Rekordmeldung am Wochenende: Schon am Montag +100% oder mehr!?

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
25.04.2020, 21:02  |  47751   |   

Das ist eine Sensationsmeldung, die soeben für dieses Unternehmen über die Newsticker läuft. Dieses Unternehmen hat einen gewaltigen Rekord hingelegt. Die Aktie des Unternehmens notiert eigentlich unglaublicher Weise immer noch als Pennystock. Wir glauben, dass Anleger die Aktie jetzt unbedingt im Depot haben sollten, ist insbesondere nach dieser Rekordmeldung ab Montag mit einer Neubewertung zu rechnen. Zugewinne von 100% und mittelfristig gar deutlich mehr erscheinen in Hinblick auf die jüngste Entwicklung dieses Unternehmens keineswegs unrealistisch zu sein.

Denn Dieses Unternehmen hat allein in den ersten drei Monaten des neuen Jahres 2020 rund 10 Mio. Dollar (CDN) in Sales generiert. Die Aktie notiert laut Stand Freitagabend an der Heimatbörse in Kanada bei einem Kurs von beinahe schon grotesk anmutenden 0,345$. Die Umsatzprognosen des Managements hingegen liegen für 2020 im hohen zweistelligen Millionenbereich, und dies allein für das US-Geschäft, während man aber auch bereits in Europa die Weichen für einen Markteinstieg gestellt hat. Für das US-Geschäft meldet der kanadische CBD-Vermarkter Mota Ventures heute einen gewaltigen Rekord:

REKORDMELDUNG:

Mota Ventures Reports Interim Record of 14,388 New Nature’s Exclusive Customers for April. Success Supports Launch of CBD Hand Sanitizer

Mota Ventures*
WKN: A2PWJ7
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

 

Mota führte in der ersten Aprilwoche 2020 eine neue Marke ein: “Nature’s Exclusive CBD”. Unter der Marke von Nature’s Exclusive CBD wird seitdem eine Reihe von Produkten neu angeboten, darunter ein neues Immun-CBD-Öl, Holunder-Gummis, CBD-Öltropfen, CBD-Gummis, eine CBD-Schmerzlinderungscreme,  ein CBD-Hautserum und neu auch ein CBD-Kaffee. Seit der neuen Markeneinführung Anfang April konnte Mota Ventures eine unglaubliche Zahl von Neukunden für die Markenprodukte lukrieren:

Zwischen dem 1 und 23. April 2020 bestellten 14.388 neue Kunden Produkte von “Nature’s Exclusive CBD”!!!

Bisher also schon über 14.000 Neukunden für die neu eingeführte Marke im April! Der durchschnittliche Warenkorb lag bei ebenso unglaublichen 151,96 USD (ca. 214,00 CAD). Rechnen Sie selbst: Das sind umgerechnet allein mehr als 3 Mio. Dollar (CDN), die bislang im April mit der neu eingeführten Marke umgesetzt wurden. Wir sprechen derzeit noch gar nicht über andere Marken des Unternehmens (z.B. die neue Immunproduktlinie, die auch schon für März großer Umsatztreiber war).

Das Unternehmen nimmt mit der jetzt lancierten Rekordmeldung wohl auch dem letzten Zweifler jeden Zweifel: Mit Mota scheint ganz klar etwas ganz ganz Großes im CBD-Bereich zu entstehen. Das Unternehmen könnte sich in unseren Augen nun zu einem internationalen Marktführer, wenn nicht sogar zu DEM international führenden CBD-Konzern entwickeln. Erst kürzlich hat Mota Ventures eine führende CBD-Marke Europas akquiriert: Sativida ist in Spanien bereits der Inbegriff für CBD-Produkte, die inzwischen auch in Deutschland erstanden werden können.

Akkreditiere Investoren geben im April Millionen für Mota

Mota Ventures hatte bereits einige Male den Plan angedeutet, das US-Geschäftsmodell auf Europa zu duplizieren. Diesbezüglich sehen wohl nicht nur wir extrem Upisdepotenzial bei Mota Ventures, haben doch akkreditierte Investoren erst in diesem Monat fast 5 Mio. Dollar (CDN) in Mota investiert, ein Millioneninvestment in Zeiten wie diesen in der Cannabisbranche, liebe LeserInnen, das ist wohl ein starkes Signal!

Wir glauben, dass Anleger dem Investment folgen sollten und sind zudem der Meinung, dass die Aktie nach der am Samstag überraschend lancierten Rekordmeldung wohl nicht mehr günstiger zu haben sein wird, aber das Papier jetzt durchaus das Potenzial mitbringt, das bisherige Kurshoch vom Januar 2020 (da wusste noch niemand etwas von den Rekorden, die jetzt erreicht wurden) bei weitem zu übertreffen. Und selbst bis zum bisherigen Hoch sprechen wir bereits von über 100% Kursgewinn, wenn man vom Schlusskurs von Freitagabend ausgeht. Das ist doch eine unglaubliche Chance, die sich hier aufdrängt, insbesondere, insofern der Einstieg auf dem noch extrem günstig erscheinenden Kursniveau am Montag gelingt!? – Das bekannte Sprichwort “der frühe Vogel fängt den Wurm” könnte sich hier also extrem bezahlt machen.

Und das ist noch immer nicht alles: Mota kündigte in derselben Meldung vom Samstag die Lancierung eines speziellen CBD-Desinfektionsmittels für Hände an. Bereits ab kommenden Freitag soll das neue Produkt, das zu 70% aus Ethylalkohol als Wirkstoff sowie aus CBD-Isolat und zugesetztem Vitamin E besteht, in den USA erhältlich sein. Der Bedarf für Desinfektionsmittel ist bekanntlich nach wie vor sehr hoch und auch das neue Produkt dürfte die Verkaufszahlen von Mota weiter anfeuern.

Weitere Erfolgsmeldung am Montag!? –  Investor-Telefonkonferenz für Montag nach Börsenschluss in Kanada angesetzt

Am kommenden Montagabend findet eine offene Investor-Telefonkonferenz statt, wie es in der Meldung vom Samstag heißt. Wir glauben, dass vorab eine weitere Erfolgsmeldung erfolgen könnte, sehen wir erfahrungsgemäß sehr oft sehr wichtige und kursrelevante Meldungen, die im Zuge solcher offenen Telefonkonferenzen besprochen werden. Es ist nämlich äußerst auffällig, dass die Konferenz außerhalb der Handelszeiten der Börse angesetzt ist. Auch Sie können sich am Montagabend einwählen, die offene Telefonkonferenz mit dem CEO Ryan Hoggan und Mitgründer Joel Shacker findet um 23:15 Uhr statt. Wir werden selbstverständlich spätestens am Dienstag Morgen berichten.

 

Januar bis März 2020: Die besten Verkaufszahlen seiner Geschichte

Mota Ventures lieferte schon für die ersten drei Monate in 2020 die besten Verkaufszahlen der Unternehmensgeschichte. Nach der am Samstag veröffentlichten Meldung zeichnet sich ganz klar ab, dass die Rekordsträhne des Unternehmens auch  für die nächsten Monate anhält und die Prognosen des Managements, das Jahr 2020 mit hohen zweistelligen Millionenumsätzen und hochprofitabel  abzuschließen, auch erreicht werden können.  In unseren Augen nur eine Frage der Zeit ist, wenn die Aktie die Sphären des Pennystockdaseins verlassen wird.

 

Mota und der zusätzliche Einstieg in einen potenziellen Milliardenmarkt: CBD in Europa

Die kanadische Mota Ventures verkauft mit seinem derzeitigen US-Markenportfolio, allem voran mit First Class, mit CBD angereicherte Premium-Produkte online. Der “Corona-Monat” (März) war verkaufstechnisch der stärkste der ersten drei Monate in 2020. Mit der Lancierung neuer Immunprodukte wollte man die Verkäufe weiter vorantreiben, was absolut gelungen ist. Am Samstag meldete Mota Ventures zudem Rekordzuströme von Neukunden für eine erst Anfang April eingeführte Neumarke.

Bislang verkauft man nur in den USA, während der europäische Markt aber bereits in Visier genommen wurde, hat man die führende spanische CBD-Marke Sativivda bereits geschluckt und somit den Weg für den Markteinstieg in Europa geebnet. Zahlreiche Meldungen über weiterhin erhebliche Fortschritte dürften zeitnah folgen.

 

Mota Ventures und die spanische Nummer-1!

Mota Ventures meldete erst am 26. März den Abschluss der Übernahme der Handelsmarke der spanischen CBD-Nummer-1: Sativida. Sativida ist laut eigenen Angaben der führende Online-Händler für CBD-Produkte in Spanien und Mexiko. Aber auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern kann man die Sativida-Produkte (Öle, Cremes, Samen etc.), die biozertifiziert sind, bereits kaufen.

Somit ist dem Management von Mota Ventures erneut ein gewaltiger Deal für seine Aktionäre gelungen und es ist davon auszugehen, dass der Mota-CEO und das Marketing-Ausnahmetalent Ryan Hoggan auch Sativida zu einer internationalen Umsatzmaschine ausbauen wird. Das US-Geschäft mit den CBD-Produkten, ja, und wir meinen, das darf man nach Bekanntgabe der jüngsten Erfolge so formulieren, explodiert bereits förmlich aus allen Nähten.

 

“Die Übernahme der Marke Sativida ermöglicht Mota einen sofortigen Eintritt in den europäischen Markt und wird somit ein Baustein für unsere geplante europäische Expansion sein.” – Ryan Hoggan, CEO von Mota Ventures

 

CBD-Produkten wird von Experten ein unglaublich großes Marktpotenzial bescheinigt. Wie BDS Analytics und Arcview Market Research in 2019 in einer Studie schrieben, könnte der US-Markt für entsprechende Produkte bis zum Jahr 2024 ein Volumen von 20 Mrd. USD erreichen. Aber auch für Europa wird enormes Potenzial prognostiziert: Der CBD-Markt „hat sich in den europäischen Staaten deutlich stärker etabliert als medizinisches Cannabis“, heißt es in einem Bericht der Brightfield Group. “CBD wird bei den Europäern sowohl als Wellness-Produkt als auch als Tabakersatz angesehen.”  Brightfield prognostiziert, dass der europäische CBD-Markt von 318 Mio. US-Dollar im Jahr 2018 auf fast 1,7 Mrd. US-Dollar bis 2023 ansteigen wird.

 

Ryan Hoggan, der Mann hinter Mota und der Umsatzmaschine Unified: 200 Mio. USD in 2019

Auf einen Schlag erhält Hoggan mit seiner Mota jetzt Zugang zum europäischen Markt!  Hoggan ist übrigens Mitgründer des Marketingkonzerns Unified und hat diesen zu einem Unternehmen aufgebaut, das allein im vergangenen Jahr Sales im Wert von 200 Mio. Dollar (US) umgesetzt hat, wie es in einer Meldung hieß.

Unified hat unter seiner Leitung  eine Datenbank mit über 4,5 Millionen Kundendatensätzen aufgebaut und konnte bis dato Verbrauchertransaktionen von mehr als einer Million zahlenden Kunden in Sektoren wie Schönheits-, Ernährungs- und CBD-Produkten verbuchen.

Hoggan ist noch immer in Teilzeit bei Unified, konzentriert sich aber bei Mota auf das Ziel, den weltweit führenden CBD-Konzern zu schaffen. Der Plan schient aufzugehen: In den ersten drei Monaten des noch jungen Jahres setzte Hoggan für Mota bislang nur in den USA einen zweistelligen Millionenbetrag um!

 

Über 100% Zugewinn bis zum bisherigen Hoch im Januar

Die Aktie von Mota notierte noch im Januar ohne entsprechende vermeldete Unternehmenserfolge mehr als doppelt so hoch!!! Wir glauben, dass Anleger, die sich jetzt eine Position der Mota-Aktie ins Depot legen, sowohl schon kurz- als auch mittelfristig mit überdurchschnittlichen Kurszuwächsen rechnen dürfen. Ein erst in der vergangenen Woche erfolgtes und bereits zweites Millioneninvestment von akkreditieren Investoren im April unterstützt unsere Annahmen, wie wir meinen!

First Class CBD und angepeilte Marktführerschaft im CBD-Bereich

Mota Ventures hatte erst im Januar die komplette CDB-Sparte des Marketingunternehmens Unified übernommen: First Class CBD. Unified konnte schon 2019 mit First Class zweistellige Millionenumsätze und einen Millionengewinn erzielen. Ein Gros etlicher börsennotierter Cannabisunternehmen kann hiervon lediglich in sog. “Dream Sheets” träumen.

Selbst eine über 7 Milliarden Dollar (CDN) schwere Canopy oder eine immer noch über 1 Milliarde Dollar (CDN) schwere Aurora Cannabis sind beide bislang defizitär. Mota Ventures hingegen ist als Microcap bis dato mit lediglich rund 48 Mio. Dollar (CDN) bewertet. Es klingelt, oder!? 

Unsere Einschätzung: Wir glauben, dass auf dem aktuellen Kursniveau mit einem Investment in Mota Ventures die in unseren Augen absolut überproportionalen Gewinnchancen zu den vorhanden Risiken mit Abstand überwiegen. Anleger sollten exakt zur selben Schlussfolgerung kommen, wenn sie ihre Hausaufgaben machen.

Informieren Sie sich hier selbst über Mota Ventures:
Webseite: www.motaventures.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Mota Ventures.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Mota Ventures zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Mota Ventures und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Mota Ventures einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Mota Ventures und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Mota Ventures im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –

Mota Ventures Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarUSDGeldmaschineCannabisQuartalszahlen


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel