Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Wacker Chemie - Kursziel 150 Euro! - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 19.04.06 08:59:05 von
Juergen99

neuester Beitrag 31.05.07 16:41:59 von
Juergen99
Beiträge: 678
ID: 1.054.501
Aufrufe heute: 0
Gesamt: 55.425


Beitrag schreiben Ansicht: 500 Beiträge pro Seite
Avatar
Juergen99
schrieb am 19.04.06 08:59:05
Beitrag Nr. 1 (21.234.256)
Sobald ich wieder mehr Zeit habe, werde ich mein Kursziel für Wacker ausführlich begründen.

Nur so viel: Als ich für Conery ein Kursziel von 100 Euro ausgegeben habe (damals stand die Aktie unter 70 Euro, inzwischen aber bei über 160 Euro) bin ich hier auch beschimpft worden. Deshalb kann ich mit negativen Kommentaren gut leben!:laugh::laugh:
Avatar
aktianer
schrieb am 19.04.06 18:55:14
Beitrag Nr. 2 (21.243.618)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.234.256 von Juergen99 am 19.04.06 08:59:05ich denke, die Krisensituation um den Iran spielt eine große Rolle bei der augenblicklichen Hausse der Wacker-Aktie. Ich selbst habe die Aktie als strateg.Investment, gerade in Hinsicht auf die Iran-Krise und die Energie-Preis-Hausse in mein Depot genommen. Die Solarindustrie wird bereits 2009 in Spanien und in den Südstaaten der USA für die Stromspitzen konkurrenfähige Preise (ohne Subventionen) anbieten können. Wenn man dann noch annimmt, daß in den nächsten 2 Jahren zusätzliche Forschungsmittel in diesen Sektor fließen, dann
zeichnet sich hier, auch infolge weiterer Verbilligungen, ein massiver, dauerhafter Boom ab, und davon wird auch Wacker mit seinem Know-how profitieren!
Avatar
mhopmann
schrieb am 20.04.06 10:49:46
Beitrag Nr. 3 (21.251.022)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.234.256 von Juergen99 am 19.04.06 08:59:05wieso glaubst du an negative kommentare. zur zeit sieht es eher danach aus, dass dein kursziel sehr konservativ ist.

slsc!
Avatar
Mutzinger
schrieb am 20.04.06 11:18:26
Beitrag Nr. 4 (21.251.510)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.234.256 von Juergen99 am 19.04.06 08:59:05:laugh::laugh::laugh: Ja ja, die guten alten Conergy....!!

Genauso läufts mit Wacker auch....:kiss::kiss:

Da geb ich Dir recht...:D

Erst will sie keiner, dann hat sie jeder.

Avatar
codiman
schrieb am 25.04.06 10:59:09
Beitrag Nr. 5 (21.308.218)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.251.510 von Mutzinger am 20.04.06 11:18:26Ja, ja
8.000.000.000 € Börsenbewertung für ein Unternehmen das nach Steuern
160 Mio € incl. Sonderertrag verdient - pip , pip, pip
die Leute sind so krank ......
:laugh::laugh::laugh:
Avatar
kantar
schrieb am 28.04.06 13:56:06
Beitrag Nr. 6 (21.363.296)
weiß jemand, wann Wacker in einem der Indexe aufgenommen wird?
Avatar
drakal
schrieb am 03.05.06 14:16:20
Beitrag Nr. 7 (21.416.335)
Kursziel für Freitag 109,50 EUR... Eine tolle IPO - da freut sich der Anleger...
Avatar
goafraggle
schrieb am 03.05.06 15:33:09
Beitrag Nr. 8 (21.417.344)
Wacker Chemie im Fokus (Global Insider Investing)

Die Experten von "Global Insider Investing" nahmen den Titel von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) unter die Lupe.
Am 10. April habe Wacker Chemie sein Börsendebüt gegeben. Mit einem Emissionsvolumen von 1,2 Mrd. EUR sei dies der größte Börsengang in Deutschland in diesem Jahr gewesen. Die zu 80 EUR am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne zugeteilten Aktien seien auf eine starke Nachfrage gestoßen und der Aktienkurs habe am ersten Handelstag bis auf 93 EUR zugelegt. An den Folgetagen habe sich der Kurs weiter befestigt und sei bis 20. April auf 115,40 EUR gestiegen.

Unternehmensinsider hätten in den Tagen nach dem Börsengang massiv Aktien ihres Unternehmens gekauft. Das sei ungewöhnlich, denn insgesamt gesehen sei der Börsengang eher eine Exitstrategie für die Altaktionäre gewesen. Immerhin zwei Drittel des Emissionserlöses seien nämlich an die Familie Wacker und die Investmentbank Morgan Stanley geflossen. Dennoch habe es Führungskräfte gegeben die gegen gehalten hätten. Hier sei an erster Stelle das Aufsichtsratmitglied Stefan Leberfinger zu nennen, der sich 6.250 Aktien zum Ausgabekurs von 80 EUR gesichert habe, wofür er immerhin 500.000 EUR gezahlt habe. Trotz des Buchgewinns unternehme Leberfinger keinerlei Anstalten, diesen einzustreichen. Unternehmensinsiderin Susanne Weiss habe erst noch am 20. April für 400.000 EUR bei einem Kurs von 110,50 nachgekauft.

Obwohl der Kurs bereits 30 Prozent über dem Ausgabepreis liegt, scheint die Erfolgsstory von Wacker Chemie nach Ansicht der Experten von "Global Insider Investing" noch längst nicht zu Ende zu sein.
Analyse-Datum: 03.05.2006

Analyst: Global Insider Investing
Rating des Analysten:

Quelle:aktiencheck.de 03/05/2006 14:46


peace
goafraggle:cool:
--------------------------------------------------
!bombing for peace is like fucking for virginity!
Avatar
drakal
schrieb am 05.05.06 17:27:06
Beitrag Nr. 9 (21.447.717)
Na, das geht ja ab. Das sind ja eindeutig mehr als 109,50 EUR :) Da ist 150,- EUR für den nächsten Monat schon fast realistisch...
Avatar
mao_1
schrieb am 06.05.06 17:45:09
Beitrag Nr. 10 (21.455.352)
Ist das wirklich der Grund, dass die Aktie in der letzten Woche so abgegangen ist? Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass ein drittklassiger Börsenbrief da der Grund sein soll...

mao_1
Avatar
Mutzinger
schrieb am 06.05.06 19:01:39
Beitrag Nr. 11 (21.455.653)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.308.218 von codiman am 25.04.06 10:59:09Egal ob krank oder nedd, Hauptsache ich mach meinen Schnapp dabei...:laugh::laugh:
Avatar
pinochio
schrieb am 06.05.06 19:59:30
Beitrag Nr. 12 (21.455.811)
Geschäftsbericht für 2005 ist am 5.5 raus
Avatar
pinochio
schrieb am 11.05.06 09:01:18
Beitrag Nr. 13 (21.516.164)
Am 16.5 kommt der Quartalsbericht 1/2006 raus
Avatar
mhopmann
schrieb am 12.05.06 14:28:37
Beitrag Nr. 14 (21.537.719)
ich verstehe nicht, warum hier nicht mehr los ist. die aktie legt eine geniale performance hin. die derzeitige konsolidierung sehe ich als äußerst gesund an und denke, es gibt jetzt wieder gute nachkaufkurse.

in anderen threads gibt es viele aktien ohne substanz und wacker wird hier so vernachlässigt - ist aber vielleícht auch ein gutes zeichen!

slsc!!!
Avatar
132427
schrieb am 16.05.06 08:41:04
Beitrag Nr. 15 (21.599.518)
Hallo

Sieht sehr gut aus ;)

euro adhoc: Wacker Chemie AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / WACKER CHEMIE AG IM 1. QUARTAL 2006 MIT DEUTLICHEN ZUWÄCHSEN BEI UMSATZ UND ERTRAG
Leser des Artikels: 52


--------------------------------------------------------------------------------
Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


16.05.2006

München, 16. Mai 2006 - Im 1. Quartal 2006 hat die Wacker Chemie AG
gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres ihrenUmsatz und
noch stärker ihren Ertrag gesteigert. Der Konzernumsatz wuchs im 1.
Quartal 2006 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 798,5
(i. Vj. 608,2) Mio. EUR. Trotz höherer Rohstoff- und Energiekosten
erwirtschaftete der Münchner Chemiekonzern ein Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 183,6 (i. Vj. 92,0) Mio. EUR.
Gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hat sich das
EBITDA damit verdoppelt. Das Konzernergebnis wuchs gegenüber dem
Vorjahresquartal um 86,5 Mio. EUR auf 66,2 Mio. EUR. Das Eigenkapital
stieg um 4,1% auf 930,7 (i. Vj. 893,7) Mio. EUR, die
Eigenkapitalquote betrug damit 30,8% (i. Vj. 30,8%). Die
Nettoverschuldung reduzierte sich um 4% auf 954,1 (i. Vj. 994,0) Mio.
EUR. Die Bilanzsumme wuchs um 4 % auf 3.019,8 (i. Vj. 2.900,2) Mio.
EUR. Das Ergebnis je Aktie beträgt 1,49 (i. Vj. -0,39) EUR. Im 1.
Quartal 2006 betrug die Anzahl der ausstehenden Aktien im
Durchschnitt 44,3 Mio. (gewichtet).

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2006 sieht WACKER eine
Fortsetzung dieser positiven Entwicklung. Ein anhaltend gutes
wirtschaftliches Umfeld ohne Beeinträchtigung durch den hohen Ölpreis
vorausgesetzt, erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr ein
Wachstum des Konzernumsatzes leicht über dem Vorjahreswert von 10
Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im
Geschäftsjahr 2006 wird zwischen 640 und 680 Mio. EUR erwartet. Der
aktuelle Quartalsbericht 2006 steht als Download im Internet unter
folgender Adresse zur Verfügung: www.wacker.com unter Investor
Relations..

Zusatzinformationen:
ISIN: DE000WCH8881
WKN: WCH888
Deutsche Boerse: WCH
Ticker Bloomberg: CHM/WCK.GR
Ticker Reuters: CHE/WCHG.DE

Zulassung: Amtlicher Markt (Prime Standard), Frankfurter
Wertpapierbörse

Disclaimer: Diese Ad hoc-Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete
Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung
von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser
vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür
garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die
Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen
können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den
vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche
Abweichungen verursachen können, gehören u.a.: Veränderungen im
wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und
Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde
Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der
Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen
durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die
Verpflichtung dafür.


Ende der Mitteilung euro adhoc 16.05.2006 07:31:18
--------------------------------------------------------------------------------


ots Originaltext: Wacker Chemie AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Herr Joerg Hoffmann
Tel. +49 89 6279 1633
Fax. +49 89 6279 2933
investor.relations@wacker.com

Branche: Chemie
ISIN: DE000WCH8881
WKN: WCH888
Index: CDAX
Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Bayerische Börse / Freiverkehr
Avatar
mhopmann
schrieb am 16.05.06 09:26:53
Beitrag Nr. 16 (21.600.023)
warum ist hier so wenig los? wacker hat gerade seine zahlen veröffentlicht. sieht doch verdammt gut aus! eigentlich müsste der kurs ganz schnell wieder in alte regionen vorstoßen.

slsc!!



euro adhoc: Wacker Chemie AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / WACKER CHEMIE AG IM 1. QUARTAL 2006 MIT DEUTLICHEN ZUWÄCHSEN BE




--------------------------------------------------------------------------------
Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

16.05.2006

München, 16. Mai 2006 - Im 1. Quartal 2006 hat die Wacker Chemie AG gegenüber
dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres ihren Umsatz und noch stärker ihren
Ertrag gesteigert. Der Konzernumsatz wuchs im 1. Quartal 2006 gegenüber dem
vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 798,5 (i. Vj. 608,2) Mio. EUR. Trotz
höherer Rohstoff- und Energiekosten erwirtschaftete der Münchner Chemiekonzern
ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 183,6 (i. Vj.
92,0) Mio. EUR. Gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hat sich das
EBITDA damit verdoppelt. Das Konzernergebnis wuchs gegenüber dem
Vorjahresquartal um 86,5 Mio. EUR auf 66,2 Mio. EUR. Das Eigenkapital stieg um
4,1% auf 930,7 (i. Vj. 893,7) Mio. EUR, die Eigenkapitalquote betrug damit 30,8%
(i. Vj. 30,8%). Die Nettoverschuldung reduzierte sich um 4% auf 954,1 (i. Vj.
994,0) Mio. EUR. Die Bilanzsumme wuchs um 4 % auf 3.019,8 (i. Vj. 2.900,2) Mio.
EUR. Das Ergebnis je Aktie beträgt 1,49 (i. Vj. -0,39) EUR. Im 1. Quartal 2006
betrug die Anzahl der ausstehenden Aktien im Durchschnitt 44,3 Mio. (gewichtet).

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2006 sieht WACKER eine Fortsetzung
dieser positiven Entwicklung. Ein anhaltend gutes wirtschaftliches Umfeld ohne
Beeinträchtigung durch den hohen Ölpreis vorausgesetzt, erwartet das Unternehmen
für das Gesamtjahr ein Wachstum des Konzernumsatzes leicht über dem
Vorjahreswert von 10 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen im Geschäftsjahr 2006 wird zwischen 640 und 680 Mio. EUR
erwartet.
Der aktuelle Quartalsbericht 2006 steht als Download im Internet unter folgender
Adresse zur Verfügung: www.wacker.com unter Investor Relations..

Zusatzinformationen:
ISIN: DE000WCH8881
WKN: WCH888
Deutsche Boerse: WCH
Ticker Bloomberg: CHM/WCK.GR
Ticker Reuters: CHE/WCHG.DE

Zulassung: Amtlicher Markt (Prime Standard), Frankfurter Wertpapierbörse
Avatar
mhopmann
schrieb am 16.05.06 09:29:07
Beitrag Nr. 17 (21.600.055)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.599.518 von 132427 am 16.05.06 08:41:04habe deinen letzten beitrag übersehen, sorry!

na ja, doppelt gemoppelt hilft vielleicht!

Avatar
cashcompany
schrieb am 16.05.06 10:05:56
Beitrag Nr. 18 (21.600.661)
ORREKTUR: Wacker mit Umsatz- und Gewinnplus im ersten Quartal
Dienstag, 16. Mai 2006




(Korrigiert wird die Gewinnzahl im letzten Satz des ersten Absatzes. Richtig muss es heißen: mit einem Gewinn von 66,2 rpt 66,2 (-20,3) Millionen Euro.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die seit April an der Börse notierte Wacker Chemie AG hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert und erwartet im Jahresverlauf weiteres Wachstum. Der Umsatz sei um rund 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro gestiegen, teilte der Chemiekonzern am Dienstag in München mit. Trotz höherer Rohstoff- und Energiekosten habe sich der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 183,6 Millionen Euro verdoppelt. Unter dem Strich schrieb das Unternehmen nach einem Verlust im Vorjahr mit einem Gewinn von 66,2 (Vorjahr: -20,3) Millionen Euro deutlich schwarze Zahlen.

Für das Gesamtjahr 2006 erwartet Wacker ein Umsatzwachstum von 10 Prozent. Das EBITDA soll zwischen 640 und 680 Millionen Euro liegen. Nach Bekanntgabe der Zahlen legte die Aktie im vorbörslichen Handel deutlich zu. Händler sprachen von einem beeindruckenden Wachstum. Der Ausblick sei wenig spektakulär. Die Zahlen seien jedoch schwer einzuschätzen, da Analysten wegen des erst jüngst erfolgten Börsengangs noch keine Studien veröffentlicht hätten./sb/sk
ISIN DE000WCH8881



AXC0063 2006-05-16/09:45

Avatar
codiman
schrieb am 16.05.06 11:01:44
Beitrag Nr. 19 (21.601.625)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.600.055 von mhopmann am 16.05.06 09:29:07Kursziel bis Ende Woche : 99 € :laugh:
Avatar
codiman
schrieb am 16.05.06 12:31:23
Beitrag Nr. 20 (21.603.137)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.601.625 von codiman am 16.05.06 11:01:44101,70 €:laugh:
Avatar
helii
schrieb am 16.05.06 12:47:21
Beitrag Nr. 21 (21.603.347)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.600.023 von mhopmann am 16.05.06 09:26:53die gleiche Frage stelle ich mir auch: Super Zahlen und trotzdem geht die Aktie in den Keller. Q-Cells hat heute Zahlen veröffentlicht, trotzdem geht die Aktie in den Keller. Der Markt spielt z.Z.t verrückt, ich vermute auch, daß einige Trader auf dem falschen Fuß erwischt wurden und nun ihre Positionen schließen müssen.
Avatar
Svenneman
schrieb am 16.05.06 15:06:08
Beitrag Nr. 22 (21.605.643)
Hallo zusammen,

ich habe mir gerade ein paar Aktien ins Depot gelegt. Ich bin auch fest der Meinung, dass nach diesen Zahlen der Kurs bald zu alten Höhen steigen wird.

Ich habe übrigens von lanxess umgeschichtet und denke die Wacker Story könnte noch erfolgreicher werden als Lanxess...:cool:

Svenneman
Avatar
aktianer
schrieb am 16.05.06 16:04:31
Beitrag Nr. 23 (21.606.859)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.603.347 von helii am 16.05.06 12:47:21die Zahlen waren gut, aber der Ausblick fürs Jahr 2006 ist zurückhaltend ausgefallen, deshalb wohl die Reaktion nach unten!

Aber lieber investiere ich in ein Unternehmen, das Vorsicht bei seinen Prognosen walten und läßt und später auch die Möglichkeit hat, diese zu übertreffen als in marktschreierische AG's.
Avatar
drakal
schrieb am 16.05.06 17:14:41
Beitrag Nr. 24 (21.608.325)
Trotzdem kotzt einen der derzeitige Kurs ganz schön an. Unglaublich!
Avatar
Svenneman
schrieb am 16.05.06 17:31:27
Beitrag Nr. 25 (21.608.666)
Das war ja ein toller Start, gleich -5% :cry::cry::cry:
Avatar
drakal
schrieb am 16.05.06 17:36:53
Beitrag Nr. 26 (21.608.764)
mach dir nichts draus. So langsam kann de rKurs ja nur noch hochgehen. ... hoffe ich...
Avatar
aktianer
schrieb am 16.05.06 17:59:10
Beitrag Nr. 27 (21.609.186)
auf Xetra wurden heute 792000 Stück gehandelt! da dürften heute Instis Stücke rausgeworfen haben!
Avatar
thomtrader
schrieb am 16.05.06 18:56:29
Beitrag Nr. 28 (21.609.980)
Die Zahlen für Q1 sind sehr gut ausgefallen, der Ausblick allerdings verhalten. Die Aktie bleibt weiterhin stark überbewertet, der Kursverfall ist deshalb kein Wunder. Die Art des Kursverfalls(Zeit, Umsätze) läßt darauf schließen das US-Aktionäre verkaufen. Hätte ich Wackeraktien würde ich es ihnen gleichtun.


Gruß tt
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 16.05.06 19:36:49
Beitrag Nr. 29 (21.610.597)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.609.980 von thomtrader am 16.05.06 18:56:29ist klar,...........kommst aber nicht mehr günstiger rein hiihi:laugh::keks:
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 16.05.06 19:48:55
Beitrag Nr. 30 (21.610.781)
Wacker mit Umsatzplus und schwarzen Zahlen

München (dpa) - Die seit April an der Börse notierte Wacker Chemie bleibt nach einem kräftigen Umsatzplus und schwarzen Zahlen zum Start ins Jahr auf Wachstumskurs. In einem anhaltend guten wirtschaftlichen Umfeld erwarte man für 2006 eine Fortsetzung der positiven Entwicklung.

Das teilte das Unternehmen in München mit. Allerdings könnten sich Belastungen aus den hohen Rohstoff- und Energiekosten ergeben. Den Umsatz von knapp 2,8 Milliarden Euro im vergangenen Jahr will das Unternehmen in diesem Jahr um zehn Prozent steigern. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erwartet Wacker zwischen 640 und 680 Millionen Euro, nach 608,5 Millionen Euro im Vorjahr.

Im ersten Quartal legten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro zu. Unter dem Strich verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 66,2 Millionen Euro nach einem Verlust von 20,3 Millionen Euro vor Jahresfrist. «Die guten Zahlen des ersten Quartals unterstreichen die operative Stärke des Konzerns», sagte Wacker-Vorstandschef Peter-Alexander Wacker. «Wir sehen dies als Bestätigung unserer Unternehmensstrategie, die auf langfristiges profitables Wachstum ausgerichtet ist.»

Der Konzernumsatz sei vor allem auf den internationalen Märkten gewachsen. So konnte Wacker die Erlöse in China im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln. Auch die einzelnen Geschäftsbereiche des Konzerns erzielten Umsatz- und Ergebnissteigerungen. Die deutlichsten Fortschritte machte der Konzern dabei in seiner schwankungsanfälligen Halbleitersparte Siltronic.

Bei einem Umsatzanstieg um 66 Prozent auf 286,4 Millionen Euro kletterte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in der Sparte auf 69,3 Millionen (Vorjahr: 1,8 Mio) Euro. Wacker hatte ursprünglich 2004 einen separaten Börsengang für Siltronic angestrebt, dann aber einen Rückzieher gemacht. Nach Spekulationen über mögliche Verkaufspläne hatte das Unternehmen klargestellt, man wolle an der Sparte festhalten.
Avatar
XDA
schrieb am 16.05.06 23:13:20
Beitrag Nr. 31 (21.614.090)
Hallo Wacker Freunde !:keks::D

......nicht traurig sein ......es gibt noch Alternativen !

.....schaut :rolleyes:euch doch mal den japanischen Wackerkonkurrent

Tokuyama WKN 860381:kiss: mal näher an .;)

hier gehts zum Thread :

http://www.wallstreet-online.de/informer/community/thread.ht…

......ciao bis bald .:)
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 17.05.06 07:16:47
Beitrag Nr. 32 (21.614.865)
ich wüsst nicht, wieso ich traurig sein sollte. ich bin noch immer bei 80 € einstieg rund 19% im plus. und das auf knapp eineinhalb monate.
Der Einbruch ist nach den guten Zahlen sowieso übertrieben.
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 07:20:01
Beitrag Nr. 33 (21.614.877)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.614.090 von XDA am 16.05.06 23:13:20Tokuyama ist nur ein "Konkurrent" der Wacker-Tochter Siltronic! Wacker ist ein Chemie-Konzern nicht zu vergleichen mit Tokuyama. Ausserdem beliefert Tokuyama den asiatischen Raum mit Silizium, während Wacker auf dem europäischen und amerikanischen Markt aktiv ist.

Also ein Vergleich der hinkt!

Sicher ist aber Tokuyama auch eine gute Aktie!
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 07:24:24
Beitrag Nr. 34 (21.614.914)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.605.643 von Svenneman am 16.05.06 15:06:08Hallo Svennemann,

genau das habe ich auch getan. LANXESS verkauft und mir Wacker, allerdings OS mit Basis 110 gekauft. Hat mich zwar gestern echt Nerven gekostet, aber ich denke auch, daß es auf Dauer nur hochgehen kann. Allerdings waren die Kurse über 120 sicher zum jetzigen Zeitpunkt übertrieben (Solarphantasie).
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 08:29:43
Beitrag Nr. 35 (21.615.795)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.614.914 von Keatanu am 17.05.06 07:24:24Guten Morgähhn

na mein reden...
Ich habe mir gut Tokuyama angeschaut und bin bei Wacker optimistischer:cool:...
Ich habe es bis jetzt aber noch nicht geschafft an einem Tag gleich nachzukaufen, hatte für 95 noch eine Order im Markt:lick:

Also auf gehts
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 08:53:14
Beitrag Nr. 36 (21.616.178)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.615.795 von Svenneman am 17.05.06 08:29:43Hallo Svennemann,

habe gerade nochmal beim OS kräftig nachgelegt. Ab nach oben!!!!
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 09:09:40
Beitrag Nr. 37 (21.616.500)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.616.178 von Keatanu am 17.05.06 08:53:14Welchen OS hast Du?
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 09:21:05
Beitrag Nr. 38 (21.616.822)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.616.500 von Svenneman am 17.05.06 09:09:40CM3193 von der Coba

Basis 110
LZ 06/2007
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 09:30:20
Beitrag Nr. 39 (21.617.116)
Man Man Man....wieder fällt das Ding wie ein Stein:mad::mad:
Avatar
x50y
schrieb am 17.05.06 09:32:49
Beitrag Nr. 40 (21.617.187)
mal ganz ehrlich so unter uns: Wacker war doch schon zum IPO bei 80€ überbewertet.

Geht der Dax auf 4000 gibts die Dinger unter FUFZIG


endlich wird Klartext gesprochen


*ANALYSE/WestLB hebt Wacker-Ziel auf 50 (45) EUR - Händler
-0-
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 09:41:20
Beitrag Nr. 41 (21.617.379)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.617.187 von x50y am 17.05.06 09:32:49toller Beitrag :keks:

wenn ich mir so die threads von Dir anschaue ist ein Kommentar eigendlich überflüssig :laugh::laugh:
Avatar
codiman
schrieb am 17.05.06 10:01:19
Beitrag Nr. 42 (21.617.725)
Mensch das ging ja schneller als ich dachte !
;)
Ich hatte 99 für Freitag vorhergesagt,
jetzt sind wir schon bei 93 €. :laugh::laugh::laugh:
Ich schätze das eine faire Bewertung irgendwo bei 60-70 € liegt,
dann würde ich auch einsteigen.
Bis dahin: nichts als heisse Luft !!!:p

Gruß codiman.
Avatar
nobbler
schrieb am 17.05.06 10:02:12
Beitrag Nr. 43 (21.617.740)
irgendjemand drückt hier doch auf brutale weise
den kurs!:mad: entweder verkaufen insider, familie
oder fonds!:mad: durchaus beängstigend
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 10:07:56
Beitrag Nr. 44 (21.617.823)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.617.740 von nobbler am 17.05.06 10:02:12Die Aktie ist nach den Zahlen so stark gefallen, dass die Stop Kurse von dem IPO ausgelösst worden sind. Nun sind viele nervös und sagen sich lieber 10-15 % realisieren als nix...

Ich bin mir sicher, dass der Kurs nach dem Gewitter wieder steigen wird. So wie ich es weiss sind Insider sogar eingestiegen. Also durchhalten...:cool:
Avatar
Thereisnews
schrieb am 17.05.06 10:08:45
Beitrag Nr. 45 (21.617.838)
Schauen sie diese Zwei mal an

WACKER CHE PUT/95.0 2006/12 (DBK) DB477D

WACKER CHE PUT/100.0 2007/06 (DBK) DB480D
Avatar
Erdeven
schrieb am 17.05.06 10:12:23
Beitrag Nr. 46 (21.617.893)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.617.838 von Thereisnews am 17.05.06 10:08:45Wir sehen heute wohl noch 90.
Avatar
x50y
schrieb am 17.05.06 10:25:28
Beitrag Nr. 47 (21.618.116)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.617.379 von Svenneman am 17.05.06 09:41:20achja ? die FUNFZIG € als Kursziel sind von der WestLB und wenn der Dax wieder abschmiert wirds auch so kommen.

Was meine Threads angeht: über 90% meiner Trades beende ich im Plus :kiss:
Avatar
nobbler
schrieb am 17.05.06 10:28:13
Beitrag Nr. 48 (21.618.165)
@ sven

stimmt! einige sind eingestiegen, hier ein kurzer
ausdruck

20.04.2006 Susanne Weiss S K 3.594 110,50 397.130
18.04.2006 Stefan Leberfinger AR K 6.250 80,00 500.000
12.04.2006 Franz-Josef Kortüm AR K 6.250 80,00 500.000
10.04.2006 Rudolf Staudigl V K 3.750 80,00 300.000
10.04.2006 Joachim Rauhut V F K 5.000 80,00 400.000
10.04.2006 Gertrud Eberth-Heldrich AR K 750 80,00 60.000
10.04.2006 Werner Biebl AR K 750 80,00 60.000
10.04.2006 Karl Heinz Weiss AR V K 7.416 80,00 593.280
10.04.2006 Anton Eisenacker AR SV K 187 80,00 14.960
10.04.2006 Marko Fartelj AR K 125 80,00 10.000
10.04.2006 Susanne Weiss S K 1.434 80,00 114.720
10.04.2006 Susanne Weiss S K 6.500 91,45 594.400
10.04.2006 Peter-Alexander Wacker V V K 6.250 80,00 500.000
10.04.2006 Manfred Köppl AR K 125 80,00 10.000
10.04.2006 Bernd W. Voss AR K 6.250 80,00 500.000
10.04.2006 Auguste Willems V K 3.750 80,00 300.000
10.04.2006 Thomas Strüngmann AR K 2.500 80,00 200.000
10.04.2006 Franz-Josef Kortüm AR K 1.301 80,00 104.080
10.04.2006 Franz-Josef Kortüm AR K 5.960 84,53 503.779
08.04.2006 Blue Elephant Holding GmbH J V 8.114.410 80,00 649.152.800
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 10:46:47
Beitrag Nr. 49 (21.618.470)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.617.740 von nobbler am 17.05.06 10:02:12Beim Volumen wird Bid so langsam größer als Ask. Scheint sich zu drehen. Habe auch gelesen, daß Hedge Fonds sich auf den Titel einschiessen. Bin mal gespannt wo die Reise diese Woche noch hingeht.
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 17.05.06 10:56:16
Beitrag Nr. 50 (21.618.614)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.618.470 von Keatanu am 17.05.06 10:46:47endlich mal eine Aussage die Logisch ist, gegenüber den anderen MÜLL der hier von Bushern geschrieben wird!

Die Fonds-Gesellschaften müssen sich auch alle eindecken da dieser Kandidat eben im DAX aufrücken wird alleine wegen der Schwergewichtung und dann weiter nach oben......dieser Rückschlag ist eine Ideale möglichkeit zum nachkauf. Und das sollte sich mal jeder vor Augen halten:lick::kiss::kiss::kiss:
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 17.05.06 11:00:04
Beitrag Nr. 51 (21.618.676)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.618.614 von Pistenzocker am 17.05.06 10:56:16Hier nochmal der Rückschlag war unbegründet nach guten Zahlen, siehe hier:

Wacker mit Umsatzplus und schwarzen Zahlen

München (dpa) - Die seit April an der Börse notierte Wacker Chemie bleibt nach einem kräftigen Umsatzplus und schwarzen Zahlen zum Start ins Jahr auf Wachstumskurs. In einem anhaltend guten wirtschaftlichen Umfeld erwarte man für 2006 eine Fortsetzung der positiven Entwicklung.

Das teilte das Unternehmen in München mit. Allerdings könnten sich Belastungen aus den hohen Rohstoff- und Energiekosten ergeben. Den Umsatz von knapp 2,8 Milliarden Euro im vergangenen Jahr will das Unternehmen in diesem Jahr um zehn Prozent steigern. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erwartet Wacker zwischen 640 und 680 Millionen Euro, nach 608,5 Millionen Euro im Vorjahr.

Im ersten Quartal legten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro zu. Unter dem Strich verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 66,2 Millionen Euro nach einem Verlust von 20,3 Millionen Euro vor Jahresfrist. «Die guten Zahlen des ersten Quartals unterstreichen die operative Stärke des Konzerns», sagte Wacker-Vorstandschef Peter-Alexander Wacker. «Wir sehen dies als Bestätigung unserer Unternehmensstrategie, die auf langfristiges profitables Wachstum ausgerichtet ist.»

Der Konzernumsatz sei vor allem auf den internationalen Märkten gewachsen. So konnte Wacker die Erlöse in China im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln. Auch die einzelnen Geschäftsbereiche des Konzerns erzielten Umsatz- und Ergebnissteigerungen. Die deutlichsten Fortschritte machte der Konzern dabei in seiner schwankungsanfälligen Halbleitersparte Siltronic.

Bei einem Umsatzanstieg um 66 Prozent auf 286,4 Millionen Euro kletterte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in der Sparte auf 69,3 Millionen (Vorjahr: 1,8 Mio) Euro. Wacker hatte ursprünglich 2004 einen separaten Börsengang für Siltronic angestrebt, dann aber einen Rückzieher gemacht. Nach Spekulationen über mögliche Verkaufspläne hatte das Unternehmen klargestellt, man wolle an der Sparte festhalten.

MfG
Kostolany
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 11:04:12
Beitrag Nr. 52 (21.618.750)
:laugh: scheint ja schon fast so als würde Wacker mittlerweile die Bewegungen der anderen Solaraktien mitmachen (ich weiß dass Silizium nur ein Viertel ausmacht...)

Denke das war ein kl. Fall von SELL ON GOOD NEWS :):(

Die Zahlen und der Ausblick waren ja durchaus ok.

Der größere Reiz bei Wacker ist m.E. allerdings nicht unbedingt so das Silizium, sondern eher die M-Dax-Aufnahme bzw. u.U. ein anschließendes Aufrücken in den DAX.

Denke auch das die 90 halten - die 80 auf jeden Fall - spätesten da setzen Stützungskäufe ein.


Starke Chipkonjunktur treibt Gewinn von Wacker Chemie
Di Mai 16, 2006 1:38 MESZ

München (Reuters) - Der Börsenneuling Wacker Chemie hat im ersten Quartal begünstigt durch die gute Halbleiterkonjunktur seinen Betriebsgewinn fast verdoppelt.

Der operative Gewinn (Ebitda) sei auf 183,6 (Vorjahreszeitraum: 92) Millionen Euro geklettert, teilte das Spezialchemieunternehmen am Dienstag in München mit. Der Umsatz wuchs um 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro.

Im vergangenen Jahr hatte das erste Quartal deutlich unterproportional zu den Jahresergebnissen bei Umsatz und Betriebsgewinn beigetragen. Der Ausblick für 2006 insgesamt fiel im Vergleich zu den Zuwächsen zum Jahresauftakt verhaltener aus: Das Unternehmen peilt nun einen Umsatzzuwachs von leicht über zehn Prozent an. Der operative Gewinn soll auf 640 bis 680 Millionen Euro steigen, im Vorjahr hatte er 609 Millionen Euro betragen.

An der Börse gab der Kurs der als sicherer Kandidat für eine Aufnahme in den Nebenwerteindex MDax geltenden Wacker-Aktie am Vormittag um 4,5 Prozent auf 103 Euro nach. Allerdings hat das Papier seit dem Börsengang vor rund fünf Wochen im Vergleich zum Ausgabepreis von 80 Euro bereits mehr als ein Fünftel zugelegt. Wacker Chemie ist ein führenden Hersteller von Reinstsilizium, das in der Chipindustrie und für Solarzellen verwendet wird. Die Wacker-Tochter Siltronic stellt selbst Siliziumscheiben - so genannten Wafer - her, auf denen Chiphersteller ihre Computerchips produzieren.

Auf Siltronic entfiel ein großer Teil der Zuwächse des Wacker-Konzerns im ersten Quartal. Der Umsatz der Tochter wuchs um zwei Drittel auf 286,4 Millionen Euro. Bei den Erträgen habe Siltronic an das gute zweite Halbjahr 2005 angeknüpft, der operative Gewinn habe sich auf 69,3 (1,8) Millionen Euro vervielfacht. Wacker hatte Siltronic 2004 eigenständig an die Börse bringen wollen, was aber nicht gelang. Im vergangenen Jahr waren auch Gespräche über einen Verkauf von Siltronic geführt worden.

Der mehrheitlich immer noch in Familienbesitz befindliche Wacker-Konzern verwies darauf, dass der Gewinnsprung im ersten Quartal trotz gestiegener Energie- und Rohstoffpreise gelungen sei. Unter dem Strich wies die Unternehmensgruppe nach einem Quartalsverlust im Vorjahr nun einen Nettogewinn von 66,2 Millionen Euro aus.


Gruß C5 :)


Avatar
Pistenzocker
schrieb am 17.05.06 11:07:30
Beitrag Nr. 53 (21.618.796)
die machen eben noch viiiiiiiiiiiiiiiiel mehr als nur Solar.......!:laugh::lick::kiss:
Avatar
cyberwilly
schrieb am 17.05.06 11:23:18
Beitrag Nr. 54 (21.619.037)
Die Zahlen waren gut.
Der Ausblick war ENTTÄUSCHEND!

Wacker hatte viel Phantasie drin
eben wg. Solar/Silizium.

Wenn die Zocker erst mal ALLE realisieren,
dass Wacker im großen und ganzen eben
doch NUR ein Chemieunternehmen ist,

sind auch Kurse UNTER dem Emi-Preis drin.
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 11:44:08
Beitrag Nr. 55 (21.619.339)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.619.037 von cyberwilly am 17.05.06 11:23:18Soviel Zocker können gar nicht drin sein. Oder bezeichnest Du institutionelle Käufer als Zocker. Letztere sind eh bald raus, da sie sich z.Zt. bessere Werte suchen. Dann gibt es nur noch Familienbesitz, Institutionen und die restlichen "Wackeren". Dann kommt die M-DAX-Aufnahme und schwups geht es wieder ein paar Prozent hoch.

Meine Meinung! :)
Avatar
cyberwilly
schrieb am 17.05.06 12:02:17
Beitrag Nr. 56 (21.619.603)
Na ja, Zocker ist im Prinzip jeder, der erst mal
aufgrund der PHANTASIE kauft und sich nicht um die
fundamentals schert.

Das sind die Leute, die sich dann mehr oder weniger schnell
verabschieden, wenn sie merken, dass ihre Träume nicht
erfüllt werden.

Die Umsätze sind gerade zwar schon gewaltig, aber meiner
Meinung nach sind immer noch viele solcher Zocker drin.
Bei manchen dauert es halt länger, bis sie ihre
Träume loslassen. :D

DerHaken ist und bleibt der Ausblick. Ein Wachstum von
10 % kann vielleicht eine BASF avisieren, aber kein
Phantasie-Wert wie ne Wacker.

Aber demnächst müsste es nach diesem Abverkauf erst mal
wieder n bissl hochgehen. :)
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 12:07:05
Beitrag Nr. 57 (21.619.667)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.619.603 von cyberwilly am 17.05.06 12:02:17Das will ich doch hoffen, meine OS schmelzen so dahin. :mad:
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 12:22:37
Beitrag Nr. 58 (21.619.862)
Ich denke Wacker stapelt lieber etwas tiefer, als den mund zu voll zunehmen - wie die Gewinndynamik wirklich aussieht, haben ja die Zahlen gezeigt :)

Gruß C5 :)
Avatar
codiman
schrieb am 17.05.06 13:04:28
Beitrag Nr. 59 (21.620.453)
Also die Aussagen sind hier richtig toll, so fundiert:


irgendjemand drückt hier doch auf brutale weise
den kurs! entweder verkaufen insider, familie
oder fonds! durchaus beängstigend

Ich bin mir sicher, dass der Kurs nach dem Gewitter wieder steigen wird. So wie ich es weiss sind Insider sogar eingestiegen. Also durchhalten...

......dieser Rückschlag ist eine Ideale möglichkeit zum nachkauf. Und das sollte sich mal jeder vor Augen halten

Hier nochmal der Rückschlag war unbegründet nach guten Zahlen, siehe hier:

Dann gibt es nur noch Familienbesitz, Institutionen und die restlichen "Wackeren". Dann kommt die M-DAX-Aufnahme und schwups geht es wieder ein paar Prozent hoch. Fragt sich bloß von welcher Basis 60 € ? :laugh:


Wer sich den Börsenprospekt genau durchgelesen hat, konnte sehen,
das Wacker viel zu hoch bewertet wurde - schließlich wurden vor einiger Zeit noch
"rote Zahlen" geschrieben.
Die Bewertung mit 110 € war astronomisch, vielleicht auch getrieben vom Silizium - Solar - Hype.
Das ist nun vorbei.
Man sollte auch bedenken, das die Japaner riesige Siliziumkapazitäten aufbauen
und spätestens im Jahr 2008 den hiesigen Markt aufrollen werden.
Dagegen ist Wacker mit seiner (Solar-) Siliziumsparte ein ganz kleiner Player -
wenn nicht gar eine kleine Klitsche
und wird sich dann den Degressionseffekt der Massenproduktion
auch im Gewinnwachstum (nach unten) anpassen müssen.

Kurzum ein Spezialchemieunternehmen mit einem KGV von über 30 !!!
Viel zu hoch bewertet.

Gruß codiman.
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 13:13:05
Beitrag Nr. 60 (21.620.573)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.620.453 von codiman am 17.05.06 13:04:28Es ist ja schön und gut, daß Du hier Deine Meinung schreibst, nur solltest Du es unterlassen andere ins lächerliche zu ziehen oder gar deren Beiträge zu verachten.

Auf die Art und Weise machst Du Dich doch nur lächerlich!
Avatar
cyberwilly
schrieb am 17.05.06 13:15:13
Beitrag Nr. 61 (21.620.616)
Tja, codiman

das hört sich aber gar nicht gut an.

Aber so seh ich das auch. :)
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 17.05.06 13:15:46
Beitrag Nr. 62 (21.620.630)
lieber codiman,

woher hast du die info, dass die japaner riesige Siliziumkapazitäten aufbauen? Ist das wirklich hochreines Solarsilizium? Bist du dir da sicher?

Wacker hat in dem Bereich einen 3jährigen technologischen Vorsprung (Granulat-polysilizium). Das holt die Konkurrenz schon schnell nicht ein.
Stichwort Granulatpoly: ist ein neues Verfahren von Wacker. Die erste Fabrik mit dem Verfahren wird gerade gebaut. Ist sehr viel besser zu verarbeiten, als das jetzige. So wie es aussieht werden die Solarhersteller das Zeug Wacker aus den Händen reissen.

Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 13:20:42
Beitrag Nr. 63 (21.620.719)

Codiman bascht nur ;) um einzusteigen, dabei setzt er immer haarsträubende untere Kursziele.
Er ist anscheinend auch schon lang genug dabei und wird wohl ganz genau wissen, was eine potentielle DAX-Aufnahme bedeuted!

Von daher nehmt es als Kontra-Indikator!

Gruß C5 :)
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 13:56:57
Beitrag Nr. 64 (21.621.234)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.308.218 von codiman am 25.04.06 10:59:09Wie kommst Du auf 8 Milliarden?????

52152600 Aktien mal Kurs (93€) ergibt bei mir 4,85 Milliarden.
Avatar
codiman
schrieb am 17.05.06 14:01:24
Beitrag Nr. 65 (21.621.302)
Codiman bascht nur um einzusteigen, dabei setzt er immer haarsträubende untere Kursziele
a) Wieso gestern, schrieb ich 99 € bis Freitag jetzt sind wir schon bei 93,85 da scheint 90 realistisch.
b) Wie kommst Du darauf, das ein einzelner so ein Schwergewicht wie Wacker bashen kann ?

nur solltest Du es unterlassen andere ins lächerliche zu ziehen
...sorry, aber einige aussagen waren lächlich wie z.B. KZ 150 €

Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:04:57
Beitrag Nr. 66 (21.621.353)
Geld: 90,81 Vol. 46
Brief: 91,19 Vol. 145
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:04:44 Uhr
Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:05:50
Beitrag Nr. 67 (21.621.363)
Geld: 90,61 Vol. 124
Brief: 91,19 Vol. 300
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:05:37 Uhr
Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:07:23
Beitrag Nr. 68 (21.621.383)
Geld: 90,27 Vol. 58
Brief: 90,79 Vol. 200
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:07:02 Uhr
Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:10:00
Beitrag Nr. 69 (21.621.425)
Geld: 90,08 Vol. 202
Brief: 90,18 Vol. 300
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:09:24 Uhr


gleich unter 90 euro...
Top war 125 euro!!!

Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:10:36
Beitrag Nr. 70 (21.621.438)
Geld: 89,96 Vol. 80
Brief: 89,99 Vol. 116
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:10:22 Uhr
Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:11:49
Beitrag Nr. 71 (21.621.451)
Jetzt ist sie drunter

Geld: 89,82 Vol. 125
Brief: 89,89 Vol. 100
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:11:24 Uhr
Avatar
x50y
schrieb am 17.05.06 14:12:12
Beitrag Nr. 72 (21.621.457)
jetzt unter 90€ gefallen und im vergleich zu BASF bei 50€ fair bewertet. Mehr muß man über Wacker nicht wissen :(
Avatar
codiman
schrieb am 17.05.06 14:17:06
Beitrag Nr. 73 (21.621.525)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.621.234 von Keatanu am 17.05.06 13:56:57@keatanu
Wie kommst Du auf 8 Milliarden?????
Das bezog sich auf den Threadtitel:
Wacker Chemie - Kursziel 150 Euro! * 52152600 = 7,82 Mrd. € also fast 8 Mrd. €


Avatar
eidman
schrieb am 17.05.06 14:18:41
Beitrag Nr. 74 (21.621.542)
Geld: 90,76 Vol. 250
Brief: 90,99 Vol. 142
Taxierungszeitpunkt 17.05.2006 14:18:08 Uhr
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 14:22:29
Beitrag Nr. 75 (21.621.592)
hey Codiman - Wo hast Du eigentlich das KGV von über 30 her? - wenn ich richtig informiert bin hat Wacker KGV07 von 20 :confused:

Gruß C5 :)
Avatar
codiman
schrieb am 17.05.06 14:26:14
Beitrag Nr. 76 (21.621.634)
@CHANEL5
Codiman bascht nur um einzusteigen, dabei setzt er immer haarsträubende untere Kursziele.
Er ist anscheinend auch schon lang genug dabei und wird wohl ganz genau wissen, was eine potentielle DAX-Aufnahme bedeuted!

Von daher nehmt es als Kontra-Indikator!

89,xx €

Kaufst Du schon ???:laugh:

- Könnte ja auch sein, das Emissionsbanken nicht mehr stützen
und der Kurs auf ein normales, hohes Bewertungsniveau
zurückfällt.
- An alle kleinen Zocker: Schaut euch mal genau die Zahlen von Wacker an bevor ihr vollmundig kursziele um 150 herausgibt.
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 14:32:30
Beitrag Nr. 77 (21.621.712)
um die Wasserstandsmeldungen mal fortzusetzen ;)
jetzt wieder über 91 ...
Avatar
TradingChancen
schrieb am 17.05.06 14:36:42
Beitrag Nr. 78 (21.621.763)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.621.592 von CHANEL5 am 17.05.06 14:22:29wie kommt Ihr auf diese Zahlen?


wie Ihr im vor wenigen Tagen veröffentlichten Quartalsbericht nachlesen könnt,
hat Wacker 1,49€ pro Aktie (im letzten Quartal) verdient.
hochgerechnet auf 1 jahr wären das ca. 6 Euro.
Bei einem Kurs von 90 Euro ergäbe dies somit ein 2006er KGV von ca. 15 !!!

Von daher aufgrund der Wachstumsaussichten wie ich finde ein long-term-buy


.
Avatar
TradingChancen
schrieb am 17.05.06 14:38:23
Beitrag Nr. 79 (21.621.791)
wie kommt Ihr auf diese Zahlen?


wie Ihr im vor wenigen Tagen veröffentlichten Quartalsbericht nachlesen könnt,
hat Wacker 1,49€ pro Aktie (im letzten Quartal) verdient.
hochgerechnet auf 1 jahr wären das ca. 6 Euro.
Bei einem Kurs von 90 Euro ergäbe dies somit ein 2006er KGV von ca. 15 !!!

Von daher aufgrund der Wachstumsaussichten wie ich finde ein long-term-buy


.
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 15:07:38
Beitrag Nr. 80 (21.622.261)
@tradingchancen -na da hat aber einer aufgepasst + Dynamik kommen wir dann auf KGV07 10 ;)
jo das ist das besser als BASF - die haben jetzt eh ne milliardenklage am Hals - deswegen wurden die auch heut ganz schnell von der LB RP empfohlen :laugh:

Gruß C5 :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 15:09:15
Beitrag Nr. 81 (21.622.295)
@tradingchancen hab gerade gesehen BO gab KGV07 von um die 20 an
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 15:24:11
Beitrag Nr. 82 (21.622.574)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.622.261 von CHANEL5 am 17.05.06 15:07:38Die gleiche Klage gab es bei der BASF ketztes Jahr schon einmal und wurde negativ für den Kläger entschieden.
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 15:28:49
Beitrag Nr. 83 (21.622.686)
Unter 90 scheint alles weggekauft zu werden. Sind das schon Stützungskäufe. Hat einer besseren Einblick dabei?
Avatar
nobbler
schrieb am 17.05.06 17:01:59
Beitrag Nr. 84 (21.624.666)
warum nur geht es so rapide bergab?:mad:
Avatar
goafraggle
schrieb am 17.05.06 17:08:36
Beitrag Nr. 85 (21.624.788)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.622.686 von Keatanu am 17.05.06 15:28:49Schön wärs gewesen! :mad:
Bin jetzt auch raus!
Viel Erfolg noch!

peace
goafraggle:cool:
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 17:30:39
Beitrag Nr. 86 (21.625.212)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.624.666 von nobbler am 17.05.06 17:01:59allgemeine Verkaufspanik hat eingesetzt!

Wer weiß, wie weit es noch im DAX und MDAX geht, die anderen Werte sind natürlich auch betroffen. Leider! Bin auch raus.
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 17:31:40
Beitrag Nr. 87 (21.625.229)
das ist alles totaler Schwachsinn was gerade an den börsen läuft - die AMIS wollen die Zinsen erhöhen - und wenn sie das gemacht haben - kaufen wir dann natürlich alle nur noch Anleihen :laugh::laugh::laugh:
Die USA habens Gott sei dank bald hinter sich mit Wirtschaftsmotor Nr.1 - wird Zeit das die Chinesen kommen...;)

Gruß C5 :)
P.S. habe gerade mal wacker ein paar Wacker nachgelegt!(Abengoa s übrigens auch :D)

Avatar
Blindleistung
schrieb am 17.05.06 17:39:33
Beitrag Nr. 88 (21.625.436)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.625.229 von CHANEL5 am 17.05.06 17:31:40Abengoa ist zu teuer. Unter 20 ist das ein Einkaufswert.
Wacker ist ein großes Fragezeichen für mich. Was da passiert ist nicht normal. Aber die Banken haben ja gesagt, dass Wacker zu teuer ist und einige hier im Threat haben diese Vermutung ebenfalls geäußert.
Kaufen werde ich erst unter 80€, und die sehen wir wohl auch noch diese Woche :confused:
Avatar
wellen
schrieb am 17.05.06 17:52:29
Beitrag Nr. 89 (21.625.685)
der bisherige Kursverlauf von Wacker erinnert mich ganz stark an den Rohstofffonds von Sal. Oppenheim ( Noah - Mix)
50 Euro bei Auflegung - Anstieg auf 55 Euro -
Abfall auf ca. 46 Euro - bin dann bei 51 Euro raus und war damals froh nochmal gut weggekommen zu sein.

Aber jetzt ist er 50% höher :cry:
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 18:00:22
Beitrag Nr. 90 (21.625.833)

also -wie unten im Thread schon erwähnt - hat Wacker bei aktuellem Kurs ein o6er KGV von 14,26:eek:

und das Abengoa unter die 20 rutsch ist äußerst unwahrscheinlich(enormer Widerstand) und unsinnig bei den Ölpreisen ...sieh dir einfach mal den Trhead an! :look:

Gruß C5 :)
Avatar
Svenneman
schrieb am 17.05.06 19:29:58
Beitrag Nr. 91 (21.627.281)
komme gerade von einer Messe...alles im Arsch:cry:

habe es noch nie geschafft in 2 Tagen 20% Minus mit einer Aktie zu machen...:cry:

Und ich tatsächlich nochmals zu 86€ nachgekauft:cry:

oh mann, ich hoffe es kann mir einer ein Stück Brot abgeben...:keks:
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 20:03:27
Beitrag Nr. 92 (21.627.935)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.625.833 von CHANEL5 am 17.05.06 18:00:22Was erwartest Du denn?

Die nächsten Tage wird es wohl weiter abwärts gehen. Hatte heute auch den Eindruck, daß die Marke um 90€ hart umkämpft war und die Aktie hat die Schlacht verloren. Habe meine bei 90,50 abgegeben, der nächste Anstieg kommt frühestens im Juni mit der MDAX-Aufnahme, denke ich. Und wie weit die Aktie durch den Markt bis dahin gedrückt wird, weiß momentan wohl niemand hier.
Avatar
NoggerT
schrieb am 17.05.06 20:32:12
Beitrag Nr. 93 (21.628.571)
Dow Jones 11218 - 201,90

Schlusskurs WackerChemie 86 - 9,47%, knapp 100 Millionen Euro intraday umgesetzt, sollte bei den Vorgaben weiter fallen....ziel 78-82

Zitat von "NoggerT @ Mi Mai 17, 2006 3:46 pm"RUTSCHGEFAHR : unter Druck/charttechnisch angeschlagen,oder kuzfristig heiss gelaufen --> dürfte mE weiterfallen:

WackerChemie (WCH), letzter Kurs: 89,89-5,38%, Tagesumsatz:46 Millionen Euro, TraderStop:92 (mit fallenden Kursen nachziehen)

Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 20:38:02
Beitrag Nr. 94 (21.628.663)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.628.571 von NoggerT am 17.05.06 20:32:12Das sie weiter fällt, ist wohl jedem klar. Die Frage stellt sich wohl vielen, weas ist die Aktie wert bzw. wo sieht man sie in einem Jahr?

Hier wurden schon KGV´s von 14-15 genannt, hat dies einer mal nachgerechnet bzw. kommt einer zu anderen Ergebnissen? Wenn nicht, dann sollte der Kurs auch nicht viel weiter fallen. Ich sehe jedenfalls keinen Grund für einen Kurs von 60€, wie es manch einer gerne hier zum besten gibt.

Meine Meinung!
Avatar
NoggerT
schrieb am 17.05.06 20:41:12
Beitrag Nr. 95 (21.628.714)
USA weiter runter, Dow Jones 11293 - 225,98 Tief
Avatar
Silver014
schrieb am 17.05.06 20:54:58
Beitrag Nr. 96 (21.628.943)
*Wie das Geschäft von Solarworld in China untergraben wird:

Anzeige:
Itzehoer Aktien Club
Erfolgreich investieren in Deutschlands Aktienclub Nr. 1 !



Natürlich: Bis 2012 will die deutsche Bundesregierung 40 Milliarden Euro für erneuerbare Energien locker machen. Es stimmt ebenfalls, dass Solarworld mit der Übernahme der Solarsparte von Shell nach Sharp und BP zum drittgrößten Solarunternehmen der Welt aufgestiegen ist.



Auch wird Solarworld – neuerdings der größte Solarfabrikant in den USA – an dem Investitionsprogramm in Höhe von über 2,9 Milliarden US-Dollar in Kalifornien profitieren. Und wenn Frank Asbeck, der Chef und Gründer von Solarworld, schwärmt: "Unsere Bücher sind bis ins Jahr 2006 voll", so wollen wir ihm das gerne glauben. Schließlich soll der Umsatz der Branche auf 30 bis 40 Milliarden Dollar im Jahr 2010 ansteigen.



Die grüne Revolution des Energiemarktes ist real! So wie das Internet eine Revolution den Kommunikationssektors herbeiführte, so wird auch die Photovoltaik den Energiesektor revolutionieren. Davon sind wir fest überzeugt, denn für Solarunternehmen hat nun ein neues Zeitalter begonnen:



*Das Zeitalter der Massenproduktion!



Leider hat das Zeitalter der Massenproduktion auch seine unangenehmen Nebenwirkungen und wir vermuten, dass Shell seine Solarsparte nur in diesem Bewusstsein schleunigst verkaufen wollte.



Haben Sie noch einen Überblick wie viele Hersteller für Solarzellen mittlerweile auf dem Markt sind und haben Sie noch einen Überblick wie viele dieser Unternehmen in den kommenden 2 Jahren Produktionssteigerungen von 100 Prozent, 200 Prozent oder gar 300 Prozent planen?



Sobald all diese Produktionsanlagen stehen, wird man sich in der Solarbranche an den Satz von Herrn Asbeck erinnern: "Unsere Bücher sind bis ins Jahr 2006 voll" nachtrauernd erinnern. Können Sie sich noch erinnern wie vor der Jahrtausendwende plötzlich die Preise für Computerchips und Arbeitsspeicher in den Keller rasselten, nachdem asiatische Unternehmen mit ihrer Massenproduktion begannen?



Schnell liefen "Billigproduzenten" wie Samsung Electronics den etablierten Produzenten den Rang ab, die Profitmargen der führenden Unternehmensbrachen ein und die Konsolidierungswelle in der Branche lies nur wenige Branchenmitglieder übrig. Und genau das steht am Solarmarkt bevor, wenn China, das ja bekanntlicherweise auch einen eigenen Transrapid nachbauen will, seine ambitionierten Solar-Pläne umsetzt: Mit freundlicher Unterstützung der kommunistischen Regierung peilt derzeit das erst im Mai 2002 gegründete chinesische Vorzeigeunternehmen der Solarbranche die Marktführerschaft in der Solarzellenproduktion an.



*Die Waffen:



a) unentwegte Forschung (mit einem Wirksamkeitsgrad von 16 Prozent können sich die Zellen schon heute mit den "Großen" messen) b) gigantische Produktionskapazitäten (bis 2010 sind jährlich mind. 1000 MW Produktionskapazität geplant) c) ein Heer billiger Mitarbeiter (schon heute arbeiten in dem Unternehmen mehr Mitarbeiter wie bei der durch Shell gewachsenen Solarworld)



Die größte Waffe sind natürlich Dumpingpreise! (Der Unternehmenschef hat sich zum Ziel gesetzt die Preise pro erzeugter KWh Solarstrom schon bald "um mehr als 50 Prozent zu drücken")



Bei diesen Zahlen sieht selbst der Marktführer Sharp mit seiner Produktion von jährlich 400 MW klein aus- von dem viel gefeierten Weltmarktproduktionsrekord von 2005 in Höhe von 1200 MW ganz zu schweigen. Schon im kommenden Jahr erwarten die Analysten, dass der Umsatz (+ 142 Prozent) des Unternehmens deutlich über dem Solarworld-Umsatz liegt und bis ins Jahr 2010 könnte sich der Umsatz mehr als verfünffachen.



Das junge Unternehmen schreibt schon Gewinne und wird mit einem deutlichen Abschlag zu Solarworld gehandelt. Wahrscheinlich sind 1000 MW Produktion im Jahr 2010 aber viel zu niedrig angesetzt, denn das Unternehmen bekommt aller Voraussicht nach immer kräftigere Starthilfe, denn…



... Anfang 2006 wurde das erste chinesische Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet!



Die Programme werden Ihnen bekannt vorkommen: Einspeisevergütungen und Abnahmegarantien für Strom aus erneuerbaren Energien, steuerliche Anreize ( "ein sogenannter "50-Prozent-Break!") und sonstige Förderprogramme. Das Ziel ist es auf diesem Weg bis 2020 etwa 12 Prozent des gesamten Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu decken. Das entspricht 120.000 MW installierter Leistung - dem Zehnfachen dessen, was China heute an Atomkraft erzeugt! Deutsche Bank Research schätzt Chinas Investitionsvolumen allein im Bereich erneuerbare Energien auf mehr als 150 Mrd. US-Dollar!!!



Man braucht kein Hellseher sein um zu ahnen welche Unternehmen in einem kommunistischen Land bei staatlichen Aufträgen bevorzugt werden:natürlich die Einheimischen!



Florian Schulz ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Emerging Markets und Chefredakteur des Emerging-Markets-Trader Börsenbriefs. Mehr Infos unter: www.emerging-markets-trader.de.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die Smarthouse Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

-fs-

© Smarthouse Media GmbH
Avatar
Silver014
schrieb am 17.05.06 20:55:45
Beitrag Nr. 97 (21.628.960)
So in etwa kann es ntürlich auch dann mit der solarsiliziumproduktion aussehen!
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 21:10:25
Beitrag Nr. 98 (21.629.229)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.628.960 von Silver014 am 17.05.06 20:55:45Wacker stellt keine Solarpanel her! Hier wird es den PReisverfall mit Sicherheit geben! Der Rohstoff hierfür, das Polysilizium wird weiterhin eine begehrte Ware sein und deswegen auch preisstabil bleiben.

Demzufolge poste Deinen Bericht im Thread von Solarworld, Conergy oder Q-Cells, aber nicht hier!

Was den Rohstoff anbelangt, daß Problem hat erst kürzlich Evergreen Solar verspüren müssen, als der Supplier die Lieferungen einstellte.

Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 21:10:55
Beitrag Nr. 99 (21.629.234)
Etwas aktuelles zu Wacker:

--------------------------------

Wacker Chemie - trotz hoher Rohstoffkosten
wacker geschlagen!
__________________________________________________________________


Boersenneuling Wacker Chemie konnte mit der ersten
Zwischenbilanz nach dem Boersengang im April eigentlich
brillieren. Der Chemiekonzern hat von Januar bis Maerz deutlich
bei den Ergebnissen zugelegt. Allerdings hatten sich die
Investoren offenbar auch eine Erhoehung der Ziele fuer das
Gesamtjahr erhofft. Sie blieb jedoch aus, und die Papiere
brachen deutlicher ein. Dies faellt wohl unter die Rubrik
Gewinnmitnahmen. Fuer langfristig agierende Anleger eine gute
Chance, auf billigerem Niveau Stuecke einzusammeln.

Der heftige Einbruch ist unserer Meinung nach uebertrieben, und
sowohl die Zahlen als auch der bestaetigte Ausblick koennen
sich sehen lassen. Der Konzern rechnet mit einem Umsatzplus im
Gesamtjahr von etwas mehr als 10%. 2005 hat Wacker Chemie 2,76
Mrd. Euro erwirtschaftet, ein Zuwachs gegenueber dem Vorjahr
von 10%. Beim operativen Gewinn rechnet die Gesellschaft 2006
mit einem Wert zwischen 640 und 680 Mio. Euro. Gegenueber den
im vergangenen Jahr erreichten 609 Mio. Euro waere dies eine
Steigerung von bis zu 11,7%. Das solide Wachstum duerfte sich
somit fortsetzen. Voraussetzung ist allerdings, dass das
wirtschaftliche Umfeld anhaltend gut bleibt und nicht durch den
hohen Oelpreis beeintraechtigt wird, betonte Firmenlenker
Peter-Alexander Wacker. Zum Wachstum beitragen koennten hoehere
Kapazitaetsauslastungen und steigende Verkaufspreise. Daempfend
koennte sich dagegen ein staerkerer Euro auswirken.

Gewinne kraeftig gesteigert

Im Auftaktquartal trotzte das Unternehmen den hoeheren Preisen
fuer Rohstoffe und Energie. Gegenueber dem entsprechenden
Vorjahreszeitraum hat sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) von 92 auf 183,6 fast verdoppelt. Beim
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte die Gesellschaft
von 9,2 auf 105,7 Mio. Euro zu. Unter dem Strich verdiente
Wacker Chemie 86,5 Mio. Euro, nach einem Verlust von 20,3 Mio.
Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie
(EPS) verbesserte sich von -0,39 auf +1,49 Euro.

Wachstumsmotor Asien

Profitiert hat der Konzern von einer robusten Weltkonjunktur
und deutlich steigenden Verkaufsmengen. Der Umsatz erhoehte
sich daher um 31% auf 798,5 Mio. Euro. Etwa 5% entfallen dabei
auf positive Waehrungseffekte. Darum bereinigt bleibt dennoch
ein sehr solides Wachstum. Dazu beigetragen haben saemtliche
Geschaeftsbereiche. Regional betrachtet gab es die groessten
Steigerungsraten in Asien. Hier kletterten die Erloese um 86%
auf 217,8 Million Euro. Wachstumsmotor Nummer eins: China. Hier
hat sich der Umsatz mehr als verdoppelt. Sehr gut entwickelten
sich aber auch die Geschaefte in der Region Amerika mit einem
Plus von 29% auf 173,9 Mio. Euro. In den europaeischen
Absatzmaerkten erreichte Wacker Chemie ferner eine Verbesserung
um 16% auf 232,5 Mio. Euro. Waehrend sich die Umsaetze in
Zentral- und Osteuropa ueberproportional entwickelten, gab es
im Heimatmarkt Deutschland ein Wachstum von 10% auf 152,7 Mio.
Euro.

Starkes Halbleitergeschaeft

Innerhalb der einzelnen Segmente praesentierte sich das
Halbleitergeschaeft besonders stark. Hier ist der Konzern mit
der Tochter Siltronic vertreten. Sie zaehlt zu den weltweit
fuehrenden Herstellern von so genannten Wafer-Scheiben aus
reinstem Silizium, die die Basis hochkomplexer elektronischer
Bauelemente der Halbleiterindustrie sind. Chiphersteller
produzieren damit ihre Computerchips. Die Sparte steigerte
ihren Umsatz um 66% auf 286,4 Mio. Euro dank hoeherer
Absatzmengen und eines verbesserten Produktmixes. Gleichzeitig
tragen die Massnahmen zur Verbesserung der Profitabilitaet
weiter Fruechte und der Bereich knuepft somit an das gute 2.
Halbjahr 2005 an. Das EBITDA verbesserte sich von 1,8 auf 69,3
Mio. Euro.

Groesster Bereich trotzt hoeheren Rohstoffkosten

Kraeftige Steigerungen gab es auch im groessten Konzernsegment,
WACKER SILICONES. Das Unternehmen zaehlt hier zu den weltweit
groessten Herstellern von Silikonen und darauf basierenden
Oelen, Elastomeren, Emulsionen und Harzen. Die Einsatzgebiete
dieser Produkte sind riesig. Gebraucht werden sie
beispielsweise im Bau, bei Farben und Lacken sowie in nahezu
allen grossen Industrien, darunter Chemie, Kosmetik, Textil,
Papier, Elektro, Metall, Auto und Haushaltsgeraete. Die
Umsaetze kletterten hier im 1. Quartal um 21% auf 323 Mio.
Euro. Gleichzeitig verbesserte sich das EBITDA
ueberproportional um 42% auf 64,8 Mio. Euro. Als Grund nannte
das Unternehmen Kapazitaetserweiterungen sowie eine verbesserte
Auslastung. Dadurch konnten auch die gestiegenen Preise fuer
Rohstoffe und Energie mehr als ausgeglichen werden.

Kapazitaeten werden ausgebaut

Durchweg Positives gibt es auch von den uebrigen
Geschaeftsbereichen zu berichten wie der Sparte WACKER
POLYSILICON. Sie ist zwar noch vergleichsweise klein, duerfte
kuenftig aber eine immer groessere Rolle spielen. Das
Unternehmen stellt hier reinstes Silizium her, das in der
Chipindustrie und fuer Solarzellen verwendet wird. Beides
Maerkte mit Zukunft! Im Auftaktquartal 2006 verbesserte sich
das EBITDA um 22% auf 30,9 Mio. Euro, der Umsatz stieg um 7%
auf 85,5 Mio. Euro, obwohl die derzeit laufenden Massnahmen zur
Erweiterung der Produktion noch nicht wirksam wurden. Wacker
Chemie ist gerade dabei, die Kapazitaeten kraeftig
aufzustocken. Zum Ende des Jahres 2006 sollen zusaetzliche 1.
000 Tonnen Polysilizium aus vorhandenen Anlagen zur Verfuegung
stehen. Insgesamt kommt der Konzern dann auf 6.500 Tonnen
jaehrlich. Die derzeit im Bau befindliche Produktionsanlage
fuer Solarsilizium soll nach den gegenwaertigen Planungen ab
Anfang 2008 die insgesamt verfuegbare Nennkapazitaet um weitere
3.500 Tonnen Polysilizium pro Jahr steigern.

Auf attraktives Niveau zurueckgefallen

Durch die hoeheren Kapazitaeten duerfte sich der Konzern vom
boomenden Markt fuer Solarzellen kuenftig ein lukratives
Stueckchen vom Kuchen abschneiden. Aber nicht nur hier spielt
die Musik. Insgesamt ueberzeugt Wacker Chemie durch ein
ausgewogenes Portfolio. Es sollte sich als Grundlage fuer
weiteres profitables Wachstum erweisen. Im vergangenen Jahr
hatte die Gesellschaft einen Nachsteuergewinn von 144,2 Mio.
Euro erzielt. Hier duerfte noch lange nicht Schluss sein. Dazu
beitragen sollte auch die internationale Praesenz, insbesondere
in Asien. Ein Risiko sind indes hoehere Rohstoffpreise, die der
Konzern bislang aber sehr gut im Griff hat und durch
Produktivitaetssteigerungen und hoehere Verkaufspreise mehr als
ausgleichen konnte. Fundamental ist somit unserer Meinung nach
alles im Lot. Nach der Euphorie durch den Boersengang, der die
Aktie vom Ausgabepreis von 80 Euro auf mehr als 120 Euro
katapultierte, ist das Papier nun ausserdem wieder auf ein
attraktives Niveau zurueckgefallen. Langfristig orientierte
Investoren koennen daher nun Kaeufe in Erwaegung ziehen.
Interessant ist ausserdem, dass die Aktie als heisser Anwaerter
fuer den MDAX gilt. Dies koennte den Kurs zusaetzlich
befluegeln.
Avatar
Keatanu
schrieb am 17.05.06 21:12:25
Beitrag Nr. 100 (21.629.253)
Ich vergass die Quelle zu erwähnen:

http://www.aktienservice.de
Avatar
Silver014
schrieb am 17.05.06 21:41:58
Beitrag Nr. 101 (21.629.648)
und wenn china in die rohsilizium herstellung einsteigt hat es sehr wohl was dfamit zu tun!
Avatar
CHANEL5
schrieb am 17.05.06 22:03:52
Beitrag Nr. 102 (21.629.973)

China muss in die Siliziumproduktion einsteigen - wenn nicht genügend Silizium zu Verfügung steht - kann die ganze Branche nicht mehr organisch wachsen - im letzten Jahr hat sich der Preis für Reinsilizium verdreifacht! :eek:
steigt der Preis weiter, werden weniger Endkunden sich eine PV-Anlage zu legen!!!

China hat pübrigens jetzt ein 100000 Dächerprogramm aufgelegt - nach deutschem Vorbild! - na?------------deja vu ???

und da bleiben noch paar mehr offen, als bei uns ;)

insbesondere ist die Solarenergie für China extrem aussichtsreich, da bei den dortigen Entfernungen - dezentrale Energieversorungen klar im Vorteil sind!

und wir zu lesen ist, läufts ja auch rund für Wacker in Asien !:)
Gruß C5 :)
Avatar
NoggerT
schrieb am 17.05.06 22:16:19
Beitrag Nr. 103 (21.630.182)
bei den Vorgaben gibt es morgen nochmal einen Ausverkauf/panik....Dow Jones Schlusskurs 11205 - 214,30

aufpassen, nach 22:00 ist der Dow Future nochmal 30 Punkte gefallen, letzter 11203 - 238 Tief. L&E Dax ausserbörslich 5644 - 207


Schlusskurs Wackerchemie nachbörslich bei Tradegate 85 (Tief 83), Ziel bleibt 78-82
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 00:31:40
Beitrag Nr. 104 (21.631.154)
@ Silver014 vergiss es - Tradegate liefert meistens nur Mondzahlen :rolleyes:

but hey, you never know - ist schließlich Börse!

die Fondmanager könnten sich morgen ev. fürchten, daß Bernake die Zinsen nun suksessiv auf 15,95% erhöht - aufs Jahresende, versteht sich - da Bernake, wie allgemein bekannt, Präsident der EZB und nicht der FED ist - wird dementsprechend der DOW auf 5500 und der DAX auf 2800 Punkte fallen - was nocheinmal einen Ausverkauf/Panik auslöst bei Wacker - so auf 55 - natürlich Cent .....;)


auf alle Fälle war das heut ein spannender Börsentag !- viele Papiere werden von den zittrigen zu den ruhigen Händen gewechselt haben :cry::cool:
das Zinsgespenst geht um :eek: - erfahrungsgemäß popt es zwar dann mehrmals im Jahr auf - hält sich aber nie lange(öl & euro sind auch gerade wieder im Rückwärtsgang)

noch eine Weisheit von Peter Lynch : Wer eine Aktie nicht hat, wenn sie fällt - hat sie auch nicht, wenn sie steigt!

Gruß C5 :)


P.S. apropos pop-up - sollten wir morgen wieder mit dieser S-MAX-Seuche malträtiert werden :mad: - bitte ich den geneigten WO-User am 20.Mai zum FORD-Händler seines Vertrauens zu gehen und ihm zu erzählen, was er von dem Wagen hält - aber bitte: keine Gewalt! ;)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 00:33:21
Beitrag Nr. 105 (21.631.160)
sorry :D - es war natürlich NoggerT gemeint
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 01:38:46
Beitrag Nr. 106 (21.631.299)

so jetzt doch zu Silver - Dein Beitrag #96 hört sich fast an wie ein Plädoyer für Suntech Power ( siehe auch Thread: SUNTECH POWER --- bestens positioniert )

obwohl in dem text ein paar inhaltliche Fehler schlummern..

Solarworld hat übrigens einen Kooperationsvertrag mit Suntech abgeschlossen. :look:

Morgen kommen zudem auch Q-Zahlen bei Suntech - die Aktie lief anfänglich in usa ins Plus und ging dann aber mit dem Markt nach unten...

da Du anscheind von der Verbindung China + Solar überzeugt bist, solltest Du mal die Aktie ins Visier nehmen!

Gruß C5 ;)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 01:38:58
Beitrag Nr. 107 (21.631.300)

so jetzt doch zu Silver - Dein Beitrag #96 hört sich fast an wie ein Plädoyer für Suntech Power ( siehe auch Thread: SUNTECH POWER --- bestens positioniert )

obwohl in dem text ein paar inhaltliche Fehler schlummern..

Solarworld hat übrigens einen Kooperationsvertrag mit Suntech abgeschlossen. :look:

Morgen kommen zudem auch Q-Zahlen bei Suntech - die Aktie lief anfänglich in usa ins Plus und ging dann aber mit dem Markt nach unten...

da Du anscheind von der Verbindung China + Solar überzeugt bist, solltest Du mal die Aktie ins Visier nehmen!

Gruß C5 ;)
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:35:57
Beitrag Nr. 108 (21.631.918)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.630.182 von NoggerT am 17.05.06 22:16:19Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:38:46
Beitrag Nr. 109 (21.631.945)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.630.182 von NoggerT am 17.05.06 22:16:19Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:38:59
Beitrag Nr. 110 (21.631.938)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.630.182 von NoggerT am 17.05.06 22:16:19Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:39:21
Beitrag Nr. 111 (21.631.967)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.631.300 von CHANEL5 am 18.05.06 01:38:58Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:40:44
Beitrag Nr. 112 (21.631.992)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.631.300 von CHANEL5 am 18.05.06 01:38:58Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:42:05
Beitrag Nr. 113 (21.631.988)
Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 07:50:23
Beitrag Nr. 114 (21.632.100)
Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 08:05:13
Beitrag Nr. 115 (21.632.390)
Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:25:26
Beitrag Nr. 116 (21.632.673)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:25:59
Beitrag Nr. 117 (21.632.734)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:26:14
Beitrag Nr. 118 (21.632.794)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:27:12
Beitrag Nr. 119 (21.632.805)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:29:38
Beitrag Nr. 120 (21.632.754)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
x50y
schrieb am 18.05.06 08:29:47
Beitrag Nr. 121 (21.632.756)
Das ist nun wieder typisch ! Die Stimmung wechselt von euphorisch auf total negativ ( Wacker wird weiter fallen bla bla), also es ist Zeit für eine starke technische Erholung ;)

Die laufen zurück zur 100€ Marke und dort sehen wir weiter :D
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 08:56:53
Beitrag Nr. 122 (21.633.431)
Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 09:00:04
Beitrag Nr. 123 (21.633.477)
Erstens muss ich CHANEL5 total beipflichten. Die ganze Welt ist zur Zeit bemüht Reinstsilizium zu beschaffen und der Bedarf wird nicht weniger.

Dazu noch ein Tipp: Das Ergebnis kann gesteigert werden durch Senkung der Fixkosten, Einsparen beim Einkauf und Produktivitätssteigerung in der Fertigung. Die ersten beiden Punkte fallen in nächster Zeit flach. Erstens sind die Solar-Firmen noch nicht mit sehr viel Personal belastet, zweitens kann an der Zuliefererseite nicht allzu sehr gespart werden (im Gegenteil / siehe Evergreen Solar). Aber drittens kommt mit der Produktivitätssteigerung "Swiss Solar Systems" ins Spiel. Die werden durch ihre Fertigungsmaschinen sicher einen Teil des Solarkuchens abbekommen.

So, jetzt zu Wacker.

Erstens redet Ihr hier zur Zeit nur von Siltronic, das ist nur ein Teil von Wacker (siehe Geschäftsbericht '05). Und die sind mit Sicherheit gut aufgestellt, was den Absatz von Reinstsilizium anbelangt. Hinzu kommt, daß Reinstsilizium mit Sicherheit von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist und sich die Hersteller von Solarpanels auf entsprechende hochwertige Lieferanten einschiessen werden. Wacker ist und wird einer dieser Supplier sein.

Alles in allem denke ich schon, daß Solarphantasie in dem Titel ist, aber man sollte halt auch nicht die anderen Sparten vergessen.

Und zu NoggerT

Der Dow hat über der 100-Tage-Linie gedreht, wird sicher nochmal gen 11150 fallen, aber dann wieder ansteigen. Wenn nicht gerade Hiobsbotschaften kommen. Was die Deutschen mit dem DAX machen? Ich denke, der wird wieder runtergeknüppelt, heute erst einmal bestimmt noch 1,5%. Aber irgendwann muss auch die Vernunft einsetzen und die KGV´s sollten wieder das Mass aller Dinge sein.

Auf einen guten Tag!
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 09:01:03
Beitrag Nr. 124 (21.633.498)
Da spinnt wohl die Datenbank, wollte nicht 3 Postings senden! :-(
Avatar
Thereisnews
schrieb am 18.05.06 09:34:57
Beitrag Nr. 125 (21.634.117)
Börse CRASH !!! Dax bei 5400 Punkte

Die Korrektur ist noch nicht vollkommen abgeschlossen deswegen empfehle ich die Anlegen die folgenden Produkten in augen zur halten

!!PUTS!! auf Wacker sowie auf dem Dax


WACKER CHE PUT/85.0 2007/06 (DBK) DB345D DE000DB345D8

WACKER CHE PUT/95.0 2006/12 (DBK) DB477D DE000DB477D9

WACKER CHE PUT/100.0 2007/06 (DBK) DB480D DE000DB480D3
Avatar
Svenneman
schrieb am 18.05.06 10:00:17
Beitrag Nr. 126 (21.634.636)
Moin zusammen,

Wacker hält sich heute Wacker:D

Vielleicht die Trendwende...
Avatar
wellen
schrieb am 18.05.06 10:11:16
Beitrag Nr. 127 (21.634.875)
Ja - sehr gut --

es ist alles nach Plan gelaufen.

Schon der Ausgabekurs war zweifellos überhöht -

dennoch wurde die Aktie nach oben getrieben.

Nun erfolgte die Konsolidierung zum tatsächlichen Wert der Aktie.

In einem Jahr wird Wacker ( wenn alles normal läuft ) bei ca. 150 EUR sein.
Avatar
Silver014
schrieb am 18.05.06 10:22:14
Beitrag Nr. 128 (21.635.117)
Wenn mal die kooperationsfabrik mit samsung auf 300mm basis online geht wird man besser mitspeilen können mit den großen Gegenspieler!
siltronic ist der 2t beste umsatzbringer bei wacker und war auch sehr lange das sorgenkind der firma, obwohl sie mal die ersten waren mit den 300mm scheiben gerieten sie ins hintere drittel.sie verschlafen auch viel zu viel,sie hätten schon längst aus der solarproduktion aufträge bekommen können wenn sie ein bißchen gas gegeben hätten ,muster wurden schon verschickt,aber was für riesen aufträge gewonnen werden könnten ,siehe memc mit auftrag mit 1,6 mrd. euro für solarwafer,aber sie mußten ja kapazität abbauen und woanders aufbauen wo sie jetzt eingemottet rumliegen.
Avatar
dukezero
schrieb am 18.05.06 10:33:24
Beitrag Nr. 129 (21.635.310)
Wacker Chemie kaufen

18.05.2006
Aktienservice Research

Die Analysten von "Aktienservice Research" empfehlen derzeit die Aktien von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) zum Kauf.

Der Chemiekonzern Wacker Chemie habe im ersten Quartal 2006 bei den Ergebnissen deutlich zugelegt und den höheren Preisen für Rohstoffe und Energie getrotzt. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum habe sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 92 auf 183,6 Millionen Euro fast verdoppelt. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe Wacker Chemie von 9,2 auf 105,7 Millionen Euro zugelegt. Unter dem Strich habe der Konzern 86,5 Millionen Euro verdient, nach einem Verlust von 20,3 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie (EPS) habe sich von minus 0,39 auf plus 1,49 Euro verbessert. Profitiert habe Wacker Chemie von einer robusten Weltkonjunktur und deutlich steigenden Verkaufsmengen. Der Umsatz habe sich daher um 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro erhöht. Etwa fünf Prozent würden dabei auf positive Währungseffekte entfallen. Darum bereinigt bleibe dennoch ein sehr solides Wachstum. Dazu beigetragen hätten sämtliche Geschäftsbereiche.

Anzeige
Hier klicken!

Für das Gesamtjahr rechne der Konzern mit einem Umsatzplus von etwas mehr als zehn Prozent. 2005 habe Wacker Chemie 2,76 Milliarden Euro erwirtschaftet. Beim operativen Gewinn rechne der Konzern mit einem Wert zwischen 640 und 680 Millionen Euro. Gegenüber den im vergangenen Jahr erreichten 609 Millionen Euro wäre dies eine Steigerung von bis zu 11,7 Prozent. Das solide Wachstum dürfte sich somit fortsetzen. Voraussetzung sei allerdings, dass das wirtschaftliche Umfeld anhaltend gut bleibe und nicht durch den hohen Ölpreis beeinträchtigt werde, habe Firmenlenker Peter-Alexander Wacker betont. Zum Wachstum beitragen könnten höhere Kapazitätsauslastungen und steigende Verkaufspreise. Dämpfend könnte sich dagegen ein stärkerer Euro auswirken.

Insgesamt überzeuge Wacker Chemie durch ein ausgewogenes Portfolio. Es sollte sich als Grundlage für weiteres profitables Wachstum erweisen. Im vergangenen Jahr habe der Konzern einen Nachsteuergewinn von 144,2 Millionen Euro erzielt. Hier dürfte noch lange nicht Schluss sein. Dazu beitragen sollte auch die internationale Präsenz, insbesondere in Asien. Ein Risiko seien indes höhere Rohstoffpreise, die der Konzern bislang aber sehr gut im Griff habe und durch Produktivitätssteigerungen und höhere Verkaufspreise mehr als ausgleichen habe können. Fundamental sei nach Ansicht von "Aktienservice Research" somit alles im Lot. Nach der Euphorie durch den Börsengang sei das Papier nun wieder auf ein attraktives Niveau zurückgefallen. Langfristig orientierte Investoren könnten daher nun Käufe in Erwägung ziehen.

Vor diesem Hintergrund lautet das Rating der Analysten von "Aktienservice Research" für die Aktien von Wacker Chemie auf "kaufen". Der Stoppkurs sollte bei 85,00 Euro platziert werden.


Grüsse Dukezero
Avatar
Thereisnews
schrieb am 18.05.06 11:13:12
Beitrag Nr. 130 (21.636.010)
SELL in May and go away and come back in September eine börse weisheit

wacker muss zur erst die Neuemissionspreis testen bevor wir einen stabile rebound sehen, und das legt bei 80,00€. Der Aktien könnte bis auf 76,00€ fallen deswegen einen stoploss kurs einrichten.

Avatar
Svenneman
schrieb am 18.05.06 13:57:20
Beitrag Nr. 131 (21.638.687)
und wieder, wie ein Stein:cry::cry::cry:
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 14:38:08
Beitrag Nr. 132 (21.639.324)
RT 14.35 85,89 :)

"Hauptkampflinie hält" ;)



Gruß C5 :)
Avatar
Edelzocker
schrieb am 18.05.06 14:51:58
Beitrag Nr. 133 (21.639.596)
VV Dr. Peter Alexander Wacker hat gestern für sich und seine Frau jeweils 2100 Stück = 200k € gekauft :eek:
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 15:00:57
Beitrag Nr. 134 (21.639.755)
@ silver - biste rein gegangen ??? (vrgl.#106)

der Tip war doch ok für so'nen Tag wie heute ;)






Gruß C5 :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 15:01:45
Beitrag Nr. 135 (21.639.771)
ich hoffe das das auch Wacker ein klein bißchen hilft :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 15:06:31
Beitrag Nr. 136 (21.639.851)
ich sags doch :

Amerika raus - China rein ;)

lasst die doch selber an ihren Zinsen ersticken - sie haben ja auch alles dafür getan, das es so kam...:mad:

hier ist good old europe !

Wir sind Deutschland :laugh:


schade gerade wo es schön wird muss ich weg

Gruß C5 :)
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 18.05.06 19:13:15
Beitrag Nr. 137 (21.647.714)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.636.010 von Thereisnews am 18.05.06 11:13:12glaubst doch wohl selber nicht..........:laugh:

18.05.06 19:06 Uhr

88,76 EUR

+2,91 % [+2,495]
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 22:35:39
Beitrag Nr. 138 (21.653.050)

Nasdaq doch noch -0,7 % da verlieren wir morgen ja wieder zweistellig :eek::(:mad::cry: ----- Spass ;)

ich denke Herr Wacker hat heute das beste Zeichen gesetzt, was mit der Aktie zu tun ist :lick:

Gruß C5 :)
Avatar
Keatanu
schrieb am 18.05.06 23:02:31
Beitrag Nr. 139 (21.653.555)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.653.050 von CHANEL5 am 18.05.06 22:35:39Hallo CHANEL5,

woher hast Du die Info mit den Aktienkäufen des Herrn Wacker? Bitte Quelle angeben, danke.
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 23:19:54
Beitrag Nr. 140 (21.653.825)

Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach §15 a WpHG
Datum und Ort des Geschäfts-
abschlusses Name Nähere Angaben zur mitteilungs-
pflichtigen
Person Gegenstand des Geschäfts
(Finanzinstrument, ISIN) Geschäfts-
art (Kauf / Verkauf) Preis / Währung Stück-
zahl Geschäfts-
volumen / Währung
08.04.2006, Frankfurt
Blue Elephant Holding GmbH
Gesellschaft
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Verkauf
80,00 EUR 8.114.410 649.152.800 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Rudolf Staudigl
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 3.750 300.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Gertrud Eberth-Heldrich
Aufsichtsrats-
mitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 750 60.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Werner Biebl
Aufsichtsrats-
mitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 750 60.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Karl Heinz Weiss and Dr. Susanne Weiss
Aufsichtsratsmitglied und Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 530 42.400 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Karl Heinz Weiss
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 636 50.880 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Karl Heinz Weiss
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 6.250 500.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 904 72.320 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
91,00 EUR 5.500 500.500 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,90 EUR 1.000 93.900 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 5.000 400.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Anton Eisenacker
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 187 14.960 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Marko Fartelj
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 125 10.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Peter-Alexander Wacker
Vorsitzender des Vorstands
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 6.250 500.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Manfred Köppl
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 125 10.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Bernd W. Voss
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 6.250 500.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Auguste Willems
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 3.750 300.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Dr. Thomas Strüngmann
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 2.500 200.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 500 40.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 500 40.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
90,00 EUR 500 45.000 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 301 24.080 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,29 EUR 320 29.851 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,15 EUR 740 68.928 EUR
10.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
90,00 EUR 4.000 360.000 EUR
12.04.2006, Frankfurt
Franz-Josef Kortüm
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 6.250 500.000 EUR
18.04.2006, Frankfurt
Prof. Dr. Stefan Leberfinger
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
80,00 EUR 6.250 500.000 EUR
20.04.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
112,76 EUR 2.654 299.257,03 EUR
20.04.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
104,12 EUR 940 97.872,8 EUR
16.05.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
92,51 EUR 108 9.991,08 EUR
17.05.2006, Frankfurt
Dr. Peter-Alexander Wacker
Vorsitzender des Vorstands
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,98 EUR 2.100 197.360,9 EUR
17.05.2006, Frankfurt
Clara Wacker
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,98 EUR 2.100 197.360,9 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,01 EUR 905 80.554,05 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
88,99 EUR 95 8.454,05 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,00 EUR 502 44.678 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,20 EUR 148 13.201,6 EUR


Gruß C5 :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 18.05.06 23:22:31
Beitrag Nr. 141 (21.653.859)
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 19.05.06 08:48:00
Beitrag Nr. 142 (21.658.809)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.653.825 von CHANEL5 am 18.05.06 23:19:54Ja :kiss:das ist doch mal ein gutes :kiss:Zeichen, kann ja auch nicht angehen das eine gute Aktie so überdemensional abstürzt nach guten News:D

Ich glaubte schon in Insiderhandel:eek:, gut das es das nicht ist!!!!!;)

wir werden heute gut Starten ist doch klaro:kiss::kiss::kiss::kiss:
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 19.05.06 08:48:48
Beitrag Nr. 143 (21.658.824)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.658.809 von Pistenzocker am 19.05.06 08:48:00"an"
Avatar
Solaro
schrieb am 19.05.06 09:51:48
Beitrag Nr. 144 (21.660.350)
Wacker Chemie kaufen :)

Die Analysten von "Aktienservice Research" empfehlen derzeit die Aktien von Wacker Chemie (/ WKN WCH888) zum Kauf. Der Chemiekonzern Wacker Chemie habe im ersten Quartal 2006 bei den Ergebnissen deutlich zugelegt und den höheren Preisen für Rohstoffe und Energie getrotzt. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum habe sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 92 auf 183,6 Millionen Euro fast verdoppelt. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe Wacker Chemie von 9,2 auf 105,7 Millionen Euro zugelegt. Unter dem Strich habe der Konzern 86,5 Millionen Euro verdient, nach einem Verlust von 20,3 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie (EPS) habe sich von minus 0,39 auf plus 1,49 Euro verbessert. Profitiert habe Wacker Chemie von einer robusten Weltkonjunktur und deutlich steigenden Verkaufsmengen. Der Umsatz habe sich daher um 31 Prozent auf 798,5 Millionen Euro erhöht. Etwa fünf Prozent würden dabei auf positive Währungseffekte entfallen. Darum bereinigt bleibe dennoch ein sehr solides Wachstum. Dazu beigetragen hätten sämtliche Geschäftsbereiche. Für das Gesamtjahr rechne der Konzern mit einem Umsatzplus von etwas mehr als zehn Prozent. 2005 habe Wacker Chemie 2,76 Milliarden Euro erwirtschaftet. Beim operativen Gewinn rechne der Konzern mit einem Wert zwischen 640 und 680 Millionen Euro. Gegenüber den im vergangenen Jahr erreichten 609 Millionen Euro wäre dies eine Steigerung von bis zu 11,7 Prozent. Das solide Wachstum dürfte sich somit fortsetzen. Voraussetzung sei allerdings, dass das wirtschaftliche Umfeld anhaltend gut bleibe und nicht durch den hohen Ölpreis beeinträchtigt werde, habe Firmenlenker Peter-Alexander Wacker betont. Zum Wachstum beitragen könnten höhere Kapazitätsauslastungen und steigende Verkaufspreise. Dämpfend könnte sich dagegen ein stärkerer Euro auswirken. Insgesamt überzeuge Wacker Chemie durch ein ausgewogenes Portfolio. Es sollte sich als Grundlage für weiteres profitables Wachstum erweisen. Im vergangenen Jahr habe der Konzern einen Nachsteuergewinn von 144,2 Millionen Euro erzielt. Hier dürfte noch lange nicht Schluss sein. Dazu beitragen sollte auch die internationale Präsenz, insbesondere in Asien. Ein Risiko seien indes höhere Rohstoffpreise, die der Konzern bislang aber sehr gut im Griff habe und durch Produktivitätssteigerungen und höhere Verkaufspreise mehr als ausgleichen habe können. Fundamental sei nach Ansicht von "Aktienservice Research" somit alles im Lot. Nach der Euphorie durch den Börsengang sei das Papier nun wieder auf ein attraktives Niveau zurückgefallen. Langfristig orientierte Investoren könnten daher nun Käufe in Erwägung ziehen. Vor diesem Hintergrund lautet das Rating der Analysten von "Aktienservice Research" für die Aktien von Wacker Chemie auf "kaufen". Der Stoppkurs sollte bei 85,00 Euro platziert werden.
Quelle: Aktienservice Research
Avatar
CHANEL5
schrieb am 19.05.06 10:46:50
Beitrag Nr. 145 (21.661.948)
:D-----BINGO-----:D

UBS & Morgan Stanley haben sich wohl eingekauft ;)




19.05.2006 10:31

Wacker Chemie AG: buy (UBS)

Die Analysten der UBS stufen die Aktie von Wacker Chemie (Nachrichten/Aktienkurs) (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "buy" ein und setzen ein Kursziel von 120 EUR.

Die Zahlen des ersten Quartals seien stark ausgefallen. Nach dem jüngsten Kursrückgang würde sich Investoren eine günstige Einstiegsmöglichkeit eröffnen.

Nach Ansicht der Analysten vereine Wacker Chemie auf sich die Eigenschaften Wachstum, Margenausweitung, starke Marktposition und verbesserte Erträge.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Analysten der UBS die Bewertung der Aktie von Wacker Chemie mit einer Kaufempfehlung auf.
Analyse-Datum: 19.05.2006




M Stanley Starts Wacker Chemie At Overweight

Friday, May 19, 2006 4:02:10 AM ET
Dow Jones Newswires


0646 GMT [Dow Jones] Morgan Stanley initiates Wacker Chemie (WCH.XE) at overweight, with a EUR110 target price. Says recent share price weakness is driven by Wacker's conservative guisance and provides an opportunity to buy a quality portfolio at a reasonable price. Suspects management's conservatism relates to a relative lack of experience in capital markets and the potential impact from oil prices and currency. Shares closed at EUR86.61. (HAD)


Contact us in London. +44-20-7842-9464
Markettalk.eu@dowjones.com

(END) Dow Jones Newswires


so tschüss - chef kütt :(



Avatar
Svenneman
schrieb am 19.05.06 12:14:28
Beitrag Nr. 146 (21.664.744)
na also, geht doch;)

Kommt Zeit, kommt Kurs...
Avatar
CHANEL5
schrieb am 19.05.06 14:48:05
Beitrag Nr. 147 (21.669.700)
für alle Lese-Muffel:


-----------------------WACKER--------------------------

----------------------DER FILM-------------------------


http://www.wacker.com/cms/de/press_media/press_service/foota…

Gruß C5 :)
Avatar
Sehende
schrieb am 19.05.06 15:35:50
Beitrag Nr. 148 (21.670.968)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.661.948 von CHANEL5 am 19.05.06 10:46:50
UBS & Morgan Stanley haben sich wohl eingekauft

oder wollen raus;)
Avatar
nobbler
schrieb am 20.05.06 08:17:29
Beitrag Nr. 149 (21.682.900)
Ein doch noch sehr zufriedenstellender Wochenausgang!
Wacker von zahlreichen Analysten hochgestuft, familienangehörige
sowie Führungskräfte haben stark nachgekauft! Mit bisschen
Rückenwind von seiten der Märkte, werden wir nächste Woche
die 100€ nachhaltig knacken;)
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 20.05.06 22:39:01
Beitrag Nr. 150 (21.711.264)
ES IST DOCH EINFACH SCHÖN DABEI ZU SEIN !

MfG
K.
Wacker Chemie "buy"

19.05.2006
UBS

Die Analysten der UBS stufen die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "buy" ein und setzen ein Kursziel von 120 EUR.

Die Zahlen des ersten Quartals seien stark ausgefallen. Nach dem jüngsten Kursrückgang würde sich Investoren eine günstige Einstiegsmöglichkeit eröffnen.

Nach Ansicht der Analysten vereine Wacker Chemie auf sich die Eigenschaften Wachstum, Margenausweitung, starke Marktposition und verbesserte Erträge.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Analysten der UBS die Bewertung der Aktie von Wacker Chemie mit einer Kaufempfehlung auf.



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel versenden Wert ins Depot Kurs & Chart aufrufen


Weitere Analysen & News mehr

18.05.2006, Aktienservice Research
Wacker Chemie kaufen


Avatar
Grufti1
schrieb am 20.05.06 23:46:33
Beitrag Nr. 151 (21.712.691)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.653.859 von CHANEL5 am 18.05.06 23:22:31HALLO CHANNEL:lick::lick: WO FINDE
ICH BEI: http://www.wacker.com/cms/de/investor-relations/corporate-go…DIE AKTIENKÄUFE DER FIRMA WO MUSS ICH ANKLICKEN FINDE EINFACH NIX BIN WOHL SCHON ZU ALT??:cry::cry:

GRUSS GRUFTI
Avatar
Grufti1
schrieb am 21.05.06 00:22:15
Beitrag Nr. 152 (21.712.958)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.712.691 von Grufti1 am 20.05.06 23:46:33:laugh::laugh:
CHANEL5 ALLES OKAY HABE SCHON GEFUNDEN!!!
GEHE JETZT MIT CALL CM3190 VOLLE LOTTE REIN!!:eek::eek::rolleyes::rolleyes:

OLD GRUFTI
Avatar
Grufti1
schrieb am 21.05.06 00:22:31
Beitrag Nr. 153 (21.712.960)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.712.691 von Grufti1 am 20.05.06 23:46:33:laugh::laugh:
CHANEL5 ALLES OKAY HABE SCHON GEFUNDEN!!!
GEHE JETZT MIT CALL CM3190 VOLLE LOTTE REIN!!:eek::eek::rolleyes::rolleyes:

OLD GRUFTI
Avatar
CHANEL5
schrieb am 21.05.06 02:34:41
Beitrag Nr. 154 (21.713.166)
hatte mich schon gewundert, obwohl ich noch leicht angeschwipst bin :D

Gruß C5 :)
Avatar
cashcompany
schrieb am 21.05.06 13:03:54
Beitrag Nr. 155 (21.718.556)
Insiderkäufe des Managements in der letzten Woche...

19.05.2006 Marko Fartelj AR K 55 93,30 5.132
18.05.2006 Susanne Weiss S K 1.650 89,02 146.888
17.05.2006 Peter-Alexander Wacker V V K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Clara Wacker S K 2.100 93,98 197.361
16.05.2006 Joachim Rauhut V F K 108 92,51 9.991


die Herrschaften scheinen doch ziemlich optimistisch sein , was die Zukunft anbelangt.. und die sollten es ja wissen... zumal


20.04.2006 Susanne Weiss S K 3.594 110,50 397.130
gekauft hat

dürfte noch einiges an Potenzial vorhanden sein
Avatar
Pistenzocker
schrieb am 22.05.06 09:05:05
Beitrag Nr. 156 (21.733.897)
:kiss:heute wird es wieder über 107 € Enden!!!
Avatar
Svenneman
schrieb am 22.05.06 17:14:01
Beitrag Nr. 157 (21.742.427)
Oh Mannn...

DJ -0,4%
DAX -1,71%

Ohne Worte:cry:
Avatar
KingsX
schrieb am 22.05.06 18:35:49
Beitrag Nr. 158 (21.743.954)
weiß jemand wann die HV ist in 2006 ? Danke.
Avatar
Börsenpfiffi
schrieb am 23.05.06 00:58:16
Beitrag Nr. 159 (21.748.955)
jeder Kurs über € 65,00 ist übertrieben!!!

Gruß
Börsenpfiffi
Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 01:25:30
Beitrag Nr. 160 (21.749.020)


@KingsX 15.3.06 war die letzte - also dann wieder März07

ansonsten
Finanzkalender:
2006 3.8.2006
Veröffentlichung Bericht zum 2. Quartal
(April bis Juni)

10.11.2006 Veröffentlichung Bericht zum 3. Quartal
(Juli bis September


Gruß C5 :)

Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 01:32:06
Beitrag Nr. 161 (21.749.033)
@Börsenpfiffi-Profi-Basher

65 :laugh: - warte noch!!!
am freitag kriegst Du jede Aktie aus Wachstumssegmenten mit einem ungefähren KGV von 14 unter 10 euro - mindestens! :eek:

Gruß C5 :)
Avatar
KingsX
schrieb am 23.05.06 07:49:11
Beitrag Nr. 162 (21.749.427)
Danke Chanel5 für die Info. Wie sieht es bei Wacker mit der
Dividendenpolitik aus?

kx
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 23.05.06 11:25:12
Beitrag Nr. 163 (21.753.199)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.749.427 von KingsX am 23.05.06 07:49:11soweit ich im kopf hab waren es 1,60 € pro aktie letztes jahr.
Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 12:27:52
Beitrag Nr. 164 (21.754.395)
Mahlzeit!

Wacker ist und bleibt in meinem Depot - da ich mich immer noch nach Fundamentalzahlen richte! :look:
Und die holen jeden Kurs, wieder dahin, wo er hingehört - und das werden m.E. auf Jahressicht minimum die 120 bei Wacker sein ! :D

Irgendwann im Juni findet auch die nächste Überprüfung des Arbeitskreises INDIZES der deuteschen Börse statt.

Kennt jemand das genaue Datum ?

Landet Wacker dann schon im MDAX - sehen wir Kurse von 120 wesentlich früher :D:D:D

Gruß C5 :)
Avatar
rally200
schrieb am 23.05.06 14:20:40
Beitrag Nr. 165 (21.756.227)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.754.395 von CHANEL5 am 23.05.06 12:27:52Bin selbst zu früh (im Nachhinein ist man immer gescheiter) bei EUR 114 eingestiegen. Dafür haben jetzt einige Glückliche tolle Einstiegskurse.

Wenn man Wacker Chemie als Langfrist-Investment sieht (und das sollte es meiner Meinung nach auch sein) wird man in spätestens zwei Jahren über den heutigen Kurs nur noch lachen. Das Unternehmen ist absolut seriös, hat ein Top-Management und eine tolle Produktpalette. Der Imagefilm des Unternehmens hat mich auch sehr beeindruckt, die wissen , was sie tun!

Gruß,
rally
Avatar
plautkraut
schrieb am 23.05.06 14:24:03
Beitrag Nr. 166 (21.756.264)
Wieso ist der kurs seit 14:00 Uhr wie angenagelt bei 88 Euro?

Kein Handel mehr?

Konnte gerade noch welche bei L&S zu 87,99 ergattern.

Jetzt stellen die im Brief 88,75 :eek::D

Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 15:29:25
Beitrag Nr. 167 (21.757.826)
hi
hab gerade mit der IR von wacker telefoniert ( mein Chef ist heut nicht daaa:laugh: )

hatte ich ganz vergessen:rolleyes: - ein Unternehmen muss erst ein halbes Jahr an der börse gelistet sein , um in den Index aufzurücken

für den übernächsten Termin gehen sie aber davon aus, dass sie drin sind :D:D:D

ob ihr dann wacker auch noch für unter 90 eur kriegt ???

auch sehr interessant - der enorme Kursrutsch der letzten Zeit führt Wacker nicht auf SLs, Kleinanleger und Fonds zurück, sondern auf Hedge Fonds, die schnelles Geld machen wollten

Gruß C5 :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 16:42:59
Beitrag Nr. 168 (21.760.282)
langsam aber sicher kommen die 90er wieder :D:D:D
Avatar
Keatanu
schrieb am 23.05.06 17:08:23
Beitrag Nr. 169 (21.760.902)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.757.826 von CHANEL5 am 23.05.06 15:29:25Um in den Index aufzurücken, gibt es wohl auch eine Schnellösung und von der sollte Wacker schon im Juni angeblich profitieren. Den genauen modus operandi kenne ich allerdings auch nicht. Hatte ich nur irgendwo gelesen.

Avatar
Keatanu
schrieb am 23.05.06 17:15:51
Beitrag Nr. 170 (21.761.123)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.757.826 von CHANEL5 am 23.05.06 15:29:25Hab es wieder gefunden:


12.05.2006 - 18:46 Uhr
Wacker Chemie im MDAX erwartet

Die beiden Neuemissionen Wacker Chemie und PATRIZIA Immobilien haben eine ausreichende Marktkapitalisierung, um in den MDAX aufgenommen werden zu können, so die Analysten der DZ BANK.

Allerdings müsse für eine Aufnahme in einen Index eine Mindesthistorie von 30 Handelstagen verfügbar sein. Wacker Chemie werde per 4. Mai seit 16 Handelstagen gehandelt und bei 17 verbleibenden Handelstagen im Monat Mai die "30-days-rule" erfüllen und somit in die entscheidende Rangliste aufgenommen. Gleiches gelte für PATRIZIA Immobilien.

Um bereits im Juni, also bei der außerturnusmäßigen Überprüfung, in den MDAX aufgenommen werden zu können, müsse ein Unternehmen die "Fast-Entry"-Kriterien 40/40 erfüllen, was einer Marktkapitalisierung von rund 800 Mio. Euro und einem Handelsvolumen von rund 680 Mio. Euro entspreche. Auf Basis dieser Daten gehe man davon aus, dass nur Wacker Chemie im Juni in den MDAX per "Fast-Entry" aufrücke. PATRIZIA Immobilien dürfte hingegen vorerst nur in den SDAX aufgenommen werden, sei aber ein aussichtsreicher Kandidat für eine Aufnahme in den MDAX bei der nächsten turnusmäßigen Überprüfung im September 2006.

Man gehe davon aus, dass Wacker Chemie im Juni in den MDAX aufgenommen werde und dafür Fielmann (51/64), das erneut das Umsatzkriterium für einen MDAX-Verbleib verfehle, aus dem Index entnommen werde. Wenn Bayer Schering übernehme und dann gleichzeitig PUMA oder Merck in den DAX aufrücke, hätten DEUTZ (53/55), Balda (56/47) und Indus (58/58) Chancen auf eine sofortige Aufnahme in den MidCap-Index. DEUTZ habe hier aufgrund der höheren Marktkapitalisierung die besten Chancen. Marktbericht-Datum: 12.05.2006


Quelle: Finanzen.net
Avatar
CHANEL5
schrieb am 23.05.06 18:15:35
Beitrag Nr. 171 (21.762.589)
also wäre doch schon im Juni MDAX möglich !!!

:confused: Ob Du nette Dame, dass von der IR nicht wußte?

egal - Juni wäre natürlich der Hammer!:D:D:D
Avatar
CHANEL5
schrieb am 24.05.06 02:22:54
Beitrag Nr. 172 (21.767.598)
hier noch ein Artikel von Jan06 aus der FTD:

Exklusiv Wacker knüpft Allianz mit Samsung

von Klaus Max Smolka, Frankfurt
Der Chemiekonzern Wacker steht vor einer gemeinsamen Großinvestition mit dem koreanischen Elektronikkonzern Samsung. Wackers Tochter Siltronic will mit Samsung in Singapur ein Werk zur Herstellung von Siliziumscheiben für Chips (Wafer) bauen, wie die FTD aus transaktionsnahen Kreisen erfuhr.
ANZEIGE


Ein 300 Millimeter Silizium WaferVerhandlungen über das Gemeinschaftsunternehmen seien weit fortgeschritten. Das gesamte Investitionsvolumen sei ein dreistelliger Millionenbetrag. Eine Wafer-Fabrik kostet üblicherweise etwa eine halbe Milliarde Euro. Siltronic geht mit dem Joint Venture sein Hauptproblem an: die hohe Kapitalintensität seines Geschäfts, die langfristig die Finanzkraft des Familienunternehmens Wacker überfordert.

2004 hatte Wacker Siltronic an die Börse bringen, im vergangenen Jahr an den Finanzinvestor Francisco verkaufen wollen. Beide Vorhaben scheiterten. Mit dem geplanten Joint Venture versucht das Unternehmen nun einen dritten Weg und begrenzt so die Höhe seiner Investitionen.


Vorteil für Samsung

Im Gegenzug sichert sich Samsung seine Lieferungen mit Silizium und bekämpft damit eventuelle Engpässe. Samsung ist einer der weltweit führenden Chiphersteller und schon jetzt wichtiger Kunde Siltronics. Für die Wacker-Tochtergesellschaft ist das Gemeinschaftsunternehmen Neuland. Bisher hat sie nur Werke selbst gebaut und betrieben - darunter auch schon eines in Singapur. Die neue Produktionsstätte könnte ein Ausbau des bestehenden Standorts sein und soll Wafer der neuen Generation mit 300 Millimeter Durchmesser produzieren.


Siltronic steuert etwa ein Drittel zum Konzerngeschäft von Wacker bei. Der Rest ist in der klassischen Chemiesparte untergebracht - darunter übrigens auch noch eine andere Art von Silizium, nämlich solches für Solarfirmen.


Börsengang steht bevor

Wacker bereitet momentan mit Hochdruck den Gang an die Börse vor. Die Firma hat einen Manager für Investor Relations (IR) eingestellt: Jörg Hoffmann, früher IR-Chef bei Celanese. Celanese ging bei der Abspaltung von Hoechst 1999 an die Börse. Die Familie des Unternehmenschefs Peter-Alexander Wacker will eine deutliche Mehrheit behalten und vermutlich zwischen 25 und 40 Prozent der Anteile an die Börse bringen.

Das Münchener Unternehmen hatte sich unlängst von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Nach FTD-Informationen ist die Eignerstruktur wie folgt: Das Unternehmen hält rund 15 Prozent eigene Aktien, die Dr. Alexander Familiengesellschaft der Familie Wacker etwa 56 Prozent.

Gut 25 Prozent liegen bei der Gesellschaft Blue Elephant. Sie erwarb im vergangenen Jahr von Sanofi-Aventis ein 44-Prozent-Paket an Wacker, das früher dem Sanofi-Vorgänger Hoechst gehörte. Blue Elephant gehört dem Vernehmen nach auch der Familie Wacker, aber mit einer anderen Gesellschafterstruktur. Den Rückkauf des Hoechst-Pakets finanzierte die Investmentbank Morgan Stanley. Als Folge besitzt sie rund vier Prozent an Wacker.

Wie zu hören ist, soll ein Teil der eigenen Aktien und ein Teil des Blue-Elephant-Pakets beim Börsengang abgegeben werden. Ob Morgan Stanley sofort aussteigt, blieb unklar.


Kein Kommentar

Wacker lehnte am Dienstag jeglichen Kommentar zur Allianz mit Samsung und zur Eignerstruktur ab. Im Bundesanzeiger hatte das Unternehmen vorige Woche nur eine Indikation gegeben: Die Dr. Alexander Familiengesellschaft hält danach "mehr als 50 Prozent", die Blue Elephant "mehr als ein Viertel".

Wacker strebt die Mitgliedschaft im MDax an. Der Börsengang ist für die nächsten Wochen oder Monate geplant und ein Test für mögliche weitere Börsengänge der Branche. So plant der Altana-Konzern, seine Chemiesparte an die Börse zu bringen. Ein weiterer Kandidat ist die frühere Henkel-Chemie, heute Cognis genannt und im Besitz von Finanzinvestoren. Wacker lässt sich von den Banken Morgan Stanley und UBS beraten. Das Management sieht den Börsenwert des gesamten Konzerns bei rund 3 Mrd. Euro, davon deutlich über 2 Mrd. Euro bei der Chemiesparte.


Kursinformationen + Charts
Unternehmen ISIN
Samsung El. ADR US7960502018.F Detailinformationen Zum Portfolio hinzufügen Zur Watchlist hinzufügen Newsletter abonnieren

Aus der FTD vom 01.03.2006
© 2006 Financial Times Deutschland, © Illustration: AP
Avatar
CHANEL5
schrieb am 24.05.06 02:25:15
Beitrag Nr. 173 (21.767.599)
...weiter so...:)








Gruß C5 :)
Avatar
KingsX
schrieb am 24.05.06 08:43:21
Beitrag Nr. 174 (21.770.248)
WACKER IS TOP!!

Ich hab mir gestern eine klein Prise gegönnt und werde weiter aufstocken..ein Fels in diesen unruhigen Zeiten..liegenlassen
und freuen..

bis die TAge

kx
Avatar
CHANEL5
schrieb am 25.05.06 02:38:15
Beitrag Nr. 175 (21.787.892)

Kurs stabilisiert sich - über der 90 wär zwar schöner - aber schauen wir mal morgen weiter - die US.Indizes drehten ja am Ende ins PLus...

interessanter Artikel von Jan06:
Grundsteinlegung: Wacker begleitet Photovoltaik-Boom mit weiterem Ausbau seiner Polysilicum-Produktion am Standort Burghausen
16.01.2006 - Wacker baut bis Ende 2007 seine Fertigungskapazitäten für Polysilicium weiter aus. Am Standort Burghausen wurde der Grundstein für eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von polykristallinem Reinstsilicium für die Solarindustrie gelegt. Die Nennkapazität der neuen Anlage ist auf 2.500 Tonnen pro Jahr ausgelegt. Zusammen mit den bereits laufenden Erweiterungsmaßnahmen wächst damit voraussichtlich ab 2008 die Produktionskapazität von Wacker von heute 5.500 Tonnen Polysilicium pro Jahr auf bis zu 9.000 Tonnen pro Jahr. Mit dieser Erweiterung trägt Wacker dem weltweit stark steigenden Bedarf an polykristallinem Reinstsilicium Rechnung. Ausgelöst wird der Nachfrageschub vor allem von der Photovoltaik-Industrie, die das Silicium für die Herstellung von Solarzellen benötigt. Wacker investiert in die neue Anlage rund 200 Mio. EUR. Dadurch entstehen am Standort Burghausen voraussichtlich etwa 100 neue Arbeitsplätze.

Um neue Prozessmöglichkeiten zur Herstellung von Siliciumkristallen für die Photovoltaik zu erschließen, hat Wacker Polysilcon außerdem ein neuartiges Verfahren für granulares Polysilicium entwickelt. Das Verfahren, das gegenwärtig mit zwei Pilotreaktoren im großtechnischen Maßstab getestet wird, arbeitet nach dem so genannten Wirbelschichtprinzip mit Trichlorsilan als Einsatzstoff. Granulares Silicium eignet sich besonders gut für kontinuierliche Kristallisationsprozesse.

www.chemie.de/news/d/51629

Gruß C5 :)

Avatar
Einstieg
schrieb am 25.05.06 12:20:48
Beitrag Nr. 176 (21.791.302)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.787.892 von CHANEL5 am 25.05.06 02:38:15hallo, da ich beim Börsengang nicht berücksichtigt wurde, hatte ich mir vorgenommen unter der Erstnotiz einzusteigen, zunächst sah es nicht danach aus, doch nun bin ich dabei.
Die Ausrichtung und die Ziele des Unternehmens sind nach wie vor überzeugend und lassen noch in diesem Jahr einen erheblichen Kursgwinn erwarten.
Avatar
Blindleistung
schrieb am 25.05.06 14:36:03
Beitrag Nr. 177 (21.793.684)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.625.833 von CHANEL5 am 17.05.06 18:00:22Hey C5

du sagtest, ABENGOA fällt nicht auf unter 20. Schau mal, wo sie zur Zeit liegt :laugh:

Und mit Wacker sage ich die meine persönliche Meinung: das Zappeln hier ist nur vorübergehend. Investierte Banken machen Stützkäufe, um den Kurs kurzfristig wieder erholen zu lassen. Dann hauen sie Ihre raus und holterdiepolter liegt der Kurs bei unter 80 Euronen. Das geht schnell...

Aber wie gesagt, nur meine Meinung :keks:
Avatar
Blindleistung
schrieb am 25.05.06 14:41:19
Beitrag Nr. 178 (21.793.771)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.767.598 von CHANEL5 am 24.05.06 02:22:54Zu dem Artikel: Ich dachte, die Zukunft liegt nicht mehr in Silizium, sondern Kupfer-Halbleiter?! Höherer Wirkungsgrad und bessere Effizienz. Da wundert es mich, dass man noch in SI investiert. Okay, Kupfer-HL sind noch am Anfang und benötigen eine gewisse Serienreife, aber SI wird mittlerweile teuer verkauft...
Avatar
Marktbeobachterin
schrieb am 25.05.06 14:56:47
Beitrag Nr. 179 (21.793.996)


Wacker neutral
24.05.2006
HypoVereinsbank

Christian Weiz, Equity Analyst der HypoVereinsbank, stuft die Aktie von Wacker (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) mit dem Rating "neutral" ein.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres habe sich der Umsatz um 31% auf 798,5 Mio. Euro verbessert und habe damit leicht unter den Erwartungen des Marktes gelegen. Die EBITDA-Marge sei von 15% im schwachen Vorjahreszeitraum auf 23% in Q1/2006 gestiegen und habe somit gegenüber dem Schlussquartal in 2005 um 180 Bp zugelegt. In den nächsten Quartalen würden die Analysten eine solide Ertragsentwicklung von Wacker erwarten. Allerdings würden die Analysten davon ausgehen, dass diese der Aktie keinen signifikanten Auftrieb bescheren werde.

Nach dem IPO sei der Kurs der Wacker-Aktie angestiegen. Nach Erachten der Analysten sei das Unternehmen bei den Investoren jedoch zu sehr als Hersteller von Polysilizium und Wafern angesehen und zu stark mit dem Wachstum in der Solarindustrie in Verbindung gebracht worden. Die veränderte Wahrnehmung spiegle unter anderem die heftige Kurskorrektur nach der Veröffentlichung der Zahlen für das erste Quartal wider.


Für das laufende Geschäftsjahr erwarte Wacker ein EBITDA in Höhe von 640 bis 680 Mio. Euro. Diese Guidance sei enttäuschend gewesen. Das Unternehmen unterbiete damit selbst die Schätzung der Analysten von 723,1 Mio. Euro, die am untersten Rand der Marktschätzung liegen dürfte.

Mit einem Kursziel in Höhe von 87 Euro bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die Wacker-Aktie mit dem Rating "neutral".


Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen gehörte einem Konsortium an, das die innerhalb von fünf Jahren zeitlich letzte Emission von Wertpapieren der Gesellschaft übernommen hat.


Avatar
CHANEL5
schrieb am 25.05.06 15:10:11
Beitrag Nr. 180 (21.794.219)

@Blibleistung

also momentan steht Abengoa gerade bei 20,5 - als ich dies schrieb, befand sich der Markt aber auch noch nicht in dieser Hyper-Psychose - im nachhinein ist man natürlich immer schlauer - aber ich hab schon den Bernake angerufen, dass er das nächstemal mir kurz bescheid gibt, wenn er wieder einer Reporterin zu tief in den Auschnitt guckt! ;)

Abengoa ist ein Top-Wert - wenn Du sie unter 20 bekommen hast - schön für Dich :)

der Bedarf an Reinsiizium wird weiterhin überproportional wachsen - überall nachzulesen - dei metalllegierungen stecken noch in den Kinderschuhen - aber ist auch interessant - beobachte u.a. Daystar - wenn Du darüber mehr weist, gib mal bitte einen Link!

Gruß C5 :)
Avatar
CHANEL5
schrieb am 25.05.06 16:35:00
Beitrag Nr. 181 (21.796.398)
Mit einem Kursziel in Höhe von 87 Euro bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die Wacker-Aktie mit dem Rating "neutral".
:laugh:

ja,klar - Wacker hat bei 90 etwa ein KGV von 15 - gewinnwachstum 23% - ergo -HVB möchte den Preis noch etwas untenhalten und baut Positionen aus...

Gruß C5 :)
Avatar
plautkraut
schrieb am 25.05.06 21:17:44
Beitrag Nr. 182 (21.800.980)
Wenn im EEG-gesetz an der Einspeisevergütung gedreht wird, dann ist Wacker schnell bei 80 Euro. Nur meine Meinung.

Avatar
CHANEL5
schrieb am 26.05.06 01:30:46
Beitrag Nr. 183 (21.803.597)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.800.980 von plautkraut am 25.05.06 21:17:44:laugh:
Avatar
RaimondoEntertainment
schrieb am 26.05.06 10:29:35
Beitrag Nr. 184 (21.805.611)
Mit einem Kursziel in Höhe von 87 Euro bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die Wacker-Aktie mit dem Rating "neutral".


Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen gehörte einem Konsortium an, das die innerhalb von fünf Jahren zeitlich letzte Emission von Wertpapieren der Gesellschaft übernommen hat.

RE
Avatar
Keatanu
schrieb am 26.05.06 16:19:24
Beitrag Nr. 185 (21.816.528)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.800.980 von plautkraut am 25.05.06 21:17:44So ein Schwachsinn! Das betrifft doch nur die Hersteller und den Vertrieb von Solaranlagen.

Die Rohstoffseite wird hiervon nicht betroffen sein. Abgesehen davon ist die Siliziumsparte dies nur ein Teil der Wacker Chemie.

Du solltest nicht so oberflächlich an der Börse analysieren und Schlüsse ziehen, das kann gefährlich sein für Deinen Geldbeutel.
Avatar
Einstieg
schrieb am 26.05.06 16:30:43
Beitrag Nr. 186 (21.816.958)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.816.528 von Keatanu am 26.05.06 16:19:24hallo Keatanu, warum denn gleich so agressiv, Deine Einlassung ist doch durchaus sachlich. Ergänzen möchte hier nur noch: das EEG ist bis Ende 2008 festgeschrieben. Richtig ist: WCH liefert sein Silizium zum größten Teil an andere Sparten baut aber mit seiner Erweiterung auch auf die Aufträge der Solarindustrie, außerdem ist der Chemiesektor der größte Umsatzbringer, daher sehe ich auch keinen Verfall des Kurses in Richtung 80,00 €
Allen viel Erfolg mit WCH!
Avatar
cashcompany
schrieb am 26.05.06 20:12:37
Beitrag Nr. 187 (21.824.596)
Insiderkäufe bei Wacker

Unternehmen: Wacker Chemie AG
WKN: WCH888, ISIN: DE000WCH8881


19.05.2006 Marko Fartelj AR K 55 93,30 5.132
18.05.2006 Susanne Weiss S K 1.650 89,02 146.888
18.05.2006 Joachim Rauhut V F K 600 88,10 52.860
17.05.2006 Peter-Alexander Wacker V V K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Clara Wacker S K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Rudolf Staudigl V K 1.100 89,33 98.260
16.05.2006 Joachim Rauhut V F K 108 92,51 9.991
20.04.2006 Susanne Weiss S K 3.594 110,50 :eek:397.130

ich denk mir ... solange die Geschäftsführung fleissig kauft, brauchen wir uns keine Sorgen machen - zumal sie bisher nicht eine Aktie verkauft haben !
Eigentlich sollten sie die weiteren Aussichten des Titels am besten einschätzen können
:rolleyes:
Avatar
bmw525d
schrieb am 28.05.06 13:54:40
Beitrag Nr. 188 (21.847.166)
Sobald Wacker in Mdax aufgelistet wird können wir locker kurse über 100 euro sehen:yawn:
Avatar
CHANEL5
schrieb am 30.05.06 01:31:59
Beitrag Nr. 189 (21.867.245)
aus Wikipedia zu Wacker :look: :


Wacker Chemie AG
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

(Weitergeleitet von Wacker-Chemie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wacker Chemie AG


Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gegründet 1914
Firmensitz München, Deutschland
Schlüsselpersonen Peter-Alexander Wacker, Vorstandsvorsitzender

Mitarbeiter etwa 14.400 (Stand 2005)
Branche Chemie
Geschäftsbereiche Wacker Silicones
Wacker Polymers
Wacker Fine Chemicals
Wacker Polysilicon
Siltronic

Veröffentlichungsrichtlinien
Website wacker.com
Die Wacker Chemie AG ist ein weltweit operierender Chemiekonzern mit Hauptsitz in München, der 1914 gegründet wurde und nach eigenen Angaben heute wieder vollständig von der Familie Wacker kontrolliert wird. Der Konzern betreibt 20 Produktionsstätten weltweit, ihm gehören etwa 100 Vertriebsgesellschaften und er beschäftigt weltweit 14.700 Mitarbeiter. 2004 wurden 2,5 Milliarden Euro umgesetzt, davon in Deutschland 23 %, in Europa (ohne Deutschland) 33 %, in Amerika 22 %, im Asien-Pazifik-Raum und den übrigen Gebieten ebenfalls 22 %.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Gründung und Firmengeschichte
2 Produktionsstandorte in Deutschland
3 Kooperationen
4 Weblinks



[Bearbeiten]
Gründung und Firmengeschichte
Der Grundstein für die heutige Firma wurde von Alexander Wacker am 25. März 1903 mit der Anmeldung des Forschungsunternehmens „Consortium für elektrochemische Industrie GmbH“ in Nürnberg gelegt. Damals war Alexander Wacker Generaldirektor und Gesellschafter der S. Schuckert & Co. und im schnell wachsenden Sektor der Stromerzeugung beschäftigt.

Im Vorfeld war bei der Schuckert & Co. die Herstellung von Calciumcarbid zur Gewinnung von Ethin (Acetylen) verstärkt worden. Dieses sollte die Versorgung der abseits größerer Zentren liegenden Orte mit Licht verbessern und Petroleum ablösen. Mit der Errichtung von Überlandleitungen wurde dieses Ziel jedoch obsolet und den entstandenen Carbidfabriken drohte das Aus. Alexander Wacker übernahm zusammen mit Hugo von Maffei drei Carbidwerke und das auf dem Gelände der Firma Schuckert liegende Laboratorium, um möglichst schnell neue Verwertungsmöglichkeiten für das Acetylen zu finden. Mit der Entwicklung eines Verfahrens, aus Chlor und Acetylen wirtschaftlich Tetrachlorethan herzustellen, wurde die Rohstoffgrundlage für die Produktion der Lösungsmittel Trichlorethylen und Perchlorethylen geschaffen. Viele weitere chemische Grundlagenverfahren wurden entwickelt und teilweise von anderen Firmen zur Vermarktung übernommen. Bis 1913 wurde ein kontinuierliches Verfahren zur Synthese von des Acetaldehyds entwickelt und später auch für die Gewinnung von Essigsäure in industriellem Maßstab daraus.

Am 13. Oktober 1914 gründete Alexander Wacker die „Dr. Alexander Wacker Gesellschaft für elektrochemische Industrie K. G.“, die die fehlenden Möglichkeiten für die industrielle Herstellung der Produkte bieten sollte. 1913 erworbene Rechte an der Nutzung der Wasserkraft der unteren Alz sollten die Versorgung mit elektrischer Energie sicherstellen, mit der ein Werk in Burghausen betrieben werden sollte. Der Erste Weltkrieg unterbrach die Pläne jedoch bis 1915. Bei einem Gespräch mit Vertretern der Farbenfabriken Bayer im August 1915 wurde klar, dass Wacker das der Firma Bayer fehlende Aceton mit der Burghausener Anlage würde liefern können und in Zusammenarbeit mit dem Marineministerium wurde am 15. August 1915 der Bau einer Acetonanlage in Burghausen beschlossen. Am 1. Dezember 1916 lief dann in Burghausen die Produktion an, am 2. Januar 1917 begann die Herstellung von Aceton. 1918 zog das Laboratorium von Nürnberg nach München um.

...

1954 wurde in Burghausen mit der Produktion von hochreinem polykristallinem Silizium begonnen. 1960 betrug die Produktionskapazität etwa 1 Tonne pro Jahr, 2004 betrug sie 5.000 Tonnen und hatte damit einen Weltmarktanteil von knapp unter 20 Prozent. Das Silizium, heute von der Tochter Wacker Polysilicon hergestellt, dient der Herstellung von Elektronikwafern und Solarzellen. Seit 2000 gibt es eine spezielle Herstellung von Solarsilizium, das nicht ganz so rein sein muss wie das Silizium für elektronische Schaltkreise.

( na wenn Wacker keine Erfahrungswerte puncto Silizium hat, dann weiß ich es nicht ...:eek: )

Im November 2005 wurde die Wacker-Chemie GmbH in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die neue Firmenbezeichnung lautet nun Wacker Chemie AG.

Die Wacker Chemie AG ging am 10. April 2006 an die Börse und hat das Kennzeichen WCH888.

[Bearbeiten]
Produktionsstandorte in Deutschland
Burghausen
Freiberg
Jena
Kempten
Nünchritz
Stetten
[Bearbeiten]
Kooperationen
Im Oktober 2005 beschloss Wacker-Chemie ein Joint Venture im chinesischen Shunde.

Gruß C5 :)


Avatar
CHANEL5
schrieb am 30.05.06 01:43:48
Beitrag Nr. 190 (21.867.253)

vielleicht hat der SV Wacker ja eine ähnliche Zukunft vor sich, wie Bayer Leverkusen ;) - eine Wacker Arena gibts schonmal...

München / Burghausen, 29.05.2006 Der Münchner Chemie-Konzern WACKER hat seine bestehende Sponsoring-Vereinbarung mit dem SV Wacker Burghausen e.V. für die Saison 2006/2007 verlängert. Die Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrages gaben die beiden Partner heute bekannt. Demnach erwirbt die Wacker Chemie AG vom SV Wacker für rund 630.000 EUR pro Jahr umfangreiche Werbe- und Marketingrechte. Dazu zählen unter anderem die Benennung des Burghauser Fußballstadions als „Wacker Arena“, Werbeflächen im Stadion und in Publikationen des Vereins sowie die Anwesenheit von Spielern der 1. Fußballmannschaft bei PR-Terminen des Unternehmens.
„Die Erfolge des SV Wacker im Leistungssport – speziell im Fußball – sind sehr erfreulich und tragen aufgrund der Namensgleichheit zum Bekanntheitsgrad des Unternehmens bei“ erläutert Dr. Rudolf Staudigl, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Wacker Chemie AG, die Motivation des Unternehmens für das Sponsoring.
Weitere Informationen Kontakt
Wacker Chemie AG
Presse und Information
Christof Bachmair
Tel. +49 89 6279-1830
Fax +49 89 6279-1239
christof.bachmair@wacker.com
Avatar
GrafsKoksVonDerGasanstalt
schrieb am 31.05.06 21:37:23
Beitrag Nr. 191 (21.896.584)
:look:
Avatar
plautkraut
schrieb am 01.06.06 11:10:15
Beitrag Nr. 192 (21.900.996)
Wann ist die Bekanntmachung, wer in den MDAX aufrückt?

Müßte doch spätestens Montag sein, oder?

Avatar
Grufti1
schrieb am 01.06.06 12:45:24
Beitrag Nr. 193 (21.902.659)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.900.996 von plautkraut am 01.06.06 11:10:15;);)ICH DENKE DAS ES MONTAG ETWAS WIRD HABE MIR EXTRA EIN PAAR
CALL GEKAUFT!

GRUFTI::lick::lick:
Avatar
plautkraut
schrieb am 01.06.06 15:22:16
Beitrag Nr. 194 (21.905.908)
OS habe ich auch drüber nachgedacht. Ist mir in der jetzigen Börsenverfassung dann aber doch zu heiß !

Auf onvista habe ich letztens den OS-vergleich gestartet aber die OS wurde alle nur ohne Bewertungskennziffern angezeigt? Was ist da los? Oder funktioniert das wieder?

Nee die aktie kann man im notfall locker aussitzen. Wacker steht in 1 Jahr bestimmt bei 150 Euro, oder auch schon eher :D:D:D

Avatar
Keatanu
schrieb am 04.06.06 22:37:59
Beitrag Nr. 195 (21.945.096)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.902.659 von Grufti1 am 01.06.06 12:45:24So schnell geht es nun nicht! ;)

Am Dienstag wird der Arbeitskreis Aktienindizes über die Zusammensetzung der Indizes der Deutschen Börse <DB1.ETR> (Nachrichten/Aktienkurs) entscheiden, umgesetzt werden die Änderungen dann am 19. Juni. Die Entscheidung wird von Anlegern bereits mit Spannung erwartet, denn bereits vor der Umsetzung dürften die Kurse der Auf- und Absteiger in Bewegung kommen. Einer der großen Favoriten für den Aufstieg in den Index mittelgroßer Wert ist für einige Experten der Börsenneuling Wacker Chemie. Wer den MDAX verlassen muss, ist hingegen noch nicht klar. Als Kandidaten kommen der Fondsanbieter MPC und die Optikerkette Fielmann in Frage.

Quelle: www.finanznachrichten.de
Avatar
rots2006
schrieb am 06.06.06 22:48:21
Beitrag Nr. 196 (21.976.800)
Wir haben es geschafft, hoffentlich werden wir jedoch nicht genauso wie der MDAX korrigieren :laugh::

06.06.2006 22:35:12 (dpa-AFX)
Wacker Chemie wird wie erwartet zum 19. Juni in den MDAX aufsteigen. Dort wird das Chemieunternehmen den Finanzdienstleisters MPC Münchmeyer Petersen Capital ersetzen, teilte die Deutsche Börse am Dienstagabend nach Börsenschluss mit. Im TecDAX muss T-Online seinen Platz räumen, nachdem das Unternehmen komplett von der Mutter Deutsche Telekom übernommen wurde. Für den Internetdienstleister rückt das Windenergieunternehmen Nordex in den Auswahlindex für Technologiewerte.

Da die T-Online AG mit Ablauf des 8. Juni auf die Telekom AG verschmolzen wird, rückt Nordex bereits zum 9. Juni in den TecDAX.

Avatar
codiman
schrieb am 07.06.06 10:48:20
Beitrag Nr. 197 (21.982.939)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.976.800 von rots2006 am 06.06.06 22:48:21Na klar bis auf 4000 Punkte / Wacker 60 € ;)
Avatar
Keatanu
schrieb am 07.06.06 11:04:43
Beitrag Nr. 198 (21.983.388)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.982.939 von codiman am 07.06.06 10:48:20Fein, ich akzeptiere Dein Kursziel, wenn eine plausible Begründung folgt. Ansonsten solltest Du Dich auf Deine Kommentare bzgl. TUI beschränken.
Avatar
rally200
schrieb am 07.06.06 12:50:09
Beitrag Nr. 199 (21.985.002)
würde mich auch interessieren, wie Sie auf ein Kursziel von EUR 60 kommen?
Avatar
codiman
schrieb am 07.06.06 13:04:20
Beitrag Nr. 200 (21.985.189)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.983.388 von Keatanu am 07.06.06 11:04:43@ Keatanu

Fein, ich akzeptiere Dein Kursziel, wenn eine plausible Begründung folgt. Ansonsten solltest Du Dich auf Deine Kommentare bzgl. TUI beschränken

Na teuer eingekauft und in Panik ? :rolleyes:
Immer das gleiche, wenn Du keine Nerven hast kaufe Festverzinsliche Wertpapiere.

Also ist doch ganz klar:

halbiert sich der M-Dax ist Wacker mit dran.
Aber ganz so schlimm wirds nicht kommen!

1)Wenn aber der ganze Markt fällt wird auch Deine Wacker in Mitleidenschaft gezogen.
2)Im Gegensatz zu Dir habe ich Wacker bereits ausgiebig analysiert
und bin zum Ergebnis gekommen, dass der Kurs 80 € zu hoch war und sehe eine
interessante Bewertung im Bereich um 60 €.
3)Beantworte mir doch mal bitte die Frage, wie hoch der Gewinn(nach Steuern!) bei Wacker
im Jahr 2004, 2003 und 2002 war.
Dann können wir uns auf einer Ebene weiterunterhalten.

In diesem Sinne....

Gruß codiman
Avatar
rally200
schrieb am 07.06.06 13:20:25
Beitrag Nr. 201 (21.985.430)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.985.189 von codiman am 07.06.06 13:04:20falls sich der M-Dax wirklich halbieren sollte, dann ist´s ziemlich egal, in welcher Aktie man investiert ist.
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 07.06.06 13:31:30
Beitrag Nr. 202 (21.985.589)
Wenn du bis 2002 runter gehst, schau dir bitte mal 2001 und 2000 an. Da wurden dick gewinne gemacht.
ich brauch dir nicht erklären, was der schweinezyklus ist, oder?

Die Gewinne der Wacker-Chemie wurde die letzten Jahre durch die Siltronic massiv runter gezogen. Das Chemiegeschäft war aber schon immer Grundsolide.
Jetzt ist es so, dass die Siltronic wieder gewinne erwirtschaftet, und prompt gibt es Rekordgewinne. und ich kann dir eins versprechen....die nächsten Quartale werden nicht schlechter ausfallen.

Die Sil ist momentan auf Teufel komm raus am produzieren. Dazu noch ein Polybereich, dem das Solarpoly per Vorkasse aus den Händen gerissen wird und dem Soliden Chemieteil.

Fazit:
Eine Firma mit Fantasie und gleichzeit einem massiven grundsoliden Unterbau.
Avatar
Grufti1
schrieb am 07.06.06 13:33:41
Beitrag Nr. 203 (21.985.625)
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Indexaufsteiger Wacker Chemie und Nordex haben am Mittwoch teils deutliche Kursgewinne verzeichnet. Gegen 10.05 Uhr legten die Titel des Chemiekonzerns noch 0,77 Prozent auf 92,90 Euro zu, zwischenzeitlich waren die Aktien bis auf 93,75 Euro gestiegen. Der MDAX stand hingegen mit 0,63 Prozent auf 7.817,36 Punkte im Minus. Das Windenergieunternehmen Nordex kletterte um 2,44 Prozent auf 12,19 Euro, der TecDAX verlor 0,30 Prozent auf 640,10 Euro.

Wacker Chemie werden ab dem 19. Juni für den Finanzdienstleister MPC Münchmeyer Petersen Capital in den MDAX aufgenommen. 'Das Wacker aufsteigt, war am Markt wohl erwartet worden', sagte ein Händler. Daher reagiere der Kurs auch nicht so stark, denn überraschend sei die Entscheidung nicht gekommen.

Anzeige:
Avatar
Keatanu
schrieb am 07.06.06 13:43:04
Beitrag Nr. 204 (21.985.770)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.985.189 von codiman am 07.06.06 13:04:20Ich war bei der Emission dabei und habe längst verkauft. Besitze mittlerweile langfristige OS auf WCH und habe keine Panik. Mein Geld ist bereits in Sicherheit. Ich weiß nicht wie Du auf solch dummen Sprüche kommst. Es ist auch nicht meine Wacker, bleib mal sachlich.
Avatar
Keatanu
schrieb am 07.06.06 13:45:59
Beitrag Nr. 205 (21.985.809)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.985.189 von codiman am 07.06.06 13:04:20Übrigens nicht nur Du hast die WCH analysiert. Nur steht Dein Urteil im krassen Gegensatz zu vielen anderen Analysen. Und überhaupt, wie kommst Du darauf, daß ich mir die WCH nicht genauer angesehen hätte. Scheinst ja ein Hellseher zu sein. Wir werden sehen, welche Analyse mehr Wert hat. ;)

P.S.: Wie steht es denn um Deine TUI?
Avatar
codiman
schrieb am 07.06.06 15:56:10
Beitrag Nr. 206 (21.988.131)
@ Keatanu
Ich wusste garnicht das dass hier ein TUI-Thread ist - Das ist doch ein ganz anderes Thema ?!
Die Panic muss ja ganz schön groß sein.
Wir werden sehen, welche Analyse mehr Wert hat....
Bla,bla,bla,
wie kommst Du darauf dass Deine im Besitz befindlichen
Scheine ( Besitze mittlerweile langfristige OS auf WCH ) sicher sind ?
Ich wusste garnicht das OS sicher sind !?
Meines erachtens können die Wertlos verfallen -
aber Du scheinst ja andere Informationen zu haben ...:rolleyes:

Ich hatte Dir eine ganz einfache Frage gestellt, da Du ja so gut analysiert hast (...wie kommst Du darauf, daß ich mir die WCH nicht genauer angesehen hätte) beantworte mir doch meine relativ einfache Frage, es müsste für Dich ein leichtes sein. :
Beantworte mir doch mal bitte die Frage, wie hoch der Gewinn(nach Steuern!) bei Wacker
im Jahr 2004, 2003 und 2002 war.


Gruß codiman
Avatar
Keatanu
schrieb am 07.06.06 16:01:28
Beitrag Nr. 207 (21.988.240)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.988.131 von codiman am 07.06.06 15:56:10Tja, daß ist der Unterschied zwischen Dir und mir. Meinen Gewinn mit der WCH-Aktie habe ich in OS gesteckt und den Einsatz habe ich auf meinem Konto liegen. Ich weiß nicht wie Du an der Börse agierst, ich habe meine Prinzipien und fahre damit sehr gut. Deswegen auch keine Panik. Ich weiß nicht wie Du auf solch eine Idee kommst.

Avatar
codiman
schrieb am 07.06.06 16:16:29
Beitrag Nr. 208 (21.988.542)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.988.240 von Keatanu am 07.06.06 16:01:28Aber die Antwort bleibst Du schuldig.
Also sagst Du nicht die Wahrheit -
Also kann ich Dir den Rest (ich habe meine Prinzipien und fahre damit sehr gut) auch nicht glauben.

Bevor wir uns auf ein kindliches
Brauchst Du auch nicht ...
einlassen kürzen wir es ab:
Da keine Ahnung hast spiegele ich Deinen Kommentar aus #198
zurück: Ansonsten solltest Du Dich auf Deine Kommentare im Einsteigerforum beschränken :laugh:

Einen schönen Nachmittag!
Gruß codiman
(Der sich von Leuten, dia alles richtig an der Börse machen,
kaum noch retten kann und glaubt das man sich doch sehr oft selbst belügt)
:rolleyes:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 07.06.06 16:32:05
Beitrag Nr. 209 (21.988.845)
warum zum geier sind wir jetzt unter 90 gefallen ?????
Avatar
Keatanu
schrieb am 07.06.06 16:56:42
Beitrag Nr. 210 (21.989.372)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.988.542 von codiman am 07.06.06 16:16:29Der sich von Leuten, dia alles richtig an der Börse machen,
kaum noch retten kann


Du scheinst ja der beste darin zu sein. Aber Deine Jünger suche bitte woanders!

Und warum Du die ganze Zeit mich angreifst und mir unterstellst, ich hätte Panik sowie ich hätte keine Ahnung, bleibt mir noch ein Rätsel. Schwillt Dir der Kamm morgens vor dem Spiegel oder sind die Postings hier nur die Ausnahme?

Ich setze Dich jedenfalls auf Ignore, für solche Auseinandersetzungen fehlt mir die Zeit und der Sinn und sie bringen den anderen Thread-Teilnehmern auch nichts.

Avatar
plautkraut
schrieb am 07.06.06 18:33:42
Beitrag Nr. 211 (21.991.838)
gebt euch einen :keks: :rolleyes:

Die Antwort auf die Frage, warum wacker unter 90 ging nach dem guten start heute morgen würde mich auch interessieren.

Bin gestern bei 93 raus und habe mich heute früh schon fast geärgert.

Kein Invest die Wacker oder was nun?

Avatar
rally200
schrieb am 08.06.06 09:29:30
Beitrag Nr. 212 (21.999.685)
Finde es nicht gut, wie sich hier die Forumsmitglieder gegenseitig niedermachen, was für ein Kindergarten! Es sollte hier ein Austausch stattfinden.

Daß Wacker heute so verliert ist traurig, aber man muss sich nur den Gesamtmarkt anschauen. Jetzt sind gute Nerven gefragt.
Avatar
Keatanu
schrieb am 08.06.06 09:45:33
Beitrag Nr. 213 (22.000.119)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.999.685 von rally200 am 08.06.06 09:29:30Nu warten wir mal den Nachmittag ab. EZB wird die Zinsen erhöhen, das ist klar. Aber der Ausblick ist wohl entscheidend und da habe ich gelesen, dass die EZB mit Zinsen gemäßgit vorgehen will und sich erst mal nicht veranlasst sieht die Zinsen weiter zu erhöhen.

Und wenn ich das Volumen anschaue, dann weiß ich daß wir heute nachmittag wieder höher stehen werden.
Avatar
codiman
schrieb am 08.06.06 12:52:15
Beitrag Nr. 214 (22.004.714)
Sind wir nun unter dem Ausgabekurs ?Sind wir !
Wir sind sogar auf einem All-Time-Low angelangt.



Und das ist auch gut so.
Endlich nähert sich der Wackert einer vernünftigen Bewertung.
Zum Einsteigen ist es aus genannten Gründen ( Hohes KGV von 20
sehr hohe Markkapitalisierung von 4,53 Mrd. € )
noch zu früh.
Da ja Wacker Chemie als Zykliker gilt, ist das KGV einfach zu hoch.
In den kommenden Wochen, werden diese Mondpreise weiter abschmelzen und sich der Kurs auf ein normales Niveau einpendeln.

Gruß codiman
Avatar
rally200
schrieb am 08.06.06 16:56:59
Beitrag Nr. 215 (22.010.882)
Gehe davon aus, daß wir den Boden erreicht haben. Mal schauen, wer Recht behält.
Avatar
KingsX
schrieb am 08.06.06 17:29:14
Beitrag Nr. 216 (22.011.792)
huch..wer weiß schon wo der Boden ist, in einer Korrekturphase
wie jetzt gibts schonmal heftige Übertreibungen nach unten..

ich lauere jedenfalls und 7x Euro sind erreichbar..keine
10% mehr..
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.06.06 15:24:13
Beitrag Nr. 217 (22.028.498)
na verkauft alle schön weiter bei einem kgv von 15 ist wacker noch vieeeeeeeeeel zu teuer, man wie kann man nur so bescheuert sein:mad:
Avatar
jellow
schrieb am 09.06.06 15:51:54
Beitrag Nr. 218 (22.029.063)
M-Dax Aufnahme sollte den Kurs doch eigentlich stützen.
Wie geht's weiter?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.06.06 15:58:11
Beitrag Nr. 219 (22.029.178)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.029.063 von jellow am 09.06.06 15:51:54Deutschland wird weltmeinster, ganz einfach! oder meinst du wie es weiter an der börse geht! ich denke mal die nächsten 4 wochen werd ich nichts machen und danach aus dem aktiengeschäft aussteigen und nach
Avatar
jellow
schrieb am 09.06.06 17:28:05
Beitrag Nr. 220 (22.030.743)
Nordex (Tec-Dax Aufnahme) notiert heute 10% höher.

WCH wird folgen.
Avatar
plautkraut
schrieb am 09.06.06 21:58:58
Beitrag Nr. 221 (22.032.350)
bloß gut dass ich hier +- null wieder raus bin :(

Avatar
codiman
schrieb am 12.06.06 13:18:38
Beitrag Nr. 222 (22.073.562)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.028.498 von ichkaufnach am 09.06.06 15:24:13Also ich sehe bei einem Kurs von 84 € immer noch ein KGV von 20
für das Jahr 2006.
Von daher sollten die Anleger noch ein wenig verkaufen,
bis wir ein KGV von 15 haben.

Das wären dann übrigens Kurse so um die 60 €... ;)
Avatar
codiman
schrieb am 13.06.06 10:05:02
Beitrag Nr. 223 (22.089.881)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.073.562 von codiman am 12.06.06 13:18:3879,50 € !
Es wird immer mehr heisse Luft herausgelassen....
Avatar
rally200
schrieb am 13.06.06 10:19:35
Beitrag Nr. 224 (22.090.133)
Bin weiterhin überzeugt, daß dies der Boden ist. Leider läßt der Gesamtmarkt im Moment nicht mehr zu.
Avatar
codiman
schrieb am 13.06.06 16:01:57
Beitrag Nr. 225 (22.096.192)
Wann der Boden erreicht ist weiss man nie so genau.
Wacker ist ein sehr gutes Unternehmen, bloß war die Euphorie wohl zu groß.
Fakt ist das Wacker(schwarz) scheller fällt als der Vergleichsindex M-DAX (blau).

Alle haben sich auf die Aufnahme in den M-Dax gefreut, nun ist die Enttäuschung groß.
Zudem sind wir unter Ausgabekurs gefallen. Das sorgt für zusätzlichen Abgabedruck.


Gruß codiman
Der sich fragt, was wohl aus den Optionsscheinen eines Anleger geworden ist ?:rolleyes:
Avatar
Blindleistung
schrieb am 14.06.06 08:06:45
Beitrag Nr. 226 (22.103.185)
Habe schonmal gepostet, dass ich die 60 Euronen sehen werde. Das ist m.E. der faire Wert der Firma. Und da wir nun unterhalb des Ausgabekurses sind, werden einige nervös...
Ich kaufe für 60 erst :keks:
Avatar
rally200
schrieb am 14.06.06 12:27:42
Beitrag Nr. 227 (22.106.868)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.103.185 von Blindleistung am 14.06.06 08:06:45Wenn man sich DAX etc. ansieht, heißt das aber wiederum, daß praktisch jedes Unternehmen überbewertet und nicht fair bewertet ist.
Avatar
Sehende
schrieb am 14.06.06 14:04:20
Beitrag Nr. 228 (22.108.425)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.103.185 von Blindleistung am 14.06.06 08:06:45bis 60 Euro werden andere nicht zulassen;)

wenn es überhaupt noch unter 70:eek: geht würde ich schon wundern
Avatar
loui2005
schrieb am 15.06.06 18:41:11
Beitrag Nr. 229 (22.132.151)
Heute gut 4%+ .. Sollte das die Wende sein ? .. Mich würde es freuen.
Avatar
cashcompany
schrieb am 15.06.06 20:30:17
Beitrag Nr. 230 (22.134.569)
dein Name steht für deine Meinungswertigkeit.....

#226 von Blindleistung 14.06.06 08:06:45 Beitrag Nr.: 22.103.185
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben

Habe schonmal gepostet, dass ich die 60 Euronen sehen werde. Das ist m.E. der faire Wert der Firma. Und da wir nun unterhalb des Ausgabekurses sind, werden einige nervös...
Ich kaufe für 60 erst

Insiderkiäufe bei Wacker in letzter Zeit
Unternehmen: Wacker Chemie AG
WKN: WCH888, ISIN: DE000WCH8881



Datum Name Insider Stellung Art Anzahl Kurs Volumen Erläuterung
19.05.2006 Marko Fartelj AR K 55 93,30 5.132
18.05.2006 Susanne Weiss S K 1.650 89,02 146.888
18.05.2006 Joachim Rauhut V F K 600 88,10 52.860
17.05.2006 Peter-Alexander Wacker V V K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Clara Wacker S K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Rudolf Staudigl V K 1.100 89,33 98.260
16.05.2006 Joachim Rauhut V F K 108 92,51 9.991

Anzunehmen ist dass diese Herrschaften die Möglichkeiten Ihres Unternehmens besser einschätzen können, als ein gewisser Herr mit einem eh schon alles erklärenden Nicknamen (Blindleistung)
:rolleyes:


Avatar
MIRU
schrieb am 15.06.06 23:47:03
Beitrag Nr. 231 (22.138.459)
"Anzunehmen ist dass diese Herrschaften die Möglichkeiten Ihres Unternehmens besser einschätzen können, als ein gewisser Herr mit einem eh schon alles erklärenden Nicknamen (Blindleistung)"

Insiderkäufe sind immer ein gutes Zeichen, dass es dem Unternehmen gut geht und keine Leichen im Keller liegen oder intern bekannt sind.

Aber die Frage ist, ob die nicht gerade sehr niedrige Marktbewertung dieses schon im Kurs vorweggenommen hat. Bei dem Anstieg auf 120 € hatte ich zumindest den Eindruck.
Zur Zeit sind wir wieder auf einem realistischeren Niveau und die 60 € sind auch nicht mehr weit weg.
Nach einer Korrektur um 45 € fallen die letzten 10-15 € auch nicht mehr ins Gewicht.

Die Insiderkäufe können natürlich auch als vertrauensbildende Massnahme eingestuft werden. Immerhin handelt es sich für die Personen nur um Taschengeldbeträge.

Auf jeden Fall scheint mir generell die Konsi-Phase noch nicht ganz beendet. Es könnte, nach einer Zwischenerholung noch ein verstärktes "Auskotzen" folgen.
Gründe dafür braucht es nicht, wie man bei der aktuellen Kosni sieht. (Ausser den nachgeschobenen Begründungen, wenn das Kind schon......)

Abwarten und cash bereit halten.


Avatar
loui2005
schrieb am 16.06.06 06:15:48
Beitrag Nr. 232 (22.139.952)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.138.459 von MIRU am 15.06.06 23:47:03Aber nicht zu lange warten ! ... Ich habe heute angefangen mir meine ersten grösseren Positionen aufzubauen. Ab Montag ist das Listing im MDax aktiv und der Dax scheint sich auch wieder zu erholen. Könnte mir vorstellen, dass wir vorgestern den Tiefpunkt gesehen haben.

Schöne Grüße

Loui
Avatar
loui2005
schrieb am 16.06.06 16:55:48
Beitrag Nr. 233 (22.151.595)
.. Ab Montag im MDAX !!! ;) ... Heute gegen den Trend derzeit 3,15% plus. Obwohl die Märkte abtauchen. P.S: Hab mir den Schein SG0GK0 reingelegt. Da hat man dann etwas mehr davon wenn es bergauf geht. ;)
Avatar
cashcompany
schrieb am 19.06.06 18:56:58
Beitrag Nr. 234 (22.174.545)
Wacker Chemie kaufenswert

19.06.2006
Global Insider Investing

Westerburg, 19. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Experten des Börsenbriefs "Global Insider Investing" halten die Wacker Chemie-Aktie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) weiter für kaufenswert.

Bis Ende Mai habe es bei dem Wert massive Insiderkäufe gegeben, er stehe auf den Kauflisten der Analysten und er glänze durch die vielversprechende fundamentale Bewertung. Und obwohl der Titel zum Zeitpunkt der Empfehlung der Experten vor drei Wochen 20% von seinem Höchststand verloren habe, sei der Boden noch nicht erreicht worden.

Die Situation bei dem Papier sei hochinteressant, das auf neue Tiefststände von 76 Euro abgestürzt sei. Anleger hätten noch vor wenigen Wochen für den Titel satte 127 Euro gezahlt. Bei den derzeitigen Kursen sei der Emissionspreis von 80 Euro unterschritten - ein Preis, zu dem die Notierung beim Zeitpunkt des Börsengangs 18-fach überzeichnet gewesen sei.

Nach Meinung der Experten von "Global Insider Investing" bleibt die Wacker Chemie-Aktie klar kaufenswert, auch wenn hier die Unternehmensinsider in den vergangenen zwei Wochen nicht mehr aktiv waren.
Avatar
loui2005
schrieb am 20.06.06 14:22:44
Beitrag Nr. 235 (22.186.391)
Also die Umsätze sind ja ganz schön mau. :(
Avatar
Sehende
schrieb am 21.06.06 16:54:37
Beitrag Nr. 236 (22.208.434)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.186.391 von loui2005 am 20.06.06 14:22:44Was erwartest du so kurz vorm Sommerloch;)
Avatar
Silver014
schrieb am 22.06.06 13:33:17
Beitrag Nr. 237 (22.223.792)
Wacker Chemie halten (Wertpapier)

Westerburg, 22. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Wertpapier" raten zum Halten der Wacker Chemie-Aktie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888).

Das Unternehmen habe einen erfolgreichen Börsengang hinter sich und habe anfangs von 80 auf über 120 Euro zugelegt. Mittlerweile notiere der Wert wieder um den Emissionspreis bei 80 Euro.

Im laufenden Geschäftsjahr wolle der Konzern Umsatz und Ertrag wieder deutlich steigern. So werde für dieses Jahr ein EBITDA von 640 bis 680 Mio. Euro geschätzt. Während es derzeit in der Halbleitersparte Siltronic sehr gut laufe, könne die Polysilicon-Sparte nicht an das Wachstum des Vorjahres anknüpfen, was am auslaufenden Siliziumboom liege.

Im Hinblick auf die unsichere Börsenlage könnte der Kursverlauf des Titels, der seit dem 19. Juni im MDAX gelistet sei, volatil bleiben. Langfristig sei dies positiv zu werten.

Die Experten vom "Wertpapier" empfehlen, die Aktie von Wacker Chemie zu halten.
Analyse-Datum: 22.06.2006
Avatar
Silver014
schrieb am 22.06.06 13:36:06
Beitrag Nr. 238 (22.223.868)
kann mir einer diese einschätzung erklären ?
wie soll siltronic gut laufen wenn das ende vom boom im halbleitermarkt schon wieder erreicht sein soll.
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 22.06.06 17:37:37
Beitrag Nr. 239 (22.229.276)
Nach meinen Infos sind die Produktionen für 2007 und sogar teilweise 2008 schon verkauft. Wenn es ne wachstumsbremse gibt, dann ist das nur deswegen, weil nicht mehr produziert werden kann....deswegen werden einige neue Polybetriebe durch Wacker gebaut....was das Ende des siliziumbooms betrifft....das ist totaler schwachsinn. die Solarzellenhersteller zahlen für 2007 schon jetzt im voraus, damit sie später beliefert werden. Die Betriebe in Burghausen arbeiten im Moment mit 110% auslastung.

Ich möchte wirklcih wissen, woher der Analyst weiß, dass der Boom vorbei ist....
Avatar
Einstieg
schrieb am 22.06.06 18:14:21
Beitrag Nr. 240 (22.229.966)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.229.276 von Robiwan_de am 22.06.06 17:37:37dieser Analyst sieht das möglicherweise sehr langfristig im Hinblick auf die Entwicklung der Dünnschichttechnologie CIS, (Kupfer- Indium- Schwefel) doch die wird voraussichtlich erst in 5 Jahren großtechnisch verwertbar sein und Indium ist ein sehr begrenzter Rohstoff.
Bis dahin werden wir einen ungebrochenen Boom der Siliziumtechnologie sehen, warum sollten sonst Wacker, Tokuyama, Sharp, MEEC und weitere so enorme Summen in die Erweiterung Ihrer Produktion stecken.
Einziger Wermutstropfen könnte eine Reduzierung der Förderung der alternativen Energien sein, doch das ist bei uns bis 2008 festgeschrieben.
Avatar
codiman
schrieb am 23.06.06 10:43:11
Beitrag Nr. 241 (22.240.209)
Während es derzeit in der Halbleitersparte Siltronic sehr gut laufe, könne die Polysilicon-Sparte nicht an das Wachstum des Vorjahres anknüpfen, was am auslaufenden Siliziumboom liege.

...verdeckte Gewinnwarnung....:eek:
POLYSILICON
EBIT/Mio€
2005-->2006
3M__ 6M__ 9M__ 12M__ 3M
19,0__ 33,9__ 49,3__ 66,2__ 24,6

SILICONES
EBIT/Mio€
2005-->2006
3M__ 6M__ 9M__ 12M__ 3M
23,4__ 56,7__ 102,7__ 111,5__ 44,2



Avatar
Blindleistung
schrieb am 23.06.06 13:31:13
Beitrag Nr. 242 (22.244.559)
Servus Investierte,

fand ich schon lustig, wie Ihr einen Nicknamen als Aushängeschild für Bemerkungen wertet :laugh:
Egal, sehe trotzdem noch die 6 vorne in den nächsten 8 Wochen. Wer will mit mir wetten?
Avatar
antistress
schrieb am 23.06.06 16:39:42
Beitrag Nr. 243 (22.249.058)
Hallo,

Zirkusfiguren gibt es immer wieder und in jeder Branche --,
so ist es zum :laugh:, wenn hier die höchst unqualifizierte Äußerung eines "Jurnalisten" als "verdeckte Gewinnwarnung" wiedergegeben wird!!:mad:
Dokumentiert codimann seine Verlustängste ??

antistress --
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 23.06.06 16:52:10
Beitrag Nr. 244 (22.249.328)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.249.058 von antistress am 23.06.06 16:39:42auf jeden fall gehts berg ab:mad:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 23.06.06 17:45:55
Beitrag Nr. 245 (22.250.339)
aber mächtiger umsatz in den letzten 2 stunden:eek:
Avatar
loui2005
schrieb am 24.06.06 06:55:00
Beitrag Nr. 246 (22.254.689)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.250.339 von ichkaufnach am 23.06.06 17:45:55.. Moin .. Zum Schluß hat sich der Kurs aber wieder relativ erholt. ... wird schon werden.
Avatar
MIRU
schrieb am 24.06.06 11:32:49
Beitrag Nr. 247 (22.255.524)
Die Konsi (auch im Gesamtamrkt) war zwar heftig, aber zu kurz.
Die Anleger sind m. E. noch nicht pessimistisch genug.
Ich vermute, dass es jetzt zu leichten Erholungstendenzen kommt, und wenn dann jeder glaubt, die Konsi wäre beendet, dann geht es nochmal richtig in den Keller.

Wann und wo der Boden ist, wird sich noch herausstellen. Aber eine stabile Bodenbildung dauert und ist absolut noch nicht auszumachen.
Avatar
Blindleistung
schrieb am 24.06.06 14:27:31
Beitrag Nr. 248 (22.257.231)
Da glaube ich liegst du etwas verkehrt. Die Konsi ist abgeschlossen, es heißt jetzt nur sondieren und den richtigen Riecher haben. Regenerative Energie ist interessant, aber nicht jeder Wert. Da gibt es noch so einige Firmen mit einem KGV von unter 10, die haben noch Potential...
Avatar
Sehende
schrieb am 24.06.06 15:36:11
Beitrag Nr. 249 (22.257.939)
bei 75 Euro bin ich raus;)

Avatar
antistress
schrieb am 25.06.06 11:42:01
Beitrag Nr. 250 (22.262.630)
Hallo,
bei € 75,- stocke ich auf!

Der rund 14.000 Mitarbeiter zählende Chemiekonzern verzeichnete im April 2006 ein erfolgreiches IPO der Frankfurter Börse. Wacker ist in über 28 Ländern in Europa, Amerika und Asien tätig und verfügt über eine etablierte Präsenz in China. Das operative Geschäft ist in fünf Bereiche eingeteilt, wobei das Unternehmen in Bereich Polysilicon einer der weltweit führenden Hersteller von hochreinen Polysilizium für den Solar- und Halbleitermarkt ist und und ca. ein Viertel des 2005er EBIT des Gesamtkonzerns erwirtschaftete.

Grundlage eines jeden Investments muss die Analyse des jeweiligen Unternemens sein und hier stimmt aus meiner Sicht mein Engagement!

antistress
Avatar
antistress
schrieb am 26.06.06 20:09:34
Beitrag Nr. 251 (22.285.956)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.240.209 von codiman am 23.06.06 10:43:11Guten Abend,

noch eine Info bezüglich "auslaufender Siliziumboom":

26.06.2006 15:14 Solarworld macht Degussa sonniger
Die beiden Konzerne steigen gemeinsam in die industrielle Produktion von Solarsilizium ein. Damit sichert sich Solarworld einen großen Teil seines Bedarfs an dem knappen Rohstoff. Investiert wird ein zweistelliger Millionenbertrag.
Die beiden Unternehmen planen über einen Zeitraum von zehn Jahren eine jährliche Produktion von 850 Tonnen des Rohstoffes. Los gehen soll es 2008 am Degussa-Standort Rheinfelden. Hier soll auf Grundlage eines eigenen Herstellungsverfahrens Solar-Silizium aus dem siliziumhaltigen Gas Monosilan erzeugt werden, hieß es.

Mit dem Einstieg in die solare Siliziumproduktion stellt Solarworld seine Rohstoffproduktion auf eigene Füße. Ab 2009 sollen so rund 20 Prozent des eigenen Bedarfs gedeckt sein.

Der weltweit knappe Rohstoff verhindert derzeit ein noch dynamischeres Wachstum der Solarindustrie. Entsprechend gehört die Sicherung des Nachschubs zu den wichtigsten Aufgaben der Solarindustrie. Die beiden Unternehmen bauen mit ihrem Deal ein bereits im Jahre 2002 geschlossenes Joint Venture aus.

Wachstumsambitionen
Der Spezialchemiekonzern liefert das zur Produktion benötigte Silan - und sorgt schon jetzt für weiteres Wachstum vor: Degussa baut den Angaben nach eine zusätzliche Monosilan-Anlage am gleichen Ort.

Die Reaktion an der Börse ist mäßig. Die im Technologieindex TecDax notierten Solarworld-Titel pendeln um ihren Freitags-Schlusskurs. Die Aktien des ehemaligen MDax-Mitgliedes Degussa, die mittlerweile zu über 97 Prozent der RAG (ehemals Ruhrkohle) gehören, legten fast ein Prozent zu.

Von auslaufenden Siliziumboom kann nicht die Rede sein.


Avatar
codiman
schrieb am 27.06.06 09:32:29
Beitrag Nr. 252 (22.291.750)
@antistress

Du kannst mich soviel beleidigen wie du möchtest,
ist mir
egal, aber :
Dokumentiert codimann seine Verlustängste ??
Zur Info:
Ich habe keine Verlustängste, bin nicht investiert!


Gruß codiman
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 27.06.06 15:11:44
Beitrag Nr. 253 (22.298.590)
oh man was passiert hier, bei 40 kaufichnach:laugh:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 27.06.06 19:46:35
Beitrag Nr. 254 (22.303.533)
Wacker Chemie "buy"

19.05.2006
UBS

Die Analysten der UBS stufen die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "buy" ein und setzen ein Kursziel von 120 EUR.:laugh: NIE MEHR

Die Zahlen des ersten Quartals seien stark ausgefallen. Nach dem jüngsten Kursrückgang würde sich Investoren eine günstige Einstiegsmöglichkeit eröffnen.

Nach Ansicht der Analysten vereine Wacker Chemie auf sich die Eigenschaften Wachstum, Margenausweitung, starke Marktposition und verbesserte Erträge.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Analysten der UBS die Bewertung der Aktie von Wacker Chemie mit einer Kaufempfehlung auf.
Avatar
codiman
schrieb am 28.06.06 12:07:57
Beitrag Nr. 255 (22.313.850)
Die Analysten der UBS stufen die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "buy" ein und setzen ein Kursziel von 120 EUR...

In welche Glaskugel haben die denn geschaut ???
Wurde in der Analystenabteilung (von UBS) LSD verteilt ???

Wenmn dass so weiter geht und der M-DAX im Spätsommer auf ein normales Bewertungsniveau sinkt, sehen wir Wacker Chemie eher bei 55 € als bei 90 € !


Gruß codiman
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 28.06.06 15:45:21
Beitrag Nr. 256 (22.318.269)
Polysilicium-Produktion: Ausbaustufe 7
WACKER baut seine Polysilicium-Produktion am Standort Burghausen weiter aus

München/Burghausen, 28. Juni 2006 – WACKER will bis Ende 2009 seine Polysilicium-Produktion am Standort Burghausen um weitere 4500 Tonnen pro Jahr auf dann 14.500 Jahrestonnen ausbauen. Dies hat der Münchner Chemiekonzern heute beschlossen.

Durch bereits laufende Erweiterungsmaßnahmen steigt die Nennkapazität von derzeit etwa 5500 Tonnen Polysilicium pro Jahr bis Anfang 2008 voraussichtlich auf rund 10.000 Jahrestonnen. Erstes Polysilicium für aus der jetzt beschlossenen, so genannten „Ausbaustufe 7“ soll im 4. Quartal 2008 zur Verfügung stehen. Die volle Kapazität der neuen Anlage wird voraussichtlich Ende 2009 erreicht. WACKER hat für diese Ausbaumaßnahme Investitionen von rund 300 Mio. EUR vorgesehen. Durch die neue Anlage entstehen voraussichtlich etwa 270 Arbeitsplätze.

Mit dieser Erweiterung trägt WACKER dem weltweit steigenden Bedarf an polykristallinem Reinstsilicium Rechnung. Ausgelöst wird der Nachfrageschub vor allem von der Solarindustrie, die das Silicium für die Herstellung von Solarzellen benötigt. WACKER sieht für die kommenden vier Jahre ein weiteres Wachstum des Solarmarktes voraus. Für den Polysiliciumbedarf der Solarindustrie lässt dies zweistellige jährliche Steigerungsraten erwarten. Auch für die Elektronikindustrie rechnet das Unternehmen mit einem fast zweistellig steigenden Polysiliciumbedarf.

„Die jetzt beschlossene Erweiterung ist ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung unserer Strategie für das langfristige profitable Wachstum des Konzerns “, sagte Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorsitzender des Vorstands der Wacker Chemie AG. „Wir sind derzeit der weltweit zweitgrößte Hersteller von Polysilicium und streben in diesem Bereich die Marktführerschaft an. Bis Ende 2009 wollen wir unsere Produktionskapazitäten für Polysilicium nahezu verdreifachen. Wir sehen dies gleichzeitig als einen maßgeblichen Beitrag zum beschleunigten Wachstum der Solarindustrie “, so der Konzernchef.

„Der Standort Burghausen hat sich bei dieser Kapazitätserweiterung in einem intensiven internen Wettbewerb gegen mögliche Alternativen in Europa und Nordamerika durchgesetzt“, erklärte Ewald Schindlbeck, Leiter des Geschäftsbereichs WACKER POLYSILICON. „Umfangreiche Analysen im Vorfeld dieser Investitionsentscheidung haben ergeben, dass sowohl unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten als auch im Hinblick auf eine schnelle Fertigstellung der neuen Anlage Burghausen die besten Voraussetzungen bietet“, begründete Schindlbeck die Standortentscheidung.

Eine wesentliche Voraussetzung für die Investition am Standort Burghausen waren Maßnahmen zur Kostenentlastung und zur weiteren Flexibilisierung der Arbeitszeit, auf die sich Unternehmensleitung, Betriebsrat und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie geeinigt haben. Zum einen werden am Standort Burghausen die Einstiegsgehälter für neue Mitarbeiter auf 90 Prozent des Tarifgehalts festgelegt. Die Vereinbarung gilt für einen Zeitraum von fünf Jahren. Zum anderen soll der Verteilzeitraum für die Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter am Standort von derzeit einem auf künftig drei Jahre erweitert werden, um dadurch noch flexibler auf mögliche Auftragsschwankungen reagieren zu können.

Seit mehr als 50 Jahren produziert WACKER in Burghausen hochreines polykristallines Silicium für die Halbleiterindustrie. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Solarsilicium hat WACKER POLYSILICON seine Produktion Schritt für Schritt ausgebaut und beliefert seit sechs Jahren verstärkt auch die Photovoltaikindustrie.



Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen ver¬ursachen können, gehören u.a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftli¬chen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür.


Avatar
cashcompany
schrieb am 28.06.06 16:49:56
Beitrag Nr. 257 (22.319.749)
Wacker Chemie erweitert Polysilicium-Produktion - 300 Mio Euro Investitionen
Mittwoch, 28. Juni 2006




Das Chemieunternehmen Wacker Chemie baut seine Produktion für rund 300 Millionen Euro aus. Am Standort Burghausen soll die Polysilicium-Produktion um weitere 4.500 Tonnen pro Jahr auf dann 14.500 Tonnen steigen, teilte der MDAX -Neuling am Mittwoch in München mit.

Dieses Ziel gelte für Ende 2009. Gegenwärtig werde die Produktion bereits ausgebaut, um die Kapazität bis Anfang 2008 von jährlich derzeit etwa 5.500 Tonnen Polysilicium auf dann voraussichtlich rund 10.000 Jahrestonnen zu steigern. Polysilicium wird in der Halbleiter- und Solarindustrie eingesetzt: Wafer und Solarzellen bestehen aus diesem Stoff.

Polysilicium aus der jetzt beschlossenen "Ausbaustufe 7" soll ab dem Schlussquartal 2008 zur Verfügung stehen. "Die volle Kapazität der neuen Anlage wird voraussichtlich Ende 2009 erreicht", teilte Wacker Chemie mit. Mit dem Produktionsausbau trägt das Chemieunternehmen nach eigenen Angaben dem voraussichtlich weltweit steigenden Bedarf an polykristallinem Reinstsilicium Rechnung.

Der Konzern sieht sich gegenwärtig als weltweit zweitgrößter Hersteller von Polysilicium und strebt in diesem Bereich die Marktführerschaft an. Wacker rechnet beim Polysiliciumbedarf der Elektronikindustrie in den kommenden vier Jahren mit nahezu zweistelligen jährlichen Wachstumsraten und mit einem noch stärkeren Nachfrageschub in der Solarindustrie./sbi/mf/
ISIN DE000WCH8881



AXC0139 2006-06-28/16:00

Avatar
Robiwan_de
schrieb am 29.06.06 11:53:00
Beitrag Nr. 258 (22.335.763)
ANALYSE: Morgan Stanley bestätigt Wacker Chemie mit 'Overweight'
29.06.06 10:35
LONDON (dpa-AFX) - Morgan Stanley hat Aktien von Wacker Chemie mit 'Overweight' bestätigt. Das Wachstum werde durch einen Ausbau der Polysilicon-Kapazitäten weiter beschleunigt, hieß es in einer Analyse vom Donnerstag. Das Kursziel bleibt 110 Euro.

Der geplante Kapazitätsausbau liege über ihren und den Marktprognosen, schreiben die Analysten. Die Fundamentaldaten im Polysilicon-Bereich sollten zudem stark bleiben. So erwarte das Unternehmen bis 2010 im Solarbereich ein jährliches Nachfragewachstum von 18 Prozent.

Gemäß der Einstufung 'Overweight' erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten./gl/ag
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 29.06.06 22:45:18
Beitrag Nr. 259 (22.352.071)
war doch ganz ok heute, mal sehen wie es weiter geht
Avatar
antistress
schrieb am 30.06.06 10:05:35
Beitrag Nr. 260 (22.356.031)
Sagte ich doch -- ;)
Avatar
cashcompany
schrieb am 30.06.06 11:31:18
Beitrag Nr. 261 (22.358.119)

Wacker steigt erheblich stärker als der Markt
die Produktionserweiterungen bringen neue Phantasie in den Wert

hat aber noch einiges gut zu machen

Avatar
ichkaufnach
schrieb am 30.06.06 11:53:16
Beitrag Nr. 262 (22.358.505)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.358.119 von cashcompany am 30.06.06 11:31:18wacker ist auch stärker gefallen als der markt aber die 120 sehen wir wieder;)
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 30.06.06 12:13:02
Beitrag Nr. 263 (22.358.860)
ohh, das gibt im chart ein schönes W wie wacker;)
Avatar
B38fk17
schrieb am 02.07.06 20:24:37
Beitrag Nr. 264 (22.385.600)
Der Trend bei Solarzellen geht sowieso hin zu Duenschichttechnik und siliziumfreien Zellen:
http://www.morgenpost.de/content/2006/06/23/wirtschaft/83701…
Avatar
antistress
schrieb am 02.07.06 21:43:17
Beitrag Nr. 265 (22.386.754)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.385.600 von B38fk17 am 02.07.06 20:24:37Hallo,
Dünnschichtmodule haben einen Wirkungsgrad von weniger als 10%. Bei verwendeten Modulen mit Silizium beträgt der Wirkungsgrad 30%. In Dünnschichtmodule werden Schwermetalle verarbeitet, welche schon bei der Produktion nicht unerhebliche Probleme für die Umwelt bereiten.
antistress
Avatar
Silver014
schrieb am 02.07.06 21:54:26
Beitrag Nr. 266 (22.386.922)
Solarword Chef Asbeck wird diesen trend sicher nicht verschlafen ,seine aussage war daß 2010 der anteil ca 20% betragen soll vom gesamtmarkt.

Nicht umsonst hat solarword mit wacker ein liefer abkommen von 10jahren unterschrieben.

mfg.
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 03.07.06 07:54:17
Beitrag Nr. 267 (22.388.958)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.386.922 von Silver014 am 02.07.06 21:54:26Polysilizium wird knapp, Wacker baut aus
Wenngleich die Halbleiterindustrie stets die unerschöpflichen Siliziumreserven heraufbeschwört, könnte es bei Polysilizium in den kommenden Jahren zu Engpässen kommen. Dies befürchten unter anderem die Analysten des Marktforschungsinstituts J-Star Global. Im vergangenen Jahr wurden demnach von den insgesamt 30 000 Tonnen hergestellten Polysiliziums etwa zwei Drittel für elektronische Bauelemente und ein Drittel für die Solarzellenproduktion verwendet. Der Solarzellenmarkt wächst jedoch seit 2001 um jährlich 45 Prozent und J-Star erwartet deshalb, dass der Bedarf an Polysilizium für Solarzellen schon im kommenden Jahr bei 20 000 Tonnen liegen könnte, während die Gesamtproduktion nur etwa 40 000 Tonnen erreicht. Damit bliebe bei gleichen Zuteilungsverhältnissen wie bisher zu wenig Polysilizium für elektronische Bauteile übrig. Diese Engpässe hätte die Elektronikindustrie in ihren Wachstumsprognosen aber nicht genügend berücksichtigt. Schon in der Vergangenheit zogen die Preise für Polysilizium enorm an, in den letzten eineinhalb Jahren etwa um 80 Prozent.



Wacker Chemie, weltweit einer der größten Polysiliziumhersteller und seit kurzem erfolgreich an der Börse platziert, reagierte jüngst auf die zu erwartende Knappheit: Die Münchener wollen ihre Produktionskapazität bis Ende 2009 um 4500 Tonnen auf 14 500 Tonnen jährlich steigern. Wacker investiert dazu etwa 300 Millionen Euro und baut ein neues Werk in Burghausen, an dem 270 neue Jobs entstehen sollen. Auch der größte Polysiliziumhersteller Hemlock Semiconductors erwartet Produktionsengpässe und hat im vergangenen Jahr Expansionspläne vorgestellt, nach denen die Kapazitäten im US-Werk in Michigan um 50 Prozent aufgestockt werden sollen. Das Polysilizium der führenden Hersteller Hemlock, Wacker, MEMC, Mitsubishi Materials und REC soll Berichten zufolge bereits für die nächsten zwei bis drei Jahre komplett ausverkauft sein


http://www.heise.de/newsticker/meldung/74949
Avatar
Einstieg
schrieb am 03.07.06 08:22:25
Beitrag Nr. 268 (22.389.057)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.385.600 von B38fk17 am 02.07.06 20:24:37erst wenn eine großtechnische Herstellung von siliziumfreien Modulen möglich ist, (CIS, Cupfer - Indium - Schwefel, nicht vor 2011), wird der jetzige Siliziumboom nachlassen, außerdem ist Indium ein äußerst rarer Rohstoff der schnell aufgebraucht sein wird. Die Siliziumstory wird weitergehen, nicht umsonst bauen alle großen Hersteller Ihre Kapazitäten aus.
Avatar
B38fk17
schrieb am 03.07.06 08:58:51
Beitrag Nr. 269 (22.389.256)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.389.057 von Einstieg am 03.07.06 08:22:25Nanosolar will 2007 mit der Produktion beginnen und angeblich zum groessten Solarhersteller aufsteigen.
Andere Silizium-Solars, wie Shell, Evergreen und Daystar setzen auf siliziumsparende Duennschicht-Technik.

Stimme allerdings zu, Poly wird noch eine Weile boomen, aber dann ist Ende der Fahnenstange und es gibt massig Ueberkapazitaeten.

Interessant ist, dass die Silizium-Story jetzt erst in Deutschland ankommt. Es war schon vor einem Jahr Thema in den USA. Seitdem ist WFR 100% gelaufen. Die Story ist m.E. bei Wacker bereits beim IPO eingepreist.
Avatar
Einstieg
schrieb am 03.07.06 12:04:02
Beitrag Nr. 270 (22.391.721)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.389.256 von B38fk17 am 03.07.06 08:58:51Nanosolar betreibt nach meinem Wissen ein Pilotprojekt nach dem CIS Verfahren und die Dünnschichtmethode ist noch nicht so leistungsfähig.
Die Ausweitung der Produktionskapazitäten der größten Siliziumhersteller läßt den Schluß zu, daß es in absehbarer Zeit keinen wirklichen Ersatz für Polysilizium geben und der Bedarf erheblich steigen wird.
Frage: Ist Nanosolar eigentlich an der Börse gelistet?
Avatar
Azul Real
schrieb am 03.07.06 13:11:45
Beitrag Nr. 271 (22.392.722)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.389.057 von Einstieg am 03.07.06 08:22:25CIS, Cupfer - Indium - Schwefel


nicht Schwefel, sondern Selen...... :cry:


die Norddeutsche Affinierie ist zum Bespiel selbst gerade dabei CIS Module zu entwickeln

Der Clou dabei, die Affie sitzt direkt an der Quelle, da die Affi einer der grössten Kupferproduzenten ist und Selen als Abfallprodukt bei der Kupferherstellung anfällt.

so, jetzt dürft ihr zwei mal raten :D


http://www.na-ag.com/konzern/f_e/prozessinnovation.html

siehe reportage solarzellen .....
Avatar
Silver014
schrieb am 03.07.06 18:47:57
Beitrag Nr. 272 (22.398.190)
SZ vom 21.11.2000 Wissenschaft
Eine Zukunft auf Sand gebaut
Ein Kreislauf-Prozess auf Silizium-Basis soll Energie und chemische Produkte liefern – ob es wirklich funktioniert, ist offen / Von Christopher Schrader

Als der junge Chemiker das Glasröhrchen in den Aschenbecher leerte, dürften die Professoren den Atem angehalten haben. Denn was Peter Plichta da ausgeschüttet hatte, war ein Silan, ein Stoff, vor dem die Chemiebücher warnen: explosiv. Doch nichts geschah. Da wurde einer der Herren misstrauisch: „Junger Mann, ist das überhaupt ein Silan?“, fragte er. Statt einer Antwort griff sich Plichta die Zigarre eines anderen Ordinarius und entzündete den Inhalt des Aschenbechers, der mit lautem Knall explodierte.

Das war vor 30 Jahren in Köln. Wissenschaftlich veröffentlicht hat Plichta nichts über den damals gefundenen Stoff und verwandte Verbindungen; er besitzt ein Patent von 1976 darüber. Heute erzählt er die alte Geschichte, um zu belegen, dass sich mit den höheren Silanen, Kettenmolekülen aus fünf bis zehn Einheiten von Silizium und Wasserstoff, viel anfangen ließe. Plichta behauptet, einen Kreislauf-Prozess erdacht zu haben, der die Elemente Silizium, Stickstoff und Wasserstoff verknüpft. Einen ähnlichen Zirkel beschreibt der Frankfurter Anorganik-Professor Norbert Auner.

Explosion im Chemie-Labor

Der Kreislauf könnte – theoretisch – eines Tages den Energie-Sorgen der Menschheit ein Ende setzen. Doch zwischen Grundlagen-Forschung und technischer Umsetzung liegt ein weiter Weg. Und dabei ist eher hinderlich, dass entscheidende Schritte nicht wissenschaftlich veröffentlicht sind. Es gibt eine Reihe erteilter oder eingereichter Patente, aber nur wenig Experimente.

Der Aschenbecher ist eines der wenigen Reaktionsgefäße, die eine Rolle spielen. Ein zweites ist Plichta Ende der 60er Jahre samt Labor um die Ohren geflogen. Und das dritte ist ein Glasofen, in dem Silizium-Pulver mit Stickstoff reagiert und Hitze erzeugt. Diesen Ablauf hat Auner mit Fachleuten der Wacker-Chemie in Burgdorf bei München nachgewiesen. Schon bei 400 Grad Celsius – und das ist neu – beginnt die Reaktion, die Temperatur steigt, bis schließlich bei über 1000 Grad das zugesetzte Kupfer glühend aus dem Reaktor tropft.

Wie dabei Silizium mit Stickstoff brennt, ist der Schlussstein für den Kreislauf – und der Hauptunterschied zwischen den Ideen der Chemiker. Auner hat dafür den experimentellen Beweis erbracht, und ein Patent eingereicht; Plichta hat eine ähnliche Reaktion als Idee in einem 1999 erteilten Patent niedergelegt, angeregt durch die Labor-Explosion 30 Jahre zuvor, als deren Ursache er ebenfalls Stickstoff ausgemacht hat.

Doch dann kommt zunächst Auners Arbeit an die Öffentlichkeit. Vor gut zehn Tagen prangt auf dem Titel der Illustrierten „Stern“ die Zeile: „Sand - das Öl der Zukunft“, der Artikel beschreibt die Vision des Frankfurter Professors. Eine Zeitlang herrscht dicke Luft zwischen den Forschern, die zuvor kooperiert hatten. In Interviews mit der SZ erheben beide zunächst den Anspruch, den entscheidenden Schritt erkannt zu haben. Doch dann begraben sie buchstäblich über Nacht den Streit, und sprechen nun wieder von Zusammenarbeit.

Plichta hat nach „30 Jahre Nachdenken“ folgenden Kreislauf erdacht:

1.) Irgendwo in der Wüste verwandelt Strom aus Solarzellen den reichlich vorhandenen Sand in reines Silizium. Dazu sind Temperaturen von 2000 Grad nötig.

2.) Das Silizium lässt sich gefahrlos transportieren und bildet in einer anderen Fabrik mit Wasserstoff höhere Silane; sie enthalten fast genau so viel Energie wie Benzin. Plichta hat die Idee zu dem Verfahren zum Patent angemeldet.

3.) Das „Silan-Benzin“ treibt Autos, Flugzeuge, gar Raketen an. Allerdings ist dafür ein besonderer Motor nötig, über den Plichta ebenfalls ein Patent besitzt. Als zusätzlichen Treibstoff benötigt die Maschine feines Silizium-Pulver. Dadurch will Plichta erreichen, dass das Halbmetall nur mit dem Stickstoff in der Luft reagiert. Das liefert zwar weniger Energie, als wenn Sauerstoff ins Spiel käme, aber ein interessantes Nebenprodukt: Silizium-Nitrid, aus dem sich superharte Keramik fertigen lässt. Es soll im Motor zur weiteren Verwendung aufgefangen werden, ohne ihn zu zerstören.

4.) Überschüssiges Silizium-Nitrid wird gesammelt und in einer Fabrik zerlegt, so dass Ammoniak entsteht. Das kostet Energie, doch Ammoniak ist die zweithäufigste Industrie-Chemikalie; Dünger und andere Produkte werden daraus gemacht. Seine Herstellung auf herkömmlichem Weg ist ein Energiefresser.

5.) Das Ammoniak dient zudem als Brennstoff und liefert wieder Energie, etwa in Kraftwerken. Dabei werden lediglich Stickstoff und Wasser frei.

Norbert Auner setzt in dem Ablauf die Akzente ein wenig anders, eher auf die chemische Produktion als auf die Energiewirtschaft: Die Grundlagenforschung, sagt er, hat schon Ansätze geliefert, den ersten Schritt zu vereinfachen, die enorm energieaufwändige Isolierung des Silizium aus Sand. Plichtas zweiten Schritt, die Herstellung der Silane, will Auner überspringen und die Reaktion von Siliziumpulver mit Stickstoff ankurbeln, indem er Kupferoxid in die Mischung gibt – darüber hat er das Patent angemeldet. „Dass das funktioniert ist bewiesen“, sagt er, „die Reaktion mit den Silanen ist zwar plausibel, aber noch nicht experimentell belegt.“ Aus dem Siliziumnitrid, glaubt Auner weiter, ließen sich womöglich auch Silikone herstellen, ein neun Milliarden US-Dollar schwerer Markt. Und schließlich könnte etwa der Ammoniak elektrolytisch zerlegt werden, um mit dem Wasserstoff per Brennstoffzellen Autos anzutreiben.

„Das ist Utopie“, gibt Auner freimütig zu, „und es erfordert sicherlich zehn bis zwanzig Jahre Forschung.“ Denn noch fehlen wichtige Schritte. Die großtechnische Herstellung der Silane und der Motor funktionieren nur auf dem Papier, Plichtas beantragte und erteilte Patente garantieren weder die Funktionsfähigkeit der Anlagen, noch sagen sie etwas über deren Wirkungsgrad.

Niemand weiß, ob sich Ammoniak, Silizium-Nitrid und die Silikone auf diese Weise günstiger erzeugen lassen als mit den etablierten Methoden der Chemie-Industrie.„Wir kennen ein Vielzahl interessanter Prozesse, die sich energetisch nicht rechnen“, sagt Hubert Huppertz von der Universität München. Und Klaus Höfelmann, Geschäftsbereichsleiter für die Silikonherstellung bei Wacker, warnt: „Es gibt noch keine Zahlen, ob es sich überhaupt lohnt, die Sonne in der Wüste für die Silizium-Trennung anzuzapfen.“

In der Tat entscheidet sich hier das Schicksal von Auners und Plichtas Plänen: Lohnt es sich, mit Sonnenlicht die enorm feste Bildung zwischen Silizium und Sauerstoff im Sand aufzubrechen? „Ich weiß, dass die Chemie stimmt“, sagt Auner. „Aber jetzt brauche ich die Hilfe von Ingenieuren.Und ich bin sehr optimistisch, dass die dann die technischen Lösungen finden.“ Plichta hingegen gibt sich nonchalant: „Einen Kreislauf zu entwickeln ist eine Glanzleistung. Darauf bin ich stolz. Ob das dann auch technisch funktioniert, ist letztlich egal.“

Avatar
Silver014
schrieb am 03.07.06 18:49:33
Beitrag Nr. 273 (22.398.220)
Man sprach damals schon daß man mithilfe dieser chenischen reaktion auch mal kraftwerke bauen wolle,aber bisher nichts mehr gehört.
Avatar
Einstieg
schrieb am 03.07.06 20:21:57
Beitrag Nr. 274 (22.399.452)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.392.722 von Azul Real am 03.07.06 13:11:45hallo Azul Real,
nicht Selen ist das Abfallprodukt sondern Indium!!
ich es noch mal nachgelesen:
Die Firma Sulfurcell in Berlin beschäftigt sich mit dem CIS Verfahren, an entscheidender Stelle wird Schwefel eingesetzt.
Der Geschäftsführer Dr. N. Meyer:
Grundlage der Module sind Scheiben aus Fensterglas, auf sie werden feine Schichten aus Kupfer, Indium und Schwefel gebracht.In der späteren Solarzelle sind diese Schichten miteinander verbunden, wenn Sonnenlicht auf diese Verbindung trifft, fließt elektrischer Strom.
Sulfurcell befindet sich z. Zt. im Pilotstadium. Kein anderes Unternehmen ist - was den Einsatz von Schwefel in Solarzellen angeht- schon soweit, wenn auch andere Firmen an diesem Verfahren forschen.
Einziger Wermutstropfen ist der Wirkungsgrad von nur 10% Siliziummodule 15%

Um noch einmal klar zu stellen, Indium kommt in einigen Zink, Blei, Zinn, und Kupfererzen vor, es reichert sich in den Aschen oder den Elektrolyten bei der Gewinnung dieser Erze an und kann aus diesen gewonnen werden.
Um eine wirtschaftliche Gewinnung zu gewährleisten, muß Indium mit mindest 1% in den Vorprodukten angereichert werden, damit sind die Recourcen für Indium mehr als knapp bemessen und das ist mit der Grund, warum in den nächsten Jahre Silizium weiterhin die führende Rolle einnimmt.










Avatar
Azul Real
schrieb am 03.07.06 21:26:43
Beitrag Nr. 275 (22.400.122)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.399.452 von Einstieg am 03.07.06 20:21:57im Allgemeinen steht das kleine "S!" in der Kombi CIS für Copper-Indium- Selen und nicht für Schwefel !!!


Wenn es hilft, Selen ist eng vewandt mit Schwefel ...........


Selen ist ein Halbmetall der 6. Hauptgruppe und eng mit dem Schwefel verwandt. Es ist auf der gesamten Erde fein verteilt und kommt im wesentlichen vergesellschaftet mit sulfidischen Erzen vor. Kupfererze enthalten zwischen 0 und 20 ppm Selen. Das Selen geht bei der Aufarbeitung des Kupfers den Weg der Edelmetalle und wird dort aus den Anodenschlämmen als Rohselen abgetrennt. Die jährliche Produktion erfolgt ausschließlich als Nebenprodukt der Kupferherstellung und liegt bei ca. ..... mt / a. Obwohl Selen ein essentielles Spurenelement ist, ohne das der Körper nicht existieren könnte, ist es in höheren Dosen stark toxisch.
Avatar
B38fk17
schrieb am 03.07.06 22:22:58
Beitrag Nr. 276 (22.400.687)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.391.721 von Einstieg am 03.07.06 12:04:02Nanosolar ist leider private. Die gehen public sicher erst, wenn sich der Firmenwert sich verhundertfacht hat.

Pilotprojekt ? Nanosolar meint es ernst.

Weltgrößte Solarfabrik soll nach Berlin

US-Firma plant Produktion in Adlershof / Zu den Kapitalgebern gehören die Gründer von Google

Von Anselm Waldermann

Berlin - Das US-amerikanische Unternehmen Nanosolar will in Berlin die weltweit größte Fabrik für Solarmodule errichten. Das sagte der Europa-Chef des Unternehmens, Erik Oldekop, dem Tagesspiegel. Geplant sei eine Produktion von rund 400 Megawatt (MW). Zum Vergleich: Der weltweite Marktführer Sharp hat im letzten Jahr Solarmodule mit einer Leistung von 320 MW hergestellt. Die Wirtschaftsförderung Berlin Partner wollte die Investitionspläne offiziell nicht bestätigen. „Wir haben aber ein sehr gutes Gefühl“, hieß es. „Das scheint ein wirklich tolles Projekt zu sein.“


http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/archiv/23.06.2006/2616…

Noch ein Wort zu Polysilizium. Das kann eigentlich fast jeder Chemiker herstellen. Ein paar hundert Mios und ein paar Jahre Anlaufzeit sind schon noetig, allerdings gibt es den Rohstoff wie Sand am Meer. Da springen jetzt die Chemieriesen alle auf. Ich freue mich schon auf die Ueberkapazitaeten in 2..3 Jahren. Bis dahin wird man sicher gute Geschaefte machen, allerdings ist die Party danach auch vorbei.
Avatar
Einstieg
schrieb am 04.07.06 08:48:07
Beitrag Nr. 277 (22.402.449)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.400.687 von B38fk17 am 03.07.06 22:22:58vielleicht ein Zufall, aber Sulfurcell ist auch am Adlershof in Berlin zu Hause, zumindest läßt es den Schluß zu, daß sich hier eine Kooperation andeutet.
Zukunft hat dieses Projekt in jedem Fall.
Nur am Rande, das CIS Verfahren soll 90% weniger Material und 2/3 weniger Energie verbrauchen und ein großer Stromkonzern ist auch mit im Boot.
Doch leider sind beide noch nicht an der Börse.
Avatar
B38fk17
schrieb am 04.07.06 09:35:30
Beitrag Nr. 278 (22.403.012)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.402.449 von Einstieg am 04.07.06 08:48:07Doch leider sind beide noch nicht an der Börse.

Die wirklich interessanten Firmen sind Private Equity, Kleinanleger muessen vorerst draussen bleiben und werden dann beim IPO uebern Tisch gezogen.
Avatar
Grufti1
schrieb am 05.07.06 01:07:27
Beitrag Nr. 279 (22.413.545)
Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach §15 a WpHG Datum und Ort des Geschäfts-
abschlusses Name Nähere Angaben zur mitteilungs-
pflichtigen
Person Gegenstand des Geschäfts
(Finanzinstrument, ISIN) Geschäfts-
art (Kauf / Verkauf) Preis / Währung Stück-
zahl Geschäfts-
volumen / Währung
16.05.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
92,51 EUR 108 9.991,08 EUR
17.05.2006, München

Dr. Rudolf Staudigl
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
90,50 EUR 600 54.300 EUR
17.05.2006, München
Dr. Rudolf Staudigl
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
87,92 EUR 500 43.960 EUR
17.05.2006, Frankfurt
Dr. Peter-Alexander Wacker
Vorsitzender des Vorstands
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,98 EUR 2.100 197.360,9 EUR
17.05.2006, Frankfurt
Clara Wacker
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,98 EUR 2.100 197.360,9 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,01 EUR 905 80.554,05 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,00 EUR 502 44.678 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
88,99 EUR 95 8.454,05 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Susanne Weiss
Ehepartnerin
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
89,20 EUR 148 13.201,6 EUR
18.05.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
88,10 EUR 600 52.860 EUR
19.05.2006, München
Marko Fartelj
Aufsichtsratsmitglied
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
93,30 EUR 55 5.131,5 EUR
29.06.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
77,84 EUR 385 29.968,4 EUR
30.06.2006, Frankfurt

Dr. Rudolf Staudigl
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
82,50 EUR 1.300 107.250 EUR

§ 15a WpHG
Veröffentlichung und Mitteilung von Geschäften
(1) Personen, die bei einem Emittenten von Aktien Führungsaufgaben wahrnehmen, haben eigene Geschäfte mit Aktien des Emittenten oder sich darauf beziehenden Finanzinstrumenten, insbesondere Derivaten, dem Emittenten und der Bundesanstalt innerhalb von fünf Werktagen mitzuteilen. Die Verpflichtung nach Satz 1 obliegt auch Personen, die mit einer solchen Person in einer engen Beziehung stehen. Die Verpflichtung nach Satz 1 gilt nur bei Emittenten solcher Aktien, die
an ei
Avatar
TMag
schrieb am 10.07.06 19:42:35
Beitrag Nr. 280 (22.506.921)
Photovoltaik: Wacker Chemie beschließt Ausbau der Polysilicium-Produktion am Standort Burghausen
06.07.2006, 08:42 Uhr

München / Burghausen - Die Wacker Chemie AG will bis Ende 2009 ihre Polysilicium-Produktion am Standort Burghausen um weitere 4.500 Tonnen pro Jahr auf dann 14.500 Jahrestonnen ausbauen. Dies hat das Unternehmen in der letzten Woche beschlossen. Durch bereits laufende Erweiterungsmaßnahmen steigt die Nennkapazität von derzeit etwa 5.500 Tonnen Polysilicium pro Jahr bis Anfang 2008 voraussichtlich auf rund 10.000 Jahrestonnen, so Wacker. Erstes Polysilicium aus der jetzt beschlossenen, als "Ausbaustufe 7" bezeichneten Kapazitätserweiterung, soll im 4. Quartal 2008 zur Verfügung stehen. Die volle Kapazität der neuen Anlage wird nach Unternehmensangabe voraussichtlich Ende 2009 erreicht. Wacker hat für diese Ausbaumaßnahme Investitionen von rund 300 Mio. EUR vorgesehen.

Mit dieser Erweiterung will Wacker dem weltweit steigenden Bedarf an polykristallinem Reinstsilicium Rechnung tragen, den das Unternehmen erwartet. Der Konzern ist nach eigenen Angaben derzeit der zweitgrößte Hersteller von Polysilicium weltweit und strebt in diesem Bereich die Marktführerschaft an. Wacker rechnet beim Polysiliciumbedarf der Elektronikindustrie in den kommenden vier Jahren mit nahezu zweistelligen jährlichen Wachstumsraten und mit einem noch stärkeren Nachfrageschub in der Solarindustrie.
Avatar
TMag
schrieb am 10.07.06 19:43:57
Beitrag Nr. 281 (22.506.947)
Solar-Silizium: WACKER baut Produktion in Burghausen weiter aus

Die Wacker Chemie AG will bis Ende 2009 ihre Polysilizium-Produktion am Standort Burghausen um weitere 4.500 Tonnen pro Jahr auf dann 14.500 Jahrestonnen ausbauen. Dies hat der Münchner Chemiekonzern am 28.06.2006 beschlossen. Mit dieser Erweiterung trage WACKER dem weltweit steigenden Bedarf an polykristallinem Reinst-Silizium Rechnung. Ausgelöst werde der Nachfrageschub vor allem von der Solarindustrie, die das Silizium für die Herstellung von Solarzellen benötigt. Durch bereits laufende Erweiterungsmaßnahmen steige die Nennkapazität von derzeit etwa 5.500 Tonnen Polysilizium pro Jahr bis Anfang 2008 voraussichtlich auf rund 10.000 Jahrestonnen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Weiteres Wachstum des Solarmarktes erwartet

Erstes Polysilizium aus der jetzt beschlossenen, so genannten "Ausbaustufe 7" soll im 4. Quartal 2008 zur Verfügung stehen. Die volle Kapazität der neuen Anlage werde voraussichtlich Ende 2009 erreicht. WACKER hat nach eigenen Angaben für diese Ausbaumaßnahme Investitionen von rund 300 Millionen Euro vorgesehen. Durch die neue Anlage entstehen voraussichtlich etwa 270 Arbeitsplätze. WACKER sieht für die kommenden vier Jahre ein weiteres Wachstum des Solarmarktes voraus. Für den Polysiliziumbedarf der Solarindustrie lasse dies zweistellige jährliche Steigerungsraten erwarten. Auch für die Elektronikindustrie rechnet das Unternehmen mit einem fast zweistellig steigenden Polysiliziumbedarf.

Maßgeblicher Beitrag zum beschleunigten Wachstum der Solarindustrie

"Die jetzt beschlossene Erweiterung ist ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung unserer Strategie für das langfristige profitable Wachstum des Konzerns ", sagte Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorsitzender des Vorstands der Wacker Chemie AG. "Wir sind derzeit der weltweit zweitgrößte Hersteller von Polysilizium und streben in diesem Bereich die Marktführerschaft an. Bis Ende 2009 wollen wir unsere Produktionskapazitäten für Polysilizium nahezu verdreifachen. Wir sehen dies gleichzeitig als einen maßgeblichen Beitrag zum beschleunigten Wachstum der Solarindustrie", so der Konzernchef.

Seit mehr als 50 Jahren produziert WACKER im oberbayerischen Burghausen hochreines polykristallines Silizium für die Halbleiterindustrie. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Solarsilizium hat WACKER POLYSILICON seine Produktion Schritt für Schritt ausgebaut und beliefert seit sechs Jahren verstärkt auch die Photovoltaikindustrie.
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 14.07.06 09:01:52
Beitrag Nr. 282 (22.583.493)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.506.947 von TMag am 10.07.06 19:43:57SAMSUNG ELECTRONICS UND SILTRONIC BAUEN GEMEINSAM NEUE 300 MM-WAFERFABRIK IN SINGAPUR

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2006-07/artikel-…
Avatar
jellow
schrieb am 14.07.06 11:05:52
Beitrag Nr. 283 (22.586.273)
Seit 8 Tagen von über 90 Euro runter auf untr 78 Euro und das trotz guter Perspektiven.
Sollte endlich mal wieder nach oben laufen, eine Gegenreaktion wäre überfällig.
Avatar
B38fk17
schrieb am 14.07.06 23:40:02
Beitrag Nr. 284 (22.601.694)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.586.273 von jellow am 14.07.06 11:05:52und das trotz guter Perspektiven.

Gute Perspektiven auf die naechsten 2..3 Jahre. Danach befuerchte ich Ueberangebot.
Avatar
Grufti1
schrieb am 19.07.06 13:46:20
Beitrag Nr. 285 (22.755.190)
:eek::eek::eek::kiss::kiss:
Mitteilungen über Geschäfte von Führungspersonen nach §15 a WpHG Datum und Ort des Geschäfts-
abschlusses Name Nähere Angaben zur mitteilungs-
pflichtigen
Person Gegenstand des Geschäfts
(Finanzinstrument, ISIN) Geschäfts-
art (Kauf / Verkauf) Preis / Währung Stück-
zahl Geschäfts-
volumen / Währung
29.06.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
77,84 EUR 385 29.968,4 EUR
30.06.2006, Frankfurt

Dr. Rudolf Staudigl
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
82,50 EUR 1.300 107.250 EUR
14.07.2006, Frankfurt
Dr. Joachim Rauhut
Vorstand
Aktie der
Wacker Chemie AG,
DE000WCH8881
Kauf
77,96 EUR 130 10.134,8 EUR
Avatar
maximuminfo
schrieb am 19.07.06 14:01:59
Beitrag Nr. 286 (22.755.665)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.755.190 von Grufti1 am 19.07.06 13:46:20;) Sieht doch gut aus! Zeigt Vertrauen ins Unternehmen :cool: !

Ach ja eben um 13.32 Uhr 8773 im Geld zu 77,90€ :eek::D !
Sind mal mal nur ca. 683tsd. € :rolleyes:
Avatar
maximuminfo
schrieb am 20.07.06 10:13:03
Beitrag Nr. 287 (22.803.128)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.755.665 von maximuminfo am 19.07.06 14:01:59:look: das ist ja ein ruhiger Thread hier !
Die Emission war 18-fach überzeichnet, der Vorstand kauft fette Pakete :eek: ,steigende Umsätze mit steigenden Kursen :rolleyes:
aber niemanden interessiert es :yawn: !
Egal !!! :)
Avatar
sojasport
schrieb am 20.07.06 11:16:58
Beitrag Nr. 288 (22.804.082)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.803.128 von maximuminfo am 20.07.06 10:13:03war bei conergy ähnlich. aber wenn die masse dann
blut leckt, wollen alle die klasse wacker-aktie haben!!!

der kurs wurde die letzte woche auch arg gebeutelt, schade
nach dem guten anstieg zuvor war ich sicher es geht nach
100 euro!!

Avatar
maximuminfo
schrieb am 20.07.06 11:35:15
Beitrag Nr. 289 (22.804.327)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.804.082 von sojasport am 20.07.06 11:16:58:look: Mal schauen, 100€ sind sicher nicht undenkbar. Braucht natürlich alles seine Zeit,ist ja kein Zockerwert :cool: !
In ziemlich genau 4 Wochen 21.08. gibt es ja Halbjahreszahlen. Mal sehen wie die so ausfallen.Ausblick war ja
eher defensiv/konservativ(äußerst!). Wenn die Zahlen dann allerdings ähnlich ausfallen, wie die des 1.Quartals, steht einem
weiteren Anstieg sicher nichts im Wege :) !!!
Avatar
B38fk17
schrieb am 20.07.06 21:32:34
Beitrag Nr. 290 (22.817.060)
Wacker IPO war bissl spaet fuer die Kleinaktionaere...



Avatar
rally200
schrieb am 21.07.06 12:37:13
Beitrag Nr. 291 (22.840.081)
verstehe nicht, wie man bei diesem Kursniveau verkaufen kann.

Aber was solls, Top-Unternehmen! Für mittel- und langfristige Anleger im Moment Traum-Einstiegskurse.
Avatar
maximuminfo
schrieb am 21.07.06 12:55:14
Beitrag Nr. 292 (22.840.339)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.840.081 von rally200 am 21.07.06 12:37:13;) Genauso ist es ! Hab heute auch noch nen paar äußerst günstig
ins Depot gelegt :cool: ! Sollte sich mittelfristig :lick: rechnen
:) !!!
Avatar
Blindleistung
schrieb am 21.07.06 13:20:13
Beitrag Nr. 293 (22.840.676)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.840.339 von maximuminfo am 21.07.06 12:55:14Ich kaufe erst bei 74€, und die sehe ich nächste Woche :laugh:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 23.07.06 10:36:32
Beitrag Nr. 294 (22.963.968)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.755.190 von Grufti1 am 19.07.06 13:46:20wacker wurde letzten sonntag in der euro am sonntag zum kauf empfohlen.
begründung: verstärkte kauftätigkeit von vorstandsmitgliedern.

mir ist die aktie jeoch etwas zu langweilig.
habe einen OS auf meiner WL: CM3466

wer mut zu risiko hat und von einem anstieg der aktie überzeugt ist kann damit überproportional profitieren.
immer mit dem hintergrund, dass totalverlust möglich ist.

mögliche wertentwicklung des OS:

aktueller kurs OS: 0,09 €
OS kurs bei aktienkurs 80 € 0,12 € + 30 %
OS kurs bei aktienkurs 85 € 0,17 € + 100 %
OS kurs bei aktienkurs 90 € 0,24 € + 180 %
OS kurs bei aktienkurs 100 € 0,45 € + 400 %

OS kurs bei aktienkurs 70 € 0,04 € - 50 %



Avatar
cashcompany
schrieb am 23.07.06 20:59:59
Beitrag Nr. 295 (22.992.265)
insiderkäufe ...

Unternehmen: Wacker Chemie AG
WKN: WCH888, ISIN: DE000WCH8881



Datum Name Insider Stellung Art Anzahl Kurs Volumen Erläuterung
14.07.2006 Joachim Rauhut V F K 130 77,96 10.135
30.06.2006 Rudolf Staudigl V K 1.300 82,50 107.250
29.06.2006 Joachim Rauhut V F K 385 77,84 29.968
Avatar
cashcompany
schrieb am 24.07.06 09:13:21
Beitrag Nr. 296 (23.005.037)
Die PVA TePla-Tochter Crystal Growing Systems GmbH hat am 24.07.2006 mit der Wacker Chemie-Tochter Siltronic AG eine Absichtserklärung über die Lieferung von Kristallzucht-Anlagen in Höhe von rund 60 Millionen Euro geschlossen. Die Anlagen werden im Rahmen eines Joint Ventures zwischen der Siltronic AG und der Samsung Electronics Co, Ltd. in Singapur zur Herstellung von 300mm Wafern für den Halbleiter-Markt eingesetzt werden. Gegenwärtig findet in der Halbleiter-Industrie ein Systemwechsel von 200mm auf 300mm Wafer statt, den die CGS GmbH mit diesem Anlagentypus unterstützt.
Avatar
maximuminfo
schrieb am 25.07.06 12:15:12
Beitrag Nr. 297 (23.036.906)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.992.265 von cashcompany am 23.07.06 20:59:59Hmm :rolleyes: ob der Brocken auf der 80,00€ wohl heute noch fällt?
Mal abwarten was die Amis machen :look: !
Zu schnell rauf ist ja auch nichts. Lieber langsam und stetig :)
Avatar
holgi691
schrieb am 25.07.06 16:21:30
Beitrag Nr. 298 (23.041.299)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.963.968 von ipc100euro am 23.07.06 10:36:32Hallo!!

Tja, bei Wacker muß man ziemlich wacker dabeibleiben und auf den Fall der 80 warten - dann ergibt sich mächtiges Potenzial bis 95 kurzfristig...

...mir persönlich ist die Aktie auch zu langweilig - ich bin in einem openend Turbo-Bull Zertifikat investiert: Knockout ist bei 68,93, Strike bei 65,37 und das ganze kostet jetzt ca. 1,50 €... Performance bei einem Kurs von 90 liegt etwa bis 2,40 € - also durchaus sehr interessant... Kenn-Nr.: CM6492, HEBEL ca. 5,5...


Viele Grüße!!

Holger
Avatar
ipc100euro
schrieb am 25.07.06 17:30:49
Beitrag Nr. 299 (23.042.557)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.041.299 von holgi691 am 25.07.06 16:21:30danke für den tipp

werde die kursentwicklung verfolgen.
momentan bevorzuge ich die anlage in os.
habe so meine probleme mit der ko-schwelle.

beide varianten haben ihre vor- und nachteile.
ko´s haben kein zeitproblem, dafür sind sie bei krätigen rücksetzern stark gefärdet. bei os mit laufzeit von 6 - 12 monate kann man kurzfristige schwäche aussitzen.
werde uaf alle fälle bei nächster schwäche kaufen.
wacker sollte locker in den bereich von 90 - 100 gehen.
mein zeithorizizont Oktober - dezember 2006.
Avatar
maximuminfo
schrieb am 25.07.06 17:47:52
Beitrag Nr. 300 (23.042.865)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.042.557 von ipc100euro am 25.07.06 17:30:49Jepp :) Kursziel ist durchaus realistisch in der Zeitspanne.
Frag mich nur was für Spezies :rolleyes: hier so investiert sind!?
Waren doch schon sooo schön über der 80 :cool: und dann fangen Sie das werfen an :yawn:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 25.07.06 17:59:29
Beitrag Nr. 301 (23.043.019)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.042.865 von maximuminfo am 25.07.06 17:47:52das ständige auf und ab hängt m.E. mit dem aktuellen umfeld zusammen.
spätestens ab september werden sich die börsen stabilisieren mit tendenz nach oben. wenn nicht neue störfeuer wie israel, ölpreis, usw kommen.

dabei wird wacker mit an vorderster front stehen.
zum einstieg erwarte ich jedoch kurzfristig
nochmal kurse unter 75 €.

Avatar
Nuschel19
schrieb am 26.07.06 14:02:14
Beitrag Nr. 302 (23.063.462)
Ich wünsche mir auch, dass der Kurs bald wieder anzieht.
Deutlich ist im täglichen Chartverlauf der massive Widerstand bei 80€ zu erkennen.
Runter auf die Unterstützung bei ~74€ und dann wieder hoch, mehrfach (intraday) an 80€ abprallen und wieder runter.
Sollten die 80 geknackt werden, dürfte es spürbar hoch gehen! (mE)
Avatar
cashcompany
schrieb am 27.07.06 08:38:58
Beitrag Nr. 303 (23.108.642)
heute dürfte es, den Vorgaben entsprechend, ein guter Börsentag werden ....
Avatar
Nuschel19
schrieb am 27.07.06 12:41:30
Beitrag Nr. 304 (23.112.217)
Kaum sprech von dem "bösen Widerstand", da wird er auch gleich geknackt... nächstes Ziel sind wieder 90€. Und bei gutem Börsenumfeld weiter in Richtung alter Höchststände!
Avatar
maximuminfo
schrieb am 27.07.06 12:52:48
Beitrag Nr. 305 (23.112.388)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.112.217 von Nuschel19 am 27.07.06 12:41:30Genauso ist ! ;)

Wacker ist wieder oberhalb der 38-Tagelinie :look: !
Heute auch schon deutlich anziehendes Volumen und es fließt wieder eine Menge frisches Kapital in den Wert.Bei entsprechendem Umfeld, kann man hier sicher eine schöne Performance erzielen . :)
Avatar
Lanzalover
schrieb am 27.07.06 13:08:58
Beitrag Nr. 306 (23.112.584)
:look:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 27.07.06 15:59:14
Beitrag Nr. 307 (23.115.529)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.963.968 von ipc100euro am 23.07.06 10:36:32kurs OS heute 0,15 €
über 50 % seit meinem posting

bei evtl. rücksetzter werde ich sofort kaufen
Avatar
maximuminfo
schrieb am 28.07.06 14:25:30
Beitrag Nr. 308 (23.150.554)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.115.529 von ipc100euro am 27.07.06 15:59:14Auf den evtl. Rücksetzer scheinen viele spekuliert/gehofft haben.
Heute schlägt sich Wacker, tatsächlich abermals "wacker" gegen den
Trend :look: !

In 3 Wochen kommen die Zahlen. Charttechnisch sieht es auch, seit gestern wieder deutlich besser aus ! Trotz des Abverkaufs gestern
in der Schlußphase !!!

Avatar
ipc100euro
schrieb am 28.07.06 15:22:31
Beitrag Nr. 309 (23.151.317)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.150.554 von maximuminfo am 28.07.06 14:25:30bei handel mit os ist es ganz wichtig, zu welchem kurs man kauft.
1 - 2 € in der aktie 30 - 50 % in OS aus.
kommen sie nicht mehr zurück, hab ich ganz einfach pech gehabt, chancen gibt es genug.
bei der aktie spielt es nicht die große rolle, ob ich 78 oder 80 € dafür bezahle.
Avatar
maximuminfo
schrieb am 28.07.06 16:22:28
Beitrag Nr. 310 (23.152.515)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.151.317 von ipc100euro am 28.07.06 15:22:31:D Ist mir schon klar ! Hatte auch bis gestern einen Schein drin !
DB341D Kaufkurs 0,25 :rolleyes: :lick: !!!
Trotz allem sehe ich auch in der Aktie ein lohnendes Investment ! :)
Avatar
maximuminfo
schrieb am 28.07.06 16:36:07
Beitrag Nr. 311 (23.152.728)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.152.515 von maximuminfo am 28.07.06 16:22:28Was heißt bis gestern :confused: nen "paar" hab ich noch :cool: !
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 31.07.06 09:40:43
Beitrag Nr. 312 (23.251.086)
hallo,
weiss jemand von euch was es für erwartungen an den zahlen gibt oder was die analystenspacken erwarten?
Avatar
Dr.Feelgood
schrieb am 01.08.06 08:41:36
Beitrag Nr. 313 (23.262.840)
APA ots news: STARKE NACHFRAGE UND HÖHERE PREISE BEI SILICIUMWAFERN HEBEN...

München (euro adhoc) - Aufgrund der anhaltend positiven Marktbedingungen sowie einer erwarteten stärkeren Nachfrage nach Siliciumwafern für die Halbleiterindustrie im 2. Halbjahr rechnet WACKER im Gesamtjahr 2006 mit höheren
Umsätzen und Ertrags-zahlen
. Der Münchner Chemiekonzern geht nun davon aus, seinen 2005 erzielten Umsatz in Höhe von 2,76 Mrd. EUR um rund 20 Prozent übertreffen zu können. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll auf Basis der gegenwärtig vorherrschenden Wechselkurse zwischen 730 Mio. EUR und 750 Mio. EUR liegen. Gegenüber dem bereinigten EBITDA des vergangenen Geschäftsjahres in Höhe von 567 Mio. EUR entspräche dies einer Steigerung von etwa 30 Prozent. WACKER war für das Gesamtjahr 2006 bislang von einem Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent und einem EBITDA zwischen 640 Mio. EUR und 680 Mio. EUR ausgegangen.

Finanzvorstand Joachim Rauhut: "Unsere vorläufigen Zahlen für das 2. Quartal 2006 entsprechen nach einer ersten Analyse ziemlich exakt unseren Erwartungen, wie wir sie im Rahmen unserer Telefonkonferenz zum 1. Quartal kommuniziert haben. Wir erwarten, dass im 2. Quartal Konzernumsatz und EBITDA etwa 4 Prozent über den Vergleichswerten des 1. Quartals liegen werden. Konkretisierte Prognosen für den Geschäftsverlauf von Siltronic machen uns nun zuversichtlich, unsere bisherigen finanziellen Ziele für das Gesamtjahr durch ein stärkeres Geschäft im weiteren Jahresverlauf übertreffen zu können." Neben einer über den bisherigen Erwartungen liegenden Umsatz- und Ertragsentwicklung im Geschäft mit Siliciumwafern rechnet WACKER auch mit höheren Umsätzen bei Siliconen, die sich voraussichtlich positiv auf die Zahlen des 2. Halbjahres auswirken werden.

Für Siltronic erwartet WACKER im Gesamtjahr 2006 eine Umsatzsteigerung gegenüber

dem Vorjahr von etwa 35 Prozent auf 1,25 Mrd. EUR. Die EBITDA-Marge soll rund 26

Prozent erreichen (2005: 18 Prozent). Wesentliche Einflussfaktoren sind höhere Preise und Absatzmengen, vor allem in der zweiten Jahreshälfte. Für das 2. Quartal 2006 weist Siltronic wie erwartet gute Zahlen aus. Der Umsatz lag bei 300 Mio. EUR, das EBITDA betrug etwa 73 Mio. EUR. Im 2. Halbjahr soll der Umsatz

von Siltronic gegenüber dem 1. Halbjahr 2006 um 13 Prozent wachsen. Die EBITDA-Marge soll im gleichen Zeitraum auf durchschnittlich 28 Prozent steigen, hauptsächlich aufgrund der starken Preis- und Mengenentwicklung. Die Nachfrage entwickelt sich bei allen Scheibendurchmessern stärker als bisher vom Unternehmen erwartet, gleichzeitig ziehen die Preise für Wafer weiter an.

WACKER POLYSILICON wird im Gesamtjahr 2006 voraussichtlich einen Gesamtumsatz von rund 320 Mio. EUR erreichen. Dies wären 10 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Wesentliche Wachstumstreiber sind hier gesteigerte Ausbeuten sowie eine beschleunigte Inbetriebnahme bei der weiteren Erhöhung der Nennkapazität um 1.000 Jahrestonnen aus zusätzlichen Reaktoren in bestehenden Anlagen. Im 2. Quartal erwirtschaftete der Bereich einen Umsatz von rund 78 Mio. EUR und ein EBITDA von etwa 23 Mio. EUR. Im Gesamtjahr soll die EBITDA-Marge von WACKER POLYSILICON etwa 35 Prozent erreichen, wobei sich hier im 2. Quartal der technische Aufwand für Maßnahmen zur Erweiterung der Produktionskapazität und Kosten für den Hochlauf von Produktionsanlagen dämpfend ausgewirkt haben.

Die Chemie-Geschäftsbereiche von WACKER profitieren unter dem Strich von Mengensteigerungen und positiven Produktmix-Effekten, die die steigenden Rohstoff- und Energiekosten nahezu ausgeglichen haben. Die Bereiche WACKER SILICONES, WACKER POLYMERS und WACKER FINE CHEMICALS erzielten im 2. Quartal zusammen einen Umsatz von rund 503 Mio. EUR, das EBITDA belief sich auf etwa 99 Mio. EUR. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern 2006 in seinen Chemiebereichen

insgesamt ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von rund 12 Prozent auf etwa 1,9 Mrd. EUR. Die EBITDA-Margen sollten im Gesamtjahr bei etwa 18 Prozent und damit leicht unter dem entsprechenden Vorjahreswert liegen. Saisonale Effekte, höhere Instandhaltungskosten für Produktionsanlagen sowie steigende Rohstoff- und Energiekosten werden im 2. Halbjahr voraussichtlich zu niedrigeren Margen führen.

Finanzvorstand Joachim Rauhut: "Insgesamt haben sich die Geschäftsaussichten von

WACKER weiter verbessert. Wir rechnen für das Geschäftsjahr 2006 nun mit einem Konzernumsatz in der Größenordnung von 3,3 Mrd. EUR, im Wesentlichen getrieben von Siltronic und WACKER SILICONES. Das EBITDA des Konzerns soll um etwa 30 Prozent wachsen. Wir profitieren von unserer Stärke in unseren Schlüsselmärkten und von einem straffen Kostenmanagement in Kombination mit einem angemessenen Ausbau unserer Kernaktivitäten. Die guten Geschäftsergebnisse

unterstreichen den Erfolg unserer nachhaltigen Strategie mit Fokus auf Wachstum und Margen."

Die in dieser Presseinformation enthaltenen Zahlen und Trendaussagen zu den Geschäftsergebnissen des 2. Quartals sind vorläufig. Die Wacker Chemie AG wird ihren Bericht zum 2. Quartal 2006 am 21. August 2006 veröffentlichen.

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von WACKER beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch WACKER ist weder geplant noch übernimmt WACKER die Verpflichtung dafür.

Rückfragehinweis: Christof Bachmair +49 (0)89 6279 1830 christof.bachmair@wacker.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 01.08.2006 08:24:41

Avatar
ipc100euro
schrieb am 01.08.06 09:22:01
Beitrag Nr. 314 (23.263.240)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.115.529 von ipc100euro am 27.07.06 15:59:14aud dem erwarteten rücksetzter wurde ein ausbruch:mad:

os kurs cm3466 aktuell bei 0,22 €, über 150 % seit empfehlung.
Avatar
cashcompany
schrieb am 01.08.06 09:38:22
Beitrag Nr. 315 (23.263.482)

sapperlot
da scheinen viele Wacker unterschätzt zu haben.....

aber wiso kaufen denn die Insider wie verrückt ... eigentlich ist das in der regel ein sicheres zeichen

19.07.2006 Claudius Rauhut S V 15 78,03 1.170
18.07.2006 Claudius Rauhut S K 15 77,74 1.166
14.07.2006 Joachim Rauhut V F K 130 77,96 10.135
30.06.2006 Rudolf Staudigl V K 1.300 82,50 107.250
29.06.2006 Joachim Rauhut V F K 385 77,84 29.968
19.05.2006 Marko Fartelj AR K 55 93,30 5.132
18.05.2006 Susanne Weiss S K 1.650 89,02 146.888
18.05.2006 Joachim Rauhut V F K 600 88,10 52.860
17.05.2006 Peter-Alexander Wacker V V K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Clara Wacker S K 2.100 93,98 197.361
17.05.2006 Rudolf Staudigl V K 1.100 89,33 98.260
16.05.2006 Joachim Rauhut V F K 108 92,51 9.991
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 09:45:55
Beitrag Nr. 316 (23.263.597)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.263.482 von cashcompany am 01.08.06 09:38:22;) Gell, niemand steckt teilweise Mio. :eek::eek: in eine Aktie die anschließend nicht läuft/bzw. kein Potential hat :rolleyes: !!!
Avatar
rally200
schrieb am 01.08.06 10:04:31
Beitrag Nr. 317 (23.263.901)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.263.597 von maximuminfo am 01.08.06 09:45:55Kann mich nur wiederholen. Mittel- und vor allem auch langfristig ein Top-Investment. Seriöses Unternehmen, das auf Innovation und Nachhaltigkeit setzt. Kenne persönlich einige Leute, die bei Wacker arbeiten und immer wieder begeistert sind, wie dort alle an einen Strang ziehen. Meine Anteile bleiben jedenfalls minimum 5 Jahre im Depot.
Avatar
nobbler
schrieb am 01.08.06 10:36:48
Beitrag Nr. 318 (23.264.413)
@ maxi

die Wackers haben alle miteinander soviel Geld übrig,
daß Sie locker einen Stützungskauftätigen können. Bringt Vertrauen und
gute Analystenkommentare. Alles im Allen, bin ich
jedoch auch guter Dinge was Wacker angeht.
Avatar
MIRU
schrieb am 01.08.06 13:30:28
Beitrag Nr. 319 (23.266.898)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.263.482 von cashcompany am 01.08.06 09:38:22Langfristig werden die Insider mit ihren Käufen sicherlich recht haben.
Beim Timing (Einkaufskurse) sind die aber auch nicht besser als jeder andere Normalanleger. Und für die Performance ist es schon ein Unterschied, ob man bei 95 € oder bei 75 € gekauft hat.

Trotz der guten Zahlen, billig ist Wacker nicht. Da wird immer das EBITDA herausgestellt. Mich interessiert aber vielmehr der Netto-Gewinn und der Cash flow. Und am Rande noch der Substanzwert.


Avatar
mhopmann
schrieb am 01.08.06 13:38:57
Beitrag Nr. 320 (23.267.018)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.266.898 von MIRU am 01.08.06 13:30:28Eine EBITDA-Marge von 26% ist sehr beeindruckt und zeigt, dass Wacker gut aufgestellt ist.

ich bleibe hier sehr lang investiert und bin überzeugt, dass ich da belohnt werde.

slsc!!!
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 14:03:23
Beitrag Nr. 321 (23.267.390)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.266.898 von MIRU am 01.08.06 13:30:28;) Stimmt natürlich: Einstandskurse sind wichtig !
:look: Habe am 21.07. meinen Einstieg gepostet KK 76,47 - 76,58€
und wurde ausgelacht :D ! "Kaufe erst bei 74, blabla :confused: "
Seitdem freue ich mich über eine nette Performance !
Das hier im Board natürlich Einige sind, die grundsätzlich
zum Tiefstkurs kaufen und am Höchstkurs alles raushauen :D :laugh::laugh::laugh: !!?? Ja nee ist klar ;) !!!
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:19:40
Beitrag Nr. 322 (23.269.542)
hi max

gucks du mal den OS an ... fast 70 % + heute :cool:
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 16:23:00
Beitrag Nr. 323 (23.269.608)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.542 von regenkobold am 01.08.06 16:19:40Hi reko :)

jepp sieht supi :cool: aus !!!
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:24:53
Beitrag Nr. 324 (23.269.630)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.608 von maximuminfo am 01.08.06 16:23:00:cool::cool: bin ein winner-garant ;):lick:
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:26:27
Beitrag Nr. 325 (23.269.656)
max...haste meine BM bekommen... mit der liste ?!
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 16:28:31
Beitrag Nr. 326 (23.269.700)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.630 von regenkobold am 01.08.06 16:24:53;) So sieht es aus ! :)
Heute erste Pos. alv zugelegt,da muss doch auch was gehen :look: !?
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:31:01
Beitrag Nr. 327 (23.269.741)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.700 von maximuminfo am 01.08.06 16:28:31:cool:alv kannst du ganz beruhigt halten ggf.aussitzen;)
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 16:31:22
Beitrag Nr. 328 (23.269.745)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.656 von regenkobold am 01.08.06 16:26:27Hab ich :) !!!
Ganz herzlichen Dank !!! ;)
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:51:18
Beitrag Nr. 329 (23.270.055)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.269.745 von maximuminfo am 01.08.06 16:31:22;)

bin gerade am schnibbeln :lick:
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 16:54:20
Beitrag Nr. 330 (23.270.102)
und wacker rennt weiter :lick::lick::lick:
Avatar
Sparkassenberater
schrieb am 01.08.06 17:01:40
Beitrag Nr. 331 (23.270.224)
Am Wochenende hat die Euro am Sonntag geschrieben, dass sich die Vorstände massiv mit Aktien eingedeckt haben! :laugh:
Avatar
Lanzalover
schrieb am 01.08.06 17:05:15
Beitrag Nr. 332 (23.270.275)
:eek: und ich bin vor drei tagen "erstmal" nicht rein . . . :(

Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 17:19:00
Beitrag Nr. 333 (23.270.520)
@ max
bin schwach geworden :D 75 % zu 0,82 raus kk 0,39 :lick:

und ein gutes auge auf pfleiderer werfen ;) die sind bald dran... bin gestern zu 0,90 rein :cool:
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 17:19:54
Beitrag Nr. 334 (23.270.529)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.224 von Sparkassenberater am 01.08.06 17:01:40die zocke ich schon seit monaten ;)
Avatar
ipc100euro
schrieb am 01.08.06 17:40:13
Beitrag Nr. 335 (23.270.809)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.275 von Lanzalover am 01.08.06 17:05:15hallo lanz...

wie geht´s

war vor gut 1 woche zu feige zum kauf von cm3466
KK wäre 0,08 € gewesen, heute 0,26 €
über 200 %.
war wieder mal zu giereig und habe kurse um die 72 € erwartet.
dass es so schnell gehen würde, habe ich nicht geglaubt
Avatar
cashcompany
schrieb am 01.08.06 17:40:57
Beitrag Nr. 336 (23.270.818)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.529 von regenkobold am 01.08.06 17:19:54

Spitzentag heute ... überaschend eigentlich bei der schlechten Marktstimmung


auch die Solar + Biowerte liefen super
:)






Avatar
ipc100euro
schrieb am 01.08.06 17:43:22
Beitrag Nr. 337 (23.270.850)
hier mein posting vom 23.07.2006

aktueller kurs OS 0,27 €


wacker wurde letzten sonntag in der euro am sonntag zum kauf empfohlen.
begründung: verstärkte kauftätigkeit von vorstandsmitgliedern.

mir ist die aktie jeoch etwas zu langweilig.
habe einen OS auf meiner WL: CM3466

wer mut zu risiko hat und von einem anstieg der aktie überzeugt ist kann damit überproportional profitieren.
immer mit dem hintergrund, dass totalverlust möglich ist.

mögliche wertentwicklung des OS:

aktueller kurs OS: 0,09 €
OS kurs bei aktienkurs 80 € 0,12 € + 30 %
OS kurs bei aktienkurs 85 € 0,17 € + 100 %
OS kurs bei aktienkurs 90 € 0,24 € + 180 %
OS kurs bei aktienkurs 100 € 0,45 € + 400 %
Avatar
Lanzalover
schrieb am 01.08.06 17:46:13
Beitrag Nr. 338 (23.270.877)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.809 von ipc100euro am 01.08.06 17:40:13hi hallo!

ja, ich habe dich hier gelesen gehabt
war wohl auch zu gierig bzw. vorsichtig . . .
aber, heute hat wacker ein fettes gap gerissen
(t{äusche ich mich?)
da liegt dann ja eventuell noch mal eine chance


wo treibst du dich denn sonst noch so rum?
ich bei u.a. bei abengoa und natraceutical
aber bin lange nicht so "umtriebig"
wie vor einigen monaten . . .

mhg

lanzalover
Avatar
ipc100euro
schrieb am 01.08.06 17:54:11
Beitrag Nr. 339 (23.271.013)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.877 von Lanzalover am 01.08.06 17:46:13vorsicht ist aktuell nicht die schlechteste eigenschaft.

bin vor allem in großen werten wie bmw, man, usw. in os investiert.
speziell bei bmw erwarte ich deutliche höhere kurse. morgen kommen quartalszahlen. bin mit os db8515 dabei. bereits mit 60 % im plus.
erwarte bei positiven zahlen mindesten 200 %.
wacker ist und bleibt ein ineressanter wert.
für meinen os ist der kurs jedoch zu hoch.
wie immer abwarten auf günstigere kurse, wenn nicht, gibt es genug andere möglichkeiten.

gruß ipc
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 17:55:13
Beitrag Nr. 340 (23.271.033)
hier könnt ihr sehen ,dass ich scon länger mit der aktie mache ;)

und max weiß das auch

#693 von regenkobold 28.07.06 20:32:00 Beitrag Nr.: 23.156.144
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben DAX (PERFORMANCEINDEX)


hier mal ein posting vom 20.07. an einem user/in

moin

ich handel fast nur aktien os.....den dax weniger...

im dax habe ich nur den db4246 zu 1,92 immo um 2,90 75 % raus zu 3,75

ansonsten habe ich ...

wacker db431d zu 0,24... immo 0,35 vk zu 0,45/0,48/rest zu 0,45 raus SL
merck db9019 zu 0,11 immo 0,19 raus zu 0,35 rest raus 0,32 SL
man db832c zu 0,13 immo 0,21 raus 0,20
salzgitter db688c zu 0,42 immo 0,68 raus durch SL zu 0,62
nikkei 6258 zu 0,22 immo 0,27 eben vk zu 0,40
alv db3yzx zu 0,27 immo 0,41 eben raus zu 0,47
pfleiderer zu 0,85 immo 1,41 raus zu SL 1,30
stada db683c 0,19 immo 0,35 raus zu 0,38
premiere db430f zu 1,96 (vk 75 % zu 3,15)immo 2,65 halte ich noch

immo kurse alles bidkurse

die oberen sind immo meine lieblingsaktien zum handel

Avatar
ipc100euro
schrieb am 01.08.06 18:05:37
Beitrag Nr. 341 (23.271.217)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.033 von regenkobold am 01.08.06 17:55:13hallo du hast anscheinend die gleiche strategie wie ich.

auch die auswahl deiner basiswerte ähnelt meiner WL sehr stark.
u.a. MAN, SZG, Wacker.

ich glaube wir müssen uns öfter austauschen.

wacker kennt heute keinen halt.

gruß ipc
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:13:46
Beitrag Nr. 342 (23.271.379)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.217 von ipc100euro am 01.08.06 18:05:37ich tauche zwd. immer bei den daytradern auf ;)

meine WL ist noch länger.... da komen noch ein paar leckerchen hinzu...
ich warte nur auf richtige einstiege ;)
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:30:59
Beitrag Nr. 343 (23.271.703)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.520 von regenkobold am 01.08.06 17:19:00:eek: GW :lick: !
Am Gewinne mitnehmen, ist noch niemand arm geworden :cool: ;) !!!
Das die Aktie heute Nachmittag noch so anzieht :look: :cool: !
Hätte ich nicht mit gerechnet :rolleyes:
BIn gerade erst aus einem Termin zurück !
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:34:41
Beitrag Nr. 344 (23.271.746)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.703 von maximuminfo am 01.08.06 18:30:59hatte heute auch einen termin :D

neues auto für junior kaufen :cool:
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:36:15
Beitrag Nr. 345 (23.271.781)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.746 von regenkobold am 01.08.06 18:34:41:look: "Zinsloses Darlehen" :confused: ! ;)
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:38:22
Beitrag Nr. 346 (23.271.816)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.781 von maximuminfo am 01.08.06 18:36:15ne.....bekomt er für gute leistungen :cool:

er ist letzte woch 25 geworden und schreibt 2 doktorarbeiten :eek::eek: die will er bis ende nächsten jahres feddisch haben :cool:

heutte ist er nach nürnberg...gespräche führen (schreibt ein buch)
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:39:10
Beitrag Nr. 347 (23.271.840)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.816 von regenkobold am 01.08.06 18:38:22m......schreibe wieder zu schnell.........2 augen auf die monitore....keins auf die tastatur :D
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:46:01
Beitrag Nr. 348 (23.271.934)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.816 von regenkobold am 01.08.06 18:38:22:eek::eek::eek: Boah das ist fett :) !!!
Noch mal einen Glückwunsch zu Deinem Nachwuchs :cool: !
Stimmt schon soetwas sollte belohnt werden :D ! Wenn ich andere in
dem Alter so sehe :( :cry: !!!
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:49:29
Beitrag Nr. 349 (23.271.981)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.840 von regenkobold am 01.08.06 18:39:10Bei Pfleiderer etwas heftiger Spread im Schein :cry: !?
Aber mal sehen ;) !
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:52:46
Beitrag Nr. 350 (23.272.025)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.271.981 von maximuminfo am 01.08.06 18:49:29laß dich nicht vom spread teuschen ;)

ob... 1,00 zu 1,10..... oder 0,10 zu 0,11.... dat iss dat gleiche ;):D

aber kommt der schein ins laufen........ dann aber hallo :cool::cool:
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:57:16
Beitrag Nr. 351 (23.272.075)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.272.025 von regenkobold am 01.08.06 18:52:46;) Ja nee ist klar ! Aber fetter Hebel :cool: !!!
Avatar
regenkobold
schrieb am 01.08.06 18:58:07
Beitrag Nr. 352 (23.272.107)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.272.075 von maximuminfo am 01.08.06 18:57:16ich schick dir ne BM
Avatar
maximuminfo
schrieb am 01.08.06 18:58:53
Beitrag Nr. 353 (23.272.119)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.272.107 von regenkobold am 01.08.06 18:58:07 Thanks :) !!!
Avatar
TMag
schrieb am 02.08.06 23:04:48
Beitrag Nr. 354 (23.290.237)
Wacker Chemie "overweight"
02.08.2006

Die Analysten von Morgan Stanley vergeben für die Aktie des deutschen Unternehmens Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888) weiterhin das Rating "overweight".

Das Unternehmen habe die EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2006 um 12% angehoben. Darüber hinaus rechne das Management mit einem Umsatzwachstum von 20%, die Umsatzprognose laute daher auf 3,3 Mrd. EUR. Das EBITDA werde sich nach Unternehmensangaben in einer Spanne von 730 Mio. EUR bis 750 Mio. EUR bewegen. Als Grundlage für die angehobenen Prognosen diene die starke Nachfrage sowie das gute Preisumfeld für Wafer. Auch für die Silikon-Sparte erwarte Wacker Chemie steigende Umsätze.

Nach Einschätzung der Analysten sei der aktuelle Aktienkurs angesichts des langfristigen Wachstumstrends zu niedrig. Dem Unternehmen sei es gelungen, den Umsatz seit mehr als 30 Jahren um jährlich 7% zu steigern. Die EBITDA-Marge sei in den vergangenen 10 Jahren im Schnitt um 20% gesteigert worden. Das Kursziel für die Aktie sehe man nach wie vor bei 110 EUR.

Vor diesem Hintergrund lautet das Rating der Experten von Morgan Stanley für die Aktie des Unternehmens Wacker Chemie "overweight".
Avatar
Blindleistung
schrieb am 04.08.06 07:42:21
Beitrag Nr. 355 (23.311.682)
Moin Zocker...

nun muss erstmal das Gap bei 82 Euronen geschlossen werden. Ich gehe davon aus, dass es nochmal einen Rücksetzer geben wird, bevor der Sturm auf die 100 dann kommt. Meine Meinung...
Avatar
maximuminfo
schrieb am 04.08.06 08:14:46
Beitrag Nr. 356 (23.311.800)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.311.682 von Blindleistung am 04.08.06 07:42:21Moin :) ,

:rolleyes: denkbar wäre es durchaus :cool: bei dem "bescheidenen"
Umfeld!
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 04.08.06 14:58:53
Beitrag Nr. 357 (23.317.558)
Wacker Chemie kaufen (M.M. Warburg)
04.08.06 13:47
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von M.M. Warburg & CO, Sven Dopke, rät zum Kauf der Wacker Chemie-Aktie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888).

Wacker Chemie operiere in Produktbereichen, in denen häufig nur wenige Wettbewerber präsent seien. Gemessen am Umsatz besetze der Konzern in vielen Bereichen führende Marktpositionen (überwiegend unter den Top 2 bis 3 weltweit). Der Fokus des Konzerns liege in der Verarbeitung von Silizium zu einer großen Zahl anorganischer Produkte für High-Tech-Anwendungen (vielfach technologisch anspruchsvolle Spezialitäten, überwiegend hohe Wertschöpfung).

Der Konzern beliefere Kunden in sehr wachstumsstarken Industrien wie Solarenergie, Elektronik, Pharma, Kosmetik/Körperpflege. Mit der Herstellung von Silikonprodukten und Polymeren sei Wacker Chemie zudem ein bedeutender Zulieferer für die Bauindustrie und die Automobilproduzenten. Die Analysten würden das Umsatzwachstum für 2006 auf rd. 20% (2005: +10,0%) und für 2007 und 2008 auf +13 bzw. gut 14% schätzen.

Die Chemiegeschäfte (Umsatzanteil zusammen bisher rd. 60%) würden dank der starken Ausrichtung auf Spezialitäten und der guten Marktpositionen in dynamischen Nischenmärkten mit durchschnittlich knapp 9% p.a. signifikant schneller als die chemische Industrie insgesamt wachsen. Die wesentlichen Wachstumstreiber seien darüber hinaus Polysilicon (Herstellung von Polysilicium für die Halbleiter- und Solarindustrien) und Siltronic (Wafer-Produzent). Beide Bereiche würden in den kommenden Jahren - getrieben durch eine hohe Nachfrage und den kräftigen Ausbau der Kapazitäten - Wachstumsraten von über 20% p.a. generieren.

Die Chemiesparten unterlägen z.T. aufgrund der hohen Bedeutung der Bauzulieferindustrie als Abnehmer (Silicones mehr als 25%, Polymers mehr als 50%) einer gewissen Saisonalität. Für die längerfristige Prognose und Bewertung sei zudem zu berücksichtigen, dass Siltronic (Umsatzanteil 2006e: 34%) extrem zyklisch sei. Zwar sei Siltronic nach einer umfassenden Restrukturierung jetzt profitabel und die Perspektiven bis 2008 würden Wachstum und hohe Gewinnbeiträge signalisieren. Bei einem Abbrechen der Halbleiterkonjunktur seien nach Ansicht der Wertpapierexperten jedoch auch künftig tiefe Schleifspuren bei Siltronic nicht auszuschließen.

Die wesentlichen Treiber für das Unternehmen und damit für die Equity-Story seien das dynamische Wachstum und die überdurchschnittlich hohe Profitabilität. Angesichts der anhaltend sehr starken Nachfrage in allen wesentlichen Märkten und der hoch (z.T. voll) ausgelasteten Kapazitäten habe der Konzern ein ehrgeiziges Investitionsprogramm initiiert. Mit bisher identifizierten Projekten für Kapazitätserweiterungen und einschließlich Basisinvestitionen von jährlich 5 bis 6% vom Umsatz, würden die Analysten den gesamten Investitionsbedarf bis 2009 auf rd. 2 Mrd. Euro schätzen. Der Investitionsgipfel werde dabei 2007 und 2008 erreicht, mit jeweils rd. 16% vom Umsatz. Zur Finanzierung diene der Mittelzufluss aus dem IPO (brutto 428 Mio. Euro). Zudem würden Teile fremdfinanziert und finanzielle Beiträge von Kunden durch Vorauszahlungen herangezogen, so dass die auf den Konzern entfallenden Cashabflüsse begrenzt würden.

Für Wacker Chemie würden die Analysten bis 2008 mit einem durchschnittlichen Gewinnwachstum beim EPS von +20,4% p.a. rechnen. Damit gehe eine Verbesserung der Nettoumsatzrendite von 5,2% (2005) auf 7,1% (2008e) einher.

Die Analysten von M.M. Warburg & CO sprechen für die Aktie von Wacker Chemie in ihrer Ersteinschätzung eine Kaufempfehlung aus und sehen das Kursziel bei 115 Euro. (03.08.2006/ac/a/d) Analyse-Datum: 03.08.2006
Avatar
Nuschel19
schrieb am 04.08.06 17:57:10
Beitrag Nr. 358 (23.320.337)
MM nach stehen als nächstes die 97 an... danach 105... und alte Höchststände.
Avatar
SlimNesbit
schrieb am 05.08.06 16:35:04
Beitrag Nr. 359 (23.330.264)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.270.877 von Lanzalover am 01.08.06 17:46:13an ipc100euro,

Hallo, habe gerade Dein Posting zu CM3466 gesehen. Habe mir den mal gleich angesehen. Ist kein Knock Out Schein. Totalverlust also nicht möglich. Nur wenn Wacker Aktie auf 0 geht, dann ja.
Ansonsten interessanter Schein. Überlege ob ich aus der direkten Aktieninvestition rausgehe und mir einen Call auf Wacker hole.
Danke für den Tipp.

Allzeit gute Trades
Slim
Avatar
SlimNesbit
schrieb am 05.08.06 16:50:15
Beitrag Nr. 360 (23.330.455)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.330.264 von SlimNesbit am 05.08.06 16:35:04Sorry, habe doch die Vola und den Zeitfaktor übersehen.
Habe zunächst nur auf Knock Out geschaut.
Stimmt Totalverlust droht. Sollte Wacker aber sehr schnell ansteigen ist es nen interessanter Hebel.
Ich glaube aber, da gibt es erstens risikolosere Scheine und zweitens bessere Aktien mit mehr Potential.

Allzeit gute Trades
Slim
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 05.08.06 17:30:23
Beitrag Nr. 361 (23.330.988)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.330.455 von SlimNesbit am 05.08.06 16:50:15hallo,
warum könnte ein totalverlust dorhen? kannst du mir das erklären, hab noch nicht so viel erfahrung mit os!
danke
und was denkst du über den hier CM3194
Avatar
Keatanu
schrieb am 06.08.06 00:28:10
Beitrag Nr. 362 (23.332.891)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.313.850 von codiman am 28.06.06 12:07:57codiman, codiman!

Da hast Du ja wohl wieder voll daneben gelegen, oder?

Aber Du bist ja nicht investiert in Wacker! Wie schade, und mich hast Du vor Monaten noch gewarnt, ich würde mit CM3193 Totalverlust erleiden.

Der läuft noch bis Juli 2007 und dann sprechen wir uns wieder.

Bis dahin gönne ich Dir weiterhin Dein LSD. ;-)
Avatar
TMag
schrieb am 08.08.06 19:16:20
Beitrag Nr. 363 (23.358.356)
Chinesische Regierung genehmigt gemeinsame Siloxan-Produktion von WACKER und Dow Corning
08.08.2006 13:21

Dow Corning Corporation (Midland, Michigan, USA) und Wacker Chemie AG (München) geben bekannt, dass das gemeinsame Produktions-Joint Venture Dow Corning (Zhangjiagang) Co., Ltd. die offizielle Genehmigung der chinesischen Regierung erhalten hat, einen Produktionsstandort mit einer Kapazität auf Weltklasseniveau zur Herstellung von Siloxan zu errichten.

Der neue Produktionskomplex wird im Jiangsu Yangtze River Chemical Industrial Park, Zhangjiagang City, in der Provinz Jiangsu errichtet. Mit vorbereitenden Bodenarbeiten und ersten baulichen Maßnahmen wurde bereits begonnen. Eine stabile Belieferung mit qualitativ hochwertigen Ausgangsstoffen für die Siliconproduktion aus dem neuen Werk in Zhangjiagang wird nach Überzeugung der beiden Joint-Venture-Partner das weitere Wachstum der Siliconindustrie in China positiv beeinflussen. Silicone werden in unterschiedlichsten Produkten und in einer Vielzahl von Industrien eingesetzt. Darüber hinaus haben Dow Corning und WACKER ein weiteres Joint Venture gegründet, das die Errichtung und den Betrieb einer Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren an dem gemeinsamen Standort zum Inhalt hat.

Der Chemiepark in Zhangjiagang bietet eine Reihe von wichtigen Vorteilen. Dazu zählen zum Beispiel hervorragend ausgebaute Hafenanlagen sowie qualifizierte Arbeitskräfte vor Ort. Die beiden Joint-Venture-Partner hoben die hohe Kooperationsbereitschaft der chinesischen Behörden auf lokaler, auf Provinz- als auch auf nationaler Ebene hervor. Diese trugen wesentlich mit dazu bei, den Bau des neuen Komplexes an diesem strategisch besonders günstig gelegenen Standort zu ermöglichen.

Im Rahmen der Joint-Venture-Vereinbarung zeichnet Dow Corning für die Errichtung und den Ausbau der gemeinsamen Siloxan-Produktion verantwortlich. WACKER übernimmt dieselben Aufgaben für die bereits im Bau befindliche gemeinsame Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren. Siloxan ist ein wichtiger Ausgangsstoff für die Herstellung von Siliconen, die in Branchen wie Bau, Chemie, Kosmetik, Textilien, Automobilbau, Papier und Elektronik zur Anwendung kommen. Pyrogene Kieselsäuren kommen als aktiver Füllstoff in Silicon-Elastomeren, als Mittel zur Einstellung der Viskosität in Beschichtungen, Druckfarben, Klebstoffen, UP-Harzen und Plastisolen oder als Rieselhilfe zum Einsatz, etwa in der Kosmetik-, Pharma- oder Lebensmittelindustrie.

Sowohl Dow Corning als auch WACKER sehen Asien und China als eine strategische Schlüsselregion mit hohen Wachstumspotenzialen in den kommenden Jahren. Die Investition in einen integrierten Produktionskomplex für Siloxan und pyrogene Kieselsäuren nach dem aktuellen Stand der Technik wird beiden Unternehmen dabei helfen, diese wichtige Region noch besser zu bedienen.

WACKER und Dow Corning werden auch weiterhin ihre entsprechenden Kunden unabhängig voneinander beliefern. Demgemäß werden beide Unternehmen ihre jeweiligen Produktionsanlagen für Endprodukte selbständig aufbauen und betreiben.

Kurzinformation zu WACKER WACKER (www.wacker.com) ist ein global tätiges Chemieunternehmen mit Hauptsitz in München. Mit einem breiten Angebot an technologisch hoch entwickelten Spezialprodukten nimmt WACKER in einer Vielzahl von Branchen und Industrien eine führende Position ein. WACKER-Produkte werden in zahlreichen Endverbrauchermärkten mit hohen Wachstumsraten benötigt, wie etwa in der Solarindustrie, bei elektronischen Gütern oder bei Produkten der Pharma- und Pflegemittelindustrie. Im Jahr 2005 setzte der Konzern rund 2,76 Mrd. EUR um, davon rund 80 Prozent außerhalb Deutschlands. WACKER beschäftigt rund 14.400 Mitarbeiter an gegenwärtig 22 Produktionsstandorten in Europa, Amerika und Asien sowie in rund 100 Vertriebsniederlassungen weltweit. Die Aktie der Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881) ist an der Frankfurter Wertpapierbörse zum amtlichen Handel zugelassen.

Kurzinformation zu Dow Corning Dow Corning (www.dowcorning.com) bietet seinen weltweit mehr als 25.000 Kunden leistungssteigernde Produkte und bedarfsgerechte Lösungen. Dow Corning ist ein globaler Spitzenreiter auf dem Gebiet silicon-basierter Technologien und Innovationen und hat derzeit über 7.000 Produkte und Dienstleistungen im Angebot. Die Dow Corning Corporation befindet sich zu je 50 Prozent im Besitz der Dow Chemical Company und Corning Incorporated. Über die Hälfte des Dow Corning-Umsatzes wird außerhalb der Vereinigten Staaten erwirtschaftet. 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen weltweiten Umsatz von 3,88 Mrd. US-Dollar.
Avatar
TMag
schrieb am 08.08.06 19:17:51
Beitrag Nr. 364 (23.358.389)
Wacker erhält in China Genehmigung für Siloxan-Produktion
08.08.2006 15:32

Die Wacker Chemie AG, München, und die Dow Corning Corporation, Midland, haben von der chinesischen Regierung die Genehmigung zum Bau einer Produktionsanlage für Siloxan erhalten. Das teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit. Das Produktions-Joint-Venture Dow Corning (Zhangjiagang) Co Ltd soll Silicone-Zwischenprodukte im Großraum Schanghai herstellen. Im Rahmen der Joint-Venture-Vereinbarung sei Dow Corning für die Errichtung und den Ausbau der gemeinsamen Siloxan-Produktion verantwortlich, hieß es.

Wacker werde dieselben Aufgaben für die bereits im Bau befindliche gemeinsame Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren übernehmen, teilten die Münchner weiter mit. Diese Aktivitäten haben die beiden Unternehmen in einem weiteren Joint Venture gebündelt. Beide Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 200.000 Tonnen würden an einem Produktionsstandort errichtet, sagte ein Sprecher von Wacker Chemie zu Dow Jones Newswires. Der größte Teil davon entfalle auf Siloxan. Die Produktionsanlage für Siloxan soll seinen Angaben zufolge "gegen Ende des Jahrzehnts" in Betrieb genommen werden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen für die beiden Anlagen betrage mehrere hundert Millionen Euro, erklärte der Sprecher weiter. An dem Siloxan-Joint-Venture ist Wacker mit 25% beteiligt, bei dem Gemeinschaftsunternehmen für Kieselsäuren mit 51%. Die restlichen Anteile hält Dow Corning.
Avatar
Nuschel19
schrieb am 10.08.06 21:25:22
Beitrag Nr. 365 (23.391.384)
Das schreit wohl doch noch nach einem Gap-close...
Ich bleibe trotzdem am Ball und halte meine call-OS!

Wie handelt Ihr?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 10.08.06 21:50:17
Beitrag Nr. 366 (23.391.749)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.391.384 von Nuschel19 am 10.08.06 21:25:22hallo,
hab gestern überlegt meinen CM3194 zu verkaufen und auch auf den gap-close zu warten aber heut war es zu spät und ich denke das es morgen wieder hoch geht! die amys werden wohl grün schließen
Avatar
Lanzalover
schrieb am 10.08.06 22:13:07
Beitrag Nr. 367 (23.392.036)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.391.749 von ichkaufnach am 10.08.06 21:50:17dat gap is noch offen, soll heißen, die 82,xx kommen wohl noch mal . . .

mfg.
Avatar
cashcompany
schrieb am 14.08.06 13:54:19
Beitrag Nr. 368 (23.438.092)


ich hoffe nicht...
zumindest zieht sie jetzt wieder an ...
Avatar
cashcompany
schrieb am 16.08.06 15:21:39
Beitrag Nr. 369 (23.468.677)
wieder knapp 90

in diesem Bereich scheint ein massiver Widerstand zu sein
der muss erst mal nachhaltig geknackt werden ....


Avatar
cashcompany
schrieb am 17.08.06 10:48:15
Beitrag Nr. 370 (23.478.640)

yeahh
ein Ausbruch ... auf über 92
vieleicht wirds doch noch was......
:rolleyes:
Avatar
Nuschel19
schrieb am 17.08.06 11:50:40
Beitrag Nr. 371 (23.479.629)
Wichtig wäre es, auf dem Niveau über 92 zu schließen...
Ich bin optimistisch, dass es weiter aufwärts geht!
Avatar
Lanzalover
schrieb am 17.08.06 11:55:08
Beitrag Nr. 372 (23.479.703)
und mein gap? :(
Avatar
Nuschel19
schrieb am 17.08.06 14:11:14
Beitrag Nr. 373 (23.481.627)
Es gab immerhin einen halben Gap close... Du weisst ja, dass ein Gap nicht immer und auch nicht immer voll geschlossen werden muss.

Aktuell notiert der Kurs über 93 und das sieht sehr gut aus.
Wir sollten die obere Begrenzung heut noch auf Schlusskursbasis durchbrochen halten und dann hab ich bald meinen 100%er Schein! ;-)

Auch die Indikatoren sehen gut aus... Wenn die Wall Street den aktuellen Trend hält, dann sind "wir" bald wieder dreistellig!
Avatar
Lanzalover
schrieb am 17.08.06 14:45:36
Beitrag Nr. 374 (23.482.118)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.481.627 von Nuschel19 am 17.08.06 14:11:14dann habe ich den zug wohl erst mal verpasst :(
Avatar
Nuschel19
schrieb am 17.08.06 19:10:04
Beitrag Nr. 375 (23.486.697)
Letzter Kurs in Frankfurt vor einer halben Stunde lag bei 93,32... vllt gibt's Morgen nochmal ein Gap nach oben!
Zumindest scheint der Widerstand überwunden.

@Lanzalover:
Steig doch jetzt ein!
Da wohl gerad der Widerstand überwunden wurde, bist Du aktuell wahrscheinlich an der unteren Grenze des aktuellen Trendkanals! -imo!
Avatar
Nuschel19
schrieb am 19.08.06 02:37:23
Beitrag Nr. 376 (23.506.236)
Na gut, leider kein Gap -ich hab's auch nur gehofft, aber für eher unwahrscheinlich gehalten.

Aber der Tag hat schön gezeigt, dass jetzt eine Unterstützung bei ~91€ liegt...

Und bei den Vorgaben aus den USA wird WCH888 trotz der schwarzen Kerze heute nächste Woche weiter laufen!

Auf das ich mich nicht irre!
Avatar
Nuschel19
schrieb am 20.08.06 21:19:34
Beitrag Nr. 377 (23.530.692)
Heute wurde ein Call OS auf Wacker in der Euro am Sonntag zum Kauf empfohlen...
Die Redakteure hoben die Polysilizium-"Fantasie" hervor!
Avatar
Feuernelke
schrieb am 21.08.06 09:21:22
Beitrag Nr. 378 (23.541.250)
CM3186

hab mir 2000 Stck. zu 2,28 gekauft , mal abwarten laäuft bis 03.07.
Avatar
cashcompany
schrieb am 21.08.06 09:23:48
Beitrag Nr. 379 (23.541.311)
Montag, 21. August 2006


Nach deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ertrag im zweiten Quartal 2006 und aufgrund eines erwarteten stärkeren Absatzes von Siliciumwafern für die Halbleiterindustrie mit erhöhten Durchschnittserlösen im 2. Halbjahr hat der Münchner Chemiekonzern Wacker Chemie AG seinen Ausblick für das Gesamtjahr angehoben. Demnach strebt das Unternehmen nun einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro und ein EBITDA zwischen 730 und 750 Millionen Euro an. Anfang August hatte der Vorstand bereits angekündigt, das bisherige Umsatzziel von 2,76 Milliarden Euro um rund 20 % übertreffen zu können.Unterstützt von einer anhaltend positiven Entwicklung der Chemie- und Halbleiterbranche sowie deutlichen Mengensteigerungen stieg der Konzernumsatz im im ersten Halbjahr 2006 um 18 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 830,4 Millionen Euro (Vj. 701,5 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich auf 195,7 Millionen Euro (Vj. 182,7 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg auf 111,8 Millionen Euro (Vj. 87,0 Millionen Euro).
Das Nettoergebnis erhöhte sich von 35,6 Millionen Euro auf 66,5 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie beträgt 1,35 Euro (Vj. 0,59 Euro).


Avatar
mhopmann
schrieb am 21.08.06 09:31:15
Beitrag Nr. 380 (23.541.401)
ich glaube an den titel des threads ...! viel erfolg allen investierten!

slsc!!!

Die Aktien von Wacker Chemie, die im Nebenwerteindex MDax notiert sind, legten 1,7 Prozent auf 93,25 Euro zu. Der Münchener Chemiekonzern hat im zweiten Quartal seinen Überschuss mehr als verdoppelt. Das Konzernergebnis habe im Zeitraum von April bis Juni 66,5 Mio. Euro nach 30,9 Mio. Euro in der Vorjahresperiode betragen, meldet das Unternehmen. Das operative Ergebnis ist auf 111,8 Mio. Euro von 87 Mio. Euro geklettert. Vor wenigen Wochen hatte Wacker seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben und erwartet nun für 2006 ein Betriebsergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) von 730 bis 750 Mio. Euro.

Avatar
cashcompany
schrieb am 21.08.06 09:43:12
Beitrag Nr. 381 (23.541.555)
Montag, 21. August 2006




(Berichtigt wird die Umsatzprognose im letzten Satz. Es muss richtig heißen: Beim Umsatz geht Wacker Chemie von einem rund 20-prozentigen Plus im Vergleich zum rpt 2005er-Wert rpt 2005er-Wert in Höhe von 2,76 Milliarden Euro aus. NICHT auf 2,76 Mrd Euro.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie hat Umsatz und Ergebnis im zweiten Quartal gesteigert. Hierzu habe insbesondere das Halbleitergeschäft beigetragen, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Umsatz stieg von 701,5 auf 830,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern legte von 87 auf 111,8 Millionen Euro zu.

Netto wies der im MDAX notierte Chemiekonzern einen Anstieg auf 66,5 Millionen Euro aus, nach 30,9 Millionen im Vorjahr. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte von 182,7 auf 195,7 Millionen Euro zu. Die EBITDA-Marge für das zweite Quartal betrug 24 Prozent. Bereinigt um Sondereffekte, die das EBITDA des Vorjahresquartals mit 44,8 Millionen Euro positiv beeinflussten, habe das Ergebnisplus 42 Prozent betragen, teilte Wacker Chemie weiter mit.

Der Konzern bestätigte seine Anfang August erhöhte Prognose für das Gesamtjahr. "Die anhaltende Ertragsstärke des Konzerns im 2. Quartal und der verbesserte Ausblick für das Gesamtjahr belegen einmal mehr, dass wir mit unserer Strategie für nachhaltiges profitables Wachstum auf dem richtigen Weg sind, sagte Vorstandschef Peter-Alexander Wacker.

Wacker Chemie hatte wegen der anhaltend positiven Marktbedingungen sowie einer erwarteten stärkeren Nachfrage nach Siliziumwafern Anfang des Monats die Prognosen erhöht. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) rechnet Wacker Chemie demnach mit einem Anstieg von rund 30 Prozent auf 730 bis 750 Millionen Euro. Beim Umsatz geht Wacker Chemie von einem rund 20-prozentigen Plus im Vergleich zum 2005er-Wert in Höhe von 2,76 Milliarden Euro aus./sf/sk/cs
ISIN DE000WCH8881



AXC0033 2006-08-21/09:21

Avatar
Luitschi
schrieb am 21.08.06 10:25:14
Beitrag Nr. 382 (23.542.200)
jetzt gehts erstmal zurück, warum weiß ich auch nicht.
Aber trotzdem glaube ich an ein gutes Invest und denke mal 20-30%
dürfte es bald aufwärts gehen.
:)
Avatar
Nuschel19
schrieb am 21.08.06 12:05:59
Beitrag Nr. 383 (23.543.484)
Die 90,50 haben aber erneut gehalten... Da könnte man evtl. ein Abstauberlimit setzen, sofern man noch nicht investiert ist.
Avatar
Nuschel19
schrieb am 21.08.06 12:06:51
Beitrag Nr. 384 (23.543.508)
Habe gerad gesehen, dass der DAX im Minus notiert... umso erfreulicher, dass Wacker heut relative Stärke zeigt!
Avatar
Nuschel19
schrieb am 21.08.06 16:29:51
Beitrag Nr. 385 (23.546.987)
Die Wall Street drückt... aber evtl dreht der Markt in den USA noch und dann eröffnen wir Morgen im Plus :-)

Für den schwachen Markt hält sich Wacker gut.

Und denkt an die 90,50!
Spätesten die wird halten -imo!
Avatar
Genussschein
schrieb am 21.08.06 18:46:56
Beitrag Nr. 386 (23.548.796)
Habe heute mal in Wacker investiert .
Die Zahlen sind sehr gut , gerade für so einen Dino .

Umsatz - und Gewinnsteigerung sind TOP.
Die Gewinnschätzungen von 6 EURO für 2007 halte ich für zu konservativ.
Aufgrund der Zahlen und Aussichten rechne ich mit einem Gewinn von mind. 6,40-6,80 EURO pro Aktie für 2007 .

Daraus resultiert ein Kursziel von 112 EURO , bei einem KGV von 17 für 2007 .

Die Aktie ist heute zu unrecht gefallen .

Vor ein paar Tagen hatte Roth + Rau eine Zahlen veröffentlicht.
Ich fand sie nicht so prickelnd , für so ein kleines dynamisch wachsendes Unternehmen eigentlich etwas wenig.
Dennoch steigt der Kurs auch heute weiter an .

Bei wacker ist also noch Luft nach oben , 20 Prozent in naher Zukunft allemal.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
trekstor
schrieb am 21.08.06 19:23:22
Beitrag Nr. 387 (23.549.359)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.548.796 von Genussschein am 21.08.06 18:46:56vielleicht 1000 St CK0777 aber ich bin mir weis Gott nicht
sicher
Avatar
Genussschein
schrieb am 21.08.06 19:50:12
Beitrag Nr. 388 (23.549.823)
Genau der Schein wars .:p
Der Spread ist schon "aufgeholt".

Morgen sehen wir wieder die 93 EURO , wenn USA mitspielen .

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 21.08.06 21:26:55
Beitrag Nr. 389 (23.551.188)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.549.359 von trekstor am 21.08.06 19:23:22hier der ist auch ganz nett CM3466
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 22.08.06 10:33:13
Beitrag Nr. 390 (23.554.999)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.551.188 von ichkaufnach am 21.08.06 21:26:55Wacker Chemie akkumulieren (AC Research)
22.08.06 08:39
Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt im Rahmen seiner Ersteinschätzung, die Aktien von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) zu akkumulieren.



Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal 2006 veröffentlicht.



Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum die Umsatzerlöse im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 18% auf 830,4 Millionen Euro steigern können. Das EBITDA habe sich gleichzeitig um 13 Millionen Euro auf 195,7 Millionen Euro verbessert. Bereinigt um Sondereffekte, die das Ergebnis im zweiten Quartal 2005 mit 44,8 Millionen Euro positiv beeinflusst hätten, habe die Ergebnissteigerung bei 42% gelegen. Das EBIT habe sich um 24,8 Millionen Euro auf 111,8 Millionen Euro erhöht. Das Konzernergebnis habe sich schließlich um 35,6 Millionen Euro auf nun 66,5 Millionen Euro oder 1,35 Euro je Aktie verbessert.



Die vorgelegten Zahlen hätten insgesamt leicht über den Erwartungen der Analysten von AC Research gelegen. Dabei habe das Unternehmen insbesondere von einer positiven Entwicklung im Halbleitergeschäft profitiert. Dabei produziere die Gesellschaft Silizium-Wafer, die in der Halbleiterbranche als Trägermaterial für Speicherchips und Prozessoren eingesetzt würden. Des Weiteren finde der Stoff auch Anwendung in der boomenden Solarbranche.



Aufgrund eines erwarteten stärkeren Absatzes von Siliziumwafern für die Halbleiterindustrie bei gleichzeitig erhöhten Durchschnittserlösen habe die Konzernleitung auch die Planzahlen für das laufende Geschäftsjahr 2006 deutlich erhöht. So werde nunmehr bei einem Anstieg des Konzernumsatzes um 20% auf 3,3 Milliarden Euro mit einem EBITDA zwischen 730 und 750 Millionen Euro gerechnet. Zuvor sei man beim EBITDA lediglich von einer Bandbreite zwischen 640 und 680 Millionen Euro und einem Umsatzanstieg von etwas mehr als 10% ausgegangen. Nach Ansicht der Analysten von AC Research scheine auch die erhöhte Prognose vor dem Hintergrund einer zu erwartenden anhaltend starken Nachfrage nach Siliziumwafern erreichbar.



Beim derzeitigen Aktienkurs von 91,45 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2006e von rund 20 aufgrund der anhaltend positiven Geschäftsaussichten noch relativ moderat bewertet. Da das Unternehmen in vielen Geschäftsbereichen eine führende Rolle einnehme und gleichzeitig Wachstumsmärkte wie Solarenergie, Pharma, Elektronik und Kosmetik beliefere, rechne man auch in den kommenden Geschäftsjahren mit deutlichen Gewinnsteigerungen.



Die Analysten von AC Research empfehlen im Rahmen ihrer Ersteinschätzung, die Aktien von Wacker Chemie zu akkumulieren. (22.08.2006/ac/a/d) Analyse-Datum: 22.08.2006
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 22.08.06 10:34:56
Beitrag Nr. 391 (23.555.028)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.554.999 von Robiwan_de am 22.08.06 10:33:13na ja, die 90 ist gefallen!
mal sehen wie weit es noch runter geht! ich bin bereit zum nachkaufen:D
Avatar
donnerprinz
schrieb am 22.08.06 13:47:56
Beitrag Nr. 392 (23.558.159)
:cool: für alle die, die an eine baldige Rückkehr über die 100 glauben (so wie ich) die OS von L&S sind mit deutlich geringerer Vola gepreist als die von der CoBa ---> z.B. LS531W und CM3462

betrifft auch andere Laufzeiten

good luck wünscht der prinz
Avatar
Lanzalover
schrieb am 22.08.06 14:06:58
Beitrag Nr. 393 (23.558.435)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.555.028 von ichkaufnach am 22.08.06 10:34:5682,xx . . . ;)
Avatar
stocksearch
schrieb am 22.08.06 15:06:31
Beitrag Nr. 394 (23.559.450)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.558.159 von donnerprinz am 22.08.06 13:47:56ür alle die, die an eine baldige Rückkehr über die 100 glauben (so wie ich) die OS von L&S sind mit deutlich geringerer Vola gepreist als die von der CoBa ---> z.B. LS531W und CM3462

betrifft auch andere Laufzeiten

good luck wünscht der prinz


Hallo zusammen, hier ist es ja ruhig. Habe mir vorhin einige von diesen geschnappt : CK0777

Für diejenigen die Zertis mögen.....
Avatar
Nuschel19
schrieb am 22.08.06 20:12:52
Beitrag Nr. 395 (23.565.404)
Passt zwar nur bedingt in den Thread, aber ich hoffe, dass Ihr mir nicht gleich den Hals umdrehen werdet:

Da ich in letzter Zeit einfach zu wenig getradet hab, bin ich aus meinem callOS ausgestiegen und habe mich erstmal anderweitig short positioniert.

Im Bereich ~85€ werd ich wieder einsteigen, aber sehr kurzfristig betrachtet geht nicht mehr viel nach oben!
BTW: Dank der Vola hab ich gut verdient :-)

Wer investiert ist, sollte das auch bleiben und über Zukäufe im Bereich der 85€ nachdenken...
Avatar
stocksearch
schrieb am 23.08.06 11:22:38
Beitrag Nr. 396 (23.574.646)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.565.404 von Nuschel19 am 22.08.06 20:12:52ANALYSE/MS erhöht Gewinnschätzungen für Wacker Chemie




===
Einstufung: Bestätigt "Overweight"
Schätzung Gew/Aktie 2006: Erhöht auf 5,51 (4,09) EUR
2007: Erhöht auf 6,33 (5,36) EUR
2008: Erhöht auf 7,80 (6,66) EUR
===
Die Analysten von Morgan Stanley begründen die Erhöhung der Gewinnschätzungen mit den soliden Zahlen für das zweite Quartal und die niedrigere Steuerquote des Unternehmens. Die Analysten sehen 20% Aufwärtspotenzial für die Aktie. Die Ergebnisse für das zweite Quartal trügen dazu bei, das obere Ende der Zielvorgabe für das EBITDA im laufenden Geschäftsjahr zu erreichen, so die Experten.
DJG/axs/raz

Avatar
Genussschein
schrieb am 23.08.06 11:34:54
Beitrag Nr. 397 (23.574.849)
Man könnte ja meinen , da hat sich jemand meine Zahlen genauer angesehen , zumindest nähert man sich stark an .

"Habe heute mal in Wacker investiert .
Die Zahlen sind sehr gut , gerade für so einen Dino .

Umsatz - und Gewinnsteigerung sind TOP.
Die Gewinnschätzungen von 6 EURO für 2007 halte ich für zu konservativ.
Aufgrund der Zahlen und Aussichten rechne ich mit einem Gewinn von mind. 6,40-6,80 EURO pro Aktie für 2007 .

Daraus resultiert ein Kursziel von 112 EURO , bei einem KGV von 17 für 2007 .

Die Aktie ist heute zu unrecht gefallen .

Vor ein paar Tagen hatte Roth + Rau eine Zahlen veröffentlicht.
Ich fand sie nicht so prickelnd , für so ein kleines dynamisch wachsendes Unternehmen eigentlich etwas wenig.
Dennoch steigt der Kurs auch heute weiter an .

Bei wacker ist also noch Luft nach oben , 20 Prozent in naher Zukunft allemal."

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
Grufti1
schrieb am 23.08.06 23:14:06
Beitrag Nr. 398 (23.586.155)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.574.849 von Genussschein am 23.08.06 11:34:54

:D:D:D:D::laugh::D:D:D
WACKER CHEMIE AG Weitere News: Analysten | Ad-Hoc | zum Unternehmen

Headlines Quelle Datum
Wacker Chemie "overweight"
MORGAN STANLEY 23.08.2006 14:47:34
Wacker Chemie neutral
HYPOVEREINSBANK 22.08.2006 15:34:40
PERFORMAXX-ANLEGERBRIEF-KOLUMNE: Wacker Chemie - Chance auf bessere Zeiten
dpa-AFX 22.08.2006 11:45:55
Wacker Chemie kaufen
PERFORMAXX-ANLEGERBRIEF 22.08.2006 09:46:44
Wacker Chemie akkumulieren
AC RESEARCH 22.08.2006 08:16:00
Wacker Chemie kaufen
M.M.WARBURG & CO 03.08.2006 13:14:37
Wacker Chemie "overweight"
MORGAN STANLEY 02.08.2006 13:47:24
Wacker Chemie neutral
HYPOVEREINSBANK 01.08.2006 15:40:01
Wacker Chemie "overweight"
MORGAN STANLEY 29.06.2006 13:47:27
ANALYSE: Morgan Stanley bestätigt Wacker Chemie mit 'Overweight'
dpa-AFX 29.06.2006 10:35:10
:kiss::kiss::p:p:rolleyes::rolleyes::eek::eek:
Avatar
stocksearch
schrieb am 24.08.06 11:51:12
Beitrag Nr. 399 (23.591.380)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.586.155 von Grufti1 am 23.08.06 23:14:06Boerse Online:


Wacker Chemie: Wachstumskurs
Das Spezialchemieunternehmen hat gute Sechs-Monats-Zahlen geliefert und die Jahresprognose angehoben. Das schafft Vertrauen an der Börse. Wir stufen die Aktie auf Kaufen herauf.
Avatar
TMag
schrieb am 26.08.06 13:56:59
Beitrag Nr. 400 (23.622.105)
Wacker Chemie kaufen
22.08.2006

München - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" raten zum Kauf der Wacker Chemie-Aktie (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888).

Neuemissionen seien in der jüngsten Vergangenheit ein teurer Spaß für Investoren gewesen. Nicht zuletzt deshalb hätten die Experten immer wieder die überteuerten Emissionen bemängelt. Noch relativ fair seien hingegen die Aktien von Wacker Chemie bewertet gewesen, der Ausgabepreis habe 80 Euro betragen. Der erste Börsenkurs habe im April dieses Jahres bei 90 Euro und damit deutlich über dem oberen Ende der Preisspanne von 70 bis 80 Euro gelegen. Doch auch hier habe sich in den letzten Wochen eine gewisse Ernüchterung eingestellt, so dass die weitere Entwicklung fraglich erscheine.

Sentimenttechnisch sind und waren die jungen Niveaus bei 80 (Ausgabepreis) und 90 Euro (Erstnotiz) entscheidende Marken, so die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief". Entsprechend dürften nun, nach dem jüngsten Kursrutsch von über 40% auf knapp 74 Euro, alle kurzfristigen (zittrigen) Spekulanten(hände) aus der Aktie sein und der Verkaufsdruck entsprechend nachlassen.

Das technische Kursziel sähen die Experten kurzfristig bis an den Widerstand von 98 Euro reichen, mittelfristig würden sie sogar ein Ansteigen bis zu den Hochs bei knapp 125 Euro noch einmal für möglich halten.

Aufgrund der doppelt gestärkten Ausgangssituation sehen die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" bei den Aktien von Wacker Chemie weiteres Kurspotenzial und empfehlen diese zum Kauf. Das anfängliche Stop-loss-Limit sei derzeit am unteren Ende einer vor Tagen gerissenen Kurslücke (Gap) bei ca. 82 Euro zu setzen.
Avatar
Lanzalover
schrieb am 26.08.06 16:56:23
Beitrag Nr. 401 (23.623.334)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.622.105 von TMag am 26.08.06 13:56:59Das anfängliche Stop-loss-Limit sei derzeit am unteren Ende einer vor Tagen gerissenen Kurslücke (Gap) bei ca. 82 Euro zu setzen.

:rolleyes:

= nicht über 82/83 einsteigen . . ?
Avatar
Michel07
schrieb am 27.08.06 17:26:04
Beitrag Nr. 402 (23.638.141)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.623.334 von Lanzalover am 26.08.06 16:56:23bei 88 Euro kleine Unterstützung

wenn der Gesamtmarkt sich hält ist es eher unwahrscheinlich,
dass Wacker das GAP schliesst.
Nicht mal der Insiderverkauf konnte das GAP schliessen.
Aber wieso hast du nicht bei 75 Euro gekauft ?
Stoxx und Bollinger haben doch geradezu zum Einstieg geblasen;)
Avatar
Lanzalover
schrieb am 27.08.06 17:50:33
Beitrag Nr. 403 (23.638.445)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.638.141 von Michel07 am 27.08.06 17:26:04Aber wieso hast du nicht bei 75 Euro gekauft ?

weiß ich auch nicht . . .
Avatar
halbschlaf
schrieb am 29.08.06 17:04:31
Beitrag Nr. 404 (23.671.016)
29.08.2006 15:14:18

Wacker Chemie halten

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Thorsten Strauß von der Nord LB stuft die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "halten" ein. Im zweiten Quartal 2006 habe der Konzern den Umsatz um 18 Prozent auf 830,4 Mio. EUR steigern können. Das EBITDA habe dabei um 7 Prozent auf 195,7 Mio. EUR zugelegt. Bereinigt um Sondereinflüsse im Vergleichszeitraum des Vorjahres habe sogar ein Plus von 42 Prozent ausgewiesen werden können. Das Konzernergebnis sei von 30,9 auf 66,5 Mio. EUR mehr als verdoppelt worden. Dabei sei das EPS auf einen Wert von 1,35 EUR (Vorjahr 0,59 EUR) gekommen. Auf Grund verbesserter Prognosen für den Geschäftsverlauf von Siltronic habe die Konzernführung bereits vor Veröffentlichung der Quartalszahlen den Ausblick für das Gesamtjahr nach oben geschraubt. Erwartet werde nun im Konzern ein Anstieg des Umsatzes um rund 20 Prozent auf 3,3 Mrd. EUR und des EBITDA um ungefähr 30 Prozent gegenüber dem bereinigten Vorjahreswert auf 730 bis 750 Mio. EUR. Bisher habe man ein Umsatzplus von leicht über 10 Prozent sowie ein EBITDA von 640 bis 680 Mio. EUR prognostiziert. Vor allem auf Grund der guten Nachfrage aus der Halbleiter- und der Solarbranche habe der Konzern im ersten Halbjahr eindrucksvolle Steigerungsraten beim Umsatz und bei den Ergebnissen verbuchen können. Die Einschätzung eines Anhalten des günstigen Umfelds werde in der Anhebung der Vorstandsprognosen für das Gesamtjahr widergespiegelt. Allerdings seien die positiven Perspektiven momentan bereits weitgehend eingepreist. Die Analysten der Nord LB stufen die Wacker Chemie-Aktie daher in ihrer Ersteinschätzung mit "halten" ein. (29.08.2006/ac/a/d)

Quelle:AKTIENCHECK.DE
Avatar
donnerprinz
schrieb am 31.08.06 10:17:28
Beitrag Nr. 405 (23.695.902)
:kiss::kiss::kiss: dat läuft doch dat teilchen, widerstand gebrochen, 100 wir kommen...

Avatar
sojasport
schrieb am 31.08.06 10:44:24
Beitrag Nr. 406 (23.696.434)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.695.902 von donnerprinz am 31.08.06 10:17:28da läuft was:lick::lick:

hat jemand noch nen OS zur hand?

Avatar
ichkaufnach
schrieb am 01.09.06 10:31:27
Beitrag Nr. 407 (23.715.655)
ja holla was war das denn 98,50:eek:
Avatar
cashcompany
schrieb am 01.09.06 18:40:09
Beitrag Nr. 408 (23.723.558)
sehr volatil

wenn die amerikanischen vorgaben passen könnten wir anfang der woche mal 3-stellig werden

Avatar
TMag
schrieb am 02.09.06 12:54:28
Beitrag Nr. 409 (23.731.888)
Nachschub gesichert
30.08.2006

Der Solarzellenhersteller Ersol bekommt das notwendige Silizium künftig auch von Wacker Chemie - beide Unternehmen erklärten heute, einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet zu haben. Immerhin sechs Jahre lang soll Wacker den Rohstoff liefern. Ersol meldete zudem einen wichtigen Auftrag aus den USA.


Wacker Chemie wird Ersol mit Silizium beliefern. Ab 2009 bekommt das Erfurter Solarzellenunternehmen den für seine Produktion wichtigen Rohstoff Silizium aus dem Hause Wacker. Bis dahin will Ersol seine Produktionskapazität auf 200 Megawatt ausgebaut haben.

Der Vertrag mit Wacker ermögliche die Ausweitung der Kapazität um weitere 100 Megawatt-Peak, teilte die im TecDAX notierte Ersol am Mittwoch in Erfurt mit. Der Kontrakt solle über sechs Jahre laufen und sehe auch Anzahlungen vor, erklärte Ersol. Der Preis für den Rohstoff sei allerdings bereits jetzt vereinbart worden.

Wacker Chemie ist den eigenen Angaben zufolge der weltweit zweitgrößten Anbieter von Polysilizium für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie.

Wacker und Ersol an der Börse gefragt

Nachbörslich legte die Aktie des MDax Chart zeigen-Unternehmens Wacker Chemie daraufhin um über 2 Prozent zu. Ersols Aktien stiegen bis Donnerstag Morgen noch weitaus deutlicher: Der Solarzellenanbieteter hat zudem einen 100-Millionen-Euro-Auftrag der kalifornischen PowerLight Corporation erhalten.

Darüber hinaus bekomme die US-Firma die Option, weitere Solarzellen im Wert von 37 Millionen Euro zu kaufen, teilte Ersol am Donnerstag in Erfurt mit. Der unterzeichnete Vertrag habe eine Laufzeit von fünf Jahren und sei für Ersol ein Schritt zur Erschließung des wichtigen US-Marktes.
Avatar
Grufti1
schrieb am 04.09.06 22:44:25
Beitrag Nr. 410 (23.763.156)



FRANKFURTER TAGESDIENST

Wacker Chemie kaufen Datum: 01.09.2006


Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) weiterhin zum Kauf. Das Wertpapier steige weiter an. Seit der heftigen Korrektur nach dem furiosen Börsenstart im April habe sich ein kurzfristiger Aufwärtstrend entwickelt. Auch am Donnerstag habe die Aktie zunächst um 2,2% bis auf 94,75 Euro zugelegt, danach sei aber eine Korrektur bis auf 92,17 Euro erfolgt. Auslöser der Aufwärtsentwicklung im frühen Handel: ErSol Solar habe mit Wacker einen langfristigen Liefervertrag für Silizium abgeschlossen. Polykristallines Silizium sei wichtigstes Ausgangsmaterial für die Herstellung von Solar-Modulen. Der Liefervertrag habe eine Laufzeit von sechs Jahren und sehe eine Anzahlung vor. Aufgrund des Solarbooms sei Silizium zu einem heiß begehrten und damit äußerst knappen Rohstoff geworden. Deswegen sei es für die Solarhersteller erste Pflicht, sich langfristige und zuverlässige Lieferbeziehungen zu sichern. Davon profitiere Wacker Chemie. Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" bleiben bei ihrer Kaufempfehlung für die Aktie von Wacker Chemie und dem Stop-loss-Limit von 78 Euro. (01.09.2006/ac/a/d)


Quelle: AKTIENCHECK.DE



Avatar
Grufti1
schrieb am 04.09.06 22:45:41
Beitrag Nr. 411 (23.763.166)

NORDDEUTSCHE LANDESBANK

Wacker Chemie halten Datum: 29.08.2006


Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Thorsten Strauß von der Nord LB stuft die Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) in einer Ersteinschätzung mit "halten" ein. Im zweiten Quartal 2006 habe der Konzern den Umsatz um 18 Prozent auf 830,4 Mio. EUR steigern können. Das EBITDA habe dabei um 7 Prozent auf 195,7 Mio. EUR zugelegt. Bereinigt um Sondereinflüsse im Vergleichszeitraum des Vorjahres habe sogar ein Plus von 42 Prozent ausgewiesen werden können. Das Konzernergebnis sei von 30,9 auf 66,5 Mio. EUR mehr als verdoppelt worden. Dabei sei das EPS auf einen Wert von 1,35 EUR (Vorjahr 0,59 EUR) gekommen. Auf Grund verbesserter Prognosen für den Geschäftsverlauf von Siltronic habe die Konzernführung bereits vor Veröffentlichung der Quartalszahlen den Ausblick für das Gesamtjahr nach oben geschraubt. Erwartet werde nun im Konzern ein Anstieg des Umsatzes um rund 20 Prozent auf 3,3 Mrd. EUR und des EBITDA um ungefähr 30 Prozent gegenüber dem bereinigten Vorjahreswert auf 730 bis 750 Mio. EUR. Bisher habe man ein Umsatzplus von leicht über 10 Prozent sowie ein EBITDA von 640 bis 680 Mio. EUR prognostiziert. Vor allem auf Grund der guten Nachfrage aus der Halbleiter- und der Solarbranche habe der Konzern im ersten Halbjahr eindrucksvolle Steigerungsraten beim Umsatz und bei den Ergebnissen verbuchen können. Die Einschätzung eines Anhalten des günstigen Umfelds werde in der Anhebung der Vorstandsprognosen für das Gesamtjahr widergespiegelt. Allerdings seien die positiven Perspektiven momentan bereits weitgehend eingepreist. Die Analysten der Nord LB stufen die Wacker Chemie-Aktie daher in ihrer Ersteinschätzung mit "halten" ein. (29.08.2006/ac/a/d)


Quelle: AKTIENCHECK.DE



Seite drucken Fenster schließen

Avatar
ichkaufnach
schrieb am 08.09.06 12:25:37
Beitrag Nr. 412 (23.821.874)
Wacker Chemie und Dow Corning beginnen mit Bau von Siloxan-Produktionsanlage in ChinaMünchen (aktiencheck.de AG) - Die Wacker Chemie AG (ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888 ), der weltweit zweitgrößte Anbieter von Polysilizium für die Halbleiter- und Photovoltaik-Industrie, teilte am Freitag mit, dass sie und die amerikanische Dow Corning Corp. mit dem Bau der bislang größten Produktionsanlage für Siloxan in China begonnen haben. Im Vorfeld wurde dazu das Gemeinschaftsunternehmen Dow Corning (Zhangjiagang) Co. Ltd. gegründet.

Anzeige:
Wir messen uns an den Anforderungen unserer Kunden! Nicht an der Konkurrenz.
Neu bei E*TRADE: Shorten auf der Webseite




Siloxan ist ein wichtiger Ausgangsstoff für die Herstellung von Siliconen, die in
Branchen wie Bau, Chemie, Kosmetik, Textilien, Automobilbau, Papier und Elektronik zur Anwendung kommen.

Die neue Siloxan-Anlage mit einer Kapazität auf Weltklasseniveau wird im Jiangsu Yangtze River Chemical Industrial Park, Zhangjiagang City, in der Provinz Jiangsu errichtet. Am gleichen Standort befindet sich außerdem eine gemeinsame Produktion für pyrogene Kieselsäuren im Bau. Zusammen sollen die beiden Anlagen die stark wachsende Nachfrage nach Silicon-Materialien in China und Asien bedienen. Darüber hinaus errichten und betreiben Dow Corning und WACKER am Standort Zhangjiagang jeweils unabhängig voneinander Anlagen zur Herstellung fertiger Silicon-Produkte.

Die Produktionskapazität für Siloxan und pyrogene Kieselsäuren an dem integrierten Standort wird in Summe voraussichtlich bei rund 200.000 Tonnen pro Jahr liegen. Die volle Kapazität soll bis zum Ende des Jahrzehnts erreicht werden. Der Produktionsstart für pyrogene Kieselsäuren wird für Ende 2007 erwartet. Die in den kommenden Jahren für die gemeinsamen Projekte vorgesehene Investitionssumme beider Unternehmen liegt bei mehr als 600 Mio. Dollar.

Die Aktie von Wacker Chemie notiert aktuell bei 94,36 Euro (+1,16 Prozent). (08.09.2006/ac/n/d)

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

© Aktiencheck.de AG
Avatar
TheSunpower
schrieb am 09.09.06 13:47:21
Beitrag Nr. 413 (23.841.091)
Zitat aus aktueller Fachzeitschrift "Photon": ...Professor Norbert Auner hat an der Universität Frankfurt einen Prozess zur Produktion von Solarsilizium entwickelt, der wesentlich einfacher und kostengünstiger als herkömmliche
Verfahren funktionieren soll. Mit der City Solar AG hat er jetzt einen Partner aus der Industrie gefunden, um die Ergebnisse aus dem Labor zur industriellen Fertigungsreife zu bringen. Noch in diesem Jahr soll in Bitterfeld eine Pilotproduktion in Betrieb gehen...

Der volle Text unter:

http://www.photon.de/photon/pd-06-09.pdf

Das konnte ja nicht ewig gehen mit der Marktbeherrschung im Solarsiliziummarkt durch einige wenige Player. Der Leidensdruck in der Branche macht erfinderisch. Kommen jetzt die "jungen Wilden" mit den Alternativen? Was passiert dann mit diesem Segment bei Wacker + Co.?
Einige Jahre Vorsprung retten nicht wirklich...Immerhin investiert man ja bei Wacker gerade hunderte Millionen in Fabriken, die auch erst in drei Jahren voll laufen. Und auch die wollen erstmal abgeschrieben werden... Was passiert mit der ganzen Fantasie, wenn sich wirklich durch neue Player schnell und erheblich kostengünstiger Alternativen ausbauen lassen???
Eigentlich wollte ich meine "Wacker's" ein paar Jahre liegen lassen!?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.09.06 15:56:36
Beitrag Nr. 414 (23.842.252)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.841.091 von TheSunpower am 09.09.06 13:47:21ich mach mir da keine sorgen!
die uni´s müssen ja große wellen schlagen, damit sich die lieben professoren ein wenig aufmerksamkeit erhoffen, und um vielleicht mal in ein paar jahren überhaupt etwas marktfähiges zu entwickeln.
kannst deine wacker ruhig ein paar jahre liegen lassen so schnell werden die sich nicht die butter vom brot nehemen lassen und ausserdem ist auch wacker in anderen bereichen tätig.
also keine panik von irgendwelchen profs. die sich ein wenig aufblasen wollen;)

Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.09.06 16:01:22
Beitrag Nr. 415 (23.842.293)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.842.252 von ichkaufnach am 09.09.06 15:56:36und ausserdem schläft wacker auch nicht;)
Avatar
aktianer
schrieb am 10.09.06 09:29:05
Beitrag Nr. 416 (23.854.871)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.841.091 von TheSunpower am 09.09.06 13:47:21Ob Prof.Auner tatsächlich so eine Kapazität ist? oder ist er nur ein begnadeter Selbstdarsteller? von dieser Sorte soll es ja auch unter den etablierten UNI-Profs genügend geben. Unter nachfolgendem Link erscheint auch ein Auszug, der doch etwas sekptisch macht:

http://www.erfinder-entdecker.de/aktivalt.html

Am Freitag, den 30. November 2001 wird
ab 19 Uhr Dr. Peter Plichta noch einmal seinen Vortrag halten
und sein neues Buch vorstellen:

Benzin aus Sand. Die Silan-Revolution
Es ist bei Langen Müller erschienen.

Peter Plichta wird ausführlich auf seine Auseinandersetzung mit Prof. Norbert Auner aus Frankfurt eingehen, also auf das, was im Buch aus verschiedenen Gründen gestrichen worden ist. In einer Titelgeschichte im „stern“ hatte sich im letzten Jahr Prof. Auner als großer Entdecker feiern lassen. Diese A n m a ß u n g rückte schließlich die „Süddeutsche Zeitung“ zurecht.

Avatar
aktianer
schrieb am 10.09.06 09:40:22
Beitrag Nr. 417 (23.854.898)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.854.871 von aktianer am 10.09.06 09:29:05Ergänzung: lt. Wikipedia soll Prof.Auner zeitweilig bis ins Jahr 2000 mit Wacker Chemie zusammen gearbeitet haben. Sollte mich wundern, wenn die daraus gewonnenen Erkenntnisse ungeprüft bzw. ungenutzt geblieben wären.
Avatar
TheSunpower
schrieb am 10.09.06 13:03:04
Beitrag Nr. 418 (23.857.171)
Danke für die Antworten! Wenn's um Geld (noch dazu ums Eigene :)) geht, guck ich lieber gründlich hin, statt vorschnell an Entwarnung zu glauben. Hab da schon noch Zweifel, wenn ich mir das gründlich anschaue:

1.
Der Artikel (siehe mein link im posting weiter oben) ist aus der wirklich renommierten Photovoltaik-Fachzeitschrift "PHOTON". In der internationalen Ausgabe - der "Photon International" - prangt er sogar auf dem Titelblatt. Photon hat mit Sicherheit nicht nur eigene Silizium-Experten recherchieren lassen, sondern auch weitere Fachleute befragt. Man würde schon des eigenen Images wegen keine "Selbstdarstellungen" von "Profs, die sich ein wenig aufblasen wollen" drucken!

2.
Das ist wohl keine blosse Uni-Forschung. Laut Artikel steht mindestens ein durchaus leistungsfähiges Solarunternehmen dahinter. Das Ganze ist ein reines Industrieprojekt und geht laut Artikel wohl gerade - offenbar gut finanziert - in die industrielle Pilotphase.

3.
Hab mir auch die älteren Zitate über Auner/Plichta + Co. gründlich angeschaut. Das war damals wohl ein ganz anderes Thema. Auf jeden Fall beruhigt es mich keineswegs, dass der Name Auner damals schon Kreise zog.
Auner wurde wohl vor allem dafür von Professoren-Fachkollegen gescholten, dass er mit einem Thema an die Öffentlichkeit gegangen war, das zuvor bereits in Misskredit geraten war.
In diese Ecke war es aber offenbar durch gewaltige Zukunftsvisionen des Universalgelehrten Plichta geraten, an deren Realisierbarkeit längst kein ernsthafter Chemiker mehr glaubte.
Wie meistens steckt auch in jeder großen, vermeintlich gescheiterten Idee ein Körnchen Wahrheit, an das sich nur mutige Querdenker rantrauen. Vielleicht beherrscht Auner wie viele Profs heutzutage die Kunst der Selbstdarstellung. Die Kontroverse von damals klingt mir aber eher nach einem mutigen Querdenker...
Das, was die "Photon" da berichtet, scheint jedenfalls weit über Hirngespinste hinauszugehen. Wenn das auch nur ansatzweise realisierbar ist, was da zur Pilotproduktion und zu Patenten/Schutzrechten in der "Photon" steht, dann fühle ich mich in Bezug auf meine "Wackers" nicht beruhigt. Es sei denn, Wacker ist selbst mit im Boot. Davon stand aber nichts im Artikel.

Vielleicht sollte sich da auf der nächsten Hauptversammlung mal jemand von den Wacker-Experten äußern zum Thema, wie man die diversen newcomer und ihre Technologien bei Wacker sieht. Schließlich kommt die Bewertung des Unternehmens zu einem erheblichen Teil aus dem Solarsiliziumsegment. Da sollten die Aktionäre schon über Risiken für die gewaltigen Wacker-Investitionen in die traditionelle Technik informiert sein!!

Übrigens gehts in dem Artikel um die Pilotproduktion von "langkettigem Silan" als Vorstufe für Solarsilizium. Beim Auner/Plichta-Studium ist mir genau diese Substanz als Stein der Weisen für viele Anwendungen aufgefallen, die weit über das Solarsilizium hinausgehen. Soweit ich die Wacker-Struktur aus dem Börsenprospekt kenne, betreffen mehrere davon Wacker-Geschäftsbereiche....

Deshalb: *noch immer etwas ratlos in die Gegend guck*



Avatar
ipc100euro
schrieb am 11.09.06 10:04:08
Beitrag Nr. 419 (23.869.841)
der kurs reagiert
- 3 %.

ob´s am geposteten artikel liegt?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 11.09.06 10:04:25
Beitrag Nr. 420 (23.869.844)
oh oh, ob die 90 heute hält?
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 11.09.06 10:23:47
Beitrag Nr. 421 (23.870.070)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.869.844 von ichkaufnach am 11.09.06 10:04:25das risiko hält sich auf jeden fall in Grenzen. Mit den Solarzellenherstellern sind ja keine kurzfristigen Verträge geschlossen worden. Die Lieferverträge laufen bis 2009 und später. Es ist sogar so, dass die Hersteller Wacker schon jetzt Vorauszahlugen leisten.

Also: Für die nächsten 3 Jahre keine Sorge, was Verkaufsmengen und Preise betrifft.
Avatar
Michel07
schrieb am 11.09.06 10:43:02
Beitrag Nr. 422 (23.870.370)
die Unterstützung muss halten :eek:

ansonsten :cry:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 11.09.06 10:48:41
Beitrag Nr. 423 (23.870.440)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.870.370 von Michel07 am 11.09.06 10:43:02hat nicht gehalten

was dann ????

rücksetzter auf 89 dann wieder über 90 :)
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 11.09.06 10:57:46
Beitrag Nr. 424 (23.870.577)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.870.440 von ipc100euro am 11.09.06 10:48:41na dan sehen wir mal wo der stop ist
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 13.09.06 10:39:05
Beitrag Nr. 425 (23.905.542)
sieht doch wieder gut aus, 95,18! und der chart ist auch wieder im lot;)
Avatar
aktianer
schrieb am 15.09.06 09:04:26
Beitrag Nr. 426 (23.945.007)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.857.171 von TheSunpower am 10.09.06 13:03:04Habe gestern eine folgende Antwort von Wacker Chemie zu
Norbert Auens Verfahren erhalten:

"vielen Dank für Ihre Anfrage.

Alle Technologien zur Herstellung von Polysilicium für die Solar- und Halbleiterindustrie basieren letztlich auf der Aufreinigung metallurgischen Siliciums. Hierfür gibt es verschiedene Verfahren. Der derzeit mit sehr weitem Abstand in industriellem Maßstab favorisierte Weg geht von der Überführung des metallurgischen Siliciums in flüssige bzw. gasförmige Derivate aus (sog. Silane), die sich technisch leichter und kostengünstiger
als Feststoffe aufreinigen lassen. Im Anschluß daran werden die gereinigten Verbindungen wieder in elementares Silicium überführt, das bei diesem Abscheideprozess in polykristalliner Form anfällt.

Die heutigen Abscheidetechnologien beruhen entweder auf der Verwendung von Trichlosilan oder Tetrahydridosilan (auch als "Monosilan" bezeichnet). Beide Verfahren haben einen hohen technischen Reifegrad, während das in der von Ihnen genannten Quelle beschriebene Verfahren, das auf Tetrachlorsilan als Schlüsselverbindung aufbaut, technologisch in den Kinderschuhen steckt. Dennoch schauen wir uns solche neuen Technologien natürlich sehr genau an.

Unsere Analyse eines auf Tetrachlorsilan basierenden Prozesses zur Herstellung von Polysilicium kommt zu dem Schluß, daß für eine auf dieser Technologie basierenden Produktion erheblich höhere Investitionskosten sowie deutlich höhere Energiekosten anfallen. Hierin sind bereits weitreichende Annahmen zur Lösbarkeit der aktuellen technischen Probleme enthalten. Darüber hinaus ist der für diesen Prozess notwendige Rohstoff Tetrachlor silan nicht in beliebiger Menge verfügbar.

Zusammengefasst sehen wir aus wirtschaftlicher Sicht und unter Zugrundelegung der Entwicklungsrisiken keine Gründe, diesen Weg näher zu verfolgen."



Avatar
rally200
schrieb am 15.09.06 16:56:05
Beitrag Nr. 427 (23.953.234)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.945.007 von aktianer am 15.09.06 09:04:26Was mir an Wacker gefällt ist, daß man wirklich eine schnelle und fundierte Rückmail auf eine Anfrage bekommt. Das ist nicht überall so und zeigt die Qualität des Unternehmens.
Avatar
Bucho
schrieb am 16.09.06 13:11:16
Beitrag Nr. 428 (23.968.114)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.953.234 von rally200 am 15.09.06 16:56:05Hallo! Der Vollständigkeit halber nachträglich diese Nachricht vom 13.09.
Gruß
Bucho

0715 GMT [Dow Jones] UBS highlights Wacker Chemie's (WCH.XE) encouraging comments made at the company's recent roadshow. Wacker Chemie is confident of achieving EUR730M-to-EUR750M '06 EBITDA target, and sees growth sustained in '07 thanks to ongoing substitution and new applications. Says Silicones unit should benefit by 6% from new applications and the substitution of old polymers. Notes Siltronic is ramping up higher margin 300mm wafers and has seen circa 5% price increases quarter-on-quarter since 4Q '05. UBS reiterates buy rating with EUR120 price target, indicating 30% upside potential. Shares +1.4% at EUR95.(JAS)
Avatar
TheSunpower
schrieb am 16.09.06 17:55:55
Beitrag Nr. 429 (23.971.777)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.945.007 von aktianer am 15.09.06 09:04:26Danke an "aktianer" für die schnelle Aktion mit der Anfrage! Ist schon super, wie die Firma umgehend reagiert. Da sollten sich andere börsennotierte Unternehmen ein Beispiel dran nehmen!

Die Aussagen in der Antwort von Wacker werden von befreundeten Chemikern allerdings keineswegs voll bestätigt. Egal - es ist die Entscheidung des Managements. Und das hat sowieso dafür den Kopf hinzuhalten, wenn sich später herausstellen sollte, dass die Infos nur zur Beruhigung gedacht waren oder wenn man tatsächlich die Abfahrt eines neuen Zuges in der Branche verpasst hat.

Aber das ist auch nicht so wichtig. Entscheidend ist für mich das Posting von Robiwan_de. Wacker hat langfristige Verträge mit der Solarbranche abgeschlossen! Die derzeitigen Investitionen kann man zu einem großen Teil mit Anzahlungen dieser Kunden tätigen. Selbst wenn der Kunde nicht die vereinbarte Menge abnimmt, muss er doch voll zahlen. So ein Modell dürfte den newcomern nicht so einfach möglich sein. Das Risiko ist also mittelfristig wirklich gering.
Und solange fühle ich mich nun sicher mit meinen Wacker-Aktien!

Spannend wirds wohl erst, wenn es denn DOCH von newcomern billigeres Silizium gibt. Dann müssten Wacker-Großkunden ihre Langfristverträge nachverhandeln oder aber IHREN billigen Wettbewerbern unterliegen und als Kunden ausfallen.
Ich bleib wachsam...

Avatar
Michel07
schrieb am 17.09.06 15:28:13
Beitrag Nr. 430 (23.994.888)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.870.440 von ipc100euro am 11.09.06 10:48:4188 hatte doch gehalten:confused:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 24.09.06 14:00:17
Beitrag Nr. 431 (24.155.593)
keine mehr bei wacker?
so ruhig hier geworden:confused:
Avatar
Michel07
schrieb am 24.09.06 18:16:02
Beitrag Nr. 432 (24.166.005)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.155.593 von ichkaufnach am 24.09.06 14:00:17alle bei 100 raus:laugh::laugh:



Avatar
rally200
schrieb am 25.09.06 17:05:20
Beitrag Nr. 433 (24.188.644)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.155.593 von ichkaufnach am 24.09.06 14:00:17ist ja auch eine langfristige Sache.
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 30.09.06 15:11:01
Beitrag Nr. 434 (24.305.681)
und hier ist noch was von der ariva seite.

seit den 80-er jahren suchen die wissenschaftler weltweit nach dem superkunststoff. wacker erfand ihn 2006 und taufte das weltweit einzigartige material geniomer in dem sich kunststoff- und silikonmoleküle in einem art klettverschluss fest miteinander verbinden. etwa 10 produkte sind bereits auf dem markt. die kunden von wacker haben der chemiefirma ein schweigegelübde auferlegt. die konkurrenz soll nichts erfahren, der technologische vorsprung gewahrt bleiben. viele anwender kommen aus den bereichen auto und elektronik. geniomer ist transparent wie glas bruchfest bis minus 80 grad, hitzebeständig bis 150 grad, es dämpft schall wesentlich effektiver als jeder andere kunststoff, ist biokompatibel auch für medizinische anwendungen, verbilligt als beimischung die produktion herkömmlicher kunststoffe,verbessert das fliessverhalten herkömmlicher kunststoffe, lässt sich lakieren, enthält keine weichmacher, kann wie eine glasfaser licht leiten und vieles mehr. BMW will das material künftig zur beschichtung vo unterbodenverkleidungen nutzen. denkbar sind auch folien im verbundglas, was die geräuschbelastung im innenraun eines autos drastisch reduziert und vieles mehr...

ich werd jetzt die tage noch ein paar wacker drauflegen und noch ein paar os dazu!
wenn BMW damit anfängt dann zieht Audi und Daimler wohl hinterher!
oh man, denke dann könnte es sehr nett im depot aussehen.
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 30.09.06 15:13:37
Beitrag Nr. 435 (24.305.717)



von wacker.com




GENIOMER

Thermoplast und Silicon zugleich? Denken Sie das Unmögliche.

Kann es ein Material geben, das die besten Eigenschaften von Thermoplasten und Silicon vereint? WACKER hat darauf eine Antwort gefunden: ein industriell produzierbares thermoplastisches Siliconelastomer, das in der Kunststoffindustrie neue Wege weist.

GENIOMER® ist ein Polydimethylsiloxan-Harnstoff-Copolymer mit einem Eigenschaftsprofil, das in dieser Form bislang weder bei Thermoplasten noch bei Siliconen realisierbar war. Einige der wichtigsten Charakteristika sind:

- Ausgezeichnete mechanische Stabilität

- Hohe Transparenz ohne Vergilben

- Thermoplastisch verarbeitbar mit allen konventionellen Techniken

- Überstreichbar

Die Anwendungspotenziale, die sich daraus ergeben, diskutieren unsere Experten gerne mit Ihnen.

Denken Sie das Unmögliche! Wir helfen Ihnen, es zu realisieren.

Weitere Informationen zu Anwendungen und Produkten finden Sie rechts unter Downloads.

Avatar
rots2006
schrieb am 05.10.06 08:46:47
Beitrag Nr. 436 (24.413.663)
Der Markt steigt, nur die Wacker wird wie ein Solarwert mit leichten Abschlägen behandelt, sehr komische Sichtweise..... Na ja, ich bleibe investiert, die 100 sehen wir schon bald...

Grüße
ROTS
Avatar
Genussschein
schrieb am 05.10.06 09:00:57
Beitrag Nr. 437 (24.413.848)
Heute sollte der Kurs bei Wacker auch wieder drehen .
Bin seit gestern auch wieder dabei .

93/94 EURO sind die Woche wieder moeglich .
Wacker hat sich aber dennoch ganz gut gehalten und den Kursrutsch der Solarwerte in den letzten Tagen nur zum Teil nachvollzogen.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 05.10.06 09:02:19
Beitrag Nr. 438 (24.413.868)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.413.848 von Genussschein am 05.10.06 09:00:57bin heute auch eingestiegen mit cm3466.
korrektur ist überfällig
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 05.10.06 13:41:59
Beitrag Nr. 439 (24.418.766)
lässt aber heut schön den kopf hängen:mad:
Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sehen bei der Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) Kurspotenzial.

Im Rahmen des Börsengangs im April seien dem Unternehmen rund 428 Mio. EUR zugeflossen. Dieses Kapital werde momentan in den Ausbau der Produktionskapazitäten in Deutschland und China investiert. Im Mittelpunkt würden dabei Investitionen in China stehen. Dort rechne Wacker Chemie nämlich mit einem überdurchschnittlichen Marktwachstum.


Im laufenden Geschäftsjahr werde sich der Umsatz, gemäß aktuellen Unternehmensprognosen, um 20 Prozent auf 3,3 Mrd. EUR erhöhen. Beim EBITDA werde ein Plus von 30 Prozent auf 730 bis 750 Mio. EUR erwartet. Für 2007 würden Analysten mit einem Umsatz von 3,7 Mrd. EUR und mit einem EBITDA von 860 Mio. EUR rechnen.

Wacker verfüge als weltweit zweitgrößter Anbieter von Polysilizium über eine erstklassige Marktposition. Das Unternehmen profitiere daher enorm von der boomenden Nachfrage nach Solarzellen-Modulen und Siliziumwafern. Nach Ansicht der Wertpapierexperten verfüge der Chemie- und Technologiegigant über glänzende Wachstumsaussichten, welche den Aktienkurs mittel- bis langfristig nach oben treiben sollten.

Die Experten von "Der Aktionär" sehen bei der Wacker Chemie-Aktie ein Kursziel von 115 EUR. (Ausgabe 41) (05.10.2006/ac/a/d)
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 05.10.06 13:42:02
Beitrag Nr. 440 (24.418.779)
lässt aber heut schön den kopf hängen:mad:
Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sehen bei der Aktie von Wacker Chemie (ISIN DE000WCH8881/ WKN WCH888) Kurspotenzial.

Im Rahmen des Börsengangs im April seien dem Unternehmen rund 428 Mio. EUR zugeflossen. Dieses Kapital werde momentan in den Ausbau der Produktionskapazitäten in Deutschland und China investiert. Im Mittelpunkt würden dabei Investitionen in China stehen. Dort rechne Wacker Chemie nämlich mit einem überdurchschnittlichen Marktwachstum.


Im laufenden Geschäftsjahr werde sich der Umsatz, gemäß aktuellen Unternehmensprognosen, um 20 Prozent auf 3,3 Mrd. EUR erhöhen. Beim EBITDA werde ein Plus von 30 Prozent auf 730 bis 750 Mio. EUR erwartet. Für 2007 würden Analysten mit einem Umsatz von 3,7 Mrd. EUR und mit einem EBITDA von 860 Mio. EUR rechnen.

Wacker verfüge als weltweit zweitgrößter Anbieter von Polysilizium über eine erstklassige Marktposition. Das Unternehmen profitiere daher enorm von der boomenden Nachfrage nach Solarzellen-Modulen und Siliziumwafern. Nach Ansicht der Wertpapierexperten verfüge der Chemie- und Technologiegigant über glänzende Wachstumsaussichten, welche den Aktienkurs mittel- bis langfristig nach oben treiben sollten.

Die Experten von "Der Aktionär" sehen bei der Wacker Chemie-Aktie ein Kursziel von 115 EUR. (Ausgabe 41) (05.10.2006/ac/a/d)
Avatar
Genussschein
schrieb am 05.10.06 15:05:14
Beitrag Nr. 441 (24.420.364)
Der Kursverlauf heute ist schon seltsam.

Erst rauf auf 93 ( wie ich es erwartet hatte) ,
dann runter auf 88,xx , jetzt wieder leichte Kurserholung .

Ist mehr ein Wert für Trader anstatt für Langfristanleger , wie es ausschaut .

Die Story stimmt , es spricht eigentlich nichts gegen einen Anstieg Richtung 100 EURO.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 05.10.06 15:16:36
Beitrag Nr. 442 (24.420.635)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.420.364 von Genussschein am 05.10.06 15:05:14ist oft so, das bei starkem dax einige nebenwerte
vernachläßigt werden.
sollte in den nächsten tagen korrigiert werden.
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 05.10.06 21:36:03
Beitrag Nr. 443 (24.428.428)
na super:mad: unter 90 geschlossen!
bei dem marktumfeld stimmt mich das nicht gerade positiv:mad:
wenn es morgen nich hoch geht bin ich böse;)
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 11:57:12
Beitrag Nr. 444 (24.437.521)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.428.428 von ichkaufnach am 05.10.06 21:36:03:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 15:57:07
Beitrag Nr. 445 (24.442.702)
jetzt wirds richtig böse! 85,90:mad:
Avatar
ratzkatz
schrieb am 06.10.06 16:47:24
Beitrag Nr. 446 (24.444.120)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.442.702 von ichkaufnach am 06.10.06 15:57:07wer heute nicht bei 85,5 gekauft hat wird die nächsten Jahre diesen
einmaligen Einstiegs-Chancen nachweinen :kiss:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 17:14:20
Beitrag Nr. 447 (24.445.001)
gab es irgendwelche meldungen? das ist doch nicht mehr normal
Avatar
ratzkatz
schrieb am 06.10.06 17:18:26
Beitrag Nr. 448 (24.445.159)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.445.001 von ichkaufnach am 06.10.06 17:14:20eindeutig PANIKVERKÄUFE ich wiederhole wer jetzt und heute nicht kauft wird ewig weinen :cool:
Avatar
ipc100euro
schrieb am 06.10.06 17:21:37
Beitrag Nr. 449 (24.445.281)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.445.159 von ratzkatz am 06.10.06 17:18:26der grund für den rückgang der letzten tage liegt eindeutig an der schwäche der solar werte.
wacker wird dabei über eineen kamm geschoren.
absolut unverständlich, da wacker wesentlich günstiger bewertet wird, wie die ganze solarbranche.
daher ist ein kräftiger rebound so gut wie sicher.
fehlt nur noch die aufnahme in ein musterdepot (3-sat oder eams), dann sehen wir sehr schnell wieder die 90 - 95 €.
Avatar
ratzkatz
schrieb am 06.10.06 17:25:49
Beitrag Nr. 450 (24.445.481)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.445.281 von ipc100euro am 06.10.06 17:21:37Wer auf Wacker zocken will, kann sich mal den Schein ck0777 anschauen Kurschance bei Erreichen der alten Höchststände von Wacker ca. 600 - 700% !!!!!! :O
Avatar
ipc100euro
schrieb am 06.10.06 17:27:45
Beitrag Nr. 451 (24.445.594)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.445.481 von ratzkatz am 06.10.06 17:25:49bin in cm3467 investiert.
auch ganz schöner hebel.
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 17:36:14
Beitrag Nr. 452 (24.446.085)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.445.594 von ipc100euro am 06.10.06 17:27:45ich hab den cm3466 und heut nochmal nachgelegt
Avatar
Datteljongleur
schrieb am 06.10.06 18:31:56
Beitrag Nr. 453 (24.448.620)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.446.085 von ichkaufnach am 06.10.06 17:36:14Stammdaten Optionsschein
?
WKN / ISIN: CM3466 / DE000CM34668
Emittent: Commerzbank
Basiswert: WACKER CHEMIE O.N. (WKN WCH888)
Basispreis: 140,000 EUR
Bez.-Verh.: 0,100
Fälligkeit: 13.06.2007
Typ Call/Put: CALL
Typ Ausübung: Amerikanisch
Währungsgesichert: nein
Erster Handelstag: 24.04.2006
Letzter Handelstag: 08.06.2007
Börsenplätze: STU FRA


Warum spendest du dein Geld nicht einfach an gemeinnützige Organisationen?:laugh:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 18:40:40
Beitrag Nr. 454 (24.448.899)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.448.620 von Datteljongleur am 06.10.06 18:31:56ach komm für einen kurzen zock ist es doch ok! oder was meinst du dammit genau?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 18:42:39
Beitrag Nr. 455 (24.448.962)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.448.899 von ichkaufnach am 06.10.06 18:40:40ein m nur;)
Avatar
Datteljongleur
schrieb am 06.10.06 18:50:47
Beitrag Nr. 456 (24.449.220)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.448.962 von ichkaufnach am 06.10.06 18:42:39Der Basispreis ist viel zu hoch gewählt.
Du bist den Spielereien des Emmis jetzt total ausgeliefert.
Der taxt doch jetzt zusammen was er will.

Ist aber nur meine persönliche Meinung!!!


Gruss und viel Glück
vom Datteljongleur
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 19:02:50
Beitrag Nr. 457 (24.449.631)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.449.220 von Datteljongleur am 06.10.06 18:50:47da hast du recht. ma sehen wie es weiterläuft ich hab ja auch enge SL. mal sehen
Avatar
rots2006
schrieb am 06.10.06 19:15:02
Beitrag Nr. 458 (24.450.029)

charttechnisch jetzt auch noch stark angeschlagen, unbelievable.....
Avatar
Blindleistung
schrieb am 06.10.06 19:50:00
Beitrag Nr. 459 (24.451.219)
Eure Optionsscheine und Zertifikate sind schon heftig gewählt...

Wie auch immer, es gilt noch ein Gap zu schließen zwischen 79,9 und 81,2 Euronen. Somit gibt es noch potential nach unten :mad:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 06.10.06 20:27:41
Beitrag Nr. 460 (24.452.497)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.451.219 von Blindleistung am 06.10.06 19:50:00das gap ist glaub ich zwischen 83 und 86
Avatar
AM0KTRADER
schrieb am 06.10.06 20:47:25
Beitrag Nr. 461 (24.453.154)
Seid ihr sicher, dass der Abrutsch einzig und allein durch die Korrelation mit den Solarwerten zustande kommt?

Kann jemand erläutern welche Rolle die Vermarktung von polykristallinem Silizium im Gesamtgeschäft von Wacker spielt?
Avatar
Genussschein
schrieb am 06.10.06 23:16:31
Beitrag Nr. 462 (24.456.727)
Der Kursrutsch bei Wacker ist für mich nicht nachvollziehbar.
Fundamental gibts nichts zu meckern , das 2007 KGV liegt mitlerweile bei rund 13 .

Mit der Solarbrange die Talfahrt anzutreten halte ich auch für überzogen.
Sicher gibt der Zusammenhang der Aktie den Pepp , aber ein Vergleich mit den "echten"Solarwerten ginkt ein wenig .

Bis heute Nachmittag hatte ich auch den CK0777 Turbo Bull , war bis dahin ja ein ganz normales Knock out Zertifikat , nur bis 84,67 EURO Knock out Schwelle war es nicht mehr weit .
Also geschmissen und in ein anderes Zertifikat umgeswitscht .

Hier hat der Markt wieder mal übertrieben .
Gestern morgen noch 93 EURO und heute Nachmittag 85 EURO , bei gleichem Daxstand , gleichem Ölpreis , leicht sinkendem EURO ?

Ich hoffe , das der Markt dies wieder bereinigt und die 90 EURO für Montag wieder angestrebt werden .

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:


Avatar
nobbler
schrieb am 07.10.06 14:23:54
Beitrag Nr. 463 (24.466.385)
hey zusammen,
wann ist bei Wacker der Dividendenzahltag?
Kann mir das jemand sagen.
danke:lick:
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 07.10.06 14:29:18
Beitrag Nr. 464 (24.466.522)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.466.385 von nobbler am 07.10.06 14:23:54müsste am 29. Mai 2007 nach der hauptversammlung sein
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 07.10.06 14:49:19
Beitrag Nr. 465 (24.467.025)
die letzte woch war ja für wacker echt beschiessen! ist schon traurig zu sehen das der gesamtmarkt auf fast jahreshoch steigt und wacker mit einen turbo nach süden geht! da stellt sich die frage ob wacker die richtige aktie für mich ist. also die zahlen und das ganze unternehmen überzeugen mich 100% aber der markt scheint es nicht zu überzeugen! und der markt hat doch immer recht, oder wie war das nochmal?
länger als 1-2 jahre aktien zu halten ist nicht so einfach, weil man danach den richtigen ausstieg verpasst. und wenn an solchen tagen aktien wie wacker nicht mithalten können weil angeblich die solarwerte so stark fallen, falls es die leute noch nicht wussten wacker produziert auch was anderes ausser silizium! überlege ich ernsthaft mein invest mit wacker zu beenden. sowie die aktien als auch meine calls. vielleicht wird es ein fehler sein aber ich werd die nächste woche noch beobachten und wenn der kindergeburtstag bei wacker weiter geht, muss ich die reißleine ziehen!
die frage ist wann soll die aktie steigen?
wenn der dax oder mdax steigt dann fällt wacker
und wenn der dax fällt dann fällt wacker um so heftiger und das stimmt mich sehr nachdenklich!
was meint ihr zu letzten woche bei wacker
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 07.10.06 14:51:31
Beitrag Nr. 466 (24.467.079)
und der chart sieht ja auch scheisse aus!
Avatar
rots2006
schrieb am 07.10.06 16:56:29
Beitrag Nr. 467 (24.470.545)
Klar war dies keine gute Woche, jedoch ist unsere Wacker in einer Range 91,40 und 74,41 Euro, vielleicht wird letztere nochmals getestet bevor es richtig über 100 geht. Also mein Tipp: Unten kaufen, oben eiinfach wieder verkaufen, habe ich auch schon gemacht :lick:
Avatar
Datteljongleur
schrieb am 07.10.06 19:25:16
Beitrag Nr. 468 (24.473.695)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.470.545 von rots2006 am 07.10.06 16:56:29Also mein Tipp: Unten kaufen, oben eiinfach wieder verkaufen, habe ich auch schon gemacht

Mein Gott, ich glaube du hast das Rad gerade wieder neu erfunden!!:laugh::laugh::laugh:
Avatar
Blindleistung
schrieb am 08.10.06 10:07:05
Beitrag Nr. 469 (24.486.531)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.470.545 von rots2006 am 07.10.06 16:56:29Da ich das nicht verstehe, sagst du mir, wenn der Kurs unten angekommen ist? :laugh:
Avatar
rots2006
schrieb am 08.10.06 10:29:27
Beitrag Nr. 470 (24.486.585)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.486.531 von Blindleistung am 08.10.06 10:07:05Ich wußte noch gar nicht, dass es eine hohe Korrelation zwischen "Blind" (leistung) und "..nicht verstehen.." gibt, aber dies verrätst du mir dann mal irgendwann, oder?
Avatar
DoktorBest
schrieb am 08.10.06 11:28:21
Beitrag Nr. 471 (24.486.969)
hallo zusammen,

bin letzte woche bei 88,57 € ausgestoppt worden...aber mein erneutes Kauflimit steht schon wieder bei 76,80 €!

Hab das Gefühl wir gehen nochmal unter die 80 € wie seht ihr das?

Gruß

Dok

P.S. was fahrt ihr denn für Wacker OS?
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.10.06 11:10:00
Beitrag Nr. 472 (24.513.426)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.486.969 von DoktorBest am 08.10.06 11:28:21so wie es aussieht bekommst du deine 76,80 schon diese woche:mad::mad:
Avatar
cyberpussy
schrieb am 09.10.06 12:26:31
Beitrag Nr. 473 (24.514.633)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.513.426 von ichkaufnach am 09.10.06 11:10:00Niemals !
Kurse unter 82,5 sind Wunschdenken.

Schönen Tach noch !
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.10.06 13:24:07
Beitrag Nr. 474 (24.515.472)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.514.633 von cyberpussy am 09.10.06 12:26:31na hoffen wir mal:mad: die 83 fällt gleich auch:mad:
Avatar
rots2006
schrieb am 09.10.06 13:51:27
Beitrag Nr. 475 (24.516.005)
Wie ich schon sagte, der Markt will wohl nochmal die Tiefstände sehen, warum auch immer.... Habe jedenfalls noch keine bad News gehört. Daher nähern wir uns ganz klar wieder Kaufkursen, fundamental hat sich doch nicht viel verändert, nur charttechnisch sieht es nicht gut aus.

Ich werde jedenfalls unter 80 nicht widerstehen können und gestaffelt einsammeln :laugh:
Avatar
Luitschi
schrieb am 09.10.06 15:31:33
Beitrag Nr. 476 (24.517.830)
bin maßlos enttäuscht, habe das Teil gearde mal knapp 2 Monate und schon -11%
:mad:
habe mir da mehr erhofft, mal sehen, wie lang ich WCM noch halten werde
:eek:
Avatar
risk0207
schrieb am 09.10.06 16:33:48
Beitrag Nr. 477 (24.519.165)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.516.005 von rots2006 am 09.10.06 13:51:27:laugh: charttechnisch siehts nich gut aus, so so.... :)
na dann schaut euch mal die stochastik auf 3- und 6-monatssicht an
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.10.06 16:39:19
Beitrag Nr. 478 (24.519.295)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.519.165 von risk0207 am 09.10.06 16:33:48stoch und mc sehen sehr gut aus! eigentlich kann wacker nur noch steigen! die solarwerte steigen ja auch mit 7 meilen stiefeln
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 09.10.06 16:43:18
Beitrag Nr. 479 (24.519.387)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.519.295 von ichkaufnach am 09.10.06 16:39:19und das gap ist auch zu
Avatar
cyberpussy
schrieb am 09.10.06 17:45:38
Beitrag Nr. 480 (24.520.727)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.514.633 von cyberpussy am 09.10.06 12:26:31pussy hat immer Recht !:cool:
Avatar
TheExpert
schrieb am 09.10.06 17:50:01
Beitrag Nr. 481 (24.520.820)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.520.727 von cyberpussy am 09.10.06 17:45:38Ich bin seit heute auch dabei. Die Quartalszahlen werden den Kurs den richtigen Weg anzeigen. Hatte zwar mit 83,95 € nicht den besten Kurs, aber was solls.;)
Avatar
ratzkatz
schrieb am 09.10.06 20:17:35
Beitrag Nr. 482 (24.524.042)
bin bei 85,5 am freitag eingestiegen, ich glaube daß die 3-Quartalszahlen bombig ausfallen werden.
zusätzlich habe ich mir den cm3466 zugelegt.
Steige nicht unter 100€ - 110€ ;)aus
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 08:24:56
Beitrag Nr. 483 (24.528.758)
habe gestern CM3467 zu 0,046 gekauft + CM3466 zu 0,12

bei CM3467 sind ca. 1000 - 1500 % drin

bei CM3466 etwa 700 - 1000 %



Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 10:16:13
Beitrag Nr. 484 (24.530.426)
CM3467 steht z.Z. bei 0,057 = + 23,91 %
CM3466 steht z.Z. bei 0,16 = + 33,33 %



Avatar
ipc100euro
schrieb am 10.10.06 10:59:02
Beitrag Nr. 485 (24.531.113)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.530.426 von Iceman65 am 10.10.06 10:16:13cm3466 bei 0,17 + 21 %
cm3467 bei 0,064 + ca. 30 %

das sind meine aktuellen daten
Avatar
ipc100euro
schrieb am 10.10.06 11:02:40
Beitrag Nr. 486 (24.531.190)
wann gibt´s die quartalszahlen
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 11:07:10
Beitrag Nr. 487 (24.531.262)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.531.190 von ipc100euro am 10.10.06 11:02:40ich denke ca. Mitte November
Avatar
ipc100euro
schrieb am 10.10.06 11:09:48
Beitrag Nr. 488 (24.531.303)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.531.262 von Iceman65 am 10.10.06 11:07:10... und jetzt spiel wieder mal die emis mit den nerven der anleger.
bei weiter steigendem kurs (über 89) wird der kurs OS kräftig zurückgesetzt.
sauerei. einfach nerven behalten, die müssen wieder höher taxen.
ähnliches szenario ist mir bei salzgitter schon öfter passiert.
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 11:38:55
Beitrag Nr. 489 (24.531.811)
ich denke, so billig wie gestern kann man kaum einsteigen.

also Nerven behalten..... und einfach liegen lassen

Im Mai 2007 in HV , aber im April sollte man die hälfte verkaufen

hatte ich auch mit Thyssen call OS gemacht
zu 0,071 vor meinem Urlaub gekauft und am letzen freitag zu 0,14 (+100 %) verkauft.


Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 13:08:43
Beitrag Nr. 490 (24.533.359)
nun ist die Mittagspause vorbei...

und schon wird wieder gekauft

Avatar
ichkaufnach
schrieb am 10.10.06 13:27:20
Beitrag Nr. 491 (24.533.718)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.531.262 von Iceman65 am 10.10.06 11:07:1010. November 2006 Veröffentlichung Bericht zum 3. Quartal 2006
Avatar
Robiwan_de
schrieb am 10.10.06 13:27:48
Beitrag Nr. 492 (24.533.729)
Hallo Leute,

mal ne kleine Erklärung, warum wacker ein wenig unter Druck geraten ist die letzten Tage (heut eh korrektur).

zum 31.10. laufen die Haltefristen für die Belegschaftsaktien aus. nachdem sehr viele Mitarbeiter die verbilligten Aktien gekauft haben, spekulieren einige marktteilnehmer, dass MA diese Aktien verkaufen werden.

Vermute mal, das bis ende oktober die Aktie deswegen ziemlich vollatil bleiben wird.. Langfristig gesehen ist das aber eher ein schluckauf.
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 13:48:02
Beitrag Nr. 493 (24.534.146)
leider ein schlechter Zeitpunkt zum verkaufen!!
(für die Mitarbeiter)

Avatar
Robiwan_de
schrieb am 10.10.06 14:23:27
Beitrag Nr. 494 (24.534.819)
die verbilligten aktien hatte man knapp 135 € billiger bekommen. Dazu 8 € Kursgewinn (stand heute 88 €). summa sumarum 180 € auf ein halbes Jahr für knapp 450 € Einsatz. (ich hab meine Unterlagen nicht zur Hand).

für leute, die viel mit aktien machen, ist es ein schlechter zeitpunkt. aber einige Kollegen hams einfach nur mal gemacht wg. der belegschaftsaktion (haben vorher nie was mit aktien gemacht)....manche verkaufen da sicher. aber der großteil, davon bin ich überzeugt, verkauft sicher nicht. dazu brummt es momentan einfach zu gut. jeder kriegt mit, das die meisten betriebe unter volllast laufen. wieso sollte man da als MA oder aktionär verkaufen? noch dazu wg. spekusteuer.
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 14:37:59
Beitrag Nr. 495 (24.535.126)
also bist Du ein Insider


die paar Aktien werden hier niemanden aus den Löchern holen


Da kaufe ich mir doch mal lieber 85.000 OS auf Wacker, da habe ich mehr davon
Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 14:41:49
Beitrag Nr. 496 (24.535.203)
wir sind bereits wieder über 89 EUR


Avatar
NoggerT
schrieb am 10.10.06 15:16:22
Beitrag Nr. 497 (24.536.051)
Dax Tageshoch lag heute morgen bei 89,35, darüber würde ich mit kurzfrist. Ziel 90-92 zukaufen..

Zitat von NoggerTaktueller TopFavorit ,relative Stärke, IntradayChart ok, relativ hohe Umsätze -> dürfte mE weiter steigen!

WackerChemie(wch), Hauptbörse:X, akt.Kurs: 88,9+4,55%, Tagesumsatz:16,6 Millionen Euro, TraderStop: 85,5 (mit steigenden Kursen nachziehen)

Der Dax ist kurz davor das Jahreshoch vom Mai2006, welches bei 6162 lag zuknacken, letzter 6113 + 29
Viele Werte im Dax & auch im MDAX sind bereits gut gelaufen, mein Depotwert Lanxess hat heute
gar ein neues Allzeithoch markiert
Nachholpotential sehe ich einer Wackerchemie, nach Erstnotiz lief diese im Mai bis 127,35 hoch,
ein schöne Unterstützung findet man bei 75 Euro, vor 3Wochen lief WCH bereits bis 100,4 hoch..

Avatar
Iceman65
schrieb am 10.10.06 16:06:27
Beitrag Nr. 498 (24.537.369)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.536.051 von NoggerT am 10.10.06 15:16:22welcher Börsenbrief war das denn???
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 10.10.06 16:35:12
Beitrag Nr. 499 (24.538.187)
hallo was sehen denn meine augen da:eek: 91,79! da hat aber nogger t wieder gute arbeit genmacht!
Avatar
ichkaufnach
schrieb am 10.10.06 16:42:00
Beitrag Nr. 500 (24.538.357)
jetzt aber kaufpanik! 91,98 wohl zocker drinne




Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.

Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

WertpapierPerf. in %
-3,31
-2,47
-2,55
-2,76
-3,79
-1,67
-1,66
-2,49
-2,06
-1,76