Deutsche Bank vor neuem All-Time-High (Seite 6725)

    eröffnet am 06.10.06 01:08:13 von
    Blofeld

    neuester Beitrag 22.12.14 18:06:00 von
    Ines43
    Beiträge: 77.281
    ID: 1.086.090
    Aufrufe heute: 454
    Gesamt: 3.849.220

    17:35:11
    25,06
    +0,075 €
    +0,30 %
    Hebelprodukt wählen
    Letztes Signal: Long
    Kreuzen des GD 100 nach oben (25,62 Euro)
    Long
    mit Hebel 11
    Short
    mit Hebel 8

    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    globalguru
    schrieb am 02.03.12 21:38:19
    Beitrag Nr. 67.241 (42.843.715)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.842.067 von Ines43 am 02.03.12 16:52:58@Ines43

    :cool: sie sind jung und brauchten das Geld. Campelli hat in den letzten Jahren immer ein paar Pakete geschmissen, ohne das er vorher in der Käuferliste aufgetaucht war. Ich denke, dass es sich hier um Mitarbeiteroptis handelt!

    gruß
    Avatar
    mule99
    schrieb am 02.03.12 21:43:19
    Beitrag Nr. 67.242 (42.843.742)
    5,8% Defizit anstellen von 4,4% :eek:

    Spanien pfeift auf den Stabilitätspakt

    Der konservative Regierungschef Mariano Rajoy unterzeichnete in Brüssel den EU-Fiskalpakt und erklärte sofort, Spanien werde mehr Schulden machen als versprochen. Er verbat sich auch etwaige Zurufe von den anderen EU-Führern.

    Am selben Tag, an dem Rajoy in Brüssel beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs den Fiskalpakt unterzeichnete, verkündete er, heuer ein Defizit von 5,8 Prozent der Wirtschaftsleistung zu machen statt eines von 4,4 Prozent, wie es Spanien bisher zugesagt hatte.

    http://diepresse.com/home/politik/eu/737001/Spanien-pfeift-a…
    Avatar
    mule99
    schrieb am 02.03.12 21:58:10
    Beitrag Nr. 67.243 (42.843.806)
    Zitat von mule99
    Zitat von vispachBald Krieg


    Wir werden sehen. Wie Deals gemacht werden, weiß ich jedenfalls und nichts ist umsonst.

    Next Leg Of The Ponzi Revealed - Foreign Central Banks To Begin Buying US Stocks Outright Starting Today

    The Bank of Israel will begin today a pilot program to invest a portion of its foreign currency reserves in U.S. equities.

    http://www.zerohedge.com/news/next-leg-ponzi-revealed-centra…


    Ja ein Deal ist eben ein Deal ...

    Obama To Iran, Israel: 'I Don't Bluff'

    ...he also said that he wants both Iran and Israel to know the possibility of American military action is real.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-03/22884970…
    Avatar
    mule99
    schrieb am 02.03.12 22:22:54
    Beitrag Nr. 67.244 (42.843.915)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.842.466 von bernenki am 02.03.12 17:48:04Garnicht gut - die Anwaltskanzlei schmeißt bereits hin. Wenn die DB da ein Eigentor schießt, wird das um einiges teurer als der Vergleich. Alleine schon die Rechtskosten über Jahrzehnte haben Unsummen verschlugen und werden nun wohl mit neuer Kanzlei noch weiter steigen.

    Deutsche Bank - Kanzlei legt im Streit mit Kirch-Erben Mandat nieder
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/deutsche-bank…
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 03.03.12 15:26:29
    Beitrag Nr. 67.245 (42.845.479)
    Zitat von Ines43Wenn alle kurz vor Feierabend ihre Aktien auf den Markt werfen,
    dann kann der Kurs auch nicht steigen.

    Es gibt sogar die verdammungswürdigen Leerverkäufer, die wollen
    die Preise nach unten drücken.

    Das sind Leute der übelsten Sorte.


    ich dachte das wäre in deutschland verboten, leerverkaufen!
    mir sind die leerverkäufer sympathischer als die leerkäufer weil sie meistens nach jahren nicht mehr wissen wo sie investiert waren :laugh::laugh::laugh:
    1 Antwort
    Avatar
    geldmanager
    schrieb am 03.03.12 15:29:47
    Beitrag Nr. 67.246 (42.845.487)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.845.479 von geldmanager am 03.03.12 15:26:29die leerkäufer kaufen alles was es gibt, da brauch ich nur in meinem profil schaun ;)
    so genannten restposten aufäufer zu billigst preisen :laugh::laugh::laugh:
    verkaufen können sie kaum noch weil sie selbst immer kaufen :laugh::laugh:
    keine kaufempfehlung.
    Avatar
    El_Matador
    schrieb am 03.03.12 16:05:41
    Beitrag Nr. 67.247 (42.845.552)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.838.925 von BobBrazil am 02.03.12 10:06:25Also ich glaube nicht mehr, dass der Wahlausgang in Griechenland und was danach kommt, die Maerkte noch stark beeindrucken wird. Man hatte ja in den letzten Wochen schon gemerkt, dass dieses Theater keine grosse Rolle mehr spielt.

    Und was die Praesidentschaftswahlen in Frankreich betrifft: Ich koennte mir vorstellen, dass einige franzoesische Konzerne notwendige Strukturmassnahmen (z.B. Werksschliessung bei Peugeot) nach den Wahlen ankuendigen werden. Ueblicherweise ist die Zeit vor den Wahlen eine "Stillhaltezeit" fuer "unpopulaere" Massnahmen. Dann gibt es zwar einerseits vielleicht einen sozialistischen Praesidenten, aber andererseits die erwarteten Massnahmen der Unternehmen, um ihre Wettbewerbsposition zu verbessern. Ausserdem hat Sarkozy noch nicht verloren.
    Avatar
    El_Matador
    schrieb am 03.03.12 16:10:26
    Beitrag Nr. 67.248 (42.845.563)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.842.067 von Ines43 am 02.03.12 16:52:58Ich weiss nicht, wie du auf 10 Mitglieder kommst. Das Group Executive Committee der Deutschen Bank hat allein schon 12 Mitglieder. Moeglicherweise gehoeren die Verkaeufer auch zur Gruppe derer, die unter Jain und Fitschen nicht mehr lange in ihren Positionen bleiben werden und jetzt schon anfangen aufzuraeumen. Zumindest ueber de Weck wurde soetwas schon oft kolportiert. Ich habe bei 36 Euro noch keine Bedenken (Angst ist sowieseo etwas anderes), und warte noch bis mindestens 40,20 Euro.
    Avatar
    mule99
    schrieb am 04.03.12 22:11:06
    Beitrag Nr. 67.249 (42.848.416)
    Ja es wirklich ein großer Geldzauber, der hier als Problemlösungsstrategie betrieben wird.

    Kommentare zu: Europa und der große Geldzauber
    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/geldpolitik/f…

    Zitat von mule99Höhrt sich Frau Merkle eigentlich noch selbst zu?

    Oberstes Ziel bleibt laut Bundeskanzlerin Merkel aber, "Wohlstand und Arbeitsplätze für die Menschen in Europa zu garantieren".

    Die Realität sieht dann so aus...

    Arbeitslosenquote in der EU27 und Eurozone auf neuem Höchststand
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/38056/umfrage/…

    Historischer Höchststand Arbeitslosigkeit in der EU steigt auf 45 Millionen
    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/arbeitslosigk…

    Reallöhne sinken bereits über Jahre und mit dem Wohlstand auch in Deutschland hat es sich bald, wenn die Rechnung für den Geldwahnsinn der EZB präsentiert wird. Die Teuerungsrate in der Euro-Zone steigt bereits und vor allem die Preise für Lebensmittel und Benzin werden wohl noch kräftig steigen und die Inflation anheizen.
    1 Antwort
    Avatar
    El_Matador
    schrieb am 04.03.12 22:40:50
    Beitrag Nr. 67.250 (42.848.476)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.848.416 von mule99 am 04.03.12 22:11:06Ich frage mich auch, was nach LTRO2 als naechstes kommt um die Maerkte zu beruhigen. Draghi sagte, dass es keine weitere Dicke Bertha geben werde. Und demnaechst wird vielleicht das zweite Rettungspaket fuer Portugal geschnuert.

    Die Titelstory der Maerz-Ausgabe von Euro Finanzen lautet schon "Zurueck zur D-Mark? Was wuerde mit ihrem Geld passieren".

    Ich lasse meine Finanzwerte (DBK, BNP, ALV) noch etwas weiter hoch laufen, solange die Musik noch spielt und getanzt wird, und verkaufe dann alle, fuer immer. Danach nur noch Substanzaktien. Wenn der Euro sich aufloest, moechte ich keine Finanzwerte haben. Eigentlich glaube ich zwar nicht an dieses Szenario, aber manchmal doch schon etwas.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +0,81
    -0,14
    +0,72
    -0,56
    +1,31
    +0,41
    +0,78
    +0,88
    +0,95
    +0,65