DAX-1,80 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-6,70 %

Anlegerverlag Netflix: Diese Zahlen könnten heute den Deckel sprengen

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
17.10.2018, 11:02  |  446   |   |   

Gestern nach US-Handelsende kamen die Quartalsergebnisse von Netflix (ISIN: US64110L1061) auf den Tisch … damit meldete das erste der sogenannten „FAANG+M“-Unternehmen (die großen Publikumslieblinge Facebook, Apple, amazon.com, Netflix, Google (Alphabet) und Microsoft) das Ergebnis des dritten Quartals – und es fiel entgegen berechtigter Befürchtungen hervorragend aus. Netflix hatte die Erwartungen zum Abonnentenzuwachs im zweiten Quartal enttäuscht und für das dritte Quartal eine nur verhaltene Perspektive aufgezeigt. Aber diese Prognose wurde nun bei weitem übertroffen:

Mit fast sieben Millionen neuen Abonnenten weltweit wurde die eigene Guidance von fünf Millionen sehr deutlich übertroffen. Auch der Gewinn pro Aktie übertraf die durchschnittliche Erwartung der Analysten bei Weitem. Dass der Umsatz dennoch mit vier Milliarden US-Dollar nicht über der Prognose lag … man nahm es eher gelassen und kaufte. Nachbörslich bewegte sich der Kurs im Bereich zwischen zehn und zwölf Prozent höher. Was dazu führen wird, dass heute zum US-Handelsstart nicht nur die Zahlen, sondern auch der Chart verheißungsvoll aussehen werden:

 

Würde Warren Buffett Netflix jetzt kaufen? Laden Sie sich jetzt das kostenlose eBook „Die erfolgreichsten Investoren aller Zeiten“ herunter. Klicken Sie hier!

 

Das schwarze Kreuz im Chart zeigt, wo man die Aktie heute zum US-Börsenstart erwartet. Das ist genau der Level, auf den es ankommt. Netflix muss über das letzte, Anfang des Monats bei 387 US-Dollar markierte Hoch hinaus, um ein klar bullishes Signal zu generieren. Was die Markttechnik angeht, wäre das eine Menge Luft nach oben – der hier unten eingeblendete Stochastik-Oszillator hat gerade erst in der überverkauften Zone nach oben gedreht. Und natürlich gibt es den Bullen Rückenwind, dass es im Vorfeld gelang, über dem August-Tief zu drehen und die kurzzeitig durchbrochene 200-Tage-Linie zurückzuerobern. Aber:

Noch ist der Ausbruch nicht geschafft. Solange Netflix heute oder in den kommenden Tagen nicht über 387 US-Dollar schließt, ist die Wende kein charttechnisches Faktum, sondern „nur“ eine Chance … wenngleich eine sehr gute!

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Wertpapier
Netflix


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel