Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Dyesol - Neuer Solarwert an der Australischen Börse (Seite 1939)

    eröffnet am 03.09.05 20:50:44 von
    ProMaiLer

    neuester Beitrag 23.09.14 16:18:27 von
    urfin
    Beiträge: 46.753
    ID: 1.004.533
    Aufrufe heute: 2.975
    Gesamt: 5.084.669


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 17 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    Hoffnungstraeger
    schrieb am 08.05.12 19:32:52
    Beitrag Nr. 19.381 (43.137.355)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.136.947 von lilie31 am 08.05.12 18:05:48na freunde,ich hoffe es geht euch gut:eek:
    Avatar
    Mobydickdoim
    schrieb am 08.05.12 19:42:02
    Beitrag Nr. 19.382 (43.137.401)
    Natüüüürlich Lillie die sind alle doof und kiffen den ganzen Tag.Billiard spielen können die auch nicht und sind bestimmt auch zu doof zum Kaffee kochen.

    Und was kannst Du :confused::confused: Du solltest lieber nicht von dir auf andere schließen :laugh:

    Und hier noch einen Bericht der Welt dümmsten Menschen laut Lillie :laugh::laugh::laugh:


    Mon 30th Apr 2012
    Dyesol und NTU gehen Bündnis ein

    Queanbeyan, Australien – 27. April 2012 – Anwendungen für Farbstoffsolarzellen (DSC) und technischer Fortschritt stehen im Mittelpunkt einer im Juni beginnenden zweijährigen F&E-Kooperation zwischen Singapurs Energieforschungsinstitut an der Nanyang Technological University (ERI@N) und Dyesol Limited, dem australischen Unternehmen für erneuerbare Energie.

    Die beiden Organisationen werden sich zur gemeinsamen, auf kostengünstige DSC-Technologie ausgerichteten Forschungs- und Entwicklungsarbeit zusammenschließen. Die DSC-Technologie ist eine Nanotechnologie, die die Photosynthese mit dem Ziel nachahmt, Licht unter realen Solarbedingungen in Elektrizität umzuwandeln. Sie wurde von dem angesehenen Photochemiker Professor Michael Grätzel erfunden, der Vorsitzender sowohl des internationalen Beirats des Energieforschungsinstituts an der NTU (ERI@N) wie auch von Dyesols technischem Beirat ist.

    „Ich freue mich riesig über diesen Partnerschaftsvertrag zwischen ERI@N und Dyesol“, sagte Professor Grätzel. „Die Vereinigung der eindrucksvollen technologischen Basis und Erfahrung dieser beiden Institutionen wird zu einem starken synergistischen Schub führen, der neue wissenschaftliche Durchbrüche und kommerzielle Applikationen fördert.“

    Der leitende Direktor von ERI@N, Professor Subodh Mhaisalkar, sagte, in der Zusammenarbeit mit Dyesol, dem global führenden Unternehmen im DSC-Bereich, stelle die NTU ihre anhaltenden Bemühungen und Engagement für Nachhaltigkeit unter Beweis, denn saubere Energie sei eine der „Five Peaks of Excellence“ der NTU, mit denen sich die Universität weltweit einen Namen machen will.

    „Mit Effizienzen von bereits mehr als 12 Prozent bietet DSC eine tragfähige Alternative für kostengünstige Konzepte für Energy Harvesting, die sich problemlos in Gebäude- und Verbraucheranwendungen integrieren lassen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Forschungsteams von Dyesol und Professor Grätzel an der Entwicklung hocheffizienter und verlässlicher Konzepte zu arbeiten, die eine allgemeine Annahme dieser Solarzellen fördern“, sagte Professor Mhaisalkar.

    Durch seine Kooperationen mit multinationalen Herstellern, die photovoltaische Fähigkeiten in ihre Produkte einbetten wollen, ist Dyesol in der Kommerzialisierung der DSC-Technologie für den Massenmarkt führend. Außerdem arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit maßgeblichen Universitäten und Forschungsinstituten daran, die Leistung und Fähigkeiten von DSC zu verbessern und potentielle Applikationen zu evaluieren.

    „Die Zusammenarbeit mit Singapurs NTU in der DSC-Forschung wird Dyesol erhebliche Vorteile bringen, einschließlich einer Ausweitung der Kompetenz in ‚Festkörper-DSC’. Und sie wird es beiden Seiten ermöglichen, in einem technologiefreundlichen Umfeld den vollen Nutzen aus ihren Fachkompetenzen zu ziehen“, erklärte Dyesols Direktor Gordon Thompson.

    ERI@N ist ein globales Forschungs- und Entwicklungszentrum, das sich mit Themen und herausfordernden Fragestellungen zur nachhaltigen Energie und Energieeffizienz auseinandersetzt.

    Es wird von Singapurs Amt für Wirtschaftsförderung und anderen Industrieverbänden unterstützt. ERI@Ns angewandte und translatorische Forschung wird von über 250 Wissenschaftlern aus verschiedenen Disziplinen getragen, die sich mit den Bereichen Wind- und Wasserkraft, Batterien, Brennstoffzellen, ökologisches Bauen, Solarzellen, maritime Energie und Elektromobilität beschäftigen.

    Die NTU hat wichtige und solide Partnerschaften mit verschiedenen führenden Industrieakteuren wie Gamesa, Rolls-Royce Singapore, der Robert Bosch GmbH (Bosch), Det Norske Varitas (DNV), Singapore Technologies Kinetics (STK) und Vestas Technology R&D Singapore (Vestas) etabliert. Darüber hinaus unterhält sie Kooperationen mit renommierten Universitäten wie zum Beispiel der Universität Cambridge, der University of California Berkeley, der schweizerischen École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) und dem Imperial College London.

    Zur Nanyang Technological University

    Die NTU ist eine forschungsintensive Universität mit 33.000 nichtgraduierten und postgraduierten Studierenden in vier Fakultäten: Ingenieurswesen, Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften, und Geistes- und Sozialwissenschaften. Neben dem größten Campus in Singapur besitzt die NTU auch noch vier autonome Institute der Weltklasse: die S. Rajaratnam School of International Studies, das National Institute of Education, das Earth Observatory of Singapore und das Singapore Centre on Environmental Life Sciences Engineering, sowie mehrere führende Forschungsinstitute wie zum Beispiel das Nanyang Umwelt- und Wasserforschungsinstitut (NEWRI) und das Energieforschungsinstitut @ NTU (ERI@N). Als schnell wachsende Universität mit internationaler Perspektive drückt die NTU den „Five Peaks of Excellence“ - Die nachhaltige Erde, Das Gesundheitswesen der Zukunft, Neue Medien, Die neue Seidenstraße und Innovation Asien - seinen globalen Stempel auf. 2013 wird die NTU gemeinsam mit dem Imperial College London die Lee Kong Chian School of Medicine in Singapur eröffnen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.ntu.edu.sg.

    Das Unternehmen - DYESOL Limited

    Dyesol ist weltweiter Lieferant von Werkstoffen, Technologie und Know-how für Farbstoffsolarzellen (DSC). Unter DSC versteht man eine photovoltaische Technologie, die es Produkten auf Metall-, Glas- und Polymerbasis in den Bereichen Bau, Transport und Elektronik ermöglicht, Energie zu erzeugen und die Energieeffizienz zu verbessern. Dyesol unterhält Partnerschaften mit führenden multinationalen Unternehmen, die beträchtliche Marktanteile und etablierten Zugang zum Markt besitzen. Das Unternehmen ist an der australischen Börse (DYE) und am deutschen Open Market (D5I) gelistet und wird über seine Depotbank BNY Mellon am OTCQX (DYSOY) gehandelt. Weitere Einzelheiten finden Sie unter http://www.dyesol.com. Zum Eintrag auf der Mailingliste und Abonnement des e-Newsletters bitte hier klicken.

    Die Technologie – FARBSTOFFSOLARZELLEN

    Die DSC-Technologie lässt sich am besten als „künstliche Photosynthese“ beschreiben, bei der ein Elektrolyt, eine Schicht Titandioxid (ein in weißer Farbe und Zahnpasta verwendetes Pigment) und ein Rutheniumfarbstoff auf Trägermaterialien aus Glas, Metal oder Polymeren aufgebracht werden. Durch Lichteinfall in den Farbstoff werden Elektronen angeregt, die vom Titandioxid absorbiert werden wobei elektrischer Strom entsteht. Im Vergleich zu herkömmlicher photovoltaischer Technik auf Siliziumbasis sind bei Dyesols Technologie die durch die Herstellung entstehenden Kosten und die graue Energie niedriger, und selbst bei schwachen Lichtverhältnissen wird Elektrizität effektiver produziert. Außerdem kann sie durch das Auswechseln konventioneller Verglasung oder Metallbleche direkt in Gebäude integriert werden, anstatt Dachflächen oder zusätzliche Grundstücksareale erforderlich zu machen.

    - Ende -

    Ansprechpartner für Media und Investor Relations:

    Australien: Viv Hardy, Callidus PR, Tel. +61 (0)2 9283 4113 oder +61 (0)411 208 951
    Deutschland & Europa: Eva Reuter, Dr. Reuter Investor Relations, Tel. +49 (0)177 605 8804.
    USA & Amerika: Josh Seidenfeld, Antenna Group, Tel. +1 (0)415 977 1953, dyesol@antennagroup.com
    Dyesol Hauptsitz: Angela Geary, Dyesol Brand Managerin, Tel. +61 (0)2 6299 1592, ageary@dyesol.com
    Avatar
    Mobydickdoim
    schrieb am 08.05.12 19:55:56
    Beitrag Nr. 19.383 (43.137.482)
    Zitat von Sympathikus… also wenn man so liest, dass die Heliatek ja umfassend gefördert wird … scheint es ja schon Kanäle zu geben, die das ein oder andere gescheite Interesse fördern …

    Wäre für Dyesol einfach schön, wenn die Australier das für die 3. Solargeneration ebenso sehen würden … hat man die Premierminsiterin vor Monaten nicht ausreichend beeindruckt???


    Hi Sympathi:kiss:
    wenn ich mir die Sponsorenliste anschaue, könnte es doch sein, (oder es ist nicht ganz ausgeschlossen)das RWE ein wenig Lobbyarbeit bei Merkelchen betreibt;).
    Natüüürlich gaaanz ohne Eigennutz.

    „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.“

    http://www.heliatek.com/?page_id=22

    Gruß Moby :)
    Avatar
    Sympathikus
    schrieb am 08.05.12 20:13:38
    Beitrag Nr. 19.384 (43.137.577)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.136.900 von lilie31 am 08.05.12 17:57:03… also lilie, was die KE's betrifft, kann ich in deiner Meinung so manches Mal Parallelen zu meinem Empfinden sehen … :O … aber wir hatten es schon des Öfteren erwähnt, dass die Großen strenge Auflagen für tatsächliches Risikokapital haben … vergessen … :O

    … aber ansonsten frage ich mich, was du eigentlich so für Mittelchen zu dir nimmst, dass du derart abwertend gegenüber positiven Bemühungen bist … :lick:

    … und warte seit Monaten, dass du uns in deinem Eifer vielleicht mal aufzeigst, wie die Konkurrenz so den Massenmarkt erobert … :O
    Avatar
    Sympathikus
    schrieb am 08.05.12 20:15:34
    Beitrag Nr. 19.385 (43.137.586)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.355 von Hoffnungstraeger am 08.05.12 19:32:52Natürlich nicht so gut wie dir :look:
    Wo steckst'n die ganze Zeit …
    … wer soll den hier Aktien kaufen, wenn keiner Hoffnung aufträgt … :D
    Avatar
    Sympathikus
    schrieb am 08.05.12 20:17:39
    Beitrag Nr. 19.386 (43.137.598)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.482 von Mobydickdoim am 08.05.12 19:55:56… wenn die Riesen Morgenlust wittern, müssen sie einfach ihre Fingerchen reinstecken …
    Avatar
    onkelen
    schrieb am 09.05.12 07:16:51
    Beitrag Nr. 19.387 (43.138.895)
    DYE 0.140 -9.68% Stück 731,224
    Avatar
    paulixchen
    schrieb am 09.05.12 07:29:00
    Beitrag Nr. 19.388 (43.138.922)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.577 von Sympathikus am 08.05.12 20:13:38ich erlaube mir mal, Deine Antwort auf Lilie's postings mit meinen Augen zu sehen, wenn Du an sie schreibst:
    "...aber ansonsten frage ich mich, was du eigentlich so für Mittelchen zu dir nimmst, dass du derart abwertend gegenüber positiven Bemühungen bist ...du uns in deinem Eifer vielleicht mal aufzeigst, wie die Konkurrenz so den Massenmarkt erobert .."
    mE gehts Lilie weder darum, die Konkurrenz zu beurteilen, noch darum Deine sehr sehr positiven (auch heute noch angesichts 12% Kursrutsch???)statements zu DYEabzuwerten- sie möchte hier nur vor einem Investment in eine Firma warnen, die ausser Geld verbrennen momentan nichts zuwege bringt...
    und das ist ja wohl berechtigt, oder?
    Avatar
    paulixchen
    schrieb am 09.05.12 07:32:14
    Beitrag Nr. 19.389 (43.138.926)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.137.401 von Mobydickdoim am 08.05.12 19:42:02Moby, wie siehst Du den heutigen Kursrutsch (Du bist ja sicher bei der letzten KE mit eingestiegen-hast das ja hier verkündet-) und hast seitdem mit Deinem engagement ja fast 30% Verlust in dieser kurzen Zeit gemacht?
    Heben Lilie und Hoffnungsträger vielleicht doch recht?
    Avatar
    Sympathikus
    schrieb am 09.05.12 07:53:59
    Beitrag Nr. 19.390 (43.139.006)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.138.922 von paulixchen am 09.05.12 07:29:00... so viel charmante Weisheit ... wie konnte ich bloß :-(
    Gegen Euer Allwissen ist man einfach machtlos ...

    Viel Spaß noch bei eurem Freudentanz ...