Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Nordex , Windenergie und die Energiewende nach Fukushima - Beliebteste Beiträge

    eröffnet am 06.09.11 17:41:03 von
    JJ24

    neuester Beitrag 25.03.12 16:52:07 von
    Ginter
    Beiträge: 954
    ID: 1.168.834
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 109.328


    Beitrag schreiben Ansicht: Beliebteste Beiträge
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 06.09.11 17:41:03
    Beitrag Nr. 1 (42.050.749)
    Ein Jahr in dem viel passiert ist! Nordex stand bereits bei über 9 Euro nachdem der Atommeiler in Fukushima in die Luft geflogen ist. Die Grünen stellten danach erstmals einen Ministerpräsident, und die kurz vorher noch beschlossene Atomlaufzeitverlängerung wurde postwendend wieder zurückgenommen.

    Dennoch steht Nordex jetzt bei einer Marktkapitalisierung von nur noch 294,12 Mio Euro(inklusive Kapitalerhöhung)

    Heutige Daten 06.09.11 17:01 Uhr 4,00 EUR
    Macht aber immer noch einen Umsatz von 1 Milliarde Euro der Buchwert steht bei ca 5,71 Euro gemäß der jüngsten HJ-Zahlen


    Der Kurs ist im Keller wie lange nicht mehr, und die Energiewende hat trotzdem fast unbemerkt begonnen!

    Im ersten Halbjahr ist der Windmarkt in den USA um 72% gewachsen, der Windmarkt in Deutschland ist um 20% gewachsen und weltweit gabs ein Plus von 15%

    Als Alternative für Atomenergie könnte man mit Solarenergie und Windenergie rechnen, allerdings ist die Solarenergie leider bei Politikern und EX-Atomlobbyisten aufgrund des dezentralen Charakters eher unbeliebt, also muss man davon ausgehen dass hier die Windenergie bei den großen Kapitalgebern in der Beliebtheitsskala weit oben anzusetzen ist und die Windenergie tatsächlich die Atomenergie beerben wird, ganz im Gegenteil dazu ist den großen Energiefirmen die Solarenergie ein Dorn im Auge.

    Meiner Meinung nach hat Nordex das Potential wieder auf höhere Zweistellige Kurse wenn man hier geduldig ist. Die Schwankungen sind groß aber der Ertrag könnte irgendwann entschädigen.

    Nordex hat jetzt eine Kapazität von 3.500 MW und diese nur zu ca 1/3 ausgelastet:
    2.500 MW in Deutschland
    750 MW in den USA
    250 MW in China

    Der Auftragseingang stieg im ersten Halbjahr immerhin um 59% auf 522,4 Mio Euro, auch der Umsatz konnte um 15,3% auf 404,3 Mio Euro! Der Gewinn lag zwar im Minus, die Bruttomarge war hier aber nur 0,5% niedriger als im vorjahreszeitraum, es wurde aber mehr Geld in Forschung und Entwicklung der neuen 6 MW Offshoreturbine mit 150 Meter Flügeln gesteckt, die demnächst auch in Dänemark Testläufe durchführen wird. Dafür ist schon ein ersten Projekt mit Arcadis Ost 1 in der Pipeline(80 Anlagen zu 6 MW, Investitionsvolumen von ca. 2 Milliarden Euro), die Genehmigung sollte noch dieses Jahr kommen, das Raumordnungsverfahren ist bereits abgeschlossen.

    Sollte es Nordex gelingen weitere Aufträge an Land zu ziehen oder fest zu finanzieren (Latente Aufträge lagen laut HJ-bericht bei über 2 Milliarden Euro) dann dürfte jedes neu produzierte MW mit geringeren Stückkosten produziert werden bis die Kapazitätsgrenze bei 3.500 MW erreicht ist.

    Weiterhin steht noch ein neuer Vorstandsvorsitzender an, denn Richterich hat nicht verlängert, dann soll ein Partner in China präsentiert werden und Klatten hat über Skion/Momentum momentan 24,99% an Nordex erworben.


    eine sehr spannende Aktie wie ich finde und auf spannende Pro und Contra Diskussionen! :)

    Nicht nur nur in der weltweiten Energiepolitik gibt es eine Zeitenwende auch bei Nordex wird demnächst Einiges passieren!
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 06.09.11 18:23:22
    Beitrag Nr. 2 (42.050.986)
    "und die Energiewende hat trotzdem fast unbemerkt begonnen!"

    jup nur fast.)...im Forum scheint sie ja zumindest von manchen bemerkt worden zu sein...ich hoffe auf eine angeregt Diskussion, ohne permanente Anfeindungen, nur weil man sich nicht dem von den Analysten angeführten "Mainstream" anpasst und in Bezug auf Nordex schreit: "verkaufen"...gegenteilige Ansichten sind, zumindest meiner Meinung nach, jedoch ebenfalls ausdrücklich erwünscht, solange sie in konstruktiver Art und Weise vorgebracht werden...und schlüssig oder noch besser belegbar bzw. nicht ständig widerlegbar sind.
    Anhand zahlreicher guter Beiträge im Forum (First Berlin) wird ja aufgezeigt, wie die Zukunft von Nordex aussehen könnte, da werden sich wohl bald mancher Analyst und wohl auch Nordex selbst?, positiv überrascht zeigen.)...und, um einen Bezug zu o.g. herzustellen...die "Energiewende" macht es wohl möglich...
    28.08.2011 17:00 | KURIER
    Richterich: "Man darf sich über Fukushima nicht freuen, aber für uns bedeutet es langfristig die Verdoppelung des jährlichen Neubauvolumens."
    Das damit induzierte Wachstum kompensiere die aus China kommende Überkapazität.
    http://kurier.at/wirtschaft/4146530.php http://kurier.at/wirtschaft/4146530.php

    Vielen Dank schon mal im vorraus an den Threadersteller, für seine Mühen hier und auch für die zahlreichen, sehr guten postings zu Nordex im Forum.
    Avatar
    topdollar
    schrieb am 06.09.11 19:31:02
    Beitrag Nr. 4 (42.051.361)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.050.749 von JJ24 am 06.09.11 17:41:03Hallo JJ,
    weisst du, zu welcehm Kurs Skion eingestiegen ist?
    Danke

    Deine Analyse stimt:
    Wind (am besten Offshre) oist Lieblingskind von Politik und der geläuterten Energiewirtschaft
    Solar ... nur wenns sein muss..zu demokratisch, zu Verbraucher orientiert.
    Kann jeder zu Hause machen!!!
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 06.09.11 19:43:33
    Beitrag Nr. 5 (42.051.428)
    Hi topdollar,

    sie hat zwischen 3,80 und 22 Euro gekauft, ich hatte mir das über den daumen mal hochgerechnet und kam auf einen Durschnittskurs um die 15 Euro. Wenn du es genau wissen willst, ich meine der User Moemeister hat mal irgendwo etwas Genaues dazu ausgerechnet. Sie hatte bei 21 Euro eins der größten Pakete gekauft, daher der hohe Durschnittskurs.

    Schau mal unter folgenden link und dann "Nordex" eingeben:

    http://www.insiderdaten.de/

    "....Datum Name Insider Stellung Art Anzahl Kurs Volumen Erläuterung
    25.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 2.300 4,08 9.375
    25.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 29.210 4,08 119.066
    24.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 2.350 4,06 9.544
    24.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 29.936 4,06 121.582
    23.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 4.750 3,95 18.759
    23.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 60.250 3,95 237.939
    22.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 3.900 3,97 15.497
    22.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 49.100 3,97 195.109
    19.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 92.700 3,84 355.718
    19.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 7.300 3,84 28.012
    18.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 166.518 3,95 658.562
    18.08.2011 momentum capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 18.482 3,95 73.094
    17.08.2011 momentum-capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 17.228 4,14 71.327
    16.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 200.000 4,11 821.320
    15.08.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 86.960 4,13 359.023
    29.03.2011 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 834.168 8,40 7.007.011 Erwerb im Rahmen der Kapitalerhöhung
    29.03.2011 momentum-capital Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH J K 65.832 8,40 552.989 Erwerb im Rahmen der Kapitalerhöhung
    15.02.2011 Dieter Maier AR V 10.000 6,14 61.400
    22.12.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 7.500 5,21 39.104
    15.11.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 122.080 5,55 678.081
    12.11.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 77.920 5,72 445.609
    11.11.2010 Thomas Richterich V V K 10.000 5,70 56.996
    05.10.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 11.965 6,78 81.078
    04.10.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 31.349 6,73 210.900
    01.10.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 26.579 6,76 179.605
    30.09.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 84.337 6,67 562.629
    29.09.2010 Nordvest A/S J V 273.297 6,78 1.851.587
    29.09.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 99.084 6,75 669.164
    28.09.2010 Nordvest A/S J V 275.287 6,82 1.876.081
    27.09.2010 Nordvest A/S J V 24.713 7,01 173.288
    22.09.2010 Nordvest A/S J V 127.094 7,10 902.596
    21.09.2010 Nordvest A/S J V 172.906 7,35 1.271.205
    30.08.2010 Dieter Maier AR K 10.000 7,13 71.300
    27.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 13.774 6,93 95.454
    26.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 32.000 6,89 220.576
    25.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 60.240 6,88 414.511
    24.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 45.418 7,04 319.606
    23.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 31.105 7,08 220.099
    20.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 83.609 7,04 588.858
    19.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 23.702 7,33 173.617
    18.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 50.000 7,32 366.050
    17.08.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 5.914 7,38 43.651
    26.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 14.893 6,99 104.104
    25.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 87.495 6,80 595.360
    24.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 132.500 7,06 935.808
    21.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 145.000 7,04 1.020.786
    20.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 395.000 7,13 2.817.535
    19.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 475.000 7,11 3.377.250
    18.05.2010 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 2.500 7,16 17.900
    22.04.2010 Thomas Richterich V V SBE 76.937 0,00 0 Umwandlung eines Teils einer indirekten Beteiligung in unmittelbaren Aktienbesitz
    22.04.2010 Thomas Richterich V V V 23.291 8,45 196.809
    25.02.2010 Thomas Richterich V V K 332.882 9,09 3.025.897
    25.02.2010 Thomas Richterich V V SBE 105.915 0,00 0 Umwandlung eines Teils einer indirekten Beteiligung in unmittelbaren Aktienbesitz
    15.01.2010 CJ Holding ApS J V 5.800 11,05 64.090
    14.01.2010 CJ Holding ApS J V 110.000 11,03 1.213.520
    26.05.2009 Dieter Maier AR V 5.000 12,98 64.900
    04.05.2009 Nordvest A/S J V 200.000 13,30 2.659.600
    20.04.2009 Eberhard Voß V K 1.000 13,38 13.380
    15.04.2009 Dieter Maier AR K 5.000 12,12 60.600
    09.12.2008 Kirstin Schmitt S K 1.500 8,99 13.492
    09.12.2008 Yves Schmitt AR V K 2.000 9,00 18.000
    09.12.2008 Maren Schmitt S K 1.500 8,99 13.487
    03.11.2008 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 5.694 10,50 59.779
    28.10.2008 CJ Holding ApS J K 34.848 8,35 290.981
    28.10.2008 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 55.000 8,17 449.317
    27.10.2008 CJ Holding ApS J K 165.152 8,35 1.378.805
    24.10.2008 Thomas Richterich V V K 10.000 9,22 92.163
    23.10.2008 Yves Schmitt AR V K 3.000 10,30 30.900
    23.10.2008 Vermögensverwaltungses. Brandes Capital GmbH J K 2.000 10,50 21.000
    23.10.2008 Thomas Richterich V V K 10.000 10,45 104.470
    30.07.2008 Ventus Venture Fund GmbH & Co. Beteiligungs KG J K 13.369.000 21,00 280.749.000
    15.07.2008 Hansjörg Müller V K 1.500 18,70 28.050
    10.07.2008 Hansjörg Müller V K 1.500 20,50 30.750
    13.06.2008 Nordvest A/S J V 68.380 28,05 1.918.134
    12.06.2008 Nordvest A/S J V 181.620 28,06 5.096.057
    22.04.2008 Carsten Pedersen V V 18.974 27,52 522.164
    21.04.2008 Carsten Pedersen V V 33.500 27,55 922.925
    17.04.2008 Carsten Pedersen V V 16.063 27,53 442.134
    18.01.2008 Nordvest A/S J K 2.900 25,90 75.110
    23.11.2007 Hansjörg Müller V V 4.500 30,52 137.340
    23.08.2007 Jens-Peter Schmitt AR K 5.280 29,93 158.030
    16.08.2007 Jens-Peter Schmitt AR V 11.250 24,60 276.750
    13.04.2007 Nordvest A/S J V 40.000 27,03 1.081.200
    08.12.2006 Thomas Richterich V V V 62 12,75 790
    08.12.2006 Hansjörg Müller V V 49 12,75 625
    07.12.2006 Thomas Richterich V V V 62 12,80 794
    07.12.2006 Hansjörg Müller V V 49 12,80 627
    05.12.2006 Thomas Richterich V V V 9 12,55 113
    05.12.2006 Hansjörg Müller V V 7 12,55 88
    04.12.2006 Thomas Richterich V V V 11 12,59 139
    04.12.2006 Hansjörg Müller V V 10 12,59 126
    01.12.2006 Thomas Richterich V V V 12 12,34 148
    01.12.2006 Hansjörg Müller V V 10 12,34 123
    28.11.2006 Thomas Richterich V V V 222 12,48 2.771
    28.11.2006 Hansjörg Müller V V 177 12,48 2.209
    27.11.2006 Thomas Richterich V V V 308 12,77 3.933
    27.11.2006 Hansjörg Müller V V 246 12,77 3.141
    06.11.2006 Hansjörg Müller V K 2.000 11,30 22.600
    09.06.2006 Hans Seifert AR K 25.000 11,85 296.250
    23.05.2006 Hans Seifert AR K 25.000 11,64 291.000
    22.05.2006 Thomas Richterich V V V 43.171 12,74 549.999 Anteiliger Verkauf der stillen Unterbeteiligung durch die Finanzinvestoren
    22.05.2006 Hansjörg Müller V V 34.537 12,74 440.001 Anteiliger Verkauf der stillen Unterbeteiligung durch die Finanzinvestoren
    22.05.2006 Hansjörg Müller V K 2.500 10,30 25.750
    19.05.2006 Carsten Pedersen V K 50.000 12,67 633.500
    03.05.2006 Nordvest A/S J V 86.702 15,66 1.357.823
    02.05.2006 Nordvest A/S J V 1.400 15,75 22.050
    28.04.2006 Nordvest A/S J V 45.185 15,52 701.181
    04.04.2006 Nordvest A/S J V 45.000 15,43 694.350
    03.03.2006 Jens-Peter Schmitt AR K 5.570 8,80 49.014
    03.02.2006 Jens-Peter Schmitt AR K 5.680 8,80 49.983
    09.12.2005 Carsten Pedersen V K 20.000 4,75 95.000
    07.09.2005 Carsten Pedersen V K 20.000 2,80 56.080
    12.08.2005 Hansjörg Müller V K 200.000 1,00 200.000 Erwerb einer stillen Unterbeteiligung
    12.08.2005 Thomas Richterich V V K 250.000 1,00 250.000 Erwerb einer stillen Unterbeteiligung
    14.04.2005 Nordvest A/S J V 11.528 3,87 44.613
    13.04.2005 Nordvest A/S J V 925 3,90 3.608
    12.04.2005 Nordvest A/S J V 22.463 3,99 89.547
    15.03.2005 Nordvest A/S J K 2.500.000 1,00 2.500.000 ISIN DE000A0D6562
    15.03.2005 Carsten Pedersen V K 8.000 1,00 8.000 ISIN DE000A0D6562
    02.09.2003 Bernd Sattig AR V 2.000 0,92 1.840
    11.07.2002 Carsten Pedersen V K 10.000 2,87 28.700
    08.07.2002 Wilhelm Hecking V K 1.000 3,17 3.170
    03.07.2002 Bernd Sattig AR K 1.000 2,94 2.940
    01.07.2002 Wilhelm Hecking V K 1.000 3,80 3.800
    01.07.2002 Rudolf Schulz V F K 1.000 3,73 3.730
    01.07.2002 Dietmar Kestner V V K 1.000 3,80 3.800
    22.03.2002 Hans W. Fechner AR V K 1.000 6,57 6.565
    25.01.2002 Bernd Sattig AR K 1.000 7,85 7.845
    Stellung: 'V'=Vorstand, 'V V'=Vorstandsvorsitzender, 'V SV'=stellvertr. Vorstandsvorsitzender,
    'V F'=Finanzvorstand, 'AR'=Aufsichtsrat, 'AR V'=Aufsichtsratsvorsitzender,
    'AR SV'=stellvertr. Aufsichtsratsvorsitzender, 'U'=Unternehmen, 'S'=Sonstige,
    'S F'=Sonstige Führungskraft, 'J'=Juristische Person
    Art: 'K'=Kauf, 'V'=Verkauf, 'SBE'=sonst. bestandserhöhend, 'SBM'=sonst. bestandsmindernd
    Kurs, Volumen sind bei Geschäften vor dem 01.07.02 und bei Nichtangabe geschätzt....."
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 06.09.11 21:26:00
    Beitrag Nr. 6 (42.051.877)
    Update zu Highland North von Everpower? ist aber nur aus einem Blog...)
    Saturday, August 13, 2011
    Everpower Dedicates $170 Million PA Wind Farm
    Yesterday Jim Spencer the Chief Executive off Everpower which is headquartered in Pittsburgh put on a great show to formally break ground on a 75 megawatt, $170 million wind farm in the Cambria County. The site in Summerhill and Adams townships is big and bustles with more than construction workers, bulldozers, cranes, heavy trucks.
    When the wind farm begins operations in November, 32 Nordex turbines made in the USA will generate enough electricity to supply 32,000 homes. Each turbine supplies 1,000 homes.
    hmm 32 Anlagen, das sind aber 80 MW? bei 2,5 MW Anlagen...) N117 wären 76,8..)
    http://johnhanger.blogspot.com/2011/08/everpower-dedicates-1… http://johnhanger.blogspot.com/2011/08/everpower-dedicates-170-million-pa-wind.html

    Bereits im Forum veröffentlicht: z.B. hier: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42801-428…
    http://www.researchviews.com/energy/power/DealReport.aspx?se…
    On January 14, 2011: EverPower Wind Holdings, Inc., a power generation company, completed project financing of $59 million for the construction and development of phase II Highland North onshore wind farm project located summerhill township, Crawford County, Pennsylvania, United States.
    The total project cost is estimated to be $150 million and the total installed capacity is 75 MW. The project will comprises of 30, N100 wind turbines, of 2.5 MW each and is a 490 feet to the blade. The N100, designed for low to medium wind speeds is the latest generation of Nordex’s 2.5 MW N80/N90 turbines and has a five year service agreement


    Scheint ja auch noch was mehr geworden zu sein? (170 mio. anstatt 150.)), wenn man dem blogger Glauben schenkt...und 32 anstatt 30 Anlagen...ja die Energiewende, plötzlich dürfen es überall noch etwas mehr Anlagen sein (siehe auch add on zu Howard, Forum, ist allerdings Repower.))

    Was hat Everpower noch in der Pipeline?
    http://www.everpower.com/projects.html http://www.everpower.com/projects.html
    -Coyote Crest 120 MW: Nordex oder Repower? (google: "Special Use Permit Application Summary for the Coyote Crest Wind Park, the proposed Project includes 47 wind turbines. The Applicant proposes to use either the Nordex N90 or the Repower MM 92 turbine")
    -Twin Ridges 150 MW: Nordex? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-43091-431…
    -Buckeye 125 MW: Nordex? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42791-428…
    -phase II Highland North 80 MW?: Nordex im Bau?!
    -Allegany, Cataraugus County, 72.5 MW: Nordex? http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42801-428…
    -Howard: Repower (im Bau)
    -Grand Ronde: ?
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42801-428…

    Und eigentlich kann dies kaum der gemeldet Auftrag von Nordex aus dem Dezember 2010 sein, da stand ja die Finanzierung noch nicht und Dank sunshinesusi wissen wir, dass dies ein wichtiges Kriterium für eine Meldung von Nordex ist (Anfrage, Forum)...http://www.windtoday.net/articles/Highland_North_Wind_Farm__75_MW__Receives_Financing_____Construction_to_Begin_in_the_Spring-104106.html
    Aber selbst wenn es diese Projekt ist...na dann fallen wohl die ersten Umsätze hierzu erst in Q3, wenn da erst in Q3 mit dem Bau begonnen wurde (geplant war ja "spring", s.o.)...was ein Zufall, bei diesem schwachen Q2...)

    Alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 07.09.11 08:35:41
    Beitrag Nr. 8 (42.052.842)
    also dann nochmal die reinen Links ohne einen Komentar von mir, kann sich ja selber selber was zu denken:

    Originallink
    http://www.enerjivetesisat.org/enerji-haberleri/yenilenebili…
    Übersetzung:
    http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=tr|de&u=…

    Originallink
    http://www.denizhaber.com/HABER/26593/15/autoport-nordex-ark…
    http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=tr|de&u=…


    Vielleicht kann hier jemand Türkisch und etwas dazu sagen?




    Avatar
    JJ24
    schrieb am 07.09.11 15:50:37
    Beitrag Nr. 10 (42.055.222)
    Hier mal alle Windparks, die von Nordex gebaut worden sind oder die sich im Bau befinden und die türkischen sind auch dabei, aber nicht die aus den Links

    http://www.thewindpower.net/manufacturer_windfarms_en_8_nord…

    # Turkey : Akres - N90/2500
    # Turkey : Aliaga
    # Turkey : Aliaga - N90/2500
    # Turkey : Bandirma - N90/2500
    # Turkey : Bergama - N90/2500
    # Turkey : Cesme
    # Turkey : Cesme
    # Turkey : Enez - N90/2500
    # Turkey : Kepsut
    # Turkey : Kirkagaç
    # Turkey : Kores - N90/2500
    # Turkey : Mazi III - N90/2500
    # Turkey : Mazi III Extension - N90/2500
    # Turkey : Metristepe - N100/2500
    # Turkey : Samandag
    # Turkey : Samandag
    # Turkey : Soma - N90/2500
    # Turkey : Susurluk - N100/2500
    # Turkey : Tokat - N100/2500
    # Turkey : Yuntdag I - N90/2500
    # Turkey : Yuntdag II - N90/2500


    Hierbei muss es sich um folgende Projekt handeln, die bereits nach diesem Link in 2011 im Bau sind und noch als "Under construcktion" dort stehen:

    40 MW Tokat
    45 MW Akres
    142,5 MW Kepsut
    90 MW Kirgagac
    7,5 MW Mazi III
    40 MW Meristrope
    90 MW Soma
    45 MW Susurluk
    Die MW Angaben findet man unter dem Link oben in den einzelnen Projekten und auch der Hinweis ob sie gerade im Bau sind!

    sind für mich unterm Strich 500 MW, die sich im Bau befinden oder in 2011 schon fertig geworden sind!

    Und das gilt jetzt nur für die Türkei!
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 07.09.11 13:36:18
    Beitrag Nr. 9 (42.054.481)
    Gibt es jemanden, der vielleicht des Türkischen mächtig ist und kann der die GoogleÜbersetzung in irgendeiner Form bestätigen der aufklären?
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 07.09.11 18:00:53
    Beitrag Nr. 12 (42.056.100)
    Das Nächste Thema wäre Schweden!

    Viele Aktionäre wissen nicht dass Nordex in Schweden eine Projektgesellschaft mit einer ordentlichen Pipeline hat.

    Link zu der Seite:
    http://nordex.nu/

    Folgende Projekte sind auf dieser Homepage zu finden:

    http://nordex.nu/pagaende_projekt/

    22.5 MW Blacksasberget
    42,5 MW Dalskölen
    27,5 MW Gullberg
    22,5 MW Jättendal
    47,5 MW Riberget
    Bei Jävre steht war noch nix, aber hier soll die N117 in Einsatz kommen! :eek:
    http://nordex.nu/projekt/javre/

    Kokräskliden 12,5 MW
    Kvällaliden 97,5 MW
    Skallberget 192,5 MW
    Langasen 17,5 MW
    Ostavall 90 MW

    Die größeren projekte sind noch in der Pipeline wie man an den links auf der projektseite sehen kann, auch hier empfiehlt es sich wieder einen Übersetzer zu nehmen, wenn wir aber einen schwedischen Nordexaktionär hier hätten, dann wäre das natürlich noch besser.


    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 07.09.11 21:33:04
    Beitrag Nr. 13 (42.057.234)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.056.100 von JJ24 am 07.09.11 18:00:53In Schweden sind im Frühjahr 2011, vom Marktführer bereits über 800 Fundamente errichtet worden und weitere 100 liegen als Aufträge vor
    http://www.mobjerab.se/http://www.mobjerab.se/
    Auf http://nordex.nu/om-nordex/koncernen/ http://nordex.nu/om-nordex/koncernen/ war noch im Mai, folgendes zu finden:
    "Det svenska kontoret i Uppsala öppnade 2006 och bolaget har idag byggt cirka 60 vindkraftverk i Sverige. Orderingången för kommande år ligger på ett hundratal vindkraftverk."
    freie Übersetzung zum besseren Verständnis: 2006 eröffnet in Uppsala (insg. 25 Mitarbeiter in Projektentwicklung, Verkauf, Bau, sowie Betrieb und Unterhalt) bisher 60 Windkraftanlagen gebaut, Auftragseingang für 2011 über 100.
    Am 05.06.11 22:08 hier: http://forum.finanzen.net/forum/Windmaster_Nordex-t275538?page=485
    veröffentlicht, und heute so dort nicht mehr zu finden... ob die von Nordex gemeldeten Aufträge wieder "einkassiert" wurden, wie wohl von einigen im Forum vermutet würde, bei den strengen Regeln nach denen Nordex Auftäge überhaupt meldet und der Energiewende (geplante Ausbauzahlen Schweden im Forum) oben drauf...darauf soll sich der user mal selber einen Reim machen.)
    sunshinesusi: Beitrag Nr.41128 (41.816.433) http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-41121-411…
    Bezüglich der Auftragsmeldungen halten wir uns an fest definierte Vorgaben. So melden wir grundsätzlich nur Aufträge, die sämtliche Kriterien des festen Auftragsbestandes erfüllen (Unterschriebener Kaufvertrag, sämtliche Baugenehmigungen erteilt, gesicherte Finanzierung, Netzanschlussvertrag liegt vor, Anzahlung geleistet). Bei einer Vielzahl von Projektvorhaben, die Sie derzeit im Internet finden, sind diese Kriterien noch nicht vollumfänglich erfüllt. Wenn wir über Aufträge sprechen würden, die noch nicht "in trockenen Tüchern" sind, ist aus unserer Sicht die Gefahr zu hoch, dass sich die Projekte doch noch verzögern oder nicht in der ursprünglichen Form realisiert werden. Die Folge wäre ein massiver Vertrauensverlust des Kapitalmarktes in Nordex.
    Außerdem müssen die Projekte auch eine gewisse kritische Größe haben oder eine Besonderheit für Nordex darstellen (z.B. neuer Vertriebsmarkt, neue Windturbine), um gemeldet zu werden.

    nochmal vielen Dank hierfür...)

    Und ich werde mich mal um Zusammenfassung der Projekte in Schweden bemühen...im Forum finden sich mindestens 3 Genehmigungen auf kommunaler Ebene, wobei bei einem Projekt die Regionalregierung noch Einwände hatte...hierzu finden sich ja ebenfalls im Forum ein Beiträge, welche aufzeigen, dass es Nordex und der wohl sehr interessierten Kommunalregierung gelingen könnte, diese zu zerstreuen...)
    z.B. Also Kvällåliden ist seit Mai auf kommunaler Ebene genehmigt:
    Beslut (Beschluss)
    att bifalla ansökan om anläggning av 34 st vindkraftverk vid Kvällåliden. (dem Gesuch um die Errichtung von 34 Anlagen am Kvällåliden statt zu geben (ebenfalls freie Übersetzung, dem besseren Verständis wegen)
    http://asele.se/default.asp?oewCmd=10&pageid=38442&path=25159&file=8668698781416kf110516.pdf
    Die beiden anderen o.g. Projekte sind Långåsen und Östavall
    Genehmigung Långåsen und Östavall + Einwände bei Östavall
    http://www.angeenergi.se/download/18.6efa5d511300c29d95380001617/Protokoll+Kommunstyrelsen+2011-06-07.pdf
    Übersetzung im Forum!
    Desweiteren finden sich ja Informationen zu fast allen Projekten im Forum ab S. 3985, z.B. auch, dass Gullberget vor Gericht geht, man aber sehr zuversichtlich ist auf Seiten von Nordex (Forum)...

    Aber alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung, aber vielleicht dann doch noch als Ergänzung ein Zitat, wofür sich die Quelle ja ebenfalls im Forum befindet:
    "Die Windkraftbranche wächst dass es kracht"
    Sara Sjöstedt, ehemalige Praktikantin bei Nordex, Januar 2011...aber, unbedeutet eben, wie ja das meiste "ohne Mehrwert", weil "gespickt" mit links im Forum...)

    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 07.09.11 21:54:19
    Beitrag Nr. 14 (42.057.293)
    zum Auftragseingang in Schweden nochmal (s.o.)...
    12 pro Jahr im Durchschnitt bei errichten 60 Anlagen in 5 jahren seit 2006...
    über 100 Auftragseingang in 2011...
    schlappe gute 800%...+ im Auftragseingang...wohlgemerkt, wenn nicht alle Aufträge wieder zurückgezogen wurden aufgrund der Energiewende.)...dann werden doch aber wohl Vertragsstrafen fällig?? bei den strengen Melderegeln? (Beitrag Nr.13, s.o.)
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 07:21:53
    Beitrag Nr. 15 (42.058.018)
    Danke für die Infos zu Schweden, das ist bestimmt auch für viele Nordexaktionäre interessant!

    Ich hab nochwas neues gefunden. Es hieß ja dass Nordex 50 Mio einsparen will, aber es sollen wohl 50 Mio Pro Jahr sein, wenn das klappt, naja soll sich jeder selber ausrechnen:

    Ist von Gestern also ziemlich aktuell
    http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1024209.html

    "...Nordex im Polarkreis
    Der Rostocker Windkraftanlagenbauer Nordex will 50 Millionen Euro jährlich einsparen und dafür unter anderem 200 Mitarbeiter entlassen. Insider vermuten , dass das eingesparte Geld in neue Projekte fließen soll - in Großanlagen für Meeres-Windparks zum Beispiel. Außerdem ist Nordex dabei , mit seinem Strom-Windmühlen in klimatische Regionen vorzustoßen, die bisher als windkraftfeindlich galten. Hoch oben im Norden, 2.000 Kilometer von Rostock entfernt...."

    Der letzte Satz spricht ja vor allem für NordSkandinavien und Kanada.

    "Wiederholung der Sendung: Donnerstag, 08.09.2011 um 03:45 Uhr und Donnerstag, 08.09.2011 um 09:00 Uhr "

    Die Sendung wird übrigens um 9 Uhr auf NDR 3 wiederholt! Da werden die Zocker vielleicht keine Zeit haben da die Börse eröffnet aber vielleicht mal interessant für langfristige Investoren.
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 09:57:28
    Beitrag Nr. 16 (42.058.624)
    Folgende Dinge wurden bei NDR3 gerade eben aufgezählt:

    -Nordex wird jetzt wohl doch nur ca 200 Leute entlassen und will 50 Mio Euro pro Jahr einsparen

    -Das Anti Icing System von Nordex macht es jetzt möglich auch dort Windanlagen zu bauen, wo es vorher aufgrund der Kälte nicht möglich war, nämlich am Polarkreis

    -Weiterhin kam dann ein Beitrag aus Schweden/Lappland in dem kurz gezweigt wurde wie die ersten Windanlagen eines Großprojekts gebaut wurden.

    -Es wurde von einem 400 Mio Euro Projekt gesprochen und dass Schweden auch aus der Atomkraft aussteigen will oder drüber nachdenkt.

    Meine Frage ist jetzt, welches 400 Mio Euro Projekt, welches gerade in Lappland/Schweden errichtet wird soll das sein?

    Mir war eigentlich nur ein 300 Mio Euro Projekt bekannt:

    http://www.ad-hoc-news.de/nordex-erhaelt-auftrag-fuer-grossp…

    "...Dabei handelt es sich um das Projekt "Blaiken", das mit 250 Megawatt (MW) der größte Windpark Schwedens werden soll, sowie die zwei Vorläuferprojekte "Jokkmokksliden" (25 MW) und "Storliden" (20 MW). Der Auftrag dürfte gemäß der Faustformel, dass ein Megawatt etwa eine Millionen Euro kostet, knapp 300 Millionen Euro schwer sein...."

    Man muss eigentlich davon ausgehen dass es das Projekt ist, denn das ist doch im Nordexn Schwedens und Nordex hat nicht so viele 300 oder 400 Mio Projekte.

    Das würde heißen, der Park wäre jetzt doch größer, oder man würde mehr Geld bekommen.
    Jedenfalls wurde eben bei NDR von einem 400 Mio Projekt gesprochen, welches gerade in Lappland aufgebaut wurde.
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 11:58:27
    Beitrag Nr. 17 (42.059.341)
    Eine kleine Berichtigung wegen dem Raumordnungsverfahren von Arcadis Ost 1 (der erste Offshorewindpark mit den neuen 6 MW Anlagen von Nordex ab 2014)

    Das Raumordnungsverfahren läuft wohl gerade noch, soll aber im Herbst diesen Jahres abgeschlossen werden, was abgeschlossen wurde, das war das Raumordnungsverfahren für die Netzanbindung an Arcadis Ost 1!

    http://www.kreis-rueg.de/pres.phtml?call=detail&css=basic.cs…

    Öffentliche Bekanntmachung zum Raumordnungsverfahren Netzanbindung Offshore-Windpark Arcadis Ost I

    11.08.2011


    Das Raumordnungsverfahren für das Vorhaben "Netzanbindung des Offshore-Windparks Arcadis Ost 1" wurde mit landesplanerischer Beurteilung vom 15.06.2011 durch das Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern abgeschlossen.

    Im Ergebnis des Raumordnungsverfahrens hat sich die Trassenführung

    Off. III - West 1 - G - Ost 2 (Off. III - Off. III.0/Off.III.1/Off.III.2 - K.0/K.1/K.2 - K - Off. VII - K - M - N -G - H - Off. IV - I - J)

    gemäß den Antragsunterlagen durchgesetzt.

    Über Details können Sie sich über nachfolgenden Link umfassend informieren:

    http://www.mvnet.de/raumentwicklung-mv/

    Die "Landesplanerische Beurteilung" beinhaltet das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens in textlicher Form. In den Kartendarstellungen können die raumgeordnete Vorzugstrasse sowie die weiteren im Raumordnungsverfahren untersuchten Trassenvarianten betrachtet werden.
    Für den Windpark Arcadis Ost 1 selbst wurde am 01.04.2011 das Raumordnungsverfahren eröffnet. Das Beteiligungsverfahren ist bereits abgeschlossen. Das Ergebnis wird im Herbst diesen Jahres erwartet.



    Die Bekanntmachung erfolgte am 11. August 2011.
    11.08.2011
    Quelle: Landkreis Rügen
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 08.09.11 13:41:51
    Beitrag Nr. 18 (42.059.879)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.058.624 von JJ24 am 08.09.11 09:57:28"Man muss eigentlich davon ausgehen dass es das Projekt ist, denn das ist doch im Nordexn Schwedens und Nordex hat nicht so viele 300 oder 400 Mio Projekte."

    Das ist alles sehr interessant JJ...im Forum finden sich durchaus Hinweise, dass es noch weiteres "grosses" von Nordex in Schweden in naher Zukunft geben könnte...da ist aber die Informationslage ziemlich dünn bis problematisch.)...http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-41981-419…

    und Blaiken ist im Arjeplog Municipality (Swedish: Arjeplogs kommun) is a municipality in Norrbotten County in northern Sweden. Its seat is located in Arjeplog.
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_power_stations_in_Swede…
    Das ist an der Grenze zu Lappland in seiner grössten Ausdehnung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lappland
    http://en.wikipedia.org/wiki/Arjeplog_municipality
    Der Polarkreis ist von dort ebenfalls noch was entfernt...)
    http://www.geolinde.musin.de/europa/schweden/Schwedenb5.jpg
    http://www.geolinde.musin.de/europa/schweden/Schwedenb5.jpg

    Achso und zum Anti Icing Projekt von Nordex mit Partner:
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42891-429… http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1002983-42891-42900/nordex-buy-first-berlin

    Alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 14:24:58
    Beitrag Nr. 19 (42.060.120)
    Versteht den Link jemand oder muss man dafür bei MAcQuarie registriert sein?


    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-09/21291818…

    08.09.2011 | 13:00
    (165 Leser)
    Schrift ändern:
    1
    2
    3
    4
    5

    (0 Bewertungen)

    Macquarie · Mehr Nachrichten von Macquarie · Archiv
    Nordex SE - Rotoren mit Rückenwind
    Macquarie TRENDS

    Macquarie: Nordex SE - Rotoren mit Rückenwind

    Das Unternehmen
    Nordex gehört zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Windenergieanlagen. Besonders im Bereich leistungsstarker Turbinen sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt. Der Windanlagenbauer errichtete laut eigener Angabe mehr als 4.600 Anlagen in 34 Ländern mit einer Gesamtleistung von sieben Gigawatt. Die Entwicklung von leistungsfähigen sowie effizienten Maschinen sieht Nordex als Hauptaufgabe an. Neueste Turbine ist die sechs Megawatt starke Offshore-Anlage mit einem Rotordurchmesser von 150 Metern. Zudem erhielt das Unternehmen, das weltweit 18 Standorte betreibt, Ende August einen neuen Großauftrag aus der Türkei. Ab Oktober soll Nordex für den bereits dritten Windpark 16 neue Turbinen liefern. Ebenso wurde bekannt, dass die Großaktionärin Susanne Klatten weitere 180.000 Anteile von Nordex erwarb und nach eigener Aussage nun fast ein Viertel der Anteile besitzt.

    Fundamentals
    Im ersten Halbjahr 2011 konnte das Unternehmen den Konzernumsatz von 349,8 Mio. EUR um 15,3 Prozent auf 403,3 Mio. EUR erhöhen. Der Anstieg sei auf einen um 59 Prozent gestiegenen Auftragseingang zurückzuführen. Die Nachfrage in der Branche sei in den ersten sechs Monaten wieder deutlich gestiegen, meldete Nordex. Im Berichtszeitraum sank jedoch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 16,5 Mio. EUR um 13,9 Prozent auf 14,2 Mio. EUR. Die EBITDAMarge reduzierte sich nach 2,9 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 0,4 Prozent. Im Gesamtjahr erwartet das Unternehmen eine Marge von 4,0 Prozent. Zum Stichtag am 30.06. lag die Eigenkapitalquote bei 39,0 Prozent nach 37,6 Prozent zum Ende des letzten Jahres. Laut Konsensschätzungen liegt der Gewinn je Aktie in 2011 bei 0,24 EUR und 2012 bei 0,31 EUR. So ergeben sich ein KGV11e von 17,5 und ein KGV12e von 13,5.

    ADVA Optical Networking (in EUR)


    Lesen Sie mehr über Nordex SE!

    Quelle: Macquarie Newsletter TRENDS
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 08.09.11 14:53:02
    Beitrag Nr. 20 (42.060.309)
    In diesen Zusammenhang passt, was wir zum Projekt Jävre an Informationen im Forum finden...
    http://nordex.nu/projekt/javre/ http://nordex.nu/projekt/javre/
    Status, Anzahl der Anlagen auf der Homepage fehlt...
    könnte z.B. daran liegen "Typ av vindkraftverk: N100 eller N117"
    Nun dieses Projekt war der Piteå Kommun am 2010-05-10 schon mal eine Pressemitteilung wert:
    "Nordex Sverige AB vill uppföra 9 vindkraftverk på Jävreknöppeln. Nämnden
    föreslår att ev etablering av vindkraft på Knöppeln ska föregås av
    detaljplaneläggning och det i sin tur av ett detaljplaneprogram."
    Kurzfassung Übersetzung: Der eventuellen Errichtung muss eine Detailplanung vorrausgehen...
    http://www.pitea.se/Sidmappar/89772/MBN%20maj%2010.pdf
    Hätte man bei Nordex, den Stand des eigenen Projektes, durchaus bei der Piteå Kommun abschreiben können...
    Der Park wird auf Land von SCA errichtet...
    SCA wer war SCA? Nun das sind die von Statkraft/SCA http://www.vindkraftnorr.se/vindparkerna.asp:)
    weiterer link zu Jävre (Bestätigung der 9 Anlagen)
    http://www.pitea-tidningen.se/nyheter/artikel.aspx?articleid… http://www.pitea-tidningen.se/nyheter/artikel.aspx?articleid=5264021

    in diesem Zeitungsartikel ist aber noch ein "unbekanntes" Projekt "versteckt", welches nicht auf der Homepage zu finden ist:
    Bondön II, hier ist man sich über eine Errichtung mit dem Eigentümer SCA einig, müsste ebenfalls zumindest als Projekt direkt bei Jävre stehen, da es auch im Norrbottons län liegt...also hier jetzt: http://nordex.nu/pagaende_projekt/

    und es findet sich folgende Aussage von Tommy Schröder Andersen, Nordex:
    - "Jag tror att kommunen kommer att säga ja, säger Schröder Andersen."
    bedarf ja eigentlich keiner Übersetzung: Ich glaube die Kommune sagt ja...
    Bemerkenswert ist hier ebenfalls, dass es Herrn Schröder Andersen wichtig ist, dass die Kommune ja sagt...so wie sie es, bei den 3 bereits hier erwähnten Projekten in Beitrag Nr.13 (S.2), bereits getan hatten

    Ok, also nochmal mit zusätzlichen Informationen:
    Nordex will in Jävre 9 Anlagen errichten, auf dem Land von SCA,
    Enercon will in der gleichen Kommun 1100 Anlagen errichten?...(Markbygden, links im Forum)

    Und an der beruflichen Hochschule dort, beim wohl erst kürzlich eingerichteten Ausbildungsgang zum Windkrafttechniker, scheinen beide Hersteller gleichberechtigte Partner zusammen mit Svevind (Anm.: 75% an Markbygden, Enercon 25%) bei der Zusammenstellung der Ausbildunginhalte zu sein...

    "När planerna för den stora vindkraftsparken i Markbygden började anta konkreta former insåg Erik Persson, chef för tillväxtavdelningens industri- och energienhet vid Piteå kommun, tidigt behovet av utbildningar."
    Übersetzung: Als die Pläne für Markbygden konkrete Formen annahmen hat Erik Persson (Chef der Abteilung für den Zubau von Industrie und Energieeinheiten der Piteå kommun) den Ausbildungsbedarf früh erkannt.

    "Yrkeshögskoleutbildningen är strategiskt viktig i Piteås satsning på att bli ett nav för vindkraftsindustrin i Barentsregionen."
    Übersetzung: Die Berufshochschule ist für Piteå strategisch wichtig um ein "Anker" der Windkraftindustrie zu werden...
    http://www.energinytt.se/vindkraft/hogt-soktryck-till-vindkr… http://www.energinytt.se/vindkraft/hogt-soktryck-till-vindkraftsutbildning/

    Als Ergänzung, aus dem selben Artikel:
    01-06-2011 Kategori: vindkraft
    "Intresset för den nya tvååriga Yrkeshögskoleutbildningen till vindkraftstekniker är stort.
    188 personer har sökt till de 32 platser som finns tillgängliga."
    Übersetzung: Das Interesse an der neuen 2 jährigen Berufshochschulausbildung zum Windkrafttechniker ist gross, bei 188 Anmeldungen werden 32 Plätze vergeben
    Oha..da glaubt die Jugend aber an die Zukunft der Windkraft
    und weiter nur als Übersetzung:
    Folgende Unternehmen "leiten" diese Ausbildung:
    Piteå Kommun (Näringslivskontoret), Scancon, Luleå Tekniska Universitet, Enercon, SEU, Piteå Kommun, Vindkraftcentrum i Barentsregionen, Nordex, Svevind mfl."

    Für Enercon wird sich ja Nordex da hoffentlich nicht so engangieren...und wegen der 9 Anlagen in Jävre? ok, ist sicher auch eine überregionale Ausbildungsstätte...
    naja, überlasse ich mal dem Leser sich hierauf einen Reim zu machen...ich bin mir ja selber auch noch nicht ganz einig.)
    p.s. mehr dazu auch im Forum
    Avatar
    MaatMod
    schrieb am 06.09.11 18:54:29
    Beitrag Nr. 3 (42.051.188)
    Guten Abend,

    wir werden diesen Thread begleiten und im Focus behalten.
    Sollten hier User diesen Thread als Einladung zur Verlagerung von persönlchen Differenzen oder Streitigkeiten betrachten, werden wir mit Schreibverboten antworten.

    MfG MaatMOD
    Avatar
    Durando
    schrieb am 18.09.11 11:26:39
    Beitrag Nr. 183 (42.102.087)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.101.362 von HW68 am 17.09.11 19:11:52Zitat von HW68:
    Ich kenne nicht deinen EK, aber wenn du alle momentanen Fakten zusammen zählst gibt es bessere Invests als Nordex und das weißt du.


    Der Einstandskurs (Durchschnittseinkaufspreis) sagt ja nun mal überhaupt nichts darüber aus, ob ein Investment sich in der Zukunft gut oder schlecht entwickelt.

    Ein paar Fakten zur Nordex-Aktie:

    1. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt aktuell bei nur 0,72.
    2. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt bei nur 0,31.
    3. Nordex hat in den vergangenen Jahren immer Gewinne gemacht und keine Verluste, wie manch andere Konzerne.
    4. Das 52 Wochen-hoch lag bei 9,65€, das 52 Wochen-Tief lag bei 3,71€.
    Das bedeutet für mich, dass der Kurs aktuell (4,10) sehr niedrig ist.
    5. Der Auftragseingang hat in diesem Jahr wieder zugenommen, daher denke ich, dass das Umsatzziel mit ca. 1 Milliarde € für 2011 gut erreicht werden kann.
    6. Wenn das Kostensenkungsprogramm bald anfängt, zu greifen, wird sich auch die Gewinnmarge wieder erhöhen.
    7. Nordex hat mit Fr. Klatten (Skion/Ventus Venture funds) eine sehr starke Hauptaktionärin, die an das Windkraft-Unternehmen glaubt.




    Avatar
    gbra
    schrieb am 24.10.11 10:20:36
    Beitrag Nr. 1.101 (42.249.020)
    nicht genug, dass du hier die beiträge in ganzer länge einstellst - jetzt wiederholst du diese auch noch, damit man als normaler leser mit dem thread gar nichts mehr anfangen kann.

    die sache mit jansche und repower scheint dir ja schwer zu schaffen machen, wenn du so darauf herumreitest, dass repower sich aus china verabschiedet. ich sag es jetzt nochmals,auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass du darauf eingehen wirst:

    1) suzlon ist nach wie vor in china und da repower de-facto nur noch eine marke im konzern ist, ist es offensichtlich sinnvoller nur noch mit einer marke dort präsent zu sein.

    2) schadenfreude bei einem aktieninvestment - hat da etwa jemand eine persönlcihe beziehung zum lieblingsspielzeug aufgebaut??

    3) es ist ein schlechtes zeichen für nordex wenn sich westliche konkurrenten aus china verabschieden, weil sie keine möglichkeit sehen auf dem markt geld zu verdienen. was sagt uns das über die marktbedingungen?

    4) schwere zeiten für chinesische windmüller - gute zeiten für nordex??? das unterstreicht mal wieder deine rosarote brille, die ja nicht einmal nordex selbst teilt(s. halbjahresbericht!)! die 10-12 überlebenden chinesischen konkurrenten werden der westlichen konkurrenz ganz sicher in china, wahrscheinlich auch in asien und vielleicht sogar in europa/usa den arsch aufreissen. wie man sich über eine solche staatlich geförderte und bevorteilte konkurrenz aus china freuen kann oder diese nicht als gefahr erkennen kann, bleibt jjs geheimnis. und bevor hier gleich wieder die dämliche frage nach der wartung und dem service aufkommt. es gibt eine menge unabhängiger serive-unternehmen, die bereits heute einen besseren job machen, als der nordex-service. einfach mal die jährliche serviceumfrage aufmerksam studieren.

    http://www.neueenergie.net/fileadmin/ne/ne_inhalte/dokumen…


    von elf getesteten dienstleistern schneidet nordex als vorletzter ab.

    auf den ersten sechs plätzen stehen fünf herstellerunabhängige unternehmen. das ist die realität, die hier leider niemend wahrhaben möchte. einfach mal lesen und verstehen.
    das war mein letztes posting hier. es ist einfach sinnlos gegen so viel ignoranz anzuschreiben...

    well done, jj & spiralkanal, ein weiterer thread auf wo unbrauchbar geworden ist!
    Avatar
    hariblue
    schrieb am 24.10.11 14:52:39
    Beitrag Nr. 1.134 (42.250.246)
    seit paar Monaten warten die Shorties auf EUR 3.....so langsam wird es denen ungemütlich. Wo bleibt das schnelle Geld?

    Shorties in Panik jetzt? :eek:

    Wenn bald der nächste Grossauftrag gemeldet wird. Was dann?

    EUR 5 statt EUR 3?...

    26 Jahre Erfahrung von Nordex, die Unterstützung von SGL Carbon (der Klattens), die Präsenz weltweit, der enorme Boom der Windkraft, die Schwäche im Atomsektor, die Energiewende in Deutschland und die Ziele der EU bis 2020, die Japaner am Ende mit der Atomkraft, Sarkozy bald weg vom Fenster, die Griechen welche bald Milliarden für EE ausgeben MUESSEN, die Finanzkrise welche die Entwicklung der EE nicht unendlich lang ausbremsen kann, die neue politische Vernunft, bzw Erneuerung der Politik, der nächste Atomstörfall, die zu grosse Abhaengigkeit der EU und den USA von Oel, usw usw usw....

    dies alles spricht für Nordex.....gegen alle kleinen Shorties und deren kleine Tricks aus dem Spielzeugkasten.
    Avatar
    hariblue
    schrieb am 03.11.11 09:15:14
    Beitrag Nr. 1.641 (42.294.672)
    Achtung! Grossauftrag!

    Ps: zurzeit haben wir es technisch wieder mal mit einer sogenannten Hirnschmelze der Shorties zu tun

    :eek::eek:
    Avatar
    hariblue
    schrieb am 08.11.11 12:42:06
    Beitrag Nr. 1.880 (42.317.967)
    habe es doch gewusst....deine Worte sind aus irgendwelchen Loserblätter....oder irgendwelchen Shortie-Truppe:

    http://www.postbank.de/privatkunden/et_mis2_analysen_anzeige.html?mis_analyse=2258061

    Diesen Müll kann man in sämtlichen Forums lesen.....du machst dir nicht einmal die Mühe selbst ein bisschen nachzudenken.
    Avatar
    CloudMOD [Mod]
    schrieb am 09.11.11 08:41:40
    Beitrag Nr. 1.945 (42.322.836)

    Guten Morgen liebe User,

    ich möchte hier alle User bitten, zu einer Diskussion zum
    Thema Nordex zurück zu kehren.
    Persönliche Hakeleien und Provokationen bitte ich einzustellen und
    abstrakte Nebenwege zu verlassen, damit auch zufällig lesende und
    interessierte User sachlich informiert werden.

    Ebenso bitte ich, Moderationsentscheidungen nicht im Thread zu diskutieren.

    Freundliche Grüsse CloudMO
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 08.09.11 15:28:42
    Beitrag Nr. 21 (42.060.544)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.060.120 von JJ24 am 08.09.11 14:24:58Versteht den Link jemand oder muss man dafür bei MAcQuarie registriert sein?
    Nein...interessiert mich aber auch nicht mehr die Bohne...nach den letzten Meldungen deren "Gilde" zu Nordex und der Energiewende...
    ist aber lustig hier.)...so ganz alleine...ungestörtes gegenseitiges "bewerten"...sollte man ja, entsprechend der Meinung wohl mancher im Forum (hierzu siehe Forum, wird denke ich etliche male erwähnt, dass jj und meine Wenigkeit uns nur gegenseitig bewerten.)), durchaus meinen , dass dies gefällt...nun wenn man auf "Selbstbeweihräucherung" aus ist sicher...ich führe mal aber lieber wieder ein Zitat an, welches gut beschreibt, wie ich die Dinge sehe:
    "Criticism may not be agreeable, but it is necessary. It fulfills the same function as pain in the human body. It calls attention to an unhealthy state of things."
    Winston Churchill
    Daher, nicht so schüchtern, werte Leser...eine "paar vereinzelte" scheint es vielleicht zu geben?
    Disclaimer:
    Den Threadersteller kenne ich lediglich aus Internetforen, er wird von mir aufgrund seiner sehr informativen Beiträge zu Nordex und sonstigem durchaus geschätzt, daher haben wir auch schon boardmails "gewechselt" und ich bin seit 2008 in Nordex investiert und habe bezüglich der Kursentwicklung, aufgrund des hier und im Forum ausgeführten, nun wirklich Zeit...)
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 16:27:17
    Beitrag Nr. 22 (42.060.906)
    hi spiralkanal,


    ich glaub nicht nur die Analysten schwenken gerade mit iher Meinung gewaltig um, nach außen ist es natürlich noch nicht so stark gewollt, vor dem Hexensabbatt nächste Woche auch Verständlich ;)

    aber wenn schon MacQuarie so tut als hätte sie mit Nordex den heiligen Gral gefunden und vorher immer draufgekloppt haben dann ist das schon lustig.

    Mich würde einfach mal interessieren wieviele Akionäte das Handtuch geworfen haben, aber irgendwann stumpft man ab und wir wären ja auch nicht mehr hier, wenn wir alles glauben würden was uns hier vorgesetzt wird.

    Bin mal gespannt wie die Geschichte mit Nordex ausgeht! Übernahme oder Investor, irgendwas wird hier passieren, dann noch Richterich weg neuer Ceo, dann china und Offshorepartner, in China keine Ahnung aber in Deutschland fänd ich Siemens doch höchst interessant für Nordex, aber wir werden sehen was letztendlich wirklich passieren wird.
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 08.09.11 17:32:01
    Beitrag Nr. 23 (42.061.298)
    Stell dir vor die Windkraft boomt und keiner merkts! Und wir reden hier von Onshore, nicht Offshore und von Europa!

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-09/21294728…


    08.09.2011 | 16:05


    Studie Windenergie: 22 Milliarden Euro Logistikmarktvolumen in Europa bis 2020
    München (ots) - Aufwind für die Logistikbranche: Zwischen 2012 und 2020 beträgt das Marktvolumen der Onshore-Windkraft-Logistik in Europa 22 Milliarden Euro. Dies besagt eine aktuelle Studie der Beratungsgesellschaft Barkawi Management Consultants. Die größten Märkte für Windkraft in Deutschland und Spanien haben immer noch hohe Wachstumsraten; hier werden auch in den nächsten Jahren die wichtigsten westeuropäischen Volkswirtschaften die Nase vorne haben. Deutschland landet im Gesamtvolumen mit 1,97 Mrd. auf Platz drei. Auf den vorderen Plätzen finden sich die Märkte von Spanien und Portugal (zusammen 4,52 Mrd. Euro) sowie das Vereinigte Königreich und Irland (zusammen 2,68 Mrd. Euro).

    "Für die nächsten zehn Jahre verfügt die Windkraftlogistik über ein gewaltiges Wirtschaftspotential", erläutert Frank Reichert, verantwortlich für die Energiebranche bei Barkawi. Gründe dafür sieht der Experte in erster Linie in der Energiewende in Deutschland und in der Bedeutungszunahme der Windkraft auch in anderen europäischen Ländern. Die Beratungsgesellschaft, die sich unter anderem auf die Bereiche Logistik und Energiemärkte spezialisiert hat, sieht auch über das Jahr 2020 hinaus weitere Wachstumspotentiale für die Onshore-Windkraft-Logistik in Europa.

    Die Studie gliedert das Marktvolumen nach Ländern bzw. Regionen auf. Unterschieden wird zudem nach Aufstell- und After Sales-Logistik. Im Bereich der After Sales-Logistik nimmt Deutschland hinter Spanien und Portugal (zusammen 331 Mio. Euro) Platz zwei ein mit 314 Mio. Euro. Bei der Aufstell-Logistik liegt Deutschland wie im Gesamtvergleich hinter den Regionen Spanien und Portugal sowie dem Vereinigten Königreich und Irland. Im Bereich After Sales-Logistik wird die jährliche Wachstumsrate bis 2020 in Europa durchschnittlich bei 10 Prozent liegen.

    Zur After-Sales-Logistik zählen Bereiche wie strategische und logistische Planung, Infrastrukturmanagement, Betrieb, Wartung und Kalibrierung sowie Retouren¬management und Entsorgung. Gefragt werden von den Windkraftanlagenherstellern die klassischen Services wie beispielsweise Transportmanagement, Landtransporte und die IT-seitige Abbildung und Steuerung des Prozesses. Zunehmend wertstiftend für die Hersteller werden aber auch Dienstleistungen, die über den klassischen Transport hinausgehen, wie beispielsweise die Bereitstellung eines umfassenden Ersatzteilmanagements einschließlich der Ersatzteilbevorratung, Bereitstellung von Kränen oder die Bereitstellung und Wartung von Werkzeugen.

    Originaltext: Barkawi Management Consultants GmbH Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/100907 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_100907.rss2

    Pressekontakt: Weitere Informationen: Barkawi Management Consultants GmbH & Co. KG, Baierbrunner Str. 35, 81379 München, Tel.: 089 / 74 98 26-0, E-Mail: info@barkawi.com, Internet: www.barkawi.com

    Head of Corporate Communications: Markus Bereiter, E-Mail: markus.bereiter@barkawi.com

    PR-Agentur: euro.marcom pr, Tel.: 0611 / 97315-0, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

    © 2011 news aktuell
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 08.09.11 19:06:29
    Beitrag Nr. 24 (42.061.832)
    Zitat von JJ24Das Nächste Thema wäre Schweden!
    http://nordex.nu/pagaende_projekt/
    22.5 MW Blacksasberget
    42,5 MW Dalskölen
    27,5 MW Gullberg -
    Beitrag Nr.13
    22,5 MW Jättendal
    47,5 MW Riberget
    Bei Jävre steht war noch nix, aber hier soll die N117 in Einsatz kommen! :eek:
    http://nordex.nu/projekt/javre/ -
    Beitrag Nr.20
    Kokräskliden 12,5 MW
    Kvällaliden 97,5 MW -
    Beitrag Nr.13
    Skallberget 192,5 MW
    Langasen 17,5 MW -
    Beitrag Nr.13
    Ostavall 90 MW - Beitrag Nr.13


    next up.) Kokräskliden 12,5 MW http://nordex.nu/projekt/koktraskliden/

    Hier hatte man es wohl von Seiten Nordex nicht so richtig auf die Reihe gekriegt, vollständige Unterlagen einzureichen, wie das SGU (Anm.: Sveriges geologiska undersökning) beklagt und dies für die erforderliche Umweltverträglichkeitsprüfung fordert...hier (vornanstehendes ist frei übersetzt):
    "Det underlag som finns i tillståndsansökan saknar helt information om de geologiska förhållandena. Det saknas också information om hur och var betongballast ska produceras. I en kommande miljökonsekvensbeskrivning bör detta redovisas för att visa behovet av naturresurser som åtgår lokalt
    vid en utbyggnad."

    http://www.sgu.se/dokument/om_sgu_remisser-2011/01-657-2011.pdf

    Das scheint aber nicht viel ausgemacht zu haben...
    Publiceringsdatum 2011-02-04
    Då Nordex nu utökar sin verksamhet i Malå behövs ännu en tekniker för att sköta om vindkraftsparken.
    Dina arbetsuppgifter kommer bestå av:
    * Självständigt utföra felsökning samt reperationer av turbiner
    Analysera/avhjälpa fel, ibland via telefonkontakt med supporten/dispatcher
    Utföra koplexa reparationer i samarbete med lokal suppoert
    Utföra planerade underhållsarbeten/inspektioner, ibland tillsammans med underleverantörer
    Rapportera dagligen till support/Service coordinator
    Löpande repportering till Servicechefen i Uppsala
    Hålla kunden informerad om kommande samt utförda arbeten på turbiner
    Utföra inventering av reservdelslager samt ansvara för detta


    Übersetzung und Zusammenfassung (frei): "Nordex vergrössert seine Aktivitäten in Malå
    und man brauch noch einen Techniker, der sich um den Windpark kümmern kann"... dann werden die "zukünftigen Aufgaben" beschrieben:
    allessamt Reparaturarbeiten an bereits installierten Turbinen, als sei Kokräskliden komplett errichtet.)
    http://vakanser.se/jobb/tekniker+till+mala/ http://vakanser.se/jobb/tekniker+till+mala/

    "Nordex vergrössert seine Aktivitäten in Malå"...und dies, lässt ja vielleicht sogar doch auf mehr hoffen...ja so eine upgedatete Projektpage von Nordex, wie im Forum z.B. gefordert, wäre für den Anleger wahrlich interessant...)

    Alles nur meine Meinung ohne jeglichen "Mehrwert" - also keine Kaufempfehlung
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 30.09.11 10:01:39
    Beitrag Nr. 262 (42.154.183)
    ich persönlich hoffe dass sie nicht übernommen werden, denn Nordex hat sehr sehr großes Potential nach oben!

    Genau wie die gesamte Windbranche, ich befürchte eher dass sie übernommen werden. Das ist ein Unterschied.
    Avatar
    gbra
    schrieb am 13.10.11 00:48:23
    Beitrag Nr. 587 (42.205.933)
    es wäre ja schon ein fortschritt, wenn du die von dir eingestellten artikel lesen und verstehen würdest.
    abo wind hat die drei anlagen projektiert...

    Avatar
    gbra
    schrieb am 13.10.11 11:03:19
    Beitrag Nr. 598 (42.207.059)
    richtig, mein leben besteht im wesentlichen daraus fehler in deinen postings zu finden...

    mir geht es im kern darum, dass du zwar meistens keine falschen infos über nordex postest, aber die wahrheit immer sehr weit biegst um ein rosarotes bild darzustellen.

    nur die beispiele der der letzten zwei tage:

    1) nordex hat nur ein verlustquartal geschrieben

    2) die 6MW mühle vonnordex wird in der peer-group weit vorne stehen. ich habe daraufhin infos zu diversen sich in der entwicklung befindlichen 6MW-10MW mühlen gepostet. reaktion==0.

    3) nordex hat bei dem in rede stehenden park auch projektitert.


    und das waren ja nur die fälle, bei denen es mir aufgefallen ist, weil sich kein mensch mit einer normalen beschäftigung und einem sozialleben durch die endlosen links kämpfen kann. ist halt auch eine methode eine diskussion zu unterbinden.

    Avatar
    Cooltrader1
    schrieb am 15.10.11 20:45:57
    Beitrag Nr. 694 (42.217.273)
    Zitat von JJ24cooltrader, das Gesamtjahr besteht aus 1. Halbjahr und 2. Halbjahr, das 1. Halbjahr kennen wir aber schon und ist auch eingepreist!

    Im Bericht stand aber dass Nordex im 2. Halbjahr einen positiven Cashflow generieren will!


    Stellst du gerade den Weltrekord in Ignoranz auf? Das ist mir wirklich zu blöd darauf zu antworten.

    Und jetzt kopierst du schon wieder irgendwelche Artikel aus anderen Foren über eine Windparkeröffnung in irgendeinem schwedischen Kuhdorf hier rein. Das interessiert wirklich niemanden. Bestätigt aber dass du hier nur versuchst eine wirklich Diskussion im Keim zu ersticken. Mal sehen was die Mods dazu sagen.:yawn:
    Avatar
    N140
    schrieb am 16.10.11 18:57:18
    Beitrag Nr. 705 (42.218.381)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.218.245 von spiralkanal am 16.10.11 18:02:02Nein der war noch nicht dabei.

    Eventuell wird auch noch der Windpark Poppenlauer gebaut. Zumindest scheinen dort Bauarbeiten begonnen zu haben. http://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Diebe-zapften-Diesel-aus-fuenf-Maschinen;art778,6334427
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 16.10.11 19:14:48
    Beitrag Nr. 706 (42.218.432)
    Das mit der N117 und Bayern bzw Baden-Würtemberg ist sehr plausibel!

    Nordex hat hier wahrscheinlich die beste Anlage für Schwachwind bis 3 MW!
    Avatar
    spiralkanal
    schrieb am 16.10.11 20:57:21
    Beitrag Nr. 708 (42.218.632)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.218.458 von JJ24 am 16.10.11 19:28:1520. Windenergietage 25.*- 27. Oktober 2011
    12:50 Uhr Genehmigung für Windanlagen im Wald -
    erste Erfahrungen in Brandenburg
    Jan Weber Planungsbüro Petrick www.planungsbuero-petrick.de http://www.windenergietage.de/

    22.07.2011: Die Hersteller haben aber noch eine weitere Möglichkeit, mehr Wind einzufangen: Sie bauen die Türme der Anlagen höher und nutzen dabei eine Tatsache, die Meteorologen gut kennen: Eine unregelmäßige Oberfläche wie ein Gebirge, eine Stadt, ein Wald oder bereits ein Getreidefeld bremst den Wind erheblich stärker als eine glatte Oberfläche wie ein See oder die Landebahn eines Flugplatzes. Je höher man sich über einer Fläche befindet, umso stärker weht also der Wind. Eine Faustregel sagt daher, dass jeder Meter Turmhöhe ein Prozent mehr Ertrag an Windenergie bedeutet. Nordex und der Hersteller Enercon bieten daher inzwischen Türme an, auf denen die Nabe in 140 Metern Höhe montiert wird. (Bsp.? Nordex: http://www.mm-erneuerbare-energien.de/windkraft/articles/298600/%3Cbr%20/%3E)
    Die höheren Türme aber erschließen zugleich eine riesige Fläche, die bisher kaum genutzt wurde, die Waldgebiete. Weil im Wald der Wind stark gebremst wird, lohnen sich dort Windräder überhaupt nicht. In den Luftschichten direkt über den Wipfeln ist der Wind so turbulent, dass an eine „Windernte“ ebenfalls nicht zu denken ist. Mit 140 Meter hohen Türmen aber erreichen die Rotorblätter auch am tiefsten Punkt ihrer Umdrehung diese verwirbelten Luftschichten über den Bäumen nicht mehr. Dann sind auch Windkraftanlagen sinnvoll, weil sie genau genommen nicht in den Wäldern, sondern über ihnen gebaut werden. Auch für die großen Wälder Süddeutschlands rücken so Windparks in greifbare Nähe. Alexander Sewohl vom Bundesverband Windenergie fasst diese technische Entwicklung in einem Satz zusammen: „Eine einseitige Ausrichtung auf Windenergie-Anlagen im Meer ist nicht sinnvoll.“ Auch an Land gibt es nämlich reichlich Potenzial für Windenergie – die obendrein preiswerter genutzt werden kann." http://www.suedkurier.de/news/panorama/leben-und-wissen/Mit-… http://www.suedkurier.de/news/panorama/leben-und-wissen/Mit-Riesen-Fluegeln-auf-der-Jagd-nach-Energie;art761224,5012585

    auch noch interessant im selben Artikel: "Für Standorte mit weniger Wind ersetzt das Unternehmen die bisher für die Rotorblätter verwendeten Glasfasern durch leichtere Kohlenstoff-Fasern und vergrößert den Durchmesser des Rotors auf 117 Meter. Durch den leichteren Werkstoff können die Rotorblätter deutlich verlängert werden, während ihr Gewicht bei ungefähr elf Tonnen bleibt."

    Alles nur meine Meinung - keine Kaufempfehlung
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 19.10.11 09:18:00
    Beitrag Nr. 786 (42.229.909)
    Falls jemand Fakten interessieren:

    http://www.onvista.de/news/unternehmensberichte/artikel/19.1…

    heute, 09:13 dpa-AFX
    EANS-News: Nordex: Verträge über 250 Megawatt unterschrieben

    EANS-News: Nordex: Verträge über 250 Megawatt unterschrieben

    -------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------
    Anzeigen von Google Tagesgeld statt Aktien
    Jetzt 5,0% Tagesgeld-Zinsen im aktuellen Online-Vergleich!
    tagesgeld.vergleich.de

    Utl.: Errichtungsbeginn der Windparks ab 2012 in Pakistan geplant

    Hamburg (euro adhoc) - Nachdem Nordex im vergangenen Jahr aus Pakistan einen ersten Auftrag erhalten hat, konnte der Turbinenhersteller seine führende Stellung im Markt jetzt sichert. Nordex hat mit vier Unternehmen aus Pakistan Liefer- und Serviceverträge für Turbinen des Typs N100/2500 unterzeichnet. Insgesamt handelt es sich um fünf Projekte mit jeweils 20 Turbinen, also um ein Gesamtvolumen von 250 Megawatt. Die Aufträge stehen noch unter dem Vorbehalt erforderlicher finanzieller Abschlüsse.

    Nordex ist überzeugt, dass sich der Windmarkt in Pakistan schnell entwickeln wird. Um Stromengpässe im Land zu beheben, planen Regierung und Wirtschaftsunternehmen neue Kraftwerkskapazitäten, und dabei soll die Windenergie eine entscheidende Rolle spielen. Die pakistanische Regierung schätzt allein das erschließbare Windpotenzial der Küstenregion Sindh im Süden des Landes auf rund 11.000 Megawatt.
    Anzeigen von Google Unternehmensanleihe
    7 oder 8% Zinsen p.a. Laufzeit 6-9 Jahre. Hier informieren
    www.enertraginvest.com/Anleihe

    In Sindh sollen auch die fünf N100/2500-Windparks ans Netz gehen. Zwei davon plant der Konzern Fauji Foundation. Fauji Fertilizer, eine weitere Konzerntochter, war 2010 mit dem Auftrag für ein 50-Megawatt-Projekt Nordex Erstkunde in Pakistan. Die ersten der dafür bestellten 1,5-Megawatt-Anlagen wird Nordex im kommenden Monat liefern. Die beiden neuen Windparks sollen ab dem Jahr 2012 entstehen und jeweils bis zu 150 Gigawattstunden Strom pro Jahr liefern.

    Die Kunden der anderen drei Windparks sind ebenfalls große pakistanische Unternehmen. Hierbei handelt es sich um Gul Ahmed Wind Power Limited, eine Tochtergesellschaft von Gul Ahmed Energy, Metro Power Company Limited und Yunus Energy Limited, ein Unternehmensteil der Yunus Brother Gruppe. Die Windparks sollen in den Jahren 2012 und 2013 errichtet werden. Beide Konzernmütter betreiben bereits konventionelle Kraftwerke und expandieren jetzt in den Bereich Erneuerbare Energien.

    CSO Lars Bondo Krogsgaard: 'Pakistan ist für Nordex heute der wichtigste asiatische Markt außerhalb Chinas. Dass wir fast zeitgleich mit vier Kunden Verträge unterzeichnen konnten, zeigt, dass wir dort als Anbieter bereits großes Vertrauen genießen.'

    Rückfragehinweis: Ralf Peters

    Head of Corporate Communication

    Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22

    rpeters@nordex-online.com

    Unternehmen: Nordex SE Langenhorner Chaussee 600 D-22419 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30030-1000 FAX: +49 (0)40 30030-1101 Email: info@nordex-online.com WWW: http://www.nordex-online.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0D6554 NORDEX SE O.N. , DE0000A0D66L2 Indizes: TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share, ÖkoDAX Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch
    Avatar
    AND_1
    schrieb am 20.10.11 21:32:59
    Beitrag Nr. 877 (42.239.571)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.239.529 von Cooltrader1 am 20.10.11 21:25:20Und wieder ein cooler Kasper auf ignore ... auf w.o. tummeln sich immer mehr Dummbeutel rum! :rolleyes:
    Avatar
    gbra
    schrieb am 23.10.11 17:14:10
    Beitrag Nr. 1.041 (42.247.371)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.247.222 von spiralkanal am 23.10.11 15:26:58und der ganze aufwand um maximal 12wochen wissensvorsprung zu haben, der in der vergangenheit eher nachteilig war, weil viele eine wesentlich positivere entwicklung antizipiert haben, die dann doch nicht eingetreten ist.

    der geneigte investor liest einfach den halbjahresbericht und weiß, woran er ist. das klingt ein wenig nüchterner als die anlagenzählerei hier im thread, aber zur kursprognose war der bericht wesentlich geeigneter als euer dauerfeuer. und im nächsten quartalsbericht kann man dann rechtlich bindend lesen wie es um den auftragseingang und die marge steht.
    natürlich kann man sich seine zeit mit googlen vertreiben, aber die relevanz die ihr eurer linkliste zuschreibt ist einfach nicht gegeben.

    bezüglich der investmentstrategie sieht es wahrscheinlich noch verheerender aus. überall auf wo liest man die gleiche leier des guten langfristinvestors, der aus überzeugung handelt und sich mutig gegen die böse allianz aus hochfinanz und shortern stellt.
    vergleicht doch mal zwei virtuelle investoren:

    1) der überzeugte longie, der euren rosaroten prognosen schon seit monaten/jahren folgt und immer weiter verbilligen muß, damit er überhaupt noch die chance hat seinen einstiegskurs wieder zu sehen. durschnittskurs irgendwo zwischen 4,50 (im allerbesten fall) und irgendwas unter 20€.

    2) der rationale investor, der ein investment in nordex erwägt und wartet bis sich in den quartalsberichten eine wende abzeichnet. falls diese nicht kommt, wird er nicht investeren und spart sich den jahrelangen abstieg. falls nordex doch mal poitiv überraschen sollte, macht die aktie einen satz und man kann immer noch bequem 10-15% über dem kurs des vortages einsteigen. wenn nordex also wirklich überraschen sollte, könnte man hier wahrscheinlich problemlos um 4,50€ einsteigen.

    warum sollte man bei der kurshistorie von nordex jetzt investiert sein? der nordex-thread ist gepflastert von postings, die den boden bei 30,25,20,10,8,7,6,5,4 oder 3.80€ gesehen haben... klar, irgendwann geht nordex pleite oder einer von euch hatte mal recht mit dem boden. so what? bisher waren die schlußfolgerungen, die ihr (jj,hari,spiralkanal) hier zum besten gegeben habt alle ein schuß in den ofen. deshalb ist eure penetranz einfach lächerlich.

    anbei ein auszug aus dem halbjahresbericht, der eigentlich wenig fragen offenläßt. das nächste update gibt es am 14. november, dann wird man sehen ob sich an der unten stehenden einschätzung irgend etwas grundsätzliches ändert. falls nicht, ist nordex nicht billig, da ein unternehmen, das kaum gewinn erwirtschaftet auch keine höhere bewertung verdient.


    Risiko- und Chancenbericht
    Entgegen den Erwartungen der Gesellschaft hat sich der durch die Überkapazitäten ausgelöste Druck auf die Verkaufspreise für Windturbinen auch im ersten Halbjahr 2011 weiter fortgesetzt und die Ertragskraft negativ beeinflusst. Hierauf reagiert der Konzern mit einer verschärften Degression seiner Strukturkosten. Weitere wesentliche Änderungen gegenüber den im Geschäftsbericht 2010 ausführlich dargestellten Risiken der voraussichtlichen Entwicklung haben sich nicht ergeben.

    Bestandsgefährdende Risiken bestehen nicht und sind gegenwärtig nicht erkennbar.

    ...

    Prognosebericht
    Das Working Capital wird in der zweiten Jahreshälfte, voraussichtlich durch die Schlussrechnung einiger größerer Projekte wieder deutlich sinken. Der opera- tive Cashflow wird sich im zweiten Halbjahr 2011 positiv entwickeln und in Bezug auf das Gesamtgeschäftsjahr leicht negativ bis ausgeglichen ausfallen.

    Der fest finanzierte Auftragsbestand stieg von EUR 411 Mio. (31. Dezember 2010) auf EUR 580,6 Mio. Ein Großteil hiervon kann noch in diesem Jahr in die Umsetzung gehen. Mit dem bereits erzielten Umsatz, dem festen Auftragsbestand und der anteiligen Reali- sierung von noch zu erwartenden Neuaufträgen ist das für 2011 geplante Umsatzvolumen von rund EUR 1 Mrd. weitgehend gesichert.

    Das Unternehmen sieht sich allerdings – angesichts des anhaltenden Preisdrucks beim Turbinenabsatz – dennoch veranlasst, weitere Kosten zu senken. Nachdem Nordex bereits mit einem auf mehrere Jahre ausgelegten Kostensenkungsprogramm sowie einem Effizienzsteigerungsprogramm auf den Wettbewerbsdruck reagiert hat, ergreift das Unternehmen nun zusätzliche Maßnahmen, die bei den Strukturkosten ansetzen.

    ...

    Das Management geht für das laufende Geschäftsjahr nicht mehr davon aus, dass die EBIT-Marge von 4,0 % wie im Vorjahr zu erreichen ist. Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet der Vorstand jetzt aufgrund des intensiven Wettbewerbs ein niedriges aber positives operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Sonderaufwendungen. Im Jahr 2012 soll sich die EBIT-Marge wieder verbessern und ein leichter Anstieg im Umsatzvolumen erzielt werden.
    Avatar
    trawek
    schrieb am 23.10.11 22:43:16
    Beitrag Nr. 1.084 (42.248.169)
    !
    Dieser Beitrag wurde von mwoppmann moderiert. Grund: Persönliche Auseinandersetzung
    Avatar
    hariblue
    schrieb am 24.10.11 11:47:46
    Beitrag Nr. 1.111 (42.249.389)
    !
    Dieser Beitrag wurde von mwoppmann moderiert. Grund: Unterstellung
    Avatar
    warumsindallenicksschonweg
    schrieb am 30.10.11 15:51:23
    Beitrag Nr. 1.435 (42.277.330)
    Das zuständige Bundesminisiterium schreibt: Nachdem die Potenziale der Wasserkraft in Deutschland bereits zu einem großen Teil erschlossen sind, bestehen die größten Ausbaupotenziale derzeit bei der Windenergie. Die technische Entwicklung ist hier weit fortgeschritten und belastbare Erfahrungen mit der Technik liegen vor.
    Quelle: http://www.erneuerbare-energien.de/inhalt/4642/

    Alles was ich so lese, mündet in der Zusammenfassung:
    1. Energiesparen
    2. Anteil der Erneuerbaren massiv erhöhen
    3. wenn 2. dann Wind, weil
    a) technisch schon weit fortgeschritten
    b) Photovoltaik zu teuer
    c) Wasser in D zu wenig vorhanden.

    Alles steht halt unter dem Finanzierungsvorbehalt, wobei.... also Leute, wenn man das mit den Griechen (und Iren, Portugiesern, etc) hinbekommt, müsste doch auch der ein oder andere Euro für die Erneuerbaren übrig sein. Vielleicht gibts ja nochmal irgendwo ne berichtigte Bilanz und schwupps (HRE, 55 ihr wisst schon).
    Meiner Meinung nach ist es nur eine Frage der Zeit, wann das Thema Schuldenkrise wieder vom Thema Umwelt abgelöst wird. Wollen hoffen, dass es dazu keines weiteren AKW-Unfalls bedarf.

    Wenn dem alles so ist, dann ist halt die Frage, ob Nordex am zu erwartenden Boom partizipiert. Dazu müsste Nordex auch aktuell schwierige Phasne überleben. Und das traue ich denen u.a. wg. Klatten und BMW zu. Ob Nordex das dann alleine macht, mit nem starken Partner oder übernommen wird nehme ich gelassen.
    Avatar
    hariblue
    schrieb am 31.10.11 11:41:34
    Beitrag Nr. 1.473 (42.279.429)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.279.274 von JJ24 am 31.10.11 11:09:03ja, es ist gut dass jemand sich viel Zeit nimmt und alle NEWS bezüglich Windkraft hier ins Forum postet. Gute Arbeit JJ24!!

    Es wird Zeit, dass man diesen selbsternannten "Börsenjournalisten" ihre bösen Absichten verbietet. Diese Absichten spiegeln eigentlich nur den ganzen Spekulationswahn welche den Markt bestimmt.

    Es fehlt an Regulierung. Auch an Regulierung diesen sogenannten "Börsenjournalisten" welche jeden Tag ihren Müll auf das Internet posten und irgendwelchen Lemmingen verkaufen.

    Solche Knalltüten gehören auf den Sondermüll samt ihren Loserblätter und Briefen und sonst. wertlosen (bezahlten) "Recherchen".
    Avatar
    warumsindallenicksschonweg
    schrieb am 31.10.11 13:24:50
    Beitrag Nr. 1.482 (42.279.926)
    so jetzt mal ganz langsam zum mitschreiben:

    Vestas gibt heute ne Meldung raus, dass sie eine Fabrik nicht rechtzeitig fertig gestellt bekommen. Somit nicht wie geplant produzieren könne und deshalb Umsatz- und Gewinnerwartung zurückgeht http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-10/21791679…. Daraufhin bricht der Vestas-Kurs ein (ca. 20%).
    Der Aktionaer schreibt daraufhin "Nordex im Sturzflug", wobei es hier grad mal um und bei fünf Prozent minus sind. http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/nordex-im-stur…

    Hmmm... es gibt eine Enttäuschung weil die Fabrik nicht rechtzeitig fertig wird. Keine Enttäuschung wegen vollen Lagern oder so? Vestas bekommt die Zeitschiene für das erwaretete Boomjahr 2012 nicht hin. Und deshalb soll ein Mitbewerber (der sich vielleicht schon die Hände reibt) leiden? Sorry, null comprende.

    hm, merkwürdig, tagszuvor wird vom selben Blatt empfohlen auf einen Abwärtstrend zu wetten http://www.deraktionaer.de/aktien-weltweit/boersenwelt-press…... sucht da jemand ne Chance auf self-fullfilling prophecy?

    Nachtigall ick hör dir....

    Avatar
    belliora
    schrieb am 31.10.11 16:09:56
    Beitrag Nr. 1.502 (42.280.806)
    Kaum gehst mal paar Prozente runter, tauchen die immer gleichen Berufsentrüsteten auf!
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 03.11.11 11:04:56
    Beitrag Nr. 1.656 (42.295.384)
    Zitat von Cooltrader1Nordex wird wahrscheinlich bei diesen Geschäften Verlust oder zumindest keinen Gewinn machen. Stillstand ist wegen Abschreibungen, Zinskosten, Lohnkosten, usw. noch teurer deswegen muss sich Nordex bereits mit Verlustgeschäften abgeben. Das ist aber nur eine persönlich Vermutung von mir, die nächsten Quartalsberichte werden Licht ins Dunkel bringen. Der fallende Aktienkurs nach so einer Meldung verheißt derweil schon mal nichts Gutes.


    Das ist eine negative Falschaussage die nicht belegt ist!

    genau so gut könnte ich behaupten

    "Nordex wird wahrscheinlich bei diesen Geschäften extrem viel Gewinn machen oder zumindest einen hohen Gewinn"

    Das sind doch reine unbelegte Negativfloskeln, ja das ist schon Verbreiten von negativen Falschinfos....

    PS: Würdest du dir mal die Links und Meldungen anschauen dann hättest du schon licht im Dunklen!
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 03.11.11 11:53:44
    Beitrag Nr. 1.661 (42.295.746)
    Zitat von Cooltrader1Ich habe doch geschrieben, dass es nur meine Vermutung ist.

    Fakten dazu
    1. In den letzten Jahren ist die Marge in der Windbranche immer weiter nach unten gesunken (bei Nordex schon negativ). Da ist es für mich eine logische Schlussfolgerung, dass die Margen noch weiter sinken werden, vor allem weil die Aufträge mit besseren Margen bald aufgebraucht sind.

    2. Überkapazität: Nordex hat eine Auslastung unter 35%, bei anderen Windbauern ist es ähnlich

    3. Im Maschinenbau ist es sinnvoll mit negativen Margen zu produzieren, weil Stillstand noch teurer wird. Weiterer Margendruck.

    4. Größe und Liquidität entscheidet, wer am Ende überlebt

    5. Aktienkurs fällt stetig

    Quelle: www.nordex-online.com/en/investor-relations.html

    Schlussfolgerung:
    Aktienkurs fällt weiter

    Beweis:
    *Aktienkurs in einem Jahr
    *nächste Quartalsberichte


    ich mach mal den Nummerierungsquatsch mit! ;)

    1. Du schließt also aus der Vergangenheit die Zukunft und findest das auch noch logisch?

    2. die Überkapazitäten lösen sich auf, da die Auftagslage gerade enorm ansteigt. Somit wird in der Kursrelevanten Zukunft die Kapaztätsgrenze immer stärker ausgenutzt und hierbei werden die Stückkosten immer stärker sinken. siehe Grenzkostenfunktion!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Grenzkosten
    Dieses Argument wird von allen Schlechtmachern strikt gemieden!

    3. Verstehe ich nicht, verstehst du es selber? Falls ja erklär mal!

    4. Nicht die Großen werden die kleinen Fressen sondern die Schnelln die Langam. Bei Nordex gehts meiner Meinung nach ziemlich schnell, bei vestas sehr langsam!

    5.Aktienkurs gerade im Plus und auf dem gleichen Niveau wie vor 3 Monaten, von daher haben wir nach 4-jährigen Abwärtstrend erstmal eine Seitwärtsbewegung, die aber auch ganz schnell aufgrund der fundamentalen Fakten nach oben ausbrechen kann!
    Avatar
    Durando
    schrieb am 04.11.11 13:45:25
    Beitrag Nr. 1.683 (42.302.765)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.301.775 von JJ24 am 04.11.11 11:14:24Hi JJ24,

    stimmt bei Q-Cells geht seit Tagen die Luzi ab.
    Damit hätte ich ehrlich gesagt auch nicht gerechnet.

    Das zeigt aber auch, wie schnell es vielleicht schon bald mit Nordex aufwärts gehen kann.
    Ich gebe weiterhin keine Aktie her, hätte ich mehr Cash, würde ich nun weiter Nordex-Aktien einsammeln.
    Avatar
    JJ24
    schrieb am 04.11.11 18:20:33
    Beitrag Nr. 1.696 (42.304.527)
    Zitat von Cooltrader1Genauso könnte die Klatten auch aus Nordex aussteigen, dann hätte die Aktie eine faire Bewertung und stünde unter 1.



    Genau so gut könnte Onkel Scrooge 5 Milliarden in Nordex einstecken.......

    Cooltrader deine Formulierungen sind echt klasse damit könnte man einfach alles behaupten! ;)
    Avatar
    Schutzengel
    schrieb am 04.11.11 19:19:12
    Beitrag Nr. 1.701 (42.304.864)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.304.495 von Cooltrader1 am 04.11.11 18:13:51Du nun schon wieder. Was stänkerst Du wieder gegen Nordex? Wenn Du kein Aktionär bist, warum mußt Du Deine schlechte Laune gegen irgendwas/irgendwen hier ablassen. Was kann Nordex dafür. Die Firma ist gesund und munter.
    Bekommst hier von mir die rote Karte = Platzverweis!:D
    Avatar
    iWatch
    schrieb am 05.11.11 23:14:11
    Beitrag Nr. 1.731 (42.307.628)
    Antwort auf Beitrag Nr.: 42.307.507 von spiralkanal am 05.11.11 21:56:41habe heute von dem forum erfahren - vielleicht geht es ja hier besser zu,...

    meine meung zur diskussion:)

    warum Dr. Jürgen Zeschky ein nobody für nordex - haben wir technische probleme?

    man könnte darauf schliessen das nordex technische probleme hat, und deswegen nicht aus den puschen kommt,...aber irgendwie meine ich gehört zuhaben das der auftragseingang und die zahlen nicht stimmen,... scheint so als ob der den buchhaltungscomputer reparieren soll,....

    vielleicht kann mir jemand von dem nen lebenslauf posten,.. ich finde da irgendwie nix kurzfristiges auch nicht bei wiki oder so - egal,.... vielleicht weis einer mehr,...

    aus seiner sicht nen echter aufstieg,... respekt!,.. sein amt hätte ich auch gerne,...

    aber aus meiner sicht,... ein völlig falsches zeichen an uns aktionäre,... es sei den er wer teil einer doppelspitze geworden,...

    um was geht es aktuell bei nordex,...

    aufträge, aufträge und noch mal aufträge,...
    einsparungen, einsparungen und noch mal einsparungen,....

    er kommt aus einem funktionierenden unternehmen zu einem unternehmen das seinen aktionären einfach nicht gerecht wird!,... bisher zumindest,.. stand heute!,... morgen und übermorgen,...

    hier ist insbesondere politisches, charismatisches und verkäuferische coolnes gefragt,...
    ich hätte einen denker und macher geholt der schon mind. 5000 leute aus der scheisse geritten hat,...

    und hier glaube ich genau wieder das susi ihre finger so dick im spiel hat!,.... leider,.... böse klattens,...

    der aktienkurs wird es uns jedenfalls nicht danken,.. und das vertrauen nach aussen auch erst mal nicht,... das muss er sich also erst mühsam erarbeiten,.. und das als chef von nordex,....

    3 Schuhgrüßen zu groß für ihn!,... meine meinung!,... (bad news - nordex)

    ferner wird es auch nicht gefeiert das er kommt,.. bis auf die 1 meldung in unterschiedlichen ausführungen habe ich nix davon bisher gelesen.

    was ich mir für einen chef gewünscht habe ist jetzt egal,... aber solangsam wird es eng hier,... ich suche jetzt bald nen guten ausstiegspunkt!,.. die letzten habe ich jedenfalls alle nicht genutzt,... mein problem,...

    aber es hat auch was gutes,.. es ist endlich entschieden,....

    liebe samstags grüße

    iWatch