DAX-0,54 % EUR/USD-0,09 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,09 %

Geheimtipp: Diese Aktie liefert derzeit konstant Gewinne für das Aktiendepot. Warum wir eine reale 648%-Chance wittern...

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
28.10.2018, 12:43  |  16909   |   

Konstant liefert dieses Unternehmen seit Monaten Gewinne für die Depots seiner Aktionäre. Auch Sie sollten jetzt von der konstanten Performance der Aktie dieses Unternehmens profitieren, indem Sie sich jetzt eine Position der American Lithium-Aktie ins Depot legen. Das Management von American Lithium ist überzeugt, das nächste große Lithiumvorkommen der Vereinigten Staaten zu entdeckt zu haben und hat dafür einige überzeugende Gründe zu bieten.

Strong Buy: American Lithium
WKN: A2DWUX
Börsenplätze: Frankfurt, etc. (Deutschland); Toronto (TSX-V Kanada, Heimatbörse)

Mit gleich zwei Projekten, dem Tonopah-Lithium-Claystone (TLC) und dem Fish-Lake-Valley (FLV)-Projekt im US-Bundesstaat Nevada, hat sich das Unternehmen nicht unweit vom größten Lithiumproduzenten der USA (Albermarle, Bewertung über 10 Mrd. US-Dollar) aufgestellt.

Erster Explorationserfolg lässt Großes vermuten

Es werden in den nächsten Tagen und Wochen weitere deutliche Zugewinne erwartet, denn erst jetzt bestätigte sich erneut das gewaltige Potenzial, das in diesem Unternehmen schlummert. Denn erst vor einigen Tagen hat die Analyse von 22 Stichproben mit außergewöhnlich hohen Lithiumkonzentrationen das extreme Potenzial des TLC-Lithiumprojekts (eines von zwei Projekten) in Nevada bestätigt. Bohrungen folgen jetzt und das Timing für einen Einstieg in den vielversprechenden Explorer erscheint optimal, steht erst jetzt die Hauptphase der Exploration beider Projekte an. Das Handelsvolumen in der Aktie ist vor allem auch im letzten Monat rasant angestiegen. Wir glauben, dass Anleger mit der Aktie von American Lithium jetzt die Gelegenheit haben, an einem der potenziell erfolgreichsten Lithiumexplorer zu partiziperen. Im Erfolgsfall sind Kurse von 5-6$ leicht möglich. Denn selbst bei einem Kurs von 6,00$ (CDN) wäre American Lithium mit nicht mehr als 250 Mio. Dollar (CDN) bewertet. Der australische Lithiumexplorer Global Geoscience bringt es aktuell umgerechnet auf eine Bewertung von rund 272 Mio. Dollar (CDN). Das Rhyolite Ridge-Projekt von Global Geoscience liegt nur rund 4,7 km von American Lithium entferntund befindet sich bereits im Stadium einer frühzeitigen Wirtschaftlichkeitsstudie für eine Mineninbetriebnahme. Die jüngsten Analysewerte von den eingangs erwähnten 22 Stichproben vom TLC-Projekt entsprechen den Gehalten des nahegelegenen Rhyolite Ridge-Projekts von Global Geoscience.

“Die Lithiumanalysewerte entsprechen den Gehalten der nahegelegenen erstklassigen Tonsteinlagerstätte Rhyolite Ridge.” – Meldung vom 24.10.2018. – Dieses Statement bezieht sich auf die jüngsten Analysenergebnisse vom TLC-Projekt.

Mit einer aktuellen Bewertung von knapp 42 Mio. Dollar (CDN) bietet die Aktie von American Lithium also enormes Upside für Anleger, die jetzt noch auf den Highflyer aufspringen. Allzu lange zuwarten würden wir hier nicht, denn die Aktie von American Lithium hat bereits seit Monaten den Drive, der für konstante Kursgewinne im Depot notwendig ist.

Bis zur Bewertung von Global Geoscience ergibt sich aktuell ein Kurspotenzial von 648%. – Wie erwähnt: Die jüngsten Analysewerte entsprechen den Lithiumgehalten des Rhyolite Ridge-Projekts von Global Geoscience.

Chart American Lithium (c) wallstreet:online

Wir verfolgen das Unternehmen American Lithium jetzt schon seit Monaten und immer wieder dachten wir, dass es zu einem stärkeren Rücksetzer kommen wird, den Anleger dann zum Einstieg nutzen könnten. So kam es aber nicht. Anleger hätten wohl vielmehr bislang jede Gelegenheit zum Einstieg nutzen sollen und genau dies sollten Anleger jetzt unseres Erachtens auch tun. Fakt ist, dass sich der Aktienkurs seit Anfang Juni fast verdreifacht hat und alles danach aussieht, als ob uns nun mindestens selbiges Szenario noch einmal bevorsteht. Denn American Lithium könnte jetzt tatäschlich  eine der ganz großen neuen Lithium-Lagerstätten der Vereinigen Staaten zu Tage bringen.

Viele sprechen von Lithiumgewinnung, aber die meisten Unternehmen haben keine Idee, wie sie diese effizient bewältigen können. Dieses Unternehmen hat nicht nur die Technologie und das Know-how, sondern sitzt auch auf einem der größten bislang unerschlossenen und vielversprechendsten Explorationsgebiete in Nevada, Nevada-Claystone, nicht unweit vom Produktionsmekka der USA.

Das Management selbst spricht bereits vom “nächsten großen Lithium-Play” der USA. Wenn sich das Management bereits im Frühstadium der Exploration so weit aus dem Fenster lehnt, sollte man aufhorchen. Aufhorchen sollte man aber eben auch, weil das Interesse an American Lithium in Nordamerika immer weiter ansteigt.

Wir meinen, dass Sie jetzt auf diesen Zug aufspringen sollten.  Anleger sollten unserer Meinung nach jetzt unbedingt ihre Chance ergreifen, bei einem der womöglich aussichtsreichsten Lithium-Plays dabei zu sein. Die Aktie von American Lithium macht wirklich Spaß und das Management geht jetzt mit einem Bohrprogramm in die Vollen!

Einzigartige Technologie für Lithiumgewinnung

Neben dem TLC-Projekt in Nevada exploriert American Lithium auch das Fishlake-Projekt in Nevada, welches am Projekt des australischen Lithium-Unternehmens Global Geoscience angrenzt. Dieses Unternehmen benutzt eine einzigartige Technologie für die Lithiumexploration und -Gewinnung, welche sich nun auch American Lithium zu Nutze macht, bzw. weiterentwickelt. American Lithium entwickelt nämlich seine eigene Lithium-Ton- und Tonstein-Trenntechnologie. Mit dieser Technologie konnten die Australier bereits großartige Erfolge vorweisen. Die Aktie von Global Geoscience brachte es im Hoch auf eine Börsenbewertung von fast 500 Mio. Dollar (CDN). Die Entwicklung des Aktienkurses erzielte für Anleger, die frühzeitig eingestiegen sind,  im Hoch innerhalb nur eines Jahres eine Performance von 614%!

Mit über 100 Quadratkilometern Gesamtfläche in Nevadas TLC- und Fish Lake Valley-Projekten sitzt das American Lithium auf dem womöglich vielversprechendsten Claystone-Lithium-Projektportfolio in den USA. Das Management ist eine große Hausnummer. Das Unternehmen wird von einem erfahrenen Team geführt, das erfolgreich ein großes Ölsand-Unternehmen von Anfang an zu einem über 2 Mrd.-USD-produzierenden kommerziellen Konzern aufgebaut hat und maßgeblich an der Entwicklung eines großen Lithium-Projekts in Argentinien beteiligt war.

Vergleich von American Lithium mit anderen ausgewählten Lithiumunternehmen:

  • American Lithium TSXv: LI
    Bewertung: ca. 40 Mio. Dollar (CDN)
  • Global Geoscience ASX: GSC
    Bewertung: ca. 272 Mio. Dollar (CND)
    Nur 4,8 km vom American Lithium-Projekt entfernt
    Nutzt wie American Lithium neue Technologie! Jüngste Stichproben vom TLC-Projekt brachten identische Lithiumgehalte hervor, wie beim Projekt von Global Geoscience.
  • Albermarle NYSE: ALB
    Bewertung: 10.38 Milliarden US-Dollar
    Weltgrößter Lithium-Produzent!
    Rund 40 km vom American Lithium-Projekt entfernt.

 

Lithium – das “weiße Gold”

Eine starke Ausweitung der weltweiten Produktion ist unabdingbar, um die sich indizierende Nachfrageexplosion abdecken zu können. Lithium ist der wichtigste Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien, die – wie alle wissen –  aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit seit Jahren Standard von Smartphones oder Laptops sind.

Wegen der enormen Fortschritte in der Elektromobilität stehen die Akkus und damit auch das Lithium vor einem gewaltigen Nachfrageboom: Während Smartphones gerade mal drei Gramm Lithium benötigen und ein Laptop-Akku in der Regel mit 30  Gramm auskommt, enthalten die heutigen Standardakkus der Elektrofahrzeuge mehr als zehn Kilogramm Lithium. Im Zuge des E-Mobility-Ausbaus werden einer Auswertung des Beratungsunternehmens Benchmark Minerals zufolge in den kommenden fünf Jahren gleich 36  Megafabriken für Batterien mit einer Kapazität von jährlich 470  Gigawattstunden (GWh) entstehen. Dies würde wohl den Bedarf von bis zu sieben Millionen Elektrofahrzeugen abdecken, aber auch die Lithiumnachfrage bis zum Jahr 2025 auf etwa 900.000 Tonnen pro Jahr erhöhen.

Die Experten von Goldman Sachs verwiesen jüngst darauf, dass die Entwicklung neuer Lithiumvorkommen schwieriger sein wird, als viele Beobachter erwarten. Bis zu sieben Jahre dauert es den Analysten zufolge, bis ein neu entdecktes Lithiumvorkommen in Produktion gehen kann. US-Präsident Donald Trump machte jüngst Lithium in aller Stille zu einem “kritischen Mineral”. Der Lithiumsektor ist somit ein Bereich, den die USA aus Gründen des Wohlstands und der Sicherheit dominieren wollen. Experten glauben, dass die Regierung selbst in großen Massen Lithium kaufen wird. American Lithium hat in unseren Augen das Zeug dazu, sich zu einem der wichtigen Key-Player der USA zu entwickeln.

UNSER TIPP:

Der Zug rollt für American Lithium-Aktionäre. Springen Sie mit auf und profitieren Sie von weiteren deutlichen Zugewinnen. American Lithium hat in unseren Augen definitiv das Zeug dazu, eine der größten neuen Lithiumlagerstätten zu Tage zu bringen. Unternehmen wie Albermarle könnten schnell Interesse zeigen.

Informieren Sie sich selbst über American Lithium –

American Lithium im www: https://www.americanlithiumcorp.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von American Lithium.


Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens American Lithium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in American Lithium und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in American Lithium einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit American Lithium und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von American Lithium im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

– Werbung –

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.12.18