: 2 in Betrieb, 1 im Bau, 2 in Planung, keine bereits abgeschaltet, 2,34% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

27. Niederlande: 1 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 1 bereits abgeschaltet, 4,1% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

28. Litauen: 1 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 1 bereits abgeschaltet, 64,4% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

29. Slowenien: 1 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet, 42% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

30. Armenien: 1 in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 1 bereits abgeschaltet, 43,5% Nuklearanteil an der Stromerzeugung

31. Italien: keine in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 4 bereits abgeschaltet

32. Kasachstan:Slowakei: keine in Betrieb, keine im Bau, keine in Planung, 1 bereits abgeschaltet

33. Iran: Slowakei: keine in Betrieb, 1 im Bau, keine in Planung, keine bereits abgeschaltet

Somit sind weltweit 437 Atomkraftwerke in Betrieb, 37 in Bau, 83 in Planung und 126 bereits wieder abgeschaltet.

Besonders interessant ist die Zahl der geplanten Atomkraftwerke in einzelnen Ländern. In China werden momentan 24 AKWs geplant, in den USA und Japan elf und in Indien und Russland jeweils zehn.

Durch die aktuellen Ereignisse in Japan darf aber gehofft werden, dass nicht alle geplanten Kraftwerke auch realisiert werden.

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Wie viele Atomkraftwerke gibt es weltweit? http://www.suite101.de/content/wie-viele-atomkraftwerke-gibt…
Monsanto backs Sapphire: The Inside Story; What are the Hidden Mickeys - what really is this partnership nds investment all about - as the crop giant goes hunting for yield traits in the wild, wild wet :laugh: - BD - Mar 14, 2011
http://biofuelsdigest.com/bdigest/2011/03/09/monsanto-invest…
region wird schnelelr stabil als AKWs ohne negative folgen. Grün ist die zukunft - nicht unbedingt die partei, die zu ideologisch ist, sondern die wirtschaft.
Anmerkung zur Kernkraft

Der Vorfall in Japan hat mich schockiert. Vor allem weil Kernkraftwerke ueberflussig sind.
GuD Gaskaftwerke koennen schnell und guenstig diese ersetzten und Gasvorkommen gibt es mit den neuen Bohrtechniken genug.
Der Preis ist auf 3 Jahrestief.
Gaskraftwerke gut kombinierbar mit Wind und Solar.
Deserttec ist erst mal gelaufen, Die Region ist zu instabil.
National Algae Association Names Riggs Eckelberry to Advisory Board; OriginOil CEO to Join Top Professionals Who Will Help Scale up &Develop the Algae Industry - Jan 5, 2010
http://finance.yahoo.com/news/National-Algae-Association-bw-…

"LOS ANGELES--(BUSINESS WIRE)-- OriginOil, Inc. (OTCBB: OOIL), the developer of a breakthrough technology to transform algae, the most promising source of renewable oil, into a true competitor to petroleum, today announced that the National Algae Association (NAA) has named Riggs Eckelberry, CEO of OriginOil, to its Advisory Board.


He joins a team of industry professionals that will help the NAA address the scaling up of algae production facilities and develop the algae biofuels and co-products industry.

"In order to maintain integrity in this rapidly developing industry, it is extremely beneficial to have the diverse talents and deep experience of this board to assist us in bringing the most relevant, accurate and unbiased information to the industry," said NAA Executive Director Barry Cohen. "Riggs' leadership of OriginOil will provide valuable insight as we move towards commercialization."

In accepting this appointment, Eckelberry said, "We have participated in NAA conferences since the inception of the Association. NAA's focus is on fast-tracking commercialization of algae and it provides its 'algaepreneurs' a platform to announce new developments. The friendly, collaborative atmosphere has helped OriginOil to grow and provide leadership to this emerging industry. It is an honor and a pleasure to work with NAA at this level."

In related news, Brian Goodall, OriginOil's CTO, will address the NAA's Algae Commercialization, Research and Business Networking Forum to be held at the Lone Star College Biotech Institute in The Woodlands, Texas on January 13-14. He will update the membership on OriginOil technology developments. For more information, please see www.nationalalgaeassociation.com/Events.html.


About the National Algae Association (web address: www.nationalalgaeassociation.com)

NAA's mission is to fast track commercialization of algae as an alternative fuel to reduce US dependency on foreign oil and to create jobs in the US by putting algae researchers, algae growers, farmers and producers, and equipment manufacturers together.


About OriginOil, Inc. (web address: www.originoil.com)

OriginOil, Inc. is developing a breakthrough technology that will transform algae, the most promising source of renewable oil, into a true competitor to petroleum. Much of the world's oil and gas is made up of ancient algae deposits. Today, our technology will produce "new oil" from algae, through a cost-effective, high-speed manufacturing process. This endless supply of new oil can be used for many products, such as diesel, gasoline, jet fuel, plastics and solvents, without the global warming effects of petroleum. Other oil-producing feedstock, such as corn and sugarcane, often destroy vital farmlands and rainforests, disrupt global food supplies and create new environmental problems. Our unique technology, based on algae, is targeted at fundamentally changing our source of oil without disrupting the environment or food supplies. To learn more about OriginOil™, please visit our website at www.originoil.com. "
Solarzellenkosten sind um 40% innerhalb von 3 Jahren gesunken.

Was ist eigentlich mit dem Choren Projekt in Schwedt los?
Seit langer Zeit keine Neuigkeiten und auf choren.de findet sich nur eine Pressemitteilung, dass in Malaysia eine weitere Pilotanlage gebaut wird.

Weiß jemand wie sich die Kosten für Lithium-Akkus für Elektroautos in den letzten Jahren entwickelt haben und wie geschätzt wird, wie sie sich in den nächsten Jahren entwickeln?
Elektroautos sind mit mindestends 20.000$ (GM Volt) alleine für die Batterien viel zu teuer...Beim neuen Prius kosten sie nur 5.000$, haben aber nur 20km Reichweite.
"Algae's First Billion Dollar Deal


Good Morning!

I was just talking about the coming algae boom - and here is the first sign:

This week, Dutch vitamin giant Royal DSM agreed to acquire algal-based pioneer Martek Biosciences for US$1.087 billion in an all-cash transaction.

Publicly-traded Martek is a world leader in algae-based nutritional products. For example, Martek’s flagship product is found in 99% percent of U.S. infant formulas.

Biofuels Digest covered this story today in an article that discussed DSM's long-term interest in "chemicals, fuels, foods, plastics or other uses for renewable oils".

With this transaction, the algae industry is clearly positioned for industrial scale and a massive future.

As we move into 2011, we plan to continue our own path to success and — with your continued support — achieve our own deserved value in our industry.

Stay warm!


Riggs and team

Riggs Eckelberry
President & CEO
OriginOil, Inc. (OOIL)
http://investors.martek.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=5381…7
http://biofuelsdigest.com/bdigest/2.....rs-bad-check-labor-c… "
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.119.310 von Urlaub2 am 08.09.10 16:39:20Mein Fernstudium schlaucht ein wenig:(


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben