Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch? (Seite 894)

    eröffnet am 18.01.05 13:14:58 von
    halbgott [Blogger]

    neuester Beitrag 25.10.14 00:06:34 von
    m2012-12
    Beiträge: 32.564
    ID: 944.638
    Aufrufe heute: 4.546
    Gesamt: 2.570.215


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 157 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    volatilo
    schrieb am 14.03.12 22:42:31
    Beitrag Nr. 8.931 (42.903.230)
    Zitat von halbgottwas ist denn eine intraday Long Position? Man kauft morgens und versucht dann einen ganzen Tag zu halten?


    Nein, ich versuche die Volatilität innerhalb von Sekunden bis wenigen Minuten auszunutzen und habe einen Minuten-Chart auf dem Schirm. Sofort mit dem Kauf wird auch ein Verkaufslimit gesetzt. Leider treffe ich es fast immer so, dass selbst das um nur 30 Cent höher liegende Verkaufslimit schon nicht mehr erreicht wird und der Kurs sofort fällt. Ich habe es schon mit Nachkaufen versucht und meine Verluste dann noch vergrößert. Wenn ich dann aber lange genug zugesehen habe (der Verlust wird mir auch noch permanent in Echtzeit angezeigt) und entnevt verkauft habe, steigt sie sofort - meistens jedenfalls.

    Weil ich diese Endpunkte unfreiwillig immer ziemlich genau treffe, habe ich es auch schon umgekehrt versucht, also mit Short. Leider das gleiche Ergebnis. Es ist wie verhext.
    1 Antwort
    Avatar
    HEIKEBIM
    schrieb am 14.03.12 22:47:29
    Beitrag Nr. 8.932 (42.903.253)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.903.162 von volatilo am 14.03.12 22:28:01Wenn ich mir die Links in Deinen Postings anschaue, dann scheint mir, dass Du Dir vielleicht nicht die besten
    Informations- und Analysengeber aussuchst:confused:
    Avatar
    HEIKEBIM
    schrieb am 14.03.12 22:50:59
    Beitrag Nr. 8.933 (42.903.265)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.903.230 von volatilo am 14.03.12 22:42:31Ich glaube eher, dss Deine Internetverbindung für diese Art von Geschäften viel zu langsam in Beziehung zu den Profis ist.
    Avatar
    volatilo
    schrieb am 14.03.12 23:06:48
    Beitrag Nr. 8.934 (42.903.319)
    Die Internetverbindung ist noch das geringste Problem. Apple ist eben ein besonderer Fall. Es hat mit die höchste Tradefrequenz und ist im Vergleich mit anderen Werten recht volatil. Das pädestiniert es geradezu zum Traden. Allerdings auch für die Handelsabteilungen mit ihren automatischen Handelssystemen. Das macht es für für mich sehr schwer und gefährlich.

    Zu den Quellen: Ich versuche rein nach dem Chart zu handeln. Ehrlich gesagt handle ich den Chart nach Gefühl. Mit Indikatoren (Stochastik, RSI, MACD, Momentum, ADX/DMI) habe ich leider so meine Schwierigkeiten. ASuch wenn ich die zugehörigen Beschreibungen schon oft gelesen habe. Ich bin halt eher ein Bauchmensch und eigentlich für dieses "Geschäft" völlig ungeeignet - wie man sieht.

    Auf die Quellen bin ich per Google gestoßen als ich Apple, Überhitzung und Indexgewichtung eingegeben habe.
    2 Antworten
    Avatar
    HEIKEBIM
    schrieb am 14.03.12 23:17:44
    Beitrag Nr. 8.935 (42.903.362)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.903.319 von volatilo am 14.03.12 23:06:48Ich finde Deine Offenheit schon toll. Aber Du mußt doch einsehen, daß Du als Nichtprofi in diesen Handelssystemen
    auf verlorenem Posten stehst.
    Und wenn Du die von Dir genannten Quellen gelesen hast, so mußt Du doch auch erkennen, daß da doch einige
    'unseriöse' dabei sind und ich hoffe für Dich, daß diese nicht Deine 'Bauchgefühlgeber' sind.
    Vielleicht gehst Du einfach mal mit einigen Werten long, denn das schnelle Geld machen hier die wenigsten:rolleyes:
    1 Antwort
    Avatar
    Elrond
    schrieb am 15.03.12 00:03:01
    Beitrag Nr. 8.936 (42.903.535)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.903.362 von HEIKEBIM am 14.03.12 23:17:44denn das schnelle Geld machen hier die wenigsten:rolleyes:

    genau so schaut´s aus ...
    und trotzdem denke ich das APPLE irgendwann der MEGA short wird .......:O
    Avatar
    volatilo
    schrieb am 15.03.12 00:22:54
    Beitrag Nr. 8.937 (42.903.595)
    @ HEIKEBIM

    Hm, das mit den Quellen ist so: Ich habe ein bestimmtes Gefühl und suche dann im Netz nach einer Bestätigung dieses Gefühls. Eigentlich ist das aber auch Käse, weil sich im Netz auf alles eine Bestätigung finden lässt.

    Zusätzlich lässt sich dann auch noch alles ins Gegenteil deuten. Wenn alle schreiben Apple kaufen und sich die Analysten mit Kurszielerhöhungen übertreffen und in der Frequenz schon fast nicht mehr hinterher kommen, kann das auch ein Warnsignal für eine Überhitzung sein, eben genau so wie die Publikationen, die mit anschaulichen Indikatoren in Charts vor einer Überhitzung warnen. Letztendlich kann man sich alles zusammenreimen. Übrigens sind für die Kurziele nie Zeitrahmen angegeben. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das extra so gemacht wird. Toll, das kann dann ein oder auch fünf Jahre sein.

    Ich lese auch den Börsenteil auf den Seiten der ARD, der FT und des Handelsblatts. Aber auch da bin ich schon auf die Nase gefallen. Bei der ARD stand ja ab Mitte Januar 2012 raus und ab Juli/August wieder rein (allgemein für dieses US-Wahljahr).

    Mir wäre ein Investment über ein paar Monate auch lieber, aber die Zeiten sind mir zu unsicher.

    Kaufe bei schlechten Nachrichten und verkaufe bei guten kann auch nach hinten los gehen. Mancher Wert fällt dann "ewig" weiter.
    Avatar
    chasper
    schrieb am 15.03.12 08:07:53
    Beitrag Nr. 8.938 (42.904.058)
    @volatilo
    An der Börse wie beim Poker gewinnst du nur wenn du in Summe mehr richtige als falsche entscheidungen triffst und bei den richtigen mehr hängen bleibt.
    Zu den richtigen Entscheidungen muss es auch gehören verluste zu realisieren und damit zu begrenzen (hätte mir in der vergangenheit auch einen besseren Depotstand beschert).
    Nichts für ungut, aber wenn ich sehe wie dein aktueller Informationsstand zu den gehandelten Papieren ist und wie du handelst wäre es in deiner Situation eine richtige Entscheidung dich erst ausgiebig zu Informieren und zunächst auf dem Papier zu traden vor du noch weiter geld verbrennst.

    Noch was zu Apple in der gegenwärtigen Situation: Wenn ich nicht schon long investiert wäre würde ich tagesaktuell an der Seitenlinie stehen bleiben.
    Denn wie Elrond schon sagt: und trotzdem denke ich das APPLE irgendwann der MEGA short wird .......
    und dann wirds noch lustiger als bisher.
    2 Antworten
    Avatar
    codenamefuture
    schrieb am 15.03.12 08:08:14
    Beitrag Nr. 8.939 (42.904.060)
    einen wunderschönen guten morgen =)
    Avatar
    hotteahot
    schrieb am 15.03.12 08:52:50
    Beitrag Nr. 8.940 (42.904.273)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.904.058 von chasper am 15.03.12 08:07:53Wer nicht sieht, dass es zu 90 % Glück ist, nach 5 Jahren oder länger in Apple investiert jetzt diesen Buchwert-Rausch zu erleben, ist borniert. Man darf seine langjährige Überzeugung von Apple und Apple-Produkten jetzt nicht als späte Gerechtigkeit oder richtigen Riecher hochstilisieren. Börse ist zu 90 % Lotterie und wir haben Glück gehabt in unserer Beharrlichkeit. Man darf aber m.E. auf das Glücksspiel der Unternehmens- und Kursentwicklung nicht noch weitere Glücksspiele drauf setzen wie KO-Zertifikate etc. - wenn man denn am Ende früher in Rente gehen will. Wenn nicht, ist Glücksspiel hoch zwei doch richtig spassig. Dann darf man aber nicht weinen und seine Spielsucht verdammen, wenn man am Ende mit leeren Händen dasteht. Das schadet dann auch noch der Gesundheit. Bei zukünftiger Rente mit 70 ist die aber wichtiger denn je.
    1 Antwort




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    +3,00
    -1,38
    -2,08
    +2,47
    -0,86
    -0,68
    -0,14
    -0,33
    +0,86
    -1,03