Die Adressensuche mit entsprechenden Mitteln erleichtern

    Es gibt zahlreiche Methoden, wie man die oft umständliche Adressensuche sowohl erleichtern als auch verkürzen kann, man muss sie nur zu bedienen wissen.

    Es geschieht nicht selten, dass man die Telefonnummer eines Bekannten, die Hausnummer der Freundin oder sogar eine komplette Adresse vergessen hat, oder neu suchen muss. Man sitzt in solchen Fällen vor einer zu adressierenden Postkarte oder hält das Telefon unschlüssig in der Hand. Erst wenn man sich sicher ist, dass einem die gewünschte Information nicht mehr einfallen wird oder wenn man sich die Daten einer fremden Person heraussuchen möchte, benötigt man Hilfsmittel. In solch einem Fall beginnt die Adressensuche und endet, je nach gewählten Hilfsmittel und eigenen Fähigkeiten bereits nach kurzer Zeit oder nimmt mindestens die nächste viertel Stunde in Anspruch.

    Das wohl bekannteste und bereits seit vielen Jahren bewährte System ist hier das Telefonbuch. Man bekommt es für die jeweilige Stadt, in der man wohnt, oder auch für die komplette nähere Umgebung. Diese Bücher sind nach dem Alphabet geordnet und beinhalten die Telefonnummern und Adressen von allen Leuten, die eingewilligt haben, dass diese Daten veröffentlich werden. Doch obwohl man den Nachnamen kennt und bei dem entsprechenden Buchstaben gelandet ist, besteht für einige Menschen eine Schwierigkeit aus der Menge an Namen, die in sehr kleiner Schrift einer nach dem anderen untereinander aufgelistet sind, den richtigen herauszusuchen und die zugehörige Adresse oder Telefonnummer herauszulesen. Diese Art der Adressensuche vermag leicht einmal mehrere Minuten in Anspruch zu nehmen.

    Um einiges einfacher und schneller zeigt sich hier die Suche per Computer. Man kann sich mittlerweile auf Wunsch sein Telefonbuch auf CD abholen. In diesem Fall hat einfach anstelle eines oder in Fällen von Großstädten sogar zwei Büchern eine CD, die man in den PC oder das Notebook einlegt. Danach installiert man die erforderlichen Daten und kann fortan eine Adressensuche durchführen, die keinerlei Blättern oder Suchen beinhaltet. Man kann bei dieser Variante einfach den Namen der gesuchten Person eingeben und der Computer zeigt einem in sekundenschnelle die dazugehörige Adresse und Telefonnummer an. Somit erspart man sich die langwierige Suche unter tausenden von Namen und Nummern.

    Eine weitere Methode um schnell und einfach eine Adresse zu einem Namen zu suchen ist die telefonische Auskunft. Hier ruft man in einem Call-center über eine gebührenpflichtige Hotline an und bekommt zu einem genannten Namen die zugehörigen Daten. In diesem Fall wird die Adressensuche quasi von der Dame oder dem Herren am anderen Ende der Telefonleitung durchgeführt und man bekommt am Ende lediglich das Ergebnis mitgeteilt. Allerdings ist dieses Angebot kostenpflichtig. Doch für jeden, der es entweder nicht mag, eine Adressensuche selbst durchzuführen oder der gerade unterwegs ist und nicht die Möglichkeit hat, auf ein Telefonbuch zurück zu greifen, eignet sich genau diese Variante sehr gut.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.