checkAd

    Hard Value Fund  2557
    Anzeige
    Grenzenloses Investieren für finanzielle Nachhaltigkeit

    Im Interview erläutert Patrick Grewe, Fondsmanager des Hard Value Fund, warum der Fonds keine Sektoren ausschließt und welche Vorteile sich dadurch für die Anleger ergeben sollen.

    Für Sie zusammengefasst
    • Keine Sektorenausschlüsse im Hard Value Fund
    • Suche nach Aktien-Elite weltweit über alle Branchen
    • Finanzielle Nachhaltigkeit als Leitbild, hohe Standards
    • Portfolio basiert auf quantitativen und qualitativen Analysen
    • Schwerpunkt auf Dividendentiteln für attraktive Rendite
    • Allokation in Tabak, Verteidigung, Atom, Öl, Gas, Mining
    • Partizipation an Trends wie rauchfreie Produkte, erneuerbare Energien
    • Investition in ertragreiche Geschäftsmodelle und Innovation
    • Einzigartige Asset-Auswahl, Teilnahme an großen Trends

    wallstreetONLINE: Herr Grewe, bei Ihrem Hard Value Fund (ISIN: DE000A3D1ZP1) investieren Sie ohne Ausschlüsse von Sektoren. Weshalb?

    Patrick Grewe: Wenn es um Ihre finanzielle Nachhaltigkeit geht, gibt es für uns keine Grenzen. Gerade weil es nur die wenigsten Titel in unseren Fonds schaffen, suchen wir weltweit über alle Branchen und Sektoren hinweg nach der Aktien-Elite.

    Ob grüne Technologien, Pharma, Ernährung, fossile Energien, ökologische Geschäftsmodelle, Verteidigungsindustrien, Genussmittel etc. – einzig entscheidend sind unsere harten Kriterien der finanziellen Nachhaltigkeit. Unsere Anforderungen und Standards sind so hoch, dass wir uns auf keine Branchen, Sektoren oder Länder beschränken können.

    Was sind die wichtigsten Antreiber für Ihre Portfoliozusammenstellung?

    Leitbild des Investmentprozesses ist ein finanziell nachhaltiges Aktienportfolio. Das Portfolio des Hard Value Fund soll in seiner Gesamtheit unter Risikoaspekten beste Erträge bieten.

    Herzstück bilden unsere quantitativen und qualitativen Analysen, die dazu dienen, aus einem Anlageuniversum von rund 3.300 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mindestens einer Milliarde Euro die rentabelsten und substanzstärksten Unternehmen in der jeweiligen Marktphase zu selektieren. Dividendentitel gewichten wir besonders stark, um Anlegern eine attraktive Ausschüttungsrendite zu ermöglichen.

    Wir schließen keine lohnenden Investitionen aufgrund pauschaler Kriterien aus, sondern konzentrieren uns auf den Kern: nackte Zahlen und Fakten, Hintergründe und unvoreingenommene Analysen. Im Ergebnis hat sich derzeit eine starke Allokation in den Bereichen Tabak, Verteidigung, Atom, Öl und Gas sowie Mining etabliert.

    Hard Value Fund R

    +0,28 %
    -2,15 %
    +1,85 %
    +10,63 %
    +12,78 %
    +16,78 %
    ISIN:DE000A3D1ZP1WKN:A3D1ZP

    Welche aufregenden Trends sieht van Grunsteyn aktuell in den Branchen, in die investiert wird, und wie werden diese Trends die Investitionsentscheidungen beeinflussen? 

    Trends und Hot Topics sind in den unterschiedlichsten Sektoren des Hard Value Fund vertreten. Dabei ist aber herauszuheben, dass der Hard Value Fund nicht in jeden aktuellen Trend investiert, sondern immer die fundamentale Basis des Investments benötigt.

    Zum Beispiel im Sektor Tabak sind wir in die großen Tabakkonzerne investiert und partizipieren direkt am Trend zu rauchfreien Produkten (insb. Tabakerhitzer und E-Zigaretten) sowie indirekt am internationalen Cannabis-Legalisierungstrend über deren Beteiligungen an Cannabis-Unternehmen.

    Im Sektor Energie sind wir an großen Öl- und Gasunternehmen beteiligt. Dadurch partizipieren wir nicht nur an bestehenden, ertragreichen Geschäftsmodellen, sondern auch am Trend zu mehr erneuerbaren Energien. Denn Big Oil ist hier bereits stark positioniert und baut das „grüne“ Geschäftsfeld kontinuierlich weiter aus.

    Verteidigung ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Hard Value Fund in der jetzigen Allokation. Dadurch folgen wir dem aktuell starken Digitalisierung- und Automatisierungstrend, welcher die Staaten unter erheblichen Investitionsdruck setzt, um nicht an internationaler Bedeutung zu verlieren. Unter anderem aufgrund unserer Allokation von Rolls-Royce, die neben Triebwerken insbesondere auch Turbinen für Atomreaktoren bauen, partizipieren wir am internationalen Trend zum Ausbau der Atomenergie.

    Durch unsere Allokationen sind wir unseres Erachtens bestens positioniert, um von diesen Trends zu profitieren. Wir sind davon überzeugt, dass die großen stabilen und ertragsstarken Unternehmen aufgrund ihrer Kapitalstärke die Fähigkeit haben, Innovation zu fördern und davon zu profitieren.

    Welche Vorteile hat ein Anleger aus der Investition in den Hard Value Fund?

    Mit uns profitiert der Anleger von einer Asset-Auswahl, die in dieser Form am Markt einzigartig ist. Denn der Hard Value Fund partizipiert an den großen Trends in den Bereichen Atom, Öl und Gas, Tabak, Verteidigung und Mining.

    Gerade diese Bereiche sind aber für viele Fonds gar nicht investierbar. Das liegt teilweise an ESG-Scorings, teilweise an pauschalen Ausschlüssen ganzer Branchen und teilweise an beidem. Dadurch sind viele Fonds gezwungen, Perlen schlichtweg auf der Straße liegenzulassen.

    Man hört gerade bei „grünen“ Assetmanagern aufgrund des stark eingeschränkten Anlageuniversums von Problemen, ertrags- und substanzstarke Unternehmen zu identifizieren. Nicht selten ergibt sich auch die Situation, dass einzelne Allokationen verkauft werden müssen, nur weil sich das ESG-Rating verschlechtert hat, nicht weil das Unternehmen aus anderen Gründen anders zu beurteilen wäre. Aus Investmentsicht halte ich so etwas für tragisch.

    Nachhaltigkeit anders gedacht – was bedeutet finanzielle Nachhaltigkeit für Ihre Anleger?

    „Anders gedacht“ würde ich nicht sagen. Denn Nachhaltigkeit hat viele Facetten und umfasste schon immer auch die finanzielle Nachhaltigkeit. Wir haben im Investmentwesen nur in den letzten zehn Jahren den Fokus adjustiert. Der Begriff ESG wurde auf einmal allgegenwärtig.

    Die tatsächliche Relevanz von finanzieller Nachhaltigkeit hat aber unseres Erachtens nie an Bedeutung verloren. Denn finanzielle Nachhaltigkeit heißt in anderen Worten, finanziell vernünftige Entscheidungen zu treffen. Was bringt es der Altersvorsorge bzw. der finanziellen Sicherheit, wenn man zwar – zum Beispiel – Siemens Energy mit einem guten ESG-Score im Portfolio hat, die Aktie aber nur noch zur Hälfte des Einstandswertes notiert?

    Herr Grewe, herzlichen Dank für die Einblicke!

    Investmentfonds unterliegen Kursschwankungen. Damit sind Kursverluste bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Wertpapieren, die nicht in Euro notieren, sind zudem Währungsverluste möglich. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Allein verbindliche Grundlage des Kaufs eines Investmentfonds sind die derzeit gültigen Verkaufsunterlagen („Wesentliche Anlegerinformationen“, Verkaufsprospekt sowie Jahres- und Halbjahresberichte, soweit veröffentlicht). Diese Unterlagen, die in englischer und/oder deutscher Sprache vorliegen, erhalten Sie unter direkt beim Emittenten unter www.van-grunsteyn.com/. Dieser Text dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache ist bei der KVG unter www.ipconcept.com/ipc/de/anlegerinformation.html verfügbar.

    Autor: wallstreetONLINE


    FondsDISCOUNT
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    FondsDISCOUNT.de ist Ihr Fondsvermittler im Internet und in den sozialen Netzwerken. Die Redaktion aus kompetenten Wirtschaftsjournalisten veröffentlicht täglich interessante Artikel, Interviews und Marktanalysen über aktuelle Investment-Themen. Im Gegensatz zu Banken und Sparkassen leistet FondsDISCOUNT.de keine Anlageberatung und kann Ihnen deshalb die gleichen Geldanlagen zu günstigeren Konditionen anbieten.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von FondsDISCOUNT

    Hard Value Fund Grenzenloses Investieren für finanzielle Nachhaltigkeit Im Interview erläutert Patrick Grewe, Fondsmanager des Hard Value Fund, warum der Fonds keine Sektoren ausschließt und welche Vorteile sich dadurch für die Anleger ergeben sollen.