Für den Notfall: Das Feuerlöscher Hinweisschild

    In vielen Gebäuden sind sie für den Notfall vorgeschrieben: Feuerlöscher in den geeigneten Brandklassen. Das Feuerlöscher Hinweisschild ist in zweifacher Ausführung erhältlich und weist den Weg zum Löschinstrument.

    Was tun, wenn es brennt? In allen größeren Gebäuden sind Feuerlöscher vorgeschrieben. Gebäude wie Versammlungsräume, Schulen, Kindergärten, Betriebsstätten und Gaststättenbetriebe müssen einen Feuerlöscher für den Brandschutz bereitstellen. In Deutschland sind zwei verschiedene Hinweisschilder für Feuerlöscher gebräuchlich.

    Das Feuerlöscher Hinweisschild mit rotem Untergrund und weißem Feuerlöscher zeigt immer den Aufstellungsort des Feuerlöschers an. Als zweites Feuerlöscher Hinweisschild ist ein weißer Pfeil auf rotem Untergrund gebräuchlich, der den Weg zum Feuerlöscher im Gebäude anzeigt. Die Hinweisschilder sind über den Fachhandel als selbstklebende Schilder aus Aluminium und Kunststoff erhältlich.

    Auf dem Feuerlöscher wird durch einen Buchstaben von A bis F die geeignete Brandklasse angezeigt. Zur Brandklasse A gehören feste Stoffe wie Holz, Papier und Textilien. Als Löschmittel werden Wasser, Schaum, Wasserlösungen und ABC-Pulver eingesetzt. Die Brandklasse B umfasst hingegen flüssige Stoffe wie Benzin und Alkohol. Hier wird ebenfalls mit Schaum, ABC-Pulver und Kohlenstoffdioxid gelöscht. Die Brandklasse B umfasst auch Stoffe wie Wachs, die unter hohen Temperaturen flüssig werden. Die Brandklasse C umfasst Gase, wobei zu beachten ist, dass der Brand erst gelöscht werden darf, wenn die Gaszufuhr unterbrochen wurde. Wenn das Gas noch fließt, können sich explosive Mischungen bilden. Die Brandklasse D bezieht sich auf Metalle und nutzt Löschmittel wie Metallbrandpulver. Besonders in Haushalten ist auch die Brandklasse E von Relevanz: Mit Speziallöschmitteln werden hier Öl- und Fettbrände gelöscht. Beim Löschen von Fettbränden ist unbedingt zu beachten, dass kein Wasser verwendet werden darf. Kleinere Fettbrände können im Haushalt auch mit einer speziellen Löschdecke gebändigt werden.

    Feuerlöscher werden immer in Windrichtung betrieben. Wichtig ist ein stoßweiser Löschvorgang. Die Brandstelle sollte nicht sofort verlassen werden, da eine Rückzündung den Brand neu entfachen könnte. Rauch- und Brandgase sind gesundheitsschädlich und keinesfalls zu unterschätzen.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.