wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Bahn-Besteller sehen Verhandlungsbedarf zu Gratisfahrten für Soldaten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.08.2019, 08:01  |  188   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Bei den geplanten Gratisfahrten für Soldaten in Zügen der Deutschen Bahn (DB) ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. "Die DB spricht sicher für den Fernverkehr. Im Nahverkehr werden die Details mit den Ländern und Aufgabenträger-Organisationen zu verhandeln sein", teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Sie vertritt die Verkehrsverbünde, die im Auftrag von Ländern und Kommunen Regionalzugfahrten bei der DB und anderen Eisenbahnen bestellen. Anders als im Fernverkehr fährt die Bahn Regionalepress- und Regionalbahnzüge nicht auf eigene Rechnung. Die Verbünde bezahlen dafür.

Die Bahn kündigte an, gemeinsam mit den Ministerien für Verteidigung und Verkehr "unverzüglich" auf die Partner zuzugehen. Ziel sei eine Branchenlösung für den gesamten Regionalverkehr./bf/DP/jha

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
OrganisationenVerkehr


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni