DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Die 1.363%-Chance! 1,8 Milliarden Übernahme – diese News rüttelt den Sektor wach!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
19.06.2018, 09:44  |  10644   |   

Das traf die Branche wie ein Paukenschlag! South32, ein von BHP Billiton abgespaltenes Unternehmen, gab gestern bekannt, dass man Arizona Mining (TSX: AZ), einen Zinkexplorer, für die aufsehenerregende Summe von 1,8 Milliarden Dollar (CDN) übernehmen möchte (1,3 Mrd. USD). Der Kursaufschlag beträgt somit fast 50%.

Ist das Unternehmen, dass wir Ihnen heute zeigen möchten, das nächste “Opfer”? Davon gehen wir fix aus, denn wenn man die Eckdaten beider Unternehmen vergleicht, dann sieht man deutlichst, welches Schnäppchen hier wartet.

Obwohl man ungefähr ein Drittel der Ressource aufweisen kann, und das bei einem höheren Mineralisierungsgrad, hat man nur einen Börsenwert von 44 Mio. (CDN) –  600 Mio. wären aber nach Adam Riese angemessen – 1363%!

South32 dürfte aber noch nicht fertig sein und will noch mehr Übernahmen tätigen, wie in diesem Bloomberg Artikel ausgeführt!

Peeyush Varshney, CEO: Ja, wir stehen in Kontakt mit South32, aber mehr darf ich darüber nicht verraten!

Die große Übernahmespekulation im Zinksektor: Bereits drei der größten Produzenten in diesem Explorer investiert. Schon in den nächsten Tagen könnte ein Übernahmebattle starten…

Das ist die wohl größte Entdeckung eines neuen Zinkvorkommens der aktuellen Zeit. Dieses Projekt könnte gar die bislang überhaupt größte neue Zinklagerstätte unserer Zeit sein. Einige der weltweit größten Minenkonzerne haben offensichtlich das massive Potenzial erkannt, das in diesem in unseren Augen bislang vom Markt völlig unterschätzen Zinkexplorer steckt. Gleich drei große Minenkonzerne sind jetzt in diesem Unternehmen investiert und es gibt gerade hier und jetzt extrem gute Gründe, auch als Anleger in diesem Unternehmen investiert zu sein.

Teck und Korea Zinc gehören zu den größten Zinkproduzenten und sind Aktionäre dieses Unternehmens. Doch besonders bemerkenswert ist, dass der chinesische Minengigant Tongling Nonferrous Metals inzwischen fast 30% dieses Unternehmens hält. Das letzte Mal, als der chinesische Konzern in ein Explorationsunternehmen außerhalb Chinas investierte (Corriente Resources), kaufte er es einige Zeit später für fast 700 Mio. Dollar (CDN). Das Unternehmen, dessen Aktie wir Ihnen gerade jetzt ganz besonders an Herz legen möchten, heißt ZincX Resources und ist aktuell an der Heimatbörse in Kanada mit rund 44 Mio. Dollar (CDN) bewertet. Tatsächlich wurden aber in den letzten zehn Jahren rund 50 Mio. Dollar in das Akie-Zinkprojekt im kanadischen British Columbia investiert. Dem Team von ZincX Resources ist es nun gelungen, eine gewaltige Zinkressource nachzuweisen, und den Großteil hiervon in der höheren “Indicated”-Kategorie:

  • 22.7 Mio. Tonnen mit einem Zinkgehalt von 8,32% pro Tonne (1,61% Blei und 14,1g Silber pro Tonne) in der höherwertigen “Indicated”-Kategorie
  • 7,5 Mio. Tonnen mit einem Zinkgehalt von 7,04% pro Tonne (1,24% Blei und 12,0g Silber pro Tonne) in der “Inferred”-Kategorie

 

Wir sprechen hier über insgesamt 5,3 Milliarden Pfund Zink und 1 Milliarde Pfund Blei (5% Cut-Off). Das ist zweifellos eine der WELTWEIT größten neuen Zinklagerstätten. Insgesamt wurden auf Akie 151 Bohrungen durchgeführt.

Bohrkernlager auf dem Akie-Projekt in Kanada

Und jetzt wird es ernst – denn erst vor wenigen Tagen hat das Management von ZincX Resources eine neue Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) für das Akie-Projekt in Kanada angekündigt, welche noch in diesen Tagen veröffentlicht werden soll.

Strong Buy: ZincX Resources
WKN: A2JLRM
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); Toronto (Kanada, Heimatbörse)

 

Wir sind davon überzeugt, dass Anleger sehr großen Erfolg haben sollten, wenn sie noch vor Bekanntgabe der PEA in die Aktie von ZincX Resources investieren. Denn zeigt das Unternehmen mit dieser Studie eine hohe Wirtschaftlichkeit, könnte und sollte es bei dieser Aktie richtig zur Sache gehen. Eine positive Wirtschaftlichkeitsstudie würde diesem Unternehmen wohl endgültig die Aufmerksamkeit der großen internationalen Investmenthäuser und Analysten schenken und folglich viele neue Investoren in dieses Unternehmen katapultieren. Vor allem aber sollte eine positive Wirtschaftlichkeitsstudie aber auch die großen Minenkonzerne zu einer möglichen Übernahmeentscheidung drängen. Besonders schön (für uns) ist, dass sich der Aktienkurs von ZincX Metals aktuell noch nahe dem Jahrestief bewegt und allein bis zum Jahreshoch, welches wir erst im Februar diesen Jahres gesehen haben, fast 100% Kursgewinn zu machen sind.

Teck ist einer der größten Zinkproduzenten weltweit und in ZincX nicht nur investiert…

Und wir sind uns sicher, dass im Falle einer positiven PEA das Jahreshoch sehr schnell überschritten werden dürfte. Drei der weltweit größten Minenkonzerne haben jedenfalls deutlich mehr bezahlt und zwei der beiden – Teck und Korea Zinc-  sind gar ein Joint Venture mit ZincX eingegangen. Teck gehört zu den größten Zinkproduzenten der Welt und – das ist ebenso bemerkenswert – betreibt nicht unweit des Akie-Projekts von ZincX eine Zink- und Bleiverarbeitungsanlage. Das Unternehmen ist nicht nur ZincX investiert, sondern hat auch drei andere Projekte von ZincX optioniert und vertraglich zugesichert, bis 2019 8,5 Mio. Dollar (CDN) in die Exploration zu investieren, ob 70% der drei Projekte zu besitzen. Die übrigen 30% bleiben bei ZincX Metals.

Mögliche Neuentdeckung 2018 – Vier weitere Minenkonzerne “angeklopft”

Und es gibt weitere Gründe, jetzt nahe des Jahrestiefs in ZincX Resources investiert zu sein. Denn neben dem Schlüsselprojekt Akie hat das Unternehmen weitere Ziele für eine erfolgsversprechende Explorationssaison 2018 abgesteckt, die ebenso in diesen Tagen beginnen soll, und zwar unmittelbar neben dem Schlüsselprojekt, auf welchem diese fast schon unglaublich große Zinkressource belegt werden konnte.

High-Grade-Zinkmineralisierung auf Akie von ZincX

Auf der International Mining Investment Conference in Vancouver im letzten Monat sprach ZincX Resources-CEO Peeyush Varshney davon, dass jüngst bereits vier weitere Minenkonzerne angeklopft haben, die jetzt ebenso auf die bereits angekündigte PEA und deren Erfolg warten. In unseren Augen ist ZincX Resources derzeit einer der heißesten Übernahmekandidaten der Rohstoffbranche. Gerade die angekündigte Wirtschaftlichkeitsstudie könnte jetzt der entscheidende Auslöser für die Übernahme durch einen der großen Minenkonzerne werden. Gelingt jetzt im Sommer auch noch eine Neuentdeckung auf unmittelbar an der Akie-Lagerstätte benachbartem Gebiet, wäre das für Aktionäre wohl der große “Jackpot” und der Aktienkurs würde sich wahrscheinlich wie über 1.00$ (CDN) bewegen. Fakt ist jedenfalls, es derzeit vergleichbar große Chance gibt, kein Unternehmen in der Branche, das so weit fortgeschritten ist und zeitgleich schon jetzt drei große Minenkonzerne investiert hat. Fakt ist auch, dass es neue Zinkminen braucht und die Minenkonzerne quasi schon fast unter Zugzwang stehen, neue Minen in Betrieb zu nehmen.

“Schon seit einigen Monaten ist der Zinkmarkt im Defizit und wird wohl auch bis 2020 noch in diesem Status verharren. Entsprechend viel kostet das Metall bereits.” – WirtschaftsWoche, Nov. 2017

Zinkpreisentwicklung der letzten fünf Jahre

ZincX ist es bereits gelungen, schon jetzt eine der größten neuen Lagerstätten der Welt zu entdecken, die jetzt womöglich noch einmal deutlich größer werden könnte. Bohrungen in diesem Sommer sollen das belegen. Das Bohrprogramm soll schon in Kürze starten. Aber zuallererst wartet jetzt alles auf die Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) für das Akis-Projekt, offensichtlich nicht nur die Aktionäre und Anleger, sondern auch die großen Minenkonzerne, die ohnehin nach neuen Zinkminen suchen. Wir glauben, einer dieser Konzerne könnte vor allem im Fall einer positiven PEA bei ZincX Resources fündig werden und die Aktie vielleicht schon sehr bald vom Kurszettel verschwinden, wenn das Unternehmen nämlich von einem der großen Konzerne geschluckt wird. Es könnte dann gar einen Übernahmebattle zwischen einigen der großen Rohstoffkonzerne geben.

Unser TIPP lautet daher klar:

Kaufen Sie jetzt und noch vor Bekanntgabe der angekündigten Wirtschaftlichkeitsstudie für das Akie-Zinkprojekt im kanadischen British Columbia die Aktie von ZincX Resources. Diese könnte nun beinahe stündlich veröffentlicht werden.

Besuchen Sie auch die Webseite von ZincX Resources für mehr Informationen und einen Überblick der letzten Meldungen: 

HIER geht es zur Webseite von ZincX Resources.

HIER geht es zum Aktienkurs von ZincX Resources.

Wir wünschen Ihnen wie immer viel Erfolg!

Mit besten Empfehlungen

Ihr Inult-Team
www.inult.com

Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmens ZincX Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in ZincX Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in ZincX Resources einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit ZincX Resources und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von ZincX Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung –

Wertpapier
Zincx Resources


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.07.18
18.07.18
17.07.18
13.07.18
11.07.18
10.07.18
03.07.18
28.06.18
26.06.18
25.06.18