Gerätschuppen sind einfach nur richtig praktisch

    Wenn Sie einen Garten haben, aber keinen Geräteschuppen, sollten Sie sich schnell einen zulegen oder einfach einen selbst bauen. Beides ist nicht teuer.

    Was gibt es schöneres als ein eigener Garten? Besonders im fortgeschrittenen Alter, wenn die Kinder schon aus dem Haus sind, haben viele Menschen ein größeres Bedürfnis sich in der Natur aufzuhalten. Um diesen Drang mit etwas scheinbar sinnvollem zu verbinden, legen sich viele Leute einen Schrebergarten zu. Noch besser haben es natürlich die, die ein eigenes Haus besitzen und nur vor ihre Haustür gehen müssen, um im Garten zu sein. Ganz egal, ob Sie nun einen Garten vorm Haus oder eben nur einen Schreberarten besitzen, Sie sollten sich unbedingt um einen Geräteschuppen kümmern. Wenn Sie schon einen haben, herzlichen Glückwunsch. Schauen Sie trotzdem mal nach, ob der nicht neu gestrichen werden müsste, oder ob er nicht irgendwo rostet. Manchmal ist auch das Dach undicht. Da sollte man dann unbedingt aufpassen, ob es nicht irgendwo hineinregnet, denn sonst können wichtige Maschinen, wie beispielsweise der Rasenmäher rosten und somit nach einiger Zeit untauglich werden. Außerdem ist es nicht gut, wenn es ständig hineinregnet, weil dann die Gefahr besteht, dass die Wände oder der Boden zu schimmeln anfangen, dann können sie ihren schönen Geräteschuppen innerhalb kürzester Zeit wieder abreißen. Wenn Sie gerade noch mit dem Gedanken spielen, sich einen Garten zuzulegen und an den Geräteschuppen noch gar nicht gedacht habe, seien Sie unbesorgt. Der Geräteschuppen ist das kleinste Problem. Sie können zum Beispiel einfach in den Baumarkt gehen und sich dort einen angemessenen Geräteschuppen kaufen. Natürlich müssen sie vorher Ihr Grundstück genau abmessen und sich schon einmal eine Stelle heraussuchen, von der Sie annehmen, dass der Geräteschuppen dort gut hinpassen würde. Es kommt natürlich auch ganz darauf an, was Sie alles in Ihrem Geräteschuppen verstauen wollen, wenn Sie nicht viel Werkzeug und nur wenige Geräte haben, reicht auch schon ein kleiner Geräteschuppen. So einen kleinen Schuppen können Sie sich, wenn Sie ein wenig handwerkliches Geschick haben auch selbst bauen. Dazu müssen Sie allerdings auch in den Baumarkt gehen und sich das nötige Holz besorgen. Außerdem sollten Sie das Dach mit Dachpappe abdichten. Man kann aber auch Wellblech nehmen. Ob Sie nun einen Geräteschuppen kaufen oder sich selbst einen bauen, Sie werden auf jeden Fall froh sein, sich für einen Geräteschuppen entschieden zu haben, denn man kann nicht nur Werkzeug und Technik darin unterstellen, man kann darin auch Pflanzen überwintern und Nahrung aufbewahren. Man kann, wenn man möchte sogar Kaninchen in einem Geräteschuppen züchten, da freuen sich die Kinder und Enkel.

    Horst Löhmann

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.