DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an

Nachrichtenquelle: IRW Press
28.06.2018, 13:23  |  4403   |   |   

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten: Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an

 

27. Juni 2018, Kelowna, BC - Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) („Marapharm“ oder das „Unternehmen“) informiert seine Aktionäre über die jüngste Ankündigung von Clearstream, einer wichtigen Zentralverwahrungsstelle für Wertpapiere in Frankfurt (Deutschland), und nimmt zur Lage des Unternehmens Stellung.

 

Am 25. Juni 2018 hat Clearstream Banking bekannt gegeben, dass die kostenfreie Annahme und Verarbeitung bzw. Verarbeitung gegen Zahlungsanweisung aus dem lokalen Markt nur mehr bis zum Geschäftsschluss am Abrechnungstag 29. Juni 2018 erfolgt. Die „Bridge“ wird ab diesem Zeitpunkt geschlossen.

 

Clearstream Banking wird seine Dienste noch bis zum Geschäftsschluss am Abrechnungstag 28. September 2018 anbieten. Danach wird keine Abwicklung von Wertpapiergeschäften bzw. keine Verwahrung von Wertpapieren mehr vorgenommen, wenn das Hauptgeschäft direkt oder indirekt mit Cannabis und anderen Narkotika in Verbindung steht. Das Unternehmen nennt „rechtliche Gründe“ für diese Änderung und hat eine Liste von 147 betroffenen Wertpapieren veröffentlicht, zu denen auch jene von US-amerikanischen und kanadischen Unternehmen wie Marapharm Ventures Inc., Aurora Cannabis Inc., Canopy Growth Corporation und GW Pharmaceuticals zählen.

 

Eine vollständige Liste der Firmen und Pressemitteilungen finden Sie unter: http://www.clearstream.com/clearstream-en/products-and-services/settle ...

 

Marapharm konnte schon immer auf eine solide Aktionärsbasis in Deutschland zählen und wurde auch von zahlreichen Aktionären am Standort Las Vegas sowie in der Firmenzentrale besucht. Das Filmmaterial über den Standort Las Vegas aus Drohnenperspektive, der auf unserer Webseite angesehen werden kann, wurde zum Beispiel von einem Aktionär aus Deutschland bei seinem Besuch gedreht. Marapharm hat die Neuigkeiten mit großem Bedauern entgegengenommen. Es ist uns bekannt, dass derzeit alternative Möglichkeiten sondiert werden. Sobald sich für uns die Möglichkeit bietet, diese sich eröffnenden Alternativen zu prüfen, werden wir unsere Aktionäre entsprechend in Kenntnis setzen.

 

Seit 14. September 2016 konnte Marapharm Ventures Inc. einen enormen Anstieg des Handelsvolumens auf drei Plattformen verzeichnen (CSE, FWB, OTCQB/OTCXQ). Insgesamt 259.291.099 Aktien wurden bis dato gehandelt. Wir sind überzeugt, dass die neue Entwicklung bereits im Vorfeld der offiziellen Bekanntgabe aus Deutschland für das Unternehmen sowohl an den kanadischen als auch an den US-amerikanischen Märkten negative Auswirkungen hatte, da die Börsen mit mehr als 45 Millionen gehandelten Aktien in nur 30 Tagen einen wahren Handelssturm verzeichneten. In diesen 21 Monaten hat das Unternehmen seine soliden Fortschritte durch Wachstum und Erweiterung seines Anlagenportfolios unter Beweis gestellt und konnte so im Jahr 2018 auch Einnahmen generieren.

 

„Leider mussten wir - zumindest kurzfristig - feststellen, dass eine wichtige Clearingstelle all ihre deutschen Anleger angewiesen hat, ihre Bestände an Cannabisaktien aus dem Depot zu nehmen, und dabei relativ aggressiv vorgegangen ist. Welche Auswirkung von den Maßnahmen dieser einzelnen Clearingstelle zu erwarten sind, ist derzeit noch nicht zu sagen; sie scheinen jedoch stark genug zu sein, um auf diesem Niveau eine Kaufchance zu eröffnen“, meint Corey Klassen, VP of Corporate Development.

 

Nichtsdestotrotz ist das Vertrauen des Unternehmens ungebrochen und wir informieren zusammenfassend über die aktuelle Situation in unseren Projekten.

 

Nevada: Die Anlagen wurden von der Stadtverwaltung begutachtet. Einige wenige Änderungen wurden angeregt, anschließend wird die Stadtverwaltung die Bebauungsgenehmigung erteilen. Die entsprechenden Korrekturen und Nachrüstungen werden vom Personal vor Ort vorgenommen. Nach Erhalt der Bebauungsgenehmigung und der abschließenden Inspektion durch die Behörden kann mit der Aufzucht in diesen Gebäuden begonnen werden. Neues Filmmaterial aus der Drohnenperspektive ist unter www.marapharm.com verfügbar.

 

Kalifornien: Dem Unternehmen wurde für den abgeänderten Entwurf zu seinem zweiten Aufzuchtzentrum in Desert Hot Springs eine bedingte Nutzungsgenehmigung („CUP“) erteilt. Damit kann in der ersten Aufzuchtanlage mit der technischen Ausstattung und in der zweiten Anlage mit der technischen Planung begonnen werden. Die Ausgabestelle in Desert Hot Springs hat in den ersten drei Geschäftsmonaten ihren Umsatz verdreifacht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel