Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,96 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,63 %

"Idealer" Online Broker für Anfänger

eröffnet am 06.01.16 12:38:08 von
AllStarMomo

neuester Beitrag 02.03.16 11:36:50 von
forexdave [KommA]


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
AllStarMomo
06.01.16 12:38:08
Beitrag Nr. 1
Hi Leute

Ich habe mich jetzt ca 1 Monat über meine Bank (Bank Austria Österreich) getradet und würde gerne umsteigen. Es gibt mehrere Gründe für den Umstieg.
Beispielsweise, kann ich an österreichischen Feiertage nicht traden (heute 6.1) und das hält einen zu oft auf. Hab gestern meine Position verkaufen müssen, da heute die Bank geschlossen ist.
Weiters zahle ich 17,5€ pro Kauf und Verkauf. Das macht 35€ für jeden abgeschlossenen Handel. Und da ich momentan "nur" 1500-2000€ trade ist das sehr viel. Den ich muss mal diesen betrag reinbekommen und noch etwas warten bis mehr Gewinn generiert wird. (hohes Risiko!)
BEschränkte Handelszeiten bis 20:00! Da die Bank um diese Zeit schließt.
Und als letzter Punkt, dass ich die KeSt (25%) sofort zahlen muss. Würde viel lieber am Ende vom Jahr diesen Betrag zahlen, da ich liquider seien will.

So, nun hab ich mich bissi im Netzt informiert und bin öfter auf einige Broker gestoßen und bin zum Entschluss gekommen, dass Gkfx kein so schlechter Broker ist.
Man muss keine Gebühren zahlen für Kontoeröffnung und Kontoschließung. Weiters gibt es keine fixen Gebühren pro Trade. Und wie ich mitbekommen habe sehr gute Infos für Anfänger.

Nun aber meine Frage bzw mein "Problem". Es gibt 2 verschiedene Konten.
"Variable" und "Fix". Jedoch bersteh ich den unterschied nicht ganz. Könnte mich vielleicht jemadn aufklären? Welches wäre für mich als Anfänger das "richrtige"

Und meine zweite Frage. Würdet ihr sonst noch einen anderen Anbieter empfehlen?

Lg :)
Avatar
helgasch
07.01.16 10:59:47
Beitrag Nr. 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.422.967 von AllStarMomo am 06.01.16 12:38:08Hey. Folgendes steht bei GKFX: Der Kontotyp VARIABLE ermöglicht Ihnen den Währungshandel zu variablen Spreads, die sich entsprechend der Marktsituation anpassen. Der Kontotyp FIX ermöglicht Ihnen den Handel mit unserer kompletten Produktpalette. Deine Entscheidung sollte sich also daran orientieren, was du hauptsächlich handelst. Bei fixen Spreads ist die Gefahr von Requotes recht hoch. QTrade FX ist auch zu empfehlen und erfüllt auch deine Kriterien.
Avatar
AllStarMomo
09.01.16 01:13:55
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.431.925 von helgasch am 07.01.16 10:59:47Danke für die Antwort.
Die Definition der beiden Konten hab ich schon auf deren Seite gelesen gehabt. Nur war für mich nicht klar was der Unterschied vom Handel ist, also welche Sachen man mit dem Variablen nicht handeln kann.
Das mit den Requotes hab ich nicht gewusst!
Also ist das Variable eigentlich besser
Danke
Avatar
forexdave [KommA]
02.03.16 11:36:50
Beitrag Nr. 4
Hallo,
CFD Broker für anfänger: Plus500(demo live nur bis max 10.000€ danach bitte wechseln)
FXCM ist von der Oberfläche um einiges besser. Du musst jedoch lot größen selbst nachrechnun.
Also wv 500 kontrakte von deinem Konto sind zb. also du sätzt keinen direkten Geldbetrag sonder wählst die anzahl an Kontrakten.
Futures (ab 10k€) WH-Selfinvest(geht auch für CFDs aber bitte erst wenn du einen 5k€ account hast und profitabel bist.)
Ninjatrader ist dann Expert Level.

VG
DAVE ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben