DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle (Seite 15)

ISIN: GB00B0130H42 | WKN: A0B57L
0,262
26.05.17
Tradegate
+0,77 %
+0,002 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

ITM Power will receive €5.06m from the project and will deploy three new dual pressure Hydrogen Refuelling Station (HRS) assets to expand the national refuelling network in the UK.

http://www.itm-power.com/news-item/e35m-h2me2-european-hydro…
Final Results for the Year to 30 April 2016

The Company currently has £15.81m of projects under contract and a further £0.51m of contracts in the final stages of negotiation constituting a total pipeline of £16.32m.

Key financial results for the year ended 30 April 2016
– Total Revenue & Grant Funding of £8.185m (2015: £5.061m) up 56%, comprising;
o Revenue – £1.930m (2015: £1.635m) up 18%
o Grant income – £3.188m (2015: £1.777m) up 80%
o Grants receivable for capital projects – £3.069m (2015: £1.649m), up 86%
– Increase in property, plant and equipment to £3.024m (2015: £2.576m), up 17%
– Loss from operations £4.359m (2015: £5.723m), down 21%
– Cash balance £3.336m (2015: £6.576m), down 49%
– Debtors balance of £6.487m (2015: £4.113m), up 58%
– Development costs of £0.252m capitalised in the year (2015: nil)
Sieht so aus, als ob hier langsam Bewegung rein kommt:

23.08.
ITM Power signs Fuel Contract with Commercial Group
http://www.itm-power.com/news-item/itm-power-signs-fuel-cont…

25. 08.
ITM Power signs Fuel Contract with Arcola Energy
http://www.itm-power.com/news-item/itm-power-signs-fuel-cont…
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.698.434 von Cemby am 15.11.16 15:39:22Wäre ja eine interessante Beimischung fürs Depot. In England scheint es Abnehmer für Wasserstoff zugeben, sonst investiert ja eine Firma nicht in Tankstellentechnik.
Wasserstoff als Schlüssellösung
Dreizehn führende Energie-, Transport- und Industrieunternehmen haben heute eine globale Initiative ins Leben gerufen, um eine gemeinsame Vision und einen langfristigen Ehrgeiz für Wasserstoff zu entwickeln, um den Energieübergang zu fördern. In der ersten globalen Initiative seiner Art ist der "Wasserstoffrat" entschlossen, Wasserstoff zu den Schlüssellösungen des Energieübergangs zu positionieren. Wasserstoff ist ein vielseitiger Energieträger mit günstigen Eigenschaften, da er kein CO2 am Ort der Nutzung als sauberer Kraftstoff oder Energiequelle freisetzt und eine wichtige Rolle beim Übergang zu einem sauberen, kohlenstoffarmen Energiesystem spielen kann. Wasserstofftechnologien und -produkte sind in den vergangenen Jahren deutlich vorangekommen und werden nun auf den Markt gebracht. Der Rat wird mit einer Reihe wichtiger Akteure wie Politiker, Unternehmen und Wasserstoff-Akteure, internationale Organisationen und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten und Empfehlungen erarbeiten, um diese Ziele zu erreichen. Während des Startes bekräftigten die Mitglieder des "Wasserstoff-Rates" ihr Bestreben, ihre bedeutenden Investitionen in die Entwicklung und Kommerzialisierung der Wasserstoff- und Brennstoffzellensektoren zu beschleunigen. Diese Investitionen belaufen sich derzeit auf einen geschätzten Gesamtwert von 1,4 Mrd. € / Jahr1. Diese Beschleunigung wird möglich sein, wenn die wichtigsten Stakeholder ihre Unterstützung von Wasserstoff als Teil des zukünftigen Energiemix mit entsprechenden Strategien und Förderplänen erhöhen. Der "Wasserstoff-Rat", der am Dienstag zum ersten Mal in Davos stattfindet, besteht derzeit aus 13 CEOs und Vorsitzenden verschiedener Branchen und Energieunternehmen, die sich verpflichtet haben, das ambitionierte Ziel zu erreichen, das Ziel von 2 Grad Celsius zu erreichen Zustimmung. Zu den internationalen Gesellschaften gehören ua Air Liquide, Alstom, Anglo American, BMW GROUP, Daimler, Honda, Hyundai Motor, Kawasaki, Royal Dutch Shell, die Linde Group, Total und Toyota. Der Rat wird von zwei Co-Stühlen aus verschiedenen Gebieten und Sektoren geleitet, die derzeit von Air Liquide und Toyota vertreten werden. "Das Pariser Abkommen von Paris 2015 zur Bekämpfung des Klimawandels ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, erfordert jedoch geschäftliche Maßnahmen, um ein solches Versprechen zu verwirklichen. Der Wasserstoffkonzern vereint einige der weltweit führenden Industrie-, Automobil- und Energiekonzerne mit einem klaren Ziel, zu erklären, warum Wasserstoff bei den Schlüssellösungen für den Energieübergang, in der Mobilität sowie in der Energie-, Industrie- und Wohnbranche auftritt Erfordert daher die Entwicklung neuer Strategien in einer Größenordnung, um dies zu unterstützen. Aber wir können es nicht alleine machen. Wir brauchen Regierungen, um Wasserstoff mit eigenen Maßnahmen zu unterstützen - zum Beispiel durch groß angelegte Infrastrukturinvestitionen. Wir rufen heute an die weltweit führenden Unternehmen, sich für Wasserstoff zu engagieren, damit wir gemeinsam unsere geteilten Klima-Ambitionen erfüllen und das entstehende Wasserstoff-Ökosystem weiter treiben können. "Benoît Potier, CEO von Air Liquide. "Der Wasserstoffrat wird eine verantwortungsbewusste Führungsrolle bei der Präsentation der Wasserstofftechnologie und ihrer Vorteile für die Welt einnehmen, die Zusammenarbeit, Kooperation und Verständnis von Regierungen, der Industrie und vor allem der Öffentlichkeit anstreben wird." Bei Toyota haben wir stets versucht, eine führende Rolle zu spielen In umwelt- und technologischen Fortschritten in der Automobilindustrie, auch durch die Einführung von Brennstoffzellenfahrzeugen. Darüber hinaus wissen wir, dass Wasserstoff neben dem Transport das Potenzial hat, unseren Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft über mehrere Branchen und die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu unterstützen "Der Wasserstoffrat zielt darauf ab, diesen Übergang aktiv zu fördern", so Takeshi Uchiyamada, Vorsitzender von Toyota. Ein Bericht mit dem Titel "Wie Hydrogen den Energieübergang ermöglicht2" - im Auftrag des Wasserstoffrates - wird dieses künftige Potenzial, das Wasserstoff bereitstellen kann, näher erläutern Legt die Vision des Rates und die wichtigsten Maßnahmen dar, die es für die politischen Entscheidungsträger von grundlegender Bedeutung ist, den Beitrag von Wasserstoff zum Energieübergang umzusetzen, vollständig freizusetzen und zu stärken. Als global agierende Unternehmen aus großen Energie- und Industriesektoren ist es Teil der Unternehmensverantwortung, Lösungen zur Bewältigung des Energieumwandlungsprozesses vorzustellen und auf eine kohlenstoffarme und nachhaltige Wirtschaft vorzugehen: Gemeinsame Maßnahmen zur Bewältigung dieser gewaltigen Herausforderung sind erforderlich. Deshalb laden wir Regierungen und Interessengruppen ein, auch den Beitrag von Wasserstoff zum Energieübergang zu erkennen und mit uns zusammenzuarbeiten, um einen effektiven Umsetzungsplan zu schaffen. Die Mitglieder des Hydrogen Council repräsentieren insgesamt einen Gesamtumsatz von 1,07 Billionen Euro und 1,72 Millionen Beschäftigte weltweit. ÜBER HYDROGEN Wasserstoff ist ein vielseitiger, sauberer und sicherer Energieträger, der als Brennstoff für Energie oder in der Industrie als Rohstoff verwendet werden kann, und er kann auch in großem Maßstab gelagert werden. Die Mitglieder des Wasserstoffrates sind bestrebt, ihren Einsatz zu fördern. Wasserstoff kann aus (erneuerbarem) Strom und aus kohlenstoffhaltigen fossilen Brennstoffen hergestellt werden und produziert null Emissione
ITM Power Pleased with U.K. Government Announcement to Fund Hydrogen Powered Fuel Cell Cars and Infrastructure
...

https://fuelcellsworks.com/news/itm-power-pleased-with-u.k.-…
"Energy storage and clean fuel specialist ITM Power recently revealed an increase of £5.66m ($7.1m) in signed contracts in its latest operations update. This new development brings the UK-based company’s total contracted pipeline to £24.36m ($10.6m), with £22.64m ($28.4m) of projects under contract and a further £1.72m ($2.2m) of contracts in the final stages of negotiation."

www.gasworld.com/qanda-itm-powers-financial-boost/2012796.ar…

Aktie auf Sicht von einem Monat knapp 28% im plus.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben