DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

Krank und ohne Freunde: Die Kehrseite der Wall Street - Die letzten 30 Beiträge


Beitrag schreiben
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.841.359 von blaujoha am 02.03.12 15:26:03
Interessant zu lesen, aber entspricht etwa meinen Vorstellungen.


Ich würde nur von der, m.A.n., weit verbreiteten Fehlannahme warnen: "nix/kaum was machen -und dafür "ohne Ende Kohle kassieren" ". Das ist m.A.n. überhaupt nicht der Fall, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Wer auf viel Geld und dafür eine miese -extrem miese Lebensqualität steht, sollte aber definitiv darüber nachdenken. :)


P.S.: Der auf dem Tisch liegende gehört da glaube ich noch zu den langweiligen Normalen. :laugh: :D :D ;)

Gruß
P.
"Cash bonuses on Wall Street are expected to drop by 14 percent during this year's "bonus season," according to a new report by State Comptroller Thomas DiNapoli." (Gothamist) Ein Rückgang der Bonuszahlungen um ganze 14 Prozent. Das ist schon bitter.

Hier gibt es einen schönen Artikel im Gothamist:

Shut Up Bankers: 5 Whiniest Quotes From The Poor Bonus-Deprived
http://gothamist.com/2012/02/29/shut_up_bankers_5_most_infur…

Ein Desaster, eine traumatische Erfahrung? Oder ein Schlag ins Gesicht all jener, die täglich um ihr Essen kämpfen müssen.

Wall Street Bonus Withdrawal Means Trading Aspen for Coupons
http://www.bloomberg.com/news/2012-02-29/wall-street-bonus-w… (Bloomberg)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben