Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Lästige Geräusche: Wenn die Bremsen quietschen

    Quietschende Bremsen sind nicht nur ausgesprochen lästig, sondern können auch auf Defekte hinweisen. Ein häufiger Grund sind abgefahrene Beläge. Diese sollte man dann in der Autowerkstatt überprüfen und erneuern lassen.

    Wenn sich die Bremsen immer wieder lautstark bemerkbar machen, kann dies an abgenutzten Belägen liegen. Das Geräusch kommt dadurch zustande, dass die Metallhalterung der Bremsklötze auf den Bremsscheiben reibt. Gehen die Geräusche darauf zurück, sollte man eine Werkstatt aufsuchen und die Beläge erneuern lassen. Verzichtet man darauf, verfärbt sich die Bremsscheibe durch die Überhitzung möglicherweise blau und beginnt zu glühen. Dies kann die Bremswirkung vermindern.

    Ertönt beim Fahren immer wieder ein Quietschen, gilt es natürlich auch zu klären, ob es überhaupt auf die Beläge zurückzuführen ist. Gerade bei älteren Fahrzeugen ist es mitunter das Bremspedal, das die Geräusche verursacht. Ist dies der Fall, sollte man aber ebenfalls eine Werkstatt aufsuchen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Quietschen die Bremsen vorwiegend bei Nässe, könnte es sein, dass nicht die Beläge abgenutzt sind, sondern die Bremsscheiben oder die Bremsbacken im Laufe der Zeit gelitten haben. Am besten lässt man sowohl Bremsscheiben als auch die Beläge regelmäßig überprüfen und austauschen.

    Man sollte die Beläge erneuern lassen, wenn nur noch ein Rest von ein oder zwei Millimetern erkennbar ist, was der Automechaniker feststellen kann. Eine Faustregel besagt, dass man alle 40.000 Kilometer die Beläge erneuert. Doch bei manchen Fahrzeugen ist dies schon bei 15.000 Kilometern nötig und bei anderen erst ab 100.000. Dies hängt vom Autotyp und der Fahrweise ab. Nutzt man das Auto häufig im Stadtverkehr, werden die Bremselemente in der Regel stärker belastet. Wenn man die Scheiben und Beläge austauschen lässt, muss man mit etwa 300 Euro Kosten rechnen. Lässt man nur die Bremsbeläge erneuern, zahlt man um die 200 Euro. Die Haltbarkeit der Beläge und Bremsscheiben kann sich durchaus voneinander unterscheiden.

    Sind die Bremsbeläge gerade eben erst ausgetauscht worden, erzeugen sie ebenfalls manchmal quietschende Geräusche. Das Quietschen ist jedoch unbedenklich. Man sollte aber nach dem Austausch darauf achten, dass man starkes Bremsen nach Möglichkeit vermeidet und die Bremsen erst einmal einfährt.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.