Peugeot - wie geht es weiter? - Die letzten 30 Beiträge

    eröffnet am 19.01.10 12:09:14 von
    Makalu8000

    neuester Beitrag 22.04.15 00:39:50 von
    edorado
    Beiträge: 3.486
    ID: 1.155.404
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 179.804


    Beitrag schreiben Ansicht: Die letzten 30 Beiträge
    Avatar
    edorado
    schrieb am 22.04.15 00:39:50
    Beitrag Nr. 3.486 (49.614.902)
    Peugeot auf über 17,-€ gestiegen. Zudem 3 wichtige positive Nachrichten: 1. Zusammenarbeit mit chinesischen Partner wird ausgebaut. 2. Peugeot hat in China 2014 erstmals mehr Autos verkauft als auf dem Heimatmarkt. 3. Produktionskapazitäten in Europa werden ausgebaut, da starke Nachfragge nach Modellen 208 und C4!

    Quellen:
    Peugeot fährt Produktion hoch
    21. April 2015, aktualisiert 21. April 2015, 13:26 Uhr
    Bei Peugeot sind laut Unternehmen vor allem das neu aufgelegte Modell 208 und der Citroen C4 Cactus gefragt.
    Quelle: Reuters

    Der europäische Automarkt erholt sich. Peugeot fährt deshalb die Produktion hoch. Von Mai bis August will der französische Autohersteller in Europa rund 60.000 Fahrzeuge mehr fertigen.

    Paris Wegen der Erholung des europäischen Automarkts fährt Peugeot die Produktion hoch. Geplant sei eine Anhebung um zehn Prozent, kündigte der französische Autobauer am Dienstag an.

    Im Zeitraum von Mai bis August sollen damit in Europa rund 60.000 Fahrzeuge mehr gefertigt werden. Damit könnte der Konzern auch seine im Sanierungsplan gesteckten Ziele früher erreichen als gedacht, sagte Produktionschef Denis Martin.

    Bei Peugeot seien vor allem das neu aufgelegte Modell 208 und der Citroen C4 Cactus gefragt.

    Die Krise in Europa überstand der Volkswagen -Rivale nur dank einer drei Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung, die den französischen Staat und den chinesischen Hersteller Dongfeng zu Großaktionären machten. Der neue Peugeot-Chef Carlos Tavares soll die Kosten senken, die Modellpalette ausmisten und höhere Preise durchsetzen.
    2014 konnte der Verlust zumindest deutlich reduziert werden.

    Vor allem die Nachfrage nach Mittelklasse-Wagen zog zuletzt kräftig an. Im März stieg die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union um 10,6 Prozent.
    Reuters


    19.4.2015 Produktion
    Peugeot und Dongfeng entwickeln gemeinsame Plattform

    PSA Peugeot Citroën und sein chinesischer Partner Dongfeng wollen rund 200 Millionen Euro in die Entwicklung einer neue Plattform investieren.

    Neue Kleinwagenplattform: Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën und sein chinesischer Partner Dongfeng weitern ihre Entwicklungszusammenarbeit aus.

    Beide Unternehmen wollen rund 200 Millionen Euro in die Entwicklung einer neue Plattform investieren. Diese gemeinsame Plattform soll als Basis für die nächste Kleinwagengeneration beider Konzerne dienen.

    Diese Autos sollen 2019 auf den Markt kommen, so Peugeot. Durch die gemeinsame Architektur erhalten die Franzosen nach eigenen Angaben Zugriff auf das Zuliefernetzwerk von Dongfeng. Dadurch werde es möglich, die ehrgeizigen Kostenziele zu erfüllen.

    Die Investition, zu der Peugeot 60 Prozent beisteuert, wird zum Teil auch in ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum fließen. Ein Team von Dongfeng-Ingenieuren werde im wichtigsten technischen Zentrum der Franzosen in Vélizy-Villacoublay arbeiten.

    Die auf einer Pressekonferenz in Schanghai angekündigte Vereinbarung signalisiert eine engere Verbindung zwischen den beiden Unternehmen. Dongfeng hält bereits 14 Prozent an Peugeot, seitdem die Chinesen letztes Jahr 800 Millionen Euro investiert haben. Außerdem hat Peugeot in China 2014 erstmals mehr Autos verkauft als auf dem Heimatmarkt.

    “Es war aufregend und lohnend”, sagte Peugeot-Chef Carlos Tavares mit Blick auf das erste Jahr der Partnerschaft. “Unsere Verkäufe in China sind beträchtlich und wachsen immer noch.” Sie leisteten damit einen wichtigen Beitrag zur Erholung von PSA. Die neue Plattform sei flexibel und könnte so viele Modelle hervorbringen wie gebraucht werden. Sie ziele aber auf das Kleinwagensegment ab.

    “Wir haben vollstes Vertrauen in die Verjüngung von PSA”, sagte Dongfeng-Chairman Xu Ping.
    Avatar
    edorado
    schrieb am 16.04.15 09:45:54
    Beitrag Nr. 3.485 (49.576.127)
    Neues Kursziel 21,50€, 35% Kurspotential
    Goldman hebt Ziel für Peugeot auf 21,50 Euro - 'CL Buy'

    Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Peugeot von 18,40 auf 21,50 Euro angehoben und die Aktie auf der "Conviction Buy List" belassen. Der europäische Automotive-Sektor dürfte sein operatives Ergebnis (Ebit) in den kommenden fünf Jahren allein wegen des schwachen Euro um 15 Milliarden Euro steigern, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Zudem sei der europäische Fahrzeugabsatz im bisherigen Jahresverlauf mit plus 8 Prozent überraschend stark gestiegen. Deshalb erhöhte der Experte seine sektorweite Ebit-Prognose für die Jahre 2015 bis 2018 um durchschnittlich 9 Prozent./edh/ag

    AFA0011 2015-04-16/09:23

    ISIN: FR0000121501
    Avatar
    Durando
    schrieb am 13.04.15 08:58:09
    Beitrag Nr. 3.484 (49.548.584)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.490.156 von Wertefinder1 am 02.04.15 22:12:31Und was bedeutet das für Peugeot ?
    Avatar
    Wertefinder1
    schrieb am 02.04.15 22:12:31
    Beitrag Nr. 3.483 (49.490.156)
    Jetzt ist es passiert: Einigung in den Iran-Atomverhandlungen!
    1 Antwort
    Avatar
    edorado
    schrieb am 27.03.15 09:43:50
    Beitrag Nr. 3.482 (49.437.224)
    US Bank Bernstein hebt Ziel für Peugeot auf 18 Euro - 'Outperform'

    Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Peugeot von 15 auf 18 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Max Warburton hob in einer Branchenstudie zu europäischen Autowerten zwar mehrere Kursziele vor allem wegen Währungseffekten an. Er warnte jedoch angesichts der überraschenden Kursrally des Sektors vor übertriebenem Optimismus. Insbesondere auf dem wichtigen Markt China schwäche sich die Nachfrage ab. Zudem stehe eine Ära steigender Investitions- und Technologiekosten bevor. Im Sektor ziehe er VW und Peugeot vor./tav/das /ag

    APA-dpa-AFX-Analyser 26.3.2015
    Avatar
    edorado
    schrieb am 23.03.15 14:22:21
    Beitrag Nr. 3.481 (49.398.263)
    Interview mit Finanzvorstand: Restrukurierungsziele werden früher erreicht. Er erwartet schelleren Turnaround dank schwachem Euro und günstigeren Rohstoffen/Materialeinkauf.

    Peugeot says economic tailwinds may speed recovery plan

    By Laurence Frost

    PARIS, March 23 Mon Mar 23, 2015


    (Reuters) - PSA Peugeot Citroen could reach its main recovery goal early, its chief financial officer said on Monday, as the French carmaker's shares rejoined the benchmark CAC-40 index after a two-and-a-half-year absence.

    Peugeot will "go after the 2 percent operating margin objective as soon as possible", Jean-Baptiste de Chatillon said before ringing the opening bell in Paris.

    A weaker euro and cheaper raw materials constitute "a more favourable alignment of the planets" than was assumed when Peugeot pledged last year to restore auto-division profitability to a 2 percent margin by 2018, the finance chief said.

    Peugeot shares sank 4.7 percent last week after a March 17 investor day at the company's main research and development centre outside Paris, with some analysts saying the market expected greater ambition.

    "In a bull market it seems people quickly come to expect bigger and bolder and faster and higher," Bernstein analyst Max Warburton said. "But we mustn't forget that PSA has only been out of intensive care for a short while."
    Avatar
    edorado
    schrieb am 23.03.15 10:26:18
    Beitrag Nr. 3.480 (49.396.592)
    Heute Indexaufnahme Peugeots in wichtigsten Aktienindex Frankreichs CAC40. Das sollte weitere Aktienkäufe indexbasierter Fonds bringen.
    Zudem weitere Kaufempfehlung
    20.03.15 14:45
    Der Aktionär

    Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Peugeot-Aktie krass unterbewertet! Interessantester Titel im Autobereich! Aktienanalyse

    Für Jochen Kauper, Redakteur beim Anlegermagazin "Der Aktionär", ist die Aktie des französischen Automobil-Herstellers Peugeot (ISIN: FR0000121501, WKN: 852363, Ticker-Symbol: PEU, EN Paris: UG, NASDAQ OTC-Symbol: PEUGF) der interessanteste Titel im Autobereich.

    Die Peugeot-Aktie sei zuletzt super gelaufen und sei der Favorit des Aktienprofis in der Autobranche. Allerdings werde die Aktie im Moment an der Börse mit rund 12 Mrd. bewertet. Auf der anderen Seite fahre Peugeot einen Umsatz von rund 55 Mrd. Euro ein. D. h., dass Peugeot noch weit unterbewertet sei. Die deutschen Autohersteller würden mit einem Kurs/Umsatz-Verhältnis zwischen 0,7 und 1 bewertet.

    Die krasse Unterbewertung von Peugeot führe Kauper darauf zurück, dass Peugeot große Probleme in den letzten Jahren gehabt habe. Jetzt streiche neuer Vorstand die Produktpalette zusammen und man habe in China einiges in die Wege geleitet. Hier deute sich doch an, dass Peugeot den Turnaround langfristig schaffen werde, meine der Aktienexperte.

    Peugeot ist ohne Frage eine spekulative Aktie, aber nach Ansicht von Jochen Kauper ist es im Autobereich im Moment der interessanteste Titel, so der Redakteur beim Anlegermagazin "Der Aktionär" im Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen. (Analyse vom 20.03.2015)
    Avatar
    edorado
    schrieb am 19.03.15 09:32:06
    Beitrag Nr. 3.479 (49.369.874)
    Hohe Gewinne am Morgen. Nach 2 tägiger Kurzkonsolidierung und anstehender Indexaufnahme in CAC40 am nächsten Montag scheinen Einige den zurückgekommenen Kurs zu nutzen und sich einzukaufen.
    Zudem wurde auf dem Capital Day vorgestern bestätigt, daß die Restrukturierung erste Erfolge zeigt (Kosteneinsparung 2015 mindestens 600 Mio.).
    Außerdem wurden neue Modellpolitik und Marketingstrategie vorgestellt um zukünftig Verkaufszahlen zu steigern.
    Fazit: Der Turnaround läuft weiter an.
    Avatar
    edorado
    schrieb am 18.03.15 19:23:35
    Beitrag Nr. 3.478 (49.365.440)
    JP Morgan bestätigt nach Capital Day sein Kursziel 20,-€ und Kaufempfehlung. Top-Pick im Automobilbereich.

    18.03.2015 | 16:43

    APA-dpa-AFX-Analyser

    JPMorgan belässt Peugeot auf 'Overweight' - Ziel 20 Euro

    Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Peugeot (PSA) nach einem Kapitalmarkttag auf "Overweight" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Das PSA-Management habe ihn in seiner Auffassung bestätigt, dass der französische Autobauer in den kommenden Jahren über eine überzeugende Produktpalette verfüge, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer Studie vom Mittwoch. Positiv zugute komme den Franzosen dabei die im Vergleich zu den Wettbewerbern geringeren Kosten. JPMorgan führt die Aktie auf der "Analyst Focus List"./ck/fat
    Avatar
    Pieselwitz
    schrieb am 17.03.15 21:31:57
    Beitrag Nr. 3.477 (49.355.753)
    Bin heute erstmal zu glatt 16,00 Euro mit meinem Einsatz raus. Gewinne -60%- laufen noch. Sollte Gesamtmarktkorrektur Fahrt aufnehmen, steige ich günstiger wieder ein.
    Avatar
    edorado
    schrieb am 17.03.15 17:51:07
    Beitrag Nr. 3.476 (49.353.623)
    Kein guter Tag für den Capital Day. Börsenmarkt schwach und dann kommen schlechter als erwartete Absatzzahlen: Peugeot in den ersten beiden Monaten des Jahres leichter Absatzanstieg (+0,6), aber Citroen beim Absatz -9,2%, macht im Konzern insgesamt -4%.
    Gut lief es in China/Asien: +9,5%.

    Habe mir die Capital Day-Presentation angesehen (war online ab 12.00 Uhr).
    Unter IR-Gesichtspunkten wenig Substantielles und schon ein bisschen lächerlich: Kaum IR-relavante Zahlen, keine Prognosen, viel Gelabber um Markenstrategie, Produktentwicklung, Preispolitik, Kundenzufriedenheit und Image... Tatsächlich Marketing Blabla-Folien mit den zentralen Markeninhalten "Optimistic, Human, Smart" oder zum Co2-Ausstoss...
    Keine Zahlen zu Margen, Absatzplanungen, Gewinnschätzungen, Kosten oder ähnliches.
    Also da habe ich aber schon kompetentere und professionellere Investorenpräsentationen von anderen Autofirmen gesehen. Auch der gesamte Internet-Auftritt der IR-Truppe bei Peugeot wirkt sehr dilettantisch.
    Der Gipfel der Unfähigkeit: Conclusion des CFO fehlte in der Capital Day-Prasentation (nur das entsprechende Deckblatt/Anfangsfolie war beigelegt!!!). Zudem ist gegen Ende der Veranstaltung CEO Tavares für Fragen und Diskussion mit den Analysten aufgetreten, hierzu ebenfalls keinerlei Infos...

    Immerhin konnte man der Capital-Day-Präsentation dann doch 2 für Investoren wichtige Infos entnehmen:
    1. Restrukturierung von Peugeot läuft weiter nach Plan und ist "on track"
    2. Im Rahmen der neuen "Global Core Model Strategy" erwartet Peugeot schon im aktuellen Geschäftsjahr 2015 Einsparungen von 600 Mio €.

    Anbei Pressemeldung zu Absatzzahlen:
    Peugeot: les ventes mondiales restent en baisse, impactées par la marque Citroën

    Ce matin à 09h35

    (Boursier.com) — PSA Peugeot Citroën a communiqué ses volumes de ventes du mois de février 2015 et des deux premiers mois de l'année. Le total des véhicules assemblés vendus dans le monde ressort à 216.300 en février (-2,2%) et à 432.100 depuis le début de l'année (-4%).

    La marque Peugeot reste en légère croissance (+0,6%) mais Citroën recule de 9,2% et DS de près de 15%.

    Sur deux mois, 119.200 véhicules ont été vendus en Chine et en Asie du Sud-Est (+9,5%), ce qui marque un net ralentissement par rapport à 2014 avec la marque Citroën en repli de 14,4%. En Amérique Latine, les ventes chutent de 38% et concernent les trois marques du groupe.
    Avatar
    edorado
    schrieb am 17.03.15 09:42:46
    Beitrag Nr. 3.475 (49.348.295)
    Heute Analystentreffen bei Peugeot, Management präsentiert Unternehmensentwicklung und Strategie.
    Danach wird es zu neuen Ratings und Einschätzungen sowie entsprechender Kursentwicklung kommen...

    Business Wire·Mehr Nachrichten von Business Wire
    PSA Peugeot Citroën Capital Markets Day:

    Presentation of the development plan of Peugeot, Citroen and DS brands, their product range,
    Presentation of the Group's core model strategy, technologies and innovation policy

    Regulatory News:

    PSA Peugeot Citroën (Paris:UG) will present today its development plan for Peugeot, Citroën and DS brands along with their products range during a Capital Day for financial analysts and investors in ADN Tech Center, Vélizy, France.

    The Group will also present on this occasion its core model strategy, technologies and innovation.

    The agenda will be as follows:

    Peugeot: development plan and product range,
    Citroën: development plan and product range,
    DS: development plan and product range,
    PSA Peugeot Citroen core model strategy, technologies and innovation.

    The presentations will be available in the Analyst Investor section of the www.psa-peugeot-citroen.com website today at 12:00 am Paris time.

    PSA Peugeot Citroën 75 avenue de la Grande Armée 75116 Paris
    www.psa-peugeot-citroen.com
    Avatar
    edorado
    schrieb am 17.03.15 09:36:41
    Beitrag Nr. 3.474 (49.348.238)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.344.845 von doktor291 am 16.03.15 20:16:20Deine Beobachtung bzgl. Apple ist richtig, aber man kann das nicht mit Peugeot vergleichen.

    Apple-Aufnahme auf technologischem und kursmässigen Peak, exzellenter Zustand der Firma, Markt lief in Vergangenheit prima und läuft immer noch, Super-Geschäftsentwicklung. Zudem Indexaufnahme zu einem Zeitpunkt, wo die meisten Fonds sowieso schon im Wert investiert waren, weil welcher Fondsmanager konnte es sich leisten, diese Ikone nicht im Portfolio zu haben...

    Peugeot kommt aus einer schweren Krise, Turnaround ist gerade erst gestartet, Automärkte ziehen nach Branchenkrise an (nicht nur für Peugeot und Citoen wichtig, sondern auch für den konzerneigenen Zulieferer Faurecia), endlich ist man in China über den neuen Grossaktionär in diesen Zukunftsmarkt reingekommen, usw... Fondsmanager haben bisher (zurecht) auf Aktien von VW, BMW, Daimler und Toyota gesetzt, Peugeot nicht oder nur kaum in den Portfolios... jetzt hat Peugeot aber bewertungstechnisch das größere Kurspotential, da die anderen Automobilwerte schon gut gelaufen und hohe Kursbewertungen haben (insbesondere KUV...) Zudem läuft der Turnaround wohl schneller und besser als erwartet, da der Peugeot-Vorstand vor kurzem meldete, man sei in der bisherigen Restrukturierung jetzt schon weiter als in der Konzeption ursprünglich geplant.
    Avatar
    doktor291
    schrieb am 16.03.15 20:16:20
    Beitrag Nr. 3.473 (49.344.845)
    naja Apple wurde auch in einen wichtigen amerikanischen Index aufgenommen.

    Seitdem geht es seitwärts!!!
    1 Antwort
    Avatar
    edorado
    schrieb am 16.03.15 11:24:45
    Beitrag Nr. 3.472 (49.338.638)
    Weiterer Kursanstieg steht ja bevor:
    Nächste Woche am 23.03. wird Peugeot wieder in den wichtigsten französischen (Leit-)Index CAC40 aufgenommen. Das ist sozusagen der französische DAX.
    Dies wird zur Käufen vieler französischer und europäischer indexorientierter Fonds führen. Außerdem werden die europäischen Leitindices von vielen ausländischen Institutionellen beobachtet und gekauft. Das bei Peugeot zudem der unternehmerische Turnaround begonnen hat und der entsprechende Kursanstieg gestartet ist, macht die Aktie für die Instis noch attraktiver.

    Siehe hierzu auch Reuters-Report:
    UPDATE 2-Peugeot's blue-chip index comeback spurs recovery

    By Laurence Frost

    (Reuters) - PSA Peugeot Citroen will return to France's benchmark CAC-40 index, stock market operator Euronext said on Thursday, delivering a likely boost to the French carmaker as it emerges from a prolonged European sales slump and bailout.

    Peugeot will replace Gemalto, which had already been identified as a possible exit candidate before reports last month that millions of its mobile phone SIM cards had been hacked by U.S. and British intelligence.

    CAC-40 re-entry could boost Peugeot's shares - up 49 percent so far this year - by triggering automatic buying on behalf of exchange-traded and tracker funds.

    It may also further increase liquidity and put the carmaker firmly back on the radar for foreign investors - as well signalling to customers, staff and competitors that the company's turnaround strategy is gaining traction.

    "Returning to the CAC-40 will increase our international exposure, which is an important part of the plan," Peugeot spokesman Bertrand Blaise said.

    Spiralling losses led Peugeot to a 3 billion euro ($3.31 billion) bailout last year, in which the French government and Chinese state-controlled carmaker Dongfeng took matching 14 percent stakes in the Paris-based company.

    New Chief Executive Carlos Tavares, appointed during the bailout negotiations, has since begun cutting inventory, production costs and the group's model lineup in pursuit of a 2 percent operating margin by 2018.

    Gemalto's CAC-40 exit and Peugeot's return, after a two-and-a-half-year absence, will take effect on March 23, Euronext said. Index membership decisions reflect the size of a company's free-floating market capitalisation and trading volumes.

    Peugeot shares closed 2.9 percent higher in Paris ahead of the announcement, with Gemalto down 2.6 percent.
    ($1 = 0.9069 euros) (Editing by Geert De Clercq and William Hardy)
    Avatar
    doktor291
    schrieb am 14.03.15 17:10:29
    Beitrag Nr. 3.471 (49.329.620)
    na dann sollte es ab montag weiter in Richtung Norden gehen :-)
    Avatar
    smartcash
    schrieb am 14.03.15 14:47:33
    Beitrag Nr. 3.470 (49.329.080)
    Avatar
    doktor291
    schrieb am 13.03.15 21:05:16
    Beitrag Nr. 3.469 (49.326.368)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.326.233 von smartcash am 13.03.15 20:51:29Habe bei - 5 % heute selbst noch einmal nachgekauft!!!

    Hoffe, dass es weiter geht :lick:
    Avatar
    smartcash
    schrieb am 13.03.15 20:51:29
    Beitrag Nr. 3.468 (49.326.233)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.326.098 von doktor291 am 13.03.15 20:35:46
    Zitat von doktor291Heute hat die aktie mit 4,7 % im minus geschlossen!

    Liegt der Grund einzig allein darin, dass die durch ein Bewertungshaus auf Sell abgestuft wurde?

    Am 11.3. hat ein anderes Bewertungshaus die aktie noch auf Outpreformer angehoben!

    Wie seht ihr das?

    Hätte man heute nachkaufen sollen bzw. noch nachkaufen?

    Danke


    Ich denke nicht dass die UBS Nachricht heute für diesen Umsatz allein verantwortlich war. Die UBS hat in der Vergangenheit nicht geglänzt mit ihren Einschätzungen. Generell wird die Luft natürlich dünner aber am Nachmittag ist mit beachtlichem Volumen der Kurs wieder hochgegangen. Am 23.03 geht Peugeot wieder in den CAC40. Das wird sich bemerkbar machen

    Bei intaktem Gesamtmarkt kann es weitergehen, Risiko liegt bei GD38 um 15 Euro

    Ingesamt denke ich dass der Nachholbedarf in der Peer Group einfach noch zu groß ist. Zur Zeit mein No1 Pick im Automotive Sektor..
    1 Antwort
    Avatar
    doktor291
    schrieb am 13.03.15 20:35:46
    Beitrag Nr. 3.467 (49.326.098)
    Heute hat die aktie mit 4,7 % im minus geschlossen!

    Liegt der Grund einzig allein darin, dass die durch ein Bewertungshaus auf Sell abgestuft wurde?

    Am 11.3. hat ein anderes Bewertungshaus die aktie noch auf Outpreformer angehoben!

    Wie seht ihr das?

    Hätte man heute nachkaufen sollen bzw. noch nachkaufen?

    Danke
    2 Antworten
    Avatar
    smartcash
    schrieb am 11.03.15 15:15:38
    Beitrag Nr. 3.466 (49.300.478)
    Ein Forum wie dieses lebt ja nicht von persönliche Hypothesen sondern von Fakten, die auch entsprechend dargelegt werden.

    Vielleicht erklärt uns der Indianer seine charttechnischen Weissagungen...oder er möge schweigen, was ja eine Stärke sein kann.
    Avatar
    N424671
    schrieb am 11.03.15 13:10:19
    Beitrag Nr. 3.465 (49.298.849)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.296.437 von Pieselwitz am 11.03.15 10:26:41Nein, der Chart zeigt das Ende an.
    Avatar
    Pieselwitz
    schrieb am 11.03.15 10:26:41
    Beitrag Nr. 3.464 (49.296.437)
    Tolle Kursentwicklung und ich bin noch voll dabei. Denke, dass sogar auf jetzigem Niveau noch reichlich Luft nach oben vorhanden ist.
    1 Antwort
    Avatar
    smartcash
    schrieb am 10.03.15 12:47:55
    Beitrag Nr. 3.463 (49.287.146)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.285.304 von Deliberately am 10.03.15 10:01:21
    Zitat von DeliberatelyKann mir vielleicht jemand sagen, wie die derzeitige Verschuldungssitution bzw. Eigenkapitalquote aussieht.

    Deliberately


    Eigenkapital 10,4 Mrd nach 7,8 Mrd in 2013
    Keine Schulden! netto Finanzposition 548 Mio nach - 4,2 Mrd in 2013
    Avatar
    N424671
    schrieb am 10.03.15 10:31:04
    Beitrag Nr. 3.462 (49.285.634)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.285.304 von Deliberately am 10.03.15 10:01:21Ja, kann ich, die Verschulung braucht bei gutem Geschäftsverlauf mindestens 2 Jahre, bis diese Aktie gesichert ist. Darum 8 € erst und anschliessend auf langsame 20 € Der Aktienkurs ist jetzt zu hoch.
    Avatar
    Deliberately
    schrieb am 10.03.15 10:01:21
    Beitrag Nr. 3.461 (49.285.304)
    Kann mir vielleicht jemand sagen, wie die derzeitige Verschuldungssitution bzw. Eigenkapitalquote aussieht.

    Deliberately
    2 Antworten
    Avatar
    smartcash
    schrieb am 06.03.15 10:16:10
    Beitrag Nr. 3.460 (49.257.296)
    Peugeot kehren in den CAC 40 Index zurück. Ich denke das ist eine weitere starke Unterstützung auf dem weiteren Weg nach oben
    Avatar
    N424671
    schrieb am 27.02.15 13:06:06
    Beitrag Nr. 3.459 (49.194.572)
    Unsere Konzernkartelle wollen aber nur noch billig an Öl, Gas und Pipelines, mehr nicht. Muss das gesagt werden?: So geht Zukunft auf gar keinen Fall.
    Avatar
    lafabius
    schrieb am 18.02.15 22:31:42
    Beitrag Nr. 3.458 (49.111.004)
    Ich bin von der Turnaround-Story Peugeot immer noch begeistert und glaube daran.

    Der CEO macht gute Arbeit, in China genau an den richtigen Stellschrauben unterwegs, Europa kann nur besser werden.
    Rußland / Südamerika eher Nischenmarkt...langfristig vllt. wieder was möglich.
    Avatar
    Redondo44
    schrieb am 18.02.15 21:50:45
    Beitrag Nr. 3.457 (49.110.620)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 49.047.833 von Redondo44 am 12.02.15 10:32:10Geht ja steil nach oben :lick:


    Januar Zahlen sind nun raus .... taktisch geschickt nach den FY 2014er Zahlen veröffentlicht.

    file:///C:/Users/Neu/Downloads/monthly-cons-sales-jan-2015.p…

    Minus 5 Prozent... China mit 9% Zuwachs allerdings sehr stark.
    Man sollte aber bedenken, dass das chinesische Neujahr in 2014 am 31.01 war... idR geht da 7-10 Tage vorher bis 2 Tage nach Neujahr nichts mehr.

    In diesem Jahr kommt der negative Effekt voll im Februar (Neujahr 19.02) zu tragen.

    Sollte man nicht überbewerten, aber berücksichtigen.




    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

    Investoren, die diesen Wert beobachten, informieren sich auch über:

    WertpapierPerf. %
    -2,46
    -0,45
    +0,06
    +0,72
    -1,81
    +0,31
    +0,39
    -0,38
    +2,07
    +2,18