Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-0,15 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,73 %

Meine Anfänge mit Aktien

eröffnet am 13.02.16 23:12:00 von
chroth97

neuester Beitrag 02.03.16 11:25:17 von
forexdave [KommA]


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
chroth97
13.02.16 23:12:00
Beitrag Nr. 1
Hallo,

nachdem vor wenigen Wochen in meinem Studium die Klausurenphase begonnen hat und ich eigentlich besseres zu tun gehabt hätte, wie lernen, habe ich mich mal etwas intensiver mit Aktien beschäftigt. Ich versuche, diesen Thread neben dem „Mein DayTrading Monatsexperiment”-Thread zu führen, allerdings wohl seltener. Im Gegensatz zu diesem Experiment bin ich hier allerdings schon daran interessiert, langfristig Gewinne zu verzeichnen. Außerdem versuche ich mehr quartalsweise zu denken. Da ich hier ohne Hebel handle, ist alles andere bei meinem Volumen auch Blödsinn.

Ich hoffe, dieser Thread hilft Neueinsteigern von meinen - teilweise sonderdämlichen und mit richtiger Vorbereitung in jedem Fall vermeidbaren - Fehlern zu lernen.

Eckdaten:
Plattform: comdirect (weil ich da eh ein Konto habe)
Startdatum: 26.01.16
Enddatum: unbestimmt
…und das wichtigste: Startkapital 1.000

Da es teilweise schon einige Zeit her ist, fällt es mit etwas schwierig, die einzelnen Tage zu rekonstruieren. Ich versuche es trotzdem mal soweit möglich.

Erster Tag, Dienstag:
Verzweifelt bin ich auf der Suche nach irgendwelchen Aktien. Ich konnte mich nicht recht entscheiden, welche ich kaufen sollte. Letztlich habe ich mich entschieden für

5 x SolarWorld für ca. 7 Euro (vor allem wegen guten PR-Berichten)
50 x Travel24.com für 3,2
1.000 x Alphaform für 0,027

und zu guter letzt…
20 x Deutsche Bank für 16,9 (Da KBV von 0,5)

1. Erkenntnis: Junge, du zahlst horrende Trading-Gebühren von jeweils 10 Euro! Ab sofort keine Investitionen mehr unter 400 €, da es sich langfristig nicht lohnt. 2. Erkenntnis: Keine PennyStocks mehr… Nie wieder...

Freitag:
Während der anderen Tage habe ich lediglich die Kurse beobachtet. Anfänglich gefühlt alle 10 Minuten, Freitag dann vielleicht alle halbe Stunde mal. Ich habe gesehen, SolarWorld ist 5 % gestiegen und hatte so ne Ahnung, das kann was werden. Ich kaufe daher noch 46 Aktien von SolarWorld dazu, nichts ahnend, was Montag und Dienstag passiert.

Montag + Dienstag:
So, SolarWorld ist ordentlich gestiegen. Am Dienstagabend war es etwas unter 13 Euro, nett dachte ich mir. Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass die durchaus noch Potential bis zur 18 haben. Nichtsdestotrotz hab ich mir zur Gewinnabsicherung eine Trailing Stop Loss Marke von 10 % gesetzt.

Mittwoch:
Gegen 9 Uhr kommt eine Email von comdirekt: „Ihre Order wurde ausgeführt.” Ich denk mir: Welche Order?!? Da fiel mir meine Trailing Stop Loss Marke ein. Verkauf bei 12,60 (Höchstwert von 14 - (10% von 14 = 1,60) = 12,60), 200 Euro Gewinn nach Steuern. Nicht schlecht, dachte ich mir, läuft. Natürlich war mir klar, dass ich mehr oder weniger Glück hatte.

Dennoch Erkenntnis: Du hättest 50 € mehr, hättest du an den Freistellungsauftrag gedacht.

Die nächsten Tage:
Verkauf war richtig, da SolarWorld wieder schlechter aussieht. Mir tun die Leute Leid, die bei 14 Euro gekauft haben, in deren Hoffnung, es steigt weiter. Aber nur kurz.

Donnerstag, 04.02:
Da man gewonnenes Geld nicht einfach nach dem Motto „Ist ja nett gelaufen” einsteckt, oder zumindest ich das nicht tue, suchte ich nach neuen investitionswürdigen Aktien. Meine Wahl fiel auf JinkoSolar und war diesmal etwas überlegter als die anderen Male. Hauptgründe: Drittgrößter Hersteller von Solarpanelen, hat große Aufträge reinbekommen und plant eine Konsortie mit RWE für ein großes Projekt in Dubai. Außerdem gibt es bald Zahlen. (Ob ein Hintergrund dieser Entscheidung ebenfalls war, dass ich schonmal einen (vergleichsweise) guten Gewinn mit Solaraktien gemacht habe, überlass ich einer Tiefenpsychologischen Untersuchung. Ich vermute nein.)

Kauf: 31 Stück für 18,20

Die Tage bis heute:
Im Wesentlichen ist nichts großes passiert.
Deutsche Bank ist auf zeitweise 13 runter, hat sich aber wieder auf 15 erholt. Wobei der ganze Bankensektor etwas schlecht ausschaut, Commerzbank war genauso arm dran, auf die Klagen der DB kann man es daher wohl nicht zurückführen. Dennoch: -32
JinkoSolar ist ebenfalls runter. -72. Ich bleibe aber optimistisch und hoffe auf gute Berichte. Sollten in den nächsten Tagen/Wochen kommen.

Am Ende bleibt dennoch ein Gewinn von etwa 100 in den zwei Wochen. Also Devisenhandel macht mehr Spaß…

Auch hier gilt: Bitte sagt mir, ob das hier überhaupt jemanden interessiert oder ob ich mir die Threadpflege sparen kann, ob eventuell interessante Daten fehlen oder ich sonst irgendwas optimieren kann. Tipps will ich keine, sonst macht’s keinen Spaß. :P

Liebe Grüße und immer viel Erfolg

Chris
Avatar
lyta [VIP]
14.02.16 09:35:45
Beitrag Nr. 2
sicher interessierts uns ..schau mal auf die über 1000 aufrufe ....

+ welcome on board + weiter so ;)
Avatar
linkshaender
14.02.16 20:09:19
Beitrag Nr. 3
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.740.539 von chroth97 am 13.02.16 23:12:00Also mich würde schon stark interessieren, warum diese Werte gekauft wurden; je detaillierter umso besser.
Avatar
ddd4
15.02.16 22:57:18
Beitrag Nr. 4
Mein Tipp: Nutz als Anfänger doch den Broker Degiro, der hat sehr geringe Ordergebühren was dir für diese Menge an Kapital eine halbwegs vernünftige Diversifikation ermöglicht. Und zum Thread ansich...
Ich wäre sehr an Updates Interessiert, da ich selbst mich zum ersten mal mit dem Thema Börse beschäftige und auch Erfahrungen anderer die sich ebenfalls damit zum ersten mal befassen mitbekommen möchte.
Avatar
chroth97
29.02.16 17:29:51
Beitrag Nr. 5
Tach,

Mal ein kleines Update:

Sowohl JinkoSolar als auch Travel 24 haben sich die letzten Tage ausgezeichnet entwickelt. Bei JinkoSolar liegt es wohl an den bevorstehenden Zahlen. Ich setze dennoch mal einen Trailing Stop auf 0,5 €. Woher der Anstieg von Travel 24 um 40 % seit Kauf herkommt, da habe ich offen gesagt keine Ahnung.

Depotwert am ende des Monats: 1434 €

Damit ein plus von etwas mehr als 30 % im Februar.

Da mir die Vergleichswerte fehlen mal eine Frage an die, die schon länger dabei sind: was habt ihr so für eine Performance?

Ausblick: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich JinkoSolar morgen verkaufen werde. Bei Nachfolgern schwanke ich noch zwischen Allianz, Südzucker und Daimler.

Liebe Grüße
Chris
Avatar
lyta [VIP]
01.03.16 09:35:37
Beitrag Nr. 6
also 30% in 4 wochen erscheint mir besser als :cool: sehr gut möcht ich auch mal haben ..aber ich trade ja net richtig ;)
Avatar
forexdave [KommA]
02.03.16 11:25:17
Beitrag Nr. 7
Hallo chroth97,
versuch dich doch mal mit cfd´s, dann hast du nicht so hohe gebühren und deutlich mehr volatilität, des weiteren achte bitte auf dein Risk. Forex wäre auch eine gute option, da du dort noch kleinere spreads hast.
Stell dich darauf ein, dass du 1-3 mal dein Konto plätten wirst am anfang!!
Mach Fehler und lerne aus diesen.

LG
Dave


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben