Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    TOP-IMMOBILIENWERT MIT 20% DIVIDENDENRENDITE (Seite 10)

    eröffnet am 25.06.09 13:39:55 von
    meros

    neuester Beitrag 16.10.14 21:47:20 von
    gate4share
    Beiträge: 1.854
    ID: 1.151.383
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 77.111


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    silk76
    schrieb am 21.09.09 11:03:43
    Beitrag Nr. 91 (38.020.849)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.019.531 von brunch68 am 21.09.09 08:29:33
    Klar, keine Aktie ist ein must have. Ich verstehe Sie aber trotzdemnicht:Erster Preis war doch bei knapp über € 1. Was kann CR für den Umtausch von Genussscheinen in Aktien ? Das lief aber komplett über die Itzehoer, so weit ich weiß ...

    Discount zum EK je Aktie/NAV bei 20 %!
    Avatar
    brunch68
    schrieb am 21.09.09 11:38:54
    Beitrag Nr. 92 (38.021.113)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.020.849 von silk76 am 21.09.09 11:03:43 Discount zum EK je Aktie/NAV bei 20 %!
    gibt es z.B. auch bei VIB...
    nur das dort der Abschlag über 35% beträgt...
    ist aber natürlich kein Wohn-REIT

    Klar, keine Aktie ist ein must have.
    VIB war m.E. ein "must have" bei einem Abschlag von über 50% zum EK (folglich unter 5€ ) und ist m.E. immer noch interessanter als CR; ähnliches gilt für DIC; ich kann mich natürlich täuschen, aber es geht hier ja (hoffentlich) um den Austausch von Meinungen...

    Erster Preis war doch bei knapp über € 1. Was kann CR für den Umtausch von Genussscheinen in Aktien ? Das lief aber komplett über die Itzehoer, so weit ich weiß ...
    Welcher Privatanleger hat denn zu 1€ gekauft ? Sie ?
    Die Aussage mit den rd. 2€ stammt vom Vorstand der Windsor und der sollte es hoffentlich wissen; und eine Platzierung oder ein Umtausch zu 2€ war nicht angemessen; die Anleger, die rd. 2€ bezahlt haben, müssen wohl seeehr lange warten bis sie wieder am Einstand sind; auch wenn der Vorstand der CR eine solide Leistung bringt ! unter einer anlegerfreundlichen, soliden AG verstehe ich jedenfalls etwas anderes...

    bleibt jedem selbst überlassen, wo er/sie investiert...
    Avatar
    silk76
    schrieb am 21.09.09 14:08:38
    Beitrag Nr. 93 (38.022.320)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.021.113 von brunch68 am 21.09.09 11:38:54
    Richtig! Mehr als Meinungen austauschen machen wir doch auc nicht, oder ? :kiss:


    Beratung von Privatkunden zum Umtausch > € 2 - "Nicht angemessen". Auch richtig !! Nur CR war darin nicht involviert !!

    Zu Windsor sage ich nichts außer No show !!
    :mad:
    Avatar
    silk76
    schrieb am 24.09.09 17:12:54
    Beitrag Nr. 94 (38.050.366)
    Block von 125000 Stück bei € 0,98 !Wer macht denn so was ?! :confused: Bestimmt ein Privatinvestor , der vergißt, dass er den bei den Liquiditätsverhältnissen der Aktie nicht wegbekommt ... soll sich doch an CR wenden, die können das bestimmt pmplatzieren oder das aber vermitteln.
    Avatar
    brokerhouse
    schrieb am 01.10.09 14:27:23
    Beitrag Nr. 95 (38.094.824)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.050.366 von silk76 am 24.09.09 17:12:54wie ich mir gedacht habe ist die begründung für die große position das "window-dressing" zum quartalsende gewesen. das ist jetzt erstmal vorbei...
    Avatar
    brokerhouse
    schrieb am 12.10.09 21:20:28
    Beitrag Nr. 96 (38.162.412)
    :eek: wer hätte da gedacht? das wird bewegung in die aktie bringen die nächten tage! geug cash für das rückkaufprogramm, günstiger einstiegskurs und ein halbes jahr zeit 1,5 Mio aktien zu kaufen

    CR Capital kündigt Aktienrückkaufprogramm an

    Anzeige
    CR Capital Real Estate AG / Aktienrückkauf

    12.10.2009

    Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
    durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die CR Capital Real Estate AG ( ISIN: DE000A0WMQ53 ; Börsenticker: CRZ) hat
    heute, am 12. Oktober 2009, über ein Programm zum Aktienrückkauf
    entschieden. In Ausübung der Ermächtigung der außerordentlichen
    Hauptversammlung vom 27. August 2008 haben Vorstand und Aufsichtsrat einem
    Programm zum Rückkauf eigener Aktien zugestimmt.

    Die Ermächtigung der Hauptversammlung ist auf den Erwerb von Aktien mit
    einem auf diese Aktien entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von
    EUR 1.500.000,- beschränkt. Das sind zehn Prozent des derzeit bestehenden
    Grundkapitals von EUR 15.000.000,-. Von dem Vorratsbeschluss der
    außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. August 2008 wurde bislang noch
    kein Gebrauch gemacht.

    Es ist vorgesehen, bis zu zehn Prozent der 15.000.000 ausstehenden Aktien,
    das heißt bis zu 1.500.000 Aktien zu erwerben.

    Der Aktienrückkauf beginnt am 13. Oktober 2009 und läuft, der von der
    Hauptversammlung beschlossenen Befristung entsprechend, bis zum 26. Februar
    2010.

    Die CR Capital Real Estate AG verfügt über eine gesunde Kapitalstruktur
    (Eigenkapitalquote von 90 Prozent zum 30. Juni 2009). Die Gesellschaft
    arbeitet an einem deutlichen Wachstum ihres Immobilienportfolios über Asset
    Deals und Share Deals. Ergebnisse und Cashflows der kommenden
    Geschäftsjahre werden hiervon profitieren.

    Das Aktienrückkaufprogramm dient wesentlich zur Erlangung einer weiteren
    Akquisitionswährung bei künftigen Immobilientransaktionen. Der CR Capital
    Real Estate AG gegenüber wurde in Kaufvertrags-verhandlungen bereits
    Interesse an einer teilweisen Kaufpreiszahlung in Form von Aktien der
    Gesellschaft bekundet.

    Das Aktienrückkaufprogramm wird ausschließlich über die Börse abgewickelt
    und erfolgt unter Beachtung der relevanten gesellschaftsrechtlichen
    Vorschriften, insbesondere der Verordnung (EG) 2273/2003
    (Durchführungsrichtlinie bezüglich der Richtlinie 2003/6/EG).

    Der von der CR Capital Real Estate AG gezahlte Gegenwert je Aktie (jeweils
    ohne Erwerbsnebenkosten) darf den Eröffnungskurs an den drei Börsentagen
    vor Eingehen der Verpflichtung zum Erwerb eigener Aktien um nicht mehr als
    10 Prozent überschreiten und nicht mehr als 10 Prozent unterschreiten. Der
    Eröffnungskurs wird bestimmt durch die Eröffnungsauktion im Xetra-Handel an
    der Wertpapierbörse Frankfurt am Main oder den Eröffnungskurs derjenigen
    Börse mit den höchsten Tagesumsätzen in den Aktien der Gesellschaft während
    der letzten zwei Wochen vor dem Tag der Eingehung der Verpflichtung zum
    Erwerb.

    Der Aktienrückkauf wird durch die Close Brothers Seydler Bank AG
    abgewickelt.

    Informationen über das Aktienrückkaufprogramm werden im Verlauf des
    Rückkaufs auf der Internet-Website http://www.capital-real-estate-ag.de
    bekannt gemacht.
    Avatar
    svengluekspilz
    schrieb am 12.10.09 22:24:11
    Beitrag Nr. 97 (38.162.908)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.162.412 von brokerhouse am 12.10.09 21:20:28Wer verkauft ne Immobilie und läst sich mit Aktie bezahlen ?

    Ist das ein gängiger Vorgang, kenne mich bei Immobilien_Aktien nicht wirklich aus und bin das Invest wegen der Reit-Nummer eingegangen.

    Währe über Meinungen hoch erfreut.

    Gruß Sven
    Avatar
    silk76
    schrieb am 13.10.09 07:58:11
    Beitrag Nr. 98 (38.163.691)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.162.908 von svengluekspilz am 12.10.09 22:24:11
    Jaaa, Good News ! Hoffe, daß der Herr Ehrich jetzt erstmal bis zum NAV alle Briefseiten wegkauft.

    Zu Ihrer Frage SSvenglückspilt: "Akquisitionswährung", hhm da frag ich mich erstmal mit wem die CR verhandeln könnte. Nehme an Privatpersonen und kleine/mittelgroße Instis. Ja, kann mir gut vorstellen, dass da einige dabei sind, die sich ja vielleicht mental nicht vollständig lösen und deshalb weiter aber eben indirekt investiwert bleiben wollen. Oder aber ihr ANlageportfolio diversifizierter aufstellen und Immo-Aktien dazupacken.

    Auf jeden Fall ist die Meldung wieder eine klare Ansage vom Herrn Ehrich. Da können sich andere Immo-CEOs eine Scheibe von abschneiden.
    Avatar
    brunch68
    schrieb am 13.10.09 10:37:56
    Beitrag Nr. 99 (38.164.683)
    Da es hier noch nicht gepostet wurde:

    CR Capital erwirbt Gewerbeimmobilie in der Nähe des neuen Berliner Großflughafens

    CR Capital Real Estate AG / Sonstiges

    12.10.2009

    Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
    durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
    verantwortlich.

    ---------------------------------------------------------------------------

    Die CR Capital Real Estate AG hat am 9. Oktober 2009 eine Gewerbeimmobilie
    von einem irischen Investor in Waltersdorf - in der Nähe des neuen Berliner
    Großflughafens Schönefeld - erworben. An diesem Standort besitzt die CR
    Capital Real Estate AG bereits eine Gewerbeimmobilie.

    Mit dem Immobilienerwerb will die CR Capital an der positiven
    Marktentwicklung rund um den neuen Großflughafen Berlin/Brandenburg
    überdurchschnittlich partizipieren. In den vergangenen Monaten sind vor
    allem die Nachfrage nach Büro- und Lagerflächen und damit die Mietpreise
    kräftig angestiegen.

    Die erworbene Gewerbeimmobilie ist zu 100% vermietet und verfügt über Büro-
    und Lagerflächen. Die Mietfläche liegt bei 740 m². Die gegenwärtige
    Nettokaltmiete liegt bei rund EUR 4,50 pro m².

    Der Kaufpreis liegt bei EUR 580.000 bzw. rund EUR 780 pro m². Bezogen auf
    die erzielbare ortsübliche Nettokaltmiete von aktuell EUR 7 pro m²
    entspricht der Kaufpreis dem 9fachen der Jahresnettokaltmiete.

    Die CR Capital Real Estate AG wird den Kaufpreis vollständig aus
    Bankguthaben bezahlen.

    Mit dieser Akquisition wird das Immobilienportfolio der CR Capital Real
    Estate AG um eine weitere REIT-fähige Immobilie und auf eine gesamte
    Mietfläche von rund 6.700 m² wachsen.

    Über den Standort Schönefeld/Waltersdorf

    Am 30. Oktober 2011 soll das erste Flugzeug vom neuen und dann einzigen
    internationalen Verkehrsflughafen der Region Berlin/Brandenburg abheben.
    Die Länder Berlin und Brandenburg rechnen im Zuge des Airportbaus mit einem
    enormen Schub für den regionalen Arbeitsmarkt und gehen von 40.000 neuen
    Arbeitsplätzen im Jahr 2012 aus. Viele Projektentwickler haben sich bereits
    Gewerbeflächen im Flughafenumfeld gesichert. Es ist davon auszugehen, dass
    die weiter steigende Flächenachfrage die Immobilienwerte in den kommenden
    Jahren deutlich positiv beeinflussen wird.

    Über die CR Capital Real Estate AG

    Die CR Capital Real Estate AG ist ein Berliner Immobilienunternehmen und
    besitzt den Vor-REIT-Status. Ziel ist es, ein auf Wohnimmobilien
    fokussierter REIT zu werden.

    Die Strategie der Gesellschaft zielt auf die sukzessive Maximierung des
    Wohnanteils (derzeit rund 45%) im Immobilienportfolio und eine langfristige
    Bestandshaltung ab. Zur Ausnutzung von Marktopportunitäten und unter
    Renditegesichtspunkten wird zudem in Gewerbeimmobilien an wachstumsstarken
    Standorten wie dem Flughafen Berlin-Schönefeld investiert.

    In regionaler Hinsicht liegt der Investitionsfokus auf dem Großraum
    Berlin/Potsdam.

    Kontakt:
    bonnIR
    Hubert Bonn
    Tel.: +49 (0)6157 9861190
    bonn@bonn-ir.com
    http://www.bonn-ir.com
    Avatar
    svengluekspilz
    schrieb am 14.10.09 14:41:54
    Beitrag Nr. 100 (38.175.434)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 38.162.908 von svengluekspilz am 12.10.09 22:24:11Scheint tatsächlich nicht ganz so ungewöhnlich zu sein.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2009-09/15036743…