DAX+0,39 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,44 % Öl (Brent)+0,69 %

Süße Aktie---SÜDZUCKER??? - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007297004 | WKN: 729700 | Symbol: SZU
24,917
17:40:33
Frankfurt
-0,29 %
-0,073 EUR

:confused::confused:Ist Südzucker eine süße Aktie d.h. würde ein Einstieg jetzt Freude machen :confused::confused:



der chat spricht wohl eher dagegen

11.10.2007 - 07:47 Uhr
Südzucker verzeichnet im 1H beim op Ergebnis Rückgang um 52%
MANNHEIM (Dow Jones)--Das operative Ergebnis der Südzucker AG ist im ersten Halbjahr 2007/08 eingebrochen. Dieses sei um 52% auf 120,4 (250,3) Mio EUR gesunken, teilte der Mannheimer Konzern am Donnerstag mit. Der Umsatz sei zwischen März und August um 3,3% auf 2,82 (2,92) Mrd EUR gesunken. Damit lag das Unternehmen jedoch über den Erwartungen der Marktbeobachter: Vier von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten in einer Konsensprognose mit einem operativen Ergebnis von 107,3 Mio EUR und einem Umsatz von 2,68 Mrd EUR gerechnet. Der Konzernüberschuss sank um 50% auf 78,7 (156,5) Mio EUR.
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.936.349 von GueldnerG45S am 11.10.07 11:08:35Biosprit aus Eßbarem treibt die Lebensmittelpreise und vergrößert den Hunger in der Welt.

Biosprit kann man bereits aus Stroh, Reishülsen und sogar aus Zellulose herstellen.

Außerdem ist der Fastenmonat Ramadhan gerade vorbei...
12.10.2007
Zucker stößt sauer auf
Südzucker im ersten Halbjahr mit geringerem Überschuss
"Der Rückgang hat im Rahmen der Erwartungen gelegen und sich ausschließlich im Segment Zucker ergeben", erklärte das im MDAX notierte Unternehmen. In den Segmenten Spezialitäten und Frucht seien Umsatz und Betriebsergebnis dagegen gestiegen. Wegen der Nachbesserungen bei der EU-Zuckermarktverordnung rechnet Südzucker mit geringeren Rückgängen im Gesamtjahr.

Die Halbjahreszahlen wurden Südzucker nach eigenen Angaben vor allem durch die negative Entwicklung in der wichtigen Zucker-Sparte verdorben. Der Umsatz ging dort auf 1,7 (Vorjahr: 1,9) Milliarden Euro zurück, das operative Ergebnis sank auf 31,6 Millionen nach 179,2 Millionen Euro im Vorjahr. Grund sei unter anderem die nicht mehr gegebene Möglichkeit, den über die Höchstquote hinaus erzeugten Zucker auf den Weltmarkt zu exportieren. Der Bereich Spezialitäten ist nach Unternehmensangaben hingegen noch nicht von steigenden Rohstoffkosten belastet. Der Umsatz der Sparte stieg von 652,9 Millionen auf 708,2 Millionen Euro, das operative Ergebnis nahm von 53,9 Millionen auf 70,1 Millionen Euro zu. Im Frucht-Segment kletterte der Umsatz im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres von 381,7 Millionen auf 435,1 Millionen Euro. Das operative Ergebnis betrug 18,7 Millionen Euro.

Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Südzucker wegen der mit der Zuckermarktreform einhergehenden Preisrückgänge, Exportbeschränkungen und Quotenreduzierungen einen Rückgang des Konzernumsatzes auf bis zu 5,2 Milliarden Euro, nach 5,8 Milliarden Euro im Vorjahr.


Der Gewinnrückgang ist Vergangenheit - die Börse bewertet die Zukunft. Deswegen ein potentieller Ausbruchskandidat !!
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.951.725 von RichyBerlin am 12.10.07 10:49:44Man könnte den oberen Trendkanal auch so einzeichnen. (Mehr Berührungspunkte).
Dann wären wir bereits drüber und diese Linie + die 200-Tage-Linie sollten eine starke Unterstützung bieten !
(aber das Gap.......)

16.01.2008 - 14:19 Uhr
Südzucker Downgrade
Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der Nord LB, Wolfgang Vasterling, stuft die Südzucker-Aktie (ISIN DE0007297004/ WKN 729700) von "halten" auf "verkaufen" zurück.


Südzucker habe seine Zahlen für das dritte Quartal 2007/08 veröffentlicht. Während der Umsatz um 6,5% auf 1,534 Mrd. Euro gestiegen sei, sei das operative Ergebnis um 47% auf 55 Mio. Euro zurückgegangen. Einschließlich Restrukturierungsaufwendungen und Sondereinflüssen sei das Betriebsergebnis um 82,7% auf 20,5 Mio. Euro geschrumpft. Das Konzernergebnis nach Anteilen Dritter habe sich von +76,5 Mio. Euro auf -36,4 Mio. Euro verschlechtert, während die Analysten im Durchschnitt noch mit einem Überschuss von 4 Mio. Euro gerechnet hätten.

Die Analysten würden erwarten, dass die Zucker-Sparte auch künftig unter den schwierigen Rahmenbedingungen des europäischen Zuckermarktes leiden werde. Außerdem hätten die beiden Diversifikationsbereiche mit Margenproblemen zu kämpfen wegen der spürbar höheren Rohstoffpreise. Vor diesem Hintergrund dürfte eine spürbare Ertragsverbesserung bei Südzucker länger dauern als bisher vermutet.

Die Analysten der Nord LB stufen die Südzucker-Aktie deshalb trotz der jüngsten Kursverluste auf "verkaufen" zurück. (Analyse vom 16.01.2008) (16.01.2008/ac/a/d) Analyse-Datum: 16.01.2008


Quelle: Finanzen.net
:eek::eek::eek: KURSKOSMETIK? :eek::eek::(

Die Bundesregierung schiebt Bioethanol endgültig aufs Abstellgleis. Inzwischen wird dem Letzten klar, dass Treibstoffgewinnung aus Pflanzen ein ökonomischer und ökologischer Irrweg ist.

Und dann diese Firmenverlautbarung in irrational steigende Kurse hinein:

FinanzNachrichten.de, 04.04.2008 21:52:00
Südzucker-Tochter CropEnergies sieht wachsenden Bioethanolmarkt

DJ Südzucker-Tochter CropEnergies sieht wachsenden Bioethanolmarkt

MANNHEIM (Dow Jones)--Ungeachtet des vorläufigen Verzichts der Bundesregierung, den erlaubten Anteil an Bioethanol im Benzin auf 10% von 5% auszuweiten, geht die Südzucker-Tochter CropEnergies AG davon aus, dass der Bioethanolmarkt in Deutschland und Europa weiter wachsen wird. Die Expansionspläne von CropEnergies gälten nach wie vor, weil sie auf Basis der aktuellen Kraftstoffnorm getroffen worden seien, erklärte das in diesem Markt tätige Mannheimer Unternehmen am Freitag.

COO Lutz Guderjahn bedauerte zwar die jüngste Entscheidung. CropEnergies erwarte aber, dass die erlaubten Beimischungsgrenzen für Bioethanol zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden, und zwar im Rahmen der europäischen Gesetzesinitiative zur Änderung der aktuellen Kraftstoffqualitätsrichtlinie.

Die Erweiterung der Erzeugungskapazität auf über 700.000 Kubikmeter Bioethanol im Geschäftsjahr 2009/10 gehe planmäßig voran. CropEnergies stellt am Standort Zeitz in Sachsen-Anhalt Bioethanol aus Getreide und Zuckerrüben her. Die dortige Anlage wird in Kürze bis auf 360.000 Kubikmeter Jahreskapazität erweitert. Im belgischen Wanze soll zum Jahresende eine Anlage mit einer Kapazität von bis zu 300.000 Kubikmeter Bioethanol pro Jahr zur Verfügung stehen.

Außerdem sollen im Laufe des Jahres die Produktionskapazitäten der Südzucker-Gruppe in Frankreich in die CropEnergies-Gruppe integriert werden.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hatte am Freitag nach öffentlichem Druck die geplante Biosprit-Verordnung E-10 gestoppt, die eine höhere Bioethanol-Beimischung vorsah. Autohersteller und Automobilclubs hatten behauptet, viele Fahrzeughalter müssten auf teureres Super-Plus umsteigen, weil ihre Fahrzeuge mehr Bioethanol nicht vertrügen.

Die Aktien von Bioethanolherstellern kamen daraufhin unter Druck. Der Kurs von CropEnergies gab zeitweise etwa 3% nach, ging aber am Abend unverändert bei 3,10 EUR aus dem Handel. Die Aktie der Verbio AG, die neben Bioethanol noch Biodiesel herstellt, gab um 3,8% auf 3,79 EUR nach.


Das riecht förmlich nach einem letzten, verzweifelten Aufbäumen vor dem großen Fall.
Bedenklich stimmen die durch Hungersnot getriebenen Revolten in Haiti, die heute in Nachrichtensendungen erste us-amerikanische und europäische Politiker auf die Lebensmittelverteuerung in dem Land durch hemmungslosen Anbau von Pflanzen zur Zuckergewinnung für Bioethanol zurückführen.

AP Friday April 4, 9:11 am ET
By Jonathan M. Katz, Associated Press Writer

Haitians Riot, Attack UN Base in Anger Over High Cost of Living

PORT-AU-PRINCE, Haiti (AP) -- Demonstrators angry over the rising cost of living attacked a U.N. peacekeeping base Thursday and looted food stores in southern Haiti, U.N. peacekeepers and Haitian radio said.

About 5,000 people demonstrated in the southern peninsula city of Les Cayes, where protesters chanting slogans against President Rene Preval attempted to set the U.N. police base on fire and stole rice from trucks as Haitian police helplessly stood by.

Hundreds more demonstrated in the northwestern port city of Gonaives. U.N. workers were evacuated to a police base there, though protests in the coastal city remained peaceful.

At least one demonstrator was shot in the foot in Les Cayes, but there were no reports of serious injuries. Crowds were under control by late in the day, said U.N. police spokesman Fred Blaise.

Though food prices are rising worldwide, they're a particular problem in Haiti, where 80 percent of the population lives on less than $2 a day. Rice cost 60 cents at a Port-au-Prince market in January, up 50 percent from a year before. Beans, condensed milk and fruit went up at a similar rate, while spaghetti has doubled.

The food unrest threatens the country's fragile security, U.N. Secretary-General Ban Ki-moon said in a report this week on the 9,000-member peacekeeping mission there.

Graffiti declaring "Down with the expensive life!" has proliferated throughout Port-au-Prince. Some of the most desperate Haitians depend on a traditional hunger palliative of dirt, salt and vegetable shortening to get through the day.


Die ist das Pferd, auf das Südzucker als Reaktion auf die ungünstige EU-Zuckermarktordnung ausschließlich gesetzt hat. Ich erwarte einen starken Korrekturbedarf der vom Konzern ausgewiesenen Buchwerte.
:eek: DAXwerte welche in 2008 noch Pleite gehen könnten :eek:
Thread http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145418-neustebei…

:rolleyes: Zum Beispiel die

Von denen würd ich mir KEINE Aktien ins Depot legen



http://www.finanztreff.de/kurse_einzelkurs_uebersicht.htn?u=…

:eek: Die Bauer verkaufen ihrer Lieferrechte, sie glauben nicht mehr an den Deutschen Zuckermarkt :eek:

ZUCKERRÜBENLIEFERRECHTE
ZUCKERRÜBENLIEFERRECHTE! BITTE UM MTTEILUNG VON VERHANDLUNGSPREISEN
Xetra-Orderbuch SZU / DE0007297004 Stand: 09.07.2009 09:32
08.07.: 09:00 | 10:00 | 11:00 | 12:00 | 13:00 | 14:00 | 15:00 | 16:00 | 17:00
09.07.: 09:00 | 10:00 | 11:00 | 12:00 | 13:00 | 14:00 | 15:00 | 16:00 | 17:00
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von SUEDZUCKER MA./OCHS. O.N.
Stück Geld Kurs Brief Stück
14,80 4.889
14,79 275
14,78 2.302
14,77 2.247
14,76 3.620
14,75 9.975
14,73 512
14,72 600
14,71 460
14,69 1.859

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SZU.aspx

45 14,67
676 14,66
900 14,65
490 14,64
299 14,62
3.992 14,61
189 14,60
2.576 14,59
355 14,58
250 14,56

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
9.772 1:2,74 26.739
Der Zuckerpreis geht Weltweit z.Zt. durch die Decke :)


08.11.2010
Rohzuckernotierung bricht Rekord vom Januar

Zuckerpreis geht durch die Decke Wien - Die Notierungen für Zucker markieren an den Börsen in New York und London neue historische Höchststände. In New York ist für Rohzucker "Sugar 11" erstmals ein Kurs von 30 Cent pro pound überschritten worden


http://www.agrarheute.com/zuckerpreis
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.480.605 von GueldnerG45S am 09.11.10 09:42:14eine verspätete reaktion auf Gueldners einsame kommunikation: sowohl die rohstoffpreise wie der chart sagten den anstieg voraus. Daß er so gewaltig begann, war aber kaum vorauszusehen. Widerstand nach oben gebrochen mit massivem volumen. Ich mag zwar kein zucker, aber als aktie ist schon klasse.
Ich hab in meiner langen beobachtungszeit gemerkt, daß wirklich interessante aktien kaum diskutiert werden (hab auf die große chance bei finanzwerten woanders hingewiesen). Wenn dieses stock entdeckt wird, ist vielleicht ein großer teil der rally gelaufen.
13.04.2011 - Nachfrage aus Polen - Lidl und Kaufland rationieren Zucker
An Deutschlands östlicher Grenze wird der Zucker knapp: Die Discounter Lidl und Kaufland haben den Verkauf eingeschränkt. Grund sind offenbar Hamsterkäufe von Polen - die zuhause deutlich mehr für Zucker zahlen.
…Laut dem Branchenprimus Südzucker ist Zucker nicht grundsätzlich knapp geworden. "Der Weltmarktpreis ist mit rund 700 Dollar (480 Euro) pro Tonne allerdings sehr hoch", sagte ein Firmensprecher. In Europa gebe es grundsätzlich kein Problem.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,756877,0…
Südzucker



XETRA-SCHLUSS/Freundlich - Erholung fällt zögerlich aus
18.05.2011 - 18:02

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch etwas erholt. Allerdings sei die Gegenbewegung nach den deutlichen vorherigen Verlusten nicht sonderlich dynamisch ausgefallen, bemängelten Marktteilnehmer. Die griechische Schuldenkrise und die Unsicherheit, ob es zu einer Umschuldung kommen wird, habe belastet. Auch habe der kleine Verfallstermin am Freitag eine Rolle gespielt. Bis dahin dürfte es mit dem Kampf um die Verfallsmarken noch volatil zugehen. Die größten offenen Positionen liegen um das Niveau von 7.400 Punkten. Der DAX stieg um 0,7% oder 47 auf 7.304 Punkte. Umgesetzt wurden in DAX-Titeln auf Xetra rund 93,2 (Vortag: 116,0) Mio Aktien im Wert von rund 2,72 (Vortag: 3,67) Mrd EUR.

Deutsche Bank reagierten mit Aufschlägen von 0,9% auf 42,09 EUR auf die Gewinnziele des Kreditinstituts von rund 12 Mrd EUR innerhalb von zwei bis drei Jahren. Ein Analyst sprach von ambitionierten Plänen. K+S gewannen 1,5% auf 52,37 EUR nach Preiserhöhungen des Mitbewerbers Yara. Bayer und BASF stiegen nach den Gewinnmitnahmen zu Wochenbeginn um 1,7% bzw 1,1%.

Deutsche Telekom profitierten von Studien. Bank of America-Merrill Lynch hatte die Aktie zum Kauf empfohlen, zugleich hatte die Citigroup das Kursziel auf 12,20 EUR von 11 EUR angehoben. Telekom gewannen 1,7% auf 10,54 EUR. In der zweiten Reihe waren SGL Carbon gefragt. Die Investmentgesellschaft SKion hatte angekündigt, den Anteil in den kommenden zwölf Monaten auf rund 29% auszubauen. Zudem hat SGL die Preise für Graphitelektroden erhöht. Die Aktie gewann 6% auf 35,77 EUR.

Südzucker legten 0,4% auf 21,52 EUR zu. Händler hoffen, dass der Einstieg bei dem britischen Rohstoffhändler ED&F Man zu einer Neubewertung der Aktie führen wird. Ein Analyst bezeichnete die Beteiligung als "ideal" und fügte hinzu: "Südzucker sind dann nicht mehr so abhängig von der EU-Zuckermarktverordnung und dem europäischen Markt".

IVG gaben mit 3,3% auf 5,73 EUR überdurchschnittlich nach. Ein Marktteilnehmer begründete dies mit einer Meldung vom Vorabend, wonach Finanzvorstand Wolfgang Schäfers Gerhard Niesslein als Sprecher des Vorstandes ablöst. "Niesslein hat in einer schwierigen Phase eine gute Arbeit für das Unternehmen geleistet", so der Marktteilnehmer. Daher hätten sich die Anleger im Sinne von Kontinuität eine Fortsetzung der Tätigkeit gewünscht.

Im TecDAX fielen evotec 8,8% auf 2,71 EUR. Das Biotechnologieunternehmen und der schweizerische Pharmakonzern Roche haben die klinische Entwicklung eines Antidepressionsmedikaments abgebrochen und damit ihre strategische Partnerschaft beendet.



DJG/mif/raz
http://portfolio.finanztreff.de/kurse_einzelkurs_news.htn?u=…
:) SÜDZUCKER wird eine Zuckersüße Aktie werden :)





Süßes Sorgenkind

Zucker macht Handel nervös

Süßwarenhersteller sprechen von Zucker-Knappheit, Händler rationieren den Verkauf: Der Zucker macht momentan viele nervös. Die Sache ist kompliziert. Am Ende könnten auch auf Verbraucher höhere Preise


http://www.n-tv.de/wirtschaft/Zucker-macht-Handel-nervoes-ar…
:confused: Da soll sich nocch jemand auskennen :confused:


Sonntag, 02. Oktober 2011


Zucker ein Drittel teurer
Aldi erhöht Preise


Die Zeit des sehr billigen Zuckers geht in Deutschland nach einem Jahr zu Ende. Der führende Discounter Aldi Süd hebt seinen Preis für Raffinade ruckartig an. Die anderen großen Lebensmittelhändler dürften diesem Schritt bald folgen.


Für Hamsterkäufe besteht wohl noch kein Grund.
(Foto: picture alliance / dpa


Der Discountexperte Matthias Queck geht davon aus, dass nun die anderen großen Lebensmittelhändler in den kommenden Tagen nachziehen werden. "Die Konkurrenz wartet nur darauf", erklärte er mit Verweis auf stark gestiegene Rohstoffpreise. Beim führenden Discounter dürften neue Lieferverträge mit Zuckerproduzenten ab Oktober der Anlass für die Preiserhöhung gewesen sein. An den Aldi-Preisen orientieren sich erfahrungsgemäß auch die großen Supermarktketten in ihrer untersten Preislage mit Eigenmarken. Das Unternehmen Aldi Süd war für eine Stellungnahme zum Thema Preiserhöhung am Sonntag zunächst nicht zu erreichen


http://www.n-tv.de/wirtschaft/Aldi-erhoeht-Preise-article443…
Offenbar scheint die Aktie (zumindest hier im Forum) ja nicht viel Beachtung zu finden!?
Ich bin seit gestern mal mit einem Call dabei - möglicherweise geht ja in nächster Zeit etwas, die Nachrichten bezüglich Preiserhöhung der Discounter sollten sich ja positiv auf den Kurs des sowieso solide geführten und vernünftig bilanzierten Unternehmens auswirken - sofern der Markt sich nicht weiter gen Süden bewegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.302.518 von berni1972 am 04.11.11 13:11:31Stevia?

Das importiert dann die Rafti BV in Holland und die Portionpack füllt dann in Päckchen und Döschen ab.

Im Südzucker-Imperium ist doch fur alles vorgesorgt, was süss ist und nach Zucker schmeckt.
http://www.suedzucker.de/de/Presse/Pressemeldungen/?detail=4259

1. Halbjahr 2011/12
Ergebnis je Aktie in € (unverwässert) 0,65

Geht man von einem vergleichsweise gleichem 2. Halbjahr 2011/12 aus,
ergibt das ein KGV von 15,38, was schon am oberen Limit ist mMn ...,
DAX Unternehmen haben teilweise KGV von 4 aktuell ...

Korrigiert das Ergebnis je Aktie im 2. Halbjahr (zB wegen der Stevia Konkurrenz),
ist ein KGV von 10 eher Ziel, ergibt das einen möglichen Ziel-Kurs von ca. 13 Euro ...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.