Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Können Versicherungen unsere Lebensversicherungen noch auszahlen?

eröffnet am 23.02.16 20:03:36 von
goggoschelle

neuester Beitrag 28.02.16 20:49:13 von
iggoperator


Beitrag schreiben Ansicht: Normal
Avatar
goggoschelle
23.02.16 20:03:36
Beitrag Nr. 1
Ich habe Angst, dass eines Tages in nächster Zeit meine Lebensversicherung nicht mehr ausgezahlt wird, weil die Versicherungen langsam pleite gehen. Die Gewinnanteile haben sie eh gestrichen. 2012 haben die Versicherungen zinsbedingt vier Milliarden weniger eingehommen. Diese haben seit dem Ahr 2000 sage und schreibe 210 Milliarden Euro an Überschussbeteiligungen in den Wind geschrieben. Die wahren Verlierer sind wir die Kunden. Wo führt das noch hin, wenn man bedenkt, dass fast jeder eine Lebensversicherung abgeschlossen hat.
Avatar
function
23.02.16 20:14:23
Beitrag Nr. 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.818.617 von goggoschelle am 23.02.16 20:03:36
Warum überhaupt noch eine KLV ?
Eine Risiko-LV und eine persönliche Anlagestrategie dürfte bei den Kosten einer KLV eigentlich immer bessere Ergebnisse bringen.
Das jetzt drin liegende Kapital am Jahresanfang in Goldminenaktien investiert, hätte locker 5 Jahre KLV geschlagen, oder ?
Avatar
iggoperator
24.02.16 10:54:58
Beitrag Nr. 3
Eine klassische KLV ist als Anlage wohl kaum noch empfehlenswert. Und da spielt der Umstand, dass das Geld des Anlegers in den Kapitalstock der Versicherung fließt nur einer von vielen Gründen. Geld Anlage sollte man ohne Versicherungsmantel betreiben, mit einer Ausnahme wenn es für das Alter gedacht ist kann man über einer Fondgebundepolice nachdenken um Steuervorteile mitzunehmen, der Steuervorteil kann die kosten der den Versicherungsmantel überkompensieren. Die Gelder des Anlegers sind hier Sondervermögen und gehören damit nicht zu Insolvenzmasse der Versicherung.
Avatar
Keilfleckbarbe
27.02.16 06:09:17
Beitrag Nr. 4
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.822.565 von iggoperator am 24.02.16 10:54:58Thema verfehlt !!! Das ist doch gar nicht die Frage, ob eine LV heute noch zu empfehlen ist. Natürlich ist das heutzutage keine Anlage mehr, die zu empfehlen ist.

Die Frage aber lautet: " Können Versicherungen unsere Lebensversicherungen noch auszahlen? "

und da meine ich Jein. Erstmal denke ich, dass die ganzen Überschussbeteiligungen weiter zusammengestrichen werden und dann werden wohl auch LV Versicherer Pleite gehen, vorher versuchen sie aber noch ihre Altkunden mit hohen Zinsen übers Ohr zu hauen ähnlich den Bausparkassen. Also sprich, die Kündigen dann sicher die Verträge. Die Allianz wird überleben, dennoch werden die Kunden über die Überschussbeteiligungen arg geschröpft werden
Avatar
iggoperator
28.02.16 20:49:13
Beitrag Nr. 5
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.850.711 von Keilfleckbarbe am 27.02.16 06:09:17Mal drüber nachgedacht, dass sich mein Beitrag auch auf den von Function bezieht. Also die 1,25% Gerantiezins werdne die meisten Versicherer hin bekommen denke ich. Pleiten sind zwar möglich, aber nicht die Hauptsorge die ich hätte.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben