DAX+0,05 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-1,28 %

3, 2, 1 ... Countdown bis Fr., 22:15 Uhr und ein massiver Ausbruch...

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
25.04.2019, 22:25  |  7724   |   

Um satte 20% ging es für die Aktie allein im Donnerstagshandel nach oben (an der Heimatbörse in Toronto). Es spricht folglich einiges dafür, dass da eine wichtige Meldung auf uns zukommt, womöglich schon am Freitag im Zuge der außerordentlichen Investor-Tefefonkonferenz, die für 22:15 Uhr anberaumt wurde. Anleger können sich international einwählen. Wir spekulieren hier auf eine fundamental wichtige Meldung seitens Benchmark Metals, einem aufstrebenden Goldexplorer, der das Lawyers-Projekt im sog. “Golden Triangle”, einer Art “Gold-Mekka”(bisher 120 Mio. Unzen gefunden) im kanadischen British Columbia, exploriert.

Benchmark Metals*
WKN: A2JM2X
Börsenplätze: Frankfurt, etc. (Deutschland); TSX-V (Kanada, Heimatbörse)

Letzte Meldung: Benchmark Hosts Conference Call…

Wir glauben, dass Anleger noch vor der Investor-Telefonkonferenz investiert sein sollten, denn erfahrungsgemäß, so haben wir es bereits bei einigen anderen Unternehmen gesehen, geht mit einer solchen Konferenz meist eine sehr kursrelevante Meldung einher. Dass dies auch in diesem Fall so kommen könnte, dafür spricht eben auch der deutliche Ausbruch, den wir im Donnerstagshandel gesehen haben. Geht es die nächsten Tage im gleichen Tempo weiter, könnten wir womöglich schon sehr bald das bislang erreichte Jahreshoch wiedersehen (bis dahin sind fast 100% möglich).

In Wirklichkeit müssten die Karten für Benchmark Metals aber komplett neu gemischt werden und in weiterer Folge somit auch die Bewertung des Unternehmens. Denn erst in dieser Woche hat das Management von Benchmark Metals mit einer Meldung überraschen können, die dafür spricht, dass Benchmark Metals jetzt in der Tat einen der größten neuen Goldschätze Kanadas gefunden haben könnte.

– Geologen Michael Dufresne und John Williamson: “Lawyers-Projekt Potenzial von nahezu 5 Mio. Unzen Gold”

Die Auswertungen sämtlicher Explorationsergebnisse aus 2018/19 haben offensichtlich ein klares Bild ergeben, denn erstmals spricht das Top-Geologenteam bestehend aus Michael Dufresne und John Williamson von einer potenziellen Lagerstätte von fast 5 Mio. Unzen (Gold/Goldäquivalent).

Wir kennen in der Branche derzeit kein anderes vergleichbares Unternehmen in einem derartig niedrigen Bewertungsstadium, das in der Lage ist, in diesem in der Öffentlichkeit über ein Projektpotenzial von nahezu 5 Mio. Unzen zu sprechen.  Anleger können sich zum aktuellen Zeitpunkt für rund 6 Mio. Euro an einer potenziell neuen Milliardenlagerstätte beteiligen.

Bislang durchweg starke Ergebnisse

Das Benchmark-Management glaubt an einen außerordentlich großen Erfolg

In Hinblick der vorgelegten Ergebnisse vom letzten Bohrprogramm erscheint die so niedrige Bewertung von Benchmark Metals inzwischen schon nahezu grotesk. Hinzu kommt, dass Sie die Aktie derzeit immer noch nahe am Allzeittief seit dem Bestehen von Benchmark Metals kaufen können. Allein bis zum bisherigen Jahreshoch liegen aber fast 100% Gewinnpotenzial. Dieses könnten wir nun sehr schnell wiedersehen, insbesondere dann, wenn wir am Freitagabend mir weiteren kursrelevanten Informationen rechnen dürfen und dies ist in Hinblick der angekündigten Investor-Telefonkonferenz (und dem aktuell deutlichen Anstieg im Kurs und Handelsvolumen) keineswegs unwahrscheinlich.

Wichtige Gespräche…

Laut CEO Williamson gab es in den letzten 48 Stunden offensichtlich einige sehr wichtige Gespräche mit Key-Playern der Branche. So soll man auch beim Milliardenkonzern Pretium vorstellig gewesen sein und hat sich am Mittwoch mit dem Gründer der großen kanadischen Investmentbank Canaccord getroffen.  Vielleicht hängt ja der angekündigte Investorcall am Freitagabend mit einem dieser Gespräche zusammen!? – Wir können nur mutmaßen, aber allzu unwahrscheinlich ist dies nicht. Auch Pretium (MK: ungefähr 2 Mrd. Dollar, CDN) ist im Golden Triangle in Kanada aktiv, allerdings schon Meilen weiter als Benchmark Metals, hat man Goldreserven von über 6 Mio. Unzen ausfindig machen können und baut bereits ab. Benchmark Metals würde sicherlich sehr gut zu Pretium passen. Tatsächlich dürfte Benchmark Metals in der Branche nach der letzten Meldung jetzt äußerst ernst genommen werden. Es gibt nicht viele Explorer, die das Potenzial einer 5-Mio-Unzen-Goldlagerstätte in einem minenfreundlichen Land wie Kanada mitbringen und dies zu einer aktuell so niedrigen Bewertung!

Auch das in der Branche bekannte Mining Journal (mining.com) berichtete jüngst über Benchmark Metals

Schon in wenigen Wochen soll das zweite – und diesmal ein sehr großes Bohrprogramm – auf dem Lawyers-Projekt im kanadischen British Columbia beginnen. Auch sechs komplett neue Bohrziele wurden bereits definiert. Sind auch die neuen Probebohrungen erfolgreich, dann tritt das Benchmark-Metals-Team auf jeden Fall den Beweis an, dass man es mit dem Lawyers-Projekt mit einer der aktuell größten neuen Lagerstätten im sog. Golden Triangle in Kanada zu tun hat. Eine neue unabhängige Resourcenschätzung wurde in der zuletzt lancierten Meldung auch noch für dieses Jahr angekündigt.

“Die Ergebnisse des Jahres 2018 in Verbindung mit dem neuen 2019er-Bohrprogramm werden zu einer erheblichen Erhöhung der vorhandenen Mineralressourcen des Lawyers-Projekt führen.”, ist sich Benchmark-Geologe Michael Dufresne sicher.

“Nach einer gründlichen Überprüfung der Bohrungen im Jahr 2018 und der historischen Ergebnisse, die Infill-Proben früherer Bohrkampagnen enthielten, glauben wir, dass der Lawyers-Trend Potenzial für nahezu 5 Millionen Unzen Goldäquivalent hat.”, so Benchmark-CEO und Geologe John Williamson.

“Das Bohrprogramm 2018 erweiterte die Cliff Creek Zone auf über 550 Meter und die Dukes Ridge Zone auf über 700 Meter Streichlänge. Die Mineralisierung bleibt in alle Richtungen offen. Darüber hinaus haben wir sechs neue große Ziele (auf dem Lawyers-Trend) für Bohrtests identifizieren können.”, so Williamson weiter.

Warum das Kurspotenzial derzeit so hoch ist

Wir kennen kaum andere Explorer, die 2018 so konstant starke Bohrresultate liefern konnten und auch nur annähernd so niedrig bewertet sind, wie die Aktie von Benchmark Metals. Die kanadische Great Bear Resources mit seinem Dixie-Projekt in Ontario lässt sich unseres Erachtens als Vergleich heranziehen. Allerdings ist die Aktie derzeit an der kanadischen Börse mit rund 110 Mio. Dollar (CDN) bewertet, Benchmark Metals hingegen mit nicht einmal einem Zehntel hiervon.

Canaccord-Analyst Kevin MacKenzie sprach für die Aktie von Great Bear Resources eine “Spekulativ Kaufen”-Empfehlung aus, wie die kanadische Globe & Mail im Februar berichtete. Sein Kursziel für Great Bear Resources liegt bei 4,75$ (CDN) und somit bezogen auf die aktuell gelistete Anzahl von Aktien bei einer Gesamtbewertung von rund 180 Mio. Dollar (CDN).

Benchmark Metals exploriert das Lawyers-Projekt im sog. “Golden Triangle” im kanadischen British Columbia. Nicht nur handelt es sich hier um ein sicheres und minenfreundliches Gebiet für den Rohstoffabbau, vielmehr ist dieses Gebiet auch für seinen Gold- und Silberreichtum weltweit bekannt. Bis heute wurden im “Golden Triangle” über 130 Mio. Unzen, 800 Mio. Unzen Silber und 40 Milliarden Pfund Kupfer gefunden.

Pretium hat es vorgemacht: Von Stunde 0 auf fast 2 Milliarden Dollar (CDN)!

Einer der besonders großen Erfolge der letzten Jahre war die Erfolgsgeschichte von Pretium Resources, die, genau wie auch Benchmark Metals, im Golden Triangle aktiv ist. Begonnen hat alles ähnlich wie bei Benchmark Metals. Bis heute hat das Pretium-Team aber mittlerweise über 6 Mio. Unzen Gold auf dem Brucejack-Projekt in British Columbia finden können. Für das Fiskaljahr 2018 hat man einen Gewinn von 36,4 Mio. Dollar (CDN) ausweisen können, bewertet ist Pretium Resources heute mit fast 2 Milliarden Dollar (CDN).

Nach der am Montagabend lancierten Meldung von Benchmark Metals ist uns einmal mehr klar, wie signifikant das Potenzial der Aktie von Benchmark Metals für dieses Jahr zu sein scheint, wird dieses Jahr doch ein besonders entscheidendes für die Benchmark-Aktionäre.

Das neue umfangreiche Bohrprogramm und die angekündigte Ressourcenschätzung könnten für das Unternehmen der “Game Changer” werden – und dies auch insofern, dass man ganz plötzlich auch für die Majors der Minenbranche äußerst interessant werden könnte. Setzt sich der Explorationserfolg jetzt in 2019 fort, sehen wir die Bewertung der Aktie auf einem völlig anderen Niveau, die wohl eher in einem Bereich der Great Bear-Aktie liegen sollte. Wenn Canaccord-Analyst diese bei 180 Mio. Dollar (CDN) für angemessen erachtet, dann spricht dies eine deutliche Sprache dafür, was mit der Aktie von Benchmark Metals noch in 2019 passieren könnte. Deshalb glauben wir, dass Anleger jetzt eine Position der Benchmark Metals-Aktie im Depot haben sollten.

Denn tatsächlich – auch wenn die extrem niedrige Bewertung dies anmuten lässt – steht Benchmark Metals keineswegs mehr komplett am Anfang. Das erste Bohrprogramm nämlich lieferte konstant starke Ergebnisse, wie Sie selbst sehen können:

Tuesday, March 19, 2019

Benchmark Extends Dukes Ridge Resource Area from 500m to +700m and Provides Additional Bulk-Tonnage Drill Intercepts at the Lawyers Trend 
– Newsfile , 3:06 AM EDT


Monday, March 11, 2019

Benchmark Extends Mineralized Resource Area from 200m to over 550m at Lawywers Trend with Successful 2018 Drill Program 
– Newsfile , 3:07 AM EDT


Friday, March 1, 2019

Benchmark Reports Large Geophysical Anomalies Across New Targets and Extends the Lawyers Trend to +20km 
– Newsfile , 4:06 PM EST


Wednesday, February 27, 2019

Benchmark Adds 20 km2 of Ground Contiguous to the Lawyers Gold-Silver Trend 
– Newsfile , 3:21 AM EST


Friday, February 8, 2019

Benchmark Drills 52 g/t Gold and 846 g/t Silver over 3 Metres Within a Larger Interval of 5.8 g/t Gold and 128.7 g/t Silver over 33.52 Metres, Identifies +3km of Continuous Mineralization Along Lawyers Trend 
– Newsfile , 4:06 PM EST


Friday, January 11, 2019

Benchmark Expands the Phoenix Zone, Drilling an Intersection of 11 g/t Gold and 819 g/t Silver over 3.95 Metres 
– Newsfile , 3:01 AM EST


Friday, November 30, 2018

Benchmark Cuts 21.8 g/t Gold and 340 g/t Silver over 1.14 Metres 
– Newsfile , 3:15 AM EST


Thursday, November 22, 2018

Benchmark Geochemistry Reveals Large Mineralized Corridor 
– Newsfile , 3:02 AM EST


Monday, November 19, 2018

Benchmark Assays 5.90 Metres at 12.62g/t AuEq From 2015 Drill-Hole That Also Provided 385.5 AuEq From Historical Assay 
– GlobeNewswire , 3:00 AM EST


Friday, November 9, 2018

Benchmark Reports 51g/t Gold Equivalent and Widespread Gold and Silver Anomalies Across an 8 Kilometre Trend 
– GlobeNewswire , 7:11 PM EST


Saturday, October 27, 2018

Benchmark Increases Width of Cliff Creek Gold-Silver Zone and Adds Potential for Resource Expansion and Bulk Tonnage 
– GlobeNewswire , 3:01 AM EDT


Monday, October 22, 2018

Benchmark Makes Two New Discoveries and Awaits Assay Results 
– GlobeNewswire , 3:01 AM EDT

Auch der anerkannte Branchenexperte und Minenanalyst Bob Moriarty hat dies offensichtlich beobachtet und kam zu dem Schluss, die Aktie selbst kaufen zu müssen. Wir maßen uns an zu sagen, dass jeder in der Minenbranche in Kanada Bob Moriarty kennt, wenngleich seine Meinung bislang nicht groß publiziert wurde.

Bob Moriarty zu den jüngsten Resultaten:

“Ich erwarte, dass die Aktie nicht lange auf diesem niedrigen Niveau handeln wird, wenn das Unternehmen weiterhin solch hervorragende Bohrresultate vom Lawyers-Projekt in British Columbia liefern wird. (…) 52 g / t Au über drei Meter sind fast 2200 USD pro Tonne nur für das Gold, aber vergessen Sie nicht, dies ist ein Gold- / Silber-System, und bei 846 g / t Silber sprechen wir insgesamt von 2.627 USD pro Tonne Gestein.  (…) Ein paar mehr davon und wir sprechen von einer “reichen” Mine.”

Lesen Sie HIER die letzte Einschätzung (11.2.2019) von Bob Moriarty zu Benchmark Metals.

Unser Tipp:

Benchmark Metals erscheint aktuell in Hinblick auf des extreme Upsidepotenzial sehr niedrig bewertet. Wir glauben, dass die Aktie im Erfolgsfall zu jenen raren Kandidaten der Branche gehört, die tatsächliches “Tenbagger”-Potenzial aufweisen.

Informieren Sie sich selbst über Benchmark Metals:
Webseite: https://www.benchmarkmetals.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Benchmark Metals.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Benchmark Metals zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Benchmark Metals und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Benchmark Metals einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Benchmark Metals und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Benchmark Metals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

– Werbung –

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel