Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Christian Wulff - - - ein Freund, ein guter Freund... (Seite 40)

    eröffnet am 17.12.11 11:25:14 von
    Loserin

    neuester Beitrag 13.03.12 16:22:25 von
    kontaktfenster
    Beiträge: 546
    ID: 1.171.111
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 15.090

    Der Tag im Überblick


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Kohlenzieher
    schrieb am 03.01.12 08:58:09
    Beitrag Nr. 391 (42.541.793)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.698 von StellaLuna am 03.01.12 08:34:57Niedersachsen gehört zur britischen Besatzungszone, Baden-Württemberg zur amerikanischen. :confused:
    Wir schreiben das Jahr 2012, und nicht 1950/1955.



    Dann hab ich was von Dir gelernt.
    Werd ich doch glatt bei zukünftigen juristischen Auseinandersetzungen vor Gericht auf Deine Erkenntnis plädieren:

    "Wenn Gesetze ein gewisses Alter haben, werden sie automatisch außer Kraft gesetzt und gelten nicht mehr.
    Wann sie veraltet sind, entscheidet der Betrachter."

    Viel Spaß
    Kohlenzieher

    P.S.
    Jeder Jura-Student lernt im ersten Semester:
    Die Außerkraftsetzung von Gesetzen wird im Bundesanzeiger veröffentlicht.


    Als Pädagoge würde ich Dir antworten:
    Nicht versetzt
    Avatar
    Blue Max
    schrieb am 03.01.12 09:02:59
    Beitrag Nr. 392 (42.541.816)
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806754,00.h…

    Drohanruf bei "Bild"

    Wulffs Entgleisung


    02.01.2011

    Christian Wulff hat versucht, einen kritischen Artikel zu seinem Hauskredit zu stoppen, später entschuldigte er sich dafür. Der Vorfall zeigt einen Bundespräsidenten, wie ihn die Öffentlichkeit nicht kennt: als einen Mann, der die Kontrolle über sich selbst verliert..."

    "...Offenbar in einem Zustand großer Erregung sprach Wulff am Tag vor der Veröffentlichung eine Nachricht auf die Mailbox des "Bild"-Chefredakteurs Kai Diekmann. Er drohte dem Springer-Verlag mit dem "endgültigen Bruch" und erklärte, für ihn und seine Frau sei "der Rubikon überschritten". Sogar von "Krieg führen" war die Rede. ..."

    ---
    Und da dachten viele Guttenberg wäre schon oberpeinlich gewesen...

    :laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    Blue Max
    schrieb am 03.01.12 09:04:54
    Beitrag Nr. 393 (42.541.826)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.816 von Blue Max am 03.01.12 09:02:59http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806819,00.h…

    Presse-Reaktionen zu Wulff

    "Von allen guten Geistern verlassen"


    03.01.2011

    Naiv, dreist, stillos: Das Medienecho auf Christian Wulffs Verhalten ist verheerend. Über Pressefreiheit reden und dann versuchen, einen kritischen Artikel per Anruf zu verhindern, damit habe sich der Bundespräsident ins Aus manövriert, kommentieren die Leitartikler - selbst in Niedersachsen..."

    :eek:
    Avatar
    Kohlenzieher
    schrieb am 03.01.12 09:06:47
    Beitrag Nr. 394 (42.541.833)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.746 von AdHick am 03.01.12 08:48:43Manche Leute haben Probleme ... :rolleyes:

    Aus einer juristischen Bewertung:

    "Nach herrschender Ansicht hat die BRD spätestens nach der Wiedervereinigung die volle Souveränität erlangt. Die BRD wird auch von anderen Staaten als souverän anerkannt. In der völkerrechtlichen Praxis bezweifelt heute niemand, dass sie BRD ein souveräner Staat ist."

    http://www.frag-einen-anwalt.de/Ist-die-BRD-nun-endlich-voel…



    Klingt erst mal logisch.
    Aber der Hund hat ein paar Flöhe.
    Völkerrecht geht vor Nationalrecht.

    Und da müssen Gesetze eine neben noch ein paar anderen Bedingengen einen Geltungsbereich beinhalten.
    Sonst könnte ja Luxembourg ein Gesetz erlassen und Jeder könnte nach freiem Ermessen behaupten, das Gesetz gilt in Schweden.

    Und dieser spitzfindige, für den Laien kaum erkennbare Trick wurde angewand.


    Mit Streichung des Artikel 23 GG.

    "Der Art. 23 GG a. F., die vermeintliche gesetzliche Grundlage dieser Beitrittserklärung, wurde jedoch bereits vor dem 03.10.1990 außer Kraft gesetzt."

    Kannst Dir gerne die gesamte Quelle durchlesen, dann begreufst Du vielleicht, warum Wissen Macht ist:

    http://www.ra-kotz.de/bussgeldsachsen.htm


    Mit Empfehlung zum weiteren Studium
    Kohlenzieher
    Avatar
    AdHick
    schrieb am 03.01.12 09:12:59
    Beitrag Nr. 395 (42.541.862)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.833 von Kohlenzieher am 03.01.12 09:06:47Ich finde es unsäglich, wenn wegen 20€ gutbezahlte Juristen, die wirklich Besseres zu tun hätten, so lange mit Spitzfindigkeiten befasst werden, bis die die Sache verjährt ist! :mad:
    Avatar
    Kohlenzieher
    schrieb am 03.01.12 09:13:49
    Beitrag Nr. 396 (42.541.865)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.746 von AdHick am 03.01.12 08:48:43"Nach herrschender Ansicht hat die BRD spätestens nach der Wiedervereinigung die volle Souveränität erlangt. Die BRD wird auch von anderen Staaten als souverän anerkannt. In der völkerrechtlichen Praxis bezweifelt heute niemand, dass sie BRD ein souveräner Staat ist."


    Und noch was:
    Beruf Dir mal vor Gericht statt auf Gesetze neuerdings auf "herrschende Ansichten".


    Gottseidank (und i hab da so meine Vermutungen) würdest Du da schon beim Antrag auf PKH (Prozesesskostenhilfe) scheitern.

    Mit mitleidigem Grins
    Kohlenzieher
    Avatar
    AdHick
    schrieb am 03.01.12 09:15:08
    Beitrag Nr. 397 (42.541.869)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.862 von AdHick am 03.01.12 09:12:59B.t.w.
    Rechtsanwalt Kotz.
    Nomen est Omen?
    Avatar
    AdHick
    schrieb am 03.01.12 09:16:40
    Beitrag Nr. 398 (42.541.886)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.865 von Kohlenzieher am 03.01.12 09:13:49Auch bei deinen Vermutungen liegst du völlig daneben. :laugh:
    Avatar
    Kohlenzieher
    schrieb am 03.01.12 09:24:00
    Beitrag Nr. 399 (42.541.918)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.862 von AdHick am 03.01.12 09:12:59Ich finde es unsäglich, wenn wegen 20€ gutbezahlte Juristen, die wirklich Besseres zu tun hätten, so lange mit Spitzfindigkeiten befasst werden, bis die die Sache verjährt ist! :mad:


    Ich geb Dir aus anderen Gründen etwas ungern recht.
    Aber was wahr ist, muß nun mal wahr bleiben. Säufzt.

    Hier findest Du ( von mir ungern eingeräumten Bestätigung) leider einen Pluspunkt.


    Ich meine die darin zum Ausdruck gebrachte Tatsache der Verjährung:

    Im folgenden Video, achte bitte auf folgendes Detail (unter Juristen wesentlich) ab der Minute 5:45

    http://www.youtube.com/watch?v=PSJA1Qx_F34

    Ich geh nur auf ausdrücklichen Wunsch auf weitere Details ein.


    Mit aufrechtem Blick
    Kohlenzieher
    Avatar
    Kohlenzieher
    schrieb am 03.01.12 09:33:35
    Beitrag Nr. 400 (42.541.959)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.541.886 von AdHick am 03.01.12 09:16:40Auch bei deinen Vermutungen liegst du völlig daneben. :laugh:

    Erst mal die Unterstellung "Vermutungen" und dann noch keine Argumente, tipp mal Mangel an...




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Meistdiskutierte Aktien (24h)

    WertpapierBeiträge
    1046
    213
    122
    114
    89
    84
    57
    52
    48
    46