Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Kamingrill und andere Grillarten

    Der Kamingrill und andere Grillarten sind im Sommer sehr beliebt

    Ein Kamingrill ist nicht nur für Holzkohe geeignet, sondern hauptsächlich für Holz hergestellt. Dies ist sehr vorteilhaft, denn wenn man zum Beispiel einen Baum gefällt hat, oder sonstiges Holz besitzt, kann man dieses dafür verwenden. Außerdem bietet ein solcher Kamingrill zusätzlich zu dem unvergleichlichen Geschmack ebenso auch eine romantische Lagerfeuer - Atmosphäre. Zusätzlich gewährleistet solch ein Kamingrill ausreichenden Schutz vor Verbrennungsgefahren und überschlagenden Flammen. Ebenfalls ein angenehmer Vorteil ist die Sauberkeit eines Kamingrills, es bleiben weniger Rückstände von Dreck am Grill, so wie ebenfalls auch an der Kleidung. Anfänglich können Zweige und Äste benutzt werden, um das Feuer in Gang zu bringen, wobei dann die größeren Holzstücke nachgelegt werden können. Diese beginnen dann auch zu brennen, auf dessen Glut man dann genauso gut grillen kann, wie bei normaler Holzkohle auch. Somit ist ein Kamingrill eine vorteilhafte Alternative zu einem Holzkohlegrill, wobei zusätzlich auch überflüssiges angefallenes Holz verwertet werden kann.

    Es gibt ebenso auch noch einige andere Grillarten. Beim direkten Grillen beispielsweise wird das Grillgut direkt auf dem Rost gelegt, und unmittelbar über der glühenden Kohle erhitzt. Damit das Grillgut von beiden gegrillt werden kann, muss es nach halber Garzeit gewendet werden. Ein Holzkohlegrill ist die traditionelle Variante des Grillens, allerdings auch die aufwendigste. Die Kohle braucht lange, bis sie richtig am glühen ist. Es bieten sich ebenso auch Gasgrills an, die in der Regel mit Flüssiggasen, wie Propan- oder Butangas, betrieben werden. Vorteilhaft an diesen ist, dass sie nicht lange brauchen, bis sie ausreichend erhitzt sind. Auf Grund der Technik allerdings, sind Gasgrills häufiger von Störungen betroffen. Eine andere Grillart ist das indirekte grillen auf einem Kugelgrill. Dieser besteht aus zwei Hälften, in der unteren liegt ein Kohlerost, auf dem das Brennmaterial liegt. Dadurch bekommt die Kohle von unten zusätzlichen Sauerstoff. Beim sogenannten Smoken befindet sich das Brennmaterial seitlich des zu garenden Grillgutes, wobei kein Austrocknen und ebenso kein Fettbrand entsteht.

    Sten Köppe

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.