DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Elliott-Wellen (Seite 220)



Antwort auf Beitrag Nr.: 35.103.544 von TSIACOM am 14.09.08 21:21:20Freu Dich an dem schönen downmove, wird uns schön die Kassen füllen. Ziele auf der Unterseite unverändert für den Herbst 2008: DOW < 10000, SPX < 1100, DAX < 5300
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.108.966 von scheffrocker23 am 15.09.08 08:43:58Verkauf doch erst mal die Hälfte!

@tertie
Frag mich manchmal, wie Deine Vorhersagen an Hand der EW-Theorie von den Fundamentaldaten nachträglich untermauert werden. Meistens ist es doch umgekehrt, da kommen die Chartie´s und wissen hinterher alles besser... :laugh:
naja, 5800 sollten bei den vorgaben morgen drinne sein
dann hoffe ich auf gegenbewegung mit kleinem call
evtl. zinssenkung von den pleitegeiern drüben morgen

@tertie: biste schon besoffen??:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.119.839 von scheffrocker23 am 15.09.08 22:16:55So ein Tag.....wir sind schön am Feiern, denn nicht nur daß die Börsen fallen, nein auch die Edelmetalle Gold und Silber steigen....Triumph auf der ganzen Linie...gutes Nchtle...
gold unter 800 und silber bei 11 ist kein triumph ...

andere frage : lehman brothers hat keine turbos zu dax bzw. gold emittiert, aber man sieht daran, geht der emittente pleite, kann man seine turbos, wenn man sie nicht rechtzeitig verkauft, eventuell abschreiben - kursaussetzung und pech gehabt

da kann man turboshort sein dax und 1000 % im plus liegen, dann geht der emittent pleite und man hat, obwohl man richtig lag, einen totalverlust

@tertie, ist es das was du unter derivatecrash ende 2009 mal geschrieben hast, wenn ja wie kann man vorbeugen ? derivate breit streuen unter den emittenten ...

goldman sachs soll ja relativ sicher sein als emittent, zumindest sicherer als die meisten anderen ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.121.367 von geldimbrief am 16.09.08 00:38:30Gold und Silber werden uns definitiv noch viel Freude bereiten. heute ist nur der Start der Umkehrbewegung. Das gleiche gilt für Euro / Dollar. Sehr richtig ist es sich bei allen Derivaten sich den Emittenten ganz genau anzusehen, bevor man investiert. Richtig problematisch wird das Ganze aber erst ab dem Herbst 2009.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben