DAX+0,23 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-0,34 %

Dirk Müller: „Es ist sehr viel ‚dummes Geld‘ in den Markt geflossen“

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
19.12.2018, 13:24  |  1368   |   |   
Wir haben mit dem Börsenprofi Dirk Müller über das aktuelle Marktgeschehen, potenzielle Risiken des boomenden ETF-Markts und natürlich über seinen Aktienfonds gesprochen.

FondsDISCOUNT.de: Herr Müller, dieses Jahr ging es, vor allem im Herbst, an den Börsen wieder etwas wilder, weil volatiler zu. Hat Sie das überrascht?
Dirk Müller:
Nein, absolut nicht. Das war zu erwarten und ich hatte das in meinen Jahresprognosen im Januar auch so beschrieben. Es ist allgemeiner Konsens, dass „die Märkte“ seit 2009 im Wesentlichen durch die immer wieder ins System gepumpten frischen Notenbankgelder nach oben getrieben wurden. Dieser Logik folgend ist klar, dass die Märkte unter Druck kommen, sobald die Notenbanken kein neues Geld hinein schleusen. Der Fahrplan der internationalen Notenbanken für 2018 war schließlich bekannt. Ab Herbst 2018 würden die maßgeblichen Notenbanken netto Geld aus den Märkten abziehen. Dies in Kombination mit steigenden US-Zinsen – auch das war bekannt – musste nahezu zwangsläufig zu negativen Auswirkungen an den Börsen führen. Das war den großen Marktteilnehmern natürlich genauso klar wie mir, daher verkaufen seit Anfang des Jahres alle wesentlichen Anlegergruppen netto Aktien. Entsprechend kamen die Europäischen und asiatischen Aktienmärkte schon früh unter kräftigen Abgabedruck. Einzig in den USA hielten sich die Kurse bis Herbst, denn die einzigen, die noch Aktien gekauft haben waren die amerikanischen Konzerne selbst. Sie haben hunderte Milliarden US-Dollar aus repatriierten Geldern in der Folge von Trumps Steuergesetzen in Aktienrückkaufprogramme investiert. Das hat die Märkte einige Monate stabil gehalten und den „großen Tieren“ die Möglichkeit gegeben, ihre Aktien zu hohen Kursen abzustoßen. Diese Konzernkäufe laufen derzeit aus und der Abgabedruck nimmt sogar noch zu.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienBörseNotenbankGeldMärkte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren