Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Solar Millenium Diskussionsforum (Seite 2863)

    eröffnet am 27.07.06 19:23:00 von
    Comedy

    neuester Beitrag 20.10.14 16:28:21 von
    pjone
    Beiträge: 31.211
    ID: 1.073.576
    Aufrufe heute: 11
    Gesamt: 1.925.108


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    steinbocker
    schrieb am 03.10.11 19:32:23
    Beitrag Nr. 28.621 (42.163.894)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.163.802 von solarking am 03.10.11 19:11:49.....Die angeblichen Begründungen für die Investor-"Verzögerung" sind logisch nicht nachvollziehbar.

    in dem punkt muß ich dir vollkommen recht geben...wenn es wirklich einen investor gibt, gibt man ihn auch bekannt, denn, da0 ist das zeichen das es egal was vorher war, zb- kuhn, weitergeht!
    Avatar
    streetrunner1
    schrieb am 03.10.11 19:36:03
    Beitrag Nr. 28.622 (42.163.913)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.163.802 von solarking am 03.10.11 19:11:49ich kann deinen Frust verstehen, solarking. Trotzdem sollte man sachlich bleiben. wolhar hat viel geschrieben, viel, was nicht eingetreten ist, viel schön geschrieben, aber auch einiges, was man durchaus nachvollziehen kann. Jedenfalls ist durch ihn die Diskussion erst so richtig in Gang gekommen. Daher die Bitte:

    erstens: wolhar just the facts, keine Spekulation
    zweitens: sachlich und fair bleiben

    nur so kommen wir weiter und werden ernst genommen!!

    vielleicht kann wolhar die "Fakten" für seinen Optimismus nochmal kurz und knapp darlegen, damit auch Neuleser alles nachvollziehen können.

    Danke...
    3 Antworten
    Avatar
    solarking
    schrieb am 03.10.11 19:43:22
    Beitrag Nr. 28.623 (42.163.952)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.163.913 von streetrunner1 am 03.10.11 19:36:03in der Zeit vor wolhar ging es hier sachlicher zu.

    Hab keinen Frust wegen der Kursverluste, will nur gerade Neuleser warnen sich über "Fakten" bei wolhar zu informieren.
    Avatar
    BerndC
    schrieb am 03.10.11 19:47:19
    Beitrag Nr. 28.624 (42.163.970)
    Zitat von steinbockermich würde wirklich interessieren wer hier von euch investiert ist ?

    normalerweise alle die hier schreiben SIND investiert..was ich hier an board nicht glaub! ich denk mir..was wollen die nicht-investierten hier eigentlich...ein gutes werk tun :mad:



    Glückwunsch. Das hast Du wirklich schnell und gut durchschaut. Wenn ein Nicht-Investierter seine Meinung oder mahnun abgibt - das wäre verständlich.

    Wenn aber vereinzelte User schon jahrelang teilweise mit ständig wechselndem Usernamen gegen dieses Unternehmen täglich und falls erforderlich stündlich mit viel Energie hetzen und hetzen können gehört dies mMn eindeutig zu einer gesteuerten und bezahlten Hetzkampagne einer mächtigen Organisation, da dies in vielen Foren mit gleichen Methoden erfolgt.

    Das verfolgte Ziel ist es Ängste bei Anlegern mit fadenscheinigen Begründungen zu schüren. Von daher rate ich von einem Investment in diese Aktie ab, wen man nicht über das nötige Nervenkostüm verfügt. Die Ziele sind mMn auch leicht zu durchschauen.

    Wenn man sich also an den Solarkraftwerken dieses Unternehmens beteiligen will, sollte man dies unbedingt mit risikoärmeren Anleihen oder Fonds tun.
    Bei einer Insolvenz des Unternehmens werden Anleihen nämlich vorrangig behandelt. Genau das Gegenteil versucht Graustark interessierten Kleinanlegern soeben zu verklikern.

    Die Andasol-3 bzw Ibersol-Fonds sind da besonders interessant, da die den Ertragsprognosen zugrundeliegende kalkulierte erzeugbare Strommenge sehr konservativ erfolgt ist die noch viel Spielraum nach oben lässt wie das Beispiel Andasol-1 gezeigt hat ( Statt kalkulierter 165 GWh können durchaus 175 GWh durchaus erzeugt werden. )

    Das stellt natürlich nur meine Meinung dar und ist keine Kaufempfehlung
    2 Antworten
    Avatar
    Graustark
    schrieb am 03.10.11 20:05:24
    Beitrag Nr. 28.625 (42.164.084)
    Zitat von BerndCWenn man sich also an den Solarkraftwerken dieses Unternehmens beteiligen will, sollte man dies unbedingt mit risikoärmeren Anleihen oder Fonds tun.
    Bei einer Insolvenz des Unternehmens werden Anleihen nämlich vorrangig behandelt. Genau das Gegenteil versucht Graustark interessierten Kleinanlegern soeben zu verklikern.
    Eine unglaubliche Verdrehung!
    In der Diskussion m,it streetrunner ging es um die Frage, wie sich SM Geld beschaffen könnte. Nicht aber um die Frage, ob man S2M-Aktien kaufen oder S2M-Anleihen zeichnen sollte. Zu letzterer Frage brauche ich weder Empfehlungen, noch brauche ich welche zu geben. Da ist jeder selbst seines Glückes Schmied.

    Interessant aber, dass jetzt plötzlich doch wieder die mögliche Insolvenz ins Spiel kommt! Und das ausgerechnet durch den, der meint, die Finanzlage wäre "gar nicht so schlecht, wie es hier immer wieder behauptet wird".
    Avatar
    BerndC
    schrieb am 03.10.11 20:11:33
    Beitrag Nr. 28.626 (42.164.120)
    Zitat von Graustark
    Zitat von BerndCWenn man sich also an den Solarkraftwerken dieses Unternehmens beteiligen will, sollte man dies unbedingt mit risikoärmeren Anleihen oder Fonds tun.
    Bei einer Insolvenz des Unternehmens werden Anleihen nämlich vorrangig behandelt. Genau das Gegenteil versucht Graustark interessierten Kleinanlegern soeben zu verklikern.
    Eine unglaubliche Verdrehung!
    In der Diskussion m,it streetrunner ging es um die Frage, wie sich SM Geld beschaffen könnte. Nicht aber um die Frage, ob man S2M-Aktien kaufen oder S2M-Anleihen zeichnen sollte. Zu letzterer Frage brauche ich weder Empfehlungen, noch brauche ich welche zu geben. Da ist jeder selbst seines Glückes Schmied.

    Interessant aber, dass jetzt plötzlich doch wieder die mögliche Insolvenz ins Spiel kommt! Und das ausgerechnet durch den, der meint, die Finanzlage wäre "gar nicht so schlecht, wie es hier immer wieder behauptet wird".


    Wenn ich Dich falsch verstanden haben sollte, Sorry.

    Aber auch Du hast mich jetzt sinnentsellt wiedergegeben. Es geht lediglich um die Feststellung, dass bei einer Insolvenz die Anleihen vorrangig behandelt werden. Sprich risikoärmer.
    Avatar
    wolhar
    schrieb am 03.10.11 20:38:57
    Beitrag Nr. 28.627 (42.164.253)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.163.913 von streetrunner1 am 03.10.11 19:36:03Die von Dir gewünschten Gründe meines Optimismus sind folgenden. (Allerdings finde ich die Bezeichnung Optimismus ein wenig unpräzise, die Frage ist vielmehr: Warum Wolhar bist Du der Meinung, dass SM mindestens 6,50 Euro wert ist)

    Fakten sind: Kurs vor 6 Wochen 13 Euro, bis dahin sind es noch über 350%

    Kurs seit mit August ohne nachvollziehbaren Grund gefallen, stattdessen Top-News:

    - keine Insolvenzgefahr (Interview mit Dr. Wolff DAF, sowie Analystenstimmen)
    - Investoren vor der Tür (Durch Dr. Wolff im Interview bestätigt)
    - Laufende Kraftwerksprojekte auf Kurs bzw. sogar besser als erwartet (Ägypten 8 % mehr als geplant)
    - Neue Anleihe (100 mio) schon zu 60% gezeichnet, Zeichnung weiter möglich
    - Milliardenprojekt Blythe wird gebaut - noch mehr Rendite dank PV
    - SM wird breiter aufgestellt und könnte zum Megaplayer heranwachsen
    - Übernahmegerüchte
    - Eigenkapital 80 Millionen Euro, Buchwert der Aktie damit je 6,50 Euro


    Ich denke das dürfte fürs erste reichen um klarzustellen, dass 3 Euro (bzw. genau 2,91 Euro ein absoluter Witz sind)
    1 Antwort
    Avatar
    steinbocker
    schrieb am 03.10.11 21:16:27
    Beitrag Nr. 28.628 (42.164.425)
    ich sehe auch alles gerne optimistisch, aber hinter jedem punkt steht ein ?

    und das ist das was uns alle investierten so unsicher macht !
    Avatar
    jochen-nbg
    schrieb am 03.10.11 22:35:31
    Beitrag Nr. 28.629 (42.164.734)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.161.608 von juergendoll am 03.10.11 09:57:37jürgen, danke für den beitrag. wer ihn noch nicht gelesen hat: S. 2858
    Avatar
    DonVladimir
    schrieb am 03.10.11 22:43:21
    Beitrag Nr. 28.630 (42.164.763)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.164.253 von wolhar am 03.10.11 20:38:57Nach wie vor betrachte ich mir Solar Millennium von der Seitenlinie. Die Shortposition ab ca. 14 EUR brachte mir einen ansehnlichen Gewinn.

    Aktuell gehe ich in diesem Wert weder long noch short. Um hier short gehen zu können, sind die Broker aktuell zu restriktiv. Auch wenn uns hier ein Mitglied vollschwaft, die Shortseller würden den Kurs drücken, zeigt dies die Unwissenheit dieses Mitglieds im Börsengeschäft. Shortselling bei SM wird augenblicklich sehr restriktiv gehandhabt.

    Zu der Diskussion mit den Anleihen gibt es anzumerken, dass es sich bei den Börsennotierungen der SM-Anleihen ausschließlich um Indikationen handelt. Vernünftige Kurse erhält man im Kommissionshandel der Banken, da fast das ganze Volumen der SM-Anleihen ausschließlich im Kommissionshandel der Banken und nicht über die Börse gehandelt wird. Da sehen die Kurse etwas anders aus.

    Zu den lustigen Ausführungen von wolhar:

    "Kurs seit mit August ohne nachvollziehbaren Grund gefallen, stattdessen Top-News:"Ach ja? Das Unternehmen macht kaum Umsatz und weist erneut einen größeren Verlust aus und das sind Top-News! Wie man sich die Welt doch schön reden kann!

    - keine Insolvenzgefahr (Interview mit Dr. Wolff DAF, sowie Analystenstimmen) - aha, welcher Vorstand wird vor laufender Kamera zugeben, dass sich sein Unternehmen in Insolvenzgefahr befindet? -

    "Investoren vor der Tür (Durch Dr. Wolff im Interview bestätigt)"
    würde ich auch sagen, wenn ich Finanzierungsprobleme hätte - hat er denn auch die Namen genannt oder war das einfach nur mal so dahin gesagt? -

    "Laufende Kraftwerksprojekte auf Kurs bzw. sogar besser als erwartet (Ägypten 8 % mehr als geplant)" in dem politisch gebeutelten Ägypten, wo keiner genau weiß, wie es weiter geht ein plus von 8% -sehr beachtlich! Vielleicht kommen die Ägypter auf die Idee das Ding zu verstaatlichen? Soll alles schon einmal da gewesen sein! Und wie sieht es mit den wirklich wichtigen Projekten aus?-

    Neue Anleihe (100 mio) schon zu 60% gezeichnet, Zeichnung weiter möglich Die Anleihe liegt doch schon seit mindestens sechs Wochen zur Zeichnung auf. Und dann schon (!) 60% gezeichnet. Eine Unternehmensanleihe, die nach zwei Wochen nicht vollständig plaziert ist, wird normalerweise in kleinerem Volumen plaziert. Warum hat SM hier keinen Konsortialführer?

    - "Milliardenprojekt Blythe wird gebaut - noch mehr Rendite dank PV"
    Das mit der Rendite bleibt abzuwarten!

    - SM wird breiter aufgestellt und könnte zum Megaplayer heranwachsen
    Woran, wolhar, machst Du das fest? Dafür gibt es aktuell überhaupt keine Anzeichen!

    - Übernahmegerüchte
    Das ist mir neu! Nenne mir bitte wann diese Gerüchte aufkamen und wer als Kaufinteressent in Frage kommt

    - Eigenkapital 80 Millionen Euro, Buchwert der Aktie damit je 6,50 Euro
    aha, das heißt nach Deiner Rechnung waren die Kurse dann mit 15 EUR zu teuer, wolhar? Dann hätte man nach Deiner Berechnung bei einem Kurs von 15 EUR 8,50 EUR (15 EUR minus 6,50 EUR) zu viel bezahlt?



    Im Moment gibt es lukrativere Möglichkeiten an der Börse Geld zu verdienen, deshalb bin ich in SM weder long noch short. Nach meinen Recherchen zwickt es SM an der Liquidität. Aktuell bin ich u. a. in zwei deutschen Automobilbauern short.

    Erst wenn SM klar Farbe dazu bekennt, wie man sich die zukünftige Ausrichtung gestaltet, kommt hier für mich ein Einstieg auf der Long-Seite in Frage.