DAX+0,18 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,72 %

Wikifolio HS TrendInvest



Antwort auf Beitrag Nr.: 47.083.964 von HENNlNG am 02.06.14 08:37:47Für einige ist das ein alter Hut, doch wer ihn noch nicht kennt, dies ist mein alter Thread. Dort stellte ich ziemlich ausführlich meinen Handelsstil vor.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1172734-1-10/erfo…

Ich möchte dabei anmerken, dass mein Handel bei Wikifolio nur eine Anlehnung an diesem Konzept darstellen kann, da mir eine vollständige Umsetzung wegen der Infrastruktur nicht möglich sein wird. Vielleicht wird sich in einiger Zeit auch bei Wikifolio etwas bewegen, doch z.Z. sind die Dinge so wie sie sind und ich muss mich auf die Spielregeln einlassen.
Ich möchte auch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich auf der Plattform keine Möglichkeit habe einen SL zu setzen. Dies versuche ich durch die Einbeziehung der Knockout-Schwelle und einer moderaten Positionsgröße abzumildern. Ich rate aber jedem einen persönlichen SL zu setzen.

Desweiteren lehne ich jegliche Verantwortung für Verluste ab.

Sowohl der Ausfall des Systems als auch das Hacken des Systems bzw. meines Accounts kann zu Verlusten führen, die ich nicht zu verantworten habe.

Auch aus diesem Grunde rate ich zwingend zu einem persönlichen SL.

Ich möchte auch erwähnen, dass das Zertifikat zu der Kategorie der Schuldverschreibungen gehört und kein Sondervermögen darstellt, wie z.B. Fonds. Aus diesem Zusammenhang leiten sich juristische Konsequenzen ab, die im Falle einer Insolvenz der Emittentin eine Rolle spielen können. Ich mache hier keine Rechtsbelehrung und bitte daher die genauen Konsequenzen selbst zu recherchieren.

Es wäre in meinem Interesse, wenn sich niemand durch die bisherige Performance blenden lässt und nun sein gesamtes Kapital dort investiert. Sowas ist nie gut und im konkreten Fall aus den genannten Gründen schon gar nicht.

Seht das Zertifikat als Depotbeimischung und nicht mehr!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.087.822 von bnky am 02.06.14 17:39:08Nein, wikifolio bietet eine optimale Lösung, allein aus regulatorischer Sicht, interessierten Investoren (sei es aus dem persönlichen Umfeld von Henning oder anderen) ein Instrument zu geben, das Henning nicht in eine Portfolioverwaltungs"falle" rennt, die für ihn unangenehm werden kann. PAMM - oder MAM Konten erfordern in Europa Regularien, denen man entsprechen kann - Lizenz vorausgesetzt - oder die man eben durch Konten in Asien etc. umgeht. Wikifolio ist eine rechtlich saubere Lösung, bei der alle Beteiligten keinen Ärger bekommen können. Wenn dann noch die Werkzeuge stimmen, ist alles okay.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.087.822 von bnky am 02.06.14 17:39:08Wie Loisel schon schrieb, juristisch und administrativ ist das der beste Kompromiss auf niedrigem Level ohne Kosten.

Dies ist aber nicht der einzige Grund, wieso ich in diesem Bereich unterwegs bin.

@testersteron und guglgugl

Werde alles versuchen. Ich hoffe, dass die Plattform endlich mal richtig erneuert wird. Kommt noch - hoffentlich!
hallo Henning,

eins würde mich schon interessieren wie hast Du in 5 Tagen ein Kapital von über 200.000,-- für Dein WF aktiviert ? oder hast du es aus Ayondo mitgebracht ?

Ja ich versuche es auch bei Wikifolio mit mäßsigem Erfolg.

https://www.wikifolio.com/de/MALANDER-D-EU-nach-technischer-Auswahl

Gruß und viel Erfolg
Gottfried


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben