Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Die beiden Henkel Aktien

eröffnet am 10.08.11 15:02:16 von
Erdman

neuester Beitrag 07.04.14 09:05:48 von
THECANADIEN
Beiträge: 25
ID: 1.168.223
Aufrufe heute: 4
Gesamt: 10.224

17.04.14
77,00
Hebelprodukt wählen
Letztes Signal: Long
Kreuzen des GD 38 nach oben (77,45 Euro)
Long
mit Hebel 10
Short
mit Hebel 15

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Erdman
schrieb am 10.08.11 15:02:16
Beitrag Nr. 1 (41.930.234)
Die HENKEL AG & CO. KGAA hat 2 Sorten Aktien.

Die VORZUGSAKTIEN, die im DAX notieren und die Stammaktien, die weniger gehandelt werden, dafür aber eine Stimme auf der Hauptversammlung besitzen.

Der echte Aktionär besitzt Stammaktien, die zwar ein paar Cent weniger Dividende abwerfen, doch ist diese Differenz heute in Bezug auf die Rendite unbedeutend. Wichtiger ist der Kursabstand. Wer z.Zt. Stammaktien kauft, der hat eine niedrigere Kapitalbindung und das Stimmrecht gratis dazu.

Henkel hat heute seine Hj-Zahlen veröffentlicht. Und beide Aktien machten einen Sprung nach oben. Das mag richtig sein, aus der aktuellen Markt-Baisse heraus gesehen. Doch wer die Zahlen genau liest, der ist da skeptischer. Der Bericht auf der Henkel-homepage strotzt vor Eigenlob. Doch dabei stört mich eines: Anstatt die realen Zahlen zu nennen, spricht der bericht ständig von bereinigten Zahlen, bereinigtem EBIT, bereinigtem Ergebnis; man schreibt sich also schön.

Natürlich sind (um angeblich Einmaliges) bereinigte Zahlen betriebs-wirtschaftlich aussagekräftig, vor allem auch um Planwerte für die Zukunft abzuleiten.
Doch für den Eigentümer, den Aktionär, zählt die finanzwirtschaftliche Wirklichkeit, die Ist-Zahlen der erwirtschafteten Ergebnisse.
Und schaut man diese an, dann ist der Kurssprung von heute morgen nicht erklärbar.

Avatar
com69
schrieb am 28.08.11 12:00:19
Beitrag Nr. 2 (42.012.257)
Jahrelang liefen beiden Aktiengattungen im Gleichschritt. Die Vorzüge liefen zuletzt dann aber deutlich besser als die Stämme. Wenn die Stämme das Gap wieder schliessen könnten, ergäbe sich daraus schon ein Potential von ca. 10%
Avatar
StatistikFuchs [KommA]
schrieb am 09.10.11 18:57:26
Beitrag Nr. 3 (42.189.521)
Die Aktie gehört zu den besseren im Dax und die Bodenbildung ist hier schon weiter fortgeschritten. Bei einem Anstieg über 43,50 ist der neutrale Boden wieder erreicht.



http://www.statistikfuchs.de

Gruß
Statistikfuchs
Avatar
Erdman
schrieb am 10.11.11 16:46:23
Beitrag Nr. 4 (42.332.367)
Ich sah mir mal den 9 Monatsbericht an.

Das sieht doch gut aus. Nur der Bereich Wasch-/Reinigungsmittel hat beim EBIT 45 Mio. € verloren. Warum? Das ist mir klar. Wer durch die Supermärkte kam, dem fielen die ständigen Sonderangebote bei den Henkel-Marken auf. Schon da fragte ich mich, was das soll. Das "billiger Jakob" Spiel geht ja zu Lasten von Umsatz und Gewinn. Man sarf so nicht um den lezten Zehntelpunkt bei den Marktanteilen kämpfen.
Produktinnovation ist da oft hilfreicher.
Avatar
Blog-Buster
schrieb am 20.12.11 18:43:39
Beitrag Nr. 5 (42.504.793)
Die Ausgangslage (bei der zweiten Aktie von Henkel, Rechtsform KGaA) ist sehr interessant: Der Keil ist immer enger geworden, und nun bricht der Kurs nach oben aus. ich habe heute eine Positition eröffnet.

Avatar
Erdman
schrieb am 21.12.11 11:56:42
Beitrag Nr. 6 (42.507.771)
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.504.793 von Blog-Buster am 20.12.11 18:43:39http://www.presseportal.de/pm/9537/2169234/eans-dd-henkel-ag-co-kgaa-mitteilung-ueber-geschaefte-von-fuehrungspersonen-nach-15a-wphg/rss

Insider verkaufte gerade.
Avatar
Erdman
schrieb am 17.04.12 10:31:00
Beitrag Nr. 7 (43.047.963)
Warum bei Henkel, egal ob Stämme oder Vorzüge, dieses Jahr die Dividende so niedrig ist.

Ich habe es auf der HV gestern mitgeschrieben:

"2011 war ein erfolgreiches Jahr für Henkel" sagte Vorstand Rorsted. "Ausgezeichnete Ergebnisse, trotz eines schwierigen Umfelds, wurden im Konzern erwirtschaftet."

Darauf antwortete der SdK-Vertreter. "Meine Damen und Herren, als Kommanditaktionär bin ich enttäuscht. Wir erhalten nur einen Bruchteil vom Gewinn des Konzerns, 345 Mio von fast 1,3 Mrd€ oder nur 26,9%.
Warum können andere erfolgreiche Dax-Unternehmen die Hälfte, ja sogar mehr ausschütten?

Sie werden jetzt sagen, Herr Rorsted, dass die Einzelfirma Henkel KGaA gar nicht mehr Geld in der Bilanz hatte, um die Dividende zahlen zu können, verdient hat man ja nur 32 Mio€.
Das ist richtig. Wenn das aber der Maßstab sein sollte, Herr Rorsted, dann hat Henkel im Jahre 2011 hundsmiserabel gewirtschaftet. Denn nach der nach dem Aktienrecht maßgeblichen Bilanz und Gewinn- & Verlust-Rechnung hat Henkel nur noch 32 Mio€ Gewinn gemacht, nach 969 Mio€ im Jahr davor.
Und nur dank einem Gewinnvortrag aus 2010 und einer Entnahme aus den Gewinnrücklagen konnten die 345 Mio€ für die Dividende zusammengekratzt werden."

Hoffentlich füllt Henkel zum Jahresende 2012 die Beteiligungserträge bei der Einzelfirma wieder auf, damit die Dividende auf einer dem Konzerngewinn angemessenen Höhe ausgeschüttet werden kann. Wir Aktionäre erwarten einen Anstieg der Dividende parallel zum Anstieg der Vorstandsgehälter.

Auch dazu hörte man auf der HV erstaunliches:

"Die Dividende steigt um 11%, der Konzerngewinn stieg um 12%, aber die Vorstandsvergütung stieg um 20%."

Damit sollte die Dividende dann das nächste mal doch einen glatten Euro je Aktie betragen, damit die Rendite beim Aktienkurs von 56 stimmt. Das sind zwar immer noch unter 2% aber bei Henkel wäre das Fortschritt. Auch angesichts des ROCE im Konzern.
Avatar
ulrichernstmartin
schrieb am 21.04.12 18:32:45
Beitrag Nr. 8 (43.070.346)
Hoffe Henkel gibt es im Sommer wieder ein wenig günstiger; Hoffnung :)

Hab mir Henkel mal angeschaut ( http://www.valueblog.de/?p=437 ) tolle Aktie :)
Avatar
StatistikFuchs [KommA]
schrieb am 30.04.12 21:23:36
Beitrag Nr. 9 (43.105.909)
Henkel steigt und steigt seit über einem Jahr schon regelmäßig stärker als der Dax (in den letzten Wochen besonders auffällig), und keinen interessiert es:

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/4914004-chemieakt…



Gruß Statistikfuchs



http://www.statistikfuchs.de
Avatar
i5001
schrieb am 09.05.12 14:42:42
Beitrag Nr. 10 (43.141.360)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.105.909 von StatistikFuchs am 30.04.12 21:23:36Du hast ganz Recht, Henkel ist besser als sein Ruf. Was mich nur wundert: Die Stämme sid viel billiger und haben eine höhere Dividendenrendite. Wer ist denn da so dusselig und kauft Vorzugsaktien (außer Indexfonds)?