DAX+0,86 % EUR/USD-0,42 % Gold-1,07 % Öl (Brent)+1,66 %

“Stoff” für Kursrakete: Nach Millionenauftrag jetzt 250 Kunden auf einen Schlag!?

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
03.12.2019, 09:38  |  23742   |   

Soeben Megadeal angekündigt ++ Erstes grünes Datencenter in Vancouver ++ Avisiert die Big Player der Entertainment-, E-Sports- und Cloudgaming-Branche ++ 

Die Aktie von AMPD Ventures hatte in den ersten Wochen nach Börsengang eine atemberaubende Entwicklung hingelegt. Es folgte eine deutliche Konsolidierung, die wir als eine jetzt besonders große Chance für Anleger erachten, die bei der ersten Rallye nur von der Seitenlinie zuschauen konnten. Die Wiederholung einer erneuten Rallye ist in unseren Augen sehr wahrscheinlich. Bei der letzten Erfolgsmeldung, einem Millionenauftrag von Bardel Entertainment, schoss der Aktienkurs von AMPD Ventures zeitweise am selben Tag um 50% nach oben.

Soeben kündigt AMPD Ventures eine sehr bedeutende Akquisition an, die dem Unternehmen quasi über Nacht zusätzliche 250 Kunden bescheren würde. Auch die Finanzierung der geplanten Akquisition wurde bereits angekündigt. Gelingt der Abschluss, dürfte für Anleger einiges zu verdienen sein. Wir rechnen schon jetzt mit einer ganz deutlichen Reaktion des Marktes.

AMPD Ventures*
WKN: A2PTZ0
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

News: AMPD Ventures Inc. Goes National with Acquisition of ‘Cloud-A Inc.’ Self-Service Cloud Computing Platform

AMPD Ventures unterschreibt Letter Of Intent (LOI) über die Akquisition von Cloud-A (bereits profitabel!!)

Im Rahmen der Mission von AMPD, Kundenunternehmen von der herkömmlichen Standard-Cloud zu den eigens entwickelten Hochleistungs-Datenverarbeitungseinrichtungen von AMPD zu bringen, bietet die Übernahme von Cloud-A jetzt die Möglichkeit, diesen Prozess erheblich zu beschleunigen.

„Mit Cloud-A haben wir ein erfahrenes Team mit einem soliden Software-Stack identifiziert, das die Markteinführungspläne von AMPD um mindestens ein Jahr verkürzt, weshalb diese Übernahme für uns überaus sinnvoll ist“, sagte Anthony Brown, CEO von AMPD Ventures.

„Die Tatsache, dass Cloud-A Umsätze, eine nationale Präsenz sowie einen wachsenden Kundenstamm einbringt und bereits profitabel ist, hat den Deal besiegelt“, sagte Brown. „Ihrerseits bietet die Eingliederung in AMPD ihrem Team Zugang zu unserer Hochleistungs-Datenverarbeitungs- (HPC)-Infrastruktur, Zugang zu den Aktienmärkten und die Fähigkeit, zukünftiges Wachstum zu finanzieren. Der Deal ist für beide Seiten von Vorteil.“

Millionenauftrag von Bardel

Erst Mitte November erfolgte die Meldung von AMPD, dass das erfolgreiche und seit 1987 etablierte Animationsstudio Bardel Entertainment einen Auftrag im Wert von über 1,2 Mio. Dollar (CDN) an die junge AMPD Ventures erteilte. Somit reihte sich Bardel Entertainment mit dem bislang größten Auftrag für AMPD in jüngst weitere erteilte Aufträge von etablierten Geschäftsgrößen ein.

AMPD Ventures ist Innovator der Branche

AMPD Ventures will Millisekunden zu Millionen machen. Was anfangs nur ein Plan war, scheint nun voll aufzugehen, meldete das Unternehmen jüngst den ersten Großauftrag vom renommierten Animationsstudio Bardel Entertainment. Der Konzern wird das erste “grüne” Datencenter in Vancouver nutzen, um seinen animierten Content zu rendern.

Was ist Rendern?
Beim Rendern von Videos wird aus einer Komposition ein Frame erstellt. Eine Komposition ist der Zeitstrahl eines Videos, der mehrere Ebenen besitzt (zum Beispiel animierte Texte, Vektorgrafiken oder Audio-Streams). Die Informationen aus allen Ebenen werden zusammengeführt zu einem zweidimensionalen Bild. Bei einem Animationsstudio wie bei Bardel Entertainment handelt es sich um eine schier unglaubliche Datenmenge. Für ein effizientes Arbeiten wird eine unglaublich schnelle Rechenleistung benötigt, die klassische Clouddientsleister häufig nicht bieten können. 

Das von der 1987 gegründeten Bardel Entertainment erteilte Auftragsvolumen liegt bei über 1,2 Mio. Dollar (CDN)! Dies ist nur EIN Auftrag. Der AMPD-CEO Anthony Brown hat bereits mehrere erste Aufträge angekündigt und teilweise auch schon bekannt geben können. Durch die Akquisition von Cloud-A sollte die geplante internationale Expansion für AMPD nun deutlich schneller gelingen, als bislang angedacht. Die Aktie von AMPD ist aktuell ein Pennystock an der kanadischen Börse. Wir sind davon überzeugt, dass sich dieser Zustand schon in den nächsten Wochen ändern könnte, gelingt dem erfolgsverwöhnten CEO nun die Gewinnung weiterer Anschlussverträge und der Abschluss der Cloud-A-Akquisition.

Browns erste Gründung mit Löwenanteil am Markt (70-80%)

AMPD Ventures richtet sich mit seinen höchstinnovativen Turbo-Datenverarbeitungssystemen an die großen Anbieter im boomenden Cloudgaming-, E-Sports-, aber auch im Entertainmentbereich. Brown hat selbst Spiele entwickelt und mit seinem ersten gegründeten Unternehmen binnen kurzer Zeit einen Marktanteil von 70-80% in Kanada im Bereich Videogaming und Digital Media erreichen können. Seine zweite Neugründung lancierte mit MechWarrior Online einen “Blockbuster” unter den Videogames. Mit AMPD Ventures soll nun der nächste große Wurf gelingen.

Anthony Brown sitzt als eines von nur 14 elitären Mitgliedern im Executive Comitee des kanadischen Supercluster-Projekts, für welches die kanadische Regierung 950 Mio. Dollar (CDN) zur Förderung neuer Innovationen zur Verfügung stellt. Er repräsentiert AMPD neben anderen Mitgliedern der Großkonzerne.

Der neue große Wurf

AMPD Ventures schafft aktuell die Infrastruktur für die großen Player der Gaming- und E-Sports-Branche und will damit einen neuen Großkonzern aufbauen. Viele Kanadier haben offensichtlich schon auf den Börsengang des Unternehmens gewartet, war das Millionen-IPO am 22. Oktober zunächst ein wirklich großartiger Erfolg. Die Aktie entwickelte sich durchaus zunächst konstant erfreulich und auch das durchschnittliche Handelsvolumen stieg immer wieder deutlich an. Eine Konsolidierung folge, die Anlegern unseres Erachtens gerade jetzt sehr hohe Gewinnchancen eröffnet. Wir haben den Eindruck, dass die Aktie von AMPD Ventures als einer der größten Gewinner im Jahresendspurt 2019 hervorgehen könnte, insofern nun weitere Aufträge folgen (wovon wir nach Sichtung einiger Interviews und Vorträge mit dem CEO ausgehen) und die Akquisition von Cloud-A erfolgreich abgeschlossen wird.

Großes Interesse an Heimatbörse…

Die Aktie des Profiteurs des neuen E-Sports- und Cloud-Gaming-Booms, der kanadischen AMPD Ventures des Erfolgsgründers Anthony Brown, hat schon in den ersten Wochen nach Börsengang an der Heimatbörse in Kanada immer wieder sehr großes Interesse lukrieren können. Noch ist die Aktie von AMPD Ventures hierzulande aber immer noch eine Art Geheimtipp. In Kanada spekulierten offensichtlich bereits einige Anleger auf einen erneut großen Erfolg des Gründers Anthony Brown…

Erst vor kurzem berichtete das Unternehmen in einem Update über die Fertigstellung eines höchstinnovativen und nachhaltigen Datenzentrums im kanadischen Vancouver.

Profiteur vom E-Sports- und Cloudgaming-Boom

 futurezone.at

 

E-Sports und Cloud-Gaming sind Begriffe, die in jüngster Zeit immer häufiger zu hören sind. Im E-Sports-Sektor ist ein regelrechter Boom entstanden. Aber auch Cloud-Gaming wird immer beliebter und Experten sehen schon eine Art Netflix für Spiele kommen. Die immer größere Nachfrage erfordert effiziente Lösungen für die großen Betreiberunternehmen. Die kanadische AMPD Ventures des erfolgreichen Gründers Anthony Brown könnte eine sehr gewichtige Rolle spielen. Denn AMPD Ventures bietet E-Sports- oder Cloud-Gaming-Betreibern die Infrastruktur, die notwendig ist, um ihre Produkte überhaupt erfolgreich am Markt anbieten zu können.

AMPD-Gründer Anthony Brown ist kein “Nobody” der Branche. Er gründete schon die kanadische Seven Group, die sich auf Digital Media und Videogaming spezialisiert hat und innerhalb nur weniger Jahre einen Marktanteil in Kanada von 70-80% erreichen können. Nahezu alle großen Namen wir EA Sports, Universal oder Disney gehörten zu den Kunden. 2012 gründete er Infinite Game Publishing, Kanadas erster Onlinve-Videogame-Publisher! Das Spiel MechWarrior Online entwickelte sich zu einem “Blockbuster” der Branche.

Mit Millisekunden zu Gewinnen…

AMPD Ventures ist Anthony Browns neues “Baby” und dank des extrem großen Erfahrungsschatz des Gründers wohl klar prädestiniert, das “nächste große Ding” zu werden. Brown ist außerdem eines von insgesamt nur 14 Mitgliedern (etliche hochrangige Vertretet) des Konsortiums des sog. Supercluster-Projekts in Kanada, ein Förderprojekt für Start-ups in Kanada, für welches die kanadische Regierung 950 Mio. Dollar (CDN) zur Verfügung stellt.

Für Gamer sind es oft Millisekunden, die über über das Gewinnen oder Verlieren eines Spiels entscheiden. AMPD Ventures richtet sich genau an diesen gewaltigen Markt. Potenzielle Kunden sind aber nicht nur die Betreiber von E-Sports oder Cloudgaming-Angeboten, sondern auch große Entertainmentkonzerne oder Filmstudios.

AMPD Ventures ist ein Hochleistungs-Datenverarbeitungsunternehmen, das die erforderliche Infrastruktur für Datenvisualisierung, Video-Rendering, E-Sport, künstliche Intelligenz, erweiterte/virtuelle Realität und akademische Forschung auf hohem Niveau bereitstellt. Das innovative Unternehmen ist auf die Bereitstellung leistungsstarker Cloud- und Verarbeitungslösungen für Anwendungen mit kurzer Latenzzeit spezialisiert, einschließlich Videospiele und E-Sports, digitaler Animationen und optischer Effekte sowie Big-Data-Erfassungen, -Analysen und -Visualisierungen.

Erstes großes nachhaltiges Datencenter steht

Die Errichtung des ersten großen Datenzentrums von AMPD im sog. Waterfall Building an der West 2nd Avenue in Vancouver ist abgeschlossen und die gesamte Ausrüstung ist nun in Betrieb. Das Datenzentrum ist zudem auch ein nachhaltiger Betrieb. Das Datenzentrum hält die von den Servern erzeugte Wärme zurück und gibt sie an das umliegende Gebäude ab. Auch sauberes Trinkwasser wird durch die Kondensationssysteme in den Klimageräten erzeugt.

“Erste Unterzeichnungen von Kundenverträgen für das neue Datenzentrum werden in Kürze erwartet und zu gegebener Zeit bekannt gegeben”, hieß es bereits in einer vorangegangen Meldung. Mitte November meldete AMPD Ventures einen Millionendeal mit Bardel Entertainment. Wir glauben, dass schon in den nächsten Tagen weitere “Blockbuster”-Meldungen folgen könnten.

Übrigens: Ein zweites Hochleistungs-Datenzentrum befindet sich bereits in der Planungsphase. Updates hinsichtlich dieses Projekts sollen in den kommenden Wochen bereitgestellt werden. AMPD arbeitet für das Datenzentrum unter anderem mit Dell, Lenovo, HP, EMC, NVidia, Kaminario, Perforce und Fortinet zusammen.

Unsere Einschätzung:

AMPD-Gründer Anthony Brown erscheint beinahe schon als Erfolgsgarant für das Unternehmen, das am 22. Oktober erfolgreich ein Millionen-IPO an der kanadischen Börse abgeschlossen hat. Die Aktie von AMPD Ventures konnte bereits unmittelbar nach Börsengang große Aufmerksamkeit der Anleger in Kanada lukrieren. Spekulationen auf erste größere Kundenverträge heizten an. Nach der Lancierung des Millionenauftrags von Bardel und der jetzt angekündigten Akquisition von Cloud-A erwarten wir einen erneuten Run, von dem mutige Anleger jetzt erheblich profitieren könnten.

 

Informieren Sie sich selbst über AMPD Ventures:
Webseite: www.ampd.tech
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von AMPD Ventures.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens AMPD Ventures zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in AMPD Ventures und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in AMPD Ventures einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit AMPD Ventures und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von AMPD Ventures im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarUSDCannabisQuartalszahlenRohstoffaktien


Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel