DAX-0,12 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-0,18 %

Peugeot - wie geht es weiter? - Die letzten 30 Beiträge



15,94€. Langsamer Turnaround aber kontinuierlicher Kursanstieg.
Neuigkeiten aus Asien

Peugeot Malaysia Plans To Launch 5 New Models In 2017
KUALA LUMPUR, Dec 15 (Bernama) -- Nasim Sdn Bhd, the official distributor for Automobiles Peugeot Malaysia, plans to introduce five new models in 2017, despite 2016 being a challenging year for the automobile industry.

The new models are the 208 PureTech, 2008 PureTech sports utility vehicle (SUV), All-New 3008 SUV, Traveller and All-New 5008 SUV.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.877.453 von edorado am 12.12.16 17:51:00Stimmt schon, das zieht sich ganz schön hin.

Ich hatte auch mit einer stärkeren Kursentwicklung bei PSA in diesem Jahr gerechnet.

Aber ich werde hier nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen.;)

Im nächsten Jahr könnte es um so deutlicher aufwärts gehen mit dem PSA Konzern ( Peugeot, Citroen, DS u. Faurecia ).

Peugeot bietet übrigens gerade interessante Wintereditionen für seine Modelle an.

Da bekommt man einige Extras und Winterräder sehr günstig dazu !
Am Freitag 15,69€!!!!!
Der Löwe erwacht endlich.
Der lahmste Turnaround, den ich bisher im Depot hatte. Na mal sehen, vielleicht kommt der Kurs jetzt endlich ins Laufen.
Der neue 3008 ist ein cooles Auto, hab ihn mir bei Peugeot angesehen, der wird einiges an Umsatz und Gewinn bringen.
Wegen China wäre ich nicht so skeptisch, da lagen die Schätzungen sog. Experten in der Vergangenheit oft daneben.
Und bei der Tochter Faurecia brummt die Kasse.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.777.658 von Durando am 26.11.16 18:32:38bin gestern raus, das ging mir dann doch zu fix nach oben.
Bei 14,X steige ich vielleicht wieder ein.
Falls es ohne mich weiter steigt, auch recht.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.675.178 von phranque am 11.11.16 16:40:39Noch ist nicht viel passiert.

Hab eigentlich mit etwas höheren Kursen um diese Zeit gerechnet.

Heute hab ich einen neuen Peugeot 3008 an mir vorbeifahren gesehen.

Der macht schon einen guten Eindruck ! :)
2 Antworten
Die Peugeot (PSA Groupe) Q3-Zahlen waren nur durchwachsen.
Hatte mir etwas mehr erhofft.

Aber dafür geht es mit der Modell-Offensive weiter.

Der neue Peugeot 3008 scheint ein interessantes SUV zu werden ! :)

Und es kommt bald ein neuer Peugeot-Van, der Traveller auf den Markt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.501.187 von phranque am 18.10.16 18:13:20Wir sehen meiner Meinung nach, jetzt auch noch gute Einstiegskurse bei Peugeot (PSA).

In der nächsten Woche kommen die Q3-Zahlen.


Viel Erfolg !
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.477.583 von Jetztodernie1 am 14.10.16 11:49:36Über einer evtl. Dividende hab ich jetzt nichts neues gehört.

Auf die Analysten sollte man sich nicht zu sehr verlassen.
Die können ihre Kursziele auch ziemlich schnell ändern...;)

Morgan Stanley sieht einige Auto-Werte eher negativ.:rolleyes:

Das Kursziel von Barclays für Peugeot (PSA) mit 17€ finde ich aber fair.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.468.250 von Durando am 13.10.16 10:48:06Bei mir ist jetzt auch Schluss, genug gesammelt.

Weiß jemand schon etwas zur Dividende? im Mai wurde die ja mal in den Raum gestellt. Bei einem hohen Gewinn, könnte die durchaus positiv ausfallen. Auch würde das sicherlich ein paar weitere Investoren anlocken.

Komischerweise sind die Analysten meist nicht so positiv eingestellt.
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.456.148 von Jetztodernie1 am 11.10.16 21:25:21Der Gesamtmarkt schwächelt ja auch wieder.

Peugeot ist jetzt wieder unter die 13€ Marke abgerutscht.:rolleyes:

Mein Bestand ist schon relativ hoch, deshalb kauf ich erstmal nicht nach.

Ich warte geduldig auf deutlich höhere Kurse.
3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.455.143 von Durando am 11.10.16 19:41:20Das frage ich mich auch schon. habe bisher nichts negatives gehört.

Wir werden wohl die nächsten Zahlen abwarten müssen.

Der eingestellte Bericht von dir, sah ja auch vielversprechend aus. Die Margen werden dementsprechend recht gut sein. Die Sanierung scheint auch abgeschlossen. Denke der Kurs wird sicher wieder anziehen, der Chart seit der Brexitabstimmung ist m.E. nach noch sehr bullish. Aber da geht noch viel mehr hoffe ich.

Ich habe heute nochmal ein paar nachgekauft.
4 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.340.531 von Jetztodernie1 am 24.09.16 11:26:52Was ist denn jetzt wieder passiert ?

Es sah doch vor ein paar Tagen richtig gut aus für die Peugeot Aktie !?

Gab es irgendwelche negativen News ?:confused:
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.343.957 von Jetztodernie1 am 25.09.16 13:58:45Die letzte September-Woche hat angefangen.
Der historisch gesehen, schwächste Börsen-Monat, geht also langsam zu Ende.;)

Der Gesamtmarkt schwächelt und mit PSA geht's leider auch wieder etwas runter.:(

Ich bin auch auf die nächsten Zahlen gespannt.

Hoffen wir mal auf einen besseren Oktober !
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.343.438 von Durando am 25.09.16 11:22:58Ja die 14€ werden über kurz oder lang fallen,jedoch braucht die Aktie viel Anlauf dafür..bleibe aber weiterhin optimistisch..

Bin auf die nächsten zahlen gespannt,letzte mal gab das nen richtigen Kick
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.340.531 von Jetztodernie1 am 24.09.16 11:26:52
Zitat von Jetztodernie1Die 14 scheint weit entfernt zu sein..ich hoffe mal,dass der bald startende Pariser Autosalon nen Push gibt,denn die Verkäufe steigen,und auch so ist man doch im Soll..



Die 14€ Marke ist doch eigentlich nur ein kleiner Schritt !

Für mich und wahrscheinlich für viele andere, wird es erst ab 16-17€ interessant !;)

Der europäische und der chinesische Automarkt sehen weiterhin gut aus.

Davon wird auch PSA (Peugeot/Citroen) profitieren.
2 Antworten
Die 14 scheint weit entfernt zu sein..ich hoffe mal,dass der bald startende Pariser Autosalon nen Push gibt,denn die Verkäufe steigen,und auch so ist man doch im Soll..
9 Antworten
200 Mio. zusätzliche Kosteneinsparung!!!!!
Und weitere Kosteneinsparungen angekündigt

UPDATE 1-Peugeot posts record earnings despite sales dip

* PSA surprises market with 6.8 pct auto margin

* Shares surge 8.5 pct

* Pledges extra 200 mln euros of savings (Adds company, analyst comments, detail, background)

By Laurence Frost and Gilles Guillaume

PARIS, July 27 French automaker PSA Group shrugged off a drop in Chinese sales and an ageing lineup to deliver record first-half profit, as Chief Executive Carlos Tavares made progress on his turnaround plan for the maker of Peugeot, Citroen and DS cars.

PSA shares surged 8.5 percent after the company said net income more than doubled to 1.21 billion euros ($1.33 billion) despite a decline in revenue and deliveries, soundly beating market expectations.

"This was a very strong result, and Tavares continues to make significant headway in transforming the company," said Evercore ISI analyst Arndt Ellinghorst, who has a "sell" rating on the stock.

The closely watched core automotive division increased profit by one third to 1.3 billion euros, lifting its operating margin to an all-time high of 6.8 percent from 5 percent.

Since emerging in 2014 from a brush with bankruptcy and a government-backed bailout, PSA has been pushing an international expansion to reduce its dependence on the European mass market.

But the Paris-based carmaker fell behind archrival Renault in global deliveries for the first half, as sales of its ageing model lineup fell almost 20 percent in China and lost market share in a recovering European market.

Pricing nonetheless improved for all three brands, PSA said, and sales are expected to gain momentum from a product offensive getting underway, with eight model launches this year.

PSA is seeking to cut its China operating costs by 10 percent annually under a plan agreed with shareholder and joint venture partner Dongfeng, Chief Financial Officer Jean-Baptiste de Chatillon said.

The CFO also pledged 200 million euros in extra savings this year as PSA cuts wage costs towards a targeted 11 percent of revenue, from 12 percent last year.

"These action plans are not over," he said. "We're continuing to right-size our fixed costs."

PSA shares rose 8.5 percent to 13.56 euros in Paris at 0816 GMT. The results beat analysts' expectations of 796 million euros in net income and 1.01 billion in auto division profit, based on the median of 12 estimates in a Reuters poll.

PSA, which has flagged openness to mergers and acquisitions, frustrated some analysts by issuing no 2016 guidance, nor changes to mid-term profitability goals it has already beaten.

"Peugeot may stay unclear at this point on cash uses to keep its options open on M&A as long as possible," said Thomas Besson of Kepler Cheuvreux, reiterating his "buy" rating on the stock.
Rekordergebnisse bei Peugeot und 5 Stunden später erster Analystenkommentar...

Commerzbank belässt Peugeot auf 'Buy' - Ziel 22 Euro

Die Commerzbank hat die Einstufung für Peugeot nach Halbjahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Die Bilanz des französischen Autobauers habe die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Mittwoch. Die Zahlen seien sehr stark ausgefallen und bestätigten sein Anlageurteil. Die Jahresziele seien wie erwartet bekräftigt worden.
Heute Rekord-Ergebnisse gemeldet, Turnaround läuft, Aktie plus 9%.

Wurde aber auch Zeit, die Position liegt wie Blei in meinem Depot.

Naja, manchmal dauert es bis der Turnaround richtig läuft und auch die Aktie erfasst.


Anbei Meldung
Peugeot-Sanierung trägt Früchte - Rekordgewinn im Halbjahr

Peugeot spürt die Erholung auf dem europäischen Automarkt.
Wie der französische Hersteller am Mittwoch mitteilte, summierte sich der Nettogewinn in den ersten sechs Monaten auf 1,21 Milliarden Euro. Das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Damit wurden die Analystenerwartungen sehr deutlich übertroffen.

An der Pariser Börse verteuerten sich Peugeot-Aktien um 8,5 Prozent. "Dies sind sehr starke Zahlen", sagte Branchenkenner Arndt Ellinghorst vom Analysehaus Evercore ISI. Vorstandschef Carlos Tavares mache klare Fortschritte beim Umbau des Pariser Konzerns.

Peugeot konnte am Markt höhere Preise durchsetzen. In der Autosparte kam die Gruppe, zu der auch die Marken Citroen und DS gehören, operativ auf eine Gewinnmarge von 6,8 (Vorjahr: fünf) Prozent, so viel wie noch nie. In der Branche liegt Peugeot damit im Mittelfeld. Toyota ist das Maß aller Dinge bei den Massenherstellern. Die Japaner schaffen immer wieder Margen von zehn Prozent oder sogar mehr und liegen damit auf dem Niveau der Premiumhersteller. Europas Branchenprimus Volkswagen kann da nicht ansatzweise mithalten, holt aber zumindest langsam auf.

2014 war Peugeot beinahe kollabiert und musste mit Staatshilfen gerettet werden. Seitdem versuchen die Franzosen, ihre Abhängigkeit vom damals schwächelnden europäischen Markt zu verringern. Jetzt kämpft das Unternehmen aber mit Problemen in China. Im ersten Halbjahr musste Peugeot sogar den Erzrivalen Renault beim Absatz vorbeiziehen lassen, weil die eigenen Verkäufe in China um fast ein Fünftel einbrachen. Peugeot reagiert darauf mit Kostensenkungen in der Volksrepublik. Auch im gesamten Konzern stehen die Zeichen weiter auf Sparen. Finanzchef Jean-Baptiste de Chatillon sagte, dieses Jahr zusätzlich 200 Millionen Euro einsparen zu wollen.

Der Peugeot-Konzernumsatz gab um knapp ein Prozent auf 27,78 Milliarden Euro nach. Hier wirkten sich vor allem Währungseffekte negativ aus. Ähnliches bekam der japanische Rivale Nissan zu spüren. Wegen der Yen-Aufwertung ging dort der Betriebsgewinn im abgelaufenen Quartal um gut neun Prozent auf umgerechnet 1,52 Milliarden Euro zurück - das erste Minus seit fünf Quartalen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben