Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Tipps für eine langfristige Beziehung

Eine Garantie auf ewiges Glück gibt es nicht. Doch für eine langfristige Beziehung können beide Partner viel tun. Die beste Basis sind Vertrauen und die Bereitschaft ständig miteinander im Gespräch zu bleiben.

Auch wenn der Blick in Zeitungen und Fernsehen den Eindruck erwecken mag, dass Treue und dauerhafte Beziehungen aus der Mode sind, sehnen sich die meisten Menschen nach einem Partner für das ganze Leben. Zu den häufigsten Erwartungen an eine Partnerschaft gehören daher neben einem erfüllenden erotischen Leben vor allem Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit. Über 70% der Deutschen nennen diese Gründe jedenfalls als ausschlaggebend für eine langfristige Beziehung. Materielle Annehmlichkeiten, Status oder das Aussehen spielen zwar bei der Partnerwahl eine wichtige Rolle, doch im Laufe des Zusammenlebens nimmt ihre Bedeutung stetig ab. Aus Sicht von Paartherapeuten gibt es einige wichtige Tipps für glückliche Beziehungen. Entscheidende Faktoren sind die gegenseitigen Erwartungen der Partner und die Hoffnungen, mit denen sie in das Zusammenleben einsteigen. Wer neben der eigenen Entwicklung auch die Entfaltung des anderen fördern möchte, hat beste Chancen auf eine langfristige Beziehung. Da dies meist von erfolgreicher Kommunikation abhängt, müssen beide Partner bereit sein, sich gegenseitig immer wieder herauszufordern und mögliche Konflikte konstruktiv auszutragen. Daneben hängt die Qualität einer Partnerschaft wesentlich davon ab, wie beide Seite mit dem Thema Nähe und Distanz umgehen. Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Geschichte in diesem Bereich allzu einseitig ausgeprägt sind, tragen dadurch ein großes Konfliktpotential in die Beziehung. Auch Unstimmigkeiten beim Wunsch nach Unabhängigkeit oder Versorgung sorgen für lang währende Krisen. Insbesondere besitzergreifende Männer haben mittlerweile kaum noch Chancen auf eine dauerhafte Partnerschaft, da die meisten Frauen nicht mehr bereit sind sich unterzuordnen. Psychologen betonen deshalb immer wieder, wie wichtig eine Balance der Bedürfnisse und Entwicklungsmöglichkeiten in einer Beziehung ist.

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.