Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    IBV-Deutschland-/LBB-Fonds - doch Ausschüttung?? (Seite 432)

    eröffnet am 29.01.04 15:01:08 von
    ReneBanker

    neuester Beitrag 28.08.14 17:36:58 von
    Kiwi56
    Beiträge: 5.051
    ID: 815.054
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 1.217.577

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Neele07
    schrieb am 02.05.12 12:03:07
    Beitrag Nr. 4.311 (43.110.060)
    selbstverständlich habe ich "...." vergessen
    ich denke, der herr dorka von der ibg und der herr piontek sitzen immer noch zusammen (tag und nacht) und verhandeln über unsere ausschüttung im ibv d 3 für das kalenderjahr 2011...
    was da wohl dabei rauskommen mag
    wir haben es echt versäumt, der ibv einen gerichtlichen mahnbescheid zukommen zu lassen um die juristische form zu wahren
    so bekommen wir immer wieder gesagt, dass die verhandlungen noch immer im gange sind und man auf uns zukommen wird, sobald sich was neues ergibt
    geduld bringt rosen...
    Avatar
    minellio
    schrieb am 02.05.12 13:12:20
    Beitrag Nr. 4.312 (43.110.413)
    Politiker warnen uns,"Tut etwas für eure Altersvorsorge". Warum tun sie es? Weil vielleicht die Renten nicht mehr so sicher sind wie sie es bisher waren? Hängt ja möglicherweise mit dem demografischen Wandel zusammen und unsere Politiker sind möglicherweise damit überfordert, vernünftige Regelungen zu treffen. Also nehmen wir unsere Altersversorgung selber in die Hand. Wie gut, daß das Land Berlin uns dabei geholfen hat, die besten und sichersten Anlagen zu finden. Und weil sie so genial konzipiert waren, war es doch klar, das man für den Erfolg der Fonds mit dem ganzen Gewicht des Landes Berlin garantierte.
    Aber huch, sollte sich irgendjemand verrechnet haben?
    Wie macht man jetzt zigtausend Vorsorgern klar, dass das Geschwätz von gestern nicht mehr gilt?
    Durch Weichkochen. Je länger die Versprechungen und Garantien her sind, je mehr Katastrophenmeldungen in Umlauf gebracht werden, je länger die garantierten Ausschüttungen ausbleiben, umso weniger Vorsorger halten der Zentrifugalkraft stand und fliegen davon. Es gibt aber noch wenige Hartgesottene, die man mit den bisherigen Methoden nicht loswird. Also versucht man es mit Beschimpfungen, Drohungen, Verleumdungen, Abdrängen in die halbkriminelle Ecke.
    Hat man sich mit uns vielleicht schon wieder verrechnet?
    Avatar
    Neele07
    schrieb am 02.05.12 13:16:31
    Beitrag Nr. 4.313 (43.110.434)
    wir können ja dem herrn piontek makl vorschlagen, dass er jedem von uns verbleibern 20 euronen überweisen soll.
    wir wollen doch schliesslich helfen, dass es dem land berlin bald wieder besser geht und wollen es nicht aussaugen...
    er würde bestimmt mit diesem vorschlag einverstanden sein...
    und er herr dorka auch...
    aber wir????
    Avatar
    donnermax
    schrieb am 02.05.12 15:21:40
    Beitrag Nr. 4.314 (43.111.070)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.110.413 von minellio am 02.05.12 13:12:20@minelli: sehr schöne Feststellungen. das verdient ein Lob....

    "Wie macht man jetzt zigtausend Vorsorgern klar, dass das Geschwätz von gestern nicht mehr gilt?
    Durch Weichkochen. Je länger die Versprechungen und Garantien her sind, je mehr Katastrophenmeldungen in Umlauf gebracht werden, je länger die garantierten Ausschüttungen ausbleiben, umso weniger Vorsorger halten der Zentrifugalkraft stand und fliegen davon. Es gibt aber noch wenige Hartgesottene, die man mit den bisherigen Methoden nicht loswird. Also versucht man es mit Beschimpfungen, Drohungen, Verleumdungen, Abdrängen in die halbkriminelle Ecke.
    Hat man sich mit uns vielleicht schon wieder verrechnet? "


    Aber eigentlich sind keine "Hartgesottene", sondern nur wie du eingangs schriebst" , treudoofe und auf Vertragsrecht beharrende Altersvorsorgersparer und dementsprechend noch die wahren treuen Anleger, die nichts weiter im Sinn haben, von Anderen nicht übervorteilt zu werden und unser Eigentum schützen--in guten wie in schlechten Zeiten.
    Darum kümmert uns das Geschwätz dieser Berliner Klicke nicht und zumindest unter diesen Methoden und Herren nicht!:mad::laugh:

    Denn "Wir sind das Volk". Wir sind die Eigentümer, die treuen Anleger und wir sind nicht diejenigen, die unser teuer angeschafftes, werthaltiges Eigentum auf unlautere Weise geschenkt haben wollen...und sei es durch Beschimpfungen, Drohgebärden usw das besagte Karusell mittels "Zentrifugalkraft" in den Tod verlassen zu sollen. Nicht mit uns und nicht mit unseren Erben...dabei bleibt's bis ihr zur Vernunft gekommen seid.:D:mad:
    Avatar
    Ostrakismos
    schrieb am 02.05.12 21:17:18
    Beitrag Nr. 4.315 (43.112.827)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.110.413 von minellio am 02.05.12 13:12:20@minellio:
    Doch, die Rente ist sicher. Nur die Höhe nicht.

    oder, anders ausgedrückt:

    "Die Rente ist sicher...niedrig".
    :keks:
    Avatar
    Neele07
    schrieb am 03.05.12 11:04:16
    Beitrag Nr. 4.316 (43.114.505)
    die bih schreibt auf ihrer homepage:

    Die BIH Berliner Immobilien Holding GmbH präsentiert sich Ihnen als kompetenter Partner im Immobiliendienstleistungsgeschäft.

    Gemeinsam mit unseren operativen Töchtern stellen wir Kompetenz im Portfoliomanagement, im Assetmanagement und im Fondsmanagement dar.

    die ibv schreibt auf ihrer homepage:

    Auf diese große Erfahrung und dieses einzigartige Know-how können Sie jetzt bauen. Nutzen Sie unser Wissen, unseren Service und unser Netzwerk für sich, für Ihren Fonds und Ihr Unternehmen.

    irgendwelche zweifel?????????
    :-)
    Avatar
    Danielmaladine
    schrieb am 04.05.12 21:29:42
    Beitrag Nr. 4.317 (43.123.052)
    Hat eigentlich schon jemand mal gegenüber der IBV Verzugszinsen für die am 31.01.2012 verzögerte Ausschüttung geltend gemacht ?
    Die Telefonate mit der Zeichnerverwaltung ergeben immer das Gleiche, lange Reden aber keinen Sinn.
    Avatar
    Boitmannsdorf
    schrieb am 04.05.12 23:29:20
    Beitrag Nr. 4.318 (43.123.474)
    Hallo,

    auf der ersten HV des LB10 hat Herr Lange ( wer kennt Ihn noch?)
    verkündet :
    Das Andienungsrecht ist weit, und bis dahin, bei einer Marktgerechten Bewertung wegen der Inflation sittenwiedrig. Der Fonds wird die Immobilien wohl sebst vermarkten müssen.

    Fast niemand hat ihm zugehört. Komisch.

    Viele Mitinvestoren waren erstaunt , daß ich mir fast alle Berliner Immobilien angesehen habe.
    Komisch. Nur 2 Immobilien muß man nicht unbedingt besitzen.
    Und warum muß immer möbliert vermietet werden?

    Die IBV und Konsortentruppe hat, dann, das Andienungsrecht zum heiligen Kral erhoben.

    Ich habe nie verstanden, warum so viele Anleger dem , wie die Lemminge ,gefolgt sind.

    Mackie M s Beitrag ist ein Hinweis für mehr Realität

    Die Zukunft ist noch lang.
    Die Inflation und "Griechenland" werden ihre Spuren hinterlassen.

    Das blöde ist nur, daß auf viele Immobilien ein Vorkaufsrecht für die Berliner-Truppe - zu Preisen bei der Fondsausgabe- besteht, das im Prospekt verheimlicht wurde.

    Deswegen ist die Unterstützung für TSE so wichtig .

    Ich glaube nicht an ein kurzes Ende.
    Die Immobilienpreise in Deutschland sind immer noch, im europäischen Vergleich, so niedrig, daß es keinen Anteilseigner gibt, der ein Verkaufsinteresse haben könnte.
    Oder will Berlin Tanker und Griechenlandanleihen kaufen?
    Zu viele Berliner Helfeshelfer würden arbeitslos.

    Wir werden noch lange unsere negative Freude haben.
    Für die Executive gelten andere Gesetze, wie für die Judikative. Und für die, wieder andere, wie für die Mündigen Bürger.

    Berlin wird eifrig - ohne Ausschüttungsergebnisse-(nicht) verhandeln

    uns vereimern- auf Kosten der Fonds

    und ab und zu uns ein immer niedriger werdendes Abkaufangebot zukommen lassen

    Nur über die Gemeinschaft mit TSE haben wir eine Chance

    Schönes Wochenende
    Boitmannsdorf
    Avatar
    Ostrakismos
    schrieb am 05.05.12 09:06:01
    Beitrag Nr. 4.319 (43.123.888)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.123.052 von Danielmaladine am 04.05.12 21:29:42@Danielmaladine: Geltend machen kann man vieles, ich glaube nicht, daß das jemanden beeindruckt. Vielleicht solltest Du 'mal einen Mahnbescheid schicken?
    Avatar
    Neele07
    schrieb am 07.05.12 09:30:57
    Beitrag Nr. 4.320 (43.128.798)
    man sollte mal bei tse nachfragen, ob es sinn macht, der ibv einen gerichtlichen mahnbescheid wegen der immer noch nicht erfolgten ausschüttung im ibv d 3 zukommen zu lassen.
    wenn ja, muss dieser ja beim amtsgericht beantragt werden
    evtl. hat tse ja diesbzgl. schon schritte unternommen bzw. in die wege geleitet




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    800
    74
    58
    45
    43
    39
    39
    38
    37
    33