DAX-2,80 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,62 % Öl (Brent)-3,74 %

'HB' Französischer Investor übernimmt gut ein Viertel der EWE-Anteile

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.12.2019, 12:47  |  111   |   |   

OLDENBURG (dpa-AFX) - Der norddeutsche Energieversorger EWE verkauft dem "Handelsblatt" zufolge 26 Prozent seiner Anteile an den französischen Infrastrukturinvestor Ardian. EWE in Oldenburg bestätigte den Bericht am Freitag nicht. Allerdings war nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur für den Nachmittag eine Mitteilung der nicht börsennotierten AG zu erwarten. Das "Handelsblatt" berichtete von einem Kaufpreis zwischen 1,3 und 1,5 Milliarden Euro.

EWE versorgt im Nordwesten Deutschlands und in Brandenburg etwa zwei Millionen Kunden mit Strom, Gas und Telekommunikation. 2018 lag der Umsatz bei 5,7 Milliarden Euro. EWE gehörte bislang überwiegend den Städten und Landkreisen in Nordwestdeutschland. Das Unternehmen suchte seit Monaten nach einem Investor./fko/DP/men

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroHandelHandelsblattLandBrandenburg


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel