Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Sie steigt und steigt und steigt und keiner merkt`s - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 29.12.05 10:46:13 von
    KATZENHASSER

    neuester Beitrag 10.05.06 08:00:37 von
    Turbo-Pascal
    Beiträge: 9
    ID: 1.029.194
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 3.619


    Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
    Avatar
    KATZENHASSER
    schrieb am 29.12.05 10:46:13
    Beitrag Nr. 1 (19.440.977)

    :eek:
    Avatar
    KATZENHASSER
    schrieb am 29.12.05 10:51:46
    Beitrag Nr. 2 (19.441.028)
    Bernecker`s Kursziel 170€:eek::eek:
    Avatar
    KATZENHASSER
    schrieb am 29.12.05 11:12:03
    Beitrag Nr. 3 (19.441.216)
    Tipp----EB0A1P




    Weberbank - LVMH an schwachen Tagen kaufen

    12:04 23.12.05

    Dirk Apel, Analyst der Weberbank, rät die LVMH-Aktie (ISIN FR0000121014/ WKN 853292) an schwachen Tagen zu kaufen.

    Die französische LVMH-Gruppe (Louis Vuitton Moet Hennessy) sei der weltgrößte Luxusgüter-Konzern. Produziert und vertrieben würden Weine & Spirituosen (Hennessy, Pommery), Mode- & Lederwaren (Kenzo, Givenchy), Parfüms & Kosmetika (Dior, Guerlain), Schmuck & Uhren (Ebel, TAG Heuer). Über ausgesuchte Boutiquen und Einzelhandelsketten würden weitere Haute Couture-Artikel angeboten.

    Nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr habe LVMH den Umsatz um 11% auf 9,6 Mrd. gesteigert. Die erfreuliche Entwicklung sei von allen Sparten getragen worden. Das größte Wachstum habe das Wein- und Spirituosengeschäft mit einem Plus von 16% erzielt. Erneuert worden sei die Prognose, dass das Geschäftsjahr 2005 eine "signifikante" Gewinnsteigerung bringen werde. Für die nächsten 3 Jahre rechne das Unternehmen mit einem Volumenwachstum von etwa 6% und Preiserhöhungen von bis zu 5%, woraus ein knapp zweistelliges Umsatzplus resultieren könnte. Die Dividende solle um 12% auf 0,95 Euro je Aktie ansteigen.

    Von einer Aufwertung der chinesischen Währung Renminbi profitiere LVMH deutlich. In Peking sei jüngst ein Flagship Store von Louis Vuitton eröffnet worden, der größte der nunmehr zwölf Shops, die seit 1992 auf dem chinesischen Festland eröffnet worden seien. Louis Vuitton-Produkte sollten künftig in Eigenregie auch über das Internet verkauft werden, ein Pilotprojekt starte noch in diesem Jahr in Frankreich.

    Mit der Konzentration auf rentable Sparten, auf starke Marken und durch strategische Akquisitionen wollten die Franzosen weitere Marktanteile gewinnen und ihre weltweite Führungsposition ausbauen. Produktoffensiven, die Schaffung weiterer Verkaufsflächen sowie die verstärkte Konzentration auf die Märkte Russland und China sollten für eine Fortsetzung der Wachstumsstory sorgen. Von der derzeitigen US-Dollar-Stärke würden insbesondere Luxusgüterkonzerne profitieren. Circa ein Fünftel seiner Umsätze erwirtschafte LVMH in den USA. Nach Verlassen des Seitwärtstrend im Juni 2005 habe sich das Chartbild eindeutig verbessert.

    Die Analysten der Weberbank empfehlen die Aktie von LVMH an schwachen Tagen zu kaufen.


    Quelle: aktiencheck.de
    Avatar
    KATZENHASSER
    schrieb am 06.01.06 19:50:26
    Beitrag Nr. 4 (19.574.964)
    06.01.2006 - 18:05 Uhr
    LVMH Kursziel 95 Euro

    Die Experten von "Fuchsbriefe" sehen das Kursziel für die LVMH-Aktie (ISIN FR0000121014/ WKN 853292) bei 95 Euro.

    Unter dem Dach des französischen Luxusgüterherstellers befänden sich mittlerweile mehr als 50 "Topbrands". In der Mischung von verschiedenen Luxusmarken liege nach Ansicht der Experten das große Erfolgskonzept des Unternehmens und verhelfe LVMH zu einer hohen Stabilität in der Geschäftsentwicklung.

    Die jüngsten Neunmonatszahlen hätten die Experten überzeugt. So habe der Umsatz um 11% auf 9,6 Mrd. Euro zugelegt. Für das kommende Geschäftsjahr stelle die Geschäftsführung ein knapp zweistelliges Umsatzwachstum in Aussicht.

    Mit einem KGV von über 20 sei der Titel zwar nicht mehr billig, jedoch sei die Anpassung der Dividende auf 0,95 Euro (+12%) für die Experten ein gutes Zeichen.

    Die Experten von "Fuchsbriefe" kaufen die LVMH-Aktie zu Kursen von 75 Euro und ziehen bei 62 Euro ein Stop-loss ein. Das Kursziel sehe man bei 95 Euro.

    Analyse-Datum: 06.01.2006


    Quelle: Finanzen.net
    Avatar
    KATZENHASSER
    schrieb am 12.01.06 16:56:26
    Beitrag Nr. 5 (19.678.839)
    JedenTag einen Tick nach oben....wunderbar!!!!!

    12.01.2006 - 09:31 Uhr
    HSBC erhöht LVMH-Kursziel auf 90,00 (81,50) EUR


    Einstufung: Bestätigt "Overweight"
    Kursziel: Erhöht auf 90,00 (81,50) EUR


    HSBC vermutet, dass LVMH am 19. Januar für das vierte Quartal einen Umsatz
    von 4,26 Mrd EUR ausweist. Dies wäre eine Steigerung um 12%. Das organische
    Umsatzwachstum hat nach Einschätzung der Analysten 10% betragen. Das EBIT
    dürfte im zweiten Halbjahr 2005 um 16% gewachsen sein. Die LVMH-Aktie sei nach
    wie vor eine der besten Möglichkeiten, in den Luxussektor zu investoren, glaubt
    HSBC.
    :kiss:

    Avatar
    Turbo-Pascal
    schrieb am 01.02.06 09:46:04
    Beitrag Nr. 6 (19.987.215)
    ...aus Focus Money 5/2006:

    Die Aktie legte allein seit November 2005 zu und befreite sich aus einem fast zwei Jahre anhaltenden charttechnischen Seitwärtstrend.

    Bin jetzt rein...90 € auf Sicht von sechs Monaten sollten drin sein.
    Avatar
    HSM
    schrieb am 08.03.06 10:16:55
    Beitrag Nr. 7 (20.569.695)
    !
    Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Moderator.
    Avatar
    HSM
    schrieb am 08.03.06 10:37:09
    Beitrag Nr. 8 (20.570.135)
    Servus allerseits


    Aus "Börse-Online" - Mehr aus der aktuellen Ausgabe siehe Thread: ■■■ Börse-Online Empfehlungen ● Heft 11/2006 ■■■



    LVMH: In Champagnerlaune - KAUFEN

    Die Korken knallen ließ Bernard Arnault, Chef des Champagner- und Luxusgüterkonzerns, bei der Vorlage der 2005er-Zahlen.

    Bei Erlösen von 13,91 Milliarden Euro stieg der operative Gewinn um 16 Prozent auf 2,74 Milliarden Euro, was klar über den Prognosen lag. Damit nicht genug: In den nächsten fünf Jahren will der LVMH-Mehrheitsaktionär den Gewinn der Luxusschmiede verdoppeln. Dieses Ziel ist erreichbar. Denn in Asien, wo LVMH mehr als ein Drittel der Erlöse erzielt, dürfte das Geschäft weiter brummen.

    So hat sich in Japan, dem weltweit wichtigsten Markt für Edelwaren, die Verbraucherstimmung klar aufgehellt. Gleichzeitig sollten die Erlöse aus China für die Franzosen schon der viertgrößte Absatzmarkt – weiter dynamisch zulegen. Macht ihm die Vogelgrippe keinen Strich durch die Rechnung, dürfte Arnault weiterhin Grund zum Feiern haben.
    Avatar
    Turbo-Pascal
    schrieb am 10.05.06 08:00:37
    Beitrag Nr. 9 (21.498.737)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 19.441.028 von KATZENHASSER am 29.12.05 10:51:46Irgendwann schon. Aber der Zeithorizont ist doch die Frage. Sagen wir mal 3-5 € Anstieg pro Monat im Durchschnitt. LVMH muß man einfach im Depot haben. Es gab zu allen Zeiten und wird in Zukunft immer Reiche geben, die ihr Geld auch ausgeben. Klingt vielleicht ein wenig simpel, es ist aber so.

    In schwachen Tagen LVMH nachkaufen, kann nie ein Fehler sein.