TOP-Fonds, trotz Krise (Seite 24)

    eröffnet am 07.12.11 12:34:48 von
    qayxswe

    neuester Beitrag 29.08.13 10:00:32 von
    qayxswe
    Beiträge: 422
    ID: 1.170.899
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 105.840

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 13.04.12 16:03:02
    Beitrag Nr. 231 (43.036.217)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.029.321 von rollybolly am 12.04.12 12:26:18Hallo rollybolly,

    vielleicht solltest du doch noch einmal über deinen Online-Broker nachdenken, wenn er dich
    häufiger in Stich läßt. Hier ein Broker-Vergleich, der dir nützen kann und auf deine Wünsche
    bezogen optimal auszuwählen ist.


    [http://www.godmode-trader.de/content/downloads/download.php?…
    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 14.04.12 09:39:56
    Beitrag Nr. 232 (43.038.683)
    Dividendenstrategie-Fonds

    Dividendenfonds investieren gezielt in jene Wertpapiere von Unternehmen, die vor allem eine
    hohe Dividendenrendite aufweisen.

    In vielen Marktphasen lassen sich hierdurch gute EXTRARENDITEN erzielen. Kombiniert man den
    Renditebringer Emerging Markets mit dem Renditebringer Dividendenstrategie (Zeile 1,3,8,9)
    können sich passable Performance-Chancen auftun.

    Die ETF's sind zwar nicht M*-geratet, aber kostengünstig. Der MSCI Welt läßt einen Vergleich der
    Kennzahlen zu.


    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 16.04.12 08:24:22
    Beitrag Nr. 233 (43.042.178)
    Große Unterschiede in dt. Aktien-Indizes

    Wer hat sich bei der Investition in den heimischen Markt schon einmal überlegt, welcher der bekannten
    deutschen Indizes der geeignetste ist. Für eine kleine EXTRARENDITE ist das von aber großer Wichtigkeit.

    Ich war auch überrascht! Die Tafel zeigt, dass es bzgl. der Performancekennzahlen erhebliche Unterschiede
    gibt: Der MDax ist am besten und der GEX am wenigsten geeignet? Der meist beachtete DAX hat in den
    letzten drei Jahren nur ca. die Hälfte des MDax "verdient". Eine Chance/Risiko-optimierende Strategie
    hätte den SDAX bevorzugt.

    Besonders überraschend: der GEX (Aktien eigentümergeführter deutscher Unternehmen) hinkt dramatisch
    hinterher. Woran mag diese schlechte Entwicklung liegen??


    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 19.04.12 07:57:00
    Beitrag Nr. 234 (43.058.182)
    Vietnam - 2012 schon über 50% Plus

    Vietnamfonds (und -Zertifikate) führen z.Zt. die Rangliste der Bestperformer-Listen an.
    Über 50% Gewinn waren bereits im lfd. Jahr zu erzielen. Allerdings muss man mit einer
    hohen Volatilität zurechtkommen. Als Satellite-Komponente in einem strukturierten Depot
    kann das ein "Bringer" sein.
    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 21.04.12 11:22:31
    Beitrag Nr. 235 (43.069.386)
    Die Performance wird z.Zt. in Vietnam, Indien und in der Türkei gemacht

    Zwar haben die Börsen der aufstrebenden Schwellenländer auch eine längere Durststrecke hinter sich.
    Dennoch erscheinen sie mit neuem Schwung und können sich nun vielleicht auch endlich vom Takt der
    schwächelnden Industrieländer lösen?


    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 23.04.12 08:08:37
    Beitrag Nr. 236 (43.073.425)
    Trend/Risikokontrolle mahnt zur Vorsicht

    Die effektivste Methode des erfolgreichen Investierens ist für mich eine Steuerung des eigenen Depots nach
    den sich ständig ändernden Chancen und Risiken der zunehmend volatileren Märkte. Buy and hold is out.

    Die Trend/Risiko-Kontrolle (TRK, Eigenmarke) hat in diesem Thread von Beginn an (Herbst 2011) immer
    die Chancen der Märkte betont und "Topfonds - trotz Krise" vorgestellt. Die jüngsten Entwicklungen zeigen
    eine Abnahme der Trendstärke und eine Zunahme der Risikokomponenten.

    Der TRK-Indikator, der die Trend/Risiko-Relation der Märkte darstellt und zwischen +100 und -100 schwankt,
    bildet in jüngster Zeit eine Topformation aus. Zwar überwiegen weiterhin die Chachen oberhalb der Null-Linie,
    jedoch mahnt diese Foration dazu, das Risiko der Anlagen im eigenen Depot vorerst nicht weiter zu erhöhen
    bzw. es ggf. auch zu reduzieren.


    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 25.04.12 10:45:35
    Beitrag Nr. 237 (43.085.087)
    Topperformer 2012

    Es ist schon eine bunte Mannschaft, die da um den Titel kämpft: Short in Volatilität und Natural Gas,
    Long in Nikkei, Soja, Vietnam, Mdax, Dubai, Biotech. Damit ist genug Stoff für Diskussionen zu Für
    und Wider, zu kurz- und langfristig, zu sehr und weniger wahrscheinlich, ....usw. usf.

    Manches überrascht (Short in Vola), anderes war vom Trend völlig zu erwarten (Short in NG), einiges
    war lange nicht mehr auf dem Tapet (Biotech, Dubai). ....... was aber läßt sich daraus machen??




    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 27.04.12 08:31:25
    Beitrag Nr. 238 (43.095.332)
    TRK - Immobilien-Aktien erstaunlich robust

    Das TRK-Feld zeigt ausgewählte Investbereiche in den Zeit-Koordinaten 1 u. 3 Jahre. Bestwerte rechts oben.

    Wichtige Aussagen sind: Short- und Vola-Engagements sind nur temporär für die Depotstabilisierung sinnvoll.
    Bei Rohstoffen und Edelmetallen treten häufig (wie ggw.) Durststrecken auf. Junge Märkte (Emerging markets)
    sollten der besseren Performance ggü. den alten Märkten wegen Bestandteil jedes Depots sein. Auch mit div.
    Branchen/Sektoren sind EXTRARENDITEN möglich.

    Erstaunlich: Immobilien, die Ursache der großen Krise waren, schlagen sich in allen Zeitebenen hervorragend.


    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 30.04.12 16:47:05
    Beitrag Nr. 239 (43.104.898)
    Trends in der Fondsbranche

    Fonds sind weiterhin die beliebtesten Anlageinstrumente der Deutschen. Allerdings
    ist das Dickicht kaum zu durchschauen. Außerdem hat die Schuldenkrise Auswirkungen
    auf die Fondsbranche gehabt. Über die Trends spricht Dachfondsspezialist Eckhard Sauren
    auf der Invest 2012.


    http://www.daf.fm/video/trends-in-der-fondsbranche-50153632.…
    Avatar
    qayxswe
    schrieb am 05.05.12 10:43:58
    Beitrag Nr. 240 (43.124.099)
    Trend/Risikokontrolle tendiert zum Shorten

    In Fortführung der TRK-Aussagen in #236 ergibt sich nunmehr eine Situation, in der eindeutigere Signale
    von der Risikoseite kommen. Das heißt, dass die besseren Chancen auf der Unterseite der Handelsmarken
    zu finden sind.

    Vorsichtige reduzieren ihre evt. vorh. Risikoanlagen deutlich, Dynamische haben bereits Short-Engagements
    und bauen diese weiter aus, Bequeme sitzen alles aus und hoffen wiederum auf ihr "rechtmäßiges" Glück.







    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    649
    93
    65
    60
    53
    50
    50
    45
    45
    39