Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 11.05.2012

    eröffnet am 10.05.12 21:32:17 von
    Bernecker1977 [VIP]

    neuester Beitrag 13.05.12 22:03:44 von
    max-modesty
    Beiträge: 816
    ID: 1.174.184
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 22.854

    DAX
    09:53:04
    8.747,08
    -103,19
    -1,17 %
    Hebelprodukt wählen
    Letztes Signal: Short
    Neues 52-Wochentief (8.489,62 Euro)
    Long
    mit Hebel 43
    Short
    mit Hebel 36

    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Bernecker1977 [VIP]
    schrieb am 10.05.12 21:32:17
    Beitrag Nr. 1 (43.149.547)


    Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

    Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

    Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

    Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


    Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.


    Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


    0. Einsteigerkurse

    Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
    Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
    Buch über Derivate kostenlos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

    1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

    Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
    Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

    2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

    www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

    3. Was sind CFD's ?

    www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

    4. Was sind Futures ?

    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
    Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

    5. Was ist Forex ?

    www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
    www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

    6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

    Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
    Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

    7. Realtime DAX kostenlos

    www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
    http://tools.boerse-go.de/index-tool/
    oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

    8. Realtime Streaming Future Charts

    www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

    9. Differenz DAX zu DAX-Future

    http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
    Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
    +
    www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
    Unter 2)

    10. Realtime Kurse USA

    www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
    Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
    Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

    11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

    www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
    www.netdania.com/ChartApplet.asp
    http://tools.boerse-go.de/commodities/

    12. Pivot Points

    Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
    Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
    Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

    13. Börsenrelevante Termine

    www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
    Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
    Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
    Forex: www.dailyfx.com/calendar/
    Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
    USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

    14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

    http://zertifikate.wallstreet-online.de
    www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
    www.warrants.ch

    15. Chartanalysen

    Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
    www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

    Diverse andere Autoren:
    www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
    http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
    www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
    Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

    16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

    www.bullchart.de/ta/index.php
    www.chartundrat.de/lexikon.php
    www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
    http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

    17. Chartsoftware

    www.ninjatrader.com
    http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
    www.tradesignal.com
    www.sierrachart.de

    18. Börsenlexikon/Begriffe

    http://boersenlexikon.faz.net/
    http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

    ...weitere Links bietet u.a. google :D


    Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

    www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


    Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



    Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

    DAX 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Dow Jones 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    EUR/USD 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Gold 3 Monate



    Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


    Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


    Termine für den aktuellen Handelstag

    ...folgen gleich ;)

    Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

    Bernecker1977
    (Andreas Mueller)
    Avatar
    easyfischer
    schrieb am 10.05.12 21:58:27
    Beitrag Nr. 2 (43.149.703)
    TAGESVORSCHAU/11. Mai 2012 

    ===
    *** 03:30 CN/Verbraucherpreise April
    *** 07:00 FR/AXA SA, Umsatz 1Q, Paris
    *** 07:00 DE/Fraport AG, Verkehrszahlen April
    (10:00 HV), Frankfurt
    *** 07:00 DE/euromicron AG, Ergebnis 1Q, Frankfurt
    07:00 DE/Deutsche Wohnen AG, Ergebnis 1Q
    (11:00 Telefonkonferenz), Frankfurt
    *** 07:30 ES/Telefonica SA, Ergebnis 1Q, Madrid
    *** 07:30 CN/Industrieproduktion April
    *** 08:00 DE/Destatis, Verbraucherpreise April (endgültig)
    PROGNOSE: +0,1% gg Vm/+2,0% gg Vj
    vorläufig: +0,1% gg Vm/+2,0% gg Vj
    zuvor: +0,3% gg Vm/+2,1% gg Vj
    08:00 DE/Deutsche Postbank AG, Ergebnis 1Q, Bonn
    08:00 DE/IVG Immobilien AG, Ergebnis 1Q, Bonn
    08:00 ES/International Consolidated Airlines Group SA,
    Ergebnis 1Q, Madrid
    *** 09:00 ES/HVPI und Verbraucherpreise April
    HVPI
    PROGNOSE: +2,0% gg Vj
    vorläufig: +2,0% gg Vj
    zuvor: +1,8% gg Vj
    Verbraucherpreise
    PROGNOSE: +2,0% gg Vj
    vorläufig: +2,0% gg Vj
    zuvor: +1,9% gg Vj
    09:00 DE/Landgericht Mannheim, Verkündungstermin Klage
    Motorola gegen Microsoft wegen Verletzung des
    Pager-Patents (Push-Mail-Service)
    09:00 DE/Landgericht Mannheim, Verkündungstermin Klage Apple
    gegen Samsung wegen Verletzung Pinch-To-Zoom-Patents
    09:30 DE/Evonik Industries AG, Ergebnis 1Q, Essen
    09:30 DE/Bundesrat, Sitzung, u.a. auf der Agenda:
    Gesetz zum Abbau der kalten Progression, zu weiteren
    Änderungen zum Recht der erneuerbaren Energien,
    Gesetzentwürfe zur Einrichtung des Europäischen
    Stabilitäsmechanismus (ESM) und zum ESM-Finanzierungs-
    gesetz, sowie Entschließung des Bundesrats zur Erhöhung
    des Spitzensteuersatzes, Berlin
    10:00 DE/Fresenius SE & Co KGaA, HV, Frankfurt
    10:00 FR/Internationale Energieagentur (IEA), Monatsbericht
    zum Ölmarkt
    10:00 DE/IG Metall und Metallarbeitgeber im Tarifbezirk
    Nordrhein-Westfalen, Fortsetzung der Tarifverhandlungen
    für die 700,000 Beschäftigten der Metall- und
    Elektroindustrie in NRW, Düsseldorf
    11:00 IT/Auktion 3-monatiger Schatzwechsel im Volumen von
    3 Mrd EUR und 12-monatiger Schatzwechsel im Volumen von
    7 Mrd EUR
    *** 10:30 GB/Erzeugerpreise April
    Output-Basis
    PROGNOSE: +0,5% gg Vm/+3,0% gg Vj
    zuvor: +0,6% gg Vm/+3,6% gg Vj
    *** 11:00 EU/Kommission, PK mit Wirtschafts- und
    Währungskommissar Rehn anlässlich der
    Frühjahrsprognose zur Wirtschaftsentwicklung,
    Brüssel
    *** 14:30 US/Erzeugerpreise April
    PROGNOSE: -0,1% gg Vm
    zuvor: 0,0% gg Vm
    Erzeugerpreise ex Nahrung/Energie
    PROGNOSE: +0,2% gg Vm
    zuvor: +0,3% gg Vm
    *** 15:55 US/Index der Verbraucherstimmung der Universität
    Michigan Mai (1, Umfrage)
    PROGNOSE: 76,0
    zuvor: 76,4
    *** 23:00 BR/Petrobras Petróleo Brasileiro SA, Ergebnis 1Q,
    Sao Paulo

    *** - IT/Assicurazioni Generali SpA, Ergebnis 1Q, Triest
    - DE/Drillisch AG, Ergebnis 1Q, Maintal
    - DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
    Ausschreibung der Neuemission sechsmonatiger
    unverzinslicher Schatzanweisungen (Bubills) über
    4 Mrd EUR
    ===

    - *** kennzeichnen Termine, zu denen voraussichtlich

    einzeilige Flash-Headlines gesendet werden

    - Termine ohne Uhrzeit stehen im Laufe des Tages an

    - Uhrzeiten in aktueller Ortszeit Deutschland

    - Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit

    DJG/gla

    -0-

    (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

    May 10, 2012 10:21 ET (14:21 GMT)

    Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

    © 2012 Dow Jones News


    Quelle http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-05/23499429…
    Avatar
    YellowDragon
    schrieb am 10.05.12 22:29:22
    Beitrag Nr. 3 (43.149.871)
    DAX Pivots	
    R3 6674,64
    R2 6612,21
    R1 6565,10
    Pivot 6502,67
    S1 6455,56
    S2 6393,13
    S3 6346,02

    FDAX Pivots
    R3 6676,83
    R2 6615,67
    R1 6564,33
    Pivot 6503,17
    S1 6451,83
    S2 6390,67
    S3 6339,33

    CFD-DAX Pivots
    R3 6668,57
    R2 6609,63
    R1 6557,47
    Pivot 6498,53
    S1 6446,37
    S2 6387,43
    S3 6335,27


    Meine 2. Statistik Zum Mythos der "Freitagsgewinnmitnahme":
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-91-100/st…
    Avatar
    Standei
    schrieb am 10.05.12 23:09:06
    Beitrag Nr. 4 (43.150.036)
    Was ist den jetzt wieder los?
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 10.05.12 23:49:10
    Beitrag Nr. 5 (43.150.204)
    Hallo Traders,

    so, ich bin reichlich müde, stelle nur noch noch mal kurz die neue Tagestrendprognose von advisory-research für Freitag ein.

    Nachdem nun am Donnerstag endlich die Trendwende von bearish auf bullish gelungen ist, bleibt das X5 System weiter bullish.

    Wenn ich jedoch auf die US-Futures sehe, muss ich mir die Augen reiben, denn die sind zum jetzigen Zeitpunkt dunkelrot.

    Ich wünsche euch einen erfolgreichen Wochenausklang.

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    ----------------

    "Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

    Quelle:

    http://www.advisory-research.de

    http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…


    X5-System 71,43% Trefferquote im Mai 2012 | +100 Punkte
    Intraday-Signale 2012: DAX Gewinn +1268 Punkte (per 10.05.)


    Tagestrendprognose: Bullish - Schwellenwertmarke bei 6430 Punkten
    Freitag, den 11. Mai 2012
    www.advisory-research.de

    Rückblick: Der DAX begann über Vortag bereits fester und eröffnete um 9 Uhr bei 6531 Punkten. Es kam zu einem sehr kurzen Anstieg von weniger als 10 Punkten. Der anschließende Verfall brachte den DAX auf 6504 Punkte um dann per 10 Uhr auf 6518 Punkte zu steigen. Zwischen Eröffnungskurs und 10 Uhr Kurs lagen 13 Punkte. Ein Leser hatte dazu die Frage, warum kein Einstieg zustande kam (siehe Forum). Zur Erklärung

    Die Set Up Vorgabe zum Einstieg lauteten:
    1. Für den Fall zunächst steigender Kurse. Dieser Fall war nicht gegenben, da der DAX nach Eröffnung und in der Eröffnungsphase nicht substanziell (max. 7 Punkte höher) gestiegen war. Die Hauptbewegung war nach unten gerichtet.

    2. Für den Fall zunächst nachgebender Kurse.
    Auszug: "..Idealerweise fällt der DAX am Donnerstag in der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr zunächst zurück um eine Long Position gegen Ende der 10 Uhr Frist zu erwerben..."

    Das Entscheidungsmuster: Der DAX war am Vortag in den letzten 90 Minuten bereits deutlich gestiegen, sodass ein deutlicher Rückfall wünschenswert gewesen wäre. Dementsprechend wurde die zeitliche Dimension "gegen Ende der 10 Uhr Frist" auf das Ende der Eröffnungsphase gelegt. Gleichzeitig war die Kurs-Dimension die zweite Komponente auf 6440 Punkte fixiert worden ("...Alternativ fällt der DAX in dieser ersten Stunde unter die 6440er Marke um diese Long Position vorfällig zu akkumulieren...").

    Gleichzeitig war jedoch der Rückgang zwischen der DAX-Eröffnung und dem 10 Uhr Kurs sehr gering (lediglich 13 Punkte). Der grundsätzliche Versuch die Märkte an der Wurzel zu packen und bei "Bullish" Phasen mit Long Positionen bei fallenden Kursen zu akkumulieren ist bei uns schon in Fleisch und Blut übergegangen. Die Grafik zeigt die Ausgangsstellung auf.



    Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

    Mit unserem X5-System versuchen wir Hinweise auf mögliche Einstiegspunkte zu geben. Diese Vorgaben sind in Regeln gebunden aber immer veränderlich. Nachhaltigkeit bedeutet sich an Regeln zu binden, aber eine außergewöhnliche Situation entsprechend etwas zu dehnen, verlängern, aussetzen usw.

    Mögliche Anhaltspunkte für eine "geringfügige" Änderung können die in der Grafik erwähnten Punkte sein (massiv überkaufte Intraday-Situation, obwohl das X5-System äußerst Bullish ist --> zeitliche Verzögerung des Einstands). Wir sollten im Forum dieses Thema noch vertiefen. Hier können Sie uns Fragen stellen, die wir versuchen "nachhaltig" zu klären. Aus verständliche Gründen, können wir die Konzeption des Systems nicht veröffentlichen.

    G/V-Rechnung zum Handelstag: Nachdem der Einstand in der ersten Handelsstunde nicht zum Tragen kam, haben wir per Hinweis einen Einstieg in den Bereich zwischen 6495 und 6480 Punkten nahegelegt. Unser Einstand 6487 Punkte. Kurs vor Handelsschluss wurde die Position mit 6515 Punkten realisiert. Gewinn damit 28 Punkte.




    Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

    Tagestrendprognose: Die Ausgangslage des X5-Systems für weitere DAX-Gewinne sind vorderhand sehr günstig bis attraktiv aussehend. Wie bereits gestern erwähnt ist der Bereich von 6620 bis 6760 Punkten zunächst der maßgebliche Bereich. Insbesondere dieser Freitag könnte es in sich haben, da mit einem Kurs oberhalb von 6500 Punkten das X5-System verstärkte Kaufaktivität anzeigt und einen Mega Bullishen Tag anzeigt. Demnach ist der Bereich zwischen 6600 und 6630 Punkten das realistische Ziel für den Freitag.

    Mega-Bullishe Tage sind in "Normalphasen" Kursgewinne, die im dreistelligen Bereich liegen. Aufgrund der Staatsschuldenkrise ereignen sich derzeit öfters derartige Kursbewegungen, sodass Mega-Bullish durchaus eine höhere Schlagkraft haben könnte. Gemessen wird die Mega-Bullishe Situation entweder von der Eröffnung oder vom Tagestief. Mega-Bullish ist ein Intraday-Werkzeug und ist kann daher ggf. gegenüber Vortag deutlich weniger Gewinn erzielen. Beispielsweise könnte der DAX bereits 70 Punkte tiefer beginnen und danach 110 Punkte steigen. Gegenüber Vortag wären dies gerade einmal ein 40 Punkte Anstieg, aber genügend um die Mega-Bullishe Bewegung als erreicht zu titulieren.


    Set Up: Idealerweise fällt der DAX am Freitag innerhalb der ersten Börsenstunde - gemessen ab Börsenbeginn um 9 Uhr zunächst zurück (nicht notwendigerweise ggü. Vortag) um eine Long Position aufzubauen. Daher können schon Rückgänge von 20 Punkten zum Kauf genutzt werden. Alternativ kann unterhalb von 6515 Punkten eine Long Position genommen werden.

    Steigt der DAX dagegen in der ersten Handelsstunde ab 9 Uhr zunächst an, so bietet sich ein 20 Punkte Rückgang ab Zwischenhoch zur Long Position an. Alternativ erscheint ein Hinweis nach der Eröffnugsphase. Die Schwankungsbreite zum Erwerb einer Long-Position ist in beiden Fällen unerheblich, da das X5-System sehr positiv für den Markt ist.

    Zyklusinvestoren bleiben weiter dabei. Intraday-Investoren sollten das Set Up möglichst tief umsetzen und/oder eine strategische Position nehmen.
    Avatar
    easyfischer
    schrieb am 10.05.12 23:58:08
    Beitrag Nr. 6 (43.150.234)
    Bei allem Respekt vor den täglich sicherlich nicht leichten Ausführungen vom X5-System-Macher. Die Trefferquote X5-System 71,43% im Mai 2012 lenkt jetzt doch von der tatsächlichen Trefferquote ab, die bis gestern 60% für 2012 und seit heute unter 60% liegt. Etwas Augenwischerei, jetzt nur noch den Mai auszugeben, weil das besser klingt als 55% oder so. Letztendlich ist es auch nur eines von vielen 50/50 Chancen-Systemen ... rot oder schwarz und das täglich, für mich persönlich keine Hilfe bei der täglichen Entscheidungsfindung. Aber ich lese die Analyse trotzdem gerne um diese mit der eigenen Einschätzung abzugleichen.
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 10.05.12 23:58:53
    Beitrag Nr. 7 (43.150.238)
    Hallo Traders,

    so, und hier kommt jetzt noch ein Nachtrag, der das Abtauchen der US-Futures erklärt:

    Gruss,

    Burkhardt Loewenherz

    -------------------

    "Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers und in Absprache mit MOD akummermehr und mit Bernecker1977"

    Quelle:

    http://www.advisory-research.de

    http://www.advisory-research.de/dax-tagestrendprognose-x5-sy…

    Betreff: Eilmeldung
    Von: advisory-research.de
    An: info@advisory-research.de

    Gesendet 23:46h

    S&P500 Future nachbörslich 1% tiefer (Stand 23.25 Uhr).

    J.P Morgan meldet hohe Verluste in "Synthetischen Produkten"

    http://www.bloomberg.com/news/2012-05-10/jpmorgan-chase-says-cio-unit-suffered-significant-loss.html

    JPMorgan Chase & Co. (JPM) said it lost about $2 billion tied to synthetic credit securities after positions taken by its chief investment office were riskier than expected.

    “This portfolio has proven to be riskier, more volatile and less effective as an economic hedge than the firm previously believed,” the New York-based company said today in a quarterly securities filing. JPMorgan declined 5.5 percent to $38.50 in extended trading at 4:51 p.m. in New York.
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 11.05.12 00:09:37
    Beitrag Nr. 8 (43.150.273)
    Hallo Traders,

    also J.P. Morgan hat sich verzockt. Hier habe ich noch einen etwas älteren Artikel über J.P. Morgan herausgesucht.

    Guten Nacht,

    Burkhardt Loewenherz

    ---------------

    Quelle:


    http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/wetten-mit-derivaten-ri…


    11.04.2012, aktualisiert 11.04.2012, 12:37 Uhr

    Wetten mit DerivatenRiesen-Positionen eines Händlers verzerren Indizes
    Quelle: Handelsblatt Online

    Ein Händler bei der US-Großbank JP Morgan Chase soll derart großvolumige Wetten bei Kreditderivaten aufgebaut haben, dass er den Markt lenken und Indizes verzerren kann. Nun hagelt es Kritik.



    Frankfurt. Die immensen Kreditderivate-Positionen und die daraus resultierende Marktmacht des Händler hat nicht nur zu Kritik von Konkurrenten geführt, die dadurch Verluste einstecken mussten. Auch Politiker warnen, dass die Transaktionen von Bruno Iksil als Beispiel für die übertriebene Risikoneigung der Banken dienen und unter das anstehende Eigenhandelsverbot fallen könnten.

    Der Einfluss Iksils auf den Markt hat dazu geführt, dass einige Konkurrenten ihn "Voldemort" nennen, nach dem Bösewicht in den Harry-Potter-Büchern. Andere bezeichnen ihn aufgrund seiner riesigen Positionen als den "Londoner Wal". Iksil arbeitet im Chief Investment Office der Bank in London, wo er zusammen mit 400 Mitarbeitern insgesamt 350 Mrd. Dollar verwaltet. Laut JP Morgan ist die Sparte hauptsächlich dafür da, um Risiken abzusichern und überschüssiges Kapital zu investieren.

    Vier Hedge-Fonds-Manager und Händler erklärten jedoch gegenüber Bloomberg News, dass die Transaktionen Iksils so groß sind, dass sie Indizes bewegen. Sie würden eher nach Eigenhandel aussehen, hieß es, also nach Wetten mit dem eigenen Geld der Bank. Vor dem Hintergrund der anstehenden Einführung der sogenannten Volcker-Regel wächst auch die Kritik von Seiten der Politiker. Die nach dem früheren Federal-Reserve-Chef Paul Volcker benannte Regel verbietet unter anderem den Eigenhandel und setzt der Risikobereitschaft der Banken Grenzen. Die Regel, die im Juli in Kraft treten soll, ist Teil der umfassenden US- Finanzmarktreform, dem "Dodd-Frank Act".

    "Es würde mich nicht wundern, wenn die Volcker-Befürworter dies als Testfall nehmen würden", sagt Douglas Landy, ein Partner bei der Anwaltskanzlei Allen & Overy LLP in New York. Clifford Rossi, der an der Robert H. Smith School of Business der University of Maryland lehrt und zuvor Managing Director bei Citigroup Inc. war, bestätigt, dass die großvolumigen Transaktionen Iksils eindeutig nach der Volcker-Regel riefen. Die Behörden benötigten jedoch mehr Informationen von JPMorgan, der größten US-Bank nach Bilanzsumme.


    Rätselraten über Verlust- und Gewinnpotenzial

    Weder Iksil noch JP Morgan wird ein Fehlverhalten vorgeworfen. Und das vollständige Ausmaß der Aktivitäten des Händlers und das damit zusammenhängende Verlust- oder Gewinnpotenzial seiner Transaktionen für die Bank ist nicht bekannt. Joe Evangelisti, ein Sprecher von JP Morgan, wollte zu spezifischen Aktivitäten von Iksil keine Stellung nehmen. Der Händler selbst antwortete nicht auf Anfragen von Bloomberg News per Telefon und E-Mail.

    Zwar soll die Volcker-Regel im Sommer in Kraft treten, die Aufsichtsbehörden arbeiten allerdings noch an konkreten Abschnitten des Maßnahmenpaktes. Fraglich ist beispielsweise noch, was für Ausnahmen festgeschrieben werden sollen, in Situationen, wenn Finanzfirmen sich gegen Risiken in ihren Handelsgeschäften und bei der Kreditvergabe absichern wollen.

    "Die umfangreichen Wetten von Iksil machen die inhärenten Risiken beim Handel im Stile von Hedge-Fonds deutlich", sagt Senator Jeff Merkley, der zusammen mit Senator Carl Levin die Volcker-Regel in das Dodd-Frank-Gesetz einfügte. Wenn solche Handelsgeschäfte zusammenbrechen, wolle man nicht, dass die daraus resultierende Kernschmelze bei Banken stattfinde, von denen die Kreditvergabe an Familien und Unternehmen abhinge, betonte er.

    Brad Miller, ein Mitglied des Repräsentantenhauses, gibt zu bedenken, dass JP Morgan bei Problemen in jedem Fall haftbar wäre. Potenzielle Solvenz-Schwierigkeiten der Bank würden dann letztendlich auf die USA, die US-Wirtschaft und die US- Steuerzahlen zurückfallen, selbst wenn die Transaktionen in London stattfänden und nur eine Auslandssparte in sie verwickelt sei.

    Unabhängig von der Kritik von außen dürften die Berichte über die großvolumigen Transaktionen von Iksil jedoch auch bei JP Morgan intern hohe Wellen schlagen, sagt Darrell Duffie, ein Professor an der Stanford University. "Wenn die Handelsaktivitäten tatsächlich Teil einer Absicherungs-Strategie waren, dann gäbe es nicht die Absicht, damit den Markt zu bewegen. Die offensichtlichste Abhilfe ist nun, das Ausmaß zu beschränken, sodass in Zukunft nicht mehr derart große Handelspositionen aufgebaut werden können", erklärt Duffie.
    Bloomberg

    Quelle: Handelsblatt Online
    Avatar
    IvyMike
    schrieb am 11.05.12 00:27:54
    Beitrag Nr. 9 (43.150.319)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 43.150.234 von easyfischer am 10.05.12 23:58:08Nur meine Meinung: Zur Zeit hilft gar kein System, das über Scalping und kurzfristige Signale hinausgeht.
    Habe noch nie eine Börsenphase erlebt, wo es so plötzlich an völlig willkürlichen Punkten dreht.

    Gestern hatte etwa der Dow eine wichtige Unterstützung bei 12800 klar gerissen. Dann gehts 50 P. Down, nächste Unterstützung 12710. Und plötzlich gibts ne V-Erholung ohne News und Verstand.

    Wenn ich mir anschaue, auf welch hohem Niveau die US-Indizes rumeiern, könnte tatsächlich der nächste große *Platsch* nahen.

    Ohne die ganzen Banken vollgepumpt mit Liqudität, die ihre Kohle immer wieder unwillkürlich reinrotzen, wären wir längst wieder bei 5000.
    Immer mehr zeigt sich, was für eine enorme Fehlentwicklung dieser ganze QE- und EZB-Tendermist ist.

    Bin mal gespannt, ob wenigstens Facebook den Bullen etwas auf die Sprünge hilft. Beim Dax nahen ja auch wichtige Widerstände, SMA 200 und Gap 6220. Wobei Daxilein eh nur noch ein US-Anhängsel 100 Etagen drunter scheint.
    Avatar
    BurkhardtLoewenherz
    schrieb am 11.05.12 00:29:01
    Beitrag Nr. 10 (43.150.322)
    Zitat von easyfischerBei allem Respekt vor den täglich sicherlich nicht leichten Ausführungen vom X5-System-Macher. Die Trefferquote X5-System 71,43% im Mai 2012 lenkt jetzt doch von der tatsächlichen Trefferquote ab, die bis gestern 60% für 2012 und seit heute unter 60% liegt. Etwas Augenwischerei, jetzt nur noch den Mai auszugeben, weil das besser klingt als 55% oder so. Letztendlich ist es auch nur eines von vielen 50/50 Chancen-Systemen ... rot oder schwarz und das täglich, für mich persönlich keine Hilfe bei der täglichen Entscheidungsfindung. Aber ich lese die Analyse trotzdem gerne um diese mit der eigenen Einschätzung abzugleichen.


    Hallo easyfischer,

    auch wenn ja das X5 System von advisory-research hier schon häufiger kontrovers diskutiert worden ist, denke ich nicht, dass versucht wird, Augenwischerei zu betreiben.

    Der Herausgeber hat schon seit Beginn des Jahres die jeweilge Trefferquote für den aktuellen Monat neu angegeben, egal wie gut oder wie schlecht diese jeweils war.

    Das möchte ich der Fairness halber nur richtigstellen.

    So, und jetzt werde ich mal ne Runde mit meinem Kopfkissen kuscheln und davon träumen, wo die verzockte Kohle von J.P. Mogen gelandet ist. Ich werde mir morgen früh gleich mal meine Kontoauszüge ansehen.

    Good night,

    Burkhardt Loewenherz