DAX-0,58 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,89 %

Crowdinvesting: Vier Tipps für eine bessere Geldanlage

07.08.2017, 21:14  |  2233   |   |   

Vier Tipps, die Ihnen bei der Geldanlage helfen

Geringe Zinsen für sichere Geldanlagen auf der einen Seite, Kursschwankungen bei Investments mit höherer Rendite auf der anderen Seite: Für private Anleger ist es nicht leicht, die passende Variante für den Aufbau von Vermögen zu finden.

Natürlich möchten Sie eine ordentliche Verzinsung für Ihre Geldanlage erzielen. Gleichzeitig wünschen Sie sich eine gewisse Transparenz über Ihr Investment. Ihre Vorstellungen von einer guten Kapitalanlage treffen auf immer neue Entwicklungen wie das Crowdinvesting. Sie haben die Finanzbranche in den letzten Jahren geprägt. Die folgenden vier Tools, Plattformen und Analyse-Technologien helfen Ihnen dabei, Ihre persönliche Vermögensverwaltung zu optimieren.

FinTech-Unternehmen haben die Finanzwelt verändert

Wohl kein Trend hat die Versicherungs- und Finanzbranche in den letzten Jahren so grundlegend auf den Kopf gestellt wie die FinTech-Industrie. Dieser Begriff steht für „Financial Services Technology“ und damit für die Nutzung von modernen Technologien in der Finanzwelt. Sie erstrecken sich von der Kreditvergabe über die Bezahlung bis zur privaten Finanzplanung und dem Vermögensmanagement.

Auch beim Geldtransfer oder bei der Bezahlung über Bitcoins spielen innovative Techniken eine enorme Rolle. Sie betreffen die Abläufe innerhalb von Finanzinstitutionen wie Banken, Versicherungen oder Hedge Fonds genauso wie den gesamten Kapitalmarkt. Somit sind sie entscheidend für das Zusammenspiel der Marktteilnehmer untereinander.

Einen weiteren Schwerpunkt setzen FinTechs bei Schwarmfinanzierungen, bei denen vielversprechende Investitionsvorhaben durch viele Investoren gezahlt werden. In diesem Blogpost werden Technologien und Unternehmen vorgestellt, die Ihre persönliche Finanzplanung mit innovativen Tools verändern werden. Für private Investoren ergeben sich dadurch erhebliche Chancen für das gesamte Vermögensmanagement. Wer intelligent investieren will und eine zukunftsweisende und tragfähige Anlagestrategie entwickeln will, sollte sich mit den Investment Tools der neuen Generation befassen. Sie werden in der Finanzplanung der Zukunft eine immer größere Bedeutung gewinnen.

 

Tipp 1: Persönliche Vermögensverwaltung durch Robo-Advisor

Bei einem Robo-Advisor handelt es sich vereinfacht gesagt um einen automatisierten Investment Service. Die größten Vorteile sind sicher die Auswahl der Investments anhand von intelligenten Algorithmen und die geringen Kosten.

Geldanlage auf Basis von Algorithmen

Finanzexperten gehen davon aus, dass Emotionen bei der Entscheidung für oder gegen eine Geldanlage eine große Rolle spielen. Nicht selten baut ein privater Anleger seine gesamte Anlagestrategie auf Gefühlen wie Ängsten, Abneigungen oder Präferenzen auf. Natürlich kann ein gezielt gestaltetes Portfolio durchaus vernünftige Renditen bringen. Doch ein Robo-Advisor nutzt einen mathematisch-statistischen Algorithmus, der auf den neuesten Finanztheorien basiert, um eine Investitionsentscheidung zu treffen. Ängste, Befürchtungen oder Begeisterung spielen bei seiner Wahl keine Rolle. Hinzu kommen die geringen Gebühren für eine so aufgebaute Geldanlage.

Entscheidend für die Geldanlage- Die Wahl der richtigen Plattform

Der Nachteil eines so gestalteten Investment Services ist, dass dieser häufig nicht personalisiert ist. Zwar erlauben einige Plattformen den persönlichen Eingriff durch den Anleger. Doch diese Plattformen muss man gezielt suchen. Damit Sie sich als Privatinvestor rundherum sicher mit Ihrer Entscheidung fühlen, ist es also wichtig, eine Plattform zu wählen, die genau zu Ihren finanziellen Zielen passt. Ein interessantes Beispiel für einen Robo-Advisory-Service ist die Plattform Nutmeg. Dahinter verbirgt sich Tool, das online ein vollständiges Investmentportfolio aufbaut. Die ausgeschütteten Dividenden werden automatisch reinvestiert, so dass Sie als Anleger von einer Verzinsung Ihrer Gewinne profitieren. Durch diesen Ansatz ist eine langfristige und intelligente Allokation Ihres Vermögens auf mehrere Standbeine möglich. Zur Auswahl stehen Aktieninvestments und Bonds, die eine attraktive Rendite versprechen.

 

Tipp 2: Bessere Investitionsentscheidungen durch Apps

Intelligente Apps wie Feedly, MyStocks und IQOptions unterstützen Anleger dabei, die Märkte zu analysieren und Investitionsportfolios zu optimieren. Sie erlauben eine einfache, schnelle und transparente Entscheidung für eine anstehende Investition, die für den privaten Anleger nachvollziehbar und verständlich ist. Die Apps können Sie dabei unterstützen, die richtige Wahl bei Ihrer Geldanlage zu treffen und intelligent zu investieren.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Maximilian Sayn-Wittgenstein
Geschäftsführer, Sarego

Sarego ist eine Crowdinvesting Plattform und ermöglicht privaten Anlegern, an Immobilienprojektentwicklungen teilzuhaben und dadurch von einer attraktiven Verzinsung zu profitieren. Überzeugende Argumente wie hohe Expertise, Transparenz und einfache, intuitive Prozesse sprechen für Sarego als starken Partner. Sarego bietet nachhaltige Investments und hilft Ihnen, jederzeit die volle Kontrolle über Ihr Portfolio zu behalten.

RSS-Feed Maximilian Sayn-Wittgenstein