Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    SOLARWORLD ++ vorab Q-Zahlen 5/11 + gab es einen Aktienrückkauf im 3-Q ? ++ (Seite 3794)

    eröffnet am 02.11.07 13:32:40 von
    bossi1

    neuester Beitrag 30.08.14 12:48:25 von
    tradernumberone
    Beiträge: 53.738
    ID: 1.134.742
    Aufrufe heute: 355
    Gesamt: 3.272.727


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    In dieser Diskussion gibt es 84 Top-Beiträge. Zur Top-Ansicht wechseln
    Avatar
    Stoni_I
    schrieb am 22.09.11 14:20:25
    Beitrag Nr. 37.931 (42.121.606)
    Zitat von outsmart...
    Wenn die Chinesen bei Bruttomarge 0% angekommen sind verliert Solarworld allein im Wafergeschäft wahrscheinlich mindestens 50 Cent pro Wafer, andere noch wesentlich mehr.
    ...
    Selbst kleine deutsche Modulbauer wie Centrosolar werden in Q4 billiger produzieren als Solarworld.


    Da ist eben Dein Denkfehler. Und die Bezeichnung "Die Chinesen" ist m.E. auch nicht richtig, wenn jetzt z.B. die großen taiwanesischen Halbleiterkonzerne erst richtig in den Markt einsteigen. Oder vllt. doch noch japanische Unternehmen. Oder die großen koreanischen Konglomerate nochmal zulegen. Das ist im Zweifel nicht alles mit (staatlichen) Krediten finanziert, wo der kommunistische Staat den ausländischen Aktionären auch schnell mal den Saft abdrehen kann.

    Der Waferhersteller muss an einen Solarzellenhersteller verkaufen. Der Solarzellenhersteller kann diesen im Einkauf erzielten Preisvorteil vollständig für sich behalten und nicht an den Kunden weitergeben. Solarworld als integrierter Hersteller würde dann in Deinem Beispiel die 50 Cent pro Wafer verlieren, aber bei der Zelle wieder aufholen.

    Der Solarzellenhersteller könnte allerdings auch diesen Einkaufsvorteil weiter an den Modulhersteller geben. Und hier wieder die gleiche Sache wie zuvor skizziert. Aber auch der Modulhersteller könnte seinen Preisvorteil an den Endkunden weiter geben. Erst dann hätte Solarworld als integrierter Hersteller dann einen Preisnachteil beim Endkunden.

    Und eben hier kommt die Marke ins Spiel. Eine Solaranlage ist kein Verbrauchsprodukt. Es ist ein langfristiges Anlageprodukt und im Zweifel für den Laien technisch kompliziert. Da will man verlässliche Produkte. Siehe meinen Link von vor ein paar Tagen mit der Investitionen von SPI in eine große Lagerhalle in Süddeutschland. Oder siehe die Fußballbundesliga.
    Avatar
    outsmart
    schrieb am 22.09.11 14:25:43
    Beitrag Nr. 37.932 (42.121.645)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.121.606 von Stoni_I am 22.09.11 14:20:25>Solarworld als integrierter Hersteller würde dann in Deinem Beispiel die 50 Cent pro Wafer verlieren, aber bei der Zelle wieder aufholen

    Nö, bei Zellen dürfte man schätzungsweise auch nochmal mindestens 20 Cent pro Wafer verlieren.

    Macht ~$42 pro ($250-)Modul Kostennachteil.

    Vollintegration ist für Solarworld schon bald voll für den Hintern.
    Avatar
    feinraster
    schrieb am 22.09.11 14:53:48
    Beitrag Nr. 37.933 (42.121.805)
    Noch 1% runter wärer klasse für heute denn morgen kommt nochmal die große Keule mit 6-8% mein Traum wären allerdings nochmal 10% morgen , dann tuts auch nach den Q3 nicht mehr ganz sooo weh.

    Distelklette alles richtig gemacht mit deinem verkauf stell dir vor du wärst noch drin ....bohhh so bist du auch ein Gewinner.

    Wird Zeit daß Bossi1 mal wieder ein Patent ausgräbt um zu zeigen was SW noch im Safe liegen hat. hahahahah

    Oder hat Ihm sein Boss auf die Finger geklopft ;-)

    FBF
    Avatar
    Stoni_I
    schrieb am 22.09.11 14:59:17
    Beitrag Nr. 37.934 (42.121.844)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.121.645 von outsmart am 22.09.11 14:25:43Allerdings betrug der Einkaufsanteil eines Moduherstellers an seinen Gesamtkosten um ca. 2008 herum noch etwa 70 %. Heute soll er nur noch bei ca. 50 % liegen.

    Und wenn die Entwicklung bei Silizium, Wafer und Zelle so weiter geht, wird er in wenigen Jahren vllt. nur noch bei 30 % liegen.
    Avatar
    rotstern
    schrieb am 22.09.11 15:07:11
    Beitrag Nr. 37.935 (42.121.893)
    Zitat von feinrasterNoch 1% runter wärer klasse für heute denn morgen kommt nochmal die große Keule mit 6-8% mein Traum wären allerdings nochmal 10% morgen , dann tuts auch nach den Q3 nicht mehr ganz sooo weh.

    Distelklette alles richtig gemacht mit deinem verkauf stell dir vor du wärst noch drin ....bohhh so bist du auch ein Gewinner.

    Wird Zeit daß Bossi1 mal wieder ein Patent ausgräbt um zu zeigen was SW noch im Safe liegen hat. hahahahah

    Oder hat Ihm sein Boss auf die Finger geklopft ;-)

    FBF


    Lass doch gut sein,SVW geht dem Ende entgegegen, da musst du nicht noch Öl ins Feuer gießen. Den Banken geht es jetzt auch den Kragen, da wird keiner ausgespart. Da verhält sich SVW heute gegen alle Aktien (ob DAX od. Nasdaq einschl Chinesen-Solaris) noch recht gut !

    Wir können ja trotzdem mal Wetten abschließen, wann sie FA doch von Siemens oder einem Energieriesen aufkaufen lässt (auch wenn er dies immer und immer wieder dementierte!)

    Eigentlich tut er mir sogar etwas leid der Visionär, jetzt bekommt er sein Kind weggenommen. Mit nichts begonnen, zum Milliardär aufgestiegen, um am Ende bei einer Insolvenz doch wieder ohne Hemd dazustehen.

    Eigentlich schade, die Idee war dennoch toll !
    Avatar
    topdollar
    schrieb am 22.09.11 15:07:45
    Beitrag Nr. 37.936 (42.121.900)
    Falls wir die Soalrindustrie abschreiben wollen, schreiben wir dann die Banken und die anderen Energieversorger auch ab?

    Im Chart sind Deutsche Bank (blau) und RWE (grün) zu Solarworld-Chart (schwarz) eingezeichnet.

    Also KEIN Solarproblem!!!!



    Seit die Ausraster-Typen in der Politik (abhängig von Ratings??) und der Finanzmafia den Ton angeben, ist reales Wirtschaften nicht mehr möglich.

    Die richtigen Bezeichnungen für diese Banden kann man sich da nur verbieten.
    Avatar
    feinraster
    schrieb am 22.09.11 15:13:33
    Beitrag Nr. 37.937 (42.121.936)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.121.893 von rotstern am 22.09.11 15:07:11Wenn es so kommt fände ich das klasse und ich war dabei als Gewinner.

    Also wie die Commerzbank so meint , SW in starken Phasen verkaufen , vielleicht gibt's ja nochmal 3.98 dann aber husch husch raus mit faulen Scheinen aus dem Depot.
    Avatar
    feinraster
    schrieb am 22.09.11 15:14:18
    Beitrag Nr. 37.938 (42.121.942)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.121.893 von rotstern am 22.09.11 15:07:11shit...vergessen ....

    FBF
    Avatar
    rotstern
    schrieb am 22.09.11 15:18:23
    Beitrag Nr. 37.939 (42.121.963)
    Zitat von feinrasterWenn es so kommt fände ich das klasse und ich war dabei als Gewinner.

    Also wie die Commerzbank so meint , SW in starken Phasen verkaufen , vielleicht gibt's ja nochmal 3.98 dann aber husch husch raus mit faulen Scheinen aus dem Depot.


    Na ja, die von der Commerzbank müssens ja wissen...
    Deren Chart sieht ja noch schlimmer aus als der von SVW.

    Ob es die Commerzbank in 2-3 Jahren noch in der Form gibt ist ebenso fraglich....
    Avatar
    outsmart
    schrieb am 22.09.11 15:18:38
    Beitrag Nr. 37.940 (42.121.966)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.121.900 von topdollar am 22.09.11 15:07:45Naja, du darfst nicht vergessen, Solarworld wird nochmal locker 35%-40% fallen.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. in %
    +4,35
    0,00
    +0,12
    -1,22
    +0,12
    0,00
    -0,44
    -0,29
    +0,13
    +0,70