Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Fraport auf dem Weg zum neuen All-Time-High

    eröffnet am 12.05.11 17:02:33 von
    Der Tscheche

    neuester Beitrag 06.08.14 18:05:46 von
    R-BgO
    Beiträge: 86
    ID: 1.166.141
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 13.958


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 12.05.11 17:02:33
    Beitrag Nr. 1 (41.493.124)
    Wenn eine Aktie in einem Umfeld, in dem gute Zahlen vor allem zu Gewinnmitnahmen verleiten und an einem schwachen Gesamtmarkt-Tag nach Zahlenbekanntgabe zulegt, dann sieht es wohl auch für die nächste Zeit gut aus.

    Wenn dabei (wenn auch nur knapp) ein neues Mehrjahreshoch markiert wird, dann kommt das positiv hinzu.

    Und wenn sich zugleich eine inverse SKS einschließlich Pullback an die Ausbruchsstelle bei ca. 52 Euro beobachten lässt mit einem Kursziel nicht weit vom alten Allzeithochs von 67 Euro, dann lohnt sich vielleicht ein Einstieg, auch wenn Fraport kein Schnäppchen mehr ist.

    (Ich bin 2008 bei 30,30€ eingestiegen und warte schon länger ungeduldig auf eine Verdopplung.)




    Grüße
    Der Tscheche
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 16.05.11 14:09:54
    Beitrag Nr. 2 (41.508.212)
    FRAPORT - Bullenmarkt vollommen intakt
    16.05.2011 - 11:55

    Fraport - WKN: 577330 - ISIN: DE0005773303

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 54,80 Euro

    Rückblick: Im Gegensatz zum breiten Markt konnte in der Fraport Aktie heute zumindest temporär ein neues Rallyhoch erreicht werden, auch wenn die Kurse nun ebenfalls im Minus liegen. Trendtechnisch aber konnte mit diesem der Bullenmarkt erneut bestätigt werden, in dem die Käufer das Sagen haben dürften. Kursrücksetzer wären hier zunächst nur als Korrekturen zu werten, wobei potentielle Verkäufer im Bereich von 53,31 Euro bis 52,22 Euro einige Unterstützungen zu knacken hätten. Die mittelfristige Aufwärtstrendlinie als nächste potentielle Unterstützungszone liegt dann bereits bei ca. 50,45 Euro, die durch eine kleine horizontale Unterstützung verstärkt wird.

    Charttechnischer Ausblick: Oberhalb von 52,22 Euro sollte weiteres Kapital in die Fraport Aktie fließen. Kurzfristige Korrekturen können dabei zwar nicht ausgeschlossen werden, aber oberhalb dieser Marke eröffnet sich weiteres Aufwärtspotential in Richtung 60,00 Euro und darüber.

    Ein Rückfall unter 52,22 Euro hinterließe im Tageschart ein erstes Verkaufssignal. Es ist dann mit einer Abwärtsbewegung bis auf zunächst 50,45 Euro zu rechnen, unterhalb dessen sich das Bild dann weiter eintrüben würde.

    Kursverlauf vom 27.08.2010 bis 16.05.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)


    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    Quelle: GodmodeTrader.de
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 04.07.11 14:16:14
    Beitrag Nr. 3 (41.738.154)
    Heute Rückkehr in den schönen Aufwärts-Trend-Kanal mit Insel-Gap: siehe Posting 1.
    Klar auf dem Weg zum All-Time-High von 67€...
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 16.03.12 13:42:58
    Beitrag Nr. 4 (42.913.640)
    Sieht nach einer inversen SKS aus (gut, Volumen könnte stärker sein) mit Kursziel auf Höhe des Vorjahreshochs bei über 58. Könnte zügig erreicht werden.

    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 26.03.12 15:53:39
    Beitrag Nr. 5 (42.955.660)


    Sieht nach erfolgtem Pullback aus. Ab morgen strong up?

    Faszinierend finde ich das VÖLLIGE Desinteresse an der Aktie hier bei Wallstreet Online.
    Avatar
    Erdman
    schrieb am 27.03.12 17:50:21
    Beitrag Nr. 6 (42.962.340)
    Der ver.di Boss sagte heute im Mittagsmagazin des ZDF, dass die Verschuldung von Staat und Kommunen ihn nicht interessiert.Die sollen eben Geld beschaffen, Steuern und Abgaben erhöhen.
    Seine Streiks dienen alleine der Lohnerhöhung seiner Mitglieder. Und es müssen 6,5% mehr sein. (dass der Öffentliche Dienst gut verdient im Vergleich zu Zeitarbeitssklaven, das nimmt er nicht zur Kenntnis.)

    So kurbelt Bsirske nun die Inflation an.

    Und genau das müssen unsere Bosse der Lufthansa AG und der Fraport AG ganz offensiv in die Medien und die Öffentlichkeit bringen.

    Bsirske und ver.di wollen Inflation.

    Aber Inflation wollen Deutsche nicht, nur der ver.di-Boss Bsirske.
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 28.03.12 14:23:08
    Beitrag Nr. 7 (42.967.038)
    *räusper* Bsirske hat völlig recht meiner Meinung nach, aber ist auch egal, man wird sich auf 4,x für zwei Jahre einigen und gut ist...
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 12.04.12 16:53:43
    Beitrag Nr. 8 (43.031.080)
    Was für ein herrlicher Keil mit extrem hohem Volumen vollendet.
    Konsolidierung sollte vorbei sein...

    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 13.04.12 14:40:54
    Beitrag Nr. 9 (43.035.776)
    Ich glaube auch, dass die Marktkonsolidierung nicht tiefer gehen wird als ca. 6.600 und womöglich schon vorbei ist. WEIL die Stimmung und die gefühlsmäßige Erwartungshaltung der Marktteilnehmer (inklusive meiner!) negativ ist.
    Avatar
    Der Tscheche
    schrieb am 17.04.12 19:47:05
    Beitrag Nr. 10 (43.051.335)
    Was für eine Kraft (=Volumen) nach dem Pullback in Richtung Keilausbruch. Jetzt sollte es aber so gut wie schnurstracks hoch gehen?