Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 10.05.2012

eröffnet am 09.05.12 20:31:56 von
Bernecker1977 [VIP]

neuester Beitrag 11.05.12 10:28:48 von
Bernecker1977 [VIP]
Beiträge: 830
ID: 1.174.158
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 40.130

DAX
17:45:00
9.407,48
-186,20
-1,94 %
Hebelprodukt wählen
Letztes Signal: Short
Neues 13-Wochentief (9.407,09 Euro)
Long
mit Hebel 48
Short
mit Hebel 26

Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
Bernecker1977 [VIP]
schrieb am 09.05.12 20:31:56
Beitrag Nr. 1 (43.143.411)


Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate



Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Avatar
easyfischer
schrieb am 09.05.12 21:13:06
Beitrag Nr. 2 (43.143.597)
TAGESVORSCHAU/10. Mai 2012 

===
*** 05:00 CN/Handelsbilanz April
*** 06:45 CH/Zurich Insurance Group AG, Ergebnis 1Q, Zürich
*** 07:00 DE/RWE AG, Ergebnis 1Q (10:00 BI-PK), Essen
*** 07:00 DE/Deutsche Telekom AG, Ergebnis 1Q
(10:00 Telefonkonferenz), Bonn
*** 07:00 DE/SMA Solar Technology AG, Ergebnis 1Q, Niestetal
07:00 DE/Rational AG, Ergebnis 1Q, Landsberg
*** 07:00 LU/ArcelorMittal SA, Ergebnis 1Q, Luxemburg
*** 07:00 AT/Telekom Austria AG, Ergebnis 1Q, Wien
07:15 DE/Patrizia Immobilien AG, Ergebnis 1Q, Augsburg
*** 07:30 DE/Stada Arzneimittel AG, Ergebnis 1Q, Bad Vilbel
*** 07:30 DE/MLP AG, Ergebnis 1Q, Wiesloch
*** 07:30 DE/Bilfinger Berger SE, Ergebnis 1Q, Mannheim
*** 07:30 DE/Aareal Bank AG, Ergebnis 1Q
(09:30 Telefonkonferenz), Wiesbaden
07:30 DE/Singulus Technologies AG, Ergebnis 1Q, Kahl am Main
07:30 DE/Evotec AG, Ergebnis 1Q, Hamburg
07:30 DE/Dürr AG, ausführliches Ergebnis 1Q, Stuttgart
07:30 FR/Electricite de France SA (EDF), Umsatz 1Q, Paris
07:30 NL/Aegon NV, Ergebnis 1Q, Den Haag
*** 07:45 DE/ElringKlinger AG, Ergebnis 1Q, Dettingen
07:45 DE/centrotherm photovoltaics AG, ausführliches
Ergebnis 1Q, Blaubeuren
07:45 DE/Jungheinrich AG, Ergebnis 1Q, Hamburg
07:50 DE/Prime Office REIT-AG, Ergebnis 1Q, München
*** 08:00 DE/Deutz AG, Ergebnis 1Q, Köln
*** 08:00 DE/TUI AG, Ergebnis 2Q (10:00 Analyst-Call), Hannover
*** 08:00 DE/Solarworld AG, Ergebnis 1Q, Bonn
*** 08:00 DE/ProSiebenSat.1 Media AG, Ergebnis 1Q
(10:30 Telefonkonferenz), Unterföhring
*** 08:00 DE/Jenoptik AG, Ergebnis 1Q, Jena
08:00 DE/Hamborner REIT AG, Ergebnis 1Q, Duisburg
08:00 DE/Hawesko Holding AG, Ergebnis 1Q, Hamburg
08:00 DE/TAG Immobilien AG, Ergebnis 1Q, Hamburg
*** 08:00 JP/Sony Corp, Ergebnis 4Q, Tokio
08:00 JP/Suzuki Motor Corp, Jahresergebnis, Hamamatsushi
08:00 GB/BT Group plc, Jahresergebnis, London
*** 08:00 ES/Repsol YPF SA, Ergebnis 1Q, Madrid
*** 08:30 ES/Iberdrola SA, Ergebnis 1Q, Bilbao
*** 08:45 FR/Industrieproduktion März
PROGNOSE: -0,7% gg Vm
zuvor: +0,3% gg Vm
09:00 DE/Deutscher Bundestag, Plenum, Regierungserklärung
von Bundeskanzlerin Merkel zu den bevorstehenden
Gipfeltreffen der G-8 und der NATO, Berlin
09:00 DE/Biotest AG, Ergebnis 1Q, Frankfurt
*** 10:00 DE/Verband der Chemischen Industrie (VCI),
Konjunkturbericht 1Q
*** 10:00 IT/Industrieproduktion März
PROGNOSE: -0,1% gg Vm/-7,0% gg Vj
zuvor: -0,7% gg Vm/-6,8% gg Vj
*** 10:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Monatsbericht Mai
*** 10:00 AT/Oesterreichische Nationalbank (OeNB), 40.
Volkswirtschaftliche Tagung 2012 zum Thema: "European
Monetary Union: Lessons from the Debt Crisis"
(bis 11.5.), Keynote von EZB-Direktoriumsmitglied
Praet, Wien
10:00 DE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC),
HV, Frankfurt
10:00 DE/Audi AG, HV, Ingolstadt
10:30 DE/adidas AG, HV, Fürth
*** 10:30 DE/BayWa AG, Ergebnis 1Q, München
*** 10:30 GB/Industrieproduktion März
PROGNOSE: -0,2% gg Vm/-2,6% gg Vj
zuvor: +0,4% gg Vm/-2,3% gg Vj
*** 12:00 DE/ifo Institut für Wirtschaftsforschung,
Wirtschaftsklima Eurozone 2Q
*** 12:00 FR/Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung (OECD), Frühindikator März
12:00 LU/Gagfah SA, Telefonkonferenz zum Ergebnis 1Q,
Luxemburg
12:00 DE/IG Metall Bayern und Verband der Bayerischen Metall-
und Elektroindustrie (VBM), 4. Runde der
Tarifverhandlungen für die 755.000 Beschäftigten der
bayerischen Metall- und Elektroindustrie,
Fürstenfeldbruck
*** 12:30 AT/Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC),
Ölmarkt-Monatsbericht
*** 13:00 GB/Bank of England (BoE), Ergebnis der Sitzung des
geldpolitischen Rats
Bank Rate
PROGNOSE: 0,50
zuvor: 0,50
Anleihekäufe
PROGNOSE: unverändert bei 325 Mrd GBP
zuvor: unverändert bei 325 Mrd GBP
*** 13:00 DE/Deutsche Lufthansa AG, Verkehrszahlen April,
Frankfurt
*** 14:00 NO/Norges Bank, Ergebnis der Sitzung des
geldpolitischen Rats
*** 14:30 US/Handelsbilanz März
PROGNOSE: -50,00 Mrd USD
zuvor: -46,03 Mrd USD
*** 14:30 US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: +5.000 auf 370.000
zuvor: -27.000 auf 365.000
*** 14:30 US/Import- und Exportpreise April
Importpreise
PROGNOSE: -0,2% gg Vm
zuvor: +1,3% gg Vm
*** 15:00 IT/UniCredit SpA, Ergebnis 1Q, Mailand
*** 15:00 DE/Bundesfinanzminister Schäuble, PK zum Ergebnis der
Steuerschätzung, Frankfurt (Oder)
*** 15:30 US/Federal Reserve Bank of Chicago, 48th Annual
Conference on Bank Structure and Competition, Rede von
Fed-Chairman Bernanke
*** 19:00 US/Treasury, Auktion 30-jähriger Bonds
20:00 US/Haushaltssaldo April
PROGNOSE: +30,00 Mrd USD
zuvor: -198,16 Mrd USD

*** - IT/Enel SpA, Ergebnis 1Q, Rom
- IT/Pirelli & C. SpA, Ergebnis 1Q, Mailand
- DE/Deutsche Bundesbank, Kapitalbilanz März
- DE/Wacker Neuson SE, Ergebnis 1Q, München
===

- *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

- Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

- Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

- Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

DJG/gla

(END) Dow Jones Newswires

May 09, 2012 09:30 ET (13:30 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

© 2012 Dow Jones News


http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-05/23484869…
Avatar
YellowDragon
schrieb am 09.05.12 22:23:12
Beitrag Nr. 3 (43.144.022)
DAX Pivots	
R3 6659,50
R2 6582,86
R1 6529,08
Pivot 6452,44
S1 6398,66
S2 6322,02
S3 6268,24

FDAX Pivots
R3 6669,83
R2 6590,67
R1 6535,83
Pivot 6456,67
S1 6401,83
S2 6322,67
S3 6267,83

CFD-DAX Pivots
R3 6663,97
R2 6585,33
R1 6531,27
Pivot 6452,63
S1 6398,57
S2 6319,93
S3 6265,87
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 10.05.12 00:44:56
Beitrag Nr. 4 (43.144.470)
Hallo Traders,

und am heutigen Donnerstag gibt es den dritten Anlauf auf eine Trendwende von baerish auf bullish im X5 System von advisory-research. Die Schwellenwertmarke wurde auf 6.302 Punkte abgesenkt, also jetzt müsste es endlich klappen.

Ich wünsche euch erfolgreiche Trades.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz


--------------------

"Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

Quelle:

http://www.advisory-research.de

http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…



X5-System 66,66% Trefferquote im Mai 2012 | +72 Punkte
Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1240 Punkte (per 09.05.)



Tagestrendprognose: Roll-Over Tag - Schwellenwertmarke bei 6302 Punkten
Donnerstag, den 10. Mai 2012
www.advisory-research.de

Rückblick: Der DAX stieg bis zum Ende der ersten Handelsstunde gegenüber der Börseneröffnung um 9 Uhr an. Somit kam es zur Set Up Regelung für zunächst steigende Kurse, obwohl zwischendurch der DAX in den ersten 30 Minuten nachgab. Der DAX befand sich aber während der gesamten Zeit in der Bearishen Zone (deshalb ausschließlich Short Positionen; DAX überwand die Schwellenwertmarke von 6530 Punkten nicht --> oberhalb dieser Marke = Bullishe Zone). Ein Short Einstieg bei 6495 Punkten wurde gegen 10 Uhr perfekt umgesetzt. Die anschließende Abwärtsbewegung brachte den DAX an das bis dahin gesehene Tagestief, weswegen wir zu Gewinnmitnahmen rieten. Der Gewinn betrug 60 Punkte - Verkauf zu 6435 Punkten. Das Tagestief wurde dann zum späten Nachmittag unterhalb von 6380 Punkten fixiert. Die anschließende Aufwärtsbewegung erreichte fast 100 Punkte, was einen Schlusskurs von 6478 Punkten nach sich zog.



Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die X5-Tagestrendprognose lautet Bullish. Die Schwellenwertmarke liegt mit 6302 Punkten recht weit weg, was durchaus ein Qualitätsmaßstab innerhalb der Prognose bedeutet. Mit ein wenig positiver Börseneinstellung sollte der DAX deutlich zulegen können. Eine X5-Szenarioanalyse sieht für die nächsten 4 Tage (einschließlich dem jetzigen Donnerstag) eine gute Wahrscheinlichkeit steigender Kurse voraus. Eigentlich dürfte dieses Szenario recht leicht umzusetzen sein.

Eine Divergenz zwischen X5-System und der DAX-Entwicklung (d.h. DAX läuft entgegen der Erwartung seitwärts, leicht abwärts oder gar schwächer) würde in der zweiten Wochenhälfte nichts gutes signalisieren. Läuft die Entwicklung dagegen normal bis gut, wäre ein Anstieg in den Bereich zwischen 6620 und 6760 Punkten einzukalkulieren. Dennoch würde sich der Markt auch in diesem Bereich mittelfristig noch im negativen Trend befinden.

Wir unterscheiden regelmässig zwischen Zyklus- und Intraday-Investoren. Zyklusinvestoren bleiben fast den vollständigen Trend mit Beginn eines neuen Zyklus (ab Donnerstag Bullish) engagiert. Generell beginnt ein Zyklus immer gegen 17.30 Uhr mit Bestätigung des neuen Trends. Da wir jedoch relativ optimistisch für eine Aufwärtsbewegung in den nächsten Tagen sind, sollten Zyklusinvestoren den morgigen Tag genauso dem Set Up folgen wie es die Intraday-Investoren tun können.

Set Up: Idealerweise fällt der DAX am Donnerstag in der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr zunächst zurück um eine Long Position gegen Ende der 10 Uhr Frist zu erwerben. Alternativ fällt der DAX in dieser ersten Stunde unter die 6440er Marke um diese Long Position vorfällig zu akkumulieren.

Steigt der DAX dagegen ab Börsenbeginn um 9 Uhr zunächst an (in beiden Fällen nicht notwendigerweise ggü. dem Vortag) sollten Kurskorrekturen von ca. 25 Punkten zu einem Long Einstieg genutzt werden. Sind wir um bis 10 Uhr nicht zum Zuge gekommen, werden wir einen Mailhinweis folgen lassen.

Generell sollten Sie Kursschwächen zum Aufbau von Long Positionen tätigen.
Avatar
BurkhardtLoewenherz
schrieb am 10.05.12 01:10:34
Beitrag Nr. 5 (43.144.492)
Hallo Traders,

na, Holla die Waldfee, jetzt ist aber die Stimmung unter den institutionellen DAX-Investoren so richtig in den Keller gerutscht.

Das Bullenlager ist massiv geschrumpft ( ./. 15%) und die Baeren haben einen satten Zulauf bekommen (+ 12%).

Das Sentiment ist schlagartig pessimistisch geworden, mit einer Bullenquote von nur noch 37% gegenüber 42% Baeren - das ist selten. Also offensichtlich haben die Instis in der letzten Woche massiv Positionen abgebaut, falls sich die Kurse jetzt stabilisieren und wieder ansteigen, werden diese Investoren wohl schnellstens wieder aufspringen müssen.

Gruss,

Burkhardt Loewenherz

--------------

Quelle:

http://www.boerse-frankfurt.de/de/nachrichten/boerse+frankfu…

DAX-Sentiment: Plötzlich bekommt die Politik wieder Gewicht
Stimmungsindikator zum DAX

Im Vergleich zu den Vorwochen, in denen politische Ereignisse bei den institutionellen Investoren eine untergeordnete Rolle spielten, hat sich nicht nur die Stimmung deutlich zum Negativen verändert. Vermutlich reagieren Akteure in den kommenden Tagen wesentlich sensitiver als zuvor auf neue Ereignisse. Vielmehr dürften die Akteure in den kommenden Tagen wesentlich sensitiver als zuvor auf neue Ereignisse aus Griechenland und anderen Staaten an der Peripherie Europas reagieren.

Goldberg

9. Mai 2012. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Hätte es am vergangenen Wochenende nur die Präsidentschaftswahl in Frankreich gegeben, wäre man geneigt gewesen, das Ergebnis mit dem üblichen Spruch, politische Börsen hätten kurze Beine, abzubügeln. Aber es gab eben auch die Parlamentswahl in Griechenland, deren Ergebnis manch einer tendenziell geahnt, am Ende aber doch nicht für möglich gehalten hatte. Nun ist es noch schlimmer gekommen als gedacht. Griechenland ist derzeit – wenn überhaupt – nur von einer Mehrparteienkoalition zu regieren, was nicht gerade als solide Basis für anstehende wichtige Entscheidungen gilt. Ganz zu schweigen davon, dass der Führer des Bündnisses der Radikalen Linken, Alexis Tsipras, gestern deutlich gemacht hatte, er halte die Abkommen zur Rettung Griechenlands für null und nichtig.


Diese neue Gemengelage hat zu einer deutlichen Veränderung bei der Stimmung der von der Börse Frankfurt wöchentlich Befragten institutionellen Investoren geführt, die zu großen Teilen ihre über mehrere Wochen bullishe Einstellung zum deutschen Aktienmarkt aufgegeben haben: Die Gruppe der Optimisten ist zu Gunsten des Bärenlagers um mehr als ein Drittel geschrumpft, so dass unser Bull/Bear-Index auf den niedrigsten Stand seit Anfang Februar dieses Jahres zurückgefallen ist.

Natürlich haben sich die Börsianer schon vor Monaten, wenn nicht gar vor ein bis zwei Jahren mit einem so genannten Worst-Case-Szenario Griechenlands auseinandergesetzt, an dessen Ende sogar ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone stehen könnte. Auch wenn die meisten Investoren damals einem derartigen Ausgang des griechischen Dramas vermutlich nur eine geringe Wahrscheinlichkeit eingeräumt haben, müsste sich ein Teil solch negativer Eventualitäten in den Börsenkursen bereits längst niedergeschlagen haben. Sicherlich ist diese Worst-Case-Wahrscheinlichkeit jetzt deutlich höher und auch der Grund, warum der DAX im Wochenvergleich so deutlich (um mehr als 5 Prozent) abgerutscht ist.

Analyse zum Anhören
Podcast mp3 3,4 MB

Andererseits könnten Optimisten natürlich einwenden, dass die Wahrnehmung der Marktteilnehmer durch die mediale Berichterstattung zu stark negativ beeinflusst worden sei, wenn man die ökonomische Bedeutung Griechenlands für die Eurozone bedenkt. Aber man muss dem entgegenhalten, dass im Vergleich zu vor zwei Jahren seinerzeit Undenkbares teilweise zur Realität geworden ist. Eine Realität, die vor allem aus psychologischer Sicht auch andere Staaten an der Peripherie Europas ergreifen kann.

Analyse im TV:
Jeden Donnerstag

11.15 Uhr auf n-tv
14.10 / 18.05 Uhr auf DAF

Am Ende sollte allerdings auch nicht vergessen werden, dass die jüngste Entwicklung am US-Arbeitsmarkt derzeit aufgrund der hiesigen Ereignisse ausgeblendet wurde. Jene relativ schlechten Aussichten dürften vor allen Dingen dann wieder in den Fokus des Interesses der Akteure geraten, wenn sich das Griechenland-Thema totgelaufen haben sollte.

Damit bleibt festzuhalten, dass die meisten Akteure dieses Mal nicht aus Performance-Gründen ihren Optimismus verloren haben. Vielmehr wird der momentan doch beinahe verzerrungsfrei wahrgenommene Aktienmarkt im Gegensatz zu den vergangenen Wochen wieder wesentlich sensitiver auf politische Ereignisse reagieren. Sollten sich dabei allerdings keine weiteren schnellen Kursrückgänge einstellen, würden die heute neu aufgetauchten Pessimisten unter den mittelfristigen Akteuren ihre Absicherungsverkäufe schon bald wieder zurücknehmen.

© 9. Mai 2012/Joachim Goldberg, cognitrend
Verhältnis Optimisten zu Pessimisten

Bullish Bearish Neutral
Total 37 % 42 % 21 %
ggü. letzter Erhebung -15 % +12 % +3 %

DAX-Stimmungskurve



Stand DAX 09.05.2012, 12:00 Uhr: 6.450 Punkte (-5,74 % gegenüber der letzten Erhebung), Bull/Bear- Index: 47,2 Punkte

-----------------------------

Quelle:

http://www.cognitrend.de/de/dax.php



Die Deutsche Börse AG führt im wöchentlichen Rhythmus, jeweils Mittwochs, eine Umfrage unter ca. 150 institutionellen Investoren durch. Die Ergebnisse werden von Cognitrend in der Regel am darauffolgenden Donnerstag kommentiert und veröffentlicht. Die Daten bilden die Grundlage zur Berechnung des Cognitrend DAX® Bull/Bear-Index.

Den wöchentlichen Kommentar lesen Sie hier.

Der Sentiment-Indexwert für den DAX® ergibt sich als Differenz aus Bullen und Bären, die ins Verhältnis zur Gesamtanzahl aller Befragten gesetzt wird, um auch die Marktneutralen adäquat zu berücksichtigen. Um negative Indexwerte zu vermeiden wird der Sentiment-Index auf Werte zwischen 0 und 100 Prozent skaliert. Um die Historie des vorliegenden Datensamples und die prinzipiell am Aktienmarkt vorherrschende Bullishness zu berücksichtigen, werden die Indexwerte in einem weiteren Schritt noch mit ihren Extremwerten gewichtet. Diese Berechnungsmethode ermöglicht es, Stimmungsschwankungen am Markt sinngemäß zu quantifizieren und zu interpretieren.
Avatar
BigTS
schrieb am 10.05.12 07:17:07
Beitrag Nr. 6 (43.144.613)
Guten Morgen
Avatar
Ostelb
schrieb am 10.05.12 07:29:28
Beitrag Nr. 7 (43.144.637)
Hallo hallöllele,

bei dem super Wetter heute werde ich mir mal eine Radtour gönnen und den alten Grimbart nicht weiter jagen. Ab nach Rathenow und den Havellandradweg über Spandau zurück in die Hauptstadt unserer Nation.

Allen heute Investierenden viel Glück bei der Jagd. Möge die Macht mit Euch sein.

>>Ostelb<<
Avatar
BigTS
schrieb am 10.05.12 07:34:43
Beitrag Nr. 8 (43.144.657)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.144.637 von Ostelb am 10.05.12 07:29:28Hört sich gut an und ab und zu eine Pause einlegen, kann auch nicht schaden.

Dir viel Spaß.
Avatar
Ostelb
schrieb am 10.05.12 07:43:42
Beitrag Nr. 9 (43.144.678)
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.144.657 von BigTS am 10.05.12 07:34:43@BigTS

Jepp,

vielen Dank. Klar mache ich mal Pause. Die 100 km hintereinander weg zu fahren würde nur Stress bedeuten und den möchte ich heute gerne vermeiden.

>>Ostelb<<
Avatar
go2hell
schrieb am 10.05.12 08:03:03
Beitrag Nr. 10 (43.144.725)
Sonnenschein und der Dachs startet mit einem Freundensprung in den Tag.:)




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
-2,45
-0,32
-1,47
-4,10
-1,38
-2,56
-1,89
-1,79
-2,06
-1,89